NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasiermesser und Zubehör » Apache Strata natürlicher Finisher.... » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
Diskussionsnachricht 000000
16.10.2014, 20:01 Uhr
Doorsch
registriertes Mitglied


Möchte auch hier gerne die Möglichkeit nutzen und über den Apache Strata Naturstein berichten. Seit ca. Drei Wochen seit die Diskussionen zu diesem Stein angefangen haben ist er unter einigen der in den US Foren bekannten Schärfer im Gespräch...

Ein sehr harter Stein der einen hohen Quartzanteil hat und somit sehr gute Schärfeigenschaften hat. Die Berichte und Erfahrungen die geschildert werden sprechen von einem sehr sanften Rasurverhalten wenn man mit dem Apache Strata das finish gemacht hat...andere Meinungen sprechen von nahem bzw. Escher/Thüringer Niveau, was ich mir persönlich nur schwer vorstellen kann...andererseits weiss ich das einige bekannte Gesichter bei den Personen dabei sind die wirklich Ahnung von der Thematik haben, von daher bin ich gespannt was mich erwartet!

Da ich das Finish auf einem Escher bevorzuge und weiss wie gut eine Rasur danach sein kann, habe ich dies als Anlass genommen mir selbst zwei der Steine (hell & dunkel) zu bestellen. Ich werde natürlich hier wieder berichten wenn ich die Steine testen konnte...

Ich möchte diesen Thread gerne nutzen um auch hier Meinungen und Erfahrungen zu dem Stein auszutauschen...von daher wenn ihr ebenfalls Erfahrungen mit dem Stein gemacht habt, bitte berichtet doch ein wenig was ihr von dem Stein haltet...

Zum Anregen der Diskussion hier der link zu den Erfahrungen aus dem US Forum:

badgerandblade.com/vb/showthread.php/423736-Apache-Strata

Außerdem der Test von Keith (aka Gamma):
www.tomonagura.com/Escher-Razor-Hones/apache-strata-hone....

--
Wade & Butcher Special 4/6, Wade and Butcher Diamond Edge 7/8, Filarmonica 14 Doble Temple NOS, 6/8 Sansoucci Solingen NOS, A. Witte The Lily 6/8
Mühle Abziehriemen Mühle Dachshaarpinsel
:Schaum: Proraso, Haslinger Ringelblumen, Mühle Sandorn

Diese Nachricht wurde am 16.10.2014 um 22:40 Uhr von Doorsch editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
17.10.2014, 08:29 Uhr
kinkjc
registriertes Mitglied


Ich bin ja kein Natursteinbär, interessiere mich aber trotzdem dafür, aber der Bericht von Keith macht es trotzdem schwierig für mich ihn richtig einzuordnen. Macht das Sinn, wenn man Natursteinfacetten mikroskopiert und sie vergleicht??

Natürlich kann man einfach alles sammeln und ausprobieren, was da so an Natursteinen rumgeistert, aber wenn man nach objektiven Maßstäben die besten Steine möchte, also sagen wir mal die Top 3 oder Top 5 (wir reden über Finisher), dann braucht man objektive Maßstäbe,

Erreicht dieser Stein die Güte eines Escher und Ohzuku?? Was ich bei vielen Berichten vermisse, ist der direkte Vergleich eines Messers, über die Top 3 (z.B) und dazu der neue Stein und dazu schöne Mikroskopbilder.

Erinnert Ihr Euch an meine Stänkerei wegen der Kieselerde?? Also unsere Recken sagten: Kommt in die Liga eines Ohzuku. Ich war nie der Meinung - bis mir Jazz die schönen Mikroskopbilder gezeigt hat. Da musste ich es einsehen, dass zumindest die Schliffbilder objektiv diese Aussage unterlegen.

So sind diese Berichte interessant, machen irgendwie Lust, helfen aber im Prinzip nicht ein Stück weiter, wenn jemand nicht einfach alles sammeln möchte.

Was meinst Du/Ihr? Für mich ist das zunächst mal ein weiterer Naturstein und nicht mehr!!

Lieber Dorsch, Du hast doch alle guten Natursteine, oder?? Wenn Du den Apache hast (????) oder mal haben solltest, dann wäre so ein Verglich der TOP 3 inkl. Mikroskopbilder eine Bombensache.

--
kinkjc - wie einst die Cäsaren: "Er kam, sah und rasierte!" Die Dekadenz kommt auch nicht von ungefähr!

Diese Nachricht wurde am 17.10.2014 um 08:30 Uhr von kinkjc editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
17.10.2014, 10:14 Uhr
Doorsch
registriertes Mitglied


Hi Frank,

danke erst mal für deinen Kommentar zu dem Thema, und diesmal petze ich ja auch ins gleiche Horn wie Du :-)

Da von einigen die Aussage getroffen wurde das der Stein sehr Nahe an einen Escher herankommt bzw. ihm fast ebenbürtig ist bin ich natürlich neugierig geworden.

Ich bevorzuge nach wie vor die Rasur mit einem Messer dessen finish auf einem guten Thüringer (muss ja kein Escher sein *lach*) stattgefunden hat und ich liebe die Sanftheit die so ein Stein bringt....ich will hiermit nicht sagen das solche Ergebnisse "nur" mit einem Thüringer zu erreichen sind, das denke ich nicht!

Für mich ist es aber ein "einfacher" und recht "konstanter" Prozess bei dem man wenn man ihn erlernt hat so gut wie nichts mehr falsch machen kann. Diese "gleichbleibende Qulität oder Konsistenz" ist aus meiner Sicht in der Regel auch bei Kunststeinen gegeben....

Was das Thema Fotos von der Facette angeht:
ja ich verstehe den Ansatz dahinter und ab und zu schaue ich Sie mir auch mal an, so ist das ja nicht...ich werde versuchen mal einige Bilder abzulichten wenn der Stein da ist, dass Verspreche ich hiermit nun ! Muss nebenbei erwähnen das ich leider technisch nicht perfekt ausgestattet bin aber ich werde mein Bestes geben....

Ganz Sachlich diskutiert Frank denke ich aber nach wie vor, dass Dir das Bild von der Facette wenn ich diese nun hier einstelle in keinster Weise ein Gefühl oder eine "reale" Empfindung vermitteln kann wie durch die Anwendung des Steines und natürlich des Leders danach sich eine Rasur anfühlt bzw. was diese Kombination wirklich bewirkt hat...

...also ich will damit zum Ausdruck bringen das Du vielleicht daran erkennen kannst wie sorgfältig und sauber gearbeitet wurde und wie poliert die Facette nun ist oder nicht, ob Ausbrüche vorhanden sind, etc....

..aber, und das ist mein wichtigster Punkt solange Du nicht selbst den Stein gestestet hast wirst Du leider nicht wissen wie sich eine Rasur angefühlt hat...

Ich finde man kann es ein wenig mit Kochrezept Bildern vergleichen :-)

Sieht immer alles toll und lecker aus, man sieht wie hübsch ein Gericht ausssieht bzw. dekoriert ist...ob Das Gemüse und Fleisch das darauf abgebildet ist frisch aussieht, etc.

Du wirst nur ein Problem habe...nähmlich das Du nie erfahren wirst wie das Essen schmeckt :-) In diesem Sinne....freue ich mich auf weitere Diskussion oder auch Information !!

--
Wade & Butcher Special 4/6, Wade and Butcher Diamond Edge 7/8, Filarmonica 14 Doble Temple NOS, 6/8 Sansoucci Solingen NOS, A. Witte The Lily 6/8
Mühle Abziehriemen Mühle Dachshaarpinsel
:Schaum: Proraso, Haslinger Ringelblumen, Mühle Sandorn

Diese Nachricht wurde am 17.10.2014 um 10:15 Uhr von Doorsch editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
17.10.2014, 11:34 Uhr
kinkjc
registriertes Mitglied


Natürlich ist die eigene Rasur danach genauso wichtig, aber als Beobachter eines Anderen, der sich der Sache annimmt, sind zumindest für mich beide Aspekte wichtig.

Wenn man sich viel mit dem Mikroskop beschäftigt, seine Arbeit im Prinzip immer damit unterstützt (also ich), dann bekommt man beim Anblick einer feinen Facette von einem dieser Steine inklusive Deines Berichtes, ein sehr gutes Gefühl, ob man das mal selber testen würde wollen.

Also ick freu mir, wenn er bei Dir ist und bin gespannt. Hatte gehofft, dass Du nicht widerstehen kannst bei dem Stein und das hier ganz real wird! Astrein!

--
kinkjc - wie einst die Cäsaren: "Er kam, sah und rasierte!" Die Dekadenz kommt auch nicht von ungefähr!

Diese Nachricht wurde am 17.10.2014 um 11:35 Uhr von kinkjc editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
17.10.2014, 13:09 Uhr
Doorsch
registriertes Mitglied


kinkjc schrieb:

Zitat:
Wenn man sich viel mit dem Mikroskop beschäftigt, seine Arbeit im Prinzip immer damit unterstützt (also ich), dann bekommt man beim Anblick einer feinen Facette von einem dieser Steine inklusive Deines Berichtes, ein sehr gutes Gefühl, ob man das mal selber testen würde wollen.

ok ich kann nachvollziehen, dass man auch das eine oder andere durch Beobachtung und Wissen und durch eigene Erfahrung übertragen bzw. interpretieren kann....

--
Wade & Butcher Special 4/6, Wade and Butcher Diamond Edge 7/8, Filarmonica 14 Doble Temple NOS, 6/8 Sansoucci Solingen NOS, A. Witte The Lily 6/8
Mühle Abziehriemen Mühle Dachshaarpinsel
:Schaum: Proraso, Haslinger Ringelblumen, Mühle Sandorn
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
24.10.2014, 21:24 Uhr
Doorsch
registriertes Mitglied


So wie schon bereits im anderen Fred angekündigt eine kleine Bewertung des Steines von meiner Seite. Es sei gleich zu anfang bemerkt das dies kein umfassender Test ist da ich einfach noch nicht genug Zeit hatte mit diesem Stein lange genug zu arbeiten...

Der Stein ist ein recht harter feiner Stein, der einen großen Anteil an feinen Quartz partikeln enthält. Zeitlich gesehen stammt er aus dem Devon...lt Angabevon Terry der die Steine in den USA verkauft liegt der Körnungsbereich ca. Zwischen 10-12k.

Da ich letzte Woche den Naniwa Specialty Stone (SP-490) bekommen habe und mit dem Stein sehr zufrieden bin lag es nahe beide Steine gegeneinander abzuprüfen.

Ich habe den Apache Strata mit Wasser zum Einsatz gebracht, denkbar ist ebenfalls Öl, Glycerin, Seifenwasser aber auch die Anwendung mit Nagura Steinen wie es bei japanischen Steinen üblich ist.

Zum test habe ich ein Wade & Butcher finest India Steel mitgebracht...
Das Messer hat einiges an Schärfe eingebüßt und sollte wieder etwas aufgefrischt werden...

Im Vorbereitung habe ich das Messer bereits über verschiedene Finisher laufen lassen un einen Vergleich aufzuzeigen. So wie von Frank gewünscht ein paar Facettenbilder. Gleich nochmal vorneweg, ein großer unsicherheits bzw. Interpretationsfaktor bei diesen Bildern ist die unterschiedliche Beleuchtung bzw. der unterschiedliche Lichteinfallswinkel.


Das Wade & Butcher wurde nach einem Müller Wasserabziehstein (feiner Schiefer) direkt auf dem Apache abgezogen. Nach ca. 20 Zügen war bereits eine erste Polierwirkung feststellbar...weitere 40 Züge und die Facette war entsprechend poliert...im Vergleich zu dem Naniwa 10k würde ich von einem vergleichbarem Schleifbild sprechen.

Um dies nochmal zu übeprüfen habe ich das Messer über den Naniwa geschoben bis eine fast spiegelpolierte Fläche entstanden ist. Dann bin ich wieder auf den Apache und habe erneut 40 Züge gemacht..es war keine wesentliche Veränderung feststellbar, lediglich waren kleine feine Schleifriefen wie es bei Natursteinen üblich ist identifizierbar.

--
Wade & Butcher Special 4/6, Wade and Butcher Diamond Edge 7/8, Filarmonica 14 Doble Temple NOS, 6/8 Sansoucci Solingen NOS, A. Witte The Lily 6/8
Mühle Abziehriemen Mühle Dachshaarpinsel
:Schaum: Proraso, Haslinger Ringelblumen, Mühle Sandorn
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
24.10.2014, 21:30 Uhr
Doorsch
registriertes Mitglied


Hier mal die Bilder des Vergleiches:

Links: La Lune mit Wasser, mit Öl ein feineres Ergebnis möglich
Mitte links: Müller Wasser Abziehstein
Mitte rechts: Naniwa SP 10K
Rechts: Apache Strata U.S.A.

Man sieht sehr schön das die Spiegelpolierte Facette des Naniwa gut erhalten bleibt, es kommen kleine feine Schärfriefen hinzu wie es bei Natursteinen üblich ist...

https://farm6.staticflickr.com/5608/15431964247_61564e6b9...

--
Wade & Butcher Special 4/6, Wade and Butcher Diamond Edge 7/8, Filarmonica 14 Doble Temple NOS, 6/8 Sansoucci Solingen NOS, A. Witte The Lily 6/8
Mühle Abziehriemen Mühle Dachshaarpinsel
:Schaum: Proraso, Haslinger Ringelblumen, Mühle Sandorn

Diese Nachricht wurde am 24.10.2014 um 21:30 Uhr von Doorsch editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
24.10.2014, 21:31 Uhr
wernerscc
registriertes Mitglied


Doorsch, wie spannend ist das denn jetzt.
Ich harre der weiteren Dinge, sprich Testrasur.

--
Was lange währt, wird endlich gut
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
24.10.2014, 22:01 Uhr
Doorsch
registriertes Mitglied


Ok also das Ergebnis *lach*

Habe lediglich 80x auf dem Leder abgezogen, kein Crox keine Paste.
Haartest hat überall sehr gut funktioniert.

Dann der Ansatz an den Wangen, jaa der kann was ! Eine recht angenehmes und sanftes gefühl...die Schärfe wirklich gut...

Als Fazit:
Im Vergleich zu einem Thüringer und dem Naniwa 10k vermittelt das Messer nach dem Apache ein etwas "anderes" Sanftheitsgefühl, es ist schwer zu erklären aber er fühlt sich einfach anders an...was das Thema Ordentlichkeit angeht war alles Baby Popo glatt...


So also, der Stein befindet sich für meine Verhältnisse minimal unter einem Thüringer oder dem Naniwa 10k das hängt aber eben mit diesem Gefühl zusammen das ich beschrieben habe. Jemand der keinen Thüringer oder den 10k verwendet hat findet es vielleicht spitzenmäßig...also je nachdem wo man steht...

Aus meiner Sicht ist es einer der wirklich gut Performenden natürlichen Steine die man aktuell bekommen kann, es gibt wenig Vergleichbares.

Im Bezug auf das Preisleistungsverhältnis ist der Stein gerade in einer Brocken Größe absolut ok (Kostenpunkt 35€). Es muss einem aber auch liegen auf einer Größe 7,8 oder halt 10x5cm zu arbeiten. Bei Banksteingröße wird es entsprechend teurer...das ist aber auch beim GBB so...

--
Wade & Butcher Special 4/6, Wade and Butcher Diamond Edge 7/8, Filarmonica 14 Doble Temple NOS, 6/8 Sansoucci Solingen NOS, A. Witte The Lily 6/8
Mühle Abziehriemen Mühle Dachshaarpinsel
:Schaum: Proraso, Haslinger Ringelblumen, Mühle Sandorn

Diese Nachricht wurde am 24.10.2014 um 22:02 Uhr von Doorsch editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
24.10.2014, 22:03 Uhr
kinkjc
registriertes Mitglied


Astrein, lieber Dorsch!! Die Frage ist, reichen die Züge? Aber da muss man sich vielleicht mit so einem Stein in einigen Schärf- und Rasurrunden ran arbeiten. Erstmal kann ich nichts negatives zu dem Stein anhand der Bilder und Deinem Vorgehen feststellen. Ich bin gespannt was die Rasur ergibt.

Edit: Du warst schneller. Ich muss nachdenken..

--
kinkjc - wie einst die Cäsaren: "Er kam, sah und rasierte!" Die Dekadenz kommt auch nicht von ungefähr!

Diese Nachricht wurde am 24.10.2014 um 22:04 Uhr von kinkjc editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
24.10.2014, 22:11 Uhr
Doorsch
registriertes Mitglied


In den Us Foren wurde von 20 Zügen geschrieben, das fand ich zu wenig von daher werde ich natürlich noch etwas rumprobieren...denke ein Overhoning ist hier nicht möglich...

--
Wade & Butcher Special 4/6, Wade and Butcher Diamond Edge 7/8, Filarmonica 14 Doble Temple NOS, 6/8 Sansoucci Solingen NOS, A. Witte The Lily 6/8
Mühle Abziehriemen Mühle Dachshaarpinsel
:Schaum: Proraso, Haslinger Ringelblumen, Mühle Sandorn
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
24.10.2014, 22:14 Uhr
Doorsch
registriertes Mitglied


Der Stein ist leicht dunkelviolett, er wirkt auf den Bildern eher bräunlich, das ist das Licht..

https://farm6.staticflickr.com/5612/15594003786_9bb9ed778...

https://farm4.staticflickr.com/3941/15431633017_4a30b5547...

https://farm4.staticflickr.com/3936/14996920124_fd09e4b72...

--
Wade & Butcher Special 4/6, Wade and Butcher Diamond Edge 7/8, Filarmonica 14 Doble Temple NOS, 6/8 Sansoucci Solingen NOS, A. Witte The Lily 6/8
Mühle Abziehriemen Mühle Dachshaarpinsel
:Schaum: Proraso, Haslinger Ringelblumen, Mühle Sandorn
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
25.10.2014, 00:26 Uhr
wernerscc
registriertes Mitglied


Vielen Dank, Doorsch.
Meine Neugier ist gestillt. Jetzt bin ich richtig auf meinen Apache Brocken gespannt.
Schärfst du eigentlich mit dem "zweiten Winkel", oder ist das eine Mißinterpretation deiner Facettenfotos?

--
Was lange währt, wird endlich gut
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
05.11.2014, 13:11 Uhr
Doorsch
registriertes Mitglied


Hi Werner, ist der Stein denn schon bei Dir angekommen ?
Nee, habe mit zweiten Winkel und co. absolult nichts zu tun...ich komme
mit klassischen Methoden sehr gut zurecht, deshalb kein 2. Winkel....

Habe den zweiten Stein erhalen, weitere Tests stehen noch aus...

https://farm8.staticflickr.com/7539/15705804402_b07b5af4a...
https://farm4.staticflickr.com/3947/15519385500_3aa197238...

--
Wade & Butcher Special 4/6, Wade and Butcher Diamond Edge 7/8, Filarmonica 14 Doble Temple NOS, 6/8 Sansoucci Solingen NOS, A. Witte The Lily 6/8
Mühle Abziehriemen Mühle Dachshaarpinsel
:Schaum: Proraso, Haslinger Ringelblumen, Mühle Sandorn

Diese Nachricht wurde am 05.11.2014 um 13:11 Uhr von Doorsch editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
05.11.2014, 19:45 Uhr
wernerscc
registriertes Mitglied


Jupp Doorsch, mein Apache Strata ist letzte Woche eingetrudelt.

Ich hab bisher zwei Messer mit ihm als Schlussstein geschärft, ein Gold Dollar 66 und ein ED. Wüsthof 5/8, halbhohl. Mit beiden Messern hatte ich mich dieses Jahr bereits schärftechnisch auseinander gesetzt und war aber weder mit der Schärfe noch mit der Sanftheit so richtig glücklich geworden. Daher war es mir ein leichtes, beide nochmal über meine Steine zu schicken und als neues Element den Apache Strata am Schluß einzusetzen.

Der Schärfgang für beide Messer war gleich; beide Messer hab ich mit ein, zwei Zügen durch ein Holzbrettchen abgestumpft und dann folgten Chosera 1000, Chosera 5000, und am Schluß der Apache Strata. Ich schärfe immer mit abgeklebtem Rücken und beende auf dem Endstein mit doppelt abgeklebtem Rücken. Nach dem 1000er hab ich die Klinge zweimal leicht durch die schmale Kante eines Frühstücksbrettchen aus Holz gezogen und nach dem 5000er einmal durch die Spitze meines Fingernagels, um störrische Bartreste an der Scheide sicher zu entfernen.

Neu war für mich das Schärfen auf einem Brockenstein - mein Apache Strata ist solch einer - den man zum Schärfen in der Hand hält, aber das ging überraschend gut von der Hand. Auch schärfe ich auf dem Apache wegen der Maße (ca. 10 x 10 cm) keisend, aber da ich das auf meinen Banksteinen jeweils am Anfang auch mache, war das auf dem Apache für mich kein Problem. Beendet hab ich aber auch auf dem Apache mit leichten Schüben gegen die Klinge.

Nach dem Schärfen hab ich beide Messer noch 10 mal auf Leinen und 60 mal auf dem XXXL-Hängeriemen von Jewgeni abgezogen. Beide Messer überzeugten mich danach beim Haartest. Die anschließende Testrasur war mit beiden Messern ohne Fehl und Tadel, scharf und sanft. Insbesonders über das ED. Wüsthof bin ich überglücklich, da dieses mein allererstes Rasiermesser ist, daß ich vor wohl 35 Jahren von meiner jetzigen Schwägerin aus dem Nachlaß ihres Opas geschenkt bekommen habe. Leider hatte es mich bei der Rasur niemals vollständig und auf Dauer begeistern können. Jetzt freue ich mich.

Mir war es vorher nicht gelungen, weder mit dem Herbertz Thüringer , noch mit dem Koraat Schiefer, noch mit dem Naniwa SS 12000 als Schlussstein, noch mit Chromoxid (PG17), noch mit Diamantpasten diesen beiden Messern eine angenehme, dauerhafte Schärfe anzuerziehen, die sie jetzt besitzen (o.k. das mit der Dauerhaftigkeit muß sich noch zeigen).

Meinen Apache Strata hab ich direkt nach der Anlieferung noch ein wenig mit 600er Wasserschleifpapier auf Glas und meiner 1000er Diamantplatte abgerichtet. Ich betreibe ihn mit viel Wasser durchaus am tropfenden Wasserhahn, was ja kein Problem ist, da ich ihn zum Schärfen eh in der Hand halte. Das Schärfgefühl dabei ist in Anklängen durchaus ein wenig sahnig, obwohl der Apache knüppelhart ist. Mein Exemplar ist eher hell beige.

In der Summe kann ich nach den bisher zwei außerordentlich erfolgreich verlaufenen Schärfungen an zwei meiner kritischten Messern festellen, daß es sich bei dem Apache Strata um einen für die Rasiermesserschärfung besonders gut geeigneten Naturstein handelt. Ich bin sehr zuversichtlich, daß das keine schärftechnischen Ausreißer nach oben waren.

--
Was lange währt, wird endlich gut
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
05.11.2014, 22:56 Uhr
Doorsch
registriertes Mitglied


Wow Werner das hört sich beim lesen deiner Zeilen echt toll an!! Schön das es Dir gelungen ist mit deinen beiden Messern eine angenehme und sanfte Rasur durch Anwenden des Apache Strata hinzubekommen.

Ja das schärfen auf dem Brocken ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber auch hier das Sprichwort üben macht den Meister!! Irgendwann geht es von ganz alleine von der Hand...

Habe heute mal zum testen auf einen kleinen Thüringer zurück gegriffen (12x2,5cm), und wenn man sonst mit einem großen Stein (20x5cm) arbeiter ist das schon gewöhnungsbedürftig ;-)

Die Methode mit laufendem Wasserhahn funktioniert prinzipiell sehr gut, ich mache das gerne mit den Barberhones...

Viel Spaß mit dem Apache und berichte doch noch über die Standzeit deiner Messer wenn Du Sie etwas genutzt hast...aber denke daran schärfen macht auch Spass also warte nicht zu lange ;-)

--
Wade & Butcher Special 4/6, Wade and Butcher Diamond Edge 7/8, Filarmonica 14 Doble Temple NOS, 6/8 Sansoucci Solingen NOS, A. Witte The Lily 6/8
Mühle Abziehriemen Mühle Dachshaarpinsel
:Schaum: Proraso, Haslinger Ringelblumen, Mühle Sandorn
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
05.11.2014, 23:59 Uhr
wernerscc
registriertes Mitglied


Doorsch schrieb:

Zitat:
..........
Viel Spaß mit dem Apache und berichte doch noch über die Standzeit deiner Messer wenn Du Sie etwas genutzt hast...aber denke daran schärfen macht auch Spass also warte nicht zu lange ;-)

Das werde ich tun. Mit dem ED. Wüsthof hatte ich inzwischen drei einwandfreie Rasuren und weiterhin überzeugende Haartests. Werde mich weiter ausschließlich mit diesem für mich ganz besonderen Messer rasieren und zeitnah berichten.

Aber ich hab mich sträflicherweise noch gar nicht bei dir bedankt Doorsch. Ohne dich wäre ich garantiert nicht auf den Apache gestoßen. Herzlichen Dank!!

--
Was lange währt, wird endlich gut

Diese Nachricht wurde am 06.11.2014 um 00:00 Uhr von wernerscc editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
06.11.2014, 00:26 Uhr
Doorsch
registriertes Mitglied


Werner sehr gerne!! Freut mich wenn Du spass mit dem Stein hast...

Terry macht das ganze mit Passion und ist von seinem "Produkt" überzeugt. Ich glaube das der Apache Strata U.S.A. ein wirklich toller, konstanter Stein ist der sich aktuell gerne in der Reihe von guten feinen Belgiern, Thüringern und Charnleys einreihen kann...keinen der Steine werde ich hier in den Himmel loben da jeder in seiner Anwendung und letztendlich bei der Rasur andere Eigenschaften und sein spezielles Rasurgefühl mit sich bringt...

By the way: es gibt eine roten Apache Strata der lt. Angaben sowohl im pre-finish als auch im finish Bereich eingesetzt werden kann!!

--
Wade & Butcher Special 4/6, Wade and Butcher Diamond Edge 7/8, Filarmonica 14 Doble Temple NOS, 6/8 Sansoucci Solingen NOS, A. Witte The Lily 6/8
Mühle Abziehriemen Mühle Dachshaarpinsel
:Schaum: Proraso, Haslinger Ringelblumen, Mühle Sandorn
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
06.11.2014, 07:32 Uhr
kinkjc
registriertes Mitglied


@werner: Toller Bericht, vielen Dank!!!!!!

--
kinkjc - wie einst die Cäsaren: "Er kam, sah und rasierte!" Die Dekadenz kommt auch nicht von ungefähr!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
07.11.2014, 18:56 Uhr
wernerscc
registriertes Mitglied


@kinkjc: Merci

Doorsch schrieb:

Zitat:
.........
By the way: es gibt eine roten Apache Strata der lt. Angaben sowohl im pre-finish als auch im finish Bereich eingesetzt werden kann!!

Der rote Apache sieht mal richtig klasse aus.

--
Was lange währt, wird endlich gut
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
07.11.2014, 18:59 Uhr
Doorsch
registriertes Mitglied


Jep ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt ;-)

Bevor du zuschlägst lass es mich wissen ;-)

--
Wade & Butcher Special 4/6, Wade and Butcher Diamond Edge 7/8, Filarmonica 14 Doble Temple NOS, 6/8 Sansoucci Solingen NOS, A. Witte The Lily 6/8
Mühle Abziehriemen Mühle Dachshaarpinsel
:Schaum: Proraso, Haslinger Ringelblumen, Mühle Sandorn
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
28.11.2014, 01:17 Uhr
wernerscc
registriertes Mitglied


So gestern war die zehnte Rasur mit dem ED. Wüsthof nach der Neuschärfung mit dem Apache Strata als Schlussstein und sie war, genauso wie die neun voran gegangenen, tadellos. Damit besteht für mich kein Zweifel mehr an der Standhaftigkeit der Schärfe nach dem Apache.

--
Was lange währt, wird endlich gut
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
28.11.2014, 11:28 Uhr
Doorsch
registriertes Mitglied


Sehr schöne Nachricht Werner, ich finde den Stein mittlerweile sehr gut und der Rote wird sicherlich bald bestellt!!

--
Wade & Butcher Special 4/6, Wade and Butcher Diamond Edge 7/8, Filarmonica 14 Doble Temple NOS, 6/8 Sansoucci Solingen NOS, A. Witte The Lily 6/8
Mühle Abziehriemen Mühle Dachshaarpinsel
:Schaum: Proraso, Haslinger Ringelblumen, Mühle Sandorn

Diese Nachricht wurde am 28.11.2014 um 13:40 Uhr von Doorsch editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
28.11.2014, 17:10 Uhr
Grosser
registriertes Mitglied


Doorsch schrieb:

Zitat:
So also, der Stein befindet sich für meine Verhältnisse minimal unter einem Thüringer oder dem Naniwa 10k das hängt aber eben mit diesem Gefühl zusammen das ich beschrieben habe. Jemand der keinen Thüringer oder den 10k verwendet hat findet es vielleicht spitzenmäßig...also je nachdem wo man steht...

Danke für deine Einschätung! Damit ist der Stein für mich aus dem Rennen (puh, Glück gehabt) und der Haussegen bleibt gerade.
Auch wenn der Bestellfinger nichtdestotrotz schon gehörig juckt - ich bleibe standhaft...vorerst
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
29.11.2014, 00:10 Uhr
Doorsch
registriertes Mitglied


Na ja das er für mich unter dem Niveau des Thüringer liegt hat mit meinen eigenen Empfindungen und Vorlieben zu tun, jemand anderes findet das Teil vielleicht super Geil ;-)

Ich kann immer nur sagen probiert es selbst aus sonst werdet ihr nicht erfahren wie es ist. Übrigens ein Grund warum ich dann doch den 10k Specialty kaufen musste ;-)

--
Wade & Butcher Special 4/6, Wade and Butcher Diamond Edge 7/8, Filarmonica 14 Doble Temple NOS, 6/8 Sansoucci Solingen NOS, A. Witte The Lily 6/8
Mühle Abziehriemen Mühle Dachshaarpinsel
:Schaum: Proraso, Haslinger Ringelblumen, Mühle Sandorn
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Rasiermesser und Zubehör ]  

NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)