NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Umweltfreundliche Rasierklingen? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
Diskussionsnachricht 000000
17.01.2015, 00:49 Uhr
~GDAR
Gast


Hallo,

momentan verwende ich Personna. Ganz okay. Aber die kommen von weit weg und sind in einem Plastikspender.

Aber ich suche rostfreie Klingen, die aus Deutschland oder Europa kommen. Nur in Pappe oder Papier verpackt sind und keine Edelmetallbeschichtung haben.

Gibt es so was?
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
17.01.2015, 03:31 Uhr
Antiom
registriertes Mitglied


Zur Beschichtung kann ich nichts näheres sagen, aber auch ich versuche mich auf lokalere Klingen zu beschenken.
Guck dir mal die Elios oder bolzanos an. Vom Gefühl her keine asp oder Feather,aber wenn du mit der Personna gut klarkommst eine mögliche alternative. Ich mag sie!
Fertigung in Deutschland. Pappe.
Ansonsten schlägt die souplex noch in eine ähnliche kerbe, ist aber im Plastik Spender.
Elios ähnelt der Lord platinum, Bolzano und souplex wirken erst etwas stumpfer, machen sich aber dann.
Ich komme mit allen dreien gut zurecht, aber es gibt sicher auch einige Gegnerund andere Erfahrungen . Vielleicht ist es ja einen test Wert.

Entschuldige die Rechtschreibung... Spät + Handy...
Gruß
Antiom
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
17.01.2015, 07:18 Uhr
Charlot
registriertes Mitglied


Die ASP kommen aus Russland, sind sehr gut, günstig und kommen aus Europa.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
17.01.2015, 08:51 Uhr
Drill Instructor
registriertes Mitglied


Charlot schrieb:

Zitat:
Die ASP kommen aus Russland, sind sehr gut, günstig und kommen aus Europa.

Also was jetzt, Russland oder Europa?

Ich habe auch mal nach guten Klingen aus Deutschland gesucht und irgendwann aufgegeben. Näher als St. Petesburg habe ich nicht geschafft.

Die neuen ASP sind nur einlagig und ohne Wachs verpackt, daher packe ich immer zwei Schachteln in einen 10er Feather Plastikspender.

--
Im Sommer 2014 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle drei Tage.

Diese Nachricht wurde am 17.01.2015 um 08:59 Uhr von Drill Instructor editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
17.01.2015, 09:24 Uhr
uwe9
registriertes Mitglied


... aus der Bucht die Triton, die kommen aus der ehemaligen DDR.

--
Merkur 38C Personna, Perma Sharp, Derby, Astra Superior Platinum, Feather, Blade MasterMühle Dachs, Mühle SSP 21er, 23er, Mühle STF 23er, Kent BK12, Simpson Duke 3 Golddachs RS'n, Speick RS, Kent RS, Tabac RS, Valobra Menthol RS Tabac AS, Tüff herb, Prince Classic, Lagerfeld
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
17.01.2015, 10:25 Uhr
Markus S
registriertes Mitglied


GDAR schrieb:

Zitat:
....und sind in einem Plastikspender.

Und was spricht gegen den Plastikspender?

Angenommen du rasiert dich täglich und benutzt eine Klinge für vier Rasuren, dann würde innerhalb eines Jahres der Müll von ca, zehn Plastikspendern anfallen.

Diese meiner Ansicht nach sehr geringe Menge an Müll halte ich im Bezug auf die Umweltschonung für absolut im Rahmen.

--
Gruß Markus

PILS 101NE | Ständer: PILS 101HAE | PILS Edelstahlschale 204 | KAI Stainless Steel Double Edge | MÜHLE Silvertip Fibre 23mm Edelharz schwarz | Speick Men Active Rasierseife | Speick Men After Shave Lotion

Diese Nachricht wurde am 17.01.2015 um 10:25 Uhr von Markus S editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
17.01.2015, 12:08 Uhr
Bio-logisch
registriertes Mitglied


ASP kommt aus St. Petersburg, dass ist auf dem Kontinent Europa.
Aber schau Dich mal in Supermärkten um, die Croma Kinge vom Kaufland, die kommt aus Eisfeld.

--
Merkur 25c ASP, Wilkinson Classic Speick, Proraso, Wilkinson Rossmann Borste Hâttric, Old Spice Whitewater
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
17.01.2015, 12:49 Uhr
Da_Niel
registriertes Mitglied


Ich werf hier Mal die Mühle klingen in den Raum. Zwar im Plaste Spender aber sowit ich weiss umgelabelte Persona Und sehr Gut wie ich finde.

Die Isana von Rossmann ist auch nicht verkehrt.
Gruß Daniel

--
Gruß Daniel
Wilkinson Sword Classic/ diverse Shavettes
Eikaso 5/8
Whiped Dog Synthetic 30mm
zuviel cremes und Seifen zum Auflisten
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
17.01.2015, 13:05 Uhr
Katerchen
registriertes Mitglied


Finde ich unnötig wenn ich ehrlich sein soll.
Dein ökologischer Fußabdruck ist schon durch die Verwendung eines Hobels minimiert, im Vergleich zum Plaste-Rasierern, sei es Mach3, Fusion oder am schlimmsten noch diese gelben Einmalrasierer, ob man dort jetzt auch noch nach Klingen differenzieren muss ist fraglich.

Auch von mir die ASP mit Fertigung in St. Petersburg, zumal sie keinen Plastikmüll generieren, obwohl ich fünf Klingen pro Papphülle lächerlich finde, in Test passten 20x pro Packung ohne dass man Klingen quetschen müsste.
Ist aber auch der einzige Kritikpunkt daran.


Wenn dir soviel an deiner Umwelt liegt greif zum Rasiermesser, dass produziert dir über mehrere Leben hinweg bis auf ein wenig Schleifstaub, keinen Abfall.



Schöne Grüße.

--
Mühle SP Dachs 21mm Sedef Shavette&Parker 31R mit Wüsteneisenholzheften, "Portmonnaie-Shavette", Friodur RF; F.C Burgvogel mit York-Gum Schalen; G&Fürsthoff Butterf., Merkur 23C, W. Classic; Feather, ASP, Derby; Olivia Scuttle; Calani Havana C./Dubai, Valobra Menthol; Irgendwas findet sich immer (Armani Prive - Oud Royal)

Diese Nachricht wurde am 17.01.2015 um 13:09 Uhr von Katerchen editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
17.01.2015, 15:28 Uhr
~Don Esteban
Gast


@ Katerchen:

Volle Zustimmung.
Ich werde auch immer umweltbewusster mit meinen Rasiermessern.



@ GDAR:

Grundsätzlich finde ich es in Ordnung, wenn sich jemand Gedanken über die Vermeidung von Verpackungsmüll macht.
Da solltest Du dann aber auch konsequenterweise dran denken, wenn Du Aftershaves, Rasierseifen, Rasiercremes, EDT, etc. etc. einkaufst.

Die Folge wäre ja dann, dass Rasieren nur noch minimalistisch erfolgt.
Im übrigen existiert ja auch die
www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/verpackv_1998/gesa...

Ich weiß, dass es umständlich ist, das alles nachzulesen. Aber Du wirst darin auch finden können, dass Verpackungsmaterial aus Kunststoff (auch Papier) der Wiederverwertung zuzuführen ist. Insofern brauchst Du also kein schlechtes Gewissen zu haben, Rasierklingen im Plastikspender zu kaufen.

Gruß
Stefan.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
17.01.2015, 18:25 Uhr
~GDAR
Gast


Katerchen schrieb:

Zitat:
Finde ich unnötig wenn ich ehrlich sein soll.
Dein ökologischer Fußabdruck ist schon durch die Verwendung eines Hobels minimiert, im Vergleich zum Plaste-Rasierern, sei es Mach3, Fusion oder am schlimmsten noch diese gelben Einmalrasierer, ob man dort jetzt auch noch nach Klingen differenzieren muss ist fraglich.

Auch von mir die ASP mit Fertigung in St. Petersburg, zumal sie keinen Plastikmüll generieren, obwohl ich fünf Klingen pro Papphülle lächerlich finde, in Test passten 20x pro Packung ohne dass man Klingen quetschen müsste.
Ist aber auch der einzige Kritikpunkt daran.


Wenn dir soviel an deiner Umwelt liegt greif zum Rasiermesser, dass produziert dir über mehrere Leben hinweg bis auf ein wenig Schleifstaub, keinen Abfall.



Schöne Grüße.

Selbst mit Rasiermesser bräuchte ich noch einen Hobel, oder System. Oder kannst du dich unterhalb mit einem Rasiermesser pflegen?

Das Rasiermesser fasziniert in seiner Einfachheit und Hygiene und ist weitgehend autark.
Aber man benötigt noch einen Lederriemen zum anschärfen.
Und geschliffen muss es auch irgendwann mal werden. Kann man das nicht selber ist das auch zu bezahlen.

Ein Raisermesser mag einfe feine Sache sein, wenn man es beherscht. Ist mir aber persönlich zu riskant.


@ Don Esteban

Da hast du nicht Unrecht, mit deinen Erläuterungen. Ich versuche halt Plastikmüll zu vermeiden, wo es nur geht.

Was ist wohl umwelfreundlicher, eine Rasiercreme aus der Kunstofftube, oder aus Aluminium?

An für sich wäre die klassische Rasierseife in der Pappschachtel am umweltfreundlichsten, doch dafür braucht man wieder einen Pinsel!
Das Handling ist mir zu viel Aufwand.

Ideal wäre eine Rasiercreme in einer Metalltube (kein Alu). Doch die meisten Rasiercrems enthalten kein (Bio)Palmöl.

Eine Alternative könnte Rasieröl aus der Glasflasche sein.

Diese Nachricht wurde am 17.01.2015 um 18:31 Uhr von GDAR editiert.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
17.01.2015, 18:46 Uhr
Drill Instructor
registriertes Mitglied


Sorry, aber: Man kann es auch übertreiben.

--
Im Sommer 2014 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle drei Tage.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
17.01.2015, 18:59 Uhr
AndreasTV
registriertes Mitglied


Schaut mal in Euren Haushalt und z. Bspl. Auto, PC etc. = So-viel zum ökologischen Fußabdruck (So große Füße haben Wir Alle zusammen nicht).

Das heißt nicht das nicht auch ich für Müllvermeidung wäre - aber Abwägen darf & sollte man Realitätsnah.

MfG

Andreas

Diese Nachricht wurde am 17.01.2015 um 19:00 Uhr von AndreasTV editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
17.01.2015, 19:38 Uhr
~GDAR
Gast


Müll wird ja auch verbrannt. Und damit sind die Resourcen (Öl = Plastik) für immer weg.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
17.01.2015, 19:46 Uhr
~Inselgrün
Gast


GDAR, ist Dir klar, dass im Moment Dein Rechner läuft und dass dessen Produktion die Umwelt sehr belastet hat; ist Dir klar, dass Du auch Strom verbrauchst, eventuell sogar aus Atomkraft?

Wenn Du es nicht übertreiben willst, kaufe Dir den Wilkinson Classic aus dem Supermarkt und dort die Klingen, die es dort vor Ort gibt sowie die dort vorhandenen Sachen. Überdrehe das Gewinde nicht und der WC hält ewig.

Alles weitere ist unter reinen Umweltaspekten nicht sinnvoll.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
17.01.2015, 19:48 Uhr
~Inselgrün
Gast


PS: Noch einfacher, lass Dir einen Bart stehen und verwende nur eine Schwere, um ihn zu kürzen. Rein unter Umweltaspekten sicher das beste. Es gibt keine umweltfreundlichen Rasierklingen, diese sind aus Stahl. Hochöfen sind nie umweltfreundlich. Alles andere wäre ein Etikettenschwindel.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
17.01.2015, 22:39 Uhr
~GDAR
Gast


Inselgrün schrieb:

Zitat:
PS: Noch einfacher, lass Dir einen Bart stehen und verwende nur eine Schwere, um ihn zu kürzen. Rein unter Umweltaspekten sicher das beste. Es gibt keine umweltfreundlichen Rasierklingen, diese sind aus Stahl. Hochöfen sind nie umweltfreundlich. Alles andere wäre ein Etikettenschwindel.

Den Trimmer musste ich mir erst mal kaufen. Der Schneidsatz wird auch irgendwann mal stumpf. Und dieser ist nicht dünn wie eine Rasierklinge, sondern massiv.

Ich habe eine extra umweltfreundliche Rasierseife gefunden, in der Pappschachtel. Aber diese kommt aus England!

Trevano Natural Shaving Soap.

Gibt es denn Öko-Rasierklingen aus recycelten Stahl?

Diese Nachricht wurde am 17.01.2015 um 22:40 Uhr von GDAR editiert.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
17.01.2015, 22:56 Uhr
Pinni
registriertes Mitglied


Recycelter Stahl?

Dann musst du einen Hersteller finden der:

für seine Rasierklingen Blech nimmt, welches irgendwann mal in einem
Elektrolichtbogenofen hergestellt wurde. Denn dort wird für die Sauerstoffzugabe
Schrott hinzugefügt. Beim Stahlofen mit Sauerstofflanze wird kein Schrott verwendet.

Eine Stahlherstellung aus reinem Schrott ist mir nicht bekannt.

Viel Spaß bei dieser Suche

Ich habe diese Klingen noch nicht ausprobiert, aber kannst ja mal die Croma Diamant ausprobieren.
Kommen aus Eisfeld und kommen in einer Pappschachtel, sind teflonbeschichtet.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
17.01.2015, 23:01 Uhr
Da_Niel
registriertes Mitglied


GDAR schrieb:

Zitat:
Gibt es denn Öko-Rasierklingen aus recycelten Stahl?

Ich bin mir nicht sicher worauf du hinaus willst.

1. Arbeiten sehr viele Stahlwerke mit Altmetall welches mit Zügen ranngekarrt wird, welche Wiederum mit Fossilen Brennstoffen angetrieben werden.selbst die elektrischen Züge erhalten ihren Strom aus Kraftwerken.

2 Auch recycletes Metall Wird in Hochöfen Eingeschmolzen.

Gruß Daniel.

--
Gruß Daniel
Wilkinson Sword Classic/ diverse Shavettes
Eikaso 5/8
Whiped Dog Synthetic 30mm
zuviel cremes und Seifen zum Auflisten
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
17.01.2015, 23:48 Uhr
Katerchen
registriertes Mitglied


Warum sollte man sich mit dem Rasiermesser nicht den Intimbereich rasieren können? Mit einem schön scharfen Messer ist der Bereich ums Schambein in Zwei zügen weg, und der Rest benötigt auch nur eine ruhige Hand.

Dann wiederum ist für solche Geschichten sowieso die Haarschneidemaschine geeigneter, nicht weil ich es nicht genauso gut mit dem Messer hinkriegen kann, sondern weil ein vollkommen glatter Intimbereich dazu neigt gelegentlich das ein oder andere Pickelchen zu generieren, alles Probleme die der Haarschneider nicht bereitet, genauso wie der Juckreiz nach 1-2 Tagen nach der babyglatten Rasur

Und beim Aluminium wäre ich vorsichtig, es steht nicht nur im Verdacht schädliche Auswirkungen zu haben (Aludeos und Brustkrebs zB, oder die Alzheimer-Theorie), erkundige dich mal über die Aluherstellung und dann wirst du schnell sehen, das vielleicht die Plastikvariante die bessere ist, oder sich im großen und ganzen nicht viel nehmen, was die Umweltbelastung angeht



Schöne Grüße.

--
Mühle SP Dachs 21mm Sedef Shavette&Parker 31R mit Wüsteneisenholzheften, "Portmonnaie-Shavette", Friodur RF; F.C Burgvogel mit York-Gum Schalen; G&Fürsthoff Butterf., Merkur 23C, W. Classic; Feather, ASP, Derby; Olivia Scuttle; Calani Havana C./Dubai, Valobra Menthol; Irgendwas findet sich immer (Armani Prive - Oud Royal)

Diese Nachricht wurde am 17.01.2015 um 23:50 Uhr von Katerchen editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
17.01.2015, 23:54 Uhr
~GDAR
Gast


Eine Alternative, die es leider zu selten gibt ist Glas. Warum man keine Rasiercreme in einem Glasbehälter mit Pumpe anbietet, ist mir ein Rätsel.

Bei Lotions gibts das schon eine Ewigkeit. Dürfte aber mehr Transport-Energie benötigen, da höheres Gewicht.

Sieht auch schöner aus im Bad, Glas statt Plastik.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
18.01.2015, 01:43 Uhr
Da_Niel
registriertes Mitglied


Mühle und auch viele andere bieten Rasierseife im Porcelan und auch im Holztiegel an. Mühle hab ich selber hier.

--
Gruß Daniel
Wilkinson Sword Classic/ diverse Shavettes
Eikaso 5/8
Whiped Dog Synthetic 30mm
zuviel cremes und Seifen zum Auflisten
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
18.01.2015, 06:00 Uhr
~GDAR
Gast


Da_Niel schrieb:

Zitat:
Mühle und auch viele andere bieten Rasierseife im Porcelan und auch im Holztiegel an. Mühle hab ich selber hier.

Na ja, Inhaltstoffe könnten besser sein.

Siehe Codecheck.
www.codecheck.info/product.search?q=muehle+seife&OK=S...
Zu viel Rot. Hier hat man zwar auf Plastik verzichtet, rodet dafür aber Regenwalt (Palmöl).

Die Wolkenseife Senstive hier aus dem Shop ist rein, kommt aber im Plastikbehälter daher.

Die hier scheint am besten zu sein. Aus England, der weite Transportweg macht alles zu Nichte.

www.trevarnoskincare.co.uk/natural-shaving-soap.html
www.codecheck.info/kosmetik_koerperpflege/rasur_enthaarun...

Diese Nachricht wurde am 18.01.2015 um 06:02 Uhr von GDAR editiert.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
18.01.2015, 07:13 Uhr
Tobi4s
registriertes Mitglied


Tremonia Meißner bietet Seifentechnisch vermutlich genau das, was du suchst. Auch Olivia hat gute Seifen im Angebot, wobei diese in einer Folie verpackt angeliefert werden. Im Forum wirst du zu beiden viele Berichte finden.

Wegen der Klingen: Während ich die Vermeidung von Plastikmüll durchaus löblich finde, würde ich mir keine Sorgen um Importware machen. Dazu eine Milchmädchenrechnung:
Eine Pappschachtel mit 5 Klingen hat folgende Maße:
5cm lang; 2,7 cm breit; 0,9cm hoch. Also 0,05m lang, 0,027m breit und 0,009m hoch. Also ein Volumen von Sage und schreibe: 0,00001215 m³. Ein Standard Schiffscontainer hat zwischen 33,1m³ (1 TEU) und 67,5m³ (2TEU) Platz.
Es passen also zwischen 2.724.279 und 5.555.555 Klingenpakete in einen Container.
Gehen wir davon aus, dass sich ca. eine Millionen Menschen in Deutschland mit Hobel rasieren (es dürften meiner Einschätzung nach eher weniger sein) und im Schnitt jede Woche eine neue Klinge verwendet wird ergibt sich daraus dieses Endergebnis:
2.724.279 x 5 / 52 x 1.000.000 = 0,261
5.555.555 x 5 / 52 x 1.000.000 = 0,534
Je nach Container reicht einer also für entweder 26.1% (1 TEU) der gesamten deutschen Hobler, oder gar für 53,4% (2 TEU). In Anbetracht der Tatsache, dass allein der Hamburger Hafen jährlich mit 9.300.000 TEU belastet ist, ist diese Menge in jeder Hinsicht zu vernachlässigen.

Um die gleiche Rechnung für Flugzeuge durchzuführen ist meine Langeweile nicht groß genug, das Ergebnis wird aber ähnlich sein. Die (ökologischen) Transportkosten von Rasierklingen stehen in keinem Verhältnis zu anderen Waren.

Liebe Grüße
Tobias

Diese Nachricht wurde am 18.01.2015 um 07:45 Uhr von Tobi4s editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
18.01.2015, 11:15 Uhr
OldSalt
registriertes Mitglied


Ich habe noch nicht auf einer Creme/Seife gelesen, dass sie biologisch abbaubar ist und verwende sie deshalb auch nicht mehr.

(Ironie aus)

--
Menthol makes my world go 'round.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)