NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Habe Problem-Haut und möchte mich überzeugen lassen » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3- [ 4 ] [ 5 ]
Diskussionsnachricht 000050
22.03.2014, 22:01 Uhr
JackFrost
registriertes Mitglied


Mathe-Nerd schrieb:

Zitat:
Wegen des Preisunterschieds würde ich aber gerne auch mal Astra-Klingen ausprobieren. Ob die tatsächlich weniger scharf sind als die Feather, darüber habe ich bisher nur widersprüchliche Aussagen gefunden. Kann man wenigstens sagen, wie die grüne und die blaue Astra-Klinge sich unterscheiden?

Die Blauen sind aus rostfreiem Stahl und die grünen sind aus rostfreiem Stahl und beschichtet.

Die unbeschichteten sind wohl anfänglich schärfer halten die schärfe aber nicht so lange wie die beschichtet.

Ich kenn nur die grünen und mit denen kann ich mich fast ne Woche rasieren. Mit den Derby's gehen gerade mal zwei rasuren ohne Probleme.
Die Astras sind mir auch lieber als die Personnas.

Vielleicht könnte ein Torsionshobel was sein, der dürfte das Barthaar ja besser schneiden wegen dem Winkel. Aber da sollest du dann mal die Fragen die einen Torsionshobel haben.

Gruss JackFrost
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000051
22.03.2014, 22:15 Uhr
WilliWunder
registriertes Mitglied


Bei Derby gibt es extreme Qualitätsschwankungen.Manche sind absolut der Knaller und halten lange d.h. bis zu 10 perfekte Rasuren.Gestern habe ich allerdings wieder eine nach nur 3 Rasuren entnervt weggeschmissen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000052
22.03.2014, 22:29 Uhr
Hobelmurkser
registriertes Mitglied


Vorsicht, so wie WilliWunder die blauen Astra's beschreibt, gehts mir damit auch. Ich glaube aber jedem, der sie lobt. Das würde ich auch, wenn ich sie vertragen würde.
forum.NassRasur.com/showtopic.php?threadid=15392&page...

Ich habe noch keine erklärung dafür gefunden, weil ich sonst jede Klinge halbwegs vertrage, besonders die grüne Astra und auch die Moskauer Voskhod + Rapira SS. Von der Voskhod hat es irgendwo hier aber geheißen, dass sie wegen der Teflonbeschichtung Reizungen verursacht. Für mich ist es die Klinge, an der sich der Rest messen muss. Nur die Gillette Silver Blue extra (oder wie sie genau heißt), bleibt unschlagbar. Leider wurde angeblich die Produktion eingestellt und ich hab nur noch 2 Stück. Die waren aber genauso teuer, wie die Feather. Die Moskauer findet man bei Tonsus und günstiger in der Bucht als Sampler 5 Sorten *20 und 1*100er.

--
Mühle R89 & R41 Grande, Parker 99R, Gillette Adjustable, Merkur Futur, Fatip Grande, Dr.Dittmar
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000053
23.03.2014, 12:10 Uhr
Mathe-Nerd
registriertes Mitglied


Hobelmurkser schrieb:

Zitat:
Vorsicht, so wie WilliWunder die blauen Astra's beschreibt, gehts mir damit auch. Ich glaube aber jedem, der sie lobt. Das würde ich auch, wenn ich sie vertragen würde.
forum.NassRasur.com/showtopic.php?threadid=15392&page...

Habt ihr Erfahrung mit Feather-Klingen? Gehen die besser?

--
Merkur 500, WC ASS, Feather, ASP Nivea RC Mild Nivea ASB Mild, Sensitive STF
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000054
23.03.2014, 14:16 Uhr
Mathe-Nerd
registriertes Mitglied


So, Rasiercreme (Nivea – war am einfachsten zu beschaffen) und Ersatz-Klingen (Feather) sind bestellt, außerdem die leicht Alkohol-haltige Variante von dem After Shave Balsam, den ich gerade benutze (wollte ich mal wieder ausprobieren).

Da ein Dachs-Pinsel für mich ja nicht in Frage kommt, will ich das Verteilen erst mal mit meiner (sehr weichen) Gesichtsbürste probieren. Ich habe das heute schon mal mit dem Dosenschaum gemacht, und es ging sehr gut. Allerdings war ich anschließend beim Rasieren etwas übermütig, sodass es leicht geblutet hat – oder war die Klinge möglicherweise von der einen Benutzung vorher schon stumpf?

--
Merkur 500, WC ASS, Feather, ASP Nivea RC Mild Nivea ASB Mild, Sensitive STF
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000055
23.03.2014, 14:33 Uhr
Lafette
registriertes Mitglied


Hallo Mathe-Nerd,

die Klingen von Feather gehen auch. Ob sie besser als andere Klingen sind, wirst Du ja bald selbst feststellen können. Ich habe sie seit Jahren fast ausschließlich genutzt, weil sie für mich scharf und gründlich waren. Dabei hielten sie 3-4 Rasuren durch. Andere hier im Forum kommen mit ihnen gut klar, wieder andere überhaupt nicht.

Andere Klingen waren entweder ruppiger oder schon nach zwei Rasuren nicht mehr scharf genug. Scharf genug sind aber alle Rasierklingen nach unzähligen Rasuren noch, um sich damit zu schneiden. Da hast Du heute wohl mal nicht aufgepasst.

Eingewachsene Haare hatte ich früher auch, da half bei mir die Rasurdisziplin mehr als es jeder Hobel oder jede Klinge konnte. Vielleicht versucht Du es ja mal mit einem "Lageplan" der Wuchsrichtungen? Ich halte mich an: mit (von oben nach unten) quer (von außen nach innen, keinesfalls umgekehrt oder einfach von links nach rechts) und gegen (von unten nach oben). Sonst melden sich am nächsten Tag ein paar Haare und wollen raus.

Ein Mühle STF wäre vielleicht eine Alternative für Dich?

Bleib dran!

Gruß

Marc
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000056
23.03.2014, 16:27 Uhr
Mathe-Nerd
registriertes Mitglied


Lafette schrieb:

Zitat:
[...], die Klingen von Feather gehen auch. Ob sie besser als andere Klingen sind, wirst Du ja bald selbst feststellen können. Ich habe sie seit Jahren fast ausschließlich genutzt, weil sie für mich scharf und gründlich waren. Dabei hielten sie 3-4 Rasuren durch. Andere hier im Forum kommen mit ihnen gut klar, wieder andere überhaupt nicht.

Meine Frage ging jetzt speziell an die, die mit der blauen Astra Probleme haben. Das würde ja klären, ob die einfach nur zu scharf ist, oder ob irgendwelche anderen Sachen an ihr nicht gut sind.

--
Merkur 500, WC ASS, Feather, ASP Nivea RC Mild Nivea ASB Mild, Sensitive STF
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000057
23.03.2014, 16:58 Uhr
Lafette
registriertes Mitglied


Habe überlesen, dass Du die Feather schon getestet hattest.


Gruß

Marc
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000058
23.03.2014, 17:20 Uhr
Hobelmurkser
registriertes Mitglied


Von den Feather hab ich erst wenige benutzt und es ist schon etwas her. Sie sind mir, bis auf den Preis, damals nicht negativ aufgefallen. Da war ich im Punkt Preis-Leistung mit der grünen Astra deitlich glücklicher.
Die einzigen Fehlkäufe, waren Astra blau mit ihren bei mir reproduzierbaren Rasurbränden und die launische Derby, die gelegentlich eine Traumrasur ablieferte und sich dann wieder anfühlte wie ein Kartoffelschäler.

Mach Dir nicht so viele Sorgen, 90% der Klingen am Markt dürften qualitativ so gut sein, dass man sie wenigstens 3* schadlos verwenden kann. Zu vieles wird von den Rahmenbedingungen bestimmt, unter der die Klinge arbeiten muss.

Die Beschichteten vertrage ich bisher alle. Es sind nur immer wieder Kombinationen dabei, die die Latte höher legen. Bei mir aktuell Voskhod im Fatip. Garantiert melden sich darauf einige, die berichten, dass sie die Voskhod in die Tonne geworfen haben. Forenmeinungen geben eine gute Tendenz, sie wiedersprechen sich bei Klingen aber oft.

--
Mühle R89 & R41 Grande, Parker 99R, Gillette Adjustable, Merkur Futur, Fatip Grande, Dr.Dittmar
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000059
23.03.2014, 19:44 Uhr
Mathe-Nerd
registriertes Mitglied


Ach so, und:

Lafette schrieb:

Zitat:
Ein Mühle STF wäre vielleicht eine Alternative für Dich?

Ja, ist geplant, ebenso wie ein Metall-Hobel. Ich warte aber noch etwas.

--
Merkur 500, WC ASS, Feather, ASP Nivea RC Mild Nivea ASB Mild, Sensitive STF
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000060
23.03.2014, 19:48 Uhr
euro_rapp
registriertes Mitglied


Die blauen Astra sind meiner Meinung nach sehr gute Klingen. Super scharf so dass man gar nicht merkt wenn man dich damit schneidet. Ich verwende zur Zeit nur diese Klingen und bekomme einwandfreie Rasuren hin. Man sollte für die blauen Astra aber keinen zu aggressiven Hobel nehmen da es sonst zum Rasurbrand kommen kann. Die ist halt sehr scharf. Aber wie gesagt, das ist meine Meinung. Generell ist sie aber für 90% der Nutzer eine sehr gute Klinge. Ausnahmefälle gibt es bei jeder Klinge.

--
Merkur 34C, 11C, Progress, Futur, Ikon Slant; Fatip (Grande und Piccolo), Parker Adjustable ASS, ASP, Shark SC, Dorco ST-301 Proraso, Palmolive, Prep RS
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000061
23.03.2014, 19:58 Uhr
WilliWunder
registriertes Mitglied


euro_rapp schrieb:

Zitat:
Die blauen Astra sind meiner Meinung nach sehr gute Klingen. Super scharf so dass man gar nicht merkt wenn man dich damit schneidet. Ich verwende zur Zeit nur diese Klingen und bekomme einwandfreie Rasuren hin. Man sollte für die blauen Astra aber keinen zu aggressiven Hobel nehmen da es sonst zum Rasurbrand kommen kann. Die ist halt sehr scharf. Aber wie gesagt, das ist meine Meinung. Generell ist sie aber für 90% der Nutzer eine sehr gute Klinge. Ausnahmefälle gibt es bei jeder Klinge.

Ich emfinde sie ja auch als sehr sanft und sehr scharf- aber irgendwas passt da nicht bei mir.Blutpunkte und Rötungen - das habe ich sonst nie.
Vertrage allerdings auch die Feather nicht (Haare wachsen ein).Beide deutlich zu scharf für meine Elfenhaut.

Habe wirklich empfindliche Haut, aber die "weniger scharfen" Klingen wie Personna oder Astra grün, Derby und Shark sind ideal bei mir.Perfekte Rasuren ohne Irritationen o.ä..Erklären kann ich es nicht.Gibt hier aber auch Leute bei denen es genauso so ist.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000062
25.03.2014, 12:07 Uhr
uboot
registriertes Mitglied


Noch etwas Senf zum Thema Haare einwachsen:

Keine Ahnung ob das von Euch jemand mit Rasierhobel so macht - ich hatte früher in meinen Anfängen mit E-Rasierer mal am Kinn mit der Zunge von innen die Haare rausgedrückt und drüberrasiert - dann sind mir garantiert Haare eingewachsen...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000063
25.03.2014, 14:16 Uhr
Mathe-Nerd
registriertes Mitglied


uboot schrieb:

Zitat:
Noch etwas Senf zum Thema Haare einwachsen:

Keine Ahnung ob das von Euch jemand mit Rasierhobel so macht - ich hatte früher in meinen Anfängen mit E-Rasierer mal am Kinn mit der Zunge von innen die Haare rausgedrückt und drüberrasiert - dann sind mir garantiert Haare eingewachsen...

Kann ich bestätigen... wobei ich eher die Unterlippe mit Luft aufgeblasen oder die Haut mit der Hand gestrafft habe. Ist alles nicht gut.

Mit dem Hobel scheint das Problem weniger schlimm zu sein. Im Gegensatz zum Elektro-Rasierer arbeitet der an den leicht konkaven Stellen am Kinn auch ohne großes Spannen ganz gut.

--
Merkur 500, WC ASS, Feather, ASP Nivea RC Mild Nivea ASB Mild, Sensitive STF
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000064
25.03.2014, 15:40 Uhr
Cadewer
registriertes Mitglied


Naja, soweit ich mich erinnere ziehen Trockenrasierer die Haare leicht an. Ob das heute noch so ist weiß ich nicht aber in den Achtzigern war das mal groß in Mode. Kenne viele Leute die dadurch richtig Probleme mit eingewachsenen Haaren hatten. Von daher ist allzu glatt auch nicht immer gut.


Gruß

Andy
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000065
25.03.2014, 20:17 Uhr
Mathe-Nerd
registriertes Mitglied


Naja, dass Elektro-Rasierer konstruktionsbedingt etwas "rupfen", ist nicht zu vermeiden. Und die Klingen sind zwar hinter einer Folie, fahren dafür aber einige 100 Mal über die gleiche Stelle. Wirklich schonender ist das nicht. Am Hals kann ich mich elektrisch so gut wie gar nicht rasieren, weil das sonst noch den halben Tag rot ist.

Ganz schlimm ist es, wenn man die Haut vorher anfeuchtet. Dann wird der Abstand zur Haut noch weiter vermindert und die Haare sind dehnungsfähiger. Blutbad und eingewachsene Haare garantiert.

Mit einer vernünftigen Klinge lässt sich auch bei ansonsten sehr bescheidenem Setup ein wesentlich besseres Ergebnis erzielen.

--
Merkur 500, WC ASS, Feather, ASP Nivea RC Mild Nivea ASB Mild, Sensitive STF
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000066
25.03.2014, 20:40 Uhr
razorSharp
registriertes Mitglied


Mathe-Nerd schrieb:

Zitat:
Naja, dass Elektro-Rasierer konstruktionsbedingt etwas "rupfen", ist nicht zu vermeiden. Und die Klingen sind zwar hinter einer Folie, fahren dafür aber einige 100 Mal über die gleiche Stelle. Wirklich schonender ist das nicht. Am Hals kann ich mich elektrisch so gut wie gar nicht rasieren, weil das sonst noch den halben Tag rot ist.

Ganz schlimm ist es, wenn man die Haut vorher anfeuchtet. Dann wird der Abstand zur Haut noch weiter vermindert und die Haare sind dehnungsfähiger. Blutbad und eingewachsene Haare garantiert.

Mit einer vernünftigen Klinge lässt sich auch bei ansonsten sehr bescheidenem Setup ein wesentlich besseres Ergebnis erzielen.

Hallo zusammen,
beim Rasieren ist es wie beim Sex. Elektische Geräte bringen keine Verbesserung.

--
________________________________________

Straight razor. What else !
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000067
25.03.2014, 21:24 Uhr
Colubridae
registriertes Mitglied


Es freut mich dass Dir die Nassrasur liegt.

Mit der Zeit wird das Ergebnis auch immer besser.

--
Gestern standen wir noch am Abgrund, heute sind wir schon einen Schritt weiter.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000068
28.03.2014, 18:20 Uhr
Mathe-Nerd
registriertes Mitglied


Also, den großen Unterschied zwischen Rasiercreme und Dosenschaum konnte ich jetzt nicht erkennen (beides Nivea); der Dosenschaum ist irgendwie fester, wodurch er den Rasierer blockiert, dafür ist er leichter aus dem Hobel rauszuwaschen. Dass ich keinen richtigen Pinsel verwendet habe, kann natürlich auch ein Grund sein.

Ich muss das noch mal weiter beobachten, aber die Feather-Klingen scheinen schon bei der zweiten Anwendung nicht mehr ganz so gut zu sein wie bei der ersten. Wenn ich die so oft wechseln muss, wird das auf die Dauer doch noch teuer.

--
Merkur 500, WC ASS, Feather, ASP Nivea RC Mild Nivea ASB Mild, Sensitive STF
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000069
28.03.2014, 18:45 Uhr
scob
registriertes Mitglied


Wenn sich der Schaum schwer aus dem Hobel waschen lässt, ist er vermutlich zu dicht. Einfach mal mit etwas mehr Wasser oder weniger RC probieren. Ist zumindest bei mir der Grund, wenn ich Probleme mit dem Ausspühlen habe.

Einen ordentlichen Rasierpinsel aus Borste gibt es z.b. von Omega schon für unter zehn Euro. Dachse kosten etwas mehr. HJM (dahinter steht Mühle) macht sehr gute und günstige Pinsel, die ich nur empfehlen kann.
Richtig aufgeschlagener Schaum aus der Nivea RC verklebt normal nichts, zumindest bei mir nicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000070
28.03.2014, 19:07 Uhr
Mathe-Nerd
registriertes Mitglied


Als Vegetarier tu ich mich da etwas schwer... Borste würde ich zwar notfalls kaufen, hört sich aber etwas kratzig an. Sobald ich mir einen Metallhobel anschaffe, gibt es den STF.

--
Merkur 500, WC ASS, Feather, ASP Nivea RC Mild Nivea ASB Mild, Sensitive STF
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000071
28.03.2014, 19:44 Uhr
scob
registriertes Mitglied


Hab dann leider überlesen, dass du Vegetarier bist. Borste wird nach etwa zwei wöchiger Nutzung angenehm weich in den Spitzen.

Statt der RC könntest du Rasieröl probieren, gibts fast überall. Nutze es öfters im Urlaub. Funktioniert ganz gut, die Haut muss während der Rasur aber immer mit Wasser feucht gehalten werden aber da bremst dann nichts. Der Hobel lässt sich auch einfach abspülen und nach dem dritten Durchgang und Abspülen bleibt auch nichts mehr auf der Haut. Wegen leichter Verfügbarkeit nutze ich meist Somersets Rasieröl, kleine Flasche, man braucht aber nur ganz wenig.

Alternativ gibt es noch Brushless RCs. Funktionieren auch ganz ordentlich, sind teilweise aber nicht an jeder Ecke erhältlich.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000072
28.03.2014, 19:47 Uhr
Lafette
registriertes Mitglied


Hallo Mathe-Nerd,

die Borste muss nicht kratzig sein, ordentliches Einweichen hilft da. Edit: scob war schneller.
Ohne Pinsel ist das mit dem Aufschäumen einer Creme so eine Sache. Richtig funktioniert das bei mir nicht.

Habe während meines Umstiegs ein Rasiergel genommen, das hatte eine sehr gute Gleitwirkung und war nicht so dicht wie der Schaum aus der Dose.
Ist vielleicht ein Versuch wert? Gibt es im Drogeriemarkt und ist günstig, es muss ja nicht immer von Gillette sein.


Leidest Du noch unter den Rasurpickel am Kinn?

Gruß

Marc

Diese Nachricht wurde am 28.03.2014 um 20:07 Uhr von Lafette editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000073
28.03.2014, 20:28 Uhr
Mathe-Nerd
registriertes Mitglied


scob schrieb:

Zitat:
Hab dann leider überlesen, dass du Vegetarier bist. Borste wird nach etwa zwei wöchiger Nutzung angenehm weich in den Spitzen.

Danke für den Hinweis! Ist einen Versuch wert. (Ich bin ein pragmatischer Vegetarier. Mir einmal so einen Pinsel mit ein paar Borsten zu kaufen kann ich verantworten – wenn er dafür ein paar Jahre hält.)

Lafette schrieb:

Zitat:
Leidest Du noch unter den Rasurpickel am Kinn?

Mit der Feather-Klinge nicht mehr. Dafür blutet es etwas, aber das ist – im Gegensatz zum Rasurpickel – nach einer Stunde alles wieder heile, und wenn ich noch etwas an meiner Technik arbeite, kriege ich das auch bestimmt noch hin.

Ich bin gerade zu der Erkenntnis gelangt, dass es bei hartnäckigen Haaren sinnvoller sein kann, einmal ganz sanft gegen den Strich zu gehen als dann doch ins Drücken zu verfallen.

--
Merkur 500, WC ASS, Feather, ASP Nivea RC Mild Nivea ASB Mild, Sensitive STF
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000074
28.03.2014, 20:38 Uhr
Lafette
registriertes Mitglied


Bluten sollte da eigentlich nichts. Hört sich blöd an, aber drück weniger auf. Machst du nicht? Machst du bestimmt noch, machen viele. War bei mir auch nicht anders. Da hilft nur Geduld, also weiter so!

Mit der Astra bist Du nicht zurechtgekommen? Die ist meine neue, günstigere Feather. Aber da ist jeder etwas anders.

Gruß

Marc
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3- [ 4 ] [ 5 ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)