NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Erfahrungen zur Astra blau (Superior Stainless) » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
Diskussionsnachricht 000000
17.10.2015, 13:29 Uhr
~Andi38
Gast


Hallo zusammen,

zu dieser Klinge habe ich hier im Forum erstaunlich wenig gefunden - und das ist auch noch ziemlich widersprüchlich. Die einen sagen so, die anderen so. Wie sind eure Erfahrungen mit der blauen Astra und in welchen Hobeln benutzt ihr sie?

Viele Grüße
Andi
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
17.10.2015, 14:06 Uhr
Manitu03
registriertes Mitglied


Ich benutze die blauen Astras mit Erfolg im Fatip Grande (sanft & gründlich), vorher im Edwin Jagger DE89...allerdings hatte ich sie dort später durch die Feather Klingen ersetzt,
da diese besser mit dem DE89 zusammen gearbeitet hatten (gründlicher). Im Fatip hingegen sind mir die Feather viel zu aggressiv, da passen wie gesagt die blauen Astras perfekt.

Diese Nachricht wurde am 17.10.2015 um 14:07 Uhr von Manitu03 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
17.10.2015, 16:19 Uhr
~Inselgrün
Gast


Mein Bruder hat sich im Torsion gegen die blauen und für die grünen entschieden; er sagt, die grünen halten viel länger, auch wenn die Anfangsschärfe der blauen höher liege.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
21.10.2015, 19:47 Uhr
Norb
registriertes Mitglied


Die Astra Superior Stainless ist für mich nach vielen Versuchen die mit Abstand beste Klinge für meinen Mühle R41. Erstaunlich hautschonend und trotzdem sehr gründlich. Mit dieser Klinge wurde der R41 für mich zu einem Hobel, den ich für die tägliche Rasur problemlos verwenden kann.

Wobei gerade bei Rasierklingen die Erfahrungen jedoch recht individuell sind weil sie von der jeweiligen Gesichtsbehaarung und vom Hauttyp abhängen. Ich habe recht starken Bartwuchs und eine ziemlich robuste Gesichtshaut.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
23.10.2015, 23:37 Uhr
Sinner1972
registriertes Mitglied


Die blaue Astra mag ich sehr und habe sie lange Zeit verwendet. Nicht ultimativ scharf und langlebig aber doch sehr sanft. Mir ist sie - in den meisten Hobeln - deutlich lieber als die grüne Variante.

Speziell in den sanfteren OC-Hobeln (Timor, Merkur) funktioniert sie bei mir sehr gut. Auch in den Parker Butterfly-Hobeln komme ich gut damit zurecht. In letzter Zeit kommt sie aber nur noch selten zum Einsatz da einige andere Marken doch noch einen kleinen Tick besser funktionieren.

cucu
Sinner
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
24.10.2015, 09:19 Uhr
~Andi38
Gast


Erstaunlich - obwohl die Meinungen bei Klingen öfter mal weit auseinander gehen, wird hier dreimal übereinstimmend geschrieben, dass die blaue Astra besonders gut in Hobeln mit offenem Kamm rasiert (Fatip Grande, Mühle R41, Timor, Merkur). Woran mag das liegen?

Viele Grüße,
Andi
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
24.10.2015, 11:01 Uhr
Sinner1972
registriertes Mitglied


Andi38 schrieb:

Zitat:
Erstaunlich - obwohl die Meinungen bei Klingen öfter mal weit auseinander gehen, wird hier dreimal übereinstimmend geschrieben, dass die blaue Astra besonders gut in Hobeln mit offenem Kamm rasiert (Fatip Grande, Mühle R41, Timor, Merkur). Woran mag das liegen?

Viele Grüße,
Andi

Für mich liegt es daran, dass die blaue Astra zwar sanft aber nicht ultimativ scharf ist. Wann immer ich in einem OC die schweren Geschütze wie Sputnik, Perma-Sharp, Gillette 7oC SharpEdge, Gillette 7oC PermaSharp oder Feather ausgepackt hatte endete es in einer Katastrophe.

Mit Klingen wie den blauen Astra, den Lord Stainless oder den Dorco Prime Platinum hab ich in den OC's dagegen keine Probleme.

Ausnahmen waren da nur die Polsilver Klingen (die auch in den OC's gut funktionieren), der Goodfella-Hobel (der auch mit den schärferen Kalibern zurechtkommt - und das auch muss ) und die Concord-Klingen die bei mir sowieso in allen Hobeln sanft und ungründlich sind...

cucu
Sinner

Diese Nachricht wurde am 24.10.2015 um 11:02 Uhr von Sinner1972 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
24.10.2015, 17:44 Uhr
Holger_S
registriertes Mitglied


Blaue Astra und die Perma Sharp sind beide meine Favoriten, was Sanftheit bei sehr guter Gründlichkeit angeht. Egal ob in einem Kopf mit OC oder SB.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
25.10.2015, 11:59 Uhr
Norb
registriertes Mitglied


Andi38 schrieb:

Zitat:
Erstaunlich - obwohl die Meinungen bei Klingen öfter mal weit auseinander gehen, wird hier dreimal übereinstimmend geschrieben, dass die blaue Astra besonders gut in Hobeln mit offenem Kamm rasiert (Fatip Grande, Mühle R41, Timor, Merkur). Woran mag das liegen?

Ganz einfach, jede Klinge hat ein individuelles Schliffprofil, das aus mehreren Fasen mit unterschiedlichen Winkeln besteht, von seiner Schneide unterschiedlich scharf sein kann und eventuell noch mit Beschichtungen verschiedenster Art versehen ist. Was aber nun genau für welchen Zweck die beste Lösung ist muss man wohl selbst ausprobieren.

Falls jemand Englisch versteht kann er sich folgende Seite anschauen. Dort hat sich jemand die Mühe gemacht, verschiedene Klingen der unterschiedlichen Hersteller etwas genauer zu analysieren:

forum.shavemyface.com/viewtopic.php?f=6&t=29705

Ach ja, neben dem R41 besitze ich auch den Fatip Grande. Der rasiert mit der blauen Astra auch bei mir recht gut. Wobei der Fatip etwas toleranter in der Klingenauswahl ist als der R41.

Diese Nachricht wurde am 25.10.2015 um 12:00 Uhr von Norb editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
27.10.2015, 22:17 Uhr
WilliWunder
registriertes Mitglied


Ich bin kein(!) Fan der blauen Astra.
Irgendwie passt Sie nicht zu meiner Haut.Ich kann auch nicht mit der Feather, was viele nicht verstehen. Beide sind mir zu scharf. Richtig gelesen ; )
Es sind die einzigen bisher, bei denenen ich Blutpunkte und eingewachsene Haare hatte. Keine Ahnung woran das liegt, aber ich denke irgendwas am Schliff o.ä., da ich sonst wirklich so gut wie jede Klinge problemlos nutze. Sorry, wollte den allgemeinen Lobgesang nicht trüben, aber bei mir ist das halt so.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
28.10.2015, 08:35 Uhr
~Andi38
Gast


Laut der englischen Seite hat die blaue Astra einen dreistufigen Schliff, während die grüne einen steilen einstufigen Schliff hat.

Interessant ist, dass die blaue Astra dort geringfügig besser bewertet wird als die grüne.

Viele Grüße,
Andi
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
28.10.2015, 09:37 Uhr
Holger_S
registriertes Mitglied


Die Blaue performed bei mir auch etwas besser. In allen Hobeln.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
17.01.2017, 16:55 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Ein alter Thread, ich weiß, aber der zentrale zu den blauen ASTRA. Ich
habe kürzlich von einem Großhänder erfahren, dass die blaue ASTRA von
P&G eingestellt wurde und dass P&G selbst zugibt, dass die beiden (grün
und blau) 100% identisch waren. Unterschiede müssen also auf unter-
schiedliche Testumstände, weit in den Toleranzen auseinanderliegenden
Chargen oder selbsterfüllende Produkterwartungen zurückzuführen sein.
Soweit zumindest meine Informationen von einem direkten Hersteller-
Partner.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
17.01.2017, 17:41 Uhr
Newline
registriertes Mitglied


Feather-Klingen, die durch die Qualitätsprüfung fallen werden dann als Derbys vermarktet?

--
Guat goahn!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
18.01.2017, 12:46 Uhr
Atze2000
registriertes Mitglied


Stefan P. Wolf schrieb:

Zitat:
... und dass P&G selbst zugibt, dass die beiden (grün
und blau) 100% identisch waren.

Wenn das stimmt, dann ist es Kundenverar***ung von P&G.

Zitat:
... selbsterfüllende Produkterwartungen ...

Schön gesagt.
Gefühlt unter den Top 3 der meistverbreiteten Foren-Phänomene.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
18.01.2017, 13:12 Uhr
Philipp R.
registriertes Mitglied


Stellt sich mir nun die Frage, ob der Zusatz "Platinum" bei den grünen auf eine Platinbeschichtung hindeutet oder ob das tatsächlich nur ein Name war, um die grüne von den blauen zu unterscheiden.

Soweit ich weiß, ist Platin ja ein sehr teures Material und dennoch wurde die grüne Astra trotz (gefühlt) größerer Nachfrage im Schnitt günstiger angeboten als die blaue.

Desweiteren meine ich mich an einen Thread zu erinnern (kann aber auch in einem anderen Forum gewesen sein), wo verschiedene DE-Klingen unter dem Mikroskop betrachtet wurden. Demnach hatte die blaue Astra einen dreistufigen Schliff, während die grüne nur einen einfachen Schliff hatte. Es kann aber auch sein, dass die beiden Astras ursprünglich tatsächlich unterschiedlich waren.

--
Intentionally left blank
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
18.01.2017, 19:34 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Das mit dem dreistufigen Schliff sah ich auch weiter oben, fand aber
bei knappem Überlesen und Ansehen der Fotos im US-Forum gerade NICHT,
dass die grüne nur einen Anschliff hat, da war auch ein mehrstufiger zu
sehen. Betraf vielleicht eher die früheren Ceramics, ich meine der
Review kam zum Schluss, dass man keinen Unterschied zwischen grün und
blau fand.

Dass die grüne billiger als die blaue angeboten wurde, lag definitiv
nicht an der Qualität, sondern der Verfügbarkeit, die blaue war schon
immer schwieriger zu bekommen -- kleine Stückzahlen und kleines Ange-
bot -> höhere Preise, unabhängig vom inneren Wert.

Kann durchaus sein, dass die Stainless (blau) zunächst unbeschichtet
(oder zumindest nicht platinbeschichtet) war und man dann irgendwann
begonnen hat, beide identisch herzustellen, was möglicherweise trotz
höherer Kosten für das Beschichtungsmaterial effektiv in der Produktion
nur noch einer ASTRA-Klingensorte billiger war. Zunächst mit der an-
schließenden Verteilung auf zwei Bedruckungs- und Verpackungsarten (oder
mehr -- wer weiß, mit welchen der vielen P&G-Klingen die ASTRA noch
identisch sind!) und nun nach einer Zeit der Gewöhnung der "Blau-Käufer"
an die Einheits-ASTRA eben nur noch die grüne ASTRA-Produktionslinie,
so meine Vermutung.

Dass ein und dieselbe Klinge in verschiedenen Aufmachungen kommt, ist
nichts Neues -- siehe aktuell die gelegentlich angebotenen blauen
DERBY (ganz selten sieht man auch 'mal Blister mit rotem Deckblatt),
die 100% identisch mit der allseits bekannten grünen DERBY sein sollen,
sagen wiederum die Großhändler (die Interesse an einer "Marketinglüge"
hätten! Nicht verwechseln mit der neuen schwarzen DERBY Premium, die
soll nun wirklich anders gefertigt sein und das bestätigen praktisch
alle Tester -- bei den blau/grün (ASTRA und DERBY) hingegen ist grund-
sätzlich von sehr vielen objektiven Testern ein "ich merk keinen Unter-
schied" zu hören.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
19.01.2017, 06:26 Uhr
~Inselgrün
Gast


OT gelöscht
Diese Nachricht wurde am 19.01.2017 um 07:30 Uhr von Stefan P. Wolf editiert.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
19.01.2017, 08:53 Uhr
Einar
registriertes Mitglied


Habe diese blaue Astra mal vor einiger Zeit als Zugabe bekommen. Bisher habe ich aus dem Päckchen nur eine Klinge ausprobiert.
Das hat mir auch gereicht, die war dermaßen ruppig und unangenehm, so dass ich mir kaum vorstellen kann, dass sie mit den grünen Astras identisch sein soll.
Muss diese Blaue die Tage noch mal probieren.

--
Gruß Einar
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
19.01.2017, 09:20 Uhr
~Inselgrün
Gast


Einar schrieb:

Zitat:
Habe diese blaue Astra mal vor einiger Zeit als Zugabe bekommen. Bisher habe ich aus dem Päckchen nur eine Klinge ausprobiert.
Das hat mir auch gereicht, die war dermaßen ruppig und unangenehm, so dass ich mir kaum vorstellen kann, dass sie mit den grünen Astras identisch sein soll.
Muss diese Blaue die Tage noch mal probieren.

Mir erging es mit der blauen Astra ähnlich: Für mich kommt sie nicht an die grüne heran, ich würde sie zwar nicht als ruppig bezeichnen, aber ihre Standzeit war bei mir, also die der blauen, deutlich geringer.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
19.01.2017, 09:55 Uhr
camo
registriertes Mitglied


In meiner "Testphase" habe ich auch die blauen und grünen Astra ausprobiert, wobei ich dann am Ende nach gefühlten 20 verschiedenen Klingensorten bei der blauen Astra geblieben bin. Habe mir glücklicherweise schon ein großen Vorrat angelegt, der jetzt ja nicht mehr vonnöten ist. Kann ja auch die grüne kaufen.

Noch was zur Erklärung, dass dem einen diese Klinge liegt und dem anderen nicht. Wenn ich eine Klinge getestet habe, dann höchstens ein Päckchen, also max. 10 Klingen. Da kann es schon mal passieren, dass ich eine schlechte Charge erwischt habe. Somit ist nicht nur mal eine Klinge im 10-er Pack schlecht sondern alle 10.

Habe gestern mal eine grüne und blaue Astra genauer unter dem Mikroskop angeschaut. Jetzt wo man weiß, dass sie identisch sind, sehen sie auch wirklich absolut gleich aus.

--
Ich kenne meine Grenzen. Ich habe sie ja oft genug überschritten.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
19.01.2017, 10:54 Uhr
Volvox
registriertes Mitglied


Philipp R. schrieb:

Zitat:
Soweit ich weiß, ist Platin ja ein sehr teures Material und dennoch wurde die grüne Astra trotz (gefühlt) größerer Nachfrage im Schnitt günstiger angeboten als die blaue.

Guten Tag Klingenfreunde!

In manchen Branchen des Handels und der Industrie ist es nicht unüblich, daß die Marketingfuzzies den Preis für ein Produkt völlig unabhängig von den Herstellkosten festlegen. So kann es vorkommen, daß eine Testserie aufgelegt wird, die einen anderen Namen erhält, nur um festzustellen, auf welche Produktbezeichnung die Käufer "fliegen", oder welchen Einfluß die Art und Beschriftung der Verpackung hat. In Ländern mit Devisenknappheit kann ein Hersteller kaum selbst entscheiden, bei welchem Lieferanten er welches Einwickelpapier bezieht.

Es gibt zahllose andere Fälle, in denen man einen einen Verkaufstest mit Klingen macht, die eine andere Bezeichnung tragen. So mag die Art der Verpackung von einem Absatzland zum anderen variieren, je nachdem die Männer es gewöhnt sind die gebrauchten Klingen in die Hausmülltüte zu werfen oder ob sie die brav in den Schlitz für gebrauchte schieben.

Ob ein Einfuhrstaat seine eigene Stahlindustrie glaubt schützen zu müssen und hohe Einfuhrzölle verlangt, in welchem Land irgendwelche Löhne eine Rolle spielen usw usw sind ebenfalls wichtige Kriterien für die Entscheidung, in welchem Land gefertigt wird, oder ob die Kosten nur eine untergeordete Rolle spielen, oder welche Marke das Marketing "pushen" möchte, z.b. eine solche, deren Namen man in der größten Zahl der Länder auch aussprechen kann (!) - solche Sachen haben oft viel größeren Einfluß auf den Preis, als die Entscheidung, ob die Klinge womit beschichtet wird oder nicht.

Es macht deshalb wenig Sinn, hier im Forum über "Beschichtungen" zu und die Kosten dafür zu diskutieren. Ohne sehr spezielle Erfahrungen in der Klingenbranche wird man dabei ebenso oft daneben liegen wie die Jahrmarktwahrsagerin mit ihrer Kugel.

Ich will niemandem die Freude an der Forumsdiskussion vergällen, auch dieses Forum lebt von der Diskussion. Aber aus dem Aufdruck, den eine Klinge momentan trägt, schließen zu wollen, wie hoch Kosten und Preise denn wohl sein könnten ... - Der Markt ist etwas komplizierter.

Und nun wieder munter drauf los. Ich mache auch mit!
KH
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
22.01.2017, 09:52 Uhr
rasierenmuessen
registriertes Mitglied


Gut zu wissen, das sie nicht mehr geben wird, das
sie Identisch mit den Grünen sein sollen (jedenfalls
die jetztigen). Mag gut sein das irgendwann angefangen
wurde die Blau auch zu beschichten.

Diese Angaben nun gut, keine Ahnung wo meine her
sind und wie alt sie sind. Irgendeiner hat sie mir
mal als Beigabe mitgeschickt.

Meine Blauen sind definitiv anders als die Grünen.
Samfter, nicht ganz so standfest, freundlicher egal
mit welcher Tageslaune man sich so rasiert.

Die verblieben werden nun mehr eher zu Festlichkeiten
raus geholt, dann komme ich ungefähr 9 Jahre mit hin
und hab dann dolle Freude an den Tagen. ;-))


Konkret sieht man das ein farblicher Unterschied besteht,
Blau ist metallern/silbern, Grün ist eher Kupfer angehaucht.
Mir scheint auch das die Schrift auf der Blauen etwas Feiner ist.
Auch die Wachsflecken sind ein Tick kleiner als auf der Grünen.





So sieht es zwischen den Beiden hier bei mir aus.

rm

--
Prima, es [ist/war] wieder soweit.

Diese Nachricht wurde am 22.01.2017 um 10:00 Uhr von rasierenmuessen editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
22.01.2017, 11:11 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


Das sind mehrere Jahre alte Klingen. Inzwischen wurden in St. Petersburg die Briefchen wegrationalisiert und das Wachs wird endlich viel sparsamer aufgetragen.

--
Elbe
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
04.01.2019, 13:21 Uhr
Barbon
registriertes Mitglied


Hallo zusammen,

heute brachte der freundliche Paketbote meine vor Weihnachten bestellten 100 ASS aus dem großen Fluß. Ausgehend von Stefans Post https://forum.nassrasur.com/showtopic.php?threadid=30102&...
dachte ich noch Altbestände gekauft zu haben und wollte meinen Bestand auffüllen. Neugierig öffnete ich ein Päckchen und zu meiner Freude sind die ASS jetzt, wie auch andere Klingen von P&G aus St. Petersburg, einseitig gelasert anstatt beidseitig bedruckt.

Die Rasureigenschaften werde ich beim nächsten Klingenwechsel testen.

Liebe Grüße und gesundes Neues aus LE,

Barbon

--
"Frisch und glatt = gute Laune" (Erfa (DDR))
nur noch selten
Astra SS
versch. TRUD und STIZ, Böker Barberette, Univinlion Kamisori, Böker; DOVO; ERN; Chris Johnson; Gold Dollar W59; Engelswerk, Zwillingswerk
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)