NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Rockwell Razor USA » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 51 ] [ 52 ] [ 53 ] -54- [ 55 ] [ 56 ]
Diskussionsnachricht 001325
13.03.2021, 00:28 Uhr
Asinnir
registriertes Mitglied


ohoho schrieb:

Zitat:
Hallo zusammen,
Die perlgestrahlte Oberfläche hat mich am meisten gestört. Wurde zu oft von Flugrost befallen.
[

Flugrost habe ich noch nie mit dem Rockwell 6s gehabt.
Er wird im Sommer 2 Jahre alt und wird als alleiniger Hobel
genutzt.

--
MfG Asinnir

Rockwell 6s Astra, Feather u.a. Proraso, Haslinger u.a. Hattric, Speick, Proraso Mühle, Omega
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001326
13.03.2021, 09:09 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Da schließe ich mich mal zur Ehrenrettung des Rockwell an. Von " Flugrost " nicht die geringste Spur. Ich habe mittlerweile 2 Stück, und abgesehen davon, daß die Oberfläche der Deckelplatte durch die Nutzung etwas glatter geworden ist, absolut keine Spuren.
Ich reinige den Rockwell allerdings auch sorgfältig nach jeder Rasur.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001327
13.03.2021, 09:25 Uhr
El Hopaness Romtic
registriertes Mitglied


CaptainGreybeard schrieb:

Zitat:
El Hopaness Romtic schrieb:

Zitat:
Mich erinnert der 6S irgendwie an ein Flaschnerwerkzeug.

Ich sage immer: Der 6S sieht aus wie das Produkt einer Landmaschinenschlosserei aus dem Mittleren Westen, nämlich rein funktional, ohne auch nur den Ansatz eines Versuchs, Funktionalität und Ästhetik unter einen Hut zu bringen.

Ja, besser kann man das meiner Ansicht nach nicht ausdrücken.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001328
25.03.2021, 20:28 Uhr
hane
registriertes Mitglied


Nach 2 Wochen Erfahrung verstehe ich warum die Basisplatten auf den ersten Blick seltsam sortiert sind - damit man in einer Rasur nicht mehrere wechseln muss sondern die gerade verwendete umdreht. Bei Mehrtagesbart ist R4 optimal für mich, bei täglicher Rasur R2. R1 und R6 sind brauchbar, aber für mich nicht nötig.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001329
26.03.2021, 08:11 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Da haben sich die Jungs bei Rockwell schon was bei gedacht. Ich wechsel in der Rasur bei empfindlicher/ gestreßter Haut auch gerne mal die Platten.Was allerdings die Nr. 1 für eine Bereichtigung hat, entschließt sich mir. Fühlt sich an, als hätte man keine Klinge eingelegt.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001330
26.03.2021, 08:21 Uhr
Asinnir
registriertes Mitglied


Bei der Nummer 1 Platte denke ich mir immer, dass die nur für Leute
sein kann, die ein extrem schwachen Bartwuchs haben.

Z.B nur am Kinn ein paar Haare und sonst nirgendswo. Sodas die extreme
Sanftheit dieser Platte mit diesen 2 Haaren zurechtkommt. Anders kann
ich mir das nicht vorstellen.

--
MfG Asinnir

Rockwell 6s Astra, Feather u.a. Proraso, Haslinger u.a. Hattric, Speick, Proraso Mühle, Omega
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001331
26.03.2021, 09:21 Uhr
Glattmann
registriertes Mitglied


Wenn der Junior erste Nassrasur-Erfahrungen machen will bietet sich doch auch die Platte 1 an.. Keine Gefahr und ein glattes BBS !!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001332
26.03.2021, 13:16 Uhr
DEsword
registriertes Mitglied


Also ich benutze gern die Platte 3/1!

Die ersten zwei Durchgänge mit und quer zum Wuchs, der dritte dann auf Seite 1 dagegen.

Damit bekomme ich zwar nicht den ultimativen und lang anhaltenden BBS aber es reicht, dass ich am nächsten morgen noch nicht wieder rasieren muss.

Zugegeben, ich habe nicht den krassesten Bartwuchs, aber ich kenne Männer mit noch viel weniger, weicherem und dünnerem Bart.

Der Vorteil ist auch, es ist wirklich ultra hautschonend und gegen den Strich nimmt er sogar noch was weg.

Ansonsten hilft ein Blick in die Anleitung... das steht sowas wie: „für die ‚sensiblen‘ Stellen bei der Körperrasur“ und dafür ist es auch wirklich gut geeignet. schon getestet...

Andererseits, je nach Tagesform ist nach der genannten Methode auch gut die 4/2 geeignet, mit und quer die 4 und dagegen die 2. Dann ist das Ergebnis auch wirklich BBS

Und wie immer kommt es auch noch auf die Klinge an. Gut funktioniert die Taktik bei mir mit der Feather. Erstaunlicher weise waren das die sanftesten Rasuren mit dem 6s bis heute.

Liebe Grüße
DEsword

--
Rockwell 6S Wilkinson, Feather Proraso, Haslinger, The Goodfella's Smile TGS, Speick, Weleda, Proraso

Diese Nachricht wurde am 26.03.2021 um 13:19 Uhr von DEsword editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001333
26.03.2021, 14:04 Uhr
Asinnir
registriertes Mitglied


Ich mache ja auch 3 Durchgänge pro Rasur. Aber ich habe mir angewöhnt
nur eine Platte während allen 3 Durchgängen zu nutzen.

Zu 95% nutze ich für alle 3 Durchgänge Platte 4.
Und zu 5% Im Jahr nutze ich zur Abwechselung Platte 2 für 3
Durchgänge.

Aber die Platte während den Durchgängen zu wechseln, ist absolut
nicht mein Fall und habe ich auch noch nie gemacht. Bzw. möchte ich
auch nicht.
Ich komme mit einer Platte für alle Durchgänge wunderbar zurecht.

--
MfG Asinnir

Rockwell 6s Astra, Feather u.a. Proraso, Haslinger u.a. Hattric, Speick, Proraso Mühle, Omega

Diese Nachricht wurde am 26.03.2021 um 14:05 Uhr von Asinnir editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001334
26.03.2021, 19:23 Uhr
Rainer Zufall
registriertes Mitglied


Schließe mich meinem Vorredner an. Nutze ausschließlich Platte Nr. 4.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001335
29.04.2021, 09:31 Uhr
hane
registriertes Mitglied


hane schrieb:

Zitat:
Ich kann keine Probleme mit dem Rasierer feststellen außer 3 Stellen an der Unterseite des Kopfdeckels, die nicht matt sind. Ich vermute, das sind die Kontaktstellen gewesen beim Bürsten der Teile. Habe den Verkäufer gefragt und werde posten wenn er / der Hersteller sich meldet.

Gemeldet hat sich der Händler: der Ersatzdeckel sei schon verschickt worden. Keine Ahnung, wann der Hersteller dem Händer den Ersatzteil nachgesendet hat.

Ich hätte mir gerne gewünscht, dass mehr Hersteller ihre Arbeit so professionell durchführen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001336
29.04.2021, 13:59 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Ich rasiere mich nur mit Platte 5. Damit ist der Rockwell sanfter als der Rocca aber immer noch Recht gründlich.fur die Körperrasur ist der Rockwell nicht so geeignet. Da ist ein Merkur Zahnkamm einfach nicht zu toppen!
Platte 1-3 brauche ich nicht.

Diese Nachricht wurde am 29.04.2021 um 14:00 Uhr von gbkon34 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001337
22.05.2021, 15:56 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Der Captain hat eine kleine Überraschung für euch: Er hat sich eines Rockwell 6S aus liebevollem Vorbesitz bemächtigt. Und natürlich will er es sich nicht nehmen lassen, seine ersten Eindrücke mit Bildern zu schildern.

Das also war der Inhalt des Pakets, welches mich gestern Mittag erreichte; an dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Dank an den freundlichen Forumskollegen, der mir seinen gut gepflegten Rockwell 6S zu einem fairen Preis überließ:

https://www.dropbox.com/s/5o1tjpwc2aflhxx/cgb_OPI9559.jpg...

https://www.dropbox.com/s/q73ggpkoq3nalux/cgb_OPI9561.jpg...

Box und Inhalt präsentierten sich in einem zwar gebrauchten, aber gut gepflegten Zustand. Und wie man sieht, ist alles vorhanden: Der Rasierhobel mit drei Platten in den Stufen 1-6, fünf Rasierklingen, welche ich, durch entsprechende Berichte vorgewarnt, gar nicht erst aus ihrer Schachtel befreite, einem Klingenschutz aus Kunststoff, einem Heftchen mit einer kurzen Beschreibung, wie man den Hobel richtig zusammensetzt, die Klingen einlegt und wechselt, dafür sorgt, dass die richtige Platte für die Rasur benutzt wird, ihn reinigt und in Schuss hält. Außerdem - hier nicht im Bild - ein weiterer Klingenschutz aus schwarzem Kunstleder, welchen ich vermutlich nur benötigen werde, wenn mir der andere Kunststoffschutz abhanden kommt.


https://www.dropbox.com/s/7x9v6vpsmc95dl3/cgb_OPI9562.jpg...

https://www.dropbox.com/s/924abi6qeuu3gib/cgb_OPI9563.jpg...

Der Rasierer selbst sieht - welche Überraschung! - aus wie ein Rasierer, allerdings eher wie ein Rasierer als Werkzeug, weniger wie ein Rasierer als Werkzeug und Schmuckstück.


https://www.dropbox.com/s/t46bo9sp80yx104/cgb_OPI9567.jpg...

https://www.dropbox.com/s/60r2xxpad8o3mx5/cgb_OPI9564.jpg...

https://www.dropbox.com/s/fsbmc91xpjh6j70/cgb_OPI9566.jpg...

Im direkten Vergleich mit dem Mühle R94 Rocca dürfte klar werden, was ich meine: Ein Rasierhobel kann durchaus sehr funktional sein und trotzdem ein bildschönes Design aufweisen. Er muss nicht aussehen, als würde er in der Werkstatt gleich neben Hammer und Akkuschrauber liegen. Mit seinem klobigen Kopf und seinem m. E. ein Stückchen zu kurz geratenen Hammerstiel, Pardon: Griff, wirkt der Rockwell 6S auf mich eher wie ein Werkzeug, das Karosserieschlosser zum Ausbeulen kleinerer Blechschäden verwenden, und nicht wie ein Designerstück, mit dem man sich nicht nur exzellent rasieren, sondern es auch als Zierde auf der Ablage im Badezimmer präsentieren kann.

Bevor jetzt die überzeugten Rockwell 6S-Fans über mich herfallen, gebe ich gern zu, dass der 6S ein guter Rasierer ist. Mit der Platte 3 rasiert er sanfter als der R94, wenn auch nicht ganz so gründlich. Und mit der Platte 4 rasiert er ebenso gründlich wie der R94, wenn auch nicht sanfter. Sein grundsätzlicher Vorteil liegt in der Möglichkeit begründet, je nach Bartwuchs und Hautempfindlichkeit die Gründlichkeit der Rasur - natürlich auch in Abhängigkeit von Klingensorte und Gründlichkeit der Vorbereitung - in sechs Stufen anzupassen. Darüber werde ich später noch ausführlich berichten.

Diese Nachricht wurde am 22.05.2021 um 16:02 Uhr von CaptainGreybeard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001338
22.05.2021, 16:41 Uhr
Asinnir
registriertes Mitglied


CaptainGreybeard schrieb:

Zitat:
Der Captain hat eine kleine Überraschung für euch: Er hat sich eines Rockwell 6S aus liebevollem Vorbesitz bemächtigt. Und natürlich will er es sich nicht nehmen lassen, seine ersten Eindrücke mit Bildern zu schildern.

Na da bin ich ja mal gespannt.

Klar der Rockwell sieht zwar aus wie ein Bauer.
Aber seine Werte, einfach phantastisch.

Der Rockwell 6s war der einzige Hobel, wo ich schon bei der
ersten Rasur(Platte3) einen Wau-Effekt erlebt habe. Hatte
ich vorher und auch nachher mit keinem anderen Hobel mehr.
Obwohl danach nur noch ein neuer Hobel dazukam, der heute
nur rumliegt.

P.S. Kleine Korrektur. Hatte überlesen, das du die
Platte 3 und 4 schon genutzt hast.

--
MfG Asinnir

Rockwell 6s Astra, Feather u.a. Proraso, Haslinger u.a. Hattric, Speick, Proraso Mühle, Omega

Diese Nachricht wurde am 22.05.2021 um 16:56 Uhr von Asinnir editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001339
22.05.2021, 20:13 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Ja, gestern die Platte 4, weil ich mich zwei Tage nicht rasiert hatte, heute dann die Platte 3, weil's halt nicht so viel zu rasieren gab.

Als Klinge kam übrigens meine Referenzklinge Nr. 1 zum Einsatz, die Gillette Silver Blue. Sie ist im 6S wirklich sehr gut: scharf, sehr gründlich und ausreichend sanft mit Platte 4, sehr sanft und ausreichend gründlich mit Platte 3.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001340
22.05.2021, 22:15 Uhr
Rainer Zufall
registriertes Mitglied


Wichtig für mich ist zu allererst wie der Hobel rasiert…und weniger wie er optisch wirkt. Und da macht der Rockwell 6S keine Gefangenen. Er rasiert fantastisch. Den Mühle R94 habe ich auch…und finde ihn rauer als den Rockwell mit Platte Nr. 4. Gründlicher ist der R94 nicht…optisch natürlich top.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001341
23.05.2021, 06:19 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Rainer Zufall schrieb:

Zitat:
Wichtig für mich ist zu allererst wie der Hobel rasiert…und weniger wie er optisch wirkt.

Mir ist beides wichtig. Wenn mir etwas optisch nicht zusagt, dann mag es noch so gut funktionieren, mehr als ein Werkzeug wird es für mich nicht sein. Da die Nassrasur aber zu meinen Hobbys gehört, möchte ich die damit verbundenen Gerätschaften nicht auf einen schnöden Werkzeug-Charakter reduzieren.

Mit dem Mühle R94 kann man sich durchaus sanft rasieren, praktisch ebenso sanft wie mit dem Rockwell R6S mit Platte 4. Die Unterschiede in Sanftheit, Gründlichkeit und Nachhaltigkeit sind so marginal, dass man sie wohl auch in die Rubrik "tagesformbedingte Abweichungen" verschieben kann.

Mit der Platte 3 gefällt mir der 6S deutlich besser, weil er ebenso sanft rasiert wie z. B. ein Mühle R89 oder G&F Timor CC, dabei aber etwas gründlicher und nachhaltiger.

Das ändert aber nichts daran, dass der R94 für mich ein schöner Rasierer und der Rockwell 6S ein Rasur-Werkzeug ist. Und wohl auch bleiben wird, obwohl er bleiben darf. Vermutlich werde ich mich aber über Zeit und Dauer an den Anblick dieses Werkzeugs gewöhnen, so wie man sich an fast alles gewöhnt: irgendwann fällt es einem gar nicht mehr auf, weder negativ noch positiv.

Diese Nachricht wurde am 23.05.2021 um 06:34 Uhr von CaptainGreybeard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001342
23.05.2021, 10:16 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Da stimme ich mal zu.
Der Rockwell 6S ist ein wunderbarer Rasierer (... hier würde das Wort Hobal tatsächlich mal passen).
Die etwas " grobe " Optik könnte man verbessern, die Rasur hingegen ist unerreicht gut ! Mir persönlich gefällt auch der Klingenüberstand nicht, daher ist z. Zt. der RazoRock Gamechanger 68 P ( milde Platte ) auch mein Favorit.
Sehr chic anzusehen, kein Klingenüberstand, und das Rasurgefühl ist wie beim Rockwell 6S mit Platte Nr. 3 oder gar Nr. 4.
Die Platte mit 84´er Klingenspalt ist mir eine Spur zu aggressiv.

Der Preis ist für einen Rasierer in CNC gefräster Edelstahl Ausführung unerreicht.

Weggeben würde ich meinen Rockwell 6S allerdings nie, denn er funktioniert einfach unter allen Bedingungen zu gut. Da gibt es bei der Rasur nie Schwierigkeiten.

Diese Nachricht wurde am 23.05.2021 um 10:19 Uhr von Ragnar editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001343
23.05.2021, 12:50 Uhr
Asinnir
registriertes Mitglied


CaptainGreybeard schrieb:

Zitat:
Mir ist beides wichtig. Wenn mir etwas optisch nicht zusagt, dann mag es noch so gut funktionieren, mehr als ein Werkzeug wird es für mich nicht sein. Da die Nassrasur aber zu meinen Hobbys gehört, möchte ich die damit verbundenen Gerätschaften nicht auf einen schnöden Werkzeug-Charakter reduzieren.

Das geht mir in diesem Punkt genauso. Daher besitze ich auch noch
mein Feather AS D2. Obwohl ich ihn nur noch so ca. 5 mal im Jahr
nutze, würde ich ihn niemals verkaufen.

Anders war es mit dem Rockwell. Da habe ich lange gezögert ihn mir
zu holen, und nur aufgrund des Aussehens. Im Gegenteil. Der 6s
wurde von mir, im Parallelforum bevor ich ihn besaß, als extrem
häßlicher Hobel bezeichnet, der niemals sein Platz in meinem
Rasurschrank finden wird.

Heute aber finde ich ihn auf seine Art sehr hübsch.

--
MfG Asinnir

Rockwell 6s Astra, Feather u.a. Proraso, Haslinger u.a. Hattric, Speick, Proraso Mühle, Omega
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001344
24.05.2021, 08:48 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


In meiner ersten Vorstellung des Rockwell 6S kritisierte ich den m. E. etwas zu kurz geratenen Griff. Diese Kritik muss ich nun, nach der Erfahrung heute Morgen, grundsätzlich revidieren.

Ich probierte nämlich heute Morgen aus, wie es sich mit dem R6S (Platte 3) rasiert, wenn man einen längeren Griff verwendet. Ich schraubte also den langen, dicken Griff des Rocca an den R6S-Kopf und rasierte mich mit dieser Kombination.

Zumindest versuchte ich es. Der Versuch währte genau drei Züge, dann hatte ich genug. Optisch sah das Ganze von vornherein ziemlich deplatziert aus, aber das war nicht der springende Punkt. Ausgerechnet das, was den Rockwell 6S auszeichnet und m. E. überhaupt erst rechtfertigt, sich mit so einem "Rasur-Werkzeug" die Stoppeln aus dem Gesicht zu entfernen, nämlich seine Sanftheit, die war durch den langen Griff und die veränderte Balance ziemlich unter die Räder gekommen. Der Rockwell entfernte zwar weiterhin die Stoppeln gründlich, glitt aber längst nicht mehr so sanft über die Haut. Nachdem ich rasch auf den den Originalgriff gewechselt hatte, ließ sich die Rasur schlagartig in der gewohnten Sanftheit fortsetzen.

Zumindest weiß ich jetzt, dass der kurze Griff des Rockwell 6S seine Ursache hat, und dass diese nicht darin begründet liegt, dass der Hersteller Material sparen wollte.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001345
24.05.2021, 09:09 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Der Rockwell 6S ist einfach gut ausbalanciert, denn das ist aufgrund seines " klobigen " Kopfes auch notwendig. Man darf nicht vergessen, daß die Basisplatten alle doppelt belegt sind, sprich also auch doppelt so dick und schwer.
Ich sagte es schon, hätte man die Optik mit " Old american vintage " betitelt, würden sich weniger an der rustikalen Machart stören.

Es kommt vor allem jeder mit dem Rockwell gut zurecht, und das ist auch schon einmal Zeichen seiner Güte.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001346
24.05.2021, 10:42 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Am Anfang war ich ja etwas vom Rockwell enttäuscht. Der Klingenüberstand, der relativ schwere Kopf, das leichte Spiel der Klinge und das zu grobe Sandstrahlfinish mit dem seltsam stumpfen Gleitgefühl. Dem habe ich durch polieren abgeholfen, das war ein echter Fortschritt. Je mehr ich ihn nutze umso mehr mag ich ihn, das massive Gefühl das er ausstrahlt ist sexy und die Möglichkeit die beste Einstellung finden zu können Allerdings bin ich der Meinung das es die Stufen 1-3 nicht braucht, ich rasiere eigentlich nur mit 5, da gibt es gründliche und doch schonende Rasuren ähnlich dem Rocca. An den schweren Kopf müsste ich mich etwas gewöhnen, seither habe ich auch keine Blutpunkte mehr. Was mich momentan am meisten stört ist das etwas wackelige halbe Gewinde des Kopfes, wenn man nicht aufpasst verkantet man und schraubt schräg auf. Das kann aber auch daran liegen, das meiner gebraucht und da schon etwas ausgelutscht war. Mag ihn nicht missen. Hat meinen lange geschätzten Progress verdrängt.
Diese Nachricht wurde am 24.05.2021 um 10:43 Uhr von gbkon34 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001347
24.05.2021, 10:47 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Der Rockwell 6S in cnc gefräst, ordentlich poliert und ohne seitlichen Klingenüberstand, daß wäre " der " Rasierhobel.
Hätte dann den Nachteil, daß man andere nicht braucht - aber wer will das schon.

Diese Nachricht wurde am 24.05.2021 um 10:47 Uhr von Ragnar editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001348
24.05.2021, 12:26 Uhr
clean-shaven
registriertes Mitglied


gbkon34 schrieb:

Zitat:
Was mich momentan am meisten stört ist das etwas wackelige halbe Gewinde des Kopfes, wenn man nicht aufpasst verkantet man und schraubt schräg auf.

Gegen schräges Aufschrauben und Verkanten empfehle ich, nach dem Aufsetzen des Griffes, zuerst eine kleine Drehung in Richtung "auf" zu machen, bis man hört und spürt, dass das Gewinde "einrastet", dann erst zudrehen.
Durch diesen einfachen Trick, kann man unerwünschtes Verkanten vermeiden.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001349
25.05.2021, 02:47 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


clean-shaven schrieb:

Zitat:
Gegen schräges Aufschrauben und Verkanten empfehle ich, nach dem Aufsetzen des Griffes, zuerst eine kleine Drehung in Richtung "auf" zu machen, bis man hört und spürt, dass das Gewinde "einrastet", dann erst zudrehen.
Durch diesen einfachen Trick, kann man unerwünschtes Verkanten vermeiden.

Guter Tipp!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 51 ] [ 52 ] [ 53 ] -54- [ 55 ] [ 56 ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)