NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte » Meißner Tremonia » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 20 ] [ 21 ] [ 22 ] -23- [ 24 ]
Diskussionsnachricht 000550
05.06.2018, 10:29 Uhr
Lochbart
registriertes Mitglied


Och, naja... ich möchte das schon hinbekommen. Schließlich lerne ich auch etwas dabei. Ich denke nicht, dass es die eine Seife gibt, die ich nicht vernünftig aufschäumen kann, sondern eher, dass ich etwas grundsätzlich falsch mache und dass das bei anderen Seifen nicht so ins Gewicht fällt. Insofern profitieren andere Seifen dann auch wieder davon, wenn ich mit der Tremonia zurecht zu kommen gelernt haben werde.

Daher auch nochmal vielen Dank für all die wertvolle Hilfestellung hier! Leider ist nicht jeder Ratschlag eins zu eins übertragbar. Ich habe keinen Synthetikpinsel und möchte auch keinen, ich mag den Schaum etwas fester/cremiger, etc. Ab hier muss ich also wohl oder übel alleine laufen. Werde mir aber erlauben, über meine Lösung des Problems zu berichten, wenn ich sie gefunden habe.

--
Member of „Club 41“
Was schenkt ein Zen-Buddhist zum Geburtstag? Nichts!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000551
05.06.2018, 20:13 Uhr
FirstShaver
registriertes Mitglied


Lochbart, Hut ab! Dann wünsche ich von Herzen gutes Gelingen und natürlich wäre nach dieser Geschichte Deine Lösung des ganzen interessant.

--
So weit, so glatt
Zuviel zum auflisten ... Es gibt soviel gutes auf der Welt
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000552
10.06.2018, 21:49 Uhr
Lochbart
registriertes Mitglied


So, Lösung gefunden. Wo das Problem lag, weiß ich zwar immer noch nicht (ich vermute am Anfang zu wenig Wasser zum Seife aufnehmen und dann anschließend zu viel hinzugefügt). Vor allem aber scheint mir das Problem gewesen zu sein, dass ich gleichzeitig mit Pinseln und Seifen experimentiert hatte. Dadurch ist mir irgendwann die Kontrolle darüber entglitten, wieviel Seife und Wasser ich jeweils im Pinsel hatte. Dann war nur noch Chaos und zuletzt hatte ich auch mit anderen Seifen Probleme (nur nicht so große).

Geholfen hat letzten Endes dieses Video hier:
https://youtu.be/txDICa9GdYE
Mir hilft diese Methode, die Konsistenz des Schaums zu kontrollieren. Ich nehme vielleicht immer noch zu viel Seife auf aber mit der richtigen Menge Wasser habe ich dann jetzt zu viel Schaum. First World problems...

Danke nochmal Euch allen für eure Geduld und für die vielen guten Ratschläge!

--
Member of „Club 41“
Was schenkt ein Zen-Buddhist zum Geburtstag? Nichts!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000553
24.06.2018, 10:11 Uhr
OldSalt
registriertes Mitglied


Mit meiner letzten Klingenbestellung habe ich mir eine Probe der Strong n Scottish RC (Rasierpaste) mitgeben lassen.

Das 30ml Döschen kommt in einem eigenen Schächtelchen. Die ganzen Eigenschaften und Inhaltsstoffe kann man bei Stefan im Shop nachlesen.

Vorweg gesagt: Das, was der Hersteller erreichen wollte, ist ihm gelungen. Die RC ist unglaublich intensiv und extrem.

Der alles überstrahlende Duft ist Rauch, so dass man ihn noch Stunden später im „Nasengedächtnis“ abrufen kann. Ich würde den Duft mit dem rauchigen Duft von Ardbeg oder dem irischen Connemara vergleichen, wenn man sich schon an Whisky orientieren möchte. Man denkt aber eigentlich, man riecht an angekokeltem Holz oder man befindet sich neben dem Holzfeuer eines Mittelalterfestes – an Whisky denke ich beim Schnuppern nicht.

Die RC lässt sich im Gesicht leicht zu einem feinporigen, kremigen, cappucinofarbenden Schaum mit guter Standzeit verpinseln. Der Duft lässt nur wenig in der Verschäumung im Gesicht nach. Rauch ist absolut dominierend. Der Duft dringt nach der Rasur noch eine Weile durch das Rasierbalsam (Irisch Moos) und lässt sich auch nach der Rasur stundenlang im „Nasengedächtnis“ abrufen. Wem der Duft wirklich gut gefällt, den wird das freuen. Für mich war er über Tag fast ein bisschen lästig und aufdringlich. Hardcore wäre sicherlich auch noch das AS oder ASB von Strong n Scottish zu verwenden.

Am nächsten Morgen wählte ich für die Rasur meine Speick Active Men RC. Die täglich verwendete Proraso Borste trug noch den Duft des Rauchs in sich. Ein Duftrest im Pinsel ist ja normal und wird normalerweise durch den Duft der neuen RC übertüncht. Leider nicht so nach der Strong n Scottish. Der Duftrest davon in Zusammenspiel mit der eher fruchtigen Note meiner Speick ergab einen Duft nach Gummi eines frisch hergestellten Autoreifens! Bei der heute verwendeten Proraso grün war immernoch was vom Scottish zu riechen, aber die ebenfalls intensive Note der Proraso setzte sich fast gänzlich durch. Auch im später verwendeten Mühle STF blieb ein ordentlicher Restduft nach Rauch hängen. Wer sich also auf die Strong n Scottish einlässt sollte besser einen Extrapinsel dafür vorrätig halten, wenn er nicht auf die Duftreste in Kombi mit seinen anderen RC/RS steht.

Für mich wird die Strong n Scottish kein (Nach-)Kauf. Ich wollte mal eine andere Duftrichtung ausprobieren als meine sonst bevorzugten soften mit fruchtigen Noten, merke aber, dass die Strong n Scottish für mich zu strong ist. Wer gerne die o. g. Whiskysorten als Getränk mag, der wird sicher Gefallen an ihr finden. Mir schwebt hingegen als nächstes vielleicht die Wild Oranges oder Natural Bay Rum vor. Die Pflege- und Verwendungseigenschaften der Tremonia sind top.

--
Menthol makes my world go 'round.

Diese Nachricht wurde am 24.06.2018 um 10:34 Uhr von OldSalt editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000554
24.06.2018, 11:00 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Ich hatte bei der Strong´n Scottish Rasierpaste nur eine einzige Assoziation: Teerseife.
Kommt auch nicht von ungefähr, denn Wacholderteeröl ist ein Bestandteil dieser Rasierpaste.
Für meinen Geschmack ist der Duft zu brachial.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000555
24.06.2018, 12:50 Uhr
ShavingNose
registriertes Mitglied


OldSalt schrieb:

Zitat:
Wer gerne die o. g. Whiskysorten als Getränk mag, der wird sicher Gefallen an ihr finden.
Mir schwebt hingegen als nächstes vielleicht die Wild Oranges oder Natural Bay Rum vor. Die Pflege- und Verwendungseigenschaften der Tremonia sind top.

Danke für den ausführlichen Testbericht.

Ich bin gerade dabei mich anhand der Sampels hier aus dem Shop durch die diversen Meißner RS zu testen (hab gleich alle bestellt ).
An die "Strong'n scottish" habe ich mich noch nicht herangetraut - nicht zuletzt aus Sorge mir den verwendeten Pinsel zu "versauen".
Da ich die von dir genannten Whiskys über alle Maßen schätze, und auch stark geräucherten Schinken sehr mag, könnte ich mir trotzdem vorstellen, dass diese Seife und ich Freunde werden

Die "Wild Oranges" und "Natural Bay Rum" kann ich beide nur wärmstens empfehlen (sind meine ersten beiden "full size" Meißner RS).
Zu deiner Signatur würde auch die "Mint ice Menthol" passen, die hatte ich gestern im Gesicht - und werde ich sehr wahrscheinlich auch nachkaufen wenn der Tester leer ist

Gruß ShavingNose

--
Aust 5/8 Bunthorn; Böker 6/8 Schildpatt; Hart Steel 6/8 Cocobolo; Koraat 14-2.0; Timor 6/8 Löwe Büffelhorn
Merkur Futur, 34C; Mühle R89, R41, Rocca 95; G+F Timor 1353; RazoRock Mamba; Timeless Bronze
Maggard 30mm b&w synth; Mühle Traditional Silberspitz; Rocca STF
swk Scuttle Sonderedition 2017 aktueller Liebling: "Meißner Bay Rum"
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000556
24.06.2018, 18:52 Uhr
OldSalt
registriertes Mitglied


@ShavingNose: Danke, auch für die Tipps. Im Moment vertraue ich zur Stillung meines Verlangens nach Menthol auf die grüne Proraso, aber es kann nicht schaden, mal was anderes in der Richtung zu probieren.

--
Menthol makes my world go 'round.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000557
27.06.2018, 18:59 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Summer sale bei giftsandcare:
"30% Discount from June 26th to July 10th
on the whole Meissner Tremonia brand".
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000558
29.07.2018, 00:45 Uhr
Sinner1972
registriertes Mitglied


Meine Lieblings-RS von Meißner sind bisher die Gentle Menthol, die Mint Ice Menthol, die Moroccan Rhassoul und die Puristic Style. Alles Top-Seifen mit hervorragenden Gleiteigenschaften, hervorragendem Hautschutz und einer tollen Hautpflege.

Auch gut fand ich die Himalayan Heights, die Black Beer No. 1 und die Dark Limes. Bei der Strong 'n Scottish bin ich mir noch nicht ganz schlüssig. Sooo intensiv fand ich den Duft nicht - oder meine Probe war schon älter.

Die Exotic Elemi und Indian Flavour waren vom Geruch her leider gar nicht meins. Bei der Salty Sea Sage empfand ich die Pflegewirkung deutlich schwächer als bei meinen Favoriten und die Natural Bay Rum sowie die Wild Oranges verträgt meine Haut nicht. Besonders bei letzterer tut das weh, denn ich liebe den Duft, aber der Anteil an Zitrusölen ist mir etwas zu hoch.

cucu
Sinner

Diese Nachricht wurde am 29.07.2018 um 00:50 Uhr von Sinner1972 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000559
17.08.2018, 15:26 Uhr
OldSalt
registriertes Mitglied


Letztens habe ich mir die Wild Oranges in einem 200ml Tiegel kommen lassen und bisher bereut.

Die Beschaffenheit der RC ist sehr fest. Es handelt sich eher um eine Paste als eine Creme. Meine Strong n Scottish Probe war eher eine Mousse, also ganz anders in Konsistenz. Das ist aber kein Grund zur Kritik. Es stellt sich allerdings die Frage, ob die Beschaffenheit der Cremes variiert und ggf. warum.

Mit meiner Prorasoborste schäumte ich eine Haselnuss große Menge im Gesicht auf. Der Schaum gelang prächtig, aber der Duft ist so intensiv, dass er künstlich ist -so wie Hohes C Pulver oder eine Scheuermilch mit Orangenduft. Dazu brannte es bereits vor dem ersten Rasurdurchgang auf der Haut. Ich kenne sowas bisher von keiner RC/RS, die ich bisher verwendet habe, und das waren schon einige, auch eher rustikalere Sachen aus dem Supermarkt. Nachdem die Klinge den Schaum weggestrichen hat, lässt das Brennen nach, kommt aber gleich nach neuem Auftrag wieder. Interessanterweise ist meine Haut dabei aber nicht gerötet – weder bei der Rasur noch danach. Eine Unverträglichkeit gegen eines der sehr vielen Zutaten kann ich nicht feststellen bzw. ist mir aus bisheriger Erfahrung nicht bekannt.

Heute Morgen bei der 3. Rasur mit der Wild Oranges probierte ich was neues und habe die RC in der Hand aufgeschlagen (besitze keine Schale). So wollte ich die Einwirkzeit auf der Haut verkürzen und vielleicht war es der Gedanke von MT, dass man die RC nicht im Gesicht aufschäumt. Dieses Vorgehen verzögert lediglich das Brennen bis zum 2. Durchgang.
Mit MT Produkten werde ich bisher nicht so warm. Für weitere Käufe sind mir die bisherigen Enttäuschungen zu groß. Den Tiegel werde ich wahrscheinlich solange verbrauchen, bis ich davon die Nase voll habe und die RC entsorge.

Vielleicht hat jemand mit der Wild Oranges bessere Erfahrungen oder hat gar einen Tipp für mich?

--
Menthol makes my world go 'round.

Diese Nachricht wurde am 17.08.2018 um 15:40 Uhr von OldSalt editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000560
17.08.2018, 16:47 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Brennen Deine Lippen, wenn Du eine widerspenstige Orange oder Mandarine
mit den Zähnen öffnest und die ätherischen Öle aus der Schale auf die
empfindliche Lippenhaut gerät? Einige Leute (auch ich) reagieren auf
Zitrusöle mit Brennen. Da reagiert jeder anders, auch rein natürliche
Substanzen können ein allergenes Potential haben und ich würde hier
klar auf das Orangenöl tippen.

Was die Konsistenz angeht: die Pasten von Meißner reifen und trocknen
wie eine Seife (sie sind ja auch aus Seifenraspeln der gleichen Serie
hergestellt), das passiert auch bei geschlossenem Tiegel (besonders bei
den hohen Temperaturen), das sind ja keine Druckkontainer. Wie Seifen
werden die Pasten also ab dem Fertigungszeitpunkt immer fester, besser
und ergiebiger.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000561
17.08.2018, 20:52 Uhr
ShavingNose
registriertes Mitglied


OldSalt schrieb:

Zitat:
Letztens habe ich mir die Wild Oranges in einem 200ml Tiegel kommen lassen und bisher bereut. [...]
Mit MT Produkten werde ich bisher nicht so warm. Für weitere Käufe sind mir die bisherigen Enttäuschungen zu groß.

Den Tiegel werde ich wahrscheinlich solange verbrauchen, bis ich davon die Nase voll habe und die RC entsorge.

Vielleicht hat jemand mit der Wild Oranges bessere Erfahrungen oder hat gar einen Tipp für mich?

Schade dass Deine Erfahrungen bisher so wenig positiv sind.
Ich habe mich anhand der Proben mittlerweile durch das ganze MT Sortiment getestet (allerdings RS):
Nicht alles hat mir direkt zugesagt oder sich für mich gleich gut verhalten in Sachen Gleit-, Pflege-Eigenschaften und Geruch - aber Totalausfälle waren auch keine dabei. Eine Ausnahme stellt allenfalls die sehr polarisierende "Strong 'n Scottish" dar. Die für mich weniger herausragenden fand lediglich im Geruch eher uninteressant.

In Full-Size habe ich wie schon erwähnt die RS "Wild Oranges" und "Natural bay rum".

Gerade der Orangenduft hat es mir sehr angetan:
hab mittlerweile neben der RS, AS und ASB auch in der Duft-Note "Litsea Blutorange" Dusch-Nugget, Flüssigseife und das Pre-Shave-Öl.

Das von Dir geschilderte Brennen beim Einwirken des Rasierschaumes habe ich ab und zu bei alleiniger Verwendung der RS in Kombination mit vorheriger heißer Dusche bemerkt - aber auch da in meinem Fall recht schwach. Verwende ich vorher das Pre-Shave-Öl - keine Spur davon.

Vielleicht wäre ein Pre-Shave auch bei Dir von Nutzen?

Wenn du so garkeine Freude an der RC hast, wirf sie lieber in den MH als auf den Müll.

--
Aust 5/8 Bunthorn; Böker 6/8 Schildpatt; Hart Steel 6/8 Cocobolo; Koraat 14-2.0; Timor 6/8 Löwe Büffelhorn
Merkur Futur, 34C; Mühle R89, R41, Rocca 95; G+F Timor 1353; RazoRock Mamba; Timeless Bronze
Maggard 30mm b&w synth; Mühle Traditional Silberspitz; Rocca STF
swk Scuttle Sonderedition 2017 aktueller Liebling: "Meißner Bay Rum"
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000562
18.08.2018, 12:47 Uhr
Sinner1972
registriertes Mitglied


OldSalt schrieb:

Zitat:
Mit meiner Prorasoborste schäumte ich eine Haselnuss große Menge im Gesicht auf. Der Schaum gelang prächtig, aber der Duft ist so intensiv, dass er künstlich ist -so wie Hohes C Pulver oder eine Scheuermilch mit Orangenduft. Dazu brannte es bereits vor dem ersten Rasurdurchgang auf der Haut. Ich kenne sowas bisher von keiner RC/RS, die ich bisher verwendet habe, und das waren schon einige, auch eher rustikalere Sachen aus dem Supermarkt. Nachdem die Klinge den Schaum weggestrichen hat, lässt das Brennen nach, kommt aber gleich nach neuem Auftrag wieder. Interessanterweise ist meine Haut dabei aber nicht gerötet – weder bei der Rasur noch danach. Eine Unverträglichkeit gegen eines der sehr vielen Zutaten kann ich nicht feststellen bzw. ist mir aus bisheriger Erfahrung nicht bekannt.

Vielleicht hat jemand mit der Wild Oranges bessere Erfahrungen oder hat gar einen Tipp für mich?

Ich hatte mit der Wild Oranges RS ähnliche Probleme, wenngleich auch nicht so extrem. Bei mir brannte nach der Rasur die Haut. Sie war dabei nicht gerötet sondern sah ganz normal aus. Selbst eine Behandlung mit dem weißen Proraso ASB brachte keine schnelle Linderung. Den Duft empfand ich zwar als sehr gut, Pflege für die Haut war das aber auf keinen Fall. Ähnliches hatte ich zuvor nur mit der OSP Lemon & Cedarwood erlebt.

Eigentlich reagiere ich nicht allergisch auf Zitrusöle, aber bei diesen Seifen scheint die Konzentration einfach zu hoch für meine Haut zu sein.

Eine Grundierung mit einem Öl, einer mentholhaltigen Pre-Shave-Lotion oder mit der weißen Proraso Pre-Shave-Creme machte keinen Unterschied.

Die OSP Neroli oder Orange & Patchouli verursachen das Problem übrigens bei mir nicht. Ebensowenig wie einige andere Zitrus-RCs oder RS, wie z. B. die Cyril R. Salter Sublime Citrus, die ToOBS Lemon & Lime oder die RazoRock "What the Puck" Orange Sunrise oder Lemon Burst.

cucu
Sinner

Diese Nachricht wurde am 18.08.2018 um 12:50 Uhr von Sinner1972 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000563
18.08.2018, 20:19 Uhr
OldSalt
registriertes Mitglied


Danke für Resonanz. Nein, ich reagiere nicht auf sonstige Zitrusprodukte oder -früchte.
Ich hatte schon englische Zitruscremes ohne Probleme.Mir scheint, MT steht auf sehr starke Düfte. Sind sie zu stark, bist du eben zu schwach.

--
Menthol makes my world go 'round.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000564
28.08.2018, 16:39 Uhr
OldSalt
registriertes Mitglied


Ich kann heute zum meinem Reinfall mit Wild Oranges noch einen Nachtrag liefern.

Einem Kollegen habe ich die WO geschenkt. Er hatte ebenfalls gleich nach dem ersten Auftrag ein unangenehmes Brennen. Er berichtet, dass er beim 2. Durchgang auf einen Systemi umgestiegen ist, um weitere Hautirritationen zu vermeiden.

Mir bestätigt sich der sich aufdrängende Verdacht, dass mit der tollen "handgemachten" Rezeptur bei der Charge was nicht gestimmt hat. Im Grunde ist ein gesundheitschädliches oder zumindest bedenkliches Produkt ausgegeben worden. Schade um's Geld.

Andererseits, wenn ich die extreme Strong n Scottish dazu nehme, dann kann es auch sein, dass der Kreateur bei MT einfach auf extreme setzt. Vielleicht meldet sich die Firma oder ein Vertreter mal selbst hier. Bin hier damit nicht allein (s. Sinner1972 vom 18.08.2018).

Eine stets sichere Rasur wünscht,
OldSalt

--
Menthol makes my world go 'round.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000565
28.08.2018, 21:23 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Ätherische Öle haben immer ein allergenes Potential und die Meißner
sind ganz bewusst nicht dezent, sondern kräftig beduftet. Das ver-
trägt nicht jeder -- laut Signatur liebst Du Menthol, da habe nun
widerum ich massives Hautbrennen. Das ist nun einmal so, nicht jeder
verträgt alles. Gesundheitsschädlich/bedenklich ist das nicht mehr
als eine Proraso mit dem Menthol oder eine Seife mit Limettenöl für
mich wirkt. Ich hab's den Meißners trotzdem 'mal weitergeleitet.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000566
29.08.2018, 15:52 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


@OldSalt @Sinner1972
Ich habe heute mit Meißner telefoniert und der gemeinsame Nenner von
"Wild Oranges" und "Natural Bay Rum", mit denen Ihr beiden Probleme
hattet, ist das enthaltene Litsea-Öl, das einen hohen Citral-Anteil
hat. Ihr wisst zumindest jetzt, dass Ihr bei den INCIs zukünftig auf
"Citral" achten müsst (Citral ist eines der deklarationspflichtigen
Allergene und damit immer aufgeführt, wenn es enthalten ist). Citral
ist in recht vielen natürlich gewonnenen ätherischen Ölen enthalten,
die eine frische Zitruskomponente haben. Lemongras wäre übrigens auch
etwas, das viel Citral enthält. Selbst in Tomaten kommt es vor...

Wer ein echtes Problem mit einem Produkt hat, sollte dies (auch) dem
Hersteller melden -- bei Meißner liegt bisher nur eine (1!) einzige
Unverträglichkeitsmeldung zu den Sorten mit Litsea cubeba vor, Zig-
Tausende verwenden es mit Genuss ständig, die drei Sorten (die beiden
genannten und "Dark Limes") gehören zu den absoluten Bestsellern. Wenn
man ein Herstellungsproblem vermutet, sollte man das Produkt oder die
Chargennummer melden -- alle Rezepturen sind natürlich zertifiziert
und jede Charge hat Rückstellmuster, die man überprüfen kann.

Meißner ist bekannt (und beliebt!) dafür, dass sie ordentlich beduften
und nicht nur eine Hauchnote im Hintergrund. Das ist ihr Stil und eines
ihrer Markenzeichen, so wie andere Hersteller eben nicht mit Menthol
oder Lanolin geizen. Alle diese Stoffe mit positiven Wirkungen oder
tollem Geruch haben auch eine gewisse Anzahl Leute, die darauf verzich-
ten müssen, aber deswegen ist eine stark beduftete "Wild Oranges" oder
eine Proraso CLassic oder eine Glyce Lima nicht mehr oder weniger "be-
denklich" als ein Erdnussriegel oder eine Handvoll Erdbeeren oder ein
Schweinekotelett, nur weil es bei einem kleinen Teil der Bevölkerung
eine Unverträglichkeit hervorruft. Es gibt wohl keine Kosmetik und
kein Lebensmittel (inkl. Wasser!) das nicht bei manchen Leuten Probleme
macht. "Rein natürlich" und "Bio" und "handgemacht" spielt dabei keine
Rolle.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000567
29.08.2018, 17:05 Uhr
OldSalt
registriertes Mitglied


Danke für die Infos und Dein Bemühen. Wenn man nichts sagt, wird es eben nicht besser.

--
Menthol makes my world go 'round.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000568
02.09.2018, 00:33 Uhr
Sinner1972
registriertes Mitglied


Ja, vielen Dank für die Info. An einen Herstellerfehler hatte ich ohnehin nicht gedacht und das ganze als allergische Reaktion eingestuft. Da ich nur jeweils eine Probe von beiden Sorten hatte war der Spaß auch nicht teuer. Gibt ja genug andere Meißner-Sorten.

Wenn ich morgen wieder in meiner Dienstwohnung bin werde ich mir mal die OSP Lemon & Cedarwood ansehen. Die hatte eine ähnliche Wirkung. Vielleicht ist dort auch Citral drin. Wobei mir das sonst im Alltag noch nicht aufgefallen ist - auch bei Zitronengras im Essen nicht. Eine Probe Dark Limes hätte ich auch noch hier - werde die mal in den nächsten Tagen vorsichtig antesten.

cucu
Sinner
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000569
02.09.2018, 13:08 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Bei der OPS kann es auch das Zedernöl sein, da sind auch viele Leute
sensibel. Dass Du Zitronengras ohne Probleme essen kannst, gibt keine
Entwarnung für Hautunverträglichkeiten. Das wäre nur bei einer echten
Allergie (Immun-Überreaktion) der Fall. Wenn es nur Reizungen der Haut
sind, muss es beim Essen nichts bewirken -- und umgekehrt,

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000570
03.09.2018, 15:22 Uhr
Shogun
registriertes Mitglied


Wurde Bay Rum aus dem Sortiment genommen? Auf der Homepage ist es nicht mehr zu finden?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000571
04.09.2018, 21:07 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Nicht endgültig, aber der Nachschub von hochwertigem Bay Öl ist im
Moment weltweit nicht gesichert, es gab viele Ernteprobleme und es
ist daher viel minderwertige Ersatzrohware auf dem Markt. Nicht ein-
mal zu höheren Preisen kommt man im Moment an das gute Zeug, daher
ruht die Produktion. Wir haben Glück gehabt und genau im richtigen
Moment noch einiges von der letzten Produktion gesichert, bevor die
Bestände knapp wurden, aber auch bei uns wird es langsam knapp mit
diesem Duft... Wir müssen abwarten, wann sich die Situation wieder
entschärft.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000572
22.04.2019, 22:49 Uhr
Lochbart
registriertes Mitglied


Nachdem ich nunmehr das Aufschäumen mit der Pots of Milk halbwegs im Griff habe (hatte latent zu wenig Wasser aufgenommen - was mir bei anderen Seifen auch gerne mal passiert), muss ich leider feststellen, dass sich ab Mitte der Rasur ein Brennen/Jucken auf der Haut bemerkbar macht.

Die Pots of Milk enthält zwar o.g. Citral nicht, wohl aber Zitronensäure, die ich hier im Verdacht habe. Jetzt geht sie wohl endgültig in den MH. Schade!

--
Member of „Club 41“
Was schenkt ein Zen-Buddhist zum Geburtstag? Nichts!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000573
26.04.2019, 19:28 Uhr
tas
registriertes Mitglied


Stefan P. Wolf schrieb:

Zitat:
Brennen Deine Lippen, wenn Du eine widerspenstige Orange oder Mandarine
mit den Zähnen öffnest und die ätherischen Öle aus der Schale auf die
empfindliche Lippenhaut gerät? Einige Leute (auch ich) reagieren auf
Zitrusöle mit Brennen. Da reagiert jeder anders, auch rein natürliche
Substanzen können ein allergenes Potential haben und ich würde hier
klar auf das Orangenöl tippen.

Was die Konsistenz angeht: die Pasten von Meißner reifen und trocknen
wie eine Seife (sie sind ja auch aus Seifenraspeln der gleichen Serie
hergestellt), das passiert auch bei geschlossenem Tiegel (besonders bei
den hohen Temperaturen), das sind ja keine Druckkontainer. Wie Seifen
werden die Pasten also ab dem Fertigungszeitpunkt immer fester, besser
und ergiebiger.

Je fester die RC desto reifer sprich älter ist sie? Meine Trumpers sind unterschiedlich fest. Aber auch meine Taylor sind nicht alle gleich fest.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000574
26.04.2019, 22:09 Uhr
Wombat1964
registriertes Mitglied


Ich gehöre zum Glück zu den Nutzern der Meißner Tremonias, welche keinerlei Probleme mit Reaktionen auf die Seife haben.

Ich gehe auch davon aus, dass z.B. Leute mit einer allergischen Reaktion auf Methol sich keine Rasierseife mit Methol-Inhalt kaufen?!

WOMBAT
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 20 ] [ 21 ] [ 22 ] -23- [ 24 ]     [ Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)