NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Rockwell Razor USA » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 15 ] [ 16 ] [ 17 ] -18- [ 19 ] [ 20 ] [ 21 ] ... [ Letzte Seite ]
Diskussionsnachricht 000425
27.04.2017, 15:12 Uhr
Pberger83
registriertes Mitglied


Rockwell lässt diese Edelstahlprodukte in den USA herstellen, was die Kopfplatten anbelangt, im mittlerweile in der Metallverarbeitung etablierten MIM-Verfahren, welches weniger kostenintensiv ist, aber bei korrekter Ausführung (zu hohen Dichten gesintert) ebenso gut ist wie konventionell hergestellte Edelstahlprodukte.

Es gilt für alle Edelstähle, wie auch andere Metalle, dass diese auf der Oberfläche eine Passivschicht (bei Edelstahl: Chromoxidschicht) ausbilden (durch Reaktion mit O2 aus der Luft). Diese, bei mechanischer oder chemischer Beanspruchung entfernt, bildet sich immer wieder von alleine neu aus und sorgt für einen sehr guten Schutz vor Korrosion.

Dennoch kann es, vor allem bei Kontakt zu unedleren Metallen dazu kommen, dass sich Rost bildet. Auch Seife kann, sollte sie sehr lange auf dem Edelstahl verbleiben, zu Rostpocken führen. Wenn die Angaben von Rockwell stimmen und es sich bei dem 6s um Edelstahl 316L handelt, so sollten diese Rasierhobel, insofern sie bei der Herstellung keine strukturellen Beschädigungen erfahren haben, bei normalem Gebrauch mindestens ein Menschenleben überdauern, regelmäßige Pflege und (nicht nur meine Meinung, auch chemisch nachvollziehbar) Entfernung der Klinge nach der Rasur vorausgesetzt.

Edelstahlrasierhobel sind sogar, wenn bei einem Zink-Druckgusshobel die Verchromung intakt ist, anfälliger für Rost...so ist es nun einmal. Der Vorteil bei einem Rockwell 6s ist nur derjenige, dass, sollte dort Rost festgestellt werden, man diesen mit einfachen Mitteln entfernen kann und dann ist wieder alles OK. Wenn bei einem Zink-Druckguss-Hobel die Verchromung Schäden aufweist, so kann man, übertrieben gesagt, fast dabei zusehen, wie sich das Metall auflöst.

Den Hype um Edelstahlhobel verstehe ich sowieso nicht, auch wenn es schön ist, dass es diese Hobel gibt und der 6s ein tolles Modell ist.

Ich mag meine Edelstahlhobel genauso gerne wie meine Merkur, Mühle / Edwin Jagger Hobel. Aber regelmäßige Reinigung und getrennte Aufbewahrung von Hobel und Klinge, das würde ich jedem empfehlen (meine bescheidene Meinung).

Für unter 100€ inkl. Versand ist dies ein sehr guter Preis für einen Rasierhobel, welcher zu 100% aus Edelstahl besteht. Würde in Deutschland, egal mit welchem Verfahren hergestellt, wohl kaum darstellbar sein (Verkaufspreis).

Grüße
Pberger83

Diese Nachricht wurde am 27.04.2017 um 15:33 Uhr von Pberger83 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000426
27.04.2017, 15:18 Uhr
Frank Schmidt
registriertes Mitglied


@Pberger83: Da gebe ich dir vollkommen Recht, trotzdem würde ich Hobel u. Ständer reklamieren.
Schließlich handelt es sich hier um Neuware und das es auch anders geht zeigt z.b. meine Lieferung von Rockwell. (Ich hatte direkt bei Rockwell bestellt)

--
Glück auf!
Frank

,,Eine Liebe die niemals endet''
Since 1904
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000427
27.04.2017, 15:31 Uhr
Pberger83
registriertes Mitglied


REKLAMIEREN, NATÜRLICH!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000428
27.04.2017, 15:43 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


@CaptnAhab: bitte nicht immer die gleiche Leier, der damalige Protest
bezog sich immer und ausdrücklich auf verchromte Hobel, keine Edelstahl-
hobel, da ist es ein bekanntes Problem! Und es tritt nur bei Feuchtig-
keit (besonders in Verbindung mit Seifenresten) auf, die bei *sehr*
heißem Abspülen, Abschleudern und offenem Trocknen nicht auftreten kann.

Bei Edelstahlhobeln kann Kontaktkorrosion zu orangem Geschmodder führen,
üblicherweise aber von der Klinge, das kann man dann oft einfach ab-
putzen. Problematisch kann es (sowohl bei Frästeilen als auch bei MIM)
sein, wenn es keine polierte Oberfläche gibt, denn dann ist das Abputzen
schwerer. Sowohl der Feather als auch der PILS sind gegen das Problem
behandelt, es tritt bei diesen bei normalem Umgang (s.o.) auch ohne
Entnahme der Klinge nicht auf.

Auf den Fotos sieht es nach Rost von einer Klinge aus, versuche 'mal
einen Q-Tip -- ein feiner Ölfilm kann auch weiteres Ungemach verhindern
helfen.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Hobel bei Schlag und Sturz verhal-
ten, MIM kann porös (und damit ggf. weich und/oder brüchig) bleiben.
Mir erscheint hier die Herstellung derart grob, dass es fast an 3D-
gedruckte Prototypen erinnert, ich verstehe die Beschwerden zur groben
Ästhetik und zum Finish.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000429
27.04.2017, 15:51 Uhr
kowa1981
registriertes Mitglied


@Pberger83
Danke für deine ausführliche Erklärung.
Ich komme ursprünglich aus dem Metallbereich (Industrie) und kenne auch diverse (Edel)Stahlsorten und ihre Legierungen.

Du willst mir aber jetzt nicht erklären dass eine hochwertig legierte Edelstahlsorte von einmal Klinge im Rasierer lassen über Nacht so anfängt zu rosten?

Ich hab den Rasierer seit paar Tagen und mich damit jetzt ganze 3 mal rasiert wovon jetzt einmal die Klinge im Rasierer verblieben ist.
Ich nutze wie schon in anderen Threads gesagt jede Klinge nur einmal und hau sie nach der Rasur raus. Der Rasierer wird normal unter fließend Wasser abgewaschen und ausgeschlagen und stand vorerst im Mühle Ständer.

Übrigens ist 316L nicht gleich 316L nach AISI. Da gibt es nämlich noch weit mehr Unterteilungen 316L bedeutet nicht gleich V4A...

Und zur Definition Rostfreier Stahl.
https://de.wikipedia.org/wiki/Rostfreier_Stahl

Selbstverständlich meinte ich mit Rostfrei Rostträge (Man kann nicht immer davon ausgehen das hier alle Metallbau studiert haben) aber das was ich hier in den Händen halte ist sicherlich nicht Rostträge... Wenn du verstehst was ich meine.

Und die Beschädigungen sind auch eindeutig nicht vom Transport da weder die Umverpackung noch die OVP mit ihrer Polsterung Beschädigungen aufwies.

Die hier im Thread von einigen bemängelte Qualität kann ich mit meiner Bestellung inzwischen nachvollziehen.

--
Mühle Rocca & R89 Grande, Rockwell 6S; ASP, GSB, Feather; Mühle Rocca,
Semogue SOC 2 Band, diverse Maggard SoapCommander, ToOBS, Proraso; SV Shaving Grail Bowl; SoapCommander, Pinaud, Dapper Dan, Lucky Tiger usw.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000430
27.04.2017, 15:55 Uhr
Frank Schmidt
registriertes Mitglied


Montags - Produkt???????????????

--
Glück auf!
Frank

,,Eine Liebe die niemals endet''
Since 1904
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000431
27.04.2017, 16:03 Uhr
kowa1981
registriertes Mitglied


Stefan P. Wolf schrieb:

Zitat:
Auf den Fotos sieht es nach Rost von einer Klinge aus, versuche 'mal
einen Q-Tip -- ein feiner Ölfilm kann auch weiteres Ungemach verhindern
helfen.

Also die Klinge die über Nacht drin geblieben ist hatte keine Rostflecken oder Spuren.
Die sind nur am Hobel selbst zu sehen und vor allem sieht man auch ganz gut das es eben nicht nur an einer Auflagestelle ist sondern da wo die Klinge wohl beim zuschrauben langgeratscht ist.

--
Mühle Rocca & R89 Grande, Rockwell 6S; ASP, GSB, Feather; Mühle Rocca,
Semogue SOC 2 Band, diverse Maggard SoapCommander, ToOBS, Proraso; SV Shaving Grail Bowl; SoapCommander, Pinaud, Dapper Dan, Lucky Tiger usw.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000432
27.04.2017, 16:04 Uhr
Pberger83
registriertes Mitglied


kowa1981 schrieb:

Zitat:
@Pberger83
Aktuell kostete das Teil dort 99,95€ plus Versand und den Standfuß finde ich dort nicht.

Zum Thema Rost naja dumm gelaufen hab damit eigentlich gerechnet das der Rasierer aus rostfreiem Edelstahl ist.
Ist er scheinbar nicht.
Ist das beim Feather auch so?

@stefan

Also ich hab grade noch mal geschaut also das Gewinde ist auf beiden Seiten abgeflacht. Scheint wohl so gewollt zu sein.


@Zoll
Der Fuß ist grade angekommen und ich musste nichts nachzahlen hab aber auch wieder keine Zollpapiere bekommen.

Auf dem Paket steht "Contents: Merchandise".
Also eigentlich Betrug, da ich aber mit dem ersten Paket den Zoll dafür bezahlt habe dann irgendwie doch nicht... hmm...

Also passt.
Was mir mal wieder nicht so gut gefällt seht selbst:



Hallo kowa1981!

Nach deinem Post hätte ich vermutet, dass Du dich in der Metallurgie nicht so gut auskennst, aber dem ist ja nicht so.

Ob 316, 316L, ja, in der Gewichtung der chemischen Komponenten dieser Edelstähle gibt es untereinander Ausdifferenzierungen (AISI), wie dem auch sei, Edelstahl kann rosten. Tiefere, weitergehende Erklärungen sind in diesem Forum und an dieser Stelle sicher nicht nötig, obgleich ich dem Thema sehr zugeneigt bin.

Da Du bereits Rockwell kontaktiert hast, gehe ich davon aus, dass Du zeitnah sowohl eine Rückmeldung als auch Ersatz bekommst. Das hoffe ich zumindest sehr.

Grüße
Pberger83
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000433
27.04.2017, 17:03 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Stefan P. Wolf schrieb:

Zitat:
@CaptnAhab: bitte nicht immer die gleiche Leier, der damalige Protest
bezog sich immer und ausdrücklich auf verchromte Hobel, keine Edelstahl-
hobel, da ist es ein bekanntes Problem! Und es tritt nur bei Feuchtig-
keit (besonders in Verbindung mit Seifenresten) auf, die bei *sehr*
heißem Abspülen, Abschleudern und offenem Trocknen nicht auftreten kann.

Hallo Stefan!

Es gab auch schon Fälle, wo verchromte Hobel Oberflächenzerstörungen aufwiesen.

Ich weiß, Du liest das nicht gerne, da Du ja auch schon früher an dem Phänomen "Rost" am Hobel massivst Zweifel geäußert hast.

Da hilft aber leider alles "Echauffieren" nichts, ich kann dir nicht helfen, das Problem "Risiko einer Kontaktkorrosion beim Belassen der Klinge im Hobel" besteht aus meiner Sicht leider weiterhin in vollem Umfange.

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000434
27.04.2017, 17:11 Uhr
Frank Schmidt
registriertes Mitglied


Ich habe 11 Hobel die ich regelmäßig nutze, aber das ist bei mir noch nie aufgetreten

--
Glück auf!
Frank

,,Eine Liebe die niemals endet''
Since 1904
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000435
27.04.2017, 17:14 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Frank Schmidt schrieb:

Zitat:
Ich habe 11 Hobel die ich regelmäßig nutze, aber das ist bei mir noch nie aufgetreten

Hallo Frank Schmid, danke für deinen Beitrag.
Die Tatsache, dass das bei Dir noch nie auftrat, beweist NICHT, dass es solche Fälle nicht gäbe.

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000436
27.04.2017, 17:16 Uhr
Frank Schmidt
registriertes Mitglied


Bitte Schmidt mit dt, wie Damen Toilette
Zum Thema: Es gibt nichts was es nicht gibt

--
Glück auf!
Frank

,,Eine Liebe die niemals endet''
Since 1904
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000437
27.04.2017, 17:42 Uhr
Rainer Zufall
registriertes Mitglied


Ich würde mich gar nicht so lange damit aufhalten - reklamieren und gut ist es. So etwas kann ja passieren...und die Jungs von Rockwell scheinen sehr kulant zu sein.

--
G + F Timor CC mit Maggard MR11-Griff, Merkur 33c, Rockwell 6 S, Edwin Jagger DE 89BL | ASP | Mühle STF 21 mm, Maggard Razors 22mm Synthetic Shaving Brush, Black Handle | Taylor of Old Bond Street RS, Mitchell's Wool Fat, Speick Men RC | Tüff rot, Old Spice, Proraso rot + grün, Alt-Innsbruck
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000438
27.04.2017, 17:45 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


kowa1981 schrieb:

Zitat:
Also die Klinge die über Nacht drin geblieben ist hatte keine Rostflecken oder Spuren.
Die sind nur am Hobel selbst zu sehen und vor allem sieht man auch ganz gut das es eben nicht nur an einer Auflagestelle ist sondern da wo die Klinge wohl beim zuschrauben langgeratscht ist.

Das ist ja gerade das typische bei Kontaktkorrorion -- die Fe-Ionen
wandern zum edleren Partner und lagern sich da ab. Die Klinge "rostet"
nicht wie ein Eisenstück im Wasser, sondern löst Eisenionen aus Ihrer
Oberfläche und wird höchstens etwas stumpf (gemeint ist die Farbe an
der Lösestelle, nicht die Schneidfähigkeit), nicht "Orange". Dan hin-
gegen lagert sich auf dem Edelstahl ab. An den Oberflächenkratzern ist
der beste elektrische Kontakt, da geht's hin. Da reicht einmal schlecht
spülen.

Bei Zinkhobeln gibt es sehr seltene Fälle, in denen es bei schlechter
Pflege zu Lochfraß kommt. Der Aufwand der täglichen Klingenentfernung
bei allen Millionen Zinkhobelbesitzern steht bei der Seltenheit der
Fälle und dem Preis für einen neuen Zinkdruckgusshobel(kopf) m.E. in
keinem Verhältnis. Es gibt besondere Kandidaten (Futur), bei denen es
öfter passiert, aber das liegt am Verschluss (Stahlfeder, die über
die Zinkzapfen kratzt und die man nicht herausnehmen kann). Es bleibt
dabei, es ist kein Problem des Hobels, sondern der Seifenlauge, die
muss weg.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000439
27.04.2017, 18:28 Uhr
Frank Schmidt
registriertes Mitglied


Kann sein das ich nerve, aber bei mir ist es so:
Nach der Rasur drehe ich den Hobel ein wenig auf und spüle ihn mit heissem Wasser aus. (Die Klinge bleibt bis ich sie austausche im Hobel)
Erst nach dem Austausch der Klinge reinige ich den Hobel von innen und aussen Gründlich mit heissem Wasser und einem Handtuch.
Ausserdem beware ich alle Hobel in einer Box oder Etui auf.
Das wars.
Rost oder Gebrauchsspuren sind mir fremd.
Meine Meinung: Reklamieren und gut ist.

--
Glück auf!
Frank

,,Eine Liebe die niemals endet''
Since 1904
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000440
27.04.2017, 18:56 Uhr
kowa1981
registriertes Mitglied


Danke für die vielen Antworten.

Meine Sorge ist nur das es mit dem Ersatz auch so sein wird weil es für mich wie gesagt so aussieht dass die Klinge beim zusammenschrauben des Hobels an der Oberfläche scharbt. Auf dem anderen Pin ist das nämlich komischerweise auch nur nicht so stark aber beide Pins fangen mit der Seite nach innen an zu korrodieren.

Ich hab ja ne Mail dort hingeschrieben aber noch keine Antwort.
Warten wir ab was bei rum kommt.

Wegen dem Standfuß soll ich da auch noch mal hinschreiben oder was meint Ihr? Mit der kleinen Macke kann ich wohl leben.
Meine Sorge ist nur das es dort dann auch anfängt zu gammeln.




@Stefan
Ist denn die Beschichtung der Klinge (ASP oder Personna) oder der Edelstahl vom Hobel das edlere Metall?

--
Mühle Rocca & R89 Grande, Rockwell 6S; ASP, GSB, Feather; Mühle Rocca,
Semogue SOC 2 Band, diverse Maggard SoapCommander, ToOBS, Proraso; SV Shaving Grail Bowl; SoapCommander, Pinaud, Dapper Dan, Lucky Tiger usw.

Diese Nachricht wurde am 27.04.2017 um 18:59 Uhr von kowa1981 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000441
27.04.2017, 19:02 Uhr
Frank Schmidt
registriertes Mitglied


@kowa1981: Auch den Ständer reklamieren, das kann einfach nicht sein
Ich habe meinen Rocky schon ein paar Wochen in Gebrauch und man sieht keinerlei Gebrauchspuren. (Bei allen Platten)

--
Glück auf!
Frank

,,Eine Liebe die niemals endet''
Since 1904

Diese Nachricht wurde am 27.04.2017 um 19:04 Uhr von Frank Schmidt editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000442
27.04.2017, 23:47 Uhr
kowa1981
registriertes Mitglied


@Pberger83

Ja klar. Mein Beitrag war jetzt auch nicht böse gemeint.
Wollte nur sagen das ich mich ein wenig im Periodensystem und den diversen Legierungen auskenne.

Problem ist nur das V4A in der Regel Säure und Laugen beständig ist.
Wenn es eine Reaktion mit der Klinge gewesen sein soll dann hätte man zumindest an der Klinge was erkennen müssen.
Für mich sieht es halt so aus als ob die Oberfläche durch die Klinge angekratzt wurde und es dadrunter zu Rostbildung gekommen ist.

Naja egal wie auch immer ich versuch das Morgen mal mit WD40 und Ballistol sauber zu machen und bin gespannt was die von Rockwell dazu sagen.


Und allen anderen nochmals danke für die Unterstützung.
Ich halte euch auf dem Laufenden.


Mich würde aber trotzdem mal interessieren ob es Sinn machen würde den 6s zu Polieren. Auf der Homepage sieht man einen Rasierer der Poliert ist. Sieht echt schick aus. Und auf einer Homepage habe ich den alten 6s gesehen der von Hand poliert wurde.
Sieht auch gut aus.
Ich frag mich wie meiner nach nem Schleif- und Poliergang aussehen würde.

--
Mühle Rocca & R89 Grande, Rockwell 6S; ASP, GSB, Feather; Mühle Rocca,
Semogue SOC 2 Band, diverse Maggard SoapCommander, ToOBS, Proraso; SV Shaving Grail Bowl; SoapCommander, Pinaud, Dapper Dan, Lucky Tiger usw.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000443
28.04.2017, 08:18 Uhr
Volvox
registriertes Mitglied


Pberger83 schrieb:

Zitat:
kowa1981 schrieb:

Zitat:
@Pberger83

Zum Thema Rost naja dumm gelaufen hab damit eigentlich gerechnet das der Rasierer aus rostfreiem Edelstahl ist.
Ist er scheinbar nicht.
Ist das beim Feather auch so?

Unabhängig von allen technischen Definitionen gilt bei Haushaltswaren der folgende Handelsbrauch weltweit:

Rostfrei: War bei Absendung durch den Hersteller frei von sichtbaren Roststellen.

Nichtrostend: Wird nicht rosten.

Es ist gut, das auseinanderzuhalten.

Grüße!
KH

Diese Nachricht wurde am 28.04.2017 um 08:23 Uhr von Volvox editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000444
28.04.2017, 08:50 Uhr
Pberger83
registriertes Mitglied


Hi Volvox!

Leider gibt es nur keine nicht-rostenden Edelstähle, die Oxidation (Korrosion) kann u. U. (einige bereits ausführlich dargestellt) immer stattfinden! "Nichtrostend: Wird nicht rosten" ist leider falsch. Je nach Zusammensetzung der Edelstähle sind die Endprodukte nur unterschiedlich korrosionsbeständig.

Ich möchte die Mängel an dem hier dargestellten Produkt ja überhaupt nicht kleinreden, aber mir erschien, als glaubten einige tatsächlich, dass Edelstahl nicht rosten könne. Auf jeden Fall sollte man, gerade wo man den Hobel erst wenige Tage sein Eigen nennt, sofort reklamieren, wenn bereits Rostflecken nach so kurzer Benutzungsdauer entstanden sind.

Grüße
Pberger83
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000445
02.05.2017, 18:09 Uhr
Pberger83
registriertes Mitglied


Hallo!

Wie schaut's aus? Hat Rockwell geantwortet?

Grüße
Pberger83
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000446
02.05.2017, 18:31 Uhr
kowa1981
registriertes Mitglied


Ja er hat folgendes geschrieben:

Hi Christof,

Thanks for reaching out to let me know. It looks like you may have come across a blade with some impurities in it which would have caused the corrosion you're seeing. I'd suggest just replacing that blade and scrubbing the discolouration off with some vinegar. If that doesn't do the trick just let me know and I'll ship a replacement!


Ich hab ihm allerdings noch nicht geantwortet.
Habs mit WD40 und Balistol versucht aber die Roststelle bleibt. Nur drum herum ist es abgegangen.

--
Mühle Rocca & R89 Grande, Rockwell 6S; ASP, GSB, Feather; Mühle Rocca,
Semogue SOC 2 Band, diverse Maggard SoapCommander, ToOBS, Proraso; SV Shaving Grail Bowl; SoapCommander, Pinaud, Dapper Dan, Lucky Tiger usw.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000447
02.05.2017, 18:41 Uhr
Pberger83
registriertes Mitglied


Hi!

Das ist echt kurios, wo du die Klinge ja nur so kurze Zeit im Rasierer belassen hast. Na dann würde ich das Angebot annehmen.

Schön, dass Du den Zwischenstation im Forum gepostet hast, zeigt ja auch, wie der Kundenservice funktioniert.

Viele Grüße
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000448
02.05.2017, 18:49 Uhr
Frank Schmidt
registriertes Mitglied


Umtauschen!!!!!!

--
Glück auf!
Frank

,,Eine Liebe die niemals endet''
Since 1904
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000449
02.05.2017, 20:37 Uhr
Rainer Zufall
registriertes Mitglied


Würde auch sofort und ohne wenn und aber umtauschen.

--
G + F Timor CC mit Maggard MR11-Griff, Merkur 33c, Rockwell 6 S, Edwin Jagger DE 89BL | ASP | Mühle STF 21 mm, Maggard Razors 22mm Synthetic Shaving Brush, Black Handle | Taylor of Old Bond Street RS, Mitchell's Wool Fat, Speick Men RC | Tüff rot, Old Spice, Proraso rot + grün, Alt-Innsbruck
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 15 ] [ 16 ] [ 17 ] -18- [ 19 ] [ 20 ] [ 21 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)