NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte » Ständiger Wechsel der Produkte - totale Empfindung möglich? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
Diskussionsnachricht 000000
03.02.2014, 18:22 Uhr
noir
registriertes Mitglied


Jeder kennt das und die meisten machen es.
Da wird täglich die Rasiercreme oder Seife getauscht und beim AS oder Balsam kann man auch nicht bleiben.

Ich habe kürzlich ein Wochen-Setup eingeführt .
Was bedeutet, dass ich die gesamte Software, die ich für das Rasieren benötige auswähle und diese dann einfach eine ganze Woche benutze
(analog für die Dusche). Evtl. mache ich an den Wochenenden mal eine Ausnahme.

Auf diese Weise konnte ich, die auf mich eingehenden Düfte viel besser wahrnehmen und einordnen. Beim täglichen Wechsel stumpft scheinbar die Wahrnehmung dermaßen ab, dass man die Düfte nur noch oberflächlich geniessen kann. Praktisch wird nur noch der Kerncharakter eines Dufts wahrgenommen, all die tollen Nebeneffekte bleiben auf der Strecke. Je teurer das Produkt, desto ärgerlicher wird das.

Ich nenne 3 einfache Beispiele:

1. Das Pitralon Pure über einen längeren Zeitraum angewendet, offenbarte mir tatsächlich weitaus mehr, als nur diese fruchtige, als melonig wahrgenommene Note. Man kann das Produkt im Laufe des Tages viel besser beobachten, wie es seine Duftnoten ausspielt. Der Duft wird irgendwann blumiger, um dann am Abend leicht hölzern und süßlich zu riechen (herrlich markant). Ein Blick auf die Duftbeschreibung des Herstellers und ich kann sagen, die haben Recht. Bei täglichem Wechsel konnte ich solche Sachen nie wirklich feststellen und hab mich imer gefragt, was den Herstellern einfällt, solche Duftbeschreibungen rauszuhauen . Für ein so günstiges Produkt, bekommt man sehr viel geliefert, ohne dass es ein EdT ist - hätte ich selbst nicht geglaubt.

2. Die Empfindlichkeit gegenüber Menthol wird größer. Das ist zunächst nichts Neues. Wenn man aber 2 Wochen lang kein AS mit Menthol benutzt, dann wirkt sogar das Nivea Cool Kick überraschend kühl! Insofern müsste ich meine urpsrünglich abgegebene Meinung, über das Cool Kick revidieren.

3. Der Duft einer RC bzw. RS bleibt m.M.n. viel länger wahrnehmbar. Noch ein paar Stunden nach der Rasur konnte ich leichte Anflüge vom Duft der jeweils verwendeten Seife riechen. Das variiert natürlich stark von Produkt zu Produkt.


Alles in allem kann ich das nur jedem wärmstens empfehlen.
Mir fällt es nicht mal schwer, da ich alles aus dem Bad verbannt habe und mittlerweile in einem Schrank aufbewahre, an den ich nur noch 1x wöchentlich rangehe, ok dann fällt die Entscheidung für die Woche schon schwer .
Aber danach werde ich für eine Woche nicht mehr von all den bunten Gläsern und den Düften verrückt gemacht und kann mich ganz auf die Rasur einlassen.

Probierts aus!
(Falls es so einen Thread schon geben sollte, dann verzeiht mir. Ich hab nichts dergleichen gefunden)

--
Löppt!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
03.02.2014, 18:54 Uhr
Lafette
registriertes Mitglied


So etwas in der Art gibt es schon

forum.nassrasur.com/showtopic.php?threadid=24955&sear...

Da es hier aber mehr um einen wöchentlichen Wechsel geht, habe auch ein festes Setup. Mehr aus Faulheit und weil ich eine zeitlang keine neuen Produkte mehr kaufen möchte. Dabei nutze ich eine oder zwei Wochen das gleiche Setup, bevor ich ein oder mehrere Elemente verändere.

Bilde mir ein, dass meine Haut ohne die ständigen Wechsel besser zurecht kommt. Beim Menthol stimme ich Dir zu, bei den Düften merke ich dagegen nicht so viel. Aber ich benutze fast nur AS, deren Düfte schnelm verfliegen und kein EdT.

Gruß

Marc
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
03.02.2014, 22:07 Uhr
kinkjc
registriertes Mitglied


Für wie viele Wochen soll ich denn die SW festlegen, ohne sie ein 2tes mal zu benützen?? Ich würde so ca. 7 Wochen bzw. (da ich nur alle 2 Tage rasiere) 14 Wochen hinkommen. Bei ca. 40 - 50 RS/RC/AS und einer Rotation muss ich mir um Abstumpfung keine Gedanken machen - für mich ist es immer wie das erste Mal!! Einer der Gründe, warum aus mir bei jeder Rasur noch soviel Begeisterung spricht. Die SW ist für mich mindestens auf dem selben Stellenwert, wie der scharfe Stahl und der Silberdachs, hat zeitweise sogar die höchste Prio!

--
kinkjc - wie einst die Cäsaren: "Er kam, sah und rasierte!" Die Dekadenz kommt auch nicht von ungefähr!

Diese Nachricht wurde am 03.02.2014 um 22:08 Uhr von kinkjc editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
03.02.2014, 23:24 Uhr
Philipp R.
registriertes Mitglied


Was RS und RC angeht, bin ich nun zur Aufbrauchen- bzw. Öffnen&Aufbrauchen-Methode gewechselt. Nachdem es immer mehr Cremes und Seifen wurden und davon immer mehr geöffnet waren, ich aber mit dem Verbrauch nicht hinterher kam, habe ich einen Schlussstrich gezogen. Jetzt werden die Sachen der Reihe nach aufgebraucht.

Erste Erkenntnis: Eine normale 100g Tube RC reicht bei mir für 2 Monate bei etwa 5 Rasuren pro Woche.
Habe gerade ausgerechnet, dass ich noch für 30 Monate RC in Tuben habe. Von den RS in Sticks und Tiegeln rede ich gar nicht erst.

--
Intentionally left blank
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
04.02.2014, 00:18 Uhr
WilliWunder
registriertes Mitglied


Ich zwinge mich nun auch zum Aufbrauchen bzw. wenn 2 RS/RC aufgebraucht sind,darf 1 neue erworben werden ; )So ist zumindest der aktuelle Plan der Bestände Herr zu werden...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
04.02.2014, 03:18 Uhr
AndreasTV
registriertes Mitglied


Guten Morgen .
Da ich zum Glück noch Nie wirklich diesem in Foren oft propagiertem "Rotationszwang" der User erlegen bin habe ich nicht wirklich Schwierigkeiten ein Produkt aufzubrauchen . Lediglich ein paar während einer Experimentierphase angeschaffte RCs / Rs "schlummern" in der "Vorratskammer".
Da ich mich bis zum Beitritt in die Rasurforen ca. 35 Jahre Lang mit quasi gleichem Equipment rasiert habe sehe ich Da für mich keinerlei Schwierigkeiten ...
Es ist mir lieber eine Art Rasurroutine zu haben aus für mich verlässlichen Produkten Welche mir immer eine einwandfrei Rasur ermöglichen - Experimentell bin ich eher in anderen Lebensbereichen veranlagt.

MfG

Andreas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
04.02.2014, 05:06 Uhr
Charlot
registriertes Mitglied


AndreasTV schrieb:

Zitat:
Experimentell bin ich eher in anderen Lebensbereichen veranlagt.

MfG

Andreas

Die armen Mädels
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
04.02.2014, 05:47 Uhr
AndreasTV
registriertes Mitglied


Nicht mehr wirklich - Ab einem gewissem "Alter" setzt man(n) seine Prioritäten Anders .

OT Ende

MfG

Andreas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
04.02.2014, 09:27 Uhr
WilliWunder
registriertes Mitglied


Charlot schrieb:

Zitat:
AndreasTV schrieb:

Zitat:
Experimentell bin ich eher in anderen Lebensbereichen veranlagt.

MfG

Andreas

Die armen Mädels

Pfui ; )
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
04.02.2014, 11:09 Uhr
FirstShaver
registriertes Mitglied


Hallo,

ui, das ist für mein Rasur-Verhalten eine seehr gute Idee. Ich habe nicht so sehr viele Dinge ... moment, mal rechnen ...

4 RS-Tuben, 6 RS = 10 Möglichkeiten Schaum zu erzeugen
7 AS, 5 ASB = 12 Möglichkeiten nach der Rasur was aufzutragen und
8 EDT

Da kriege ich doch eine Wochenrotation hin.
Werde ich mal probieren. Kann ja auch AS/ASB mit EDT Düften kombinieren und so eine weiter Facette ausprobieren.
Gefällt mir :-)

--
FirstShaver

Diese Nachricht wurde am 04.02.2014 um 11:15 Uhr von FirstShaver editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
04.02.2014, 11:56 Uhr
noir
registriertes Mitglied


Klar jeder kann es handhaben, wie er möchte.
Was z.B. den Verbrauch angeht, bin ich fast schon der Meinung, dass wenn man 3 RS hat, diese bzw. auch nur eine wohl nicht innerhalb eines Jahres verbrauchen wird . Daher ist der Verbrauch auch ziemlich wichtig (für das Ego).

Mich störte einfach nur dieses Durcheinander im Badezimmer. Überall standen die Flaschen, die Tuben, die Sicks . Das war einfach zu wenig Ordnung. Also - Platz im Schrank gemacht und alles schön aufgestellt. Was danach kam, war diese schärfere Wahrnehmung der Düfte bei längerer Benutzung. Man sagt ja auch, dass man in einer Parfümerie im Grunde lediglich 3 Düfte hintereinander in vollem Umfang wahrnehmen kann, danach leben die Geruchsrezeptoren schon in einer anderen Welt . Ob diese Aussage so stehengelassen werden kann weiß ich nicht, aber viele, die mit Düften zu tun haben sagen sowas aus.
Daher glaube ich, dass man bei einer unempfindlichen Nase ein ähnliches Phänomen findet, in Bezug auf die tägliche Rotation von Rasur-Software.

@Lafette
Jup, den Thread kenne ich sehr gut. Aber da ging es im Grunde um Hautverträglichkeiten bei Rotation. Was natürlich auch interessant ist, wie Du ja selbst festgestellt hast.

@kinkjc
Du kannst ja ruhig ein Setup mehrmals benutzen. Was ich meinte war, dass ich gerade bei steigender Anzahl von verwendeten Produkten und dann gerade bei täglicher Rotation eine gedämpfte Wahrnehmung habe. Also wenn ich meiner Nase mal die Zeit gebe sich mind. 3-5 Tage auf ein Produkt einzupendeln, dann rieche ich mehr, als wenn ich jeden Tag etwas anderes benutze.

--
Löppt!

Diese Nachricht wurde am 04.02.2014 um 11:57 Uhr von noir editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
04.02.2014, 12:50 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


noir schrieb:

Zitat:
Du kannst ja ruhig ein Setup mehrmals benutzen. Was ich meinte war, dass ich gerade bei steigender Anzahl von verwendeten Produkten und dann gerade bei täglicher Rotation eine gedämpfte Wahrnehmung habe. Also wenn ich meiner Nase mal die Zeit gebe sich mind. 3-5 Tage auf ein Produkt einzupendeln, dann rieche ich mehr, als wenn ich jeden Tag etwas anderes benutze.

Ich benutze Seifen immer so 4 bis 10 mal, bevor ich eine andere hervorkrame und die dann ähnlich benutze. Das tägliche Wechseln der Seifen behagt mir nicht mehr, gerade eine knochentrockene Seife verhält sich anders, als wenn sie einige Tage hintereinander benutzt wurde.

--
Elbe
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
04.02.2014, 14:58 Uhr
Nachtschatten
registriertes Mitglied


Ich mach's mir ganz einfach, ich benutze eine Seife ect. so lange bis ich's nicht mehr rieche oder es mir zum Hals raus hängt. Dann wechsele ich das Setup.

Die Hardware nutze ich so wie ich's brauche - und das ist nicht täglich der R41; der ist mir einfach zu heftig für das tägliche rasieren.

--
Feather Artist Club SS, Merkur Futur, Ikon B1 Oss Omega Sauborste, Calani Dubai
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
05.02.2014, 14:51 Uhr
hanspech
registriertes Mitglied


Auch wenn es immer wieder sehr viel Willenskraft fordert, verfahre ich nach der "öffnen & aufbrauchen" Methode.

Ich bin der Meinung, dass ich nur so tatsächlich ein Produkt beurteilen kann.

Im letzten Jahr habe ich durch einen Zufall zwei I Coloniali Mango Seifen erhalten. Die Seife konnte ihren guten Ruf verteidigen. Ein ungwöhnlicher Duft, guter Schaum und die Rasureigenschaften haben dazu geführt, dass ich die zweite Seife direkt im Anschluß angebrochen habe.

Zum Winter hin hatte ich dann ein Problem mit meiner Haut um die Augen. Am Vormittag wurde die Partie sehr trocken und spannte. Ungewöhnlich, da ich eine sehr unempfindliche Haut habe. Ich habe das Problem auf den Jahres- bzw. Klimawechsel geschoben und mit einer Salbe auf Lanolinbasis behoben.

Anfang 2014 war dann auch der zweite Puck aufgebraucht und ich bin auf ein Produkt gewechselt, dass ich gut kenne, die Palmolive Rasiercreme. Eines der ganz wenigen Produkte die ich immer wieder verwende.

Das Ergebnis der ersten Woche war katastrophal. Pickel und Rötungen wohin das Auge blickte und ein nervendes jucken. So etwas habe ich noch nie erlebt. Nach jetzt knapp vier Wochen hat sich die Lage stabilsiert und auch die trockene Haut um die Augen war bereits wenige Tage nach dem Wechsel passé.

Interessant, offensichtlich hat I Coloniali Mango meine Haut nachhaltig verändert bzw. angegriffen. Nach über sechs Jahren klassische Rasur mein erstes Produkt auf der schwarzen Liste.

Ich bin überzeugt, dass ich bei ständigem Wechsel der Produkte diese Unverträglichkeit nicht aufgedeckt hätte.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
05.02.2014, 20:21 Uhr
noir
registriertes Mitglied


Wie mir scheint, taucht bei vielen eher ein Zusammenhang zwischen Wechsel der Produkte und Verträglichkeit auf.
Ich finde auch, dass man sich bei längerer Anwendungsdauer besser auf das Produkt einstimmen kann, zum einen was z.B. das Aufschäumen bei Seifen angeht oder auch, dass die Haut nicht jeden Tag aufs Neue mit anderen Stoffen zurecht kommen muss.

Leider bin ich wohl, was die Dufterlebnisse angeht alleine...

--
Löppt!

Diese Nachricht wurde am 05.02.2014 um 20:22 Uhr von noir editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
05.02.2014, 20:57 Uhr
Frank OZ
registriertes Mitglied


Nein, noir, da würde ich mal nicht so schwarz sehen . Ich stimme Dir zu, dass Mann Rasierseifen, so wie eigentlich alle Utensilien rund um die Rasur -- Hobel, Pinsel, Klingen, besser wahrnehmen kann, wenn Mann sie kontinuierlich über einen längeren Zeitraum verwendet. Mein Beispiel ist jetzt Rasieröl: Da gibt es bei gleichbleibend guter Verträglichkeit unerwartet viele Unterschiede in der Viskosität und dem Duft.

Im Vergleich zu Seifen sind die Düfte verschiedener Rasieröle sehr dezent. Ihr Charakter schält sich erst nach mehrmaliger Benutzung hintereinander heraus. Mann ist also gut beraten, ein Öl über einen längeren Zeitraum -- mindestens eine Woche am Stück -- zu verwenden.

Gruß, Frank

--
Gut rasiert - gut gelaunt! (Rotbart)

Diese Nachricht wurde am 05.02.2014 um 21:02 Uhr von Frank OZ editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
06.02.2014, 08:18 Uhr
kinkjc
registriertes Mitglied


Ich sehe es gerade diametral (wie der olle R. Messner immer sagt) entgegengestzt. Nur durch den ständigen Wechsel bleibt meine Nase sensibel genug um alle Nuancen eines Duftes wahrzunehmen. Die Pause von einigen Stunden reicht, um sie nicht wie in einer Parfümerie zu überfordern. Meine Nase gewöhnt sich sehr schnell an einen Duft, den ich einige Tage hintereinander nehme. Ich würde die Einzelheiten nicht mehr wahrnehmen. Das geht so weit, das ich den Duft selbst am Schluß gar nicht mehr rieche.

Ich finde den täglichen Wechsel, bei einer gewisssen Masse an Duftarsenal, einfach wunderbar. Seit ich das so eingeführt habe, ist meine Nase viel empfindsamer geworden. Eine RS/RC/AS 2mal hintereinander würde mich total langweilen. Ich postuliere die totale Empfindung, die totale Abwechslung, die totale Vielfalt, bei totalem FUN! Nieder mit den "Spartakisten", Puristen, EinSeifenFanatikern - es lebe die Freiheit im Wahn!! :-)

--
kinkjc - wie einst die Cäsaren: "Er kam, sah und rasierte!" Die Dekadenz kommt auch nicht von ungefähr!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
06.02.2014, 08:25 Uhr
türktiras
registriertes Mitglied


Du sprichst mir aus der Seele kinkjc

--
Rockwell 6S Derby Extra, Wilkinson synth. Yaqi 22-28 mm Proraso weiß Tüff rot
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
06.02.2014, 08:31 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Elbe schrieb:

Zitat:
..Das tägliche Wechseln der Seifen behagt mir nicht mehr, gerade eine knochentrockene Seife verhält sich anders, als wenn sie einige Tage hintereinander benutzt wurde.

Guten Morgen, die Herren,
guten Morgen, Elbe,

das ist ja interessant!

Wie ändert sich das Verhalten der "knochentrockenen" Seife im Zuge der öfteren Benutzung?
Spielt ein evtl. Mehr an Feuchtigkeit bei der Funktion eine Rolle? Z.B. im Schaum?
Oder ändert sich die Duftintensität?
Sind es die neuen Duftträgerteilchen, die durch Abrasion an die Oberfläche kommen?
Fragen über Fragen, die nach Seifentests rufen.


hanspech schrieb:

Zitat:
Auch wenn es immer wieder sehr viel Willenskraft fordert, verfahre ich nach der "öffnen & aufbrauchen" Methode.

Ich bin der Meinung, dass ich nur so tatsächlich ein Produkt beurteilen kann.
...

ohje, bester hanspech,

ein hoher Anspruch, aber wie ist die Wirklichkeit?

Ganz ehrlich: Ich kann eine Rasierseife beim besten Willen nicht abwarten, aufzubrauchen, da ich die Geduld dafür nicht aufbrächte.

Wenn ich immer erst alles aufbrauchen wollte, wäre ich jetzt erst bei der gefühlt vlt. fünften bis zehnten Seife in meinem Leben.

Also viel zu wenig, für einen 'Seifenneugierigen' wie meiner Einer.

Das andere Extrem ist der tägliche Wechsel.´

Vielleicht hilft uns der goldene Mittelweg und wir belassen ein Setup für etliche Tage, bevor wir wechseln, um die von dir zu Recht geforderte Testexpertise auszubilden.

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)

Diese Nachricht wurde am 06.02.2014 um 10:01 Uhr von CaptnAhab editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
06.02.2014, 10:37 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


CaptnAhab schrieb:

Zitat:
Wie ändert sich das Verhalten der "knochentrockenen" Seife im Zuge der öfteren Benutzung?
Spielt ein evtl. Mehr an Feuchtigkeit bei der Funktion eine Rolle? Z.B. im Schaum?
Oder ändert sich die Duftintensität?

Woran es liegt, weiß ich nicht. Aber Seifen, die des öfteren als problematisch bekannt sind (Mitchell’s Wool Fat z.B.) werden bei Gebrauch über eine Woche ganz anders als wenn man sie nur alle Jubeljahre für eine Rasur aus dem Schapp hervorholt. Die Seifen bekommen bei dauerndem Gebrauch eine leicht cremige Konsistenz, machen meiner Meinung nach leichter und auch besseren Schaum. Man sieht dann übrigens auch, daß so eine Rasierseife nicht das ewige Leben hat; der Eindruck drängt sich ja bei seltener Benutzung auf. Da glaubt man, ein Tiegel Tabac müsse wohl Jahrzehnte halten.

Natürlich könnte ich nie eine Seife anbrechen und aufbrauchen. Nach allerspätestens zwei Wochen ist der Jieper auf eine andere Seife zu groß.

--
Elbe

Diese Nachricht wurde am 06.02.2014 um 10:38 Uhr von Elbe editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
06.02.2014, 13:23 Uhr
noir
registriertes Mitglied


Ich könnte auch keine Software in eins aufbrauchen. Dazu hab ich zu viele Produkte. Außerdem sind die Zeiten für mich schon vorbei, damals noch mit Nivea Rasiergel, Nivea Balsam und alle 3-5 Tage Rasur . Da hat die Dose ewig und drei Tage gehalten. Von einer besseren Wahrnehmung des Duftes war auch keine Rede, weil kein wirklicher Duft vorhanden war. Nivea trägt, zumindest in meinen Augen auch mehr zum Frischegefühl bei.
Ich bin auch für einen Wechsel der Produkte, sonst wärs ja langweilig, aber täglich wechsel ich nicht mehr. Dann handhabe ich das lieber so, wie Nachtschatten schreibt, wenn ich ein Setup nicht mehr riechen kann, wirds getauscht bzw. wenn ich immerzu daran denken muss mal wieder meinen Schrank zu öffnen. Gibt ja genug .
Aber gerade bei Produkten, die einem gefallen, lohnt es sich diese auch mal über längere Zeit zu benutzen und Produkte, die einem nicht gefallen sollte es nicht geben, die gehören früh aussortiert.

Was Elbe schreibt kann ich aber auch bestätigen, wenn ich eine Seife im Tiegel mehrere Tage verwende, beobachte ich Ähnliches (Konsistenz, Aufschäumverhalten). Bei Sticks hingegen nicht.

--
Löppt!

Diese Nachricht wurde am 06.02.2014 um 13:32 Uhr von noir editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
06.02.2014, 14:31 Uhr
kpi1402
registriertes Mitglied


Also ich liebe es Morgens vor der Wahl zu stehen, Rasierseife oder Rasiercreme, und wenn ja welche ? Ich verwende jeden Morgen eine andere. Ich habe zum Glück auch keine Probleme bisher mit irgendwelchen Unverträglichkeiten !
Das Messer in der Rotation weiss ich schon meist abends, welches ich am nächsten Morgen benutze. Aber die Wahl meiner Pre's, Pinsel, RS und RC, auch der After Shaves, hier liebe ich spontan zu entscheiden !
Das ist ja auch einer der Punkte, die mir Morgens im Bad so an der Nassrasur gefällt !
Die Gerüche und Eigenschaften meiner Artikel kenne ich mittlerweile, obwohl es nicht gerade wenige sind.
Aber auch mein Sohn bedient sich gern an meiner Software und erfreut sich wenn er mal ein Wässerchen oder Rasiercreme erwischt die er noch nicht kannte. Von der Hardware her ist er aber ein begeisterter Hobler und bedient sich gern aus meinem Hobelfundus, da ich komplett auf Messer umgestiegen bin.

Gruss Konrad

--
Einige ganz Neue, einige ganz Alte
Tradere OC, Pils 118 NL, Feather AS-DS2
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
06.02.2014, 14:45 Uhr
Tenferenzu
registriertes Mitglied


Also ich versuche seit einem halben Jahr meine offenen RC&RS aufzubrauchen..
Ernüchterndes ergebnis:
Ich habe in 1Jahr genau 1RS(Haslinger Honig) und 2RC(Speick, Palmolive) aufgebraucht
Offen sind:
RS
-Haslinger Sandelholz
-Proraso Grün
-Proraso Weiß
-Palmolive
-C&E West Indian Lime

RC
-SIM
-Toobs Lemon&Lime
-Weleda

Da bleibt immer noch genug Auswahl muhaha

Bei den AS mache ich das nicht so, die halten ja eh ewig, siehe Mabert Man AS von anno 199x

--
"Ich weiß, dass ich nicht weiß."
-Sokrates
"Der Narr hält sich für weise, aber der Weise weiß, dass er ein Narr ist."
-Shakespeare
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
07.02.2014, 01:02 Uhr
hanspech
registriertes Mitglied


CaptnAhab schrieb:

Zitat:
hanspech schrieb:

Zitat:
Auch wenn es immer wieder sehr viel Willenskraft fordert, verfahre ich nach der "öffnen & aufbrauchen" Methode.

Ich bin der Meinung, dass ich nur so tatsächlich ein Produkt beurteilen kann.
...

ohje, bester hanspech,

ein hoher Anspruch, aber wie ist die Wirklichkeit?

Ist ja ein Teil meiner Wirklichkeit und ich komme ganz gut damit zurecht.
Über den Tag hinweg ist man gezwungen eine ganze Reihe von Entscheidungen zu treffen und das Leben ist permanent im Wandel. Da finde ich es manchmal sehr entspannend genau zu wissen was mich erwartet.

Wenn dann tatsächlich ein Produkt leer wird oder ich mich entschließe das Utensil zu wechseln, ist das eine bedächtiger Prozess an dessen Ende eine sehr bewusste Entscheidung steht.
Das hat auch seinen Reiz.

Grüße
Peter

Diese Nachricht wurde am 07.02.2014 um 01:04 Uhr von hanspech editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
12.02.2014, 23:10 Uhr
noir
registriertes Mitglied


Meint ihr, dass es möglich ist, nach jahrelanger Rotation div. Seifen, Cremes, ASL´s und ASB´s irgendwann mal ein Stammsetup zu benutzen?
Für viele sicherlich unvorstellbar, aber der alte Mann, der ins Geschäft läuft, um sich seinen Palmolive-Stick zu kaufen hat bestimmt auch mal andere Produkte ausprobiert. Schließlich hat er sich für ein Produkt entschieden. Ich sehe so etwas in meiner Familie und die Alten lassen sich auch nicht mehr davon abbringen.

Starrsinn oder "Rotationsmüde"?
Ist es möglich, bei all der Vielfalt an Rasursoftware ein Produkt zu finden oder darüber zu stolpern, das man bis an sein Lebensende nutzt, ohne dass es langweilig wird? Oder ist das schon der Punkt, wo man die Grenze zwischen denen und uns zieht?

Nachtrag:
Die Frage gilt analog für Rasurhardware.
Raiserer, Messer oder Klingen. Pinsel eher nicht, weil wenn nach 30 Jahren vllt. nur noch 3 Haare am Griff baumeln, lohnt auch das Alpecin Shampoo nicht mehr .

--
Löppt!

Diese Nachricht wurde am 12.02.2014 um 23:38 Uhr von noir editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)