NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasiermesser und Zubehör » Messer vs. Hobel » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]
Diskussionsnachricht 000000
21.01.2014, 20:41 Uhr
house
registriertes Mitglied


Hey Leute!

Ich würde gerne nach langen Jahren meinem Gilette Exel auf einen Hobel (Feather Klingen plus Mühle Hobel mit geschlossenem Kamm) oder ein echtes Rasiermesser umsteigen.

Jedoch weiß ich nicht was besser ist für einen Einsteiger ? Mein Vater hat früher ein Messer genutzt bevor er aus Bequemlichkeit auf einen Systemrasierer umgestiegen ist. Das wäre ein Grund ein Messer zu nutzen, man immitiert ja gerne, auch der Gedanke sich klassisch zu rasieren gefällt mir.

Andererseits soll ein Hobel einfacherer und sicherer sein.

Wie schwer ist es also das Rasieren mit dem Messer zu erlernen, zu schwer für einen blutigen Anfänger auf dem Gebiet der klassischen Rasur(könnte zur Not meinen Vater besuchen und um Rat fragen)?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
21.01.2014, 22:11 Uhr
türktiras
registriertes Mitglied


Servus house,

willkommen im Forum, der Anstalt der Nassrasurverrückten.
Ich an deiner Stelle würde mir auf jeden Fall einen Hobel zulegen, den kannst du auch nach Umstieg aufs Messer nutzen, wenn du mal wenig Zeit hast oder die Konzentration fehlt
Du hast ja bereits eine (beliebte) Auswahl getroffen, von daher vermute ich mal, dass du schon länger hier mitliest.
Der Wartungs- und Pflegeaufwand bei den Messern ist sicher höher, wie auch das Erlernen der Technik wahrscheinlich aufwendiger ist bei der Messerrasur. Allerdings bin ich selbst reiner Hobler, doch zum Thema gibt es hier unzählige Threads, die Suchfunktion wird dir beliebiges ausspucken. Probieren musst du selber, damit sich der finanzielle Aufwand (zunächst!) in Grenzen hält, gibt es hier ja den Mitgliederhandel.

Der eine oder andere hat bestimmt ein rasurbereites Messer oder einen günstigen Hobel anzubieten. Unsere Messerforisten beraten dich bestimmt gerne hinsichtlich Equipment.

Happy Shaving!

--
Rockwell 6S Derby Extra, Wilkinson synth. Yaqi 22-28 mm Proraso weiß Tüff rot
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
21.01.2014, 23:05 Uhr
razorSharp
registriertes Mitglied


Hallo house,
ich hatte ein kurzes Hobel-Intermezzo bevor ich beim Messer gelandet bin. Diesen 'Umweg' zu machen schadet sicher nicht.
Wie türktiras angemerkt hat, Hobel kann man immer mal brauchen wenn man auch schon den Messern verfallen ist.
Pinsel, Seife etc. braucht man ja auch bei beidem.

Dann leg mal los und halte und auf dem Laufenden :-)

--
________________________________________

Straight razor. What else !
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
22.01.2014, 12:39 Uhr
~derMOSH
Gast


Ahoi aus Wien

Eigendlich wollte ich von den "7klingen mach turbo speed" - Dreck weg und mir selber das Leben mit traditioneller Nassrasur leichter gestalten.

Begonnen mit nem simplen Hobel und einem Billigdachs aus der Drogerie.

Das ist garnicht mal so lange her und mittlerweilen hab ich 8 verschiedene Pinsel, über ein dutzend Hobel und seit kurzer Zeit drängt der Wunsch zu Messern... Von Düften, Seifen, Aftershaves, Parfumes ganz zu schweigen... Ob es nun einfacher geworden ist? Hm... Obs mehr Spaß macht? AUF ALLE FÄLLE !!!!

Egal wo Dich der Weg hinführt - versuche es und dann entscheide
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
22.01.2014, 13:02 Uhr
~Steffen Lutz
Gast


Lernen musst du dir Rasur mit dem Messer sowieso, ob du nun vom Hobel oder Systemrasierer kommst. Deswegen spricht nichts dagegen sofort zum Messer zu greifen- da du erblich vorbelastet bist, spricht sogar vieles dafür. Vllt. Hat dein alter Herr ja noch ein Messer da liegen, vllt. Auch noch das Zubehör (Leder, Steine), vllt weiß er ja noch, wie das Schärfen funktioniert und kann dich einweihen in die "Kunst" der Messerrasur. Was besseres Kanns doch garnicht geben, Tradition pur. Und falls nicht: ein rasurbereites Messer findest du hier im MH und die vielstimmige Beratung hier im Form gibt's gratis dazu, ich wünsche viel Vergnügen!
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
22.01.2014, 13:27 Uhr
rasur666
registriertes Mitglied


Steffen Lutz schrieb:

Zitat:
Lernen musst du dir Rasur mit dem Messer sowieso, ob du nun vom Hobel oder Systemrasierer kommst. Deswegen spricht nichts dagegen sofort zum Messer zu greifen

Dem kann ich nur zustimmen. Denn damals vor ca. 3-4 Jahren bin ich auch direkt von Billo-Plastik Hobeln(5St. für 99 Cent) und System Rasierer auf Messer umgestiegen und habe es nie bereut. Im Gegenteil: es ist ein großer Spaß!
Mein Tipp: Hol die hier aus dem MH ein gutes, scharfes Messer, dann sparst Du dir den Frust, den wahrscheinlich viele Anfänger, mich eingeschlossen, erleben mussten, die mit einem halb-scharfen/stumpfen Messer angefangen haben.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
22.01.2014, 15:33 Uhr
moogie77
registriertes Mitglied


Ich habe es jetzt genau umgekehrt vor.
Habe vor circa 8 Monaten vom Systeme direkt auf Messer gewechselt.
Hat auch problemlos geklappt, am Anfang natürlich sehr vorsichtig.

Jetzt reizt es mich, auch einen Hobel mal auszuprobieren.

Bin schon sehr gespannt, wie das jetzt klappen wird...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
22.01.2014, 16:25 Uhr
kinkjc
registriertes Mitglied


@Moogie: Im Schlaf, mit verbundenen Augen, einarmig und einbeinig! Wetten! Aber das Du mir nicht gänzlich abhanden kommst, zu der dunklen Seite der Macht!! :-))

--
kinkjc - wie einst die Cäsaren: "Er kam, sah und rasierte!" Die Dekadenz kommt auch nicht von ungefähr!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
22.01.2014, 20:13 Uhr
nophy
registriertes Mitglied


@house
Wenn Du bisher schon nass rasierst, kannst Du auch mit dem Messer direkt anfangen. Brauchst ja Deinen Systemie nicht gleich ganz wegzuwerfen.
Üblicherweise fängt man mit dem Messer erst mal nur mit dem Strich an zu rasieren um den richtigen Winkel herauszubekommen. Dann ist der Systemie immer noch gut genug um die Stellen zu rasieren, die nicht so gründlich rasiert worden sind.

Falls Du doch mit dem Hobel einsteigen willst, ist das auch ok. Denn Anfangs geht die Hobelrasur schneller als wenn man mit dem Messer anfängt. Und einen guten Hobel kann man immer aufheben und z.B. auf Reisen mitnehmen, falls man keinen Lederriemen für die Messerpflege mitführen will.

Ich rasiere zu über 90% mit Messern und habe trotzdem einige Hobel, weil es ab und zu auch mal ganz schnell gehen muss und da kommt mir ein guter Hobel sehr zur Hilfe.

Gruß

nophy
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
22.01.2014, 21:00 Uhr
razorSharp
registriertes Mitglied


kinkjc schrieb:

Zitat:
... Aber das Du mir nicht gänzlich abhanden kommst, zu der dunklen Seite der Macht!! :-))

@kinkjc, wie so muss ich mir das vorstellen? Etwa so: "Luke,chrchr ich bin Dein Hobel!"

--
________________________________________

Straight razor. What else !
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
23.01.2014, 00:06 Uhr
house
registriertes Mitglied


Okay, dann wird es ein Messer. Meinen Excel behalte ich dann während der Lernphase und für Notfälle. Ich werde mir also Seife, Pinsel, Schüssel, Abziehleder und ein Messer besorgen müssen.

Seife: etwas "Sanftes", Mühle Aloe Vera zum Beispiel
Pinsel: feines Dachshaar, soll ja besser für die Haut sein, Mühle im ansprechendem Design
Schüssel: Metal, geht nicht so einfach kaputt
Abziehleder: erstmal ein Steifes, also keins zum Aufhängen, da einfacher für Anfänger
Messer: 6/8, superscharf, aus dem MH wenn angeboten, wo sonst, falls i h dort keins finde, habe gehört TI, Wacker sollen scharf geliefert werden.
Bei vielen Firmen sind die Berichte widersprüchlich :/ Stimmt was ich gelesen habe, welche Firmen könnt ihr noch empfehlen ?

Wie bewertet ihr meine Einkaufsliste ?

Mein Vater hat leider nichts mehr und es ist schon sehr lange her, er kann es mal probieren mir zu erklären, aber keine Garantie.

Danke schonmal für das warme Willkommen und eure Erfahrungen und Tipps.

Liebe Grüße,House
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
23.01.2014, 02:24 Uhr
EdwinJ
registriertes Mitglied


house schrieb:

Zitat:
Bei vielen Firmen sind die Berichte widersprüchlich :/ Stimmt was ich gelesen habe, welche Firmen könnt ihr noch empfehlen ?

Ralf Aust liefert mehreren Berichten zufolge ebenfalls rasurscharf aus, und hat eine schöne Auswahl. Ebenfalls scharf und sehr exklusiv soll's bei Koraat sein. Beide kenne ich nicht aus eigener Erfahrung.
Der Mitgliederhandel ist immer eine gute Option und wäre mein "Plan A". Wenn Dir die Messerrasur liegt, bleibt's eh' nicht bei einem einzigen Messer.

Zitat:
Wie bewertet ihr meine Einkaufsliste ?

Sehr gut!

Es muss kein Dachs sein, Borste (z. B. Omega, Semogue) und Kunstfasern (z. B. Mühle) können ebenfalls sehr gut sein, und sind keineswegs "schlechter" für die Haut. Es spricht aber auch nichts gegen Dachs.

Nimm Dir auf jeden Fall Zeit für den Einstieg, und genieße.

Viel Erfolg!

--
Puma 91 High Class 6/8 | Puma 6/8 222 | DublDuck Special No. 1 | L'Alpin Le Robuste | Puma 4/8 Friseurfreund | Oxford Razor Warranted | Arthaud Bourbonne Le Talisman || Merkur 34c | Edwin Jagger 89 | Rotbart Mond Extra No. 15
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
23.01.2014, 12:16 Uhr
danterasur
registriertes Mitglied


EdwinJ schrieb:


"Ralf Aust liefert mehreren Berichten zufolge ebenfalls rasurscharf aus, und hat eine schöne Auswahl. Ebenfalls scharf und sehr exklusiv soll's bei Koraat sein. Beide kenne ich nicht aus eigener Erfahrung.
Der Mitgliederhandel ist immer eine gute Option und wäre mein "Plan A". Wenn Dir die Messerrasur liegt, bleibt's eh' nicht bei einem einzigen Messer. "


Aust liefert, wie ich selber gemerkt habe, nicht immer rasurscharf.
Mit der Erfahrung stehe ich auch nicht alleine da. Allerdings habe ich noch von keinem Anbieter gehört, der immer rasurscharf ausliefert - und die Aust - Messer selber sind m.E. top verarbeitet.

Mein Vote geht für ein Messer aus dem MH, welches dann vom Experten geschärft wurde - einfach damit man diese Unsicherheit zur Schärfe, die immer am Anfang da ist, ausblenden kann.

Ich habe zuerst gehobelt. Ist beides absolut nicht zu vergleichen und ich würde Dir empfehlen auch noch einen Hobel zu kaufen - wenn Du sowieso vohast so tief in die Tasche zu greifen. Unter der Woche dauert mir die Messerrasur mit allem drum und dran morgens einfach zu lange.

Diese Nachricht wurde am 23.01.2014 um 12:18 Uhr von danterasur editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
23.01.2014, 14:59 Uhr
moogie77
registriertes Mitglied


kinkjc schrieb:

Zitat:
@Moogie: Im Schlaf, mit verbundenen Augen, einarmig und einbeinig! Wetten! Aber das Du mir nicht gänzlich abhanden kommst, zu der dunklen Seite der Macht!! :-))

Aha, OK. So habe ich mir das auch erhofft.
Dass es mich von meinen geliebten Kamisori abbringt, werde ich natürlich nicht zulassen. Aber die Neugier diese bisher noch unbekannte Rasierart auch noch kennen zu lernen ist gross.

Irgendwann einmal muss es vielleicht auch wieder mal das eine oder andere "Klappmesser" sein.

Um aber halbwegs beim Them zu bleiben; für den Anfang ein Kamisori statt eines klassischen Messers? Ich finde es beim Rasieren selbst nicht schwieriger, jedoch das Ledern kommt mir viel einfacher vor...

@house: Mit dem Messer anzufangen ist bestimmt nicht verkehrt und suche dir eines aus, welches dich fasziniert. Auch wenn es bestimmt sogenannte Anfängermesser gibt, die am Anfang einfacher sind, macht es einfach viel mehr Spass, wenn dich schon allein der Anblick und das Gefühl das Messer in den Händen zu halten fesselt und nicht mehr loslässt. Dann übt es sich auch gleich mit viel mehr Motivation.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
23.01.2014, 16:07 Uhr
house
registriertes Mitglied


Ihr habt mich überzeugt, ich werde versuchen ein Messer aus dem MH zu kriegen, jedoch muss es mir wirklich gefallen, moogie77 hat da schon recht mit seiner Aussage, ich achte da immer drauf wenn ich mir etwas Wichtiges zu lege.

Falls ich also kein passendes Finde im MH, wo sollte ich suchen ? Hersteller mit guter Stahlqualität? Bei den neuen Messern ist die die Schärfe nicht immer garantiert, also müsste ich es eventuell nachschärfen lassen.

Vom Design her würde ich gern ein auf Hochglanz poliertes Messer, Hohlschliff wäre toll, "gerades" Ende, Ätzung je nach Schriftzug oder Motiv. Der Griff sollte schwarz (wenigstens dunkel) sein, Material egal.

Vielleicht auch was ganz anderes, habe noch nicht viele Messer gesehen.

Kamisoris mag ich persönlich nicht so sehr von der Form, Design im Vergleich zum Rasiermesser.

Der Rest meiner Liste ist ja schon klar und wurde abgenickt, wird dann so erworben. Mit dem Hobel extra überlege ich mir noch.

Was haltet ihr hier von: www.amazon.de/gp/aw/d/B0052LG6DC/ref=mp_s_a_1_2?qid=13904...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
23.01.2014, 16:16 Uhr
moogie77
registriertes Mitglied


wieviel bist du denn bereit anzulegen?

Schau mal das hier (2'tes von unten):
www.koraat-knives.at/seite14.html
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
23.01.2014, 16:52 Uhr
fufu
registriertes Mitglied


Hallo house,
ich habe als erstes Messer das "Anfängerset" bei rasurpur.de bestellt. Ein TI. Das "Anfänger" bezieht sich hierbei auf die Komplettausstattung aber beileibe nicht auf die Qualität des Messers (Habe von rasurpur auch mein Hart Steel. Beide Messer kamen absolut rasurbereit und sind es heute noch)Da ist alles dabei was man braucht. Evtl. kannst du ja nachfragen, ob es das Messer auch mit schwarzem Heft gibt. Bei Fragen half mir Martin auch jederzeit weiter. Der schreibt dir auch noch spät Abends im Bett zurück wenns pressiert Bin froh von ihm (und freilich auch vom Forum) bei den ersten Schritten begleitet worden zu sein.

Habe jetzt auch einige Messer mit Gradkopf und im Nachhinein bin ich doch froh das mein erstes einen Rindkopf hatte. Komme mit einem Gradkopf auch jetzt noch nicht ideal an alle Stellen in der Nähe des Kehlkopfs. Es gibt zwar keine cuts aber ein bisschen Nervenkitzel und den einen oder anderen Tropfen Schweiß auf der Stirn Mit dem Rundkopf ist das für mich a bissl "Stressfreier"

Gruß Uli
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
23.01.2014, 18:15 Uhr
house
registriertes Mitglied


Dann nehme ich doch lieber einen Rundkopf, will mich ja nicht mit Narben zieren

Habe gerade mal bei Rasurpur geschaut, dass TI Starterset sieht gut aus, Klinge soll garantiert scharf sein, alles bis auf AS und eventuell Preshave dabei. Preis: ca 225 Euro, dass Messer hat einen weißen Griff, runden Kopf, polierte 11/16 Klinge mit 1/4 Hohlschliff. Nicht mein Traumesser (werde ich wohl anfertigen lassen müssen...) aber sieht recht schick aus, als mein erstes Messer super geeignet.


Was denkt ihr ?

Diese Nachricht wurde am 23.01.2014 um 18:19 Uhr von house editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
23.01.2014, 19:44 Uhr
Klaasianer
registriertes Mitglied


house schrieb:

Zitat:
Dann nehme ich doch lieber einen Rundkopf, will mich ja nicht mit Narben zieren

Habe gerade mal bei Rasurpur geschaut, dass TI Starterset sieht gut aus, Klinge soll garantiert scharf sein, alles bis auf AS und eventuell Preshave dabei. Preis: ca 225 Euro, dass Messer hat einen weißen Griff, runden Kopf, polierte 11/16 Klinge mit 1/4 Hohlschliff. Nicht mein Traumesser (werde ich wohl anfertigen lassen müssen...) aber sieht recht schick aus, als mein erstes Messer super geeignet.


Was denkt ihr ?

Das beste Messer für Dich ist jenes, das Dir gefällt, Deinem Budgetrahmen entspricht und scharf ist. Alles andere ist in meinen Augen "Jägerlatein" oder unreflektiert übernommener Marketingsprech......

--
alte und neue, USA, GB, D, F, J, Sp, Swe
Gilette Vest Pocket Herold Juchten, derMosh-Lederriemen-Extraqualität
_________________________________
rasito ergo sum
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
23.01.2014, 19:50 Uhr
nophy
registriertes Mitglied


Also ich würde davon abraten, als erstes Messer z.B. ein 225 Euro teures TI zu kaufen. Es sei denn, Geld spielt bei Dir keine Rolle.

Das erste Messer muss nur rasurbereit und einsteigertauglich sein.
Ob es schön aussieht oder nicht, spielt dabei überhaupt keine Rolle.

Mit dem 1. Messer probiert man aus, ob einem die Messerrasur überhaupt liegt. Wenn man z.B. mit einem 35 Euro Einsteigermesser aus dem MH anfängt und man kommt trotz rasurbereitem Zustand des Messers absolut nicht klar, hat man im schlimmsten Fall 35 Euro in den Sand gesetzt.
Aber ein rasurbereites Messer lässt sich auch weiterverkaufen und bei einem richtigen Einsteigermesser macht man auch kaum finanziellen Verlust.

Nimmst Du als Anfänger ein TI für 225 Euro und kommst nicht damit klar, ist beim Weiterverkauf ein Wertverlust von ca 80 - 100 Euro garantiert.
Es sei denn Du lässt es einige Jahre liegen und hoffst, dass gerade dieses Messer eine Wertsteigerung erhält.

Wenn Du mit dem 1. Einsteigermesser gut klar kommst, kannst Du immer noch ein teures TI nachkaufen. Meistens bleibt es nicht bei einem Messer, sondern es werden mindestens 3 - 10 oder wie bei mir rund 50.

Gruß

nophy

Diese Nachricht wurde am 23.01.2014 um 19:50 Uhr von nophy editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
23.01.2014, 19:57 Uhr
kpi1402
registriertes Mitglied


nophy schrieb:

Zitat:
Also ich würde davon abraten, als erstes Messer z.B. ein 225 Euro teures TI zu kaufen. Es sei denn, Geld spielt bei Dir keine Rolle.

Das erste Messer muss nur rasurbereit und einsteigertauglich sein.
Ob es schön aussieht oder nicht, spielt dabei überhaupt keine Rolle.

Gruß

nophy

Da ist was wahres dran !
Es ist ja nicht so das man sich das erste Messer kauft, es sich durchs Gesicht zieht, vorher immer sofort das Ledern klappt, das Messer schön scharf bleibt, sich nicht schneidet, mit dem Rasurergebniss zufrieden ist, die Haut die Sache gleich mitmacht, immer die Zeit dazu findet, usw. Usw
Und man zu guter letzt bei der Messerrasur bleibt.

Gruss Konrad

--
Einige ganz Neue, einige ganz Alte
Tradere OC, Pils 118 NL, Feather AS-DS2
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
23.01.2014, 20:55 Uhr
fufu
registriertes Mitglied


@all
Das komplette Set kostet 220€. Das RM selber kostet ca. 120€ wenn mann es einzeln kauft(Geht sicher noch etwas billiger, wenn man länger sucht). ABER es ist auf alle Fälle absolut Rasurbereit outofthebox! Für MICH war das ideal als Einstieg. Ich wollte house nur einen gutgemeinten Rat geben/Option aufzeigen. Ich bin einfach, aus eigener Ehrfahrung, überzeugt von der Qualität und dem Service, die Martin mit seinen Produkten abliefert!
Im MH kann er sich ja auch nicht sein Traummesser zusammenstellen Da muss er auch nehmen was angeboten wird. Dann braucht er noch Leder, Seife, evtl. schönes Schälchen dazu. Und jeder weiß das da von 30-300€ alles drin ist

Natürlich habt ihr recht sich ein billigeres zuzulegen, FALLS ihm das Messern nicht zusagt und er dann keine Lust mehr hat. Aber davon gehe ich mal nicht aus

Eine Bitte:
Schaut euch das Set mal an und gebt house mögliche Alternativen an die Hand. Es geht evtl. etwas billiger wenn man rumsucht. Aber das was ich hier und heute aktuell von diesem Set nutze gibt es in dieser Qualität nicht billiger. Und habt auch bitte im Hinterkopf, dass er zu 99,9% (jeder hat mal einen schlechten Tag ) ein TOP RM bekommt. Und das ist ja das was Einsteiger leider zu oft nicht erleben dürfen!

@Klaas: Ich bin nicht bei Martin angestellt Das TI hat mir vorgestern erst wieder eine Traumrasur beschert Sonst würd ich es ja nicht empfehlen Und recht hast Du sicher damit, dass zumindest das erste Messer gefallen sollte. Rein motivationstechnisch, falls mal Problemchen auftreten sollten.

Gruß Uli
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
23.01.2014, 21:00 Uhr
kpi1402
registriertes Mitglied


Fakt ist auf jeden Fall, das Martin Nienberg sicherstellt das seine Rasurmesser die über ihn laufen, liebhaberscharf den Laden verlassen. Das Kann ich aus Erfahrung bestätigen. Dort würde ich jederzeit wieder ohne Bedenken ein Rasiermesser kaufen.

Gruss Konrad

--
Einige ganz Neue, einige ganz Alte
Tradere OC, Pils 118 NL, Feather AS-DS2
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
23.01.2014, 21:09 Uhr
fufu
registriertes Mitglied


@Konrad: dito
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
23.01.2014, 22:15 Uhr
house
registriertes Mitglied


Also soll ich es jetzt kaufen ?

Mir gefällt das Messer schon, nur ist es nicht mein Traummesser.

Dieses wäre: Griff mit Pianolack (auf jeden Fall glänzend, das ganze Metall aus auf Hochglanz poliertem Stahl ("shine like a diamond" Legierung), 6/8, starke Hohlklinge, gerades Ende. Dann vielleicht noch ein Messer mit wunderschöner Damastklinge... alles übertrieben und viel zu teuer - vielleicht später mal...

Das Messer von TI finde ich schön, das Griffdesign und die Farbe(leider kein Horn, etwas "unpersöhnlich") sind gut, Rundung nicht zu extrem und relativ schön glänzend.

Die ganze andere Basisausstattung müsste ich mir sonst auch kaufen und so marginalisiert sich der Unterschied im Vergleich zu alles einzeln neu kaufen, ähnlich Qualität, ohne Schärfegarantie.

Bis und ob ich ein Messer im MH finde ist ja unvorhersehbar und beim Messerrasieren will ich auf jeden Fall bleiben, mein Gilette Excel hat mich gestern mal wieder genervt, habe mich mit einer einmal benutzten Klinge rasiert, bevor Gesicht 2 Minuten mit einem heißen Handtuch vorbereitet und den Schaum schön einmassiert. Trotzdem fühlte ich mich so als würde ich mir die Haare rausrupfen und ich habe heute ein eingewachsenes Haar. Vielleicht eine schlechte Klinge erwischt, aber trotzdem stört sowas und macht die morgendliche Rasur nicht zum Genuss.

Ich denke mal ihr erkennt dass ich von dem Set angetan bin, wenn ihr also keine billigere und sichere Idee als den MH habt, bei welchem das Warten auf ein gutes Angebot ja lange dauern könnte, werde ich nach ein paar Tagen Überdenkzeit zum TI-Set greifen.

Ist natürlich nicht sehr billig, aber wenn ich damit den Weg zum (hoffentlich :P ) besseren Rasieren lernen kann und dann mit diesem Set plus vll. ein zweites Messer und andere Seife für viele Jahre auskomme, dann ist mMn. eine lohnende Investition.

LG House
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]     [ Rasiermesser und Zubehör ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)