NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Edwin Jagger DE89 Erfahrungsbericht » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] -4- [ 5 ]
Diskussionsnachricht 000075
15.02.2021, 21:04 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Ich helfe wirklich gern, aber das Geschreibsel kann ich mir nicht antun.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000076
16.02.2021, 04:54 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


mario005 schrieb:

Zitat:
Meine Erfahrung und die deckt sich auch mit usern weltweit,Klinge zentrieren nicht möglich bei:

Merkur 34c, 33c
G&F Hobel
ED 89 (Erfahrung vn meinem Freund) konnte es selbst beobachten bei Ihm

Also gibt es keine eigenen Erfahrungen mit dem DE89. Dass es ein weltweites Problem sein soll mit dem Zentrieren von Klingen im EJ DE89, halte ich schlicht und einfach für die glatte Unwahrheit. Der DE89 gilt als der weltweit erfolgreichste moderne Hobel (also die Vintage-Rasierer von Gillette bis zur letzten Generation des Superspeed Adjustable nicht berücksichtigt) und als erstklassig verarbeitet, robust und für faktisch jedes Gesicht (und in Abhängigkeit von der Klinge: jeden Bart) geeignet. Diesen Erfolg hätte der DE89 wohl nie gehabt, wenn er so schlecht verarbeitet wäre, dass man nicht einmal die Klinge zentrisch einsetzen könnte.

Auch mit dem G&F Timor CC und dem Merkur 23 und 42 habe ich völlig andere Erfahrungen gemacht, als von dir beschrieben. Gut verarbeitet, wenn auch nicht ganz auf dem Niveau von Mühle oder EJ, unproblematisch in der Handhabung, gute bis sehr gute Rasureigenschaften in Abhängigkeit von der gewählten Klingensorte, null (in Worten: null, in Zahlen auch: 0) Probleme mit der Klingenzentrierung.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000077
16.02.2021, 12:29 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


Gibt genügend grobmotorisch veranlagte User, die nicht wissen, wie ein Klingenwechsel richtig gemacht werden sollte. Da wird dann die Platte in die Hand genommen, eine Klinge draufgelegt, dann der Deckel aufgesetzt und von unten der Griff angeschraubt. Und dann wundert man sich, daß die Klinge schief sitzen kann.

Richtig wäre es, den Deckel auf den Rücken zu legen, so daß die Schraube himmelwärts zeigt. Klinge einsetzen, dann die Bodenplatte aufsetzen, runterdrücken, dann den Griff festschrauben. Mit Sicherheit sitzt die Klinge dann beim 89er Kopf, einem Merkurkopf oder einem G&F-Kopf richtig zentriert.

--
Elbe
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000078
16.02.2021, 14:15 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


@Elbe: nein, tut sie nicht. Die Toleranzen sind beschi***. Schlicht und einfach. Ich hatte noch keinen Drei- oder Zweiteiler, bei dem das wie bei dir beschrieben geklappt hätte. Der einzige, bei dem das so ist, ist ein Yintal "Bronze" (aber sicherlich auch eher Glück gehabt), sowie der Gillette Tech (und die Super-Speeds als Einteiler). Alle anderen verlangen nach intensiver Nachjustierung oder (wie zB bei meinem R41) klappt es nie, egal, wie lang man rumprobiert.

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000079
16.02.2021, 15:38 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


@Elbe: Meinst du, es gibt wirklich Leute, die sich als die total erfahreren Rasurprofis präsentieren, aber nicht einmal wissen, wie man bei einem dreiteiligen Rasierhobel die Klingen richtig einlegt?
Diese Nachricht wurde am 16.02.2021 um 15:38 Uhr von CaptainGreybeard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000080
16.02.2021, 16:05 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


Ich habe zumindestens so einen Verdacht…

--
Elbe
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000081
16.02.2021, 20:03 Uhr
Rainer Zufall
registriertes Mitglied


Cracker schrieb:

Zitat:
@Elbe: nein, tut sie nicht. Die Toleranzen sind beschi***. Schlicht und einfach. Ich hatte noch keinen Drei- oder Zweiteiler, bei dem das wie bei dir beschrieben geklappt hätte. Der einzige, bei dem das so ist, ist ein Yintal "Bronze" (aber sicherlich auch eher Glück gehabt), sowie der Gillette Tech (und die Super-Speeds als Einteiler). Alle anderen verlangen nach intensiver Nachjustierung oder (wie zB bei meinem R41) klappt es nie, egal, wie lang man rumprobiert.

Doch...klappt. Genauso mache ich es auch und es funktioniert einwandfrei.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000082
16.02.2021, 22:48 Uhr
Murzel
registriertes Mitglied


Ich denke, wer nicht in der Lage ist im EJ DE89 eine Klinge vernünftig einzulegen, sollte sich besser einen Vollbart wachsen lassen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000083
18.02.2021, 15:54 Uhr
mario005
registriertes Mitglied


Hallo Leute,

huete ist das Wetter wenigstens etwas wäremr un dblauer Himmel der Frühling kommt...

Campone: Speick geht nicht mein Hals wird rot davon egal ob RC oder RS
und shavette gleitet nicht damit....weit entfrnt vongleitfähigkeit eines Palmolive Stickes..

Mal was anderes ganz interessantes:

ich rasiere ja mit shavette und teste noch ein paar Klingen, spanne die Klinge in shavette ein und kurz mal 2-3 züge am Unterarm testen.

Jetzt gut aufpassen:

Gilette 7 0'clock grün= rote striemen hautreizung am Unterarm
Astra Platinum= rote striemen Hautreizung am Unterarm
Parker blade= keine reizung kratzt nur unangenehm/ keine Hautreizungen
bluebird= sanft und scharf keine rote Hautreizungen
Shark stainless= kratzt nur/ keine Hautreizung
Derby Premium= scharf und sanft die beste hier, keine Hautreizungen

Die gerötete Hautreizung, von 7 0'clock und Astra verschwanden erst nach 12-14 stunden am Unterarm!

Jetzt die große Quiz Frage: Wie kann sowas sein, das eine Klinge gerötete Hautreizung verursachen kann?

Ist quasi ein genauso unbrauchbares Produkt wie ein Hobel der keine Klinge zentrieren kann...

Habe gestern ein tube video gesehen (barbier) der sagte das eine Rasierklinge (wohl jede) scharfe metallgräten (mikroslopisch kleine kerben) hat die entfernt werden müssen , sonst hat man Hautreizungen...hat leider nicht erklärt wie...

Mr stellt sich die Frage wie sowas sein kann und was ich dagegen tun kann?

Jetzt jede neue Klinge kurz an Leder abziehen wie ein Rasiermesser?
Muss aber ganz flach aufliegen....
Wenn man videos sieht wie diese Klingen hergestellt werden, die werden nach dem Metallschnitt aus der Maschine geworfen dann verpackt, jeder metaller weiß das bearbeitetes metall, gefräst, geschnitten, sontwas...
an der geschnittenen Stelle nicht frei von metallgräten ist, bzw. diese stelle nicht unscharf ist, quasi noch geschliffen werden muss. (so ungefähr, bin kein metaller)

Vielleicht hat da jemand Tipps? Sowas kann und darf nicht sein, ist auch unlogisch das eine Rasierkling gerötete Hautreizungen hervorrruft während ja das Material fast identisch ist.

Für mich klingt es logisch ein Rasiermesser erst am Leder abzuziehen (stropping) das gilt dann auch für eine Rasierklinge, ind ie shavette einspannen, dann am leder abziehen.

Teste das mal an meinem Ledergürtel kann ja nicht schaden, vor allem mit der Astra und der 7 o'clock grün, mal sehen ob dann immer noch gerötete Hautreizungen uam Unterarm sind damit...

mario005

Diese Nachricht wurde am 18.02.2021 um 16:00 Uhr von mario005 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000084
18.02.2021, 19:29 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


mario005 schrieb:

Zitat:
Jetzt die große Quiz Frage: Wie kann sowas sein, das eine Klinge gerötete Hautreizung verursachen kann?

Nickelallergie wäre eine denkbare Möglichkeit. Da Dir aber keine Seife behagt, kein Hobel und praktisch keine Klinge zuzusagen scheint, würde ich an Deiner Stelle das Thema klassische Naßrasur drangeben. Elektrisch rasieren, oder Systemie mit Dosenschaum, Bart wachsen lassen…

--
Elbe
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000085
18.02.2021, 20:59 Uhr
mario005
registriertes Mitglied


Elbe:
Rasierklingen werden aber nicht aus Nickel gefertigt, sondern Stahl (?) oder irre ich mich da ?

Nickel in Hobel , gut möglich mein G & F ist glaube ich aus Nickel..
mein zweiter Hobel der Gilette vintage super speed nicht, bei dem habe ich kaum Rötungen, nur hell blasser Fleck.....hier Rasur nur mit Lord chrome Klinge.

RC vertrage ich auch nicht wie die Proraso blau (als beispiel).....
auch nicht die Bluebeards Revenge RC....

Ist schon verzwickt das ganze....

Ich rasiere mich im Moment ohne Probleme nur mit Palmolive Stcik und Arko Stick.
Nix Taylor, Trumper, Truefitt, Tabac, Proraso oder Mühle Sandelholz...Speick,

Auch kein Floid (das orangene) AS nix da wird es knallrot.....

Selbst wenn ich Fusion5 Dosengel nehme habe ich keine Rötungen, nur blasser heller Fleck.

Was zum Teufel ist das bzw. was ist drin in RC/RS was das auslöst, alkohole, zu viel Parfüm, benzyl......

Möglich das meine Haut etwas trocken geworden ist von Diabetes II, habe ich aber fast selbst kuriert durch Ernährungsumstellung Langzeit Zuckerwert ist 6, muss keine Diabetis medis nehmen. (weniger Kohlenhydrate- essen nur 2x am Tag)

Aber wohl gute supplemente um die Haut wieder feucht zu machen Feuchtigkeit zurück zu geben, (Schwarzkümmelöl, Omega3 Fischöl) ....ist auch nicht billig gute supplemente, also von innen behandeln, Haut wächst ja von innen nach aussen.

Mal den Sommer abwarten letztes Jahr im Sommer war es schlimmer wenn natürlich doch rosazea ist ja dann , hilft wohl nur Laser Therapie...

Glaube ich aber nicht, denn wenn ich auf seide schlafe und meine Huat mit Glycerin creme einreibe morgens, ist tagsüber kaum was zu sehen da kann es nicht rosazea sein... so meine Theorie....
Obwohl die Glysolid creme hat auch alkohol drin, cereatyl alkohol....

mario005

Diese Nachricht wurde am 18.02.2021 um 21:10 Uhr von mario005 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000086
18.02.2021, 21:17 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


mario005 schrieb:

Zitat:
Rasierklingen werden aber nicht aus Nickel gefertigt, sondern Stahl (?) oder irre ich mich da ?

Die heutigen Klingen sind fast immer "Stainless Steel", rostfreier (genauer: rostträger) Stahl. Dem ist Chrom und Nickel beigemischt. Es gibt da zig verschiedene Legierungen, manche mit mehr Chrom und weniger Nickel usw., je nach Anwendungsbereich, Preis etc. Das ist eine Wissenschaft für sich! Und so kann es sein, daß Du auf den Nickelgehalt in Klinge A allergisch reagierst, während Klinge B eher unproblematisch ist.

Zitat:
Nickel in Hobel , gut möglich mein G & F ist glaube ich aus Nickel..

Nein, der Hobelkopf besteht aus Zinkdruckguß, dieses wird dann galvanisch vernickelt und danach verchromt.

--
Elbe
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000087
18.02.2021, 22:01 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Was hat das Ganze hier eigentlich noch mit dem Thema "Edwin Jagger DE89" zu tun?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000088
19.02.2021, 00:08 Uhr
mario005
registriertes Mitglied


Elbe danke für den Tipp

Habe soeben etwas herausgefunden aufgepasst:

Die gleich astra Klinge die bei meinem arm rote Hautreziung hervoruft, in shavette eingespannt, Nagel in die wand gehauen, menen Ledergürtel genommen innenseite und dann 10x abgezogen, also vor und zurück zählt als 1x.

Kurz wieder am Unterarm getestet, kurze züge rasiert und siehe da, keinerlei gerötete Hautreizungen, nix.

Entlarvt.... warum machen manche Hersteller bei Klingen ein coating?
Richtig, weil genug metallgräte dran sind, da jede Klinge einzeln zu schleifen ist viel Aufwand und kostet viel, da ist es billiger alle Klinge die aus der Machine kommen in ein coating Bad zu schmeissen...

Ich bin erstaunt....

Ja auch Klingen haben etwas mit dem ED 89 zu tun braucht doch jeder ED 89 Hobel gute scharfe und sanfte Klingen gell?

mario005
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000089
19.02.2021, 10:07 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Ich dachte die Gebrüder Grimm wären nur zu zweit. Was für Ammenmärchen hier verbreitet werden, ist sensationell, zu gleich aber auch überflüssig.
Lern doch Schmied, und dengel Dir Deine Klingen selbst.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000090
19.02.2021, 19:24 Uhr
Rainer Zufall
registriertes Mitglied


CaptainGreybeard schrieb:

Zitat:
Was hat das Ganze hier eigentlich noch mit dem Thema "Edwin Jagger DE89" zu tun?

Auflösung: Nichts! Bitte wieder zurück zum Thema, oder eigenen Thread aufmachen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000091
07.03.2021, 01:16 Uhr
DAB2
registriertes Mitglied


Ich habe meinen Edwin Jager Rasierhobel nun schon 6 Jahre und zuvor immer Merkur. Bei Merkur hatte ich immer Qualitätsprobleme. Chrom ist abgeplatzt, Verfärbungen,defekte Gewinde und einmal sogar einen gesprungen Griff. Mein Edwin Jager sieht aus wie neu und ist meiner Meinung nach auch besser verarbeitet als Merkur. Meine Klinge sitzt zentrisch auch wenn ich sie nur rein klatsche. Ich kann daher diese Diskussion darüber nicht nachvollziehen.
Diese Nachricht wurde am 07.03.2021 um 01:17 Uhr von DAB2 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000092
19.04.2021, 19:41 Uhr
delphin
registriertes Mitglied


Also ich habe auch nur positive Erfahrungen mit dem ej89 gemacht.klinge sitzt immer da, wo sie hingehört, stets eine sanfte und für mich gründliche rasur ohne Irritationen....
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000093
28.05.2021, 21:25 Uhr
delphin
registriertes Mitglied


Nach der grossen Enttäuschung von heute nachmittag bzgl.des g&f timor cc, welcher in sehr schlechter Qualität geliefert wurde, habe ich endgültig für mich beschlossen, alle rasier-utensilien ausser meinem de89/r 89 , 3-4 verschiedene klingen-sorten, 1x rasieröl und 1x babyöl erstmal aus dem badezimmer zu entfernen um nurnoch mit der genannten Hardware zu "arbeiten" . Das ständige Wechseln von hobeln, klingen, vor/nach dem Duschen rasieren, preshave, seife, creme... etc. bringt mir nichts ausser immer mehr unzufriedenheit und der Frage, wie wäre die aktuelle rasur mit einem anderen setup gelaufen....???
Hatte eben eine sehr einfache, sanfte, und für MICH absolut glatte rasur mit dem r89, einer perma sharp klinge und babydream babyöl. Mehr braucht es bei mir wohl nicht,um SELBST zufrieden zu sein. Und da MIR eine sanfte und angenehme rasur wichtiger ist als 12, 15 oder mehr Stunden stoppelfrei zu sein, ist das für mich völlig ok!
Auch wenn jetzt einige von euch (vielleicht zurecht) den Kopf schütteln aber mittlerweile ist es für MICH nunmal "nur" eine rasur.....
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000094
28.05.2021, 23:36 Uhr
clean-shaven
registriertes Mitglied


delphin schrieb:

Zitat:
Nach der grossen Enttäuschung …

… ist es für MICH nunmal "nur" eine rasur.....

Ich glaube du bist auf dem richtigen Weg. Mehr ist nicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000095
29.05.2021, 09:30 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


@delphin: Herzlichen Glückwunsch, du hast die richtige Route auf dem Weg ins Rasur-Nirwana ("ich ruhe glatt rasiert in mir selbst" ) eingeschlagen.

Der EJ DE89 ist ein sehr guter Rasierer und für die allermeisten Gesichter und Bärte gut bis bestens geeignet, wenn man die für sich dazu passende Klingensorte gefunden hat.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000096
29.05.2021, 11:17 Uhr
Asinnir
registriertes Mitglied


delphin schrieb:

Zitat:
Auch wenn jetzt einige von euch (vielleicht zurecht) den Kopf schütteln

Nein überhaupt nicht. Einige sind mittlerweile auf den Trichter gekommen
nur noch vereinzelte Hardware-Utensilien zu nutzen und das ist auch
absolut nicht verkehrt. Im Gegenteil.
Dann hat die ewige Suche immer etwas besseres zu finden ein Ende.


Wenn ich überlege: Mein Opa hat sich Jahrzehnte nur mit einem blauen
Butterfly-Hobel rasiert. Er würde sich im Grabe am Kopf fassen
wenn er meine Hobelrotationen sehen würde,
die ich schon alles nutzte und besaß.
Wobei ich im Ganzen auch nur noch 1 Hobel nutze.

Und mit dem R89 machst du definitiv nichts verkehrt.
Das ganze Jahr 2017 habe ich mich nur mit dem R89 rasiert und war sehr zufrieden.
Wäre ich dabei geblieben, hätte ich richtig viel Geld gespart im
Laufe der folgenden 4 Jahre. Und damals war ich genauso zufrieden
wie heute.

--
MfG Asinnir

Rockwell 6s Astra, Feather u.a. Proraso, Haslinger u.a. Hattric, Speick, Proraso Mühle, Omega

Diese Nachricht wurde am 29.05.2021 um 12:10 Uhr von Asinnir editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000097
29.05.2021, 11:59 Uhr
delphin
registriertes Mitglied


Also mit so positiven Reaktionen hätte ich jetzt nicht gerechnet....cool!!!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000098
29.05.2021, 12:31 Uhr
El Hopaness Romtic
registriertes Mitglied


@delphin: alles richtig gemacht. Warum sollte man da den Kopf schütteln?

Ich hatte in den letzten 12 Monaten auch ein Phase, in der ich mein Setup ziemlich rotiert habe, was aber irgendwie nicht zielführend war. Mittlerweile bin ich bei Wochensetups gelandet, was derzeit für mich ein guter Kompromiss ist, da ich trotzdem immer noch gerne rumprobiere. Vielleicht sind es ja demnächst dann auch Monatssetups, wer weiß. Und da ich derzeit auch noch so eine Art Rasurtagebuch führe, kristallisiert sich da für mich auch langsam raus, welches Equipment mir am meisten liegt. Aber ein alter Sammler bin ich trotzdem.

"Reduce to the max" ist auf jeden Fall eine gute Devise.

Diese Nachricht wurde am 29.05.2021 um 12:48 Uhr von El Hopaness Romtic editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000099
07.06.2021, 18:34 Uhr
delphin
registriertes Mitglied


So, nach diversen rasuren ausschließlich mit dem r89/de89 muss ich sagen, alles bestens. Stets sanfte und gründliche rasuren ohne Irritationen oder sonstiges. Für mich steht fest, daß ich keinen anderen hobel benötige..... Vielleicht sieht das in ferner Zukunft ja mal anders aus, aber bis dahin erfreue ich mich an meinem r89!!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] -4- [ 5 ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)