NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte » Monsavon aus Frankreich » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2-
Diskussionsnachricht 000025
31.01.2020, 15:59 Uhr
Faust des Nordsterns
registriertes Mitglied


herzi schrieb:

Zitat:
Tabac? War nur ein spontaner Einfall. Ansonsten gibt es auch genug Talgseifen. Im Zweifelsfalle bei den amerikanischen "Artisans" suchen.

Neuerdings verwenden sie sogar Entenschmalz! So zum Beispiel Grooming Department, West Coast Shaving und Oleo Soap Works.

Was wohl nach dem Büffel- und Lammtalg, der Ziegen- und Eselsmilch und jetzt dem Entenschmalz, als nächstes kommt?!

Edith meint, die Monsavon ist für den Preis sowohl duftmässig als auch was den Gleitfilm angeht ganz solide. Duftmässig habe ich sie als süss und 'weich' in Erinnerung, letzteres wohl wegen der darin enthaltenen Milch.

--
Per Ardua ad Astra

Diese Nachricht wurde am 31.01.2020 um 16:28 Uhr von Faust des Nordsterns editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000026
31.01.2020, 16:06 Uhr
Schaum und Wirklichkeit
registriertes Mitglied


Jones schrieb:

Zitat:
Tabac ist ne schöne Seife, mir ist sie zu altmodisch.

(Das sagt ein Typ, der im Wohnzimmer einen Frühbarock-Schrank und im Arbeitszimmer einen Renaissance-Schrank nebst diverser Barockmöbel hat)

Wird schwierig werden, einen Seifenduft zu finden, mit dem Du duftmässig zu Deinen Möbeln passt. ;-)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000027
31.01.2020, 18:07 Uhr
godek
registriertes Mitglied


Faust des Nordsterns schrieb:

Zitat:
Neuerdings verwenden sie sogar Entenschmalz! So zum Beispiel Grooming Department, West Coast Shaving und Oleo Soap Works.

Was wohl nach dem Büffel- und Lammtalg, der Ziegen- und Eselsmilch und jetzt dem Entenschmalz, als nächstes kommt?!

Hmmh, ich hab ja selber mit Beef Tallow und Schweineschmalz experimentiert. Allerdings vorallem, weil das eben die Fette waren die hier in Europa früher verfügbar und so günstig waren, das da Seife draus gemacht wurde. Quasi auf jedem Bauernhof auf dem Schweine gehalten wurden wurde auch nach dem Schlachten eine Seife hergestellt.

Aber die Aufzählung ob, das ist bloss zwanghaft was Neues machen für mich. Die besseren Seifenrechner sind bei über 200 Fetten für die sie die Lauge berechnen können. Ausserhalb davon das man als Selbstversorger irgendein exotisches Fett eben gerade über hat finde ich das aber unspannend.

mfg
godek
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000028
21.03.2020, 16:41 Uhr
Schaum und Wirklichkeit
registriertes Mitglied


Noch ein Nachtrag:

Seit einiger Zeit rasiere ich mich bereits mit der zweiten Dose (von den fünf bestellten Dosen) der Monsavon Seife. Sie verhält sich völlig anders als die erste Seife, die eindeutig verdorben war. Sie scheint auch ergiebiger zu sein als die erste. Bei dieser zweiten Dose habe ich keinerlei negative Reaktionen. Der Schaum ist unglaublich mild und angenehm auf der Haut. Auch der Geruch ist wesentlich besser. Es ist noch immer ein kleiner Rest von Bitterkeit im Geruch vorhanden, von dem ich nicht sagen kann, ob er standardmäßig zur Seife gehört oder vielleicht durch ein gewisses Alter der Seife bedingt ist. Falls dieser Rest an bitterem Geruch nicht vorhanden wäre, würde die Seife tatsächlich nur mild nach Mandel und Milch duften. Der Schaum selber ist ein wahrer Genuß. Man kann regelrecht in der Milde des Schaums schwelgen, vor allem, wenn er im Winter auch noch warm verwendet wird. Genußschaum: warm, weich, mild und Mandel, mmmh, lecker. Derzeit ist die Monsavon tatsächlich meine am häufigsten benutzte Seife. Muß mich wiederholen: Die Seife ist für jeden Rasurfreak absolut ausprobierenswert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] -2-     [ Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)