NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Sonstige Nassrasurthemen » Bin auf Hobel umgestiegen. Bitte um Hilfe » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ]
Diskussionsnachricht 000000
31.03.2015, 11:17 Uhr
Rolandson2
registriertes Mitglied


Bin vom Gillete aud Rasierhobel umgestiegen da ich immer einen Rasurbrand bekam.Ich glaube der Lubrastrip verursacht Rasierbrand.

Hier die Produkte die ich zum Rasieren verwende.
Müller Hans Jürgen Rasierseife Aloe Vera
Edwin Jagger Verchromter doppelter Rasierhobel
Edwin Jagger Pure Badger Dachshaar-Rasierpinsel - Ebenholzimitation
Astra Superior Stainless Double Edge Razor Blades

Rasiere mich zum 8 mal mit dem Hobel.
Ich Rasiere mich alle 4-7 Tage.
Das Ergebnis ist nicht so gut wie von Gillete aber der Rasurbrand ist fast weg.
Mein problem ist uder hals. Jedesmal blute ich.
Ich Rasiere mich von oben nach unten und danach von rechts nach links.
Der Rasierschaum ist kein Schaum sonderen eher wie eine creme.

Liegt es eventuell am "Schaum" oder am Hobel.

Wie lange dauert es eigentlicht bis sich die haut and die Klinge gewöhnt?

Kann man die Klingen mit Essigwasser reiniegen?

--
Merkur 34c Zurzeit Feather klingen Gold Dachs balea Tabac Original

Diese Nachricht wurde am 31.03.2015 um 11:19 Uhr von Rolandson2 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
31.03.2015, 12:08 Uhr
Philipp R.
registriertes Mitglied


Nein, Rasierbrand kommt von mechanisch zu stark gereizter Haut, der Lubrastrip kann höchstens eine allergische Reaktion auslösen. Es kann auch am zuvor verwendeten Rasierschaum oder -gel gelegen haben, wenn du vorher was anderes als die Mühle Rasierseife benutzt hast.

Wenn der Rasierbrand fast weg ist, bist du doch schon auf einem guten Weg. Mach am Hals (und auch generell) nicht unbedingt von oben nach unten und von rechts nach links, sondern achte mal auf die Wuchsrichtung deiner Haare und gehe erst mit dem Strich und dann nach erneutem Einschäumen nochmal quer zum Strich (Strich = Haarwuchsrichtung)

Beim Schaum kannst du mit mehr oder weniger Wasser experimentieren. Manche mögen es da konzentrierter, dicker und cremiger, während andere es eher nasser mögen. Ich würde mal so sagen: Hat der Schaum die Konsistenz von zäher Spachtelmasse, muss definitiv mehr Wasser rein, läuft er in Rinnsalen vom Gesicht, ist zu viel Wasser drin.

Bleibe bei deinem Setup und beobachte nochmal ein bis zwei Wochen, dann sollte sich die Haut dran gewöhnt haben.

Man kann Klingen schon mit Essigwasser reinigen, aber ich weiß nicht was das für einen Sinn haben sollte. Mir reicht die simple Methode "unter fließendem Wasser abspülen" vollkommen aus. Nach ein paar Rasuren kommt die Klinge ja eh in den Müll, da muss ich also kein großen Reinigungsbrimborium veranstalten.

--
Intentionally left blank
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
31.03.2015, 12:12 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


Rolandson2 schrieb:

Zitat:
Mein problem ist uder hals. Jedesmal blute ich.
Ich Rasiere mich von oben nach unten und danach von rechts nach links.

Versuche mal, zuerst von unten nach oben, danach von oben nach unten. Und nicht Aufdrücken!

Zitat:
Der Rasierschaum ist kein Schaum sonderen eher wie eine creme.

Liegt es eventuell am "Schaum" oder am Hobel.

Per Ferndiagnose nicht zu beantworten.

Zitat:
Wie lange dauert es eigentlicht bis sich die haut and die Klinge gewöhnt?

Die Frage ist eher, wie lange dauert es, bis Du die richtige Technik (z.B. nicht Aufdrücken!) verinnerlicht hast.

Zitat:
Kann man die Klingen mit Essigwasser reiniegen?

Natürlich könnte man das. Nur wozu? Hobel gründlich mit Wasser abspülen, trockenpusten, fertig.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
31.03.2015, 14:21 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


Das Hobeln ist schon aggressiver zur Haut, als ein Systemrasierer. Daher gilt als erstes Mantra: Auf KEINEN FALL Druck ausüben. Als zweites: man muss sich von der Idee verabschieden, möglichst viel Bart wegzuhobeln (das geht mit einem Fusion, aber nicht mit einem klassischen Hobel - statt eliminieren nur Schritt für Schritt reduzieren).

Außerdem: bei einem Drei- oder Mehrtagebart brauch ich mit dem Hobel immer zwei Durchgänge möglichst exakt mit dem Strich, und dann ist ein Tag Ruhe angesagt, sonst Rasurbrand - auch bei sehr guter Vobereitung und ohne Aufdrücken.

Bluten ist meiner Meinung nach beim Hobeln recht normal, dafür gibt es den Alum-Block oder bei mehr den Blutstillstift.

Vielleicht wäre zudem gerade am Anfang eine eher sanfte Klinge anzuraten (ich persönlich kann ja mit den kritisierten Derby recht gut).

Wichtig ist aus meiner Sicht nochmal, sich von der Idee zu verabschieden, mit dem Hobel ein gleiches Ergebnis wie z.B. mit dem Fusion erzielen zu wollen. Die scheint ja einigen nach sehr viel Übungszeit zu gelingen, vielen eben aber auch halt nicht.

Mit der Mühle-Seife kenn ich micht nicht aus, aber wenn es letztlich die umgelabelte Aloe Vera von Kappus ist, dann würd ich die ganz schnell gegen eine ordentliche austauchen ;-). Mit dem Pappzeug bin ich nicht klargekommen. Ansonsten viellleicht erst mit einer Rasiercreme (z.B. Speick) anfangen?!

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.

Diese Nachricht wurde am 31.03.2015 um 14:29 Uhr von Cracker editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
31.03.2015, 15:56 Uhr
AndreasTV
registriertes Mitglied


Bluten ist beim Rasieren mit einem Hobel Normal ? Ich wusste ja schon immer das ich "Unnormal" bin - aber dann auch die vielen Anderen bei Denen kein Blut fließt .
Ein Durchgang "Quer" und einen Ausputzgang "Gegn = Fertig . Diese "Reduktions - Orgien" sind doch wohl größtenteils "Nerd-tauglich" bzw. nicht wirklich vonnöten.

MfG

Andreas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
31.03.2015, 16:07 Uhr
Rolandson2
registriertes Mitglied


Schaum ist wirklich zäh wie Spachtelmasse.
Eine stelle am Hals wächst mein Bart von unten nach oben. Ich Rasiere mich von oben nach unten und and dieser stelle gegen den strich. Da Blute ich immer und es fühlt sich nicht gut an.
Ich rasiere fast mit dem selben druck wie mit Gilette

--
Merkur 34c Zurzeit Feather klingen Gold Dachs balea Tabac Original

Diese Nachricht wurde am 31.03.2015 um 16:11 Uhr von Rolandson2 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
31.03.2015, 16:15 Uhr
AndreasTV
registriertes Mitglied



Dann ist´s zu-viel Druck; auch wenn ein "Gillette" - Systemie eigentlich Nie wirklich "Druck" verlangt.
Da würde ich mal in Ruhe am Schaum "arbeiten" - Der sollte auf keinen Fall "Pappig" sein, aber auch nicht wirklich "Fluffig".
Fertig Aufgeschlagen sollte sich zwischen den Fingerspitzen leicht "zerreiben" lassen, dennoch die Haut schmieren; ist Blöd zu beschreiben wenn man Es noch nicht erlebt hatte Was Genau gemeint ist.

MfG

Andreas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
31.03.2015, 20:42 Uhr
Rolandson2
registriertes Mitglied


Warscheinlich wird die Rasur nicht so sauber weil die Klinge nicht richtig durch die Spachtelmasse kommt

--
Merkur 34c Zurzeit Feather klingen Gold Dachs balea Tabac Original
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
31.03.2015, 22:19 Uhr
Baas vant Spill
Moderator


Bluten ist bei der Hobelrasur alles andere als normal. Und ich rasiere mich auch noch täglich, ohne Probleme.
Wo ich lange Probleme hatte, war die Rasur am Abend. Aber selbst da kann ich mich heute täglich und ohne Probleme rasieren, und das auch noch wirklich zufriedenstellend.

Woran liegts? - Wuchsrichtung kennen, gute Rasierseife bzw. Rasiercreme, den Hobel mit viel Gefühl führen. Zwischen nicht aufdrücken und NICHT aufdrücken können Welten liegen!

Natürlich wird die Schaumkonsistenz ihren Teil dazu beitragen. Aber die Spachtelmasse lässt sich zum Glück ja einfach verdünnen. Daneben würd ich dann zwingend auf die Rasurdisziplin achten. Nur zwei Durchgänge, auf den Druck achten, und dann ist Schluss für 24 Std.! - Egal ob noch was stehen geblieben ist. Erst kommt die Technik, die Gründlichkeit kommt dann von selbst.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
01.04.2015, 07:38 Uhr
~Inselgrün
Gast


Probieren geht über Studieren!

Bei Rasur nur alle paar Tage bis zu einer Woche, hätte ich allerdings mit dem EJ Hobel so meine Probleme, insofern er dann auf dem Barthaar "aufschwimmt". Für solche Aufgaben nehme ich eine Shavette und dann ein System oder den Merkur 37c, kann mir aber vorstellen, dass auch ein Zahnkamm (11c und Konsorten) geeignet ist.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
02.04.2015, 15:00 Uhr
Rolandson2
registriertes Mitglied


Habe ich auch gelesen das man für längeres barthaar einen offenen Zahnkamm braucht

--
Merkur 34c Zurzeit Feather klingen Gold Dachs balea Tabac Original

Diese Nachricht wurde am 02.04.2015 um 15:14 Uhr von Rolandson2 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
02.04.2015, 16:00 Uhr
Philipp R.
registriertes Mitglied


Ob man nun braucht kann ich nicht sagen, aber gewisse Rasierer bieten je nach Barthaarlänge und -dichte gewisse Vorteile, wobei ich aber eher der Meinung bin, dass der offene Zahnkamm eher für starkes, dichtes Barthaar ist und die zu kürzende Länge eher von untergeordneter Bedeutung.

Je schneller sich der Rasierer konstrukionsbedingt zusetzt, desto öfter muss man ihn ausspülen und desto kürzere Züge muss man machen.

Man bekommt auch mit einem Mach 3 einen Vollbart ab.

--
Intentionally left blank
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
02.04.2015, 16:41 Uhr
Rolandson2
registriertes Mitglied


Ich rasiere mich heute wieder nach 2 Tagen mit der Palmolive Rasiercreme Classic statt der Müller Hans Jürgen Rasierseife wo der schaum klebrig ist.

--
Merkur 34c Zurzeit Feather klingen Gold Dachs balea Tabac Original

Diese Nachricht wurde am 02.04.2015 um 19:00 Uhr von Rolandson2 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
02.04.2015, 19:50 Uhr
Rolandson2
registriertes Mitglied


Hat gut geklappt und dann kam der Hals. Blute wieder.Schaum war sehr gut. Liegt es am Hobel? Aber ich gehe mal aus das es an mir liegt. Ich acht nicht auf den Winkel. Ist nicht die Rundung am Kopf des Hobels der Winkel?

--
Merkur 34c Zurzeit Feather klingen Gold Dachs balea Tabac Original
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
03.04.2015, 03:44 Uhr
Mabuse
registriertes Mitglied


Habs grad erst gelesen - Du benützt ja einen Hobel mit Doppelklinge!
Bau doch mal eine Klinge, vorzugsweise die hintere, aus.
Und kein Druck beim Rasieren. Den Hobel nur durch den Schaum ziehen, der Druck kommt durch das Eigengewicht des Hobels automatisch zustande.

Winkel kontrollieren, die Klinge (und nicht dir Hobelrundung, wie willst Du auch nen Winkel von ner Rundung bestimmen?) im Hobel sollte in einem 30 bis 40° Winkel über die Haut gleiten.
Die Rasur gegen den Strich würde ich bleiben lassen, rasiere doch mal für den Anfang nur mit dem Strich.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
03.04.2015, 06:44 Uhr
Baas vant Spill
Moderator


@ Mabuse: der Edwin Jagger ist ein ganz normaler Double-Edge Rasierhobel mit einer Klinge.

@ Rolandson: Kenn ich so auch, hatte ich auch so in meinen Hobelanfängen. Lag tatsächlich am Druck und an mangelnder Beachtung der Wuchsrichtung. Den Winkel gibt der Hobel fast von selbst vor, den Druck hast aber nur du selbst in der Hand. Probiere weiter, achte auf deine empfindlichen Stellen und rasier dort dann evtl. nur einmal. Jetzt zu Beginn hat Hautschonung Vorrang, die Gründlichkeit kommt später von selbst.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
03.04.2015, 09:23 Uhr
Rolandson2
registriertes Mitglied


Liegt sicher am Druck. Ich Blute ja immer an der gleichen Stelle am Hals. Und natürlich bin ich immer zu schnell. Hab noch kein richtiges Gefühl für den Hobel.

--
Merkur 34c Zurzeit Feather klingen Gold Dachs balea Tabac Original

Diese Nachricht wurde am 03.04.2015 um 09:25 Uhr von Rolandson2 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
04.04.2015, 07:56 Uhr
rasierenmuessen
registriertes Mitglied


Editiert

Rasiere dich doch erstmal jeden Tag oder jeden zweiten.
Mach langsam und sehr vorsichtig. Tue so, als ob alles
ganz gefährlich sei. Ein zwei Wochen, das gibt dir Übung
die Tips umzusetzen. Ess hilft dir, das Gefühl dafür zu
entwickeln.

Übe auch den Schaum schlagen, mehrmals, mal flüssiger,
mal fester. So machst du die Erfahrung.

Manch einer bekommt es am Hals nicht so gut hin, damit
darft du auch rechnen.


Gruss rm

--
Prima, es [ist/war] wieder soweit.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
05.04.2015, 16:10 Uhr
Rolandson2
registriertes Mitglied


Heute wieder Rasiert. Schaum war super. Nur noch eine Stelle am als wo ich Blutete aber nur ganz kurz geblutet. Keinen Druck und der Winkel war jetzt auch besser. Rasur dauerte aber 20 Minuten

--
Merkur 34c Zurzeit Feather klingen Gold Dachs balea Tabac Original
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
05.04.2015, 18:06 Uhr
~Inselgrün
Gast


Wenn es schneller gehen soll, ist der System-Hobel keine schlechte Wahl Zusammen mit handgemachtem Schaum ein Traum. Man denkt gar nicht, wie gut die neumodischen Dinger rasieren, wenn man sie statt mit Gel einmal mit Pinsel und selber gemachtem Schaum testet.


Rasurgüte:

A. Rasurgerät_:
1. Passender Systemhobel: +++
2. Irgendein Systemhobel: +(+)
3. Passender Hobel: +(+)
4. Irgendein Hobel: +

B. Gleitmittel_:
1. Selbstgemachter Schaum mit Pinsel im Gesicht: +++
2. Selbstgemachter Schaum: ++(+)
3. Dosengel: +(+)
4. Ölrasur, brushless Creme: +
5. Dosenschaum: (+)


Rasurgerät und Gleitmittel kann man nach Lust und Laune kombinieren. So ergeben sich unterschiedliche Ergebnisse. Sind aber nur meine Empfindungen.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
07.04.2015, 00:39 Uhr
HightecShaver
registriertes Mitglied


Hallo,
Warum steigst du von so einen guten Rasierer auf son Mittelalter kram um.
Ist doch total teuer so ein Hobel quatsch und total veraltet.

Besorg dir den Gillette Proglide Flexball, dazu das Gillette Series Sensitive Rasiergel mit 3x Triple Protection. Als After Shave ist das Loreal Men Expert Hydra Energy mit Ice Effect als Watergel Technologie und ADS (Active Defense System) einfach nur genial.

Was noch sehr gut ist, die Loreal Men Expert Hydra Energy Comfort Max Feuchtigkeitspflege Lotion Anti trockene Haut mit Hydra Schutz Komplex.

Und vergiss den ganzen Dachshaar Pinsel Quatsch. Mach dir das Rasiergel, das Aftershavegel, und die Lotion einfach auf die Hand und einreiben, fertig

Mit den 4 Produkten bist du erstens mal auf den Stand der Technik im High End bereich wo diese Hobel usw. locker im Keller landen, wo sie hingehören.


Rasier dich nach dem Duschen und nimm zum Schluss die Lotion dann hast du Butterweiche gut riechende Haut, wo die Ladys voll abgehen

Diese Nachricht wurde am 07.04.2015 um 01:03 Uhr von HightecShaver editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
07.04.2015, 06:16 Uhr
AndreasTV
registriertes Mitglied


Guten Morgen .
Auch wenn ich die letzten ca. 18 Monate überwiegend die modernen Systemies nutze würde ich einen Rasierhobel nicht gänzlich missen wollen .
Bei meiner eher unempfindlichen Haut fielen diese "High Tech" - Produkte von "Loreal Men Expert" aber buchstäblich "Durch" (Hatte mal von einer Bekannten Proben von diversen Cremes, Easierschaum & -gel bekommen).
Eventuell mal zur Apotheke gehen und um etwas "Basiscreme DAC" fragen und ausprobieren . Das ist eine Cremegrundlage in Welcher nach Bedarf feuchtigkeits- oder aber auch fett-spendene Zusätze eingearbeitet werden können und somit individuell an die eigenen Hautbedürfnisse angepasst werden kann.
Dazu sollte man allerdings wissen Was die eigene - Speziell die Gesichtshaut - Haut benötigt.

Wie Es schon Geschrieben wurde ist z. Bspl. ein moderner Systemie mit selbst-aufbereitetem Rasierschaum aus RS / RC eine wirklich fast unschlagbare Kombi Welche durchaus zu gefallen weiß.

Letzten Endes hilft Da aber nur das Eruieren bezüglich der eigene Anforderungen und Notwendigkeiten (Verträglichkeit etc.).

MfG

Andreas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
07.04.2015, 08:54 Uhr
Rolandson2
registriertes Mitglied


Gillette ist sehr teuer und so viel Plastik. Ich bekomme auch Rasierbrand mit den System zeug. Mit dem Hobel nicht mehr.Und diese Produkte wie Loreal usw. sind nur chemie zeug. Denn was auf die Haut kommt geht hach ins Blut.

--
Merkur 34c Zurzeit Feather klingen Gold Dachs balea Tabac Original
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
07.04.2015, 10:15 Uhr
~Inselgrün
Gast


HightecShaver schrieb:

Zitat:
Hallo,
Warum steigst du von so einen guten Rasierer auf son Mittelalter kram um.
Ist doch total teuer so ein Hobel quatsch und total veraltet.

Besorg dir den Gillette Proglide Flexball, dazu das Gillette Series Sensitive Rasiergel mit 3x Triple Protection. Als After Shave ist das Loreal Men Expert Hydra Energy mit Ice Effect als Watergel Technologie und ADS (Active Defense System) einfach nur genial.

Was noch sehr gut ist, die Loreal Men Expert Hydra Energy Comfort Max Feuchtigkeitspflege Lotion Anti trockene Haut mit Hydra Schutz Komplex.

Und vergiss den ganzen Dachshaar Pinsel Quatsch. Mach dir das Rasiergel, das Aftershavegel, und die Lotion einfach auf die Hand und einreiben, fertig

Mit den 4 Produkten bist du erstens mal auf den Stand der Technik im High End bereich wo diese Hobel usw. locker im Keller landen, wo sie hingehören.


Rasier dich nach dem Duschen und nimm zum Schluss die Lotion dann hast du Butterweiche gut riechende Haut, wo die Ladys voll abgehen

Sicher, der Proglide und der Flexball sind hervorragende Rasierer, aber ob der Weisheit letzter Schluss und für jeden das richtige? Ich habe meine Zweifel.

Bei längerem Wuchs verwende ich immer noch ein Rasiermesser mit einfacher Wechselklinge, so auch heute Morgen, gegen den Osterwuchs. Im zweiten Durchgang ein System und ich bin perfekt rasiert.

Die L'Oréal-Sachen kenne ich nicht, ich finde das Weleda ASB nahezu unschlagbar, würde aber nicht sagen, dass es jedem gefallen muss.

Rasierpinsel und selber gemachter Schaum aber sind jedem Dosen-Produkt, das bisher auf den Markt kam, haushoch überlegen. Ich rede hier nicht ins Blaue, sondern habe selbst getestet.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
07.04.2015, 10:16 Uhr
Philipp R.
registriertes Mitglied


Ich bin jetzt zwar geneigt, tief Luft zu holen und richtig was vom Stapel zu lassen, aber man soll Trolle ja nicht füttern.

Rolandson2:
Bleib am Ball. So wie ich das hier lese, bist du auf dem richtigen Weg. Geschwindigkeit und Gründlichkeit wird von selbst besser.

Es ist allerdings auch gewissermaßen eine Einstellungssache. Diese Art der Rasur, wie sie hier viele "zelebrieren", ist halt nix für früh morgens schnell zwischen Tür und Angel. Sie erfordert gewissermaßen, dass man sich dafür Zeit nimmt, dafür aber das Prozedere genießt.

--
Intentionally left blank
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ]     [ Sonstige Nassrasurthemen ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)