NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Haarpflege (außer Bartrasur), Hautpflege, Nagelpflege, Mund-/Zahnpflege etc. » "Natürliches" Deo » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] -4- [ 5 ]
Diskussionsnachricht 000075
22.01.2015, 19:21 Uhr
Clayton Falo
registriertes Mitglied


GDAR schrieb:

Zitat:
Also ich denke euch würde folgendes Deo gefallen.

Salbei von Dr. Hauschka. Zertiefiziert Naturkosmetik, natürlich ohne Alu.

Hält auch wirklich gut.

Mir persönlich war der natürliche Salbeiduft etwas zu prägnant, da ich selber eigene Düfte verwenden möchte.

Aber ich denke vielen für das hier gefallen. Problem, könnte der Preis sein. Über 10 Euro für die Salbei-Deo Milch.

Warum würde uns das Deo gefallen, das Du nicht wirklich empfiehlst, nicht wirklich vorstellst und das zudem heftig überteuert ist?

--
Gruß
C.F.
___________________________________________________________
"Meinungen sind wie Arschlöcher - jeder Mann hat eins!"
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000076
22.01.2015, 19:40 Uhr
~GDAR
Gast


Clayton Falo schrieb:

Zitat:
GDAR schrieb:

Zitat:
Also ich denke euch würde folgendes Deo gefallen.

Salbei von Dr. Hauschka. Zertiefiziert Naturkosmetik, natürlich ohne Alu.

Hält auch wirklich gut.

Mir persönlich war der natürliche Salbeiduft etwas zu prägnant, da ich selber eigene Düfte verwenden möchte.

Aber ich denke vielen für das hier gefallen. Problem, könnte der Preis sein. Über 10 Euro für die Salbei-Deo Milch.

Warum würde uns das Deo gefallen, das Du nicht wirklich empfiehlst, nicht wirklich vorstellst und das zudem heftig überteuert ist?

Also, das Deo ist sehr gut. In seiner Wirkung, in den Inhaltstoffen. Und der Geruch ist natürlich. A
ber auch halt sehr intensiv und das mag ich nicht.

Aber ich möchte gerne weniger männlich riechen. Ich bin nicht der typische Duftliebhaber.

Der Preis. Für einige ist es zu teuer, für andere nicht. Das hier ist aber ein Liebhaber-Forum, da sind Preise manchmal nicht alles.

Weißt was ich mein? Es gibt ja auch welche, die kaufen sich ein Rasiermesser für 200 Euro und mehr.

Du kannst es ja mal testen, geh einfach in Bio-Laden bzw. ins Reformhaus.

Bei Deos ohne Aluminium ist es halt so, dass die Wirksamkeit oftmals nicht zufriedenstellend ist. Und das Salbei ist ein Deo, welches eine brauchbare Wirksamkeit hat.

Ich lese viele Bewertungen im Netz und viele Naturdeos, haben eine unbefriedigende Wirkung, für manche Anwender.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000077
22.01.2015, 20:06 Uhr
Clayton Falo
registriertes Mitglied


Ich habe zwischenzeitlich mal nachgelesen.
Die Hauptwirkstoffe zur Deodorierung wären Salbeiöl, Alkohol und Zitronensäure plus jede Menge anderes Zeug.
Für einen Preis von 10,50€/50ml!

Meine persönliche Erfahrung durch viele Tests...
Zitronensäure funktioniert nicht besonders gut als Deo.
Alkohol 80-90%ig nicht langanhaltend genug.
Zur Kombination mit Salbeiöl muss ich mich enthalten.
Und dieses Deo enthält garantiert sehr wenig Alkohol.
Ich bezweifel die Wirkung nicht.
Die antiseptische Wirkung des Salbeiöls wird die Lösung sein.
Die Duftkonsequenzen sind natürlich gegeben u.a. für die getragene Kleidung.

Die Zutatenliste von Dr. Hauschka ist lang.
Mir gefällt es nicht.

--
Gruß
C.F.
___________________________________________________________
"Meinungen sind wie Arschlöcher - jeder Mann hat eins!"
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000078
22.01.2015, 20:33 Uhr
~GDAR
Gast


Muss dir ja nicht gefallen, ich würde es auch nicht noch mal kaufen.

Bezüglich der Inhaltstoffe würde mir aber keine Gedanken machen, siehe hier.
www.codecheck.info/kosmetik_koerperpflege/koerperpflege/d...

Da ist nicht mal Palmöl drin.

Zur Zeit nutze ich AloeVera von Alverde aus der dm. Für 3 Euro ganz brauchbar.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000079
22.01.2015, 20:45 Uhr
Clayton Falo
registriertes Mitglied


Meine Erfahrung...
Ein über den Tag gehaltener niedriger PH Wert bestimmt über evtl. unangenehme Gerüche.

--
Gruß
C.F.
___________________________________________________________
"Meinungen sind wie Arschlöcher - jeder Mann hat eins!"

Diese Nachricht wurde am 22.01.2015 um 20:47 Uhr von Clayton Falo editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000080
23.01.2015, 09:18 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Eine Anmerkung von mir: solange Palmöl per se als böse verdammt wird,
wird es keine nennenswerte Nachfrage nach zertifiziertem Palmöl (das
ökologisch vernünftig angebaut wird, wie z.B. in einigen Teilen Süd-
amerikas) geben, da sich kaum ein Naturkosmetikhersteller traut, es
zu verwenden, weil es dann bei COdecheck und Co rot leuchtet. Insofern
ist die Brauchbarkeit solcher offenbar nicht redaktionell bearbeiteter
Bewertungen eingeschränkt und sie richten enormen Schaden auch und
gerade für die Leute an, die jeden Inhaltsstoff dreimal umdrehen, bevor
sie ihn verarbeiten. Bevor geschaut wird, wie ein Stoff (z.B. Stearin)
im konkreten Nutzungsfall entstanden ist (aus tierischem Fett, aus
"bösem" Palmöl, aus "gutem" Palmöl), kann man einer Rezeptur kein
Ethiklabel aufkleben. Chemisch ist es identisch, in der Auswirkung
auf die Umwelt aber in allen drei Fällen höchst komplex und unterschied-
lich. Also verzeiht mir, wenn ich Codecheck & Co. mit Zweifel begegne
und inzwischen sogar viele Naturkosmetikhersteller wegen dieser Un-
schärfe darauf schimpfen, weil ihre mühsam ausgetüftelten und öko-
logisch maximal getunten Rezepte dort dann mittelmäßig 'rumleuchten.
Wirken solche Werkzeuge als Empfehlung, haben wir lauter schlechte
(wirkungslose), aber wenigstens grünleuchtende Rezepte. Am besten
dann nur kaltes Wasser als Deo, Aftershave, Rasierseife, Brotaufstrich
oder CD-Player. Funktioniert nicht, aber Spitzenreiter jedes Tests in
der Verträglichkeit und Ökobilanz...

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000081
23.01.2015, 11:51 Uhr
~GDAR
Gast


Palmöl ist schon ein Problem. Gibt genug Reportagen auf YouTube.

Gesundheitlich ein unbedenklicher Stoff, jedoch geht es ja hier um den Anbau von Palmölpflanzen und der Rodung des Regenwaldes, der wiederum wichtig für das Ökosystem ist.

Palmöl wird gerne verwendet, weil es billig ist! Aber man könnte darauf verzichten.

Wie man sieht geht es ja.

Es gibt dann zertifiziertes Palmöl aus "nachhaltigen Anbau". Dann leuchtet es auf Codecheck auch Grün. Problem ist nur, dass dieser nachhaltige Anbau manchmal nicht so nachhaltig ist.

Viele Produkte von Börlind und Dr.Hauschka verzichten auf Palmöl.

Es gibt sogar eine tolle Rasierseife die das tut!
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000082
23.01.2015, 17:56 Uhr
~Inselgrün
Gast


Kann nur empfehlen, statt übermäßiger Desodorierung mit Wasser und Seife zu waschen. So entsteht kaum Körpergeruch - und wenn doch, dann ist es durchs Schwitzen normal und es wird Zeit, sich mal wieder zu waschen, zu duschen oder zu baden.

Besonders lästig sind bügelfreie Hemden. Steckt man in einem solchen, noch dazu am Hals krawattiert und im Sakko, dann schwitzt man stark, besonders im Sommer und ja, dann können Gerüche passieren. Daher würde ich normale Baumwollhemden empfehlen und leichte Anzüge mit möglichst wenig Kunstfaser. Wenn es geht, einfach das Sakko aufmachen, die Krawatte lösen und die Ärmel hochkrempeln - das kann man so machen, dass es nicht schlimm ausschaut.

Auf Bergwanderungen gibt es eigentlich immer Wasser oder Schnee. Ein kleines Stück Seife habe ich immer dabei, meist Speick. Wie sollte so jemals Körpergeruch entstehen? – Die Geruchsangst ist, außer in Großstädten in der Bahn, wo man gewissermaßen Krankheiten der Massen mitbekommt, das gebe ich zu, doch meist mehr ein Phantom.

Aber wenn man beispielsweise einem Alkoholiker gegenüber sitzt, ist da mit Deo oder Seife auch nichts zu machen. Das sind freilich besonders unangenehme Situationen. Sie haben aber mit Körperpflege dann eher weniger zu tun.

Ich habe noch selten Alu-Deo verwendet, mir war es immer unangenehm. Ich habe hier nur einen Speick-Deo-Stick aus Propylenglycol, den ich aber auch höchst selten verwende. Noch nie wurde ich auf Körpergeruch angesprochen.

Ich verwende gerne dezent englische Colognes, aber nicht unter den Achseln, die ich auch nicht rasiere. Die Haare haben mit Geruch nichts zu tun, sie dienen als Friktionsschutz und sind normal. Die Anti-Körpergeruch-Angst, gerade bei Frauen, finde ich persönlich etwas übertrieben.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000083
23.01.2015, 20:34 Uhr
Clayton Falo
registriertes Mitglied


Wenn die Sache mit der Seife und dem Wasser so einfach wäre, warum hat man dann vor Ur-Zeiten das Deo erfunden ?
Und die Seife war garantiert vor dem Deo da.

Die Haut schützt sich mit einem Säureschutzmantel selber.
Was hat das stetige Wegwaschen dieses Säureschutzmantels mit natürlichem Deo zu tun?

--
Gruß
C.F.
___________________________________________________________
"Meinungen sind wie Arschlöcher - jeder Mann hat eins!"
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000084
24.01.2015, 03:06 Uhr
~GDAR
Gast


Man kann auch Salbeitee trinken. Reduziert das Schwitzen um bis zu 40%.
An heissen Tagen.

Dann natürlich Arme rasieren. Trocken rubbeln und dann das Deo drauf und mit der Hand in den Achseln einmasieren!

Es gibt Leinen-Hemden, die sind kühl und luftig.

Diese Nachricht wurde am 24.01.2015 um 03:07 Uhr von GDAR editiert.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000085
24.01.2015, 23:30 Uhr
Rambo
registriertes Mitglied


Auch wenn der Alaunstein keine Alternative mehr sein soll (erster Beitrag), kann ich nur Alaunwasser empfehlen! Stelle mir das selbst her mit Alaunpulver und Wasser. Das in einem Glasfläschchen gemischt und geschüttelt wird und nach dem duschen unter die Achseln gehauen
Seit dem keinerlei Schweißgeruch mehr und außerdem ein guter Tipp für alle Nassrasierer ;-)


--
Ich halte das Rasiermesser mir in Ehren, denn es wird den letzten Stoppel mir nicht verwehren...

Diese Nachricht wurde am 24.01.2015 um 23:31 Uhr von Rambo editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000086
25.01.2015, 08:07 Uhr
AndreasTV
registriertes Mitglied


GDAR schrieb:

Zitat:
Man kann auch Salbeitee trinken. Reduziert das Schwitzen um bis zu 40%.
An heissen Tagen.

Dann natürlich Arme rasieren. Trocken rubbeln und dann das Deo drauf und mit der Hand in den Achseln einmasieren!
...

Hallo .
Jetzt wirst Du mir aber doch etwas "Suspekt" ...
Warum sollte ich - Gerade im Sommer bzw. an heißen Tagen - etwas zu mir nehme Was den Schweißfluss hemmt?
Eben dieser Schweißfluss dient u. A. der Regulierung der Körpertemperatur in dem Flüssigkeit auf der Haut verdunstet und in Folge Kühlend / Regulierend wirkt = Das sollte man - außer man "gammelt" den ganzen Sommer Ruhig im Schaukelstuhl vor sich Hin - doch nicht wirklich unterdrücken sondern eher das Gegenteil anstreben.

Leider wird in unserer "Sauber & gut Duftend" - Gesellschaft So-was nicht mehr wirklich toleriert; natürlich gibt´s wenn Krankheitsbedingt entsprechende Medikationen etc..

Ich schrieb Es schon mal - und Daran hat sich bisher Nichts verändert:
Persönlich nutze ich jetzt schon eine kl. Ewigkeit keinerlei Deodorants / Anti - Aspirant etc. mehr - und stinke nicht, eher im Gegenteil (Gut - nach Veilchen dufte ich nicht, aber weder "Streng" noch für meine unmittelbare Umgebung Unangenehm / Auffallend .
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000087
25.01.2015, 19:30 Uhr
~GDAR
Gast


Rambo schrieb:

Zitat:
Auch wenn der Alaunstein keine Alternative mehr sein soll (erster Beitrag), kann ich nur Alaunwasser empfehlen! Stelle mir das selbst her mit Alaunpulver und Wasser. Das in einem Glasfläschchen gemischt und geschüttelt wird und nach dem duschen unter die Achseln gehauen
Seit dem keinerlei Schweißgeruch mehr und außerdem ein guter Tipp für alle Nassrasierer ;-)


Zumindest gibt es kein günstigeres Deo auf den Markt, als ein Alaunstein!

So ein Ding kostet zwar das 3 Fache eines 0815 Industrie Deos, hält EXTREM lange.

Unter warmen Wasser schmelzen die Kristalle aber weg.

Ätzend finde es, wenn Leute früher in der Sporthalle, oder im Fitnesstudio sich mit AXE einnebeln. Billiger Allerweltsduft, nein man riecht bestimmt nicht gut und frisch danach.

Die sollte man verklagen.

Diese Nachricht wurde am 25.01.2015 um 19:31 Uhr von GDAR editiert.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000088
25.01.2015, 21:22 Uhr
Clayton Falo
registriertes Mitglied


GDAR schrieb:

Zitat:
Rambo schrieb:

Zitat:
Auch wenn der Alaunstein keine Alternative mehr sein soll (erster Beitrag), kann ich nur Alaunwasser empfehlen! Stelle mir das selbst her mit Alaunpulver und Wasser. Das in einem Glasfläschchen gemischt und geschüttelt wird und nach dem duschen unter die Achseln gehauen
Seit dem keinerlei Schweißgeruch mehr und außerdem ein guter Tipp für alle Nassrasierer ;-)


Zumindest gibt es kein günstigeres Deo auf den Markt, als ein Alaunstein!

So ein Ding kostet zwar das 3 Fache eines 0815 Industrie Deos, hält EXTREM lange.

Unter warmen Wasser schmelzen die Kristalle aber weg.

Ätzend finde es, wenn Leute früher in der Sporthalle, oder im Fitnesstudio sich mit AXE einnebeln. Billiger Allerweltsduft, nein man riecht bestimmt nicht gut und frisch danach.

Die sollte man verklagen.

Sorry, aber Alaun benutzen nur noch die Leute, die die komplette Diskussion, incl. aller offiziellen Risikowarnungen bzgl. der eindeutigen Gefahren auf Organismen, komplett verschlafen haben.
Selbst im TV profilieren sich zur Zeit die Deo Produzenten mit fehlenden Aluminiumzusätzen.
Warum benutzt Du es und empfiehlst es auch noch?

--
Gruß
C.F.
___________________________________________________________
"Meinungen sind wie Arschlöcher - jeder Mann hat eins!"
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000089
25.01.2015, 21:26 Uhr
Rambo
registriertes Mitglied


Ehrlich gesagt hab ich mich noch nicht so gut über Alaun belesen aber helfen tut es

Zu den Normaldeos:
Das grenzte immer nahe am Asthmaanfal!
Nach dem Sport Sportunterricht immer drauf damit^^ als wenn das noch hilft :-D

Witzig sind ebenfalls die Zeitangaben auf den Deos wie R****Guard usw.! Bis zu 72h^^
Also bloß alle drei Tage duschen? :-D

--
Ich halte das Rasiermesser mir in Ehren, denn es wird den letzten Stoppel mir nicht verwehren...

Diese Nachricht wurde am 25.01.2015 um 21:28 Uhr von Rambo editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000090
26.01.2015, 10:32 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Alaun nimmt bei der Diskussion noch eine Sonderstellung ein, da es
erstens m.W. kein Antitranspirant ist (mit den zusätzlichen Problemen
der Schweißunterdrückung, verstopfter Poren und damit der Gefahr der
Schweißdrüsenentzündung) und zweitens die Werte für das Eindringen
in den Organismus wohl noch nicht untersucht wurden, es ist eine
ganz andere Art von Aluminiumverbindung als die in den Antitranspi-
rantien. Das heißt nicht, dass Alaun unbedenklich ist -- aber es
heißt auch nicht, dass es bedenklich ist. Es war nicht Teil der
meisten Untersuchungen und man weiß über Alaun noch weniger als über
die in der direkten Kritik stehenden Alu-Verbindungen aus Antitranspi-
rantien. Alaun wirkt jedenfalls antibakteriell statt schweißverhin-
dernd.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000091
26.01.2015, 11:41 Uhr
~toor
Gast


Moin,

ich missbrauche seit einiger Zeit günstigere EdT als Deodorant.

Gruß,
Stefan
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000092
26.01.2015, 12:13 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Düfte überdecken aber nur. Der Geruch entsteht durch Zersetzung des
Schweißes durch Bakterien (es entsteht übelriechende Buttersäure).
Alkoholische EdC oder EdT wirken zwar kurzfristig antibakteriell,
die Achsel wird aber schnell wieder besiedelt. Eine Deocreme mit
Zinkoxid hingegen wirkt langanhaltend antibakteriell, egal ob sie
beduftet oder ohne ohne zugesetzte Duftstoffe ist. Auch Alaun ist
ja unbeduftet, auf den Duft kommt es beim Deo praktisch nicht an.
Der Alkohol trocknet die Haut stark aus, das kann auch auf Dauer
zu einer Reizung der empfindlichen Achselhaut führen. Ich selbst
benutze neben den Deocremes auch Teebaumöl-Deo zum Pumpsprayen im
Wechsel, mit dieser Abwechslung fühle ich mich am besten und es gibt
nie Jucken oder Brennen.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000093
26.01.2015, 18:54 Uhr
~Inselgrün
Gast


Ich weiß auch nicht, was ihr alles macht, ich verwende kaum Deo mehr und stinke nicht. Solltet ihr auch mal probieren! Gut waschen vorausgesetzt, mit echter Seife und Wasser, sonst nichts. Eventuell ein Cologne, aber nicht direkt unter die Achseln. Alle Bakterien töten - es gibt auch gute! Ich denke, dass Deo nicht wirklich nötig ist, außer bei Schwerstarbeitern oder im bügelfreien Hemd.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000094
27.01.2015, 10:20 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Den eigenen Körpergeruch nimmt man nur sehr abgeschwächt wahr, sonst
gäbe es keine Stinker auf der Welt. Im Sommer gibt es aber unzählige.
Auch der Partner ist kein guter Maßstab, da man sich den (und das ist
m.W. unzweifelsfrei belegt) u.a. sehr stark wegen seines körpereigenen
Geruchs aussucht und ihn auch noch "gut riechen" kann, wenn er nach
einem heißen Tag im Büro nach Hause kommt. Auch unterscheiden wir uns
in unserer Bakterienbesiedlung, haben also auch unterschiedlichen
Schweißgeruch. Ernährung, Bewegungstyp, Fitnesslevel, Gewicht, Veran-
lagung etc. bestimmen weiterhin, wie stark wir schwitzen und wonach
wir dann nach kurzer Zeit riechen. Waschen mit Wasser und Seife ist
ja schön, wirkt aber in die Vergangenheit (macht mich jetzt sauber
von VORHANDENEM Schweiss und Schmutz), aber wirkt nicht besonders
lange vorbeugend. Wenn der Schweiß kommt, verstoffwechseln den die
Bakterien, das ist nunmal sicher. Wie stark das riecht, ob's einem
jemand sagt ("Du riechst nach Schweiß" oder "Du hast Mundgeruch" ist
gegenüber Kollegen, Freunden etc. ein viel größeres Tabu als "Du bist
wirklich manchmal ein A****", das gilt in unserer Gesellschaft wegen
der Schamwirkung als absolutes Verbrechen) kann man nur ahnen. Dass
jemand ohne Deo im Sommer nicht im Laufe des Tages anfängt zu riechen,
dürfte die Ausnahme sein. Im Büro, im Zug, im Bus stellt man fest, es
klappt bei vielen nicht. Ob Du nicht stinkst, wie Du schreibst, Inselgrün,
das können nur Fremde beurteilen und die werden es Dir nicht sagen.
Jetzt im Winter ist das vermutlich für mehr Leute zu schaffen. Wenn
man nicht 30 Minuten mit dem Rad in's Büro fährt, der Klassiker...

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000095
15.02.2015, 11:15 Uhr
sirtaifun
registriertes Mitglied


Das Alterra "Jojoba-Öl+Bio-Salbei" -Deo vom Rossmann ist zur Zeit mein Favorit (Ohne Alu). Vorallem nach der Achsel-Rasur; da ist auch Hamamelis etc. drin.

--
Gruß Daniel

iKon Griff&Zahnkamm-Kopf, Merkur Futur Super-Max Blue Diamond Titanium, Rapira Platinum Lux men-Ü Proraso Viele
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000096
25.02.2015, 20:45 Uhr
kj810
registriertes Mitglied


Hallo zusammen,

ich habe eine Frage, welches der hier vorgestellten/vorgeschlagen Produkte beugt eventuell auch "Achselnässe" vor?
Jeder Anzugträger ist froh, wenn es irgendwann heißt "jacket off".
Vielen Dank und viele Grüße
Klaus
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000097
26.02.2015, 10:34 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Das ist Schweißunterdrückung und das klappt wohl nur mit dem Verkleben
der Schweißporen durch diese Aluminiumverbindungen im Antitranspirant,
ein Deo verhindert nur die Geruchsbildung.

Man kann das Schwitzen möglicherweise beeinflussen (Gewicht, Fitness,
Anzugstoff, Ernährung -- also z.B. keine scharfe Speisen an diesen
Tagen), es gibt auch für wichtige Termine Pads zum Einkleben (machen
die Schauspielerinnen so), aber ganz ehrlich: wenn alle das Jacket
nach einem Sommer-Meeting im stickigen Konferenzraum auszuehen, haben
sicher auch alle einen Schwitzegeist... Manchmal ist es auch das
Trinken, mancher bekommt bei Wärme sofort Schweißausbrüche, wenn er
etwas kaltes trinkt -- dann lieber einen Tee.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000098
26.02.2015, 11:29 Uhr
BigBenH18
registriertes Mitglied


@Stefan:
Finde es echt bemerkenswert, wie du über die Dinge rund um die Männerpflege informiert bist und dein Wissen freundlicherweise in diesem Forum teilst.

Ich habe bisher immer die üblichen Deo-Roller von Nivea/Dove mit den problematischen Aluminiumverbindungen verwendet. Als ich die Deocreme von Calani entdeckt habe, musste ich diese gleich ausprobieren und muss sagen, dass sie ihre Sache sehr gut macht. Sie hält bei mir keinen kompletten Tag - das haben die alten Deoroller aber auch nicht getan - und ich muss abends oder vor dem Sport nochmal ein bisschen nachlegen, was aber kein Problem ist. Ich kann die Calani Deocreme daher nur empfehlen, eben weil sie auch das schweißzersetzende Zinkoxid enthält.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000099
14.03.2015, 10:28 Uhr
Tempeltom
registriertes Mitglied


BigBenH18 schrieb:

Zitat:
@Stefan:
Finde es echt bemerkenswert, wie du über die Dinge rund um die Männerpflege informiert bist und dein Wissen freundlicherweise in diesem Forum teilst.
...
Als ich die Deocreme von Calani entdeckt habe, musste ich diese gleich ausprobieren und muss sagen, dass sie ihre Sache sehr gut macht.

Das kann ich nur bestätigen.
Dies zeigt sich auch bei der Auswahl der Produkte in Stefans Shop.
Als langjähriger Kunde kann ich nur unterstreichen, dass die Produktauswahl immer besser geworden ist.
Inzwischen finde ich dort alle meine Favoriten, die sich um Laufe der Jahre als solche herauskristallisiert haben.

Insbesondere die Deocremes von Calani, aber auch von Waldfussel, haben bei mir einen regelrechten Durchbruch bewirkt.
Der Schädlichkeit industrieller Alu-Salz-Produkte wohl bewusst, habe ich diese trotzdem viele Jahre verwendet, weil nur diese bei mir eine
entsprechende Wirkung zeigten. Alle Versuche, Naturkosmetik-Pumpsprays zu benutzen, schlugen in Ihrer Wirksamkeit fehl.
Ich gebe zu, meine Erwartungshaltung, eine Creme (!) unter den Achseln aufzutragen, die nicht etwa verkleben und die Schweißbildung
eher noch verschlimmern, sondern eine gute Deo-Wirkung haben soll, war äußerst skeptisch.
Umso größer war meine Überraschung, dass beide Hersteller ein Produkt auf den Markt gebracht haben, dass sogar einem 48-Stunden-Deo in nichts nachsteht.
Aber so etwas sind natürlich ganz individuelle Erfahrungen, die keinerlei Anspruch auf allgemeine Gültigkeit haben können.
Einen Versuch mit den ungewohnten Deo-Cremes kann ich aber nur empfehlen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] -4- [ 5 ]     [ Haarpflege (außer Bartrasur), Hautpflege, Nagelpflege, Mund-/Zahnpflege etc. ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)