NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Sonstige Nassrasurthemen » Hiiiiilfeeee » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
Diskussionsnachricht 000000
14.06.2005, 17:49 Uhr
Claudy
registriertes Mitglied


Hallo an alle,
es ist bestimmt etwas ungewöhnlich, dass eine Frau auf eurer Seite postet, aber mich quält ein Problem:
Die Bartstoppeln meines Freundes.
Ich war bis vor einem halben Jahr mit einem Mann zusammen, der sich mit einem Messer rasiert hat.
Nicht nur, dass es super sexy ist, wenn ihr euch mit diesem archaischen Gerät rasiert.
Nein! Es ist auch die mit Abstand glatteste Rasur, die ich je erlebt habe, und was gibt es für uns Frauen schöneres, als eine weiche, glatte Männerhaut.
Jetzt ist es aber leider nun mal so, dass Meiner nicht von seinem Elektroding weg will, weil bequemer und... und... und...
Nun wollte ich mich an die Kompetenz wenden, und euch um Tipps bitten; mit welchen Argumenten man Mann zu so einem Messer überreden kann. Ich bin auch gerne bereit Geld zu investieren, aber ich glaube, dass ein unverhofftes Geschenk vielleicht nicht die richtige Wirkung erzielt...
Wie kommt Mann denn ans Messer???

PS.: Grüße an eure beneidenswerten Frauen!!!

LG,
Claudy

--
Wer zuletzt lacht hat´s zu spät verstanden
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
14.06.2005, 17:56 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


...fürchte, Du mußt Dir einen anderen Mann suchen, als wieder einen Mann, der schon mit Messer rasiert

Also Du wirst sicher hier noch gescheitere Ratschläge bekommen, aber Rasiergewohnheiten sind so eine Sache - Wunder sind natürlich nicht ausgeschlossen.

Schon der Wechsel eines Rasierertyps innerhalb einer Sparte, z.B. Naßrasur, hat schon was revolutionäres an sich.
Dann der Wechsel von Elektrorasur auf Messer... man soll aber nichts unversucht lassen.

Diese Nachricht wurde am 14.06.2005 um 18:06 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
14.06.2005, 20:25 Uhr
Joe-the-man
registriertes Mitglied


schöner Beitrag Claudy und herzlich Willkommen im Forum
Ich denke du mußt deinen Freund davon überzeugen, dass die Messerrasur gründlicher, also besser ist als die trockene Rasur, richtig?
Das Heißt aber, und hier könnte es heikel werden, dass er leicht den Eindruck bekommen könnte, dass du nicht nur die bessere und gründlichere Rasur deines Ex-Freundes toll fandest. Sondern vielleicht auch, dass du deinen Ex-Freund allgemein besser, gründlicher fandest.
Also ich meine nur: Ich würde ihm nicht von der tollen Rasur deines Ex-Freundes erzählen sonst könnte er ausgerechnet dies kategorisch ablehnen. Wenn du es noch nicht erzählt hast, dann rechne ich dir gute Chancen ein. Aber daran hast du bestimmt schon gedacht.
Falls er sich für seinen eigenen Bart überhaupt interessiert könntest du versuchen über die Gesichtspflege zur Nassrasur zu kommen, wenn er eine Gesichtscreme oder sonstiges schon benutzt, dann könntest du ihm andere Sachen besorgen, allein schon damit etwas Bewegung in die Sache kommt. Wie wäre es aber wenn er z.B. Deine Beine rasieren würde damit er ein Gefühl dafür bekommt wie das ist und wie er mit dem Rasierer umgehen kann. Einen vollen, sahnigen Schaum von den Beinen des Partners abstreifen kann schon Spaß machen. Ich weiss wie sehr sich Frauen über eine gründliche Beinrasur freuen können also habt ihr beide vielleicht was davon.
Zur Anfang könntest du einen Systemrasierer nehmen z.B. Gillete oder wenn du es dir zutraust einen Rasierhobel z.B Wlkinson Classic.
Gleich mit dem Messer loslegen wollen schreckt ihn bestimmt ab und ich glaube, dass du sowieso Geduld haben musst mit der ganzen Sache.
Viel Erfolg und melde dich nochmal!
Grüß
Joe
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
14.06.2005, 22:39 Uhr
NOrbert
registriertes Mitglied


Hi Claudy ,
wie sagt der Angler ? ... der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler.
Also, was gefällt wohl jedem Mann ( oder fast jedem )?
Wilder Wuchs oder ein schön gepflegtes, rasiertes "Gärtchen"
Also : köder ihn mit der Aussicht auf eine süße Intimrasur mit Systemi oder Hobel. Und wenn er schon mal dabei ist, kann er ja mal an seinem Bart versuchen wie schön und gepflegt eine Nassrasur sein kann
Kommt er so nicht auf den Geschmack ist wohl Hopfen und Malz verloren .

--
schöne Grüße aus Nürnberg.......NOrbert


wer glaubt er sei der Beste hat aufgehört gut zu werden
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
15.06.2005, 09:16 Uhr
sonntagsrasierer
registriertes Mitglied


Guten Morgen Claudy,

wie wär´s denn mit einem Gutschein für eine gepflegte Nassrasur? Dann brauchst Du vielleicht gar nicht mehr so viel überreden.... ;-)

Adressen findest Du hier....

Schönen Gruß
Thomas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
15.06.2005, 09:58 Uhr
Kurbjuhn
Moderator


Zuerst mal den trefflichen Horst Schroth zitieren: "Welcher Ernst zu nehmende Mann fummelt sich morgens mit einem Vibrator im Gesicht herum?"
Wenn das nix nutzt, an den Spieltrieb appellieren und dem Mann klar machen, was er alles verpaßt. Er hat sein Elektrodings, vielleicht ein Aftershave und das war's. Als Nassrasierer kann er hunderte von Rasierapparaten, Messern, Klingen, Seifen, Cremes etc. testen...
Elektrisch rasieren ist lästige, stillose Haarentfernung, die Nassrasur macht Spaß.

Gruß

Chris Kurbjuhn

--
forum-mods(at)nassrasur(dot)com

Diese Nachricht wurde am 15.06.2005 um 10:32 Uhr von Kurbjuhn editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
15.06.2005, 13:27 Uhr
Le Barbier
registriertes Mitglied


Also... Ich bin als Elektrorasierer zum ersten Mal schwer ins Grübeln gekommen, als meine Begleiterin und ich im Kino eine Szene sahen, in der ein Mann von einer Frau nass rasiert wurde (mit einem Hobel, glaube ich), und mir das Mädchen zuflüsterte: "DAS ist EROTISCH! Und GRÜNDLICH!!"
Naja, aber selbst dieses Erlebnis ließ micht nicht umschwenken, das kam erst beim Bund, als ich sah, dass es tatsächlich noch Nassrasierer gab, sogar Hobelbenutzer.
Ein Selbstversuch genügte, und der Elektrorasierer wurde zum letzten Mal gründlich gereinigt und eingemottet.
Zum Messer kam ich später, und ohne dieses Forum wäre es nicht dabei geblieben, denn den Umgang mit diesem herrlich gründlichen und angenehmen Gerät kann man sich nicht durch Versuch und Irrtum beibringen. Ich jedenfalls nicht.

Tja, angeblich hängen Männer, die sich einmal entschieden haben, sehr an ihrer für gut befundenen Rasiermethode.
Sollte Deiner also nicht mehr in den Anfängen seiner Rasur stecken, also so etwa in der U20-Gruppe spielen, und sollte er die Nassrasur schon einmal probiert und nicht so toll gefunden haben - dann dürfte es schwer fallen, ihn zu einem Wechsel zu bewegen. Es könnte ihn sogar sehr nerven.

Viele Grüße!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
15.06.2005, 15:01 Uhr
Bartolo
registriertes Mitglied


Le Barbier schrieb:

Zitat:
Tja, angeblich hängen Männer, die sich einmal entschieden haben, sehr an ihrer für gut befundenen Rasiermethode.
Sollte Deiner also nicht mehr in den Anfängen seiner Rasur stecken, also so etwa in der U20-Gruppe spielen, und sollte er die Nassrasur schon einmal probiert und nicht so toll gefunden haben - dann dürfte es schwer fallen, ihn zu einem Wechsel zu bewegen. Es könnte ihn sogar sehr nerven.

Das kommt sicher auf das Wie an. Wobei ich auch nicht gleich zum Messer raten würde, sondern erstmal zum idiotensicheren Systemi.
Ich weiß allerdings durchaus von etlichen Männern, die erst zwischen ca. 25 und 30 auf die Nassrasur umgestiegen sind, so stur sind die auch wieder nicht. Kenne jedoch auch einen Fall, wo das unvermittelte Geschenk eines Rasiermessers etc. beim elektrorasierenden Ehemann die Frage auslöste, ob seine Frau ihn denn loswerden wollte (zwar leben beide noch, aber Umstieg auf Nassrasur steht nicht zur Debatte).

viele Grüße

Bartolo

Diese Nachricht wurde am 15.06.2005 um 15:10 Uhr von Bartolo editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
16.06.2005, 00:03 Uhr
Claudy
registriertes Mitglied


Jo, erst mal danke für die Antworten.

@ Norbert: Die Erfahrung hab ich schon gemacht.
Sehr, sehr prickelnd!!!

Aber Jungs; was ist denn ein "Systemi oder Hobi"???
Und, naja, er ist auch kein "Rasieranfänger" mehr, mit 32...

@ sonntagsrasierer: das ist eine ganz hervorragende Idee. Bei uns gibt es einige türkische Barbiere, die machen das doch noch so traditionell, oder??? Ist doch bestimmt eine lohnende Investition.

Aber wie sieht es denn mit eurem eigenen Empfinden danach aus. Also an die jenigen, die vorher mit einem Elektroding oder ähnlichem rasiert haben, ist da nicht ein besonderer Unterschied. ... ich weiß nicht, vielleicht alleine schon das Besondere an dem Gerät, was euch fasziniert, was euch irgendwie daran fesselt...
lässt sich aus meiner Warte schlecht beurteilen.

Bussi,
Claudy

--
Wer zuletzt lacht hat´s zu spät verstanden
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
16.06.2005, 08:16 Uhr
Martin Adler
registriertes Mitglied


Hallo, Claudy,

ich habe mich bis ich 30 war mit einem hervorragenden Braun-Rasierer
elektrisch rasiert. Das war immer langweilig und durch das Geräusch morgens nervtötend. Die Rasur war allerdings recht gründlich, weil ich mir viel Mühe gegeben habe.

Zischendurch habe ich mir immer mal Nassrasierer gekauft und für schlecht befunden. Die Rasur war furchtbar.

Vor einem Jahr habe ich beschlossen, die Nassrasur noch einmal ernsthaft zu versuchen und entweder nach ein paar Wochen für immer aufzugeben oder weiterzumachen: last chance!

Ich habe dann natürlich dieses Forum gefunden und meine Geräte und die Technik immer weiter ausgebaut.

Jetzt rasiere ich mich jeden Tag mit dem Messer, gehe der entspannenden Tätigkeit des gelegentlichen abendlichen Messerschärfens nach, sammle Rasiermesser und bin froh ein so schönes Hobby gefunden zu haben, bei dem man jeden Tag dazulernt.

Rasieren hat jetzt für mich etwas mit Wellness zu tun!

Viele Grüße
Martin
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
16.06.2005, 08:52 Uhr
Kurbjuhn
Moderator


Claudy schrieb:

Zitat:
Aber wie sieht es denn mit eurem eigenen Empfinden danach aus. Also an die jenigen, die vorher mit einem Elektroding oder ähnlichem rasiert haben, ist da nicht ein besonderer Unterschied. ... ich weiß nicht, vielleicht alleine schon das Besondere an dem Gerät, was euch fasziniert, was euch irgendwie daran fesselt...

Ich habe mich Jahre lang elektrisch rasiert, weil ich glaubte, die Nassrasur nicht zu vertragen. Das Rasieren mit Dosenschaum war nämlich eine ziemlich schmerzhafte Angelegenheit, weil das Zeugs meine Stoppeln wenig bis gar nicht aufgeweicht hat. Die Elektrorasur war die schmerzlose Alternative, die allerdings wenig gründlich, nervig und teuer war. Faszinierend fand ich an der Elektrorasur bzw. den dazugehörigen Geräten nichts. Als ich entdeckte, dass die Nassrasur mit selbstgeschlagenen Schaum prima funktioniert, flog das Elektrodings in hohem Bogen aus dem Fenster.

Gruß

Chris Kurbjuhn

--
forum-mods(at)nassrasur(dot)com

Diese Nachricht wurde am 16.06.2005 um 10:05 Uhr von Kurbjuhn editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
16.06.2005, 11:16 Uhr
Roff
registriertes Mitglied


Hallo Claudy

Also ein Hobel oder Hobi ist ein Rasierer mit den traditionellen Rasierklingen zu finden z.B. unter www.roedter-messer.de/merkur.htm. Es gibt davon auch günstigere Modelle...

Systemi sind die ganzen modernen Rasierer wie Mach3, Protektor, aber auch Venus für Frauen oder wie der heisst...

Also ein Elektrorasierer hat ja nichts spezielles oder interessantes an sich. Mich hat aber am Morgen vor allem dieser schreckliche Krach immer genervt. Gerade am Morgen in der Früh brauche ich einfach meine Ruhe und sicher kei so geraspel...

Am Morgen im Bad habe ich mir immer mal Wasser ins Geschicht geworfen um die Augen auf zu kriegen. Und dann mit dem Rasierapparat durch die nassen Barthaare? Ne du.

Und bei dem Systemrasierern waren mit mit der Zeit einfach die Klingen zu teuer, also kam ein Hobel ins Bad. Und damit begann alles...

Gruss Roff
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
16.06.2005, 12:18 Uhr
grappaspeziale
registriertes Mitglied


Moin Moin,

Hallo Claudy: hier meine (selbst erlebte) Erfahrung mit dem Thema:

Habe mich bis ich meine jetzige Partnerin geroffen habe (das war 1991...), da war ich 29, mit nem Philishave trocken rasiert. Das war für mich auch ok- hab nix vermisst.

Dann sagte meine Gnädigste so im Nebensatz, daß meine Barthaare immer so kratzen würden. Das würde ihre empfindliche Haut lästigerweise reizen und ob ich nicht mal über die Nassrasur nachdenken könne - das könnte ja vielleicht gründlicher sein.

Was soll ich sagen - ich hab mir einen Systemi (Gilette Sensor glaub ich) und Dosenschaum zugelegt und es mal probiert....da das Ergebnis (ok-die ersten Cuts vergessen wir mal) wirklich glatter war (und das ja der Gnädigsten wirklich gut gefiel) blieb ich dabei.

Das ich 12 Jahre bis zum Messer gebraucht habe, naja-dem Forum sei Dank!

Fazit: Sei direkt! Vielleicht erstmal auf die Nassrasur bringen, wenn er das kann ist das Messer dran...

Viel Glück!

Jan

--
If firefighters fight fire and crimefighters fight crime, what do freedom fighters fight?
G. Carlin
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
16.06.2005, 13:46 Uhr
hein
registriertes Mitglied


Hallo Claudy, nettes Posting.

Weiß nicht einer vom Forum eine Zeitschrift o.ä., wo mal ganz unverkrampft einem Laienpublikum die vielen Vorteile der Naßrasur nahegelegt werden? Quasi ein Vergleichstest naß/trocken? Ich meine mich an einen Men's Health-Artikel zu erinnern, ist aber schon viele Jahre her. Oder aus einem Gesundheitsmagazin? Wenn man sowas fände und es zufällig in der Wohnung rumläge...so kann man auf jeden Fall unterschwellig Interesse wecken. Und sollte er dann von selbst das Thema ansprechen, hast Du schon halb gewonnen: "Das finde ich ja schon lange. Probier doch mal!" Oder so ähnlich. Dabei ist natürlich entscheidend, ob er bereits weiß, daß Du ihn umkrempeln willst. (Nebenbei: Ich unterstütze diese Männer-Umkrempel-Aktion nur deshalb, weil ich weiß, daß es langfristig für ihn besser so ist ;-))

Oder manipulieren? Vielleicht kann man was auf die Scherköpfe schmieren, so daß ihm Pickel wachsen? (OK, nicht ganz ernst gemeint ;-))

Was ist es denn für ein Typ? Will er Dir gefallen, oder will er sich selbst ums Verrecken treu bleiben? Ich habe die Erfahrung gemacht, daß Frauen durchaus zu motivieren in der Lage sind... Meine hat sich beim Sex immer recht heftig an meinem Gesicht gerieben und sich hinterher über rotgescheuerte Wangen beschwert. Das hilft, den zweiten Gang gegen den Strich einzuführen. Ehrlich.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
16.06.2005, 16:25 Uhr
~Andi R.
Gast


Vielleicht sollte Claudy ihren Freund mal auf dieses Forum locken; dann kann es gut möglich sein, dass er davon infiziert wird und ihn das Rasierfieber packt.

Zu bedenken geben möchte ich aber, dass dies dann weit reichende Folgen haben könnte (Belagerungszustand im Badezimmer und unkontrollierte Ansammlung von Rasiercremes, Rasierern und anderen Rasierutensilien).

Gruß, Andy

Diese Nachricht wurde am 16.06.2005 um 18:23 Uhr von Andi R. editiert.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
16.06.2005, 16:43 Uhr
Martin Adler
registriertes Mitglied


Außerdem sollte er diesen Thread nicht zu lesen bekommen ...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
16.06.2005, 16:51 Uhr
oskar
registriertes Mitglied


Genau das wollte ich auch vorschlagen, Andy. Wo sonst wimmelt es denn nur so von bekehrten Trockenrasierern, und wo sonst wird mann so umfassend aufgeklärt?
Claudy, ich würde dir eine kleine Investition vorschlagen: 1 Rasierpinsel von Balea bei dm für 8 Öre, eine Rasiercreme für 2 Öre (z.B. Nivea) und einen Systemi mit Schwingkopf und Doppelklinge - keine Ahnung, was die kosten. Wenn es elektrisch sein soll, könnte es auch der M3Power von Gillette sein, der vibriert auch.
Damit kannst du ihn "anfixen". Vielleicht. Wenn nicht, kannst du die ganze Ausrüstung auch für das Glätten deiner Beine nehmen
Vielleicht ist es bei deinem Männe wie bei vielen hier im Forum (mich inbegriffen): Er hats mal nass probiert, aber seine Haut hat nicht mitgespielt (denkt er). Mann kann aber auch viel verkehrt machen bei der Nassrasur, und hier im Forum steht, wie es richtig geht. Im heiligen Vollen Programm...
... und dass die frisch nassrasierte Haut erstmal nicht angefasst und geküsst werden sollte, weißt du ja sicher schon.
Schönen Gruß

Oskar

--
Jeder Jeck is anders (kölsch)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
17.06.2005, 16:03 Uhr
devnull
registriertes Mitglied


einer der sich selber treu bleiben will fängt gar nicht erst mit dem elektrodings an.
aber das beste argument für die nassrasur finde ich immer noch, dass es einfach nichts männlicheres gibt als mit einem geschärften stück stahl im eigenen gesicht herumzufummeln (gilt insbesondere fürs messer).
wenn er also ein klein wenig macho sein sollte dürften die chancen für das projekt nassrasur nicht schlecht stehen. einfach auf den mann im mann anspielen
oder wie wärs damit:
wenn er sich nicht ordentlich rasiert, dann lass du es doch auch

noch mein senf zur elektrorasur allgemein: ich habe mit ca 20 mal einen braun elektrorasierer angeschafft (vorher nass). ich habe hauttechnisch gesehen mehr probleme damit als mit den klingen... meine erklärung: der feine bartstaub geht in die poren und verstopft diese ==> pickelchen im ganzen gesicht, von den rötungen mal abgesehen. und dann noch das hautgefühl nach der rasur... glatt ist die rasur ja schon mit dem ding aber die haut wird nicht so weich und zart (sollte mann als macho zwar umformulieren, aber was solls).

gruss

PS: gibt es eigentlich auch nassrasierer die auf elektro umsteigen???

Diese Nachricht wurde am 17.06.2005 um 16:03 Uhr von devnull editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
17.06.2005, 18:32 Uhr
Claudy
registriertes Mitglied


Viiiiiieeelen lieben Dank Jungs,
es ist ziemlich was an Argumenten zusammen gekommen, - an den Macho im Mann appelieren, das denke ich ist auch eine sehr feine Idee!! (zieht doch fast immer bei euch )

Mich würde ja mal brennend interessieren, ob eure Frauen euren Rasurkult zu würdigen wissen?

Ach, wie steht ihr eigentlich zu diesem "Balsam Aftershafe"? Mein Ex meinte immer, das sei nur was für "Weichmänner", das müsste nach dem rasieren brennen!
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das so prima ist, kenns nur von Deos mit Alkohol auf frisch rasierter Achselhaut, - gar nicht schön-

gruß,
claudy

--
Wer zuletzt lacht hat´s zu spät verstanden
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
17.06.2005, 19:04 Uhr
Milchgesicht
registriertes Mitglied


Claudy schrieb:

Zitat:
Ach, wie steht ihr eigentlich zu diesem "Balsam Aftershafe"? Mein Ex meinte immer, das sei nur was für "Weichmänner", das müsste nach dem rasieren brennen!

Stimmt genau! Balms bringen einfach nicht das richtige Feeling und foerdern meines Erachtens Pickel. Und das Brennen dauert ja nicht lange.

EDIT: Die Q10-Creme von Nivea/Balea ist nicht schlecht. Also richtiges AS nach der Rasur und falls es die Haut zu sehr austrocknet, abends noch die Creme auftragen.

Zum Thema im allgemeinen: Ich wuerde auch zum Systemrasierer raten und nicht gleich zum Messer. Wenn Du's nicht direkt sagen willst, kannst Du ja dezente Andeutungen machen. Im allgemeinen kapieren Maenner leichter als die meisten Frauen annehmen.

Viele Gruesse,
Milchgesicht

Diese Nachricht wurde am 17.06.2005 um 19:05 Uhr von Milchgesicht editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
17.06.2005, 21:09 Uhr
Kurbjuhn
Moderator


Claudy schrieb:

Zitat:
Ach, wie steht ihr eigentlich zu diesem "Balsam Aftershafe"? Mein Ex meinte immer, das sei nur was für "Weichmänner", das müsste nach dem rasieren brennen!

Typisches Trockenrasierer-Vorurteil. Das alkoholhaltige Aftershave brennt, weil er seine Haut mit dem elektrischen Rasierapparat malträtiert hat und zigmal über die gleiche Stelle drüber gegangen ist, um halbwegs gründlich rasiert zu sein.

Schönen Gruß vom Naßrasierer: nach der Nassrasur brennt nix, da erfrischt das Aftershave.

Gruß

Chris Kurbjuhn

--
forum-mods(at)nassrasur(dot)com
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
17.06.2005, 21:20 Uhr
Bartolo
registriertes Mitglied


devnull schrieb:

Zitat:
noch mein senf zur elektrorasur allgemein: ich habe mit ca 20 mal einen braun elektrorasierer angeschafft (vorher nass). ich habe hauttechnisch gesehen mehr probleme damit als mit den klingen... meine erklärung: der feine bartstaub geht in die poren und verstopft diese ==> pickelchen im ganzen gesicht, von den rötungen mal abgesehen. und dann noch das hautgefühl nach der rasur... glatt ist die rasur ja schon mit dem ding aber die haut wird nicht so weich und zart (sollte mann als macho zwar umformulieren, aber was solls).

Ob das am Bartstaub liegt, weiß ich nicht (ich hatte aber von ca. 17-21 ähnliche Probleme). Ich dachte eher, dass das automatische "Peeling" der Naßrasur der Haut (sofern man sie eben nicht zu sehr schabt) gut tut, während man bei Elektro die Reizung hat, aber kein peeling.

viele Grüße

Bartolo
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
17.06.2005, 21:56 Uhr
Roff
registriertes Mitglied


devnull schrieb:

Zitat:
PS: gibt es eigentlich auch nassrasierer die auf elektro umsteigen???

Es gibt schon welche. Aber die sterben meist sehr schnell an einem Elektroschok, wenn sie morgens im Halbschlaf den laufenden Rasierer im Wasser schwenken um ihn zu reinigen...

Diese Nachricht wurde am 17.06.2005 um 21:56 Uhr von Roff editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
17.06.2005, 22:40 Uhr
chiller
registriertes Mitglied


Bartolo schrieb:

Zitat:
devnull schrieb:

Zitat:
<snip> mehr probleme damit als mit den klingen... meine erklärung: der feine bartstaub geht in die poren und verstopft diese ==> pickelchen im ganzen gesicht, von den rötungen mal abgesehen.

Ob das am Bartstaub liegt, weiß ich nicht (ich hatte aber von ca. 17-21 ähnliche Probleme). Ich dachte eher, dass das automatische "Peeling" der Naßrasur der Haut (sofern man sie eben nicht zu sehr schabt) gut tut, während man bei Elektro die Reizung hat, aber kein peeling.

Ich habe die gleiche Erfahrung mit dem Philishave gemacht. Wenn ich ihn nicht oft gereinigt (und dabei dann auch gleich desinfiziert) habe, hat er kleine Pickelchen hinterlassen, was ich auf den Bartstaub zurueckgefuehrt habe. Mir war das Reinigen der vielen Kleinteile zu stressig.
Nachdem ein nassrasierender Kollege mich auf den "preisguenstigen" Hobel von Wilkonson fuer ca 5 Euro (?) hingewiesen hat, habe ich mir den zugelegt... aber das habe ich ja schon erzaehlt. Jedenfalls ist Nassrasur nicht unbedingt VIEL mehr Arbeit fuer mich, wenn ich das langwierige Putzen des Elektrorasierers in Betracht ziehe und noch ein Auge zu druecke. Aber das was es an Mehrarbeit verursacht, nehme ich fuer den Genuss gerne auf mich

Vielleicht ist das Plus an Hygiene ja auch ein Argument, das dafuer spricht.

Gruesse vom auf sein Messer wartenden chiller

--
Lieber keine Rasur als eine Rasur in Eile.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
19.06.2005, 12:24 Uhr
Olivia
registriertes Mitglied


Ich sag nur eins: Lysistrata

--
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Sonstige Nassrasurthemen ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)