NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasiermesser und Zubehör » A.P. Donovan - 7/8" - stumpf geledert ?! » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
Diskussionsnachricht 000000
10.09.2015, 14:46 Uhr
Marc123
registriertes Mitglied


Hallo zusammen,

ich bin schon ne zeitlang stummer Mitleser in diesem Forum seit ich Anfang dieses Jahr von Systemrasierer auf Rasierhobel umgestiegen bin.

Nun habe ich mir ein Rasiermesser von A.P. donovan mit einem Streichriemen gekauft. Nachdem ich das Messer abgeledert hatte, mit dem Rücken voran, und die Schneide und den oberen Rand der Klinge auf dem Streichriemen aufgelegt habe ich meine erste Rasur ohne größere Schäden überstanden.
Nach der Rasur habe ich das Messer getrocknet, und mit etwas Balistol (wie hier im Forum öfters zu lesen ist) leicht eingeölt.

Heute habe ich das Messer erneut wie empfohlen vor der Rasur mit dem Lederriemen abgeledert, allerdings hat das Messer deutlich an Schärfe verloren, die Haare wurde mehr gerupft als geschnitten, und die Rasur war nur mit Schmerzen durchführbar, deshalb habe ich nach dem dritten Zug auf meinen Hobel gewechselt.

Was habe ich falsch gemacht, dass das Messer nur eine Rasur lang scharf war?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
10.09.2015, 15:24 Uhr
~Nick H.
Gast


Hi,
bist du beim Trocknen an die Schneide gekommen? Damit bekommst du ein Messer direkt stumpf.
Hast du das Messer vorher schärfen lassen? Würde ich auf jeden Fall bei einem neuen Messer machen. Wundert mich, dass du dich überhaupt damit rasieren konntest, wenn du es vorher nicht hast schärfen lassen. Schlecht geschärfte Messer können aber auch nach einer Rasur wieder stumpf sein.
A.P. donovan sollen sich ähnlich wie die Gold Dollar beim Schärfen verhalten. Das ist etwas gewöhnungsbedürftig und bedarf Übung.

MfG Nick
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
10.09.2015, 15:30 Uhr
Siegburger
registriertes Mitglied


Hallo Marc,

wie Nick bereits sagte, wenn das Messer vorher nicht von Grund auf neu geschärft wurde, kannst du bis zum jüngsten Tag ledern und deine erste gelungene Rasur, grenzt fast an ein Wunder. Wenn du die entsprechenden Steine hast komplett neu aufbauen. Wenn nicht, zu jemandem hier im Forum schicken und scharf zurück bekommen.

Gruß
Siegburger

--
Ne schöne Jrooß ahn all die, die unfehlbar sinn.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
10.09.2015, 18:34 Uhr
IceWeasel
registriertes Mitglied


Wirbt AP donovan nicht damit, dass alle Messer rasurfertig ausgeliefert werden?

Wenn man es direkt über die Webseite bestellt, erhält man sogar einen kostenlosen 5-Jahre-Schärf-Service.
Vielleicht kann Marc den ja in Anspruch nehmen?

Liebe Grüße

--
DOVO INOX 4155846 5/8" | Alpha Bob Dachshaar | Edwin Jagger Sandelholz | Böker Abziehriemen | Tabac Original

Diese Nachricht wurde am 10.09.2015 um 18:35 Uhr von IceWeasel editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
11.09.2015, 19:43 Uhr
Marc123
registriertes Mitglied


Hallo,
ich hab das Messer über einen großen Versandhandel gekauft, und habe es heute Vormittag in einem Geschäft zum Schärfen abgegeben.
Ich bin mal auf das Ergebnis gespannt.
Grüße
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
11.09.2015, 23:15 Uhr
Doorsch
registriertes Mitglied


Zum einen würde ich das Messer vorerst zu jemand Erfahrenem geben, er sollte sich das Messer betrachten und beurteilen. Viele der "billig" Messer sind zum einen schlecht verarbeitet zum anderen ist es oft Ware aus China oder Pakistan, der Stahl teilweise nicht geeignet bzw. Nicht gehärtet!

Unabhängig davon sind viele neu erworbene Messer, und hier sind auch Messer Namhafter Hersteller darunter, die nicht "rasurfertig" sind. Also eventuell gar nicht rasieren oder nur schlecht rasieren.

Die beste Möglichkeit wäre wirklich gewesen das Messer an einen erfahrenen Schärfer aus dem Forum zu schicken.

Wo hast Du es denn jetzt hingegeben? Haben die ne Website ?

--
Wade & Butcher Special 4/6, Wade and Butcher Diamond Edge 7/8, Filarmonica 14 Doble Temple NOS, 6/8 Sansoucci Solingen NOS, A. Witte The Lily 6/8
Mühle Abziehriemen Mühle Dachshaarpinsel
:Schaum: Proraso, Haslinger Ringelblumen, Mühle Sandorn

Diese Nachricht wurde am 11.09.2015 um 23:15 Uhr von Doorsch editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
11.09.2015, 23:31 Uhr
Marc123
registriertes Mitglied


Das war ein Laden, der auch Rasiermesser verkauft, die haben einen Partner der für die die Messer schleift, zwar dauert das jetzt 14Tage aber dann seh ich weiter.

Ich dachte eigentlich dass A.P. donovan ein größerer Hersteller ist, der auch was taugt, oder habe ich mich geirrt?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
11.09.2015, 23:46 Uhr
Doorsch
registriertes Mitglied


Na ja so einfach ist das nicht, sicherlich hätte es einige sagen wir mal bekanntere Marken aus Solingen gegeben die in ähnlichen Preisklassen (bis 100€) ihre Messer anbieten.

Ich kenne leider die donovan Messer nicht bzw. Hatte ich noch keines auf den Steinen aber vielleicht ergänzen ja noch andere etwas hier...

--
Wade & Butcher Special 4/6, Wade and Butcher Diamond Edge 7/8, Filarmonica 14 Doble Temple NOS, 6/8 Sansoucci Solingen NOS, A. Witte The Lily 6/8
Mühle Abziehriemen Mühle Dachshaarpinsel
:Schaum: Proraso, Haslinger Ringelblumen, Mühle Sandorn
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
12.09.2015, 10:16 Uhr
Linxtus
registriertes Mitglied


Mir ging es nicht anders als ich mir ein Messer von Dovo gekauft habe. Es kam neu aus dem Shop und war weder scharf noch rasurfertig. Also es war schon scharf und eine Rasur damit "möglich" jedoch ist unter Rasiermesser-Freunden bekannt das scharf nicht gleich scharf ist...

Also muss es nicht sein das du etwas falsch gemacht hast. Das Messer war zwar "scharf" aber halt nicht "scharf".
Hoffe das konnte helfen...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
12.09.2015, 15:24 Uhr
~Nick H.
Gast


Hi,
wie gesagt, Messer sind eigentlich nie scharf genug für eine Rasur, wenn sie ausgeliefert werden.
donovan sind keine schlechten Messer, aber auch keine Solinger. Ähnlich der Gold Dollar eben.
Wenn das Messer vernünftig geschärft wurde, wirst du damit erst mal Freude haben.
Es können auch Leute, die nicht in diesem Forum sind, Messer schärfen. Wer das beruflich macht und anbietet, wird davon auch Ahnung haben.

MfG Nick
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
12.09.2015, 15:40 Uhr
Marc123
registriertes Mitglied


Wenn das Messer wieder da ist, und ich Spaß an der Messerrassur habe, werde ich mir sicherlich noch das eine oder andere Messer zulegen.

Ich bin grad am überlegen, ob ich mir einen Schleifstein mit unterschiedlicher Körnung, und ein gebrauchtes Messer bei eBay kaufe, um damit das schärfen zu lernen, passende Anleitungen gibt es ja auf YouTube. Macht das Sinn, oder ist das Schärfen nur was für Profis?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
12.09.2015, 15:54 Uhr
~Nick H.
Gast


Hi,
schärfen lernen ist auf jeden Fall ne gute Idee und macht viel Spaß. An deiner Stelle würde ich mich jedoch erst mal ne Zeit mit dem Messer rasieren, bevor ich mir Steine zulege, da diese recht teuer sind. Wäre ärgerlich, wenn du die Lust am Messer verlierst und dann noch teure Steine hast.
Mit einem Stein ist es leider nicht getan. Ich benutze momentan sechs Steine um ein Messer zu schärfen, wirklich notwendig wären jedoch nur vier.

MfG Nick
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
12.09.2015, 16:01 Uhr
Marc W.
registriertes Mitglied


Ein Profi wird man ja erst 😉 aber überlege dir das gut, den mit 1 Stein kommst du nicht weit. Kannst ja mal hier Shop schauen was man so bekommt/benötigt und wenn man nicht gerade viele Messer hat bzw es nur um die eigene Rasur geht würde ich dir raten lieber das Schleif Angebot hier im Forum zu nutzen. Bzgl eBay würde ich vorsichtig sein gerade bei Schleifsteinen, ärgerst dich hinterher nur wenn es nicht das richtige ist.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
12.09.2015, 16:21 Uhr
Marc123
registriertes Mitglied


Ich würde die Steine auch für normale Messer verwenden, welche Körnungen sind den empfehlenswert?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
12.09.2015, 16:40 Uhr
Marc W.
registriertes Mitglied


Nun ja bin seit 2 Monaten selber im Besitz verschiedener Steine und noch fleißig am lernen die Fragen ist ja erstmal willst du mit natürlichen Steinen oder synthetischen Steinen arbeiten? Ich besitze ein paar naniwa's denke ist zu Beginn einfacher aber werde mich mit den natürlichen auch noch befassen. Wenn du mit Naniwa arbeiten willst benötigst du einen gröberen um die facette zu setzen und dann mehrere Abstufungen um das ganze auf die entsprechende Schärfe zu bringen also zB 800,2000,5000,8000,12000 gibt es im Shop auch als Kombination. Nachdem letzten Stein (12000) benötigst du dann noch einen Pastenriemen auch hierzu gibt es bereits etliche Beiträge ( Tipp bartisto's Beitrag mit künstlerfarbe) könnte jetzt hier bestimmt 3 Seiten schreiben aber hoffe das hilft dir erstmal weiter.

PS: hoffe habe das hier halbwegs richtig formuliert und erklärt bin ja selber noch beginner also bitte ein wenig Rücksicht von den Profis
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
12.09.2015, 16:43 Uhr
Marc W.
registriertes Mitglied


Kleiner Nachtrag für zB Koch/ Küchenmesser benötigst du eventl noch einen 400er und bei solchen Messern arbeitet man aber in der Regel nicht bis 12000 sondern nur bis 5000 eventl auch mal 8000
Diese Nachricht wurde am 12.09.2015 um 16:44 Uhr von Marc W. editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
12.09.2015, 16:59 Uhr
~Nick H.
Gast


Mit einem Küchenmesser schneidet man schnell in einen weichen Stein, wie der Naniwa es ist. Für Rasiermesser müssen Steine immer plan sein! Man sollte eigentlich nicht die gleichen Steine für beides benutzen. Habe das auch schon probiert und kann es nicht empfehlen. Nachdem du Küchenmesser auf dem Stein hattest, musst du ihn neu abrichten.
Habe auch einen Stein aus der Professional Serie, bei dem ist das deutlich unproblematischer, jedoch ist er einiges teurer als ein Superstone/Speciality.

MfG Nick
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
12.09.2015, 18:43 Uhr
makethingssharp
registriertes Mitglied


Marc W. schrieb:

Zitat:
... Nachdem letzten Stein (12000) benötigst du dann noch einen Pastenriemen ....

Diese Aussage würde ich mal stark in den Bereich persönliche Vorlieben setzen.
Nach einem 12000er oder auch 10000er braucht man sicherlich (meine Meinung und die vieler anderer) keinen Pastenriemen mehr. Der Lederriemen reicht völlig bzw. ist die bessere Wahl. Manche Jungs hier brauchen nach dem 12000er vor der 1. Rasur nicht einmal mehr das Leder.

Auch nach dem 8000er (reicht für viele als Abschlussstein) sind Pastenriemen nicht unumstritten.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
12.09.2015, 19:32 Uhr
Marc123
registriertes Mitglied


Dann werde ich das selber Schärfen ersteinmal zurückstellen. Wenn ich an der Messerrassur Gefallen gefunden habe, werde ich sicherlich noch ein paar Rasiermesser kaufen, dann kann ich mir darüber nochmal Gedanken machen.

Danke für eure Tipps.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
13.09.2015, 00:34 Uhr
Doorsch
registriertes Mitglied


makethingssharp schrieb:

Zitat:
Marc W. schrieb:

Zitat:
... Nachdem letzten Stein (12000) benötigst du dann noch einen Pastenriemen ....

Diese Aussage würde ich mal stark in den Bereich persönliche Vorlieben setzen.....

Auch nach dem 8000er (reicht für viele als Abschlussstein) sind Pastenriemen nicht unumstritten.

Ich die untere Aussage auch ;-) nicht falsch verstehen, wenn es für Dich passt ist das ja gut, aber ich hatte bisher keine tolle Rasur nach einem 8k...es ist machbar bzw. geht. Aber von 8k kommend bevorzuge ich dann doch Paste bzw. Crox...

Aber korrekt, nach 12k geht es in der Regel mit ledern.

--
Wade & Butcher Special 4/6, Wade and Butcher Diamond Edge 7/8, Filarmonica 14 Doble Temple NOS, 6/8 Sansoucci Solingen NOS, A. Witte The Lily 6/8
Mühle Abziehriemen Mühle Dachshaarpinsel
:Schaum: Proraso, Haslinger Ringelblumen, Mühle Sandorn
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
13.09.2015, 09:29 Uhr
Marc W.
registriertes Mitglied


da haben wir wieder die unterschiedlichen Ansichten Varianten und Möglichkeiten gibt es viele. Ich wollte ja auch nur einen ungefähren Eindruck geben, was man benötigt. Jetzt fehlt nur noch jemand der sagt um gottes Willen niemals 12000 naniwa lieber Gelber Belgischer Brocken etc. aber darum geht es doch hier garnicht! Der Marc123 wollte lediglich wissen was man für Körnungen haben sollte und bevor er 100€ bei eBay in den Sand setzt, wollte ich einen Einblick geben. Wie er es am Ende macht ist rein sein Ding und ob er ledert/ einen Pastenriemen/ einen 12000 naniwa ss oder einen natürlichen Stein benutzt ist doch nicht das entscheidene hier!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
13.09.2015, 11:05 Uhr
Doorsch
registriertes Mitglied


Sorry Marc, das Quoting wurde falsch übernommen, ich hatte es eigentlich auf Marketing Sharps Aussage bezogen...und natürlich ist es immer demjenigen überlassen der mit den Steinen arbeitet es als angenehm oder eben nicht angenehm zu beurteilen....

Und gerade deshalb ist es doch immer wichtig seine eigene Meinung hier einzubringen. Es stand eine Aussage im Raum, dass "viele" mit einem 8k zufrieden sind und danach auch das Pasten nicht "unumstritten" ist. Das kann ich persönlich mit meinen Erfahrungen und denen aus verschiedenen Gruppen nicht teilen...ich habe ja geschrieben das man sich natürlich vom 8k kommend rasieren kann, ich glaube aber das es viele bessere Steine und Möglichkeiten gibt mit denen man exzellente Rasuren hinbekommt.

Und zum Thema Belgischer Brocken...ja das ist auch eine tolle Möglichkeit, denn er ist nach einem 1000er einsetzbar und in diesem Sinne als 2 Stein Kombination (1k + Belgier)verwendbar. Für jemand der keine 250€ für ein Naniwa Set ausgeben möchte und sich etwas mit der Materie beschäftigt eine günstige Lösung.

--
Wade & Butcher Special 4/6, Wade and Butcher Diamond Edge 7/8, Filarmonica 14 Doble Temple NOS, 6/8 Sansoucci Solingen NOS, A. Witte The Lily 6/8
Mühle Abziehriemen Mühle Dachshaarpinsel
:Schaum: Proraso, Haslinger Ringelblumen, Mühle Sandorn

Diese Nachricht wurde am 13.09.2015 um 11:06 Uhr von Doorsch editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
14.09.2015, 00:01 Uhr
Katerchen
registriertes Mitglied


Das die Rasur von 8000er sogar ohne Leder klappt halte ich für weit hergeholt, sofern hier keine masochisten unter uns sind, selbst nach dem 12k ist mindestens unbehandeltes Leder angesagt, für mich persönlich muss aber -obwohl ich recht unempfindlich gegenüber aggressiven Schneiden bin- , noch ein paar leichte Züge Crox dazu, dann passt das, wenn man noch mehr will schnappt man sich noch die Diamantfilze, wobei das dann schon eher was für Enthusiasten ist, dass keinesfalls jeder brauch noch will :-)

Das mit dem Belgier ist eine interessante Idee mit der Dilucote-Methode, aber machen wir uns da nichts vor, wenn man sich nicht mit so mickrigen Bruchstücken in Form eines Dreiecks oder eines parallelograms abgeben , sondern einen GBB-Bankstein will der in der Größenordnung eines Naniwas spielt, ist man preislich schnell in einer Liga mit dem Naniwa-Komplettsatz wenn nicht sogar darüber, und selbst mit Dilucote-Methode - die auch erst beherrscht werden will - wird der Abschluss auf dem Naniwa vermutlich eine etwas feinere Schneide hervorbringen, und vorallendingen schneller.

Das man die Naniwas nicht für Küchenmesser nutzen kann ist meiner Meinung nach ebenfalls Unsinn, ich frische die schärfe meiner Kochmesser jede Woche einmal vom 8-12K auf und jeden Monat von 3k beginnend und hab mir selbst sogar einen kleinen Crox-Riemchen dafür gemacht.
Brauch man das? Eigentlich nicht unbedingt Nein, allerdings ist ein rasierfertiges Kochmesser was feines und reingeschnitten hab ich trotz der regelmäßigen Benutzung nicht, man muss halt freihändiges schärfen können, weil es da keine Führung wie beim Rasiermesser(rücken) gibt, auch kann man wenn man nicht gerade die Kombisteine nutz auch eine Seite nur für das Rasiermesser und eine für alles andere, so mach ich das zB. Sicherheitshalber bei meinen 12k.

Zur eigentlichen Frage, ich habe bisher Zwei Messer gehabt die von Werk aus rasierfertig waren, und das waren beides kleine Hersteller(Aust, Koraat), von den großen namenhaften (Böker, Dovo, Zwilling) hab ich bisher noch keines was bei mir in die Kategorie rasierfertig fallen würde.
Erst vor rund drei Wochen hatte ich ein Böker Edelweiß UVP sowie ein Dovo 5/8 zum schärfen hier, letzteres in aktiver Benutzung und das obwohl es stumpfer war als mein Taschenmesser, wobei das zwar nen Hammer war, aber mindestens genauso enttäuscht war ich da vom Edelweiß das kaum besser wegkam.
Eigentlich doch ein Armutszeugnis wenn man ein Rasurprodukt nach dem Kauf erst in die Hände eines Schärfers geben muß, weil es das wofür es gedacht ist, von Werk aus nicht zufriedenstellend hinkriegt.

Schöne Grüße!

--
Mühle SP Dachs 21mm Sedef Shavette&Parker 31R mit Wüsteneisenholzheften, "Portmonnaie-Shavette", Friodur RF; F.C Burgvogel mit York-Gum Schalen; G&Fürsthoff Butterf., Merkur 23C, W. Classic; Feather, ASP, Derby; Olivia Scuttle; Calani Havana C./Dubai, Valobra Menthol; Irgendwas findet sich immer (Armani Prive - Oud Royal)

Diese Nachricht wurde am 14.09.2015 um 00:39 Uhr von Katerchen editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
14.09.2015, 10:54 Uhr
makethingssharp
registriertes Mitglied


Katerchen schrieb:

Zitat:
Das die Rasur von 8000er sogar ohne Leder klappt halte ich für weit hergeholt, ...

Wer hat das denn auch behauptet?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
14.09.2015, 12:42 Uhr
Doorsch
registriertes Mitglied


Stimmt da war Marketingsharps Aussage eine andere ;-)

--
Wade & Butcher Special 4/6, Wade and Butcher Diamond Edge 7/8, Filarmonica 14 Doble Temple NOS, 6/8 Sansoucci Solingen NOS, A. Witte The Lily 6/8
Mühle Abziehriemen Mühle Dachshaarpinsel
:Schaum: Proraso, Haslinger Ringelblumen, Mühle Sandorn
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Rasiermesser und Zubehör ]  

NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)