NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Pils 101NE » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] -5- [ 6 ]
Diskussionsnachricht 000100
04.02.2015, 10:47 Uhr
livermore
registriertes Mitglied


-Ironiemodus an-

tian_k schrieb:

Zitat:
Statussymbol Pils-Rasierhobel

Ist per se "Status" etwas negatives? Finde ich nicht.
1. Punkt für den Pils!

Zitat:
Eine Pils-Kopie scheint schwieriger aufzutreiben wie die einer Rolex.

Scheint ergo ein sehr, sehr begehrenswertes Teil zu sein.
2. Punkt für den Pils!

Zitat:
Ich weise nochmals auf die Problematik des Pils hin:

Problematik - Definition laut Duden: "aus einer Aufgabe, Frage, Situation sich ergebende Schwierigkeit; Gesamtheit aller Probleme, die sich auf einen Sachverhalt beziehen"
Offensichtlich muss tian_k noch den richtigen Begriff finden, denn das nachfolgende ist alles andere als eine Problematik.

Zitat:
-Den meisten wird er länger treu bleiben, als seine Ehefrau/Lebenspartner, wenn er die Verlobungszeit überstanden hat.

Will heißen, man gibt ihn nie mehr her.
3. Punkt für den Pils!

Zitat:
-Wer die Rasierklinge nach dem Aufdrucksdesign auswählt, wird sich ekeln beim Anblick der Frässpuren beim Rasierklingenwechsel.

Da das aber niemand tut, empfindet man ein freudiges Entzücken.
4. Punkt für den Pils!

Zitat:
-Die Anpassung des Rasurwinkels ist vergleichbar mit dem Umstieg von Kaffee auf "Coffee".

Hier musste ich schon reichlich schmunzeln. Was will tian_k damit ausdrücken? Eine Anpassung ist nicht nötig. Man kommt gleich mit ihm zurecht.
5. Punkt für den Pils!

Zitat:
-Wenn ungewohnte Kräfte (2g aufwärts) wirken, könnte die sichere Handhabung des Werkzeuges, durch den wenig anwendungsoptimierten Griff, nicht gewährleistet sein.

Volle Zustimmung! Mit "2g aufwärts" sollte man sich mit keinem Hobel rasieren. Das könnte wirklich zu bösartigen Verletzungen führen. Da unterscheidet sich der Pils nicht von anderen Hobeln!
6. Punkt für den Pils!

Zitat:
-Statussymbole im Bad sind wenig effektiv,

Diese pauschale Aussage möge der geneigte Leser selbst bewerten!

Zitat:
als Briefbeschwerer ist er nur bedingt geeignet.

Ja, tian_k, hier stimme ich dir ebenfalls voll zu! Ist ja auch ein Hobel!

Also tian_k, wenn man alle deine Punkte objektiv betrachtet, könnte man meinen, du liebst den Pils noch mehr, als ich es tue! Viel Freude weiterhin damit!

-Ironiemodus aus-

Diese Nachricht wurde am 04.02.2015 um 10:49 Uhr von livermore editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000101
04.02.2015, 18:48 Uhr
~Hobelschluntze
Gast


Die Fluktuation im MH sagt etwas anderes
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000102
04.02.2015, 18:58 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Hobelschluntze schrieb:

Zitat:
Die Fluktuation im MH sagt etwas anderes

...ja, ist doch wohl logisch, wenn lauter so 'Bedenkenträger' unterwegs sind.

Schlagt mich dafür, aber: Ich finde PILS Hobel klasse!

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)

Diese Nachricht wurde am 04.02.2015 um 19:00 Uhr von CaptnAhab editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000103
04.02.2015, 19:01 Uhr
livermore
registriertes Mitglied


Ja, es werden immer wieder einige angeboten. Aber wenn der Preis stimmt, sind die auch binnen Stunden verkauft.

Wenn jemand damit nicht zurecht kommt, ist die Motivation aufgrund des Preises schon höher, diesen wieder zu verkaufen, als bei einem günstigeren Hobel.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000104
05.02.2015, 09:35 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Jetzt wird es zum wiederholten Mal wirklich unsachlich.

Wir brauchen vermutlich nicht darüber diskutieren, wie viele andere
Hobel täglich irgendwo verkauft oder getauscht werden, weil der indi-
viduelle Besitzer damit unzufrieden ist oder das Geld braucht oder er
nicht zu seinem Bart passt.

Was ich im Leben nicht begreifen werde: da stellen sich Dutzende
Leute hin und finden ein Produkt super und dann kommen nochmal so
viele und finden es doof und wollen es verändert haben. Möglichst
komplett. Vielleicht mag es dann keiner mehr leiden, nicht einmal
der Hersteller! Da wäre es doch viel sinnvoller, die "Hater" kaufen
sich das, was sie toll finden und lassen denen, die schon jetzt Fans
sind, ihre Freude! Muss man immer das, was ein anderer schätzt, aus-
einanderflücken, schlecht machen und darauf herumhacken, was man
selbst nicht leiden kann? Wir müssen nicht alles hübsch finden, aber
müssen wir denjenigen, die es mögen, "BOAH WIE HÄSSLICH" in's Gesicht
rufen? Macht Ihr das auch auf der Straße, wenn Ihr ein Pärchen seht
und mit dem einen der beiden nicht tauschen möchtet?

Krampfhaft nach Belegen zu suchen, das einem etwas nicht nur nicht
gefällt, sondern grundsätzlich "Mist" ist und dass doch bitte jeder
halbwegs normale Mensch das auch so sehen müsse -- so wie es in den
Foren und anderen Plattformen in der letzten Zeit zunehmend zu beob-
achten ist -- ist ein Zeichen eines wirklich üblen Charakterproblems.

Sollte dieses Klima, in dem es hintergründig nur darum geht, Recht
zu haben und sich als maßgeblicher Experte und Maßstab des Geschmacks
aufzuspielen und alles außerhalb der persönlichen Gnade mieszureden,
und das dann noch als "sachliche Kritik" zu verkaufen, müssen wir uns
vielleicht auch einmal von Leuten trennen, die permanent für Beschwerden
von Usern sorgen, die zu Recht den Verfall des Forumsklimas beklagen.

Schaut Euch bitte nicht auf Facebook oder Youtube oder sonstwo die
Hass- und Streitkultur ab, die sind wir hier nicht gewohnt und auch
nicht bereit zu dulden. Jeder kann sagen, was er mag und was nicht,
aber dies ist KEIN Wettstreit, die Fans einer Sache als blinde, un-
wissende Naivlinge hinzustellen, die bloß keine Ahnung haben, was gut
ist!

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000105
26.02.2015, 18:00 Uhr
Anon
registriertes Mitglied


Hallo zusammen

Ich bin Neu und war überdiese Diskusion etwas verwundert.

Also ich hatte den Pils ganze 2 Tage. Der Ikon S3S gefällt mir wesentlich besser. Ich verstehe diese Diskusion auch nicht. Rasieren können beide, aber der Ikon ist optisch und haptisch einfach wertiger. Was ist an so einer Kritik unsachlich?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000106
26.02.2015, 18:18 Uhr
knipser
registriertes Mitglied




Zitat:
Was ist an so einer Kritik unsachlich?

Eine persönliche Kritik / Stellungnahme ist immer unsachlich, weil subjektiv.

Zitat:
..der Ikon ist optisch und haptisch einfach wertiger...

Ich sehe es genau anders rum. Und? Was jetzt...

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000107
26.02.2015, 18:44 Uhr
Anon
registriertes Mitglied


Wenn Du beide mal hattest ist das völlig in Ordung, da subjektiv und unsachlich.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000108
26.02.2015, 19:20 Uhr
~GDAR
Gast


Ist der Ikon überhaupt noch zu kaufen?

Von der Optik her gefällt mit der Pils besser. Vor allem ist der Ikon ja 3-teilig, das würde mich schon nerven.

Den Pils aus komplett aus geperlten Titan, das wär`s!

Leicht und korrosionsbeständig, das man ihn noch nach 30 Jahren aus der Ostsee ziehen könnte.

Dürfte für 100 Euro Aufpreis realisierbar sein.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000109
27.02.2015, 09:37 Uhr
knipser
registriertes Mitglied




Zitat:
Anon schrieb:
Wenn Du beide mal hattest ist das völlig in Ordung, da subjektiv und unsachlich.

Ich hatte - außer dem Slant - wahrscheinlich jeden iKon im Haus und habe den Pils behalten. Direkte Vergleiche waren mir möglich. Zufrieden?

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000110
27.02.2015, 19:04 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


GDAR schrieb:

Zitat:
...
Den Pils aus komplett aus geperlten Titan, das wär`s!

Leicht und korrosionsbeständig, das man ihn noch nach 30 Jahren aus der Ostsee ziehen könnte.

Dürfte für 100 Euro Aufpreis realisierbar sein.

Hallo GDAR,

es geht mir um die Qualität an Information in diesem Forum und ich möchte dich fragen, wie du diesen Wert von 100 Euro Aufpreis berechnet hast?

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000111
27.02.2015, 19:38 Uhr
olivengreg
registriertes Mitglied


Anon schrieb:

Zitat:
Hallo zusammen

Ich bin Neu und war überdiese Diskusion etwas verwundert.

Also ich hatte den Pils ganze 2 Tage. Der Ikon S3S gefällt mir wesentlich besser. Ich verstehe diese Diskusion auch nicht.

????!

Zitat:
Rasieren können beide, aber der Ikon ist optisch und haptisch einfach wertiger. Was ist an so einer Kritik unsachlich?

Ganz einfach;
*Pils 101NE*,
so lautet der Titel dieses Fadens!

und nicht: Der "vergleich zwischen "Pils 101NE und iKon S3S"!

--
GESUNDHEIT und ZUFRIEDENHEIT

- Gregor -
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000112
27.02.2015, 20:03 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Hallo olivengreg,
und danke für die Klarstellung und den "leisen Hinweis".

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)

Diese Nachricht wurde am 27.02.2015 um 20:14 Uhr von CaptnAhab editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000113
06.05.2015, 17:54 Uhr
Benetton
registriertes Mitglied


Mein Feedback zum Pils 101 NE,

mittlerweile nutze ich den Pils schon eine weile in der Rotation mit anderen "Edlen".

Der Pils ist ein wahrhaftiges Meisterwerk der sich auf keinen Fall vor meinen anderen verstecken.

Der Pils spielt durch sein Gewicht und seiner Kopflastigkeit in einer anderen Liga wodurch ich mich jedes mal auf`s neue freue ihn zu Nutzen.
Es fällt mir sehr leicht den passenden Winkel zu finden.

Der Grund warum ich mich für den Pils entschieden habe ( bzw. meiner Maus vorgeschwärmt habe > es war nämlich ein Geschenk von ihr) war sein angegebenes Gewicht im Kopfbereich.
Hier stimmt einfach alles was ich wollte.
Auch optisch ist der Pils ein wunderschöner Hobel > müsste ich wählen wäre er ganz knapp hinter meinen Feather und vorm Tradere.

Auf die Griffigkeit ist immer verlass und ich persönlich kann keine "rutschen" feststellen. Allerdings bin ich wahrscheinlich einer des Disziplinierten der immer auf trockene Hände achtet :-)

Wer sich nicht entscheiden kann und noch keinen "Edlen" besitzt sollte zuschlagen. Falsch machen kann man nicht wirklich was.

Zu den Bearbeitungsspuren im Kopf bei den nicht sichtbaren Teilen.
Hier ist es natürlich eine Sache des eigenen Geschmacks.
Mir sind sie bis Dato nicht aufgefallen und auch jetzt wo ich sie kenne stören sie mich nicht im geringsten und spielen absolut keine Rolle.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000114
09.10.2016, 16:19 Uhr
peter-k
registriertes Mitglied


Hallo zusammen,

da das anscheinend der "reinste" Pils-Thread ist und mir die Beiträge zu den Frässpuren besonders gut gefallen haben, hier meine Erfahrung nach nur zwei Tagen.

Rasur: einwandfrei. Gründlich und sanft.

Verarbeitungsqualität: die Spuren der Fräsköpfe könnte ein Goldschmied sicher beseitigen

Handhabung: der Griff ist mir nicht zu glatt. Weil der Mittelteil etwas dünner ist, gibt es ziemlich oben und unten eine Kante, an der sich die Finger abstützen können. Ein komplett zylindrischer Griff gäbe den Fingern sicher deutlich weniger Halt.

Schwerpunkt: wer den Hobel mal auf eine Kante gelegt hat, hat gemerkt, dass er überhaupt nicht kopflastig ist. Der Schwerpunkt befindet sich bei mir im Mittelteil ca. 5mm unterhalb der Verdickung.

Etwas Ähnliches wie das Gefühl, dass der Hobel kopflastig ist, gibt es auch bei großen Kochmessern. Oft fühlen sich objektiv leichtere Messer schwerer an, nur weil der Schwerpunkt und das Heft etwas anders sind. Da gibt es auch vorlieben, aber es ist natürlich auch Gewohnheit.

Gruß
Peter

Diese Nachricht wurde am 09.10.2016 um 16:21 Uhr von peter-k editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000115
25.10.2016, 00:27 Uhr
Markus S
registriertes Mitglied


Inzwischen besitze ich den Pils 101NE seit fast 2,5 Jahren, also Zeit für einen kurzen Zwischenbericht.

Mit dem Pils habe ich "meinen" Hobel gefunden. Ich bin so zufrieden damit, dass ich höchstens noch sporadisch zu einem anderen Hobel (Signatur) greife.

Davon abgesehen ist er auch sehr gut verarbeitet. Obwohl er bereits zwei Mal mit dem Kopf auf den harten Boden im Bad gefallen ist, hat er keinen Schaden davon getragen. Man merkt halt schon, dass hier massives Edelstahl verwendet wurde.

--
PILS 101NE | Ständer: PILS 101HAE | PILS Edelstahlschale 204 | KAI Stainless Steel Double Edge | MÜHLE Silvertip Fibre 23mm Edelharz schwarz | Speick Men Active Rasierseife | Speick Men After Shave Lotion
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000116
15.11.2016, 19:42 Uhr
algy
registriertes Mitglied


Ich hab den Pils jetzt auch schon seit über zwei Jahren, bin immernoch zufrieden wie am ersten Tag und habe nicht das Bedürfniss noch einen anderen zu testen.
Er funktioniert mit vielen verschiedenen Klingen bei mir.
Meiner Meinung nach liegt der Hauptvorteil des Pils im Gewicht des Hobels.
Durch die in der Masse gespeicherten kinetischen Energie gleitet er einfach sehr gleichmäßig und ohne zu haken durch die Stoppeln.
Bei leichteren Hobeln hackt es bei mir immer leicht, was ich als unangenehm empfinde.
Möchte mich nicht mehr mit einen "Leichtgewicht" rsieren.

Würde ihn immer wieder kaufen und kann ihn nur empfehlen. War jeden Euro Wert, da ich mich jedesmal freue wenn ich ihn in die Hand nehme.

--
PILS 101NE

Diese Nachricht wurde am 15.11.2016 um 20:42 Uhr von algy editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000117
15.11.2016, 20:00 Uhr
peter-k
registriertes Mitglied


Hallo,

eine sicherere Führung/Arretierung für die Klinge täte mir gefallen, sicher im wörtlichen Sinn. Die Nippel sind schon sehr klein z.B. im Vergleich zu den großen Stiften meines Timor und Mühle, dadurch kann die Klinge bei unvorsichtigem Einlegen springen oder sich drehen.

Gruß
Peter
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000118
15.11.2016, 20:07 Uhr
algy
registriertes Mitglied


Ist mir noch nie passiert. Die sitzt nach dem Einlegen perfekt und es bewegt sich nichts mehr.

Zudem sind die Nippel ja leicht angeschrägt. Selbst wenn die Klinge etwas rutschen würde, würde sie sich ihren Weg wieder suchen beim Zudrehen des Hobels.

--
PILS 101NE
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000119
15.11.2016, 20:16 Uhr
peter-k
registriertes Mitglied


Hallo Algy,

ich weiß halt nie, ob ich lieber die Klinge auf die Platte lege (und beim Aufstecken des Deckels den Hobel balancieren muss, oder ob ich besser die Klinge auf den Deckel lege und den Rasierer kopfüber zusammenbaue. Bei den dicken Zylindern der oben genannten Hersteller ist das unkomplizierter.

Gruß
Peter
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000120
15.11.2016, 20:38 Uhr
algy
registriertes Mitglied


Hast du selbst einen Pils oder vermutest du das es dabei Probleme geben könnte?

Ich habe gerade beide Varianten ein paar mal getestet:

1): legt man erst die Klinge auf den Hobel hält diese durch die sehr präzisen Nibel so gut das man den Hobel ohne Deckel in alle Richtungen um 90 Grad kippen kann ( Hobel liegt dann in der Waagerechten) und die Klinge fällt nicht vom Hobel. Man kann also den Deckel aufschrauben ohne zu Balancieren.

2]: legst du die Klinge erst in den Deckel und schraubst dann, sucht sich die Klinge die passende Position durch die Angeschrägten Nippel selbst. Einmal (von 5x) hat es sich dann beim Zuschrauben verklemmt. Dann eine viertel Umdrehung zurück, Hobel leicht schütteln, Klinge sitzt, dann den Rest zudrehen.

Die gängige variante ist wohl die Variante eins.

Die Zweiteiligkeit des Hobels schätze ich übrigens auch sehr. Das Klingenwechseln geht so schnell wie der Reifenwechsel bei der Formel 1 :-D

Du siehst der Pils ist sehr Präzise gefertigt.

--
PILS 101NE

Diese Nachricht wurde am 15.11.2016 um 20:45 Uhr von algy editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000121
15.11.2016, 20:50 Uhr
peter-k
registriertes Mitglied


Hallo Algy,

nur vermuten wäre albern, ich habe das Ding seit fünf Wochen. Jetzt im Augenblick habe ich ihn aufgeschraubt und die doofe Featherklinge klebt am Deckel (sie hat ja relativ dicke Wachsflecken, ein kleiner Rest ist noch dran). Eine andere Klinge, die ich gerade auf die Platte gelegt habe, wollte sofort weghüpfen, weil ich mit dem Daumen etwas drangestoßen bin.

Man muss halt ziemlich aufpassen, es ist nicht idiotensicher.

Gruß
Peter
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000122
15.11.2016, 21:00 Uhr
algy
registriertes Mitglied


Hallo Peter, sorry, habe deinen oberen Eintrag nicht gelesen. :-)

ich denke das Problem löst sich mit der Zeit wenn mehr Routine reinkommt.

--
PILS 101NE
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000123
15.11.2016, 21:16 Uhr
peter-k
registriertes Mitglied


Hallo Algy,

und mit dem Alter wird man natürlich ruhiger, nicht mehr so hektisch.

Gruß
Peter
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000124
25.03.2017, 19:46 Uhr
oldfashioned
registriertes Mitglied


Heute ist er angekommen, mein nagelneuer, unbenutzter und original verpackter Pils 101 NL, den ich diese Woche im Mitgliederhandel erworben habe.

Der erste Eindruck ist sehr gut, sehr schöne, saubere Verarbeitung, ich habe sofort ein gutes Gefühl.
Das ist ein Gerät dass man irgendwann an die nächste (und übernächste) Generation wird weitergeben können.

Was auffällt ist das hohe Gewicht, 121 Gramm. Damit ist er geringfügig schwerer wie der Rockwell 6 S (119 Gramm) und ähnlich kopflastig.
Der Feather AS-D2 ist mit 91 Gramm deutlich leichter und wirkt insgesamt ausgewogener.

Wenn man den Pils in der Hand hat, ist sofort klar, was mit "Thor´s-Hammer" gemeint ist.

Das Einlegen der Klinge (Personna Platinum) ist zwar unkonventionell, aber einfach und problemlos.

Wer einen Feather hat, wird auch sehr schnell den richtigen Winkel für die Rasur finden, der Sound erleichtert das Auffinden des richtigen Anstellwinkels ebenfalls.

Die Kopflastigkeit und das hohe Gewicht bringen meines Erachtens das sehr gute Rasurergebnis (ähnlich wie beim Rockwell 6S).
Beim Ziehen über die gespannte (und natürlich vorbehandelte, gut eingeseifte) Haut ergibt sich durch das Eigengewicht automatisch der notwendige und richtige Anpressdruck für eine gute Rasur.
Durch das Eigengewicht des Pils ist man meines Erachtens erst gar nicht versucht aufzudrücken.

Auch mit nassen Fingern läßt sich der schwere Hobel gut halten, allerdings könnte der Griff (9 cm) meines Erachtens etwa 1 cm länger sein. Aber ich denke nach ein paar Rasuren mehr habe ich mich daran gewöhnt.

Nach 2 1/2 Durchgängen habe ich eine sehr sehr gute erste Rasur ohne irgendwelche Probleme oder Irritationen.

Ich bin mehr als zufrieden und bin mir sicher dass der Pils bleiben wird (den Rockwell 6 S habe ich nach ein paar Rasuren auf Grund des Oberflächenfinish im MH weiterverkauft).

Natürlich ist der Pils einer der teuersten Hobel die angeboten werden und natürlich braucht man ihn nicht wirklich. Man kann sich auch günstiger sehr gut rasieren.

Aber wer ein qualitativ hochwertiges und etwas ungewöhnliches Rasurgerät sucht und bereit ist, dafür auch einen entsprechenden Preis zu bezahlen, der könnte m. E. mit dem Pils glücklich werden. Noch dazu, wenn er im MH einen Pils mit "Rabatt" bekommen kann.

--
Rex Ambassador Eddison Stainless Simpson Saponificio Varesino

Diese Nachricht wurde am 25.03.2017 um 22:29 Uhr von oldfashioned editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] -5- [ 6 ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)