NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Sonstige Nassrasurthemen » Immer wieder Entzündungen im Kinn-Bereich » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]
Diskussionsnachricht 000000
06.03.2016, 20:34 Uhr
Datax_2505
registriertes Mitglied


Hallo Rasur-Experten,

ich brauche mal Euren Rat.

Ich habe leider immer wieder Probleme mit Entzündungen im Kinn-Bereich ( also mit Eiterbildung ).

Es kommt sogar immer wieder vor, dass sich ein Pickel nach dem Ausdrücken einige Tage erneut entzündet.

Das kommt teilweise bis zu 3-4 mal vor.

Eigentlich bin ich mittlerweile sehr gut über die Nassrasur informiert.

Auf folgende Dinge achte ich beim Rasieren:

1. scharfe Rasierklinge
2. vor der Rasur das Gesicht mit sehr warmen bis heißem Wasser benässen
3. ich lasse das Wasser mehrere Minuten einwirken
4. den Rasierschaum lasse ich ebenfalls mehrere Minuten einwirken
4. ich rasiere mit nur sehr leichtem Druck
5. ich rasiere ausschließlich mit dem Strich
6. nach der Rasur spüle ich das Gesicht mit ganz kaltem Wasser ab
7. danach tupfe ich vorsichtig den kompletten rasierten Bereich mit
einem neuen, also sauberen Handtuch ab
8. ich trage ein After-Shave ohne Alkohol für empfindliche Haut auf
9. ich rasiere mich nur alle 3-4 Tage, damit die Haut nicht zu oft strapaziert wird
10. ich warte nicht zu lange mit der Rasur ( > 4 Tage ), damit die Barthaare nicht zu lang und hart sind, wodurch ich mehr Druck bei der Rasur aufwenden müsste

Was könnte ich noch falsch machen?

Wie gesagt, am Kinn gibt es immer wieder an ungefähr den gleichen Stellen Entzündungen, sogar mehrfach wie oben beschrieben.

Hatte hier jemand in der Vergangenheit ähnliche Schwierigkeiten bei der Rasur und hat dafür eine Lösung gefunden?

Über hilfreiche Ratschläge würde ich mich freuen.

LG, Datax
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
06.03.2016, 20:48 Uhr
~Inselgrün
Gast


Hallo, Hautärzte sind wir hier aber nicht

Trotzdem einen Rat: Je weniger Klingen Dein Rasierer hat, desto eher kein eingewachsenes Haar. Nicht so viel Vorwässern, das weicht die Haut zu sehr auf. Warme Gesichtswäsche mit echter Seife reicht. Dann schmeiß den Rasierschaum weg, nehme Rasiercreme mit Pinsel (feines Dachshaar). Abspülen nicht mit eiskaltem, nur mit kühlem Wasser.

Nach dem Rasieren unbedingt ein stark alkohol-HALTIGES Aftershave nehmen, das auch erstmal kurz brennt, kein Witz. Wenn das so nix werden sollte, an was salicylsäure-Haltiges denken, aber das ist dann ein Fall für'n Hautarzt. Notfalls Vollbart oder Elektrorasur.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
06.03.2016, 20:54 Uhr
matchbox
registriertes Mitglied


Moin,

hat es überhaupt etwas mit dem Rasieren zu tun?

Ich habe z.B. eher fettige Haut und bekomme sofort Pickel, wenn ich mir irgend etwas fetthaltiges ins Gesicht schmiere.

Viele Grüße

Matchbox
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
06.03.2016, 21:00 Uhr
Datax_2505
registriertes Mitglied


@Inselgrün

Ne, Hautärzte seid ihr nicht, das ist mir schon klar xD.

Also mein Rasierer hat 4 Klingen, aber eingewachsene Haare habe ich an den entzündeten Stellen nie.

Ich werde erstmal ein alkoholhaltiges After-Shave ausprobieren.

Falls das nichts bringen sollte, dann krame ich mal wieder meinen guten alten Elektrorasierer raus.

Deine anderen Tips werde ich natürlich auch im Hinterkopf behalten.

Vielen Dank schon mal.

LG, Datax
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
06.03.2016, 21:08 Uhr
Pinni
registriertes Mitglied


Hallo Datax,

hatte auch lange Zeit immer wiederkehrende Pickel zwischen Unterlippe
und Kinn.
Die Krater beim ausdrücken verheilten extrem langsam, und wenn ich mich rasiert hatte, waren die natürlich wieder offen und vereiterten dann
auch gerne wieder.

Ab zum Hautarzt, der sich mit Infektionen auskennt. Der hat gesagt, ich
habe Bakterien unter der Haut, die das auslösen. Hat mir dann eine Salbe
verschrieben, die der Apotheker dann anrührt. Nach einer Woche war
ich Pickelfrei.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
06.03.2016, 21:34 Uhr
~Inselgrün
Gast


Achte drauf, dass das Alkohol-Rasierwasser nach Möglichkeit kein oder nur wenig Glycerin enthält, das kleistert die Haut zu. Ich hatte mal Nivea Original Mild probiert, das war nix, verklebtes Gesicht davon. Deine Poren müssen frei atmen, die Bakterien können durch Alk getötet oder gemildert werden. Außerdem entzieht der Alk Fett, so dass weniger Grundlage für Pickel da ist. Das ist aber rein theoretisch

Den Vierklinger hab ich auch (Aldi/Edeka/Drogerien usw. Hausmarke = Dorco aus Korea), sind gute Rasierer, daran dürfte es (eher) nicht liegen.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
06.03.2016, 23:13 Uhr
Datax_2505
registriertes Mitglied


@Pinni

Ja, habe auch bereits daran gedacht mal zum Hautarzt zu gehen.

Wie in meiner Threaderöffnung beschrieben, habe ich im Grunde alles ausprobiert und beachtet, was man so machen kann.

Mir ist gerade eingefallen, dass ich auch die Elektrorasur bereits vor einigen Jahren getestet habe, das Ergebnis war sogar noch schlechter.

"Inselgrün" hatte mir das ja hier vorgeschlagen.

Jetzt weiß ich auch wieder, warum ich in meiner Schublade noch einen Elektrorasierer habe, HAHA xD.

Ich werde die Tage mal einen Termin beim Hautarzt machen.

Die Tips von "Inselgrün" werde ich natürlich beherzigen und auch den Hautarzt darauf ansprechen bzw. ihn fragen, was ich neben der Salbe, die er mir möglicherweise verschreibt, noch alles beachten muss.

Vielen Dank nochmal an "Inselgrün" und an dich "Pinni".

LG, Datax
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
07.03.2016, 04:50 Uhr
AndreasTV
registriertes Mitglied


Guten Morgen .
Ja - ein fähiger Hautarzt sollte Da Abhilfe schaffen können.
Wenn schon mal eine bakterielle Infektion in Betracht kam wäre auch ein "Abklatsch" - das Anlegen einer Kultur um genau zu eruieren Was denn nun wirklich an Keimen und / oder Bakterien vorhanden ist.

Kann theoretisch Alles sein von einer "POD" (Periorale Dermatitis) bis zu einer wirklichen Erkrankung im betroffenem Bereich sein.

Vermutlich wird er dann zuerst mal auf eine milde in der Apo anzurührende Creme abstellen auf BAsis einer "DAC" - Creme mit je nach Erscheinungsursache leichtem Erythromycin oder auch Metrodinazol - oder auch Beides zu je ca. 0,5 - 1,5% Anteilen bezogen auf die anzurührende Menge - verschreiben = Zweimal Täglich auf die betroffenen Stellen Dünn auftragen.

Die von Dir beschriebenen Symptome kommen für so manche Hauterscheinung / -erkrankung in Betracht sodass wahrscheinlich erst einmal mit einer solchen Creme und damit verbunden Topisch aufgetragene Antibiotika die erste Wahl sein werden .

MfG

Andreas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
07.03.2016, 08:29 Uhr
~Andi38
Gast


Datax_2505 schrieb:

Zitat:
Was könnte ich noch falsch machen?

Ferndiagnose ist immer schwierig, aber: Aus meiner Sicht tust du eigentlich fast alles dafür, um eingewachsene Haare zu bekommen, die sich dann entzünden.

1. Kein sehr warmes und auf keinen Fall heißes Wasser nehmen. Warm reicht. Nicht so lange einwirken lassen.
3. Schaum kürzer einwirken lassen.
4. Sehr leichter Druck ist zu viel, gar kein Druck ist richtig.
5. Nach der Rasur erst warm, dann kalt abspülen.
6. Nimm ein After Shave mit Alkohol, das desinfiziert und beugt den Entzündungen vor.

Durch das lange Einwirken von Wasser und Schaum weicht die Haut zu stark auf. Welchen Hobel benutzt du, welche Klinge, welche Seife? Schon mal andere Seifen probiert? Wie alt bist du - Pubertät, Akne?

Viele Grüße,
Andreas
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
08.03.2016, 12:11 Uhr
Datax_2505
registriertes Mitglied


So, meine fleißigen Rasur-Helfer .

Ich war heute Morgen beim Hautarzt/Dermatologen.

Mir wurde eine Gesichtscreme verschrieben, die ich 2x täglich dünn im kompletten Gesicht auftragen soll.

Nach der Rasur soll ich mit dieser Creme zusätzlich noch die von den Entzündungen betroffenen Stelle eincremen.

Außerdem habe ich einen Reinigungsschaum bekommen, mit dem ich das komplette Gesicht reinigen soll.

In 3 Monaten soll ich dann nochmal zur Übeprüfung vorbeikommen, einer Termin habe ich direkt vereinbart.

Dann bin ich mal gespannt, wie die Ergebnisse aussehen werden.

Ich werde euch berichten.

LG, Datax
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
08.03.2016, 16:08 Uhr
AndreasTV
registriertes Mitglied


Datax_2505 schrieb:

Zitat:
...
Mir wurde eine Gesichtscreme verschrieben, die ich 2x täglich dünn im kompletten Gesicht auftragen soll.
...
Dann bin ich mal gespannt, wie die Ergebnisse aussehen werden.

Ich werde euch berichten.
...

Mahlzeit .
Und - Was für ein Wirkstoff ist in der Creme enthalten? Hat er eventuell einfach eine NRF - Rezeptur verordnet (z. Bspl. "NRF 11.77.")...

MfG

Andreas

Diese Nachricht wurde am 08.03.2016 um 16:10 Uhr von AndreasTV editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
08.03.2016, 18:02 Uhr
Datax_2505
registriertes Mitglied


@AndreasTV

Die Creme enthält folgende Inhaltsstoffe:

- Erythromycin
- Miglyol 812
- Zitronensäure
- Propylenglycol
- gereinigtes Wasser

LG, Datax
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
08.03.2016, 18:17 Uhr
~Inselgrün
Gast


= Antibiotikumsalbe gegen Bakterien auf halbkünstlicher Basis.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
08.03.2016, 19:06 Uhr
kinkjc
registriertes Mitglied


Einen habe ich noch, ich weiß Der ist schlecht, aber mein Bruder sagte immer in Bezug auf Falten: Am Hintern ist so viel Platz, warum das Gesicht?
Nun aber zurück: Ich drücke die Daumen auf Heilung und spätere stressfreie Rasuren!

--
kinkjc - wie einst die Cäsaren: "Er kam, sah und rasierte!" Die Dekadenz kommt auch nicht von ungefähr!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
09.03.2016, 01:40 Uhr
AndreasTV
registriertes Mitglied


Datax_2505 schrieb:

Zitat:
...

- Erythromycin
- Miglyol 812
- Zitronensäure
- Propylenglycol
- gereinigtes Wasser
...

Gute Nacht / Guten Morgen .
Danke Dir, "Datax". Bei der Zusammensetzung steht keine "DAC" mit Drauf? Klingt nämlich im Grunde wie die von mir vermutete "NRF 11.77." .
Die Wirkung dieser Creme wird wohl bald einsetzen. Sie kann - obwohl man auch Topisch angewendete Antibiotika im Allgemeinen nicht länger als ca. 6 Wochen am Stück anwenden sollte - Länger nutzen = Das Antibiotika wirkt in diesem Fall dann noch als eine Art Entzündungshemmer auf der Haut.
So eine in der Apo angerührte Creme nehme ich selten mal wenn sich ein Rosazea - Anflug ankündigt ; sie wird aber auch bei anderen Formen von Hauterkrankungen häufiger eingesetzt.

Dann wollen Wir mal hoffen das Deien Pickelchen in Kürze Geschichte sein werden .

MfG

Andreas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
09.03.2016, 08:25 Uhr
Datax_2505
registriertes Mitglied


Guten Morgen, Andreas.

Nein, eine DAC-Creme ist das nicht.

Mal sehn, wann ich erste Ergebnisse sehen werde.

Ich melde mich...

LG, Datax
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
09.03.2016, 11:56 Uhr
AndreasTV
registriertes Mitglied


Hallo :9.
Verwundert mich doch ein wenig - lediglich Triglycreide sind doch für sich Alleien eine sehr fettige / ölige Angelegenheit *verwundert*.
Aber Egal - ich denke das ein erster Erfolg nach ca. einer Woche erkennbar sein wird .

MfG

Andreas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
09.03.2016, 13:17 Uhr
Datax_2505
registriertes Mitglied


Hey Andreas,

wir sind halt beide keine Hautärzte .

Die Praxis, in der ich war, ist sehr kompetent und hat fast ausschließlich gute bis sehr gute Bewertungen im Internet bekommen.

Ich denke die Ärztin, mit der ich gesprochen habe,
wird schon wissen, wovon sie gesprochen hat.

LG, Datax
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
09.03.2016, 15:01 Uhr
AndreasTV
registriertes Mitglied


Mahlzeit .
Nein - wahrlich nicht. In meinen letzten vier-einhalb Jahren war ich aber fast Mehr & Öfter in diversen Hautkliniken und ebenso bei Ärzten als Anders-wo aufgrund einer chronischen Erkrankung wobei ich mit meinem "Stamm - Dermatologen" auch über Bereiche die Nassrasur betreffend reden kann.

Aber:
Ich käme im Leben nicht auf die Idee mir - Egal für Was - meinen Arzt aufgrund irgendwelcher Bewertungen aus dem I - Net zu suchen .
Da höre ich doch lieber auf Mund zu - Mund - Propaganda von zumindest guten Bekannten und / oder Familie .

MfG

Andreas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
08.07.2016, 12:45 Uhr
Datax_2505
registriertes Mitglied


@AndreasTV

Warum du Bewertungen für die Suche eines guten Arztes nicht gut findest, kann ich nicht nachvollziehen.

Im Internet werden genauso Meinungen und Erfahrungen geteilt wie im wahren Leben auch.

Für mich gibt es da im Grunde keinen Unterschied, wobei im Internet natürlich geflunkert werden kann ( man kann ja schreiben, was man möchte ).

Aber wenn z.B. von 50 Bewertungen 40 positiv sind, dann wird der Arzt meiner Meinung nach sicher keine Niete sein.

Jeder hat da wohl seine eigene Meinung, wie bei so vielen Dingen...

Na egal, jetzt zum eigentlich Grund, warum ich mich nach langer Zeit mal wieder eingeloggt habe:

Ich habe ja am 06.06.2016 diesen Thread eröffnet wegen den Entzündungen im Kinnbereich.

Die Basiscreme hat bis heute nichts daran geändert.

Die Ärztin hat mir vor ca. 2 Wochen noch eine Creme ( ist das eine Creme? ) empfohlen, die ich mir auch gekauft habe.

Diese nennt sich "Dermo K" von "Avène" und wird am Abend vor dem Rasurtag aufgetragen, um die Haut auf die am nächsten Morgen folgende Rasur vorzubereiten.

Habe diese Creme jetzt bereits einige Male genutzt, habe aber keine Besserungen erkennen können, weiterhin Entzündungen.

Ich muss dazu sagen, dass ich auch psychisch nicht ganz gesund bin.

Eventuell spricht der Körper da einfach über die Haut so zu sagen!?

LG, Datax
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
08.07.2016, 13:35 Uhr
AndreasTV
registriertes Mitglied


Mahlzeit .
Ich Persönlich halte von im I - Net abgegebenen Meinungen Nicht saus eben schon Den von Dir abgegebenen Möglichkeiten der quasi "gekauften" Bewertungen - auch bei z. Bspl. Hotels etc. nicht unüblich sowie teilweise nachgewiesen (Es wurde mehrmals davon im TV berichtet nach vorheriger Recherche) .

Davon Ab kann Es tatsächlich sein das Deine Haut - vor Allem im Gesicht - Reaktionen zeigt Welche entweder von anderen körperlichen als auch phsychischen Problemen stammen bzw. ihren Ursprung haben (Man denke an das Sprichwort "Die Haut ist der Spiegel der Seele" ).

Aber Wie man Das ergründen und lösen kann? Ich weiß Es nicht zu sagen, tut mir leid ...

MfG

Andreas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
08.07.2016, 14:35 Uhr
Datax_2505
registriertes Mitglied


@ AndreasTV

Hehe, ja, ist mir vorhin auch so eingefallen das mit den gekauften Bewertungen.

Das stimmt auf jeden Fall, das das gemacht wird.

Überall gibt es Fake-Accounts, Fake-Bewertungen ... und das bei vielen verschiedenen Webseiten im Internet.

Ich nutze es eh nur als groben Richtwert, Verwandte etc. frage ich natürlich auch immer.

Ist schon klar, dass hier wohl niemand was konkretes empfehlen kann, kein Problem.

LG
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
15.07.2016, 12:43 Uhr
Zockerherz
registriertes Mitglied


So wie ich es verstanden habe hast du einen Systemrasierer?
Wenn dieser so einen Gleitstreifen/Pflegestreifen hat, dann kann es sein, dass sich daran Bakterien festsetzen.
Ebenfalls habe ich, wenn nicht überlesen, nicht gelesen dass du Seife benutzt. Daher gehe ich davon aus, dass du dich mit Dosenschaum rasierst?

Als ich mich mit einem Systemrasierer hatte ich auch immer wieder Probleme mit der Haut.

Versuch doch mal auf einen Hobel umzusteigen.
Für den allerersten Gehversuch reicht ein Wilkinson Hobler. Dazu noch ein günstiger Wilkinson Pinsel und Rasiercreme/Seife (Also echte) bestell dir hier im MH mal ein Päckchen Klingen (Ich könnte dir ein 5 Klingen Paket Derby Extra schicken, ich nutze nur ASP, aber die sind schon mal besser als die normalen Wilkinson Klingen) und rasiere dich mal richtig nass mit Schaum aus Rasiercreme oder Seife.

Glaub mir, das wirkt wahre wunder. Du brauchst zwar etwas Übung, aber bringt deutlich mehr. Solltest du bei deinem Systemrasierer bleiben wollen...dann bitte dennoch auf Dosenschaum verzichten und selber Seife oder Creme aufschlagen

Empfehlenswerte Aftersahves sind das von Speick (recht duftneutral perfekt für EdT oder EdC)Pitralon oder Tabac (Tabac Man wäre vermutlich eher etwas für dich. Das Original ist sehr...nun...klassisch (ich mag es trotz 31 Jahre aber sehr gerne)

--
Alles nur kein Systemrasiererdingenskirchens.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
15.07.2016, 13:13 Uhr
DirkLuxenburger
registriertes Mitglied


Du hast eine PN

--
Mühle Silvertip Fibre 25mm, Whipped Dog High Mountain 24er, Stirling Synthetic Brush 26mm, Omega 10049 Professional Pure Bristle, Proraso 25 mm
R89, Gillette Super Speed (1954 - Z1), Gillette Super Speed (1972 - S1)
rP, Feather, ASP
am liebsten viel
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
15.07.2016, 13:23 Uhr
Datax_2505
registriertes Mitglied


@ Zockerherz

Ja, das ist richtig.

Ich nutze seit jeher einen "normalen" Systemrasierer mit Rasierschaum ( habe auch schon mal Rasiergel längere Zeit benutzt ).

Die Idee mit dem Hobel gefällt mir.

Habe mir gerade im Internet auch mal ein Video zur Rasur mit dem Hobel angesehen, diese soll auf jeden Fall hautschonender sein.

Das werde ich nächste Woche mal ausprobieren .

Vielen Dank für die Rückmeldung, Zockerherz.

Die Klingen brauchst du mir nicht zuschicken, trotzdem danke .

Ich werde mich nach dem Rasieren mit dem Hobel mal hier melden,
um zu berichten, wie es mit den Rötungen und Entzündungen im Kinnbereich aussieht.

LG, Datax
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]     [ Sonstige Nassrasurthemen ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)