NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Hobelneuling auf der Suche » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
Diskussionsnachricht 000000
23.03.2015, 19:47 Uhr
Oronar
registriertes Mitglied


Moin,

ich spiele mit dem Gedanken es mit der Hobelrasur mal genauer auszuprobieren. Meist rasiere ich mich nur mit einem billigen Elektrorasierer, was natürlich weder wirklich gründlich, noch angenehm ist. Darüber hinaus habe ich ein Gilette Fusion ProGilde Power und Wilkinson Hydro 3/5 ausprobiert. Die Hydros ziehen eklige Gelfäden hinter sich her, sind weder richtig gründlich, noch angenehm auf der Haut. Bekomme von denen Rasurbrand. Wenn ich versuche mich gegen den Strich zurasieren, schneide ich mich auch ziemlich oft damit. Für den ProGlide gilt im Grunde das Selbe, nur dass dieser schon recht gründlich ist und auch angenehmer als der Hydro. Aber auch hiermit schneide ich mich oft, wenn ich versuche die Rasur wirklich gründlich zu machen.

Als ich dann von der Hobelrasur erfahren habe und wie schlecht normaler Dosenschaum sein soll, bin ich dann vor kurzen auf Rasiercreme (Proraso Blau) und dem Billighobel Wilkinson Classic gewechselt. Einen Pinsel habe ich noch nicht.
Mit dem Wilkinson Classic ist die Rasur mit und seitlich zum Strich schon mal angenehmer als mit den Systemrasierern mit weniger Rasurbrand. Allerdings wird es absolut nicht gründlich. Da ist mein 30€ Elektrorasierer gründlicher. Gegen den Strich wird es dann durchaus gründlich, aber es gibt auch direkt ein Blutbad.


Nun will ich die Hobelrasur eigentlich nicht aufgeben, sondern mal mit einer Auswahl an Klingen und einen anständigen Hobel starten. Da stellen sich natürlich ein paar Fragen.

Macht es überhaupt Sinn zu Hobeln, wenn ich mich schon mit Systemrasierern schneide? Ich habe halt ziemlich dünne und empfindliche Haut. Außerdem habe ich das Gefühl, dass meine Haare recht flach auf dem Gesicht liegen.

Welcher Hobel soll es werden?
Merkur 23C, Merkur C34, Merkur Progress? Was ganz anderes?
Ich würde zum Progress tendieren und gucken, ob ich einen gebraucht bekomme (ist ja schon ordentlich teuer), da ich dort zum Gewöhnen an die Hobelrasur den Spalt einstellen kann um herauszufinden, was für eine Aggressivität und welche Klingen mir am besten passen. Allerdings macht mir der kurze Griff beim Progress Sorgen.

Sanftheit vs Gründlichkeit?
Wenn man etwas über justierbare Hobel liest, hört es sich für mich immer so an als ob Aggressivität und Gründlichkeit im Grunde synonym verwendet werden. Braucht man wirklich einen sehr aggressiven Hobel um "baby smooth skin" zu bekommen?

Welche Klingen?
Bis jetzt habe ich nur die beiliegenden von Wilkinson ausprobiert. Welche Klingen könnte man für einen empfindlichen Anfänger empfehlen? Oder muss man da wirklich durchtesten? Es gibt ja ein Paket mit Derby Extra, Dorco ST301, Feather, Astra Green, Astra Blue, Merkur, Shark Chrome, Shark Super Stainless und Supermax, welche zum Testen vielleicht ganz gut wäre.

Pinsel?
Ich denke beim Pinsel ist es im Grunde egal, solange es Dachshaar ist. Da gibt es ja von Edwin Jagger einen schönen, günstigen.

Seife?
Kann man da überhaupt irgendwelche Empfehlungen geben? Ich würde die Proraso Sensitiv ausprobieren. Bei der Seife fände ich es nur gut, wenn die nicht zu penetrant riecht.

Pre-Shave?
Wäre das bei mir vielleicht zu empfehlen und wenn ja, welche? Ist ja leider nicht gerade gübstig.


Ich denke das waren erstmal die wichtigsten Fragen. Ich hoffe das mit dem Rasierer klappt bald mal so, wie ich es mir vorstelle.

--
Wilkinson Classic, Gillette Slim Adjustable G/4, Merkur 37C, Fatip Piccolo
Auf der Suche nach der Richtigen (derzeit Favorisiert: ASP, rP, Triton R3, Razolution)
Edwin Jagger Pure Badger
Aktuelle Favoriten: Eau du Ventoux, Proraso RS Rot
Speick Balsam Sensitive Fresh Finish

Diese Nachricht wurde am 23.03.2015 um 19:57 Uhr von Oronar editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
23.03.2015, 20:00 Uhr
treyy
registriertes Mitglied


Hast du mal versucht mit dem Systemrasierer weiter zu rasieren und halt nur den Dosenschaum gegen was anständiges zu tauschen? Das kann schon Wunder bewirken.

Pinsel ist theoretisch für den Anfang eigentlich egal. Dachshaar ist glaub ich kein MUSS.

ich benutze als pre shave nur warmes Wasser. Es tut aber auch etwas Olivenöl. bevor du dir da jetzt teures Zeug anschaffst und es dir nicht zusagt.

zu der Seife: da machst mit Proraso bestimmt nicht viel falsch (ist vor allem günstig). Sonst verwende ich die Speick RC und die Meißner RS gerne. Sonst nicht mehr getestet bis jetzt.


ich habe vor nem Monat auch mit dem Hobel angefangen. Bin aber direkt mit dem R89 und Astra Green Klingen eingestiegen. und meine Haut hat sich so langsam aber sicher dran gewöhnt, vor allem auch gegen den Strich. Wobei dies auch Tagesform abhängig ist und wahrscheinlich noch an der Technik etwas hapert.

Diese Nachricht wurde am 23.03.2015 um 20:43 Uhr von treyy editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
23.03.2015, 20:31 Uhr
Pinni
registriertes Mitglied


Hallo Oronar,

schön, dass du dich nicht unterkriegen lässt und es weiterhin versuchen willst.

An Hobeln kann dir jeder einen verschiedenen vorschlagen und jeder schwört darauf.
Für den Neueinsteiger empfehlen sich in aller Regel aber folgende Modelle:
Merkur 34C, Mühle R89, ich packe aus meiner Sicht noch den Timor 3-Teiler hinzu.
So ist es mit den RICHTIGEN Klingen für deinen Rasierer UND deiner individuellen Gesichtshaut sehr sanft. Und ja, man kann mit sanften Rasierern auch nen Babypopo herstellen.

An Dachshaarpinseln wirst du viele Varianten finden und nicht jeder Dachs ist gleich Dachs. Es kommt auf die Körperstelle an, von wo man die Haare hat. Silberspitze ist dort die höchste Qualität. Pure Badger ist z.B. die niedrigste.
Würde ich noch einmal von vorne anfangen, würde ich einen Vie-Long 2-Bänder nehmen.
Das ist Silberspitze mit dem längeren dunklem Teil. Der Pinsel ist an den spitzen sehr weich, hat aber viel Rückgrat und ich konnte mit dem bisher jede Seife
aufschäumen. Die Teile stinken am Anfang aber etwas, wie jeder Dachs, was
nach mehreren Benutzungen aber verschwindet.
Für etwas mehr Geld bekommst du die Meißner Tremoniaseifen. Diese Seifen
sind für Anfänger meines Erachtens geeignet. Wenn ich mich damit rasiere,
spüre ich nicht mal einen Stich oder kribbeln, wenn ich alkoholbasiertes Aftershave auftrage.

Und Preshave? Eine gute Gesichts- oder Körperseife, viel Wasser und Wärme.
Ein heißes Handtuch wäre natürlich top.

Preshaveöl kann man nicht einfach so auf die Haut schmieren. Preshaveöl wird sehr oft
missverstanden. Das Öl bereitet nicht deine Haare vor, sondern, da es auf Wasser schwimmt,
schließt es das Wasser (vom Waschen und einweichen) in deiner Haut ein und macht
diese elastischer.

So, das wars von mir
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
23.03.2015, 22:20 Uhr
Baas vant Spill
Moderator


In der Vorbereitung das wichtigste ist auf jeden Fall warmes Wasser und Seife. Als PreShave hat mir am meisten das Proraso Pre geholfen.

Einen Pinsel würd ich mir auf jeden Fall noch anschaffen. Es muss nicht zwingend Dachs sein, es gibt auch gute Sauborsten und vor allen Dingen gute Synthetische Rasierpinsel.

Als Rasierseife gibt es eine breite Auswahl. Vor Ort fast überall verfügbar die Palmolive, sowohl als Rasiercreme als auch als Rasierseife. Ist gut, günstig und somit für die Schaumanfänge super.

Hobel: Der Progress ist gut, verleitet aber zu ständiger Verstellerei. Am besten auf irgendwas in Richtung 2,5 - 3 einstellen und dann erstmal an der eigenen Technik feilen.
Ansonsten halt den 23C; das Pendant mit dem kurzen Griff, der 33C, war lange Jahre mein Liebling. Etwas sanfter währe dann der Mühle R89.

Klingen: Ich mag Wilkinson, bin damit aber wohl in der Minderheit hier. Testpakete sind gut, aber erst, wenn deine Technik sicher ist und du die Unterschiede zwischen den Klingen überhaupt spüren kannst. Mein Favorit bei den Klingen ist sonst nach wie vor die Astra Platinum.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
23.03.2015, 23:59 Uhr
Oronar
registriertes Mitglied


Wenn ich das richtig gesehen habe haben Merkur C23 nd C34 den selben Kopf? Warum ist der mit dem kürzeren Griff dann direkt mal so viel teurer?

Ich habe jetzt gelesen, die Derby Klingen seien recht sanft. Wäre das vielleicht eine gute Startklinge um den Umgang mit einem Hobel weiter zu üben?

Kann man eventuell vorher abschätzen welche Hobel z.B. gerade bei sehr flach wachsenden Haaren was taugt, oder sind die Köpfe mehr oder weniger gleich?

Hier im Marktplatz war auch ein Angebot für einen Progress mit ein paar Klingen, ich weiß aber nicht ob der noch da ist. Das wäre jetzt die Frage ob ich da mal anfrage, oder einfach ein C23 (oder doch was anderes?) hole. Würde preislich auf's Selbe hinauslaufen.

Vom Systemrasierer will ich eigentlich weg wegen dem Rasurbrand und den übertriebenen Klingenpreisen.

Wir eine Preshave Creme dann einfach vor dem Schaum aufgetragen, oder wie wird die benutzt? Als Vorbereitung habe ich einfach immer das Gesicht beim Duschen gründlich gewaschen und danach dann direkt 2-3 Minuten lang die Rasiercreme mit der Hand und heißen Wasser im Gesicht verrieben, bis eine relativ steife Konsistenz erreicht ist.

--
Wilkinson Classic, Gillette Slim Adjustable G/4, Merkur 37C, Fatip Piccolo
Auf der Suche nach der Richtigen (derzeit Favorisiert: ASP, rP, Triton R3, Razolution)
Edwin Jagger Pure Badger
Aktuelle Favoriten: Eau du Ventoux, Proraso RS Rot
Speick Balsam Sensitive Fresh Finish
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
24.03.2015, 09:05 Uhr
Philipp R.
registriertes Mitglied




Zitat:
Wenn ich das richtig gesehen habe haben Merkur C23 nd C34 den selben Kopf? Warum ist der mit dem kürzeren Griff dann direkt mal so viel teurer?

Der 34 ist ein zweiteiliger Hobel, d.h. das Kopfunterteil ist mit dem Griff fest verbunden. Das Kopfoberteil wird mittels einer Gewindehülse die von unten durch den Griff gesteckt wird fixiert. Ich vermute mal die Produktionskosten liegen hier höher als bei den 3-teiligen Hobeln.
Auch ist der Griff vom 23/33 (lang/kurz) wesentlich dünner als beim 34c, dessen langer Bruder auf den Namen 38c hört. Mir persönlich gefällt der 34c besser, weil ich da einfach mehr in der Hand habe.

Zitat:
Ich habe jetzt gelesen, die Derby Klingen seien recht sanft. Wäre das vielleicht eine gute Startklinge um den Umgang mit einem Hobel weiter zu üben?

Es gibt weder die Anfängerklinge noch den Anfängerhobel. Du kannst also durchaus mit der Derby anfangen, aber auch genauso gut mit der Astra, Personna, Shark oder sonst einer Klinge. Ich würde persönlich eher zur grünen Astra raten. Bei der Derby kann man mal an ein recht ruppiges Exemplar geraten.

Zitat:
Kann man eventuell vorher abschätzen welche Hobel z.B. gerade bei sehr flach wachsenden Haaren was taugt, oder sind die Köpfe mehr oder weniger gleich?

Hier würde ich weniger mit dem Gerät als mit der Vorbereitung und Rasiertechnik arbeiten. Zum einen durch Gesichtswäsche, warmes Wasser und evtl. Preshave versuchen, die Haare "aufzustellen". Das "einpinseln" des Gesichts mit Rasierschaum gegen die Bartwuchsrichtung kann auch noch helfen. Dann bei der Rasur, die Haut entgegen der Haarwuchsrichtung spannen, was die Haare auch zu Aufstellen bringt.

Zitat:
Wir eine Preshave Creme dann einfach vor dem Schaum aufgetragen, oder wie wird die benutzt? Als Vorbereitung habe ich einfach immer das Gesicht beim Duschen gründlich gewaschen und danach dann direkt 2-3 Minuten lang die Rasiercreme mit der Hand und heißen Wasser im Gesicht verrieben, bis eine relativ steife Konsistenz erreicht ist.

Preshave wird soweit ich weiß, vor dem Schaum auf das (gewaschene) Gesicht aufgetragen. Deine Vorbereitung sieht aber bis auf den fehlenden Rasierpinsel eigentlich ganz gut aus. Du solltest dir aber auf jeden Fall als allererstes einen Rasierpinsel besorgen. Auch ist eine steife Konsistenz nicht so das Wahre sondern eher flutschig. Die Schaumschicht muss sich eigentlich mit einem Zug mit dem Rasierer einfach und restfrei "abschaben" lassen. Wenn der Schaum oder das auf dem Gesicht aufgetragene Medium zu zäh ist, bleibt ein hartnäckiger Film auf der Haut in dem evtl. noch die einen oder anderen Barthaare "gefangen" sind.

--
Intentionally left blank
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
24.03.2015, 09:08 Uhr
Baas vant Spill
Moderator


Der Kopf beim 23er und 34er ist identisch, nur der Griff ist anders. Beim 34er sind Kopfunterteil und Griff fest verbunden, den 23er kannst du komplett zerlegen. Daher rührt vermutlich auch ein Preisunterscheid.

Das Proraso Pre trage ich nach der Gesichtswäsche und vor der Rasur auf. Kurz einwirken lassen und dann schäum ich direkt im Gesicht auf mit RC oder RS.
So wie du es bisher gemacht hast, so funktionieren auch einige brushless Rasiercremes. Funktioniert grundsätzlich auch, allerdings ist die etwas steifere Masse im Gesicht auch nicht jedermanns Sache. Mit dem Pinsel aufgeschlagen, ist der Schaum irgendwie doch anders.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
24.03.2015, 09:57 Uhr
peterfreiburg
registriertes Mitglied


Mit dem WC sind m.M.nach einwandfreie gründliche Rasuren in alle Richtungen möglich, ich mache das lange genug bevor ich jetzt zum RM gewechselt habe. Gut einschäumen, wenig Druck, lieber leicht mehrfach drüber, die Haut dran gewöhnen lassen und es wird

--
GD 66 modifiziert von Bartisto Gillette adjustable, WC Isana hjm Dachshaar Arko Stick ,Palmo Stick, herold 155ri Old Spice Classic
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
24.03.2015, 11:02 Uhr
Oronar
registriertes Mitglied


Könnt ihr Rasierseifen und Aftershave Balsams empfehlen, die speziell bei trockener Haut gut sind?
Wie gesagt hatte ich als Seife die Proraso Sensitive im Auge. Als Aftershave Balsam benutze ich zurzeit Nivea Men Cool Kick.

Ich denke ich werde auch mal ein Blutstiller ausprobieren. Habt ihr da eine Empfehlung? Gibt ja Sticks, Gels, Steine usw.

Letztendlich bleibt die Frage, ob ich lieber einen neuen C23, oder einen gebrauchten Progress ausprobieren sollte.
So wie es aussieht wird beim Progress auch die Klinge extrem stark gebogen. Das wird wahrscheinlich zur Folge haben, dass man den ganz anders halten muss als andere Hobel. Hat das sonst irgendwelche Vor-/Nachteile?

--
Wilkinson Classic, Gillette Slim Adjustable G/4, Merkur 37C, Fatip Piccolo
Auf der Suche nach der Richtigen (derzeit Favorisiert: ASP, rP, Triton R3, Razolution)
Edwin Jagger Pure Badger
Aktuelle Favoriten: Eau du Ventoux, Proraso RS Rot
Speick Balsam Sensitive Fresh Finish
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
24.03.2015, 12:37 Uhr
Oronar
registriertes Mitglied


Ich habe gerade erfahren, dass hier es noch einen alten Hobel von meinem Oppa gibt. Scheint mir ein Gilette Adjustable zu sein (bin mir aber nicht sicher). Problem ist auch dass der voller Grünspan ist.

Bekommt man den noch anständig gereinigt?
Wäre der dann zu empfehlen?

https://dl.dropboxusercontent.com/u/15052715/2015-03-24%2...

https://dl.dropboxusercontent.com/u/15052715/2015-03-24%2...

https://dl.dropboxusercontent.com/u/15052715/2015-03-24%2...

Der Hobel liegt seit fast 20 Jahren unbenutzt rum. Wahrscheinlich sogar im Badezimmer wo der schön feucht wurde.

--
Wilkinson Classic, Gillette Slim Adjustable G/4, Merkur 37C, Fatip Piccolo
Auf der Suche nach der Richtigen (derzeit Favorisiert: ASP, rP, Triton R3, Razolution)
Edwin Jagger Pure Badger
Aktuelle Favoriten: Eau du Ventoux, Proraso RS Rot
Speick Balsam Sensitive Fresh Finish

Diese Nachricht wurde am 24.03.2015 um 12:46 Uhr von Oronar editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
24.03.2015, 12:52 Uhr
knipser
registriertes Mitglied


Bekommt man den noch anständig gereinigt?

1. Versuch: Gebissreiniger-Tablette
2. Versuch: Auskochen
3. Versuch: Zahnbürste + Zahnpasta
4. Versuch: Ultraschall-Reiniger
5. Versuch: Polieren mit Neverdull

Anschließend ein paar Tropfen Ballistol in die Mechanik.

Wenn das alles nix hilft: www.razoremporium.com

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
24.03.2015, 15:49 Uhr
treyy
registriertes Mitglied


als aftershave balsam kann ich dir das Speick aktiv man empfehlen. Finde es richtig gut und pflegt super
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
24.03.2015, 16:10 Uhr
Oronar
registriertes Mitglied


Der Tipp mit dem Gebissreiniger scheint zu funktionieren. Der größte Teil ist schon ab. Nachher mit Zahnbürste + Zitronenbalsam die Reste abkratzen. Danach nochmal abkochen und hoffen dass er es wieder tut.
Komischerweise läuft die Mechanik noch ohne Zicken.

@treyy
Hast du zufällig auch einen Vergleich zur Speick Lotion? Die war mir bis jetzt ins Auge gefallen.


Aktueller Stand wäre:
Hobel: Gilette Adjustable Slim, falls der vollständig gereinigt werden kann
Pinsel: Edwin Jagger Pure Badger
Seife: Proraso Sensitive
Pre Shave: Proraso Sensitive
After Shave: Speick Activ/Balsam Sensitive/Lotion
Klingen: Mixpackung mit u.a. Derby Extra und Astra Green
Blutstiller: Wilkinson Rasierstift

Hoffe das wäre ein gutes Setup für Einsteiger mit sensibler, dünner und trockener Haut und relativ festen und flachen Haaren.

--
Wilkinson Classic, Gillette Slim Adjustable G/4, Merkur 37C, Fatip Piccolo
Auf der Suche nach der Richtigen (derzeit Favorisiert: ASP, rP, Triton R3, Razolution)
Edwin Jagger Pure Badger
Aktuelle Favoriten: Eau du Ventoux, Proraso RS Rot
Speick Balsam Sensitive Fresh Finish
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
24.03.2015, 16:20 Uhr
treyy
registriertes Mitglied


meinst die bodylotion? das ja mehr eine Creme für den Körper nach dem Duschen oder so. Ob man das auch fürs Gesicht nehmen sollte weiss ich nicht sorry^^


edit. fällt mir gerade auf ich benutze das Speick Man Afterschave balsam. nicht das Man aktiv (da habe ich die Seife von). wird sich aber wohl nur am Geruch was ändern als an der Pflegewirkung selber.

Diese Nachricht wurde am 24.03.2015 um 16:23 Uhr von treyy editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
24.03.2015, 17:06 Uhr
Oronar
registriertes Mitglied


Ne, ist schon ein After Shave.

Speick Men After Shave Lotion, 100ml

--
Wilkinson Classic, Gillette Slim Adjustable G/4, Merkur 37C, Fatip Piccolo
Auf der Suche nach der Richtigen (derzeit Favorisiert: ASP, rP, Triton R3, Razolution)
Edwin Jagger Pure Badger
Aktuelle Favoriten: Eau du Ventoux, Proraso RS Rot
Speick Balsam Sensitive Fresh Finish
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
24.03.2015, 17:10 Uhr
treyy
registriertes Mitglied


ach ok sorry. habs jetzt gefunden. kann ich dir aber nicht sagen. da ich versuche Alkohol zu vermeiden und denke das es für empfindliche Haut besser ist. aber da du ja dazu neigst dich zu schneiden, kannst dir ja dann denken was es für ein Gefühl sein wird da mit Alkohol zu desinfizieren
Diese Nachricht wurde am 24.03.2015 um 17:11 Uhr von treyy editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
24.03.2015, 17:18 Uhr
Oronar
registriertes Mitglied


Ah, stimmt, hab garnicht daran gedacht, dass da Alkohol drin ist. Dann wohl eher Speick Men After Shave Balsam Sensitive Fresh Finish.

--
Wilkinson Classic, Gillette Slim Adjustable G/4, Merkur 37C, Fatip Piccolo
Auf der Suche nach der Richtigen (derzeit Favorisiert: ASP, rP, Triton R3, Razolution)
Edwin Jagger Pure Badger
Aktuelle Favoriten: Eau du Ventoux, Proraso RS Rot
Speick Balsam Sensitive Fresh Finish
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
24.03.2015, 17:24 Uhr
treyy
registriertes Mitglied


genau kannst natürlich die Men AKTIV Serie testen. da ist noch "Natürliches Coenzym Q10 wirkt antioxidativ und spendet der Haut neue Energie" drin". Werde das vielleicht mal testen wenn die zwei Tuben des normalen aufgebraucht sind benutze das meist auch noch einige Stunden nach dem rasieren nochmals. reicht meist ein tropfen oder zwei
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
24.03.2015, 20:07 Uhr
Jazz007de
registriertes Mitglied


Hallo,

ich möchte auch mein Senf mal dazu geben *grins*. Ich Hobel jetzt seit paar Monaten, rasiere mich aber schon seit über 10 Jahren nur mit Nassrasierer (Systemies). Ich bin auch umgestiegen, weil meine Haut nach der Rasur immer etwas genervt war ;-). Heute Hobel ich mich jeden Tag, spätestens alles zwei Tage.
Die erste Zeit war die Rasur mit dem Hobel für meine Haut schon eine Umstellung. Aber nach einer Woche war alles Top. Mein erster Hobel war eine Feahter Popular und ich habs gleich mit den Scharfen Feather Klingen getrieben. Nun ja was soll ich sagen, jetzt weiß man woher der Punkt auf der Fahne kommt ^^. Bin dann einen Schritt weiter gegangen und war dann in einem Messerladen, die haben auch in der Regel ein Paar Merkur Hobel gehabt. Hatte den 34C in der Hand und er hatte mir nicht gefallen, war mir zu leicht, also habe ich mir die anderen angeschaut und mich dann für den 38C entscheiden. Er ist schwerer, aber genau das braucht man für den Anfang, dadurch das der Hobel schwerer ist habe ich weniger aufgedrückt als mit dem leichten Feather und von da an gab es kein Zurück mehr. Es macht Spaß und ich erziele ein super Ergebnis. Ich wollte mir auch ein Merkur Progress zulegen, aber da ich mich jeden Tag jetzt rasiere bleibe ich vorerst bei dem 38C.
Dein Setup ist schon recht gut, gerade mal eben einen Gillette Adjustable zu finden ist schon recht cool. Pinsel und Hobel sind Top. Ich würde mir nur noch Dachs oder STF von Mühle zulegen, also keine Borste. Hab noch einen Pferde Borsten Pinsel, aber wird bald durch einen neuen Mühle Dachs ergänzt.
Warum du vll. etwas probleme hast mit der Rassur ist das Pre Shave. Was ich dir raten kann ist, rasiere dich vor dem Duschen und ohne Pre shave außer warmem Wasser (auch keine Seife). Ich mache nichts anderes, habe keine cuts und rasiere mich fast jeden Tag.
Speick Rasiercreme und Palmolive Sensitve Rasiercreme finde ich sehr gut und auch vom Preis her Top. Ich werde mir demnächst noch die Cella Crema im roten Tiegel zulegen. Kaum Chemie und pflegt die Haut. AS kann ich dir auch Speick oder das CH Pitralon empfehlen und als ASB Calani Purissima oder 444 After Shave Balsam (kommt die Woche).
Das wichtigste aber sind die Klingen, ich kam mit der Astra (Green) nicht zurecht, da war die Wilkinson besser. Ich habe seit einer gewissen Zeit Sputnik und Voskhod im Gebrauch und finde beide echt super. Vll sind für dich Voskhod oder Shark (habe ich noch nicht getestet) besser als Astra oder Personna. Die Voskhod ist scharf aber super sehr sanft.
Testen mußt du halt immer alles selber, aber versuch mal ohne vor Duschen und einfaches Pre Shave (warems Wasser) dich mal eine Woche lang zu rasieren.

LG Jazz

--
Viele Grüße

Merkur 12C, Timor CC, Edwin Jagger DE89 & 3one6 viele div. RazoRock Plisoft , Edwin Jagger STF 25, Stirling Finest Badger viele viele
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
24.03.2015, 21:29 Uhr
Oronar
registriertes Mitglied


Shark Klingen sind auch in dem Pack, was ich mir holen will. Voskhod und Sputnik werde ich mir merken und auch mal testen.

Ist das Pitralon mit Alkohol? Glaube das würde bei mir am Anfang nicht gut kommen.

Die Rasiercremes von Palmolive und Speick werde ich wahrscheinlich auch mal ausprobieren, wenn meine Proraso Blue leer ist.

Meine Pre Shave Routinen muss ich eh etwas austesten. Ich rasiere mich ja noch nicht lange mit einem Hobel und daher muss ich eh noch die Technik lernen. Zur Zeit ist es auch blöd, dass ich mich nicht so oft rasieren kann. Ich habe derzeit manuelle Therapie an den Kiefermuskeln und mit harten Stoppeln und/oder gereizter Haut ist das doch schon ziemlich unangenehm. Aber ich hoffe das war erstmal die letzte Verordnung und ich kann mich Anfang April wieder häufiger rasieren.

Das mit dem Gilette Adjustable (ich glaube es ist ein Slim) war echt Glück. Hatte heut mit meiner Mutter geredet dass ich mir einen Rasierhobel holen will (oder eventuell schenken lassen zum Geburtstag) und da meinte sie halt, dass meine Omma nach 20 Jahren immer noch den alten Rasierer von meinem Oppa hat. Mittlerweile habe ich den auch gereinigt. Sieht ganz gut aus. Nur leichte Blessuren an dem Stift, der in der Mitte aus dem Griff kommt.

https://dl.dropboxusercontent.com/u/15052715/2015-03-24%2...

https://dl.dropboxusercontent.com/u/15052715/2015-03-24%2...

https://dl.dropboxusercontent.com/u/15052715/2015-03-24%2...

--
Wilkinson Classic, Gillette Slim Adjustable G/4, Merkur 37C, Fatip Piccolo
Auf der Suche nach der Richtigen (derzeit Favorisiert: ASP, rP, Triton R3, Razolution)
Edwin Jagger Pure Badger
Aktuelle Favoriten: Eau du Ventoux, Proraso RS Rot
Speick Balsam Sensitive Fresh Finish
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
24.03.2015, 21:43 Uhr
treyy
registriertes Mitglied


sieht gut aus
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
24.03.2015, 22:56 Uhr
Jazz007de
registriertes Mitglied


Sehr schön

--
Viele Grüße

Merkur 12C, Timor CC, Edwin Jagger DE89 & 3one6 viele div. RazoRock Plisoft , Edwin Jagger STF 25, Stirling Finest Badger viele viele
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
27.03.2015, 20:44 Uhr
Oronar
registriertes Mitglied


Heute ist endlich auch der Pinsel angekommen und ich konnte den Slimboy testen.
Den Hobel auf 1 gedreht, Derby Extra rein und Pinsel zum Einweichen ins Waschbecken. Dann erstmal ab unter die Dusche.

Nach der Dusche direkt Proraso Pre Shave Sensitive aufgetragen. In dem Zeug ist irgendwas drin, was meine Augen nicht mögen und wirklich "sensitive" hat sich die auch nicht angefühlt. Aber war OK.
Dann Pinsel vorsichtig ausgedrückt und geschüttelt. Das Aufschäumen der Seife (Proraso Sensitive) ging leichter als erwartet. Allerdings habe ich die Seife direkt im Gesicht aufgeschäumt. Der Schaum wurde auch besser als mit der Rasiercreme mit Fingern aufgetragen. Er war auch dichter zwischen den Barthaaren. Ich war mir nur die ganze Zeit unsicher, wie viel Wasser ich wirklich brauche. Der Pinsel hat etwas gepiekst, aber nicht unangenehm.
Dann erst einmal mit den Strich. Da habe ich nur an den empfindlichsten Stellen am Hals gemerkt, dass da überhaupt vielleicht eine Klinge drin sein könnte. Und trotzdem habe ich es geschafft mich zu schneiden. Zum einen am Hals, wo ich etwas unachtsam war und zum anderen im Bereich um die Mundwinkel. Rötungen am Hals, die aber nach eine halben Stunde wieder weg waren.

Insgesamt noch etwas ungleichmäßig. Hab an den meisten Stellen nur mit und seitlich zum Strich gemacht und für "jeden Tag" ist es jetzt schon an den meisten Stellen gut genug. Mit etwas Übung sollte das werden.
Nur direkt der Bereich zwischen Kinn und Adamsapfel macht mir Sorgen. Dort sind ein paar Haare, die ich sogar gegen den Strich nicht erwischt habe.

Naja, morgen stell ich mal auf 3 und guck wie es dann läuft.

--
Wilkinson Classic, Gillette Slim Adjustable G/4, Merkur 37C, Fatip Piccolo
Auf der Suche nach der Richtigen (derzeit Favorisiert: ASP, rP, Triton R3, Razolution)
Edwin Jagger Pure Badger
Aktuelle Favoriten: Eau du Ventoux, Proraso RS Rot
Speick Balsam Sensitive Fresh Finish
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
27.03.2015, 21:27 Uhr
treyy
registriertes Mitglied


welchen pinsel hast den jetzt geholt? ja am hals bzw. am adamsapfel wenn ich mich nicht konzentriere schneide ich mich auch des öfteren. sind aber halt nur so kleine punktuelle schnitte. genau so wie gegen den strich am unteren Kieferknochen, da wachsen die haare bei mir sozusagen richtung ohren, weg vom kinn. Ist aber auch meist alles tagesform abhängig^^
Diese Nachricht wurde am 27.03.2015 um 21:28 Uhr von treyy editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
28.03.2015, 01:09 Uhr
Oronar
registriertes Mitglied


Als Pinsel hab ich den Edwin Jagger Pure Badger. Also schon einen sehr günstigen und halt auch unterste Qualitätsstufe. Das Pieksen stört aber auch nicht.

Die Schnitte am Hals/Adamsapfel waren auch schnell wieder weg, nur an den Mundwinkeln/unterer Bereich der Oberlippe ist es etwas hartnäckiger.

Morgen dann nächster Versuch auf Stufe 3.

--
Wilkinson Classic, Gillette Slim Adjustable G/4, Merkur 37C, Fatip Piccolo
Auf der Suche nach der Richtigen (derzeit Favorisiert: ASP, rP, Triton R3, Razolution)
Edwin Jagger Pure Badger
Aktuelle Favoriten: Eau du Ventoux, Proraso RS Rot
Speick Balsam Sensitive Fresh Finish
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)