NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte » Meißner Tremonia » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]
Diskussionsnachricht 000000
07.12.2014, 11:40 Uhr
legobasher
registriertes Mitglied


So, ich war gestern beim Markus im Laden und konnte Probe-Riechen.
Hier meine subjektiven Eindrücke.

Folgende Sorten konnte ich mir vorknüpfen:

Black Beer No. 1 (Rasierpaste): ein dunkles Zusammenspiel aus Rosmarin und zitrischer Note. Schwarzbier konnte ich nur erahnen und durch den Namen des Produkts leiglich assoziieren. 6/10

Mint Ice Menthol(Rasierpaste): die angenehmste Menthol-/Eukalyptus-Kompositionen, die ich je unter die Nase bekam. Sehr ausgewogener Duft. Nur auf Grund zu vieler Menthol-Produkte im Badezimmerschrank nicht gekauft. 9/10

Himalayan Heights (Rasierpaste): Zeder! Punkt. Wundervoll! Punkt. Da es wunderbar mit meinem DIY-AS harmonieren wird gleich gekauft. 9/10

Strong'n Scottish (Rasierseife): der Name ist Programm. Very strong und very scottish. Extrem rauchig und holzig. Nix, was man sofort beim ersten Eindruck kaufen würde. Nach mehrmaligem Riechen (in angemessenem Abstand zur Nase) eine spannende Komposition, die ihrem Namen alle Ehre macht. 8/10

Exotic Elemi (Rasierpaste): intensive harzig grüne Duftkomposition. Nichts, was meine Nase je erspürt hätte. Wirklich etwas völlig anderes- ich kann's nicht beschreiben. Einzig, mir gefiel es überhaupt nicht. 2/10

Pots Of Milk (Rasierpaste): erste Assoziation: kann man das auch auf den Kuchen machen? Schönes sahniges Aroma mit nussigem Unterton. Irgendwie Gebäck, irgendwie Joghurt, irgendwie...toll! 8/10
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
07.12.2014, 11:50 Uhr
Lafette
registriertes Mitglied


Danke für die Beschreibungen, das erleichtert sicher einigen die Kaufentscheidung.

Berichte doch bitte auch über Deine Erfahrungen mit der Paste. Würde mich interessieren, wie ergiebig sie ist.

Gruß

Marc
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
07.12.2014, 16:23 Uhr
legobasher
registriertes Mitglied


Hi Marc,

ich lege gleich damit los
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
07.12.2014, 17:18 Uhr
legobasher
registriertes Mitglied


Rasur abgeschlossen!

Ich wollte keine Experimente wagen, deshalb habe ich auf ein bewährtes Set-Up zurückgergriffen:

- Futur Dachshaarpinsel
- Futur Hobel + Voskhod
- der Hauptdarsteller: Himalayan Heights RP

Um Marcs Frage direkt zu beantworten, die Paste ist extremst ergiebig.
Ich befürchte fast, dass die Paste mit 200ml Inhalt und dieser Ergiebigkeit uns alle überleben wird

Ich habe den Pinsel gewässert und wieder ausgeschlagen, so als ob ich ihn zum Trockenen aufhängen wollte. Die Paste benötigt gaaaaanz wenig Wasser. Trotz des ausgeschlagenen Pinsels war der Schaum noch sehr feinporig. Hier benötige ich auf jeden Fall noch Übung im Finetuning. Auch wenn der Schaum nicht so dicht war, konnte ich mich einwandfrei rasieren. Die Gleiteigenschaften waren gut; nach der Rasur blieb ein gepflegtes Gefühl auf der Haut zurück.

Für mich jetzt schon, ohne den perfekten Schaum erzeugt zu haben, eine klare Kaufempfehlung.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
07.12.2014, 17:45 Uhr
Lafette
registriertes Mitglied


Herzlichen Dank! Jetzt muss ich mir nur noch jemanden suchen, der mir ein paar Pasten zu Weihnachten schenkt.

Wie ist denn der Duft des Schaums? Hält er, was die Paste verspricht?

Gruß

Marc
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
07.12.2014, 18:59 Uhr
legobasher
registriertes Mitglied


Ja, den Duft des Schaums habe ich genau so intensiv wahrgenommen wie den der Paste.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
07.12.2014, 19:18 Uhr
Lafette
registriertes Mitglied


Danke, suche ja verzweifelt nach Gründen gegen einen Kauf.

Gruß

Marc
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
09.12.2014, 14:27 Uhr
legobasher
registriertes Mitglied


Lafette schrieb:

Zitat:
Danke, suche ja verzweifelt nach Gründen gegen einen Kauf.

Gruß

Marc

Der Tiegel ist sehr groß und schwer und nimmt viel Platz im Bad ein
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
09.12.2014, 16:00 Uhr
soru
registriertes Mitglied


Bei mir kommt der Weihnachtsmann schon eher...

Nachdem auch mir die Gründe für einen Nichtkauf ausgegangen sind:
soeben "Himalayan Heights" als Rasierpaste bestellt
Und gleich noch ein Probedöschen "Pots Of Milk".
Ich werde demnächst berichten.

Gruß
Henry

Diese Nachricht wurde am 09.12.2014 um 16:00 Uhr von soru editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
09.12.2014, 22:22 Uhr
biokeks
registriertes Mitglied


Lafette schrieb:

Zitat:
Danke, suche ja verzweifelt nach Gründen gegen einen Kauf.

Marc, ich leide mit dir. Ich suche noch immer nach einem Geschenk für mich. Bei dem Himayala werde ich schwach… Und das will bei mir was heißen, bin ich doch als Minimalist Hobler unterwegs. Ein Hobel, eine RC, ein ASB!

Wie wärs, ich schenke dir eine Dose Hochgebirge und du mir?

@all Hat jemand schon Tests hinter sich bzgl. ASB oder AS nach dem Meißner Zeug? Wenn die so duften, überlagert sich da nicht etwas, bzw. gibts überhaupt was passendes dazu?

Diese Nachricht wurde am 09.12.2014 um 22:22 Uhr von biokeks editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
10.12.2014, 14:24 Uhr
legobasher
registriertes Mitglied


biokeks schrieb:

Zitat:
@all Hat jemand schon Tests hinter sich bzgl. ASB oder AS nach dem Meißner Zeug? Wenn die so duften, überlagert sich da nicht etwas, bzw. gibts überhaupt was passendes dazu?

Ich hab's mir gekauft, weil ich mir vor ein paar Monaten ein AS selber gemischt habe (Vetiver, Zeder, Zypresse, Menthol). Hat wunderbar harmoniert. Etwas anderes habe ich noch nicht getestet.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
10.12.2014, 18:20 Uhr
FirstShaver
registriertes Mitglied


Hallo,

eine Frage - habe gerade bei Meißners gestöbert - die After Shaves ... hast Du die auch getestet?

--
So weit, so glatt
Zuviel zum auflisten ... Es gibt soviel gutes auf der Welt
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
10.12.2014, 19:12 Uhr
Lafette
registriertes Mitglied


biokeks schrieb:

Zitat:
Lafette schrieb:

Zitat:
Danke, suche ja verzweifelt nach Gründen gegen einen Kauf.

Marc, ich leide mit dir. Ich suche noch immer nach einem Geschenk für mich. Bei dem Himayala werde ich schwach… Und das will bei mir was heißen, bin ich doch als Minimalist Hobler unterwegs. Ein Hobel, eine RC, ein ASB!

Wie wärs, ich schenke dir eine Dose Hochgebirge und du mir?

@all Hat jemand schon Tests hinter sich bzgl. ASB oder AS nach dem Meißner Zeug? Wenn die so duften, überlagert sich da nicht etwas, bzw. gibts überhaupt was passendes dazu?

Solche Ideen haben auch nur Süchtige.

Würde aber die Black Beer No. 1 oder Indian Flavor ausprobieren wollen. Können zur Tarnung ja Biotee draufschreiben.

Gruß

Marc
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
10.12.2014, 21:29 Uhr
BeBerlin
registriertes Mitglied


Stefan Peter Wolf hat ein wirklich glückliches Händchen, wenn es darum geht, herausragende Rasurprodukte zu finden. Erst Alvarez Goméz, jetzt Meißner Tremonia. Ich habe mir zur Vorsicht einmal eine kleine Auswahl der Produkte schicken lassen und anschließend noch ein wenig Konversation mit Herrn Meißner betrieben.

Ich. Bin. Begeistert.

Der Mann weiß, was er tut. Er erzählt einem keinen Unfug, benutzt keine mystischen Superinhaltsstoffe, wie sie in den USA derzeit beliebt sind (z.B. Zyanid in diesem grottigen HTGAM-Zeug), sondern hat die Produkte auf ein sinnvolles Maximum reduziert.

Die Glastigel gehörem zum Wertigsten, was ich bisher in den Händen hatte (zwischen Baume.be und Penhaligon's, aber deutlich über St James of London).

Die Düfte sind über jeden Zweifel erhaben. Auch hier: keine Effekthascherei, keine Faxen - einfach extrem hochwertige Öle behutsam komponiert.

Über die Effizienz läßt sich nach ein paar Durchgängen noch nichts sagen, aber ich möchte mich meinem Vorredner anschließen: die Produkte werden ganz sicher eine ganze Weile halten.

Zwei Dinge, die mir besonders gut gefallen: 1) der sehr gute Ökofußabdruck (oder wie immer das auf Deutsch heißt); 2) der Ernst, mit dem die Meißners ihr Geschäft betreiben. Die Glastiegel (übrigens UV-dicht, was die Inhalte zu schätzen wissen werden) sind deutlich umweltschonender als die in letzter Zeit üblichen Plastik- oder Aludosen - und die Nachfüllpackungen sind recht günstig. Und egal, was ich Herrn Meißner fragte, ich erhielt eine sinnvolle Antwort. Angesichts des oftmals hanebüchenen Unfugs, den einem Amerikaner über ihre "Artisan Soaps" (sprich: €1/kg Seifenflocken aus einem chinesischen Zwangslager mit einer Bohrmaschine in der Badewanne zusammengedroschen, mit ein paar Giftstoffen und Allergenen angereichert und in Billigölen ertränkt) eine unfaßbar angenehme Abwechslung.

Kaufempfehlung: Mit der Einschränkung, dass ich erst ein paar wenige Testläufe hatte, ja. Die Produkte sehen extrem wertig aus, riechen himmlisch, sind angemessen performant - und man wird ja wohl die heimische Wirtschaft unterstützen wollen, oder etwa nicht?

Ausführlicher Bericht in englischer Sprache - tut mir leid, aber auch nach Lektüre der "Formatierungsmöglichkeiten" sehe ich nicht, wie ich hier Bilder reinbekomme
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
11.12.2014, 00:19 Uhr
biokeks
registriertes Mitglied


Lafette schrieb:

Zitat:
Solche Ideen haben auch nur Süchtige.

Würde aber die Black Beer No. 1 oder Indian Flavor ausprobieren wollen. Können zur Tarnung ja Biotee draufschreiben.

So hab doch Mitleid

Also du bekommst zwei Packen Tee und ich etwas Himalaya?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
11.12.2014, 17:30 Uhr
legobasher
registriertes Mitglied


@BeBerlin: schöne Berichte!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
11.12.2014, 21:39 Uhr
Lafette
registriertes Mitglied


biokeks schrieb:

Zitat:
Lafette schrieb:

Zitat:
Solche Ideen haben auch nur Süchtige.

Würde aber die Black Beer No. 1 oder Indian Flavor ausprobieren wollen. Können zur Tarnung ja Biotee draufschreiben.

So hab doch Mitleid

Also du bekommst zwei Packen Tee und ich etwas Himalaya?

Ok, schick Du zuerst.

Ernsthaft, danke für die ausführlichen Berichte und Meinungen zu den neuen Produkten. Hoffentlich kann ich mich hier bald anschließen.

Gruß

Marc
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
16.12.2014, 01:00 Uhr
soru
registriertes Mitglied


So, die erste Rasur mit Meißner Himalayan Heights liegt hinter mir.
Der Reihe nach:

- erstes schnuppern: sehr intensiv nach Zedernholz, aber nicht unangenehm dominant
- die Paste ist recht cremiger Natur, nicht fest (logisch, ist ja keine Rasierseife)
- der Glastiegel wirkt wertig und groß (200ml)

Hardware: Thäter Dachs, Feather AS-D2 mit frischer Featherklinge.
Dachs kurz gewässert, ausgeschlagen und dann im Tiegel gekreist.
Gute Aufnahme der Paste und weiter im Gesicht aufgeschäumt.
Schaum zu nass, noch zu viel Wasser.
Ich hätte es wissen müssen, denn der erste Fingertest hatte mir ja eine sehr cremige Konsistenz bescheinigt.
Die Rasur selbst war ohne Highlights für mich. Sauber, anständig, glatt.
Nach der Rasur extra kein ASB mit Duft benutzt um zu testen wie lange der Himalayan Duft anhält.
Meine Frau 2 Stunden später: Du riechst immer noch gut
Fazit: als Newcomer ist da den "Meißnern" wahrlich etwas Gutes gelungen.
Ich fühle mich gepflegt ohne nach künstlichem Aroma zu riechen.
Die Haut wirkte nicht trocken oder gespannt nach der Rasur.
Meine nächste Rasur werde ich mit einem trockenen Pinsel starten und dann schauen ob ich den Schaum besser hinbekomme.
Kaufempfehlung? Ja, aber der Umgang mit der Paste will geübt sein.

Grüße
Henry
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
19.12.2014, 07:36 Uhr
tipaxt
registriertes Mitglied


Nachfrage zum Schaumverhalten, also der Schaumdichte, Sahningkeit des Schaums und Schaumhaltbarkeit: In keinem der ansonsten lobenden Beiträge wurden die Schaumeigenschaften hervorgehoben - eher das Gegenteil lese ich heraus. Auch die Duft-, Verpackungs- und Öko-Lobeslaute von BeBerlin kommen ohne explizites Auseinandersetzen mit dem Schaum aus, der für mich wichtigsten Eigenschaft. In einem US-Forum habe ich BeBerlin diesbezüglich eher kritisch interpretiert.

Konkret: Gibt es bei den Rasierseifen oder Rasiercremes von Meißner Tremonia cremig-sahningen (also dichten plus fetten) und haltbaren Vorzeigeschaum in der Qualität, wie er etwa mit den Rasierseifen von Tabac, Calani, Martin de Candre oder Le Pere Lucien ohne Aufschäumhokuspokus erzielbar ist?

Schwach/schlecht schäumende, reinen Eischnee-produzierende oder lediglich einen Gleitfilm erzeugende Rasurprodukte kommen für mich nicht in Betracht. Daher die Frage konkret zum Schaum und nicht zum Gleitverhalten und auch nicht zu den Pflegeeigenschaften - letzteres erledigen für mich After-Shave-Produkte.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
19.12.2014, 07:54 Uhr
Colubridae
registriertes Mitglied


Ich fand den Schaum einfach schlecht. Er kommt dem Schaum wie ich ihn von den Waldfussel-Seifen kenne sehr nahe.

Das mag durchaus an meiner Unfähigkeit liegen. Aber egal mit wie wenig Wasser ich es getestet habe, war der Schaum sehr dünn und schnell weg. Und das sowohl mit dem 2-Band Silberspitz von Thäter als auch mit dem einfachen PureBadger von Taylor.

Ich kann Dir noch die Wickham sehr empfehlen. Die ist gerade bei mir in der Rotation und der Schaum ist erstklassig. Und die Seife hat super Inhaltsstoffe.

--
Gestern standen wir noch am Abgrund, heute sind wir schon einen Schritt weiter.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
19.12.2014, 11:11 Uhr
Rollz
registriertes Mitglied


+ 1

Hatte 4 Proben zum testen. Der Schaum aus der Paste war extrem grobporig und ist nach dem Auftragen sofort zusammengefallen. Geblieben ist ein Gleitfilm. Um ehrlich zu sein, hatte ich das in dieser Form noch nie erlebt, sogar die Ovis ist dezent stabiler.

Da ich auch ein Problem mit der Beduftung (nicht mein Fall, weil zu intensiv) und wohl auch der Veträglichkeit habe, stehen meine Proben im Mitgliederhandel zum Verkauf.

--
Der moderne Mann von heute rasiert sich klassisch.
WC, r89, Futur, 34c, Progress ASP, Polsilver SOC, Mühle STF 21, Plisson Synthetic, Balea Dachs, Omega ST Diverse SWK Fitjar, Weleda, Speick

Diese Nachricht wurde am 19.12.2014 um 11:11 Uhr von Rollz editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
19.12.2014, 20:04 Uhr
nophy
registriertes Mitglied


Nach einer Woche Test der Rasierpasten (ich hatte mir fast alle erhältlichen Proben in Stefans Shop bestellt) sowie dem Test der Lavendel RS, kann ich bestätigen, dass der grobe Rasierschaum nach ca. 1 - 1,5 Minuten im Gesicht zusammenfällt. Ich habe verschiedene Pinsel probiert, vom Silberspitz bis zum künstlichen Silver Tip, vom Pferdehaar bis zur Schweineborste, leider gelingt einfach kein stabiler Schaum.

Es ist wirklich Schade! Die Rasureigenschaften sind ansich top. Gute Gleitwirkung, gutes Einweichverhalten und gute Hautverträglichkeit sowie interessante natürliche Düfte - aber ich will richtigen Schaum!!!
Ich rasiere mit dem Messer und möchte auch im 2. Durchgang sehen, wo ich schon mit der Klinge war und das geht am Besten nun mal mit einem satten Schaumteppich.

Calani kann es, 1000und1 Seife (tabula rasa) kann es, Jabonman kann es, Stirling kann es, und viele andere mehr schaffen es doch auch, aus natürlichen Zutaten einen ordentlichen Schaum zu generieren.

Ein Nachkauf meinerseits erfolgt erst wieder, wenn sich die Rezepturen grundlegend geändert haben.

Trotz der Schaumschwächen werde ich meine Proben behalten. Ich habe festgestellt, dass, wenn man die Tremonia-Rasierbutter, die Tremonia-Rasier-Paste und eine vernünftig schäumende neutralriechende RC eines Fremdherstellers zu jeweils 1/3 Menge mischt, eine ganz gut funktionierende RC herauskommt, die zwar etwas schwächer als das Original riecht, aber dann in allen Belangen sehr gut ist.

Somit kann ich meine Proben in Ruhe aufbrauchen.

Gruß

nophy

Diese Nachricht wurde am 19.12.2014 um 22:07 Uhr von nophy editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
19.12.2014, 20:24 Uhr
Lafette
registriertes Mitglied


Vielen Dank für Eure Erfahrungen und Berichte! Nichts gegen ein wenig blumige Beschreibungen im Shop, aber Eure decken sich so überhaupt nicht mit der hier: "(...) die erstgenannten Öle sorgen für den üppigen Schaum und letzteres für dessen Cremigkeit."

Vielleicht kann Stefan ja mal genauer erklären, wie er solch einen Schaum produzieren konnte. Er schlägt ja auch nur mit Wasser auf.

Gruß

Marc

Diese Nachricht wurde am 19.12.2014 um 20:25 Uhr von Lafette editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
19.12.2014, 21:27 Uhr
Laktano
registriertes Mitglied


tipaxt schrieb:

Zitat:
Nachfrage zum Schaumverhalten, also der Schaumdichte, Sahningkeit des
Konkret: Gibt es bei den Rasierseifen oder Rasiercremes von Meißner Tremonia cremig-sahningen (also dichten plus fetten) und haltbaren Vorzeigeschaum in der Qualität, wie er etwa mit den Rasierseifen von Tabac, Calani, Martin de Candre oder Le Pere Lucien ohne Aufschäumhokuspokus erzielbar ist?

Nein, der Schaum wird nicht so dicht und fett wie viele andere RS/RC
Muss aber meiner Meinung nach auch nicht sein, wenn das Produkt andere, hervorzuhebende Rasiereigenschaften besitzt, wie z.b Gleiteigenschaft. Aber auch hier kenne ich deutlich bessere Rasierseifen. Die Probe einer Rasierpaste konnte mich nicht überzeugen. Schade...

-Andreas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
20.12.2014, 12:21 Uhr
legobasher
registriertes Mitglied


Sowohl ich als auch BeBerlin haben gute Erfahrungen damit gemacht, die Herren Meißner direkt zu kontaktieren. Ich bin sogar herzlich eingeladen worden, mal bei ihnen vorbei zu schauen (für mich als Dortmunder recht unkompliziert). Sobald sich meine berufliche Situation entspannt hat, werde ich das Angebot auch wahrnehmen.

Ich habe auch immer noch Schwierigkeiten einen dicken sahnigen Schaum zu produzieren, es wird aber von mal zu mal besser. Die Chance, mir die (vielleicht) noch fehlenden entscheidenen Hinweise beim Hersteller direkt einzuholen lasse ich mir natürlich nicht entgehen. Eventuell ist es ja auch ein Weg für all die anderen, die noch Probleme mit dem Schaum haben, per Mail oder direkt Kontakt aufzunehmen.

Ich finde die Grundidee bei Meißner Tremonia echt toll, sodass ich dem Unternehmen auch wertvolles Feedback zu meinen/euren Erfahrungen gönnen möchte, damit sich die Produkte ggf. verbessern können, falls notwendig. Gleichzeitig würden wir alle auch von deren Feedback profitieren.

Ich kann nachvollziehen, dass der Wunsch nach unkomplizierteren Produkteigenschaften besteht; Seife/Paste + Wasser + Pinsel und fertig ist der tolle Schaum. Es wird bestimmt Gründe geben, warum der Großteil das so noch nicht hinbekommt. Und genau darauf bin ich gespannt, diese Gründe zu erfahren.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte ]  

NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)