NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte » Preshave Öl selber herstellen » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
20.07.2015, 14:07 Uhr
Clemens666
registriertes Mitglied


Salve! Habe in der SuFu keinen vergleichbaren Faden gefunden und eröffne deshalb hier einmal einen neuen.

Frage an euch: gibts hier user, die sich ihr eigenes preshave öl herstellen?

Wäre an euren Zutaten interessiert, da ich zurzeit experimentiere. Und es wäre super, wenn hier jetzt nicht Kommentare a la "ich benutze nur Olivenöl" kommen.

Bei mir ist im Moment in Benutzung eine Mischung aus folgenden Komponenten: Olivenöl, Kastoröl, Nelkenöl, Rosmarin und etwas Sandelholzöl.

Von der Aprikose kann ich abraten, das schmiert zu sehr. Limone habe ich mir noch besorgt und kommt demnächst zum Einsatz.

Bin auf eure Kommentare gespannt!

Gruß vom Mixer:-)

--
Zwilling, Robert Klaas, Johnson, Ern, Triton, Capitol, Grawa

"Ändert sich der Zustand der Seele, so ändert dies zugleich auch das Aussehen des Körpers und umgekehrt: ändert sich das Aussehen des Körpers, so ändert dies zugleich auch den Zustand der Seele." Aristoteles
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
20.07.2015, 15:13 Uhr
RazorRock
registriertes Mitglied


Hi,

ich habe schonmal etwas herum experimentiert, müsste aber mal etwas wissenschaftlicher an die Sache herangehen, da mich das Do it Yourself schon sehr interessiert. (zumindest in Bereichen wo es mit weniger Kosten und Aufwand verbunden funktioniert)

Habe mir dann mal zum ausprobieren das Floid Rasieröl gekauft.
Das kommt mir allerdings eher vor wie eine Art Öl/Gel, wird beim Auftragen auf die trockene Haut sofort trocken und leicht klebrig.
Sobald Wasser dazu kommt wird es glitschig (könnte fast ein Gleitgel sein.. *lach*)
zum Rasieren NUR mit dem Öl finde ich es nicht 100% geeignet, da die Rasur damit noch zu ruppig ist. Nur zum Ausrasieren von Nackenbereichen wenn ich meinen Söhnen die Haare geschnitten habe, klappt das super.
Als Preshave Öl allerdings klappt es ganz gut..

Mein Gedanke war jetzt.. welches Öl weicht die Barthaare besonders gut ein?

Mein letzter Versuch war Kokosöl/Fett mit Zugabe von etwas Olivenöl und Mandelöl, im Direktvergleich (mit/ohne) war es dann aber doch nicht so 100% verbessernd für die Rasur.

Aktuell rasiere ich gern den 1. Durchlauf nur unter Verwendung von Rasierseife, gebe dann ein/zwei Tropfen Öl (Mandelöl oder Hagebuttenkernöl) auf die Haut und schäume dann nochmal kurz drüber und rasiere den 2. Durchgang mit dem Messer.

soweit dazu meine Erfahrungen der bisherigen Versuche

ich probiere das morgen mal mit dem Hagebuttenkernöl aus, wie es sich als Preshave Öl verhält (das hab ich nämlich relativ neu)

Grüße
Oliver
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
21.07.2015, 09:00 Uhr
RazorRock
registriertes Mitglied


so wie versprochen mein kleiner Bericht über den Test

Ich war heute früh recht begeistert von der Pflegenden, sowie auch unterstützenden Wirkung des Öls.

1) Gesicht mit warmen bis heißem Wasser befeuchtet
2) Rasierpinsel mit relativ wenig Wasser Seife aufgenommen und im Gesicht verteilt (zum Rasieren zu trocken) - diente eher dem Einweichen
3) den Schaum kurz runter gewaschen/gespült und grob trocken getupft
4) Öl aufgetragen (ob es ein spezielles sein muß vermag ich da jetzt nicht zu sagen)
5) wie gewohnt drüber geschäumt und dann rasiert

ich hatte ein sanfteres Rasurgefühl dabei, am Hals habe ich ein paar Stellen, die sich schonmal unangenehm anfühlen und sehr stark dazu neigen, das sich dort vermehrt Irritationen bei der Rasur bilden.
Genau an den Stellen unterstützt das Öl ein sanfteres Gleiten und es blieb irritaionsfrei.

Das Öl zum Einweichen bin ich mir unsicher, aber als reiner Gleitfilm drunter und nachhaltiger Pflege, hat es Pluspunkte gewonnen.

Gruß
Olli

P.S.: Öle/Fette, die viel Feuchtigkeit spenden (z.B. Sheabutter) könnte ich mir gut im Mix vorstellen. Könnte dann auch durchaus eine Art Creme werden
zur Limone eine Frage.. hast Du das als Ätherisches Öl genommen?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
22.07.2015, 17:29 Uhr
Clemens666
registriertes Mitglied


Hi Olli,

Hagebutte klingt ja interessant. Das Limonen öl ist als ätherisches Öl und passt gut in den oben genannten Mix. Nelke wirkt antibakteriell und heilend, Castor öl ist schön dick und pflegend.

Ich glaube ich habe da eine gute Kombi gefunden. Kann jedem nur empfehlen sich da was zu mischen. Man findet online alles günstig und muss nicht die Apotheker Preise für fertige Produkte bezahlen, bei denen dann evt. noch Chemie dabei ist..

--
Zwilling, Robert Klaas, Johnson, Ern, Triton, Capitol, Grawa

"Ändert sich der Zustand der Seele, so ändert dies zugleich auch das Aussehen des Körpers und umgekehrt: ändert sich das Aussehen des Körpers, so ändert dies zugleich auch den Zustand der Seele." Aristoteles
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
27.07.2015, 09:58 Uhr
RazorRock
registriertes Mitglied


Hi Clemens,

mit den ätherischen Ölen muss man zum Teil nur aufpassen, wie sie auf die Haut aufgetragen wirken, da gibt es Öle (z.B. Zitrone) welche die Haut stark reizen können.
ist aber vom Öltyp und der Konzentration abhängig :-)

hier sind viele Öle aufgelistet nebst Wirkung und eventuellen Warnhinweisen..
www.aetherische-oele.net
im Seifenbereich werden daher oft Seifenduftöle verwendet, die zwar
keinerlei pflegende Eigenschaften haben, dafür NUR Duft spenden.
hier finde ich aber eine gezielt ausgesuchte Beimischung eines ätherischen Öls besser, zumal der Duft angenehmer und intensiver ist, als künstilche Duftstoffe.

Auf das Hagebuttenkernöl bin ich gekommen, weil ich nach pflegenden Ölen gesucht hatte und welche zur Versorgung von Hautreizungen, Irritationen etc. die Hagebutte pflegt "alte und belastete Haut" :-)

Ich verwende das jetzt wie oben beschrieben (Einweichen der Bartstoppeln, dann erst Öl drauf und darüber dann Schaum) seit einer Woche täglich und bin damit zufriedener als mit Floid Rasieröl, oder Proraso PreShave Cream.

...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
27.07.2015, 16:11 Uhr
Clemens666
registriertes Mitglied


Danke für den Link Olli, tolle Seite! Ich bin mit meiner Mischung jetzt eigentlich auch ganz zufrieden, werde heute mal im CVS vorbeischauen, wobei ich nicht glaube, dass die Hagebutte haben. Ansonsten halt im Herbst in Deutschland..

Lg

--
Zwilling, Robert Klaas, Johnson, Ern, Triton, Capitol, Grawa

"Ändert sich der Zustand der Seele, so ändert dies zugleich auch das Aussehen des Körpers und umgekehrt: ändert sich das Aussehen des Körpers, so ändert dies zugleich auch den Zustand der Seele." Aristoteles
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
27.07.2015, 16:46 Uhr
RazorRock
registriertes Mitglied


was ich als Haarconditioner gemacht habe werde ich morgen mal testen als Preshave-Öl, bzw. Cream (Kokosöl/Mandelöl/Hamameliswasser/AloeVera Saft/etwas Minzöl)
durch das Kokosöl hat es eher eine feste Form (ähnlich der Proraso Preshave Cream)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
28.07.2015, 12:08 Uhr
shelob
registriertes Mitglied


Auch Nelkenöl ist ein sehr starkes Allergen. Also lieber erstmal testen ob man es verträgt bevor man sich nen halben Liter Rasieröl mischt.

--
und werden immer mehr Herold R89, Gilette Slim Adj. ASP
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
31.07.2015, 12:36 Uhr
Clemens666
registriertes Mitglied


Hi Shelob, danke für den Hinweis. Ich rasiere mich nun eine Weile mit dem oben genannten Mix und es tut meiner Haut sehr gut. Der Duft ist echt der Hammer und meine Haut sah nie besser aus.

Ich mische mir aber immer mir Klinge Portionen, die ich dann in etwa einer Woche aufbrauche. Bin einfach zu experimentierfreudig um mir da eine feste Mischung in großen Mengen abzumischen..

Olli, kokos klingt ja auch sehr interessant. Ah, da ist noch viel Potential zum mischen für mich..

--
Zwilling, Robert Klaas, Johnson, Ern, Triton, Capitol, Grawa

"Ändert sich der Zustand der Seele, so ändert dies zugleich auch das Aussehen des Körpers und umgekehrt: ändert sich das Aussehen des Körpers, so ändert dies zugleich auch den Zustand der Seele." Aristoteles
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
03.08.2015, 08:05 Uhr
RazorRock
registriertes Mitglied


Moin,

ich probiere auch immer gern und viel mit solchen Sachen rum.
Wenn es übrigens auch noch nach Kokos duften soll, kann man kalt gepresstes Kokosöl verwenden, das gibts im Reformhaus oder im Drogeriemarkt bei den Natur/Bio Produkten. Zusätzlicher Vorteil zum Palmin aus dem Supermarkt: das Bio Zeugs hat noch mehr pflegende Vitamine in sich :-)

Gruß
Olli
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
19.01.2016, 05:52 Uhr
Aemon
registriertes Mitglied


Könntet ihr auch die Mischungsverhältnisse angeben bzw. Herstellungsablauf bei cremen?
Danke

--
Bereue nur die Sünden die du nicht begangen hast.
Koraat Basic II, Mühle r89, Astra, Mühle Black Fibre 21 mm, Koraat 5 cm mit Hanfseite, Koraat, Tabac Original,Palmolive Tabac Original, Old Spice ein wenig,
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)