NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte » Meißner Tremonia » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 19 ] [ 20 ] [ 21 ] -22- [ 23 ] [ 24 ]
Diskussionsnachricht 000525
17.05.2018, 21:35 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Es kommt schon auf die Seifen an -- je härter/reifer, um so weniger
stört es, wenn eine Seife im Schaum liegt, weil die weder besonders
schnell Wasser aufnimmt noch viel Seife abgibt. Bei jedem Nachkreisen
ändert man aber natürlich die Konzentration, das muss klar sein. Bei
einer jungen/weichen Seife sieht das schon völlig anders aus. Und noch
einen Faktor muss man dabei bedenken (auch generell beim Problem des
Zusammenfallens und anderer Schaumänderungen): wenn man in 2 Minuten
alles abrasiert, ändert sich wenig -- bei einer Wellness-Rasur oder
bei den ersten ungeübten Rasuren über viele Minuten verändert sich der
Schaum auch ohne Seife drin schon gewaltig und "mit" dann eben noch
dramatischer...

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000526
18.05.2018, 00:31 Uhr
FirstShaver
registriertes Mitglied


Okay, danke! Das passt dann wieder, denn ich habe eher harte Seifen. Bei der Pre de Provence 63 geht das sehr gut. Und ich mache die Wellness Tasuren bisher immer mit Mug. Deshalb ist das bei mir nie aufgefallen.
Dann ist alles gut.

--
So weit, so glatt
Zuviel zum auflisten ... Es gibt soviel gutes auf der Welt
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000527
19.05.2018, 10:47 Uhr
Lochbart
registriertes Mitglied


Gestern nochmal versucht. Kann es nicht lasssen, das ist jetzt etwas Persönliches...

Es klappt schon mal deutlich besser. Der Schaum war zunächst wirklich top und auch reichlich. Dennoch hält er im Gesicht wirklich nicht lange. So nach 3-4 Minuten, wenn die obere Hälfte einmal durch ist, ist am Hals nur noch eine dünne durchsichtige Schicht vorhanden, die auch keine - wie hier im Faden teilweise beschrieben - guten Gleiteigenschaften hat.

Ok, wenn es nur ums Nachschäumen geht. Da gibt es größere Probleme. Jedoch ist der Pinsel nach 2 Durchgängen leer. Das habe ich allerdings mit der Haslinger auch aber mit anderen Seifen nicht. Ich kreise gut 1 Minute mit dem feuchten Pinsel auf der Seife, bis ca. 1cm der Spitzen weiß ist.

Das bringt mich zu einem allgemeinen Punkt: Kann es sein, dass weichere (neuere?) Seifen bei hartem Wasser (16,6 Grad dH (2,96 mmol/l), 3 auf der alten Skala) so ihre Problemchen haben?

--
Member of „Club 41“
Was schenkt ein Zen-Buddhist zum Geburtstag? Nichts!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000528
19.05.2018, 11:56 Uhr
BeBerlin
registriertes Mitglied


Lochbart schrieb:

Zitat:
1. [...] keine - wie hier im Faden teilweise beschrieben - guten Gleiteigenschaften hat.

2. [...]Jedoch ist der Pinsel nach 2 Durchgängen leer.

3. [...]Ich kreise gut 1 Minute mit dem feuchten Pinsel auf der Seife, bis ca. 1cm der Spitzen weiß ist.

4. [...]Das bringt mich zu einem allgemeinen Punkt: Kann es sein, dass weichere (neuere?) Seifen bei hartem Wasser (16,6 Grad dH (2,96 mmol/l), 3 auf der alten Skala) so ihre Problemchen haben?

Wow...

ad 4. Nein. Schlicht und ergreifend nein. Ich bin mit meiner Meißner Tremonia-Seife letztes Jahr in 18 Länder und dreimal soviele Städte gereist. Ich konnte keine Unterschiede in der Performanz feststellen. Und härter als das Wasser in München wird es in Deutschland eh kaum. Also: Nein.

ad 1. Das ist unlogisch, weil die Öle halt einfach vorhanden sind. Falls Dir das nicht reicht, ist das die falsche Seife für Dich. Was mich extrem wundern würde - ich kenne keine bessere.

ad 2. Dann hast Du zuwenig Seife aufgenommen. Was mich hierzu bringt:

ad 3. Das ist - mit Verlaub - verrückt. Ich wedele mit meinem Pinsel einmal kurz über die Seife, dann ist gut. Ungefähr so wie hier, nur viel schneller und professioneller: https://www.youtube.com/watch?v=iJ5r90F0riE ("unprofessionell" ist hier zum Beispiel das Herumgequetsche mit dem Pinnsel. Was soll das? Damit treibt man die Seife in den Kern des Kopfes, wo sie dann für den Rest der Rasur verbleibt - sinnlos.)

Ich würde vielleicht noch einmal hier nachschauen: https://shavelibrary.com/w/Making_basic_soap_lather Anders als bei den youtube-Videos waren da Experten am Werk.

Andere Frage: Woher genau stammt Deine Seife?

[Edit] ad 3. Du versuchst aber nicht, den Schaum nur auf der Seife zu bilden, oder? Das funktioniert - anderslautenden Gerüchten zum Trotz - nicht. Nimm - wie vor ein paar Tagen mehrfach vorgeschlagen - eine Milchkaffeetasse oder eine Müslischale oder sowas. Da kannst Du auch gezielt tropfenweise Wasser hinzufügen.

Diese Nachricht wurde am 19.05.2018 um 12:01 Uhr von BeBerlin editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000529
19.05.2018, 12:15 Uhr
Lochbart
registriertes Mitglied


Ad 4 (Wasserhärte): Check! Danke!

Ad 1 (Gleiteigenschaften): Disclaimer: nur der angetrocknete Teil. Davor (nach dem Auftragen) super!

Ad 2 und 3 (Seifenmenge): Hm, interessant, weniger Seife aufnehmen aber mehr Schaum. Evtl. nehme ich zu wenig Wasser. Ich ende ziemlich genau da, wo der Herr im Video nach dem 2. Löffel ist -also sowohl was Menge als auch Konsistenz betrifft. (Übrigens eine super Idee mit dem Löffel. Gibt erstmal ein stabileres Setup.).

Seife ist hier aus dem Shop. Also unbedenklich

Nochmals danke! Klingt, als ob ich es letzten Endes doch noch hinbekommen könnte. Werde mal einen Leerversuch (ohne Bart ) starten...


[Edit]: Nein! So ne Schale zum Aufschlagen habe ich (https://shop.nassrasur.com/de/Rasierschalen-und-Mugs/SWK-...)

--
Member of „Club 41“
Was schenkt ein Zen-Buddhist zum Geburtstag? Nichts!

Diese Nachricht wurde am 19.05.2018 um 12:17 Uhr von Lochbart editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000530
19.05.2018, 20:41 Uhr
FirstShaver
registriertes Mitglied


Ui ...

Zitat BBerlin

Edit] ad 3. Du versuchst aber nicht, den Schaum nur auf der Seife zu bilden, oder? Das funktioniert - anderslautenden Gerüchten zum Trotz - nicht. Nimm - wie vor ein paar Tagen mehrfach vorgeschlagen - eine Milchkaffeetasse oder eine Müslischale oder sowas. Da kannst Du auch gezielt tropfenweise Wasser hinzufügen.


Ende Zitat.

Anderslautenden Gerüchten. Solltest Du meines meinen, bevor man so akut abrupt etwas behauptet als wäre es die reine Lehre, erst mal nachdenken. Es funktioniert nämlich doch. Wenn ich auf der Seife Kreise kommt es irgendwann zu Schaum. Und mal egal wie der ist, wenn ich den dann mit dem Pinsel im Gesicht einmassiere und dann dort unter passender Wasserzufuhr wenn nötig Aufschläge, dann ist der kaum anders als es bei der externen Schalentechnik. Wenn das nicht jeder hinkriegt, kein Ding. Aber von „nicht funktionieren“ kann keine Rede sein.
Wahrscheinlich ist es ein Mißverständnis, aber das ist bestimmt nicht das Problem bei Lochbart. Bei mir schäumt die Meißner auch überall und das fast nur vom hinschauen. Ist schon komisch ....

--
So weit, so glatt
Zuviel zum auflisten ... Es gibt soviel gutes auf der Welt
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000531
19.05.2018, 20:59 Uhr
BeBerlin
registriertes Mitglied


FirstShaver schrieb:

Zitat:
Zitat BBerlin
Edit] ad 3. Du versuchst aber nicht, den Schaum nur auf der Seife zu bilden, oder?
Ende Zitat.

Anderslautenden Gerüchten. Solltest Du meines meinen,[...]

Nein. Es sei denn, Du solltest versehentliclh behauptet haben, dass man den Schaum nur auf der Seife bilden kann...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000532
20.05.2018, 23:44 Uhr
FirstShaver
registriertes Mitglied


BeBerlin schrieb:

Zitat:
FirstShaver schrieb:

Zitat:
Zitat BBerlin
Edit] ad 3. Du versuchst aber nicht, den Schaum nur auf der Seife zu bilden, oder?
Ende Zitat.

Anderslautenden Gerüchten. Solltest Du meines meinen,[...]

Nein. Es sei denn, Du solltest versehentliclh behauptet haben, dass man den Schaum nur auf der Seife bilden kann...

Nein, das nicht. Nur, das es auch so geht. Also doch ein Missverständnis.
Dann kann ich ja weiter auch auf der Seife Schaum anrühren.

--
So weit, so glatt
Zuviel zum auflisten ... Es gibt soviel gutes auf der Welt
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000533
22.05.2018, 07:31 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Lochbart schrieb:

Zitat:
So nach 3-4 Minuten, wenn die obere Hälfte einmal durch ist, ist am Hals nur noch eine dünne durchsichtige Schicht vorhanden, die auch keine - wie hier im Faden teilweise beschrieben - guten Gleiteigenschaften hat.

Was meinst Du mit "obere Hälfte" -- des Gesichts? Ich frage, weil ich
(und die meisten sicher auch) komplette Striche bis herunter zum Hals
machen und sich so von außen (Ohr) nach innen (Lippen) rasieren. Hebst
Du den Hals bis zum Ende auf? Eigentlich kommt zuletzt Oberlippe und
Kinnvorderseite, die härtesten/dicksten Haare, damit die am längsten
aufgeweicht sind. Aber völlig unabhängig davon: wenn Du nach 3-4 Minu-
ten erst die Hälfte des Bartes ab hast, dann lässt Du Dir da *extrem*
viel Muße und das geht auf keinen Fall ohne ständiges Nachpinseln. Nach
3-4 Minuten bin ich am Abspülen nach dem 3. Durchgang (= Ausputzen).

10 Minuten lang hält kein Schaum warm und feucht, da muss schon regel-
mäßig (gefühlt mindestens alle 2 Minuten) feuchter Schaum oder zumin-
dest Wasser nachgepinsel werden. Dabei explodiert der Schaum im Pinsel
bei jedem Nachkreisen wieder in die gleiche Konsistenz und Üppigkeit,
die einmal anfangs aufgenommene Seifenmenge soll für drei Durchgänge
reichen, man muss also später nur noch verdunstetes Wasser nachführen.
Voraussetzung ist natürlich, dass man auch von Anfang an genug Seife
im Pinsel hat. Normalerweise verbrauche ich nur einen Teil des Schaums,
leer ist der bei mir nie, schon gar nicht nach 2 Durchgängen.

Warmer, feuchter Schaum trocknet permanent aus, und je heißer um so
schneller -- und auf der großen Fläche im Gesicht noch viel rasanter
als im Pinsel oder einem (kleinen) Tiegel deswegen braucht es ja die
Erfahrung, dieses Wasser bei jedem neuen Besuch des Pinsels im Gesicht
wieder nachzuführen und die Schaumkonsistenz zu erhalten.

Meine Erfahrung ist, dass Schaum, der extrem lange makellos aussieht,
weniger gut funktioniert (schützt), weil das freie Fett das Zusammen-
fallen noch begünstigt. Je besser die Rezeptur in Bezug auf Pflege, um
so eher braucht der Schaum wieder Wasser. Wenn man allerdings nach 3-4
Minuten schon 3 Durchgänge hinter sich hat, braucht man gar nicht nach-
zuarbeiten, da schäumt man ja alle 1-1,5 Minuten neu ein (aber auch da
mit ein paar zusätzlichen Tropfen Wasser auf der Pinselspitze bei jedem
Durchgang, ich tauche vor jedem Einschäumen die Pinselspitze in's
Wasser und wenn das noch zu wenig ist, wird etwas bewegt, so dass der
Schaum in der Spitze abgespült und durch Wasser ersetzt wird).

Ich glaube, Du hast viel zu wenig Seife im Pinsel, was bei 1 Minute
Kreisen aber seltsam ist, vielleicht benutzt Du beim Aufnehmen der
Seife schon zu wenig Wasser? Nach einer Minute kreisen und genug Wasser
reicht die Seife im Pinsel sogar für einen ganzen Hund Und Deine
Rasuren dauern (bisher noch, oder aus Genuss so gewollt) extrem lange,
wenn Du nach 3-4 Minuten bei der Hälfte des ersten Durchgangs bist (so
habe ich es verstanden), das ist eine Situation, die nicht ohne häufiges
Nachpinseln mit Wassernachschub zu beherrschen ist. Auch magerer Schaum
(ohne Fett) wird dabei trocken, es fällt nur evtl. nicht so auf. Gute
Gleiteigenschaften brauchen ausreichend Wasser, sonst wird es stockend
und auch sehr ungründlich. Es gibt Leute, die machen die Seife im 2.
Durchgang extrem dünn und im 3. nehmen Sie nur noch Wasser und die Sei-
fenreste auf der rasierten Haut. Ich mag lieber jedesmal Schaum (wegen
der Schutzfunktion des enthaltenen Fetts). Aber mit eingetrocknetem
Schaum geht gar nichts.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000534
22.05.2018, 07:44 Uhr
BeBerlin
registriertes Mitglied


Fotos wären (bedingt) hilfreich. Vor allem folgende: 1) mit Seife aufgeladener Pinsel; 2) Pinsel nach 50-70 Runden in der Aufschlagschale; 3) Handrücken, der einmal(!) mit dem Pinsel eingeseift wurde; 4) Pinsel mit Schaum nach drei Minuten. Das sind meiner Erfahrung nach die Indikatoren, die man halbwegs sinnvoll auswerten kann.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000535
22.05.2018, 08:06 Uhr
Lochbart
registriertes Mitglied


Moin, danke erstmal nochmal für die all die tolle Hilfsbereitschaft!

Obere Hälfte heisst bis zur Kinnlinie. Ablauf ungefähr so wie hier:
https://youtu.be/ps88RU_BXlA

Ich glaube mittlerweile, ich nehme sowohl zu wenig Wasser als auch zu wenig Seife auf. D.h. ich nehme zu wenig Seife auf und dadurch, dass ich zu wenig Wasser hinzufüge, trage ich pro Durchgang zu viel davon auf.

Ich bin gestern mal nach obigem Video in BeBerlins Antwort vorgegangen und habe einen Löffel zum Hinzugeben von Wasser benutzt. Ergebnis: Schaum satt. War zwar mit der Klar Seife aber ich denke, dsss bekomme ich mit der Meissner auch hin.

Allerdings war der Pinsel nach 2 Durchgängen leer. Jetzt muss ich also noch versuchen, mehr Seife aufzunehmen aber das geht ja zum Glück auch nachträglich (zumindest ging es gestern )

Ist schon interessant. Da macht man das 30 Jahre lang scheisse und merkt es nicht, obwohl man das richtige Equipment hat und theoretisch weiß, wie es geht. Mit dem Systemie waren es halt immer 2 Durchgänge und die gingen recht zügig. Da ist das mit dem mangelnden Schaum gar nicht aufgefallen. Mit dem Umstieg auf den Hobel und (teilweise) 3 Durchgänge brauche ich natürlich erstmal deutlich mehr Zeit. Da fällt das dann plötzlich auf.

--
Member of „Club 41“
Was schenkt ein Zen-Buddhist zum Geburtstag? Nichts!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000536
22.05.2018, 09:19 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


BeBerlin schrieb:

Zitat:
(...)
Ich würde vielleicht noch einmal hier nachschauen: https://shavelibrary.com/w/Making_basic_soap_lather Anders als bei den youtube-Videos waren da Experten am Werk.
(...)

Ich empfinde die Dreifinger-Methode als gekünstelt.
Es ist nach wie vor auch auf normalem Wege möglich, vernüftig aufzuschäumen, ohne dass der Schaum unnötig
weit in den Kernzone gelangt.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000537
22.05.2018, 09:38 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Interessant mit der Zweiteilung des Gesichts, liegt bei Brian Mulreany
aber laut eigener Aussage daran, dass seine Haare am Hals wohl generell
nach oben wachsen -- dann macht es Sinn, bei den meisten dürften sie
tendentiell nach unten wachsen. Ich rasiere daher alles nach unten,
schäume neu, dann 2. Durchgang alles nach oben -- lokalen Quer- und
Kreiswuchs erledige ich dann im 3. Durchgang, der nur noch ein Ausputzen
ist (die Linke tastet, die rechte raspelt). Und er schäumt auch frisch
nach, bevor er den Hals rasiert, weil er auch wegen des Erzählens und
Zeigens recht langsam vorgeht.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000538
22.05.2018, 10:41 Uhr
Lochbart
registriertes Mitglied


Am Hals zuerst nach oben funktioniert bei mir eigentlich von je her ganz gut. Nachschäumen tue ich da auch. Nur, wie gesagt, war, nachdem das diesmal mit dem Schaum gut geklappt hat, der Pinsel zu schnell leer. Nochmal nachträglich Seife aufnehmen passt schon. Wenn ich es jetzt noch schaffe, gleich am Anfang genug zu laden, wär's halt noch besser. Mühsam nährt sich das Eichhörnchen.

--
Member of „Club 41“
Was schenkt ein Zen-Buddhist zum Geburtstag? Nichts!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000539
31.05.2018, 20:35 Uhr
Lochbart
registriertes Mitglied


BeBerlin schrieb:

Zitat:
Fotos wären (bedingt) hilfreich. Vor allem folgende: 1) mit Seife aufgeladener Pinsel; 2) Pinsel nach 50-70 Runden in der Aufschlagschale; 3) Handrücken, der einmal(!) mit dem Pinsel eingeseift wurde; 4) Pinsel mit Schaum nach drei Minuten. Das sind meiner Erfahrung nach die Indikatoren, die man halbwegs sinnvoll auswerten kann.

Gern! Hab allerdings erstmal im Gesicht geschäumt (da bin ich geübter) und die Tage mit ein paar anderen Seifen gearbeitet (Musgo Real, Klar, Haslinger Sandelholz und Proraso sensitiv).

1)Seife aufgenommen


2) Pinsel nach dem Aufschäumvorgang im Geicht


3) Beim 1. Durchgang schien alles in Ordnung


4) Mitte des 2. Durchgangs durchsichtig und dünn (Foto hab ich keins mehr gemacht wegen schlecbter Laune)

Natürlich brauche ich als Hobelanfänger viel zu lange und muss bei anderen Seifen evtl. auch nochmal nachladen. Aber so schnell alle, wie bei der Tremonia ist es bei Keiner. Mir reicht es. Die kriegt jetzt ne längere Pause.

--
Member of „Club 41“
Was schenkt ein Zen-Buddhist zum Geburtstag? Nichts!

Diese Nachricht wurde am 31.05.2018 um 20:35 Uhr von Lochbart editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000540
31.05.2018, 21:15 Uhr
BeBerlin
registriertes Mitglied


Ja, mei.. Was soll man da sagen? "So sieht das aus, wenn man es richtig macht" vielleicht? Du wirst sehen, dass ich mit einem Bruchteil der Menge an Seife arbeite, die Du da in Deinem Pinsel hast - und trotzdem wesentlich besseren Schaum erhalte. Von der Schaumqualität können da gerade noch die Haslinger und die Klar mithalten (die meiner bescheidenen Meinung nach dennoch die schlechteren Produkte sind, was OK ist, weil sie günstiger sind).

Kurz: Wenn Du mit den anderen Seifen zurechtkommst, nimm doch einfach die. Die Meissner wird nicht schlecht (ich habe hier noch eine aus der ersten Serie, die immer noch prächtig tut - gerade mal getestet).
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000541
01.06.2018, 08:08 Uhr
FirstShaver
registriertes Mitglied


Puh, ich glaube auch Ihr werdet keine Freunde, Lochbart & Meißner.
Da kann man nun wirklich nicht mehr viel machen. Was auch?
Leg die Seife weg und freue Dich mit den anderen Produkten. Oder Du lebst mit der schlechteren Performance, nimmst die nur wenn Du viel Zeit hast und schäumst ständig nach.

Und zum Thema Geschwindigkeit .... so schnell wie Stefan bin ich nicht. Das geht mir auch zu hurtig. Ich kann mich nach einem Schaumauftrag auch bequem fast 8 min. locker rasieren, das reicht bei der Schaumdichte die ich hinkriege gut aus. Wenn es schnell gehen muss dann bevorzuge ich RC, Gesichtsschäumen und Systemie. Aber das reduziert nur die Zeiten um die Rasur selbst. Die dauert bei mir immer mehr Richtung 10 min..

--
So weit, so glatt
Zuviel zum auflisten ... Es gibt soviel gutes auf der Welt
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000542
01.06.2018, 08:42 Uhr
BeBerlin
registriertes Mitglied


FirstShaver schrieb:

Zitat:
Da kann man nun wirklich nicht mehr viel machen. Was auch?

Naja, das steht zwei Beiträge weiter oben: "Mitte des 2. Durchgangs durchsichtig und dünn". Zuviel Wasser. Vermutlich deshalb, weil von Anfang an viel zu viel Seife im Pinsel war, was immer dazu verführt, große Mengen Wassers nachzugießen. Meißner-Seifen brauchen aber nicht viel Wasser.

Auf die Gefahr hin, wie eine gesprungene Schallplatte zu klingen: Weniger ist mehr - weniger Seife, weniger Wasser. Siehe meine Photos. Das Ergebnis reproduziere ich Dir mit verbundenen Augen. Die Seifen sind wirklich fehlertolerant.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000543
01.06.2018, 10:32 Uhr
Lochbart
registriertes Mitglied


BeBerlin schrieb:

Zitat:
Weniger ist mehr - weniger Seife, weniger Wasser. Siehe meine Photos. Das Ergebnis reproduziere ich Dir mit verbundenen Augen. Die Seifen sind wirklich fehlertolerant.

Schrubst du nicht weiter oben, ich hätte zu wenig Seife aufgenommen? ("ad 2. Dann hast Du zuwenig Seife aufgenommen.")

Ich habe es gestern nochmal mit weniger probiert. Da gab es gerade genug Schaum für die Oberlippe. Was noch sein kann, ist, dass beim Aufnehmen zu viel Wasser im Pinsel ist, obwohl ich den schon gut ausgeschlagen hatte, also bereits zu viel Schaum aber dennoch zu wenig Seife im Pinsel.

Evtl. ist der Schaum, den ich mir ins Gesicht schmiere, auch zu fest. Deiner sieht deutlich fluffiger aus. Meiner ist eher cremig und daher vermutlich zu schnell alle.

Ich werde immer wieder mal probieren. Kann man nur durch Lernen und dann profitieren auch andere Seifen. Für's Büro morgens habe ich ja genug andere.

Wenn euch das Thema langweilt, könnt ihr es gerne sagen. Da wäre ich nicht beleidigt. Im Gegenteil! Ich finde nur, nach der ganzen Hilfe, die ich hier bekommen habe, ist eine Rückmeldung bisweilen angebracht.

--
Member of „Club 41“
Was schenkt ein Zen-Buddhist zum Geburtstag? Nichts!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000544
01.06.2018, 11:03 Uhr
BeBerlin
registriertes Mitglied


Lochbart schrieb:

Zitat:
Schrubst du nicht weiter oben, ich hätte zu wenig Seife aufgenommen? ("ad 2. Dann hast Du zuwenig Seife aufgenommen.")

Das ist richtig, aber irrelevant, weil wir inzwischen das Problem eingekreist haben. Und weil wir jetzt wissen, dass Du zuviel Seife aufgenommen hast.

Zitat:
Ich habe es gestern nochmal mit weniger probiert. Da gab es gerade genug Schaum für die Oberlippe. Was noch sein kann, ist, dass beim Aufnehmen zu viel Wasser im Pinsel ist, obwohl ich den schon gut ausgeschlagen hatte, also bereits zu viel Schaum aber dennoch zu wenig Seife im Pinsel.

Dachshaarpinsel, richtig? Ich bekenne, dass ich zwar noch einige besonders seltene Thäter-Pinsel in meinem Kabinett habe, diese aber nur am Wochenende nutze, wenn ich Zeit habe, mich zu konzentrieren. Morgens um 04:00 oder auf Reisen (oder, mein persönlicher Favorit: beides) will ich, dass Dinge einfach funktionieren, ohne, dass ich über sie nachdenken muss. Deshalb verwende ich Synthetikpinsel Deren Spitze halte ich kurz unter Wasser, dann ist gut, und sie verhalten sich halt komplett berechenbar. Ich habe noch einen dieser Frank Shaving-Pinsel (die Firma scheint pleitegemacht zu haben, was schade ist, weil sie vom Preis-Leistungs-Verhältnis gigantisch waren, wenn man in China einkaufte). Schick mir eine PN mit Deiner Adreses, dann schicke ich Dir den Pinsel. Die Dinger sind klein, hässlich - und wahnsinnig gut.

Zitat:
Evtl. ist der Schaum, den ich mir ins Gesicht schmiere, auch zu fest. Deiner sieht deutlich fluffiger aus. Meiner ist eher cremig und daher vermutlich zu schnell alle.

Öh, ja. Ich kenne mich mit dem hier üblichen Jargon leider nicht aus. In den US-Foren gibt es Meringue und Yoghurt. Deiner sieht nach Meringue aus, meiner nach Yoghurt. Meringue ist toll für Photos - und Müll zum Rasieren. Eine Eigenschaft der Meißner-Seifen, die ich wirklich liebe, ist, dass sie einen extrem dünnen Film produzieren, der nicht reißt. Sprich: Ich komme mit minimalen Mengen Schaums aus (konkret: Ich muss meine Rasierer beim Rasieren nur nach einem Durchgang kurz reinigen, nicht währenddessen).

Sprich: Diese Seifen kommen meinem Traum sehr nahe, nämlich einem farbigen (damit ich sehe, wo ich schon rasiert habe) Rasieröl (weil minimale Verschmutzung des Rasierers) mit vernünftigen Pflegeeigenschaften.

Zitat:
Wenn euch das Thema langweilt, könnt ihr es gerne sagen. Da wäre ich nicht beleidigt. Im Gegenteil! Ich finde nur, nach der ganzen Hilfe, die ich hier bekommen habe, ist eine Rückmeldung bisweilen angebracht.

Nix! Ich habe Deinen speziellen Fall zu einer persönlichen Herausforderung gemacht. Wir kriegen das hin!

Hintergrund (und um mit offenen Karten zu spielen): Ich habe lange Jahre in Berlin Mitte gelebt und durfte aus einem der Rasurshops dort am Wochenende die Ausstellungsstücke mitnehmen. Und ich war Moderator eines US-Forums. Das heißt, ich kenne so ziemlich jedes Rasurprodukt, das es gibt. Und ich teste gerne neue Produkte. Und ich nutze privat ausschließlich Meißner Tremonia. Es gibt Produkte, die besser aussehen/riechen/duften, aber ich kenne keine, die so rundherum gut sind, wie die. Und deshalb kriegen wir das jetzt hin

Diese Nachricht wurde am 01.06.2018 um 11:03 Uhr von BeBerlin editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000545
01.06.2018, 11:19 Uhr
Rainer Zufall
registriertes Mitglied


Seid nicht böse, aber so ganz allmählich sollten Einzelprobleme anders geklärt werden. Danke.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000546
01.06.2018, 16:48 Uhr
Pinselkasper
registriertes Mitglied


Rainer Zufall schrieb:

Zitat:
Seid nicht böse, aber so ganz allmählich sollten Einzelprobleme anders geklärt werden. Danke.

Also ich finde, daß es nicht zwingend ein Einzelproblem ist. Vielleicht hat noch jemand der mitliest Probleme bei Schäumen von MT. Da kann er sich doch freuen, daß ein Forumsmitglied versucht zu helfen und er auch ohne neuen Post vielleicht sein "Schaumproblem" lösen kann. Auch wenn ich jetzt nicht betroffen bin, lese ich da gerne mit und freue mich für den Forumskollegen, dem geholfen wurde.

--
Ich lebe über meine Verhältnisse, aber immer noch unter meinem Niveau!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000547
04.06.2018, 09:30 Uhr
Hobel Stef
registriertes Mitglied


Immer wieder interessant solche Diskussionen.

Meiner bescheidenen Meinung nach gibt es aber DIE BESTE Rasierseife nicht, sondern nur die beste RS für ZB BeBerlin oder Lochbart.

Für ersteren ist es die MT, für letzteren vielleicht die Haslinger, oder die Tabac, wer weiss. Und selbst wenn BeBerlin die Seife persönlich aufschlagen und sie dem Kollegen ins Gesicht pinseln würde, könnte es durchaus sein dass er sie im persönlichen Ranking nur im schnöden Mittelfeld oder gar darunter ablegen würde.

--
Theoretisch kann Ich praktisch alles.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000548
04.06.2018, 09:55 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Hobel Stef schrieb:

Zitat:
(...)
Meiner bescheidenen Meinung nach gibt es aber DIE BESTE Rasierseife nicht, sondern nur die beste RS für ZB BeBerlin oder Lochbart.

Für ersteren ist es die MT, für letzteren vielleicht die Haslinger, oder die Tabac, wer weiss. Und selbst wenn BeBerlin die Seife persönlich aufschlagen und sie dem Kollegen ins Gesicht pinseln würde, könnte es durchaus sein dass er sie im persönlichen Ranking nur im schnöden Mittelfeld oder gar darunter ablegen würde.

Das sehe ich auch genau so.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000549
05.06.2018, 07:34 Uhr
FirstShaver
registriertes Mitglied


Um es nochmal ganz einfach hier aufzugreifen, ich verstehe das BeBerlin da seine Favoritenseife bei Lochbart gerne zum schäumen bringen möchte. Weil sie wirklich sehr gut ist. Aber wenn sich nach allen diesen guten und sehr detaillierten Tipps nix verbessert, dann wir das nichts mehr. Lochbart kriegt keinen Schaum mit der MT hin. Warum auch immer, es geht nicht. Wenn ich bei irgend einer Seife so einen Aufstand machen müsste um damit zum schäumen, dann wollte ich die gar nicht haben. Ich halte den Pinsel in die MT und es schäumt. Fertig. Wenn es dann mit den Tipps nicht geht, dann ist Ende in der Sache. Lochbart, nimm die Seifen die bei Dir ohne soviel Aktion schäumen. Man macht sich nur unglücklich. Und das hat nix mit aufgeben zu tun, es ist scheinbar nicht möglich.

--
So weit, so glatt
Zuviel zum auflisten ... Es gibt soviel gutes auf der Welt

Diese Nachricht wurde am 05.06.2018 um 07:35 Uhr von FirstShaver editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 19 ] [ 20 ] [ 21 ] -22- [ 23 ] [ 24 ]     [ Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)