NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte » Seifensiederin mit Fragen an die Rasierseifennutzer » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]
Diskussionsnachricht 000000
04.07.2016, 16:58 Uhr
laRiSavon
registriertes Mitglied


Ein Hallo in die Runde,
ich heiße Sabine und betreibe eine Handmade-Seifenmanufaktur. In letzter Zeit verstärken sich die Nachfragen zu Rasierseifen, und deswegen möchte ich das Pojekt angehen. Nein,ich möchte hier keine Werbung für meine Seifen machen. Ich hab vielleicht manchmal Haar auf den Zähnen, aber eben nicht im Gesicht und daher fehlen mir viele Infos, die mir nur die Nassrasierer geben können. Meine Söhne sind leider noch nicht soweit.
Ich möchte Marktforschung am Nassrasierer betreiben, dazu hab ich einige Fragen und ich würde mich über eine rege Beteiligung sehr freuen.

Rasierseife ist etwas ganz anderes als handgesiedete Seife zur Körperflege, die wird auch mit anderen Rohstoffen hergestellt, meist als Mischverseifung mit KOH und NaOH. Sollte jemand seifentechnische Fragen haben, nach Herstellung oder Inhaltsstoffen, helfe ich gern weiter.

Meine erste und wichtigste Frage:

Wie wollt ihr eine Rasierseife verpackt haben?
lose als rundes Stück,
fest eingegossen in einer durchsichtigen PET Dose oder Alu-beschichteten Blechdose?

Wenn Dose, dann so, dass man sie auch gleich zum Aufschlagen nutzen kann oder nutzt der Mann von Welt immer eine Schlagschale?

Wie wichtig ist der Duft der Rasierseife?

welche Düfte werden bevorzugt?

Würde eine unbeduftete natürbelassene Seife auch seine Liebhaber finden?

In der heutigen Zeit gibt es immer mehr Unverträglichkeiten und Hautprobleme, die Irritationen nach dem Rasieren kommen noch hinzu.
Allergien werden oft durch Duftstoffe ausgelöst und da ist es egal ob man mit ätherischen Ölen oder mit Parfümölen der Industrie beduftet, es gibt 26 kennzeichnungspflichtige Allergene:
Alpha-Isomethyl Ionone
Amyl Cinnamal
Amyl Cinnamyl Alcohol
Anise Alcohol
Benzyl Alcohol
Benzyl Benzoate
Benzyl Cinnamate
Benzyl Salicylate
Butylphenyl Methylpropional
Cinnamal
Cinnamyl Alcohol
Citral
Citronellol
Coumarin
Eugenol
Evernia Prunastri Extract
Evernia Fufuracea Extract
Farnesol
Geraniol
Hexyl Cinnamal
Hydroxycitronellal
Hydroxyisohexyl 3-Cyclohexene Carboxaldehyde (Lyral)
Isoeugenol
Limonene
Linalool
Methyl 2 Octynoate
die sowohl in ätherischen als auch Parfümölen vorkommen können.
Also wenn sich jemand fragt was das für chemische Inhaltsstoffe sind, die da auf den Beipackzetteln stehen, es sind alles Allergene, die angegeben werden müssen.

Wie oft wechselt ein durchschnitlicher Rasierer seine Klingen, ich meine damit solche handelsüblichen Klingen. Die Frage ist wichtig für mich, um es mit den Verwendern meiner Seifen vergleichen zu können. Meine Rasierseifen enthalten Kaolin, um die Gleitfähigkeit der Klingen auf der Haut zu verbessern. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass es Klingen verschleißen könnte?


So das wars fürs Erste, ich würde mich über ein paar Antworten sehr freuen.

--
Zurück zum Stück
Liebe Grüße Sabine
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
04.07.2016, 17:25 Uhr
owlman
registriertes Mitglied


laRiSavon schrieb:

Zitat:
Wie wollt ihr eine Rasierseife verpackt haben?
lose als rundes Stück,

Genau so. Als alternative Option mit irgendeiner praktikablen Dose schadet aber sicher nicht.

Zitat:
Wenn Dose, dann so, dass man sie auch gleich zum Aufschlagen nutzen kann oder nutzt der Mann von Welt immer eine Schlagschale?

Die allermeisten nutzen sicher entweder eine separate Schale oder ihr Gesicht zum Aufschlagen, von daher dürfte es reichen wenn man die Seife ordentlich mit dem Pinsel kreisend aufnehmen kann (also keinen zu kleinen Durchmesser wählen).

Zitat:
Wie wichtig ist der Duft der Rasierseife?

Sehr. Ich vermute mal dass er das wesentliche Kaufkriterium sein dürfte, denn eine ordentliche Funktionsfähigkeit der Seife ist ohnehin Grundvoraussetzung.

Zitat:
welche Düfte werden bevorzugt?

Vermutlich gibt es für so ziemlich alles einen Liebhaber. Mein Tip wäre, hier nach einem Alleinstellungsmerkmal zu suchen, denn auf den fünfzigsten Anbieter einer Sandelholzseife hat wohl eher niemand gewartet.

Zitat:
Würde eine unbeduftete natürbelassene Seife auch seine Liebhaber finden?

Das kann gut sein, aber vermutlich sind es nicht allzu viele.

Zitat:
Wie oft wechselt ein durchschnitlicher Rasierer seine Klingen,

Der Durchschnitt bei klassischen Rasierklingen (im Hobel) dürfte so bei 4 bis 8 Rasuren liegen, bei Systemklingen vermutlich zwischen 5 und 15. Wahrscheinlich gibt's in beiden Fällen Ausreisser nach oben.

Das wichtigste Kriterium ist allerdings die oben angesprochene Funktionsfähigkeit. Die tollste Seife ist nichts wert, wenn sie sich nicht schnell, verlässlich und stabil aufschäumen lässt. Meiner bisherigen Erfahrung mit Manufakturseifen nach zu urteilen ist das ein Riesenproblem. Bevor es um Duft und Verpackung geht, sollte also diese Frage am besten schon geklärt sein.

Diese Nachricht wurde am 04.07.2016 um 17:26 Uhr von owlman editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
04.07.2016, 17:34 Uhr
troutmaskreplica
registriertes Mitglied


Ich glaube,der Markt für Rasierseifen ist zu.Die ersten kleinen Hersteller schließen schon wieder.Und gegen die Top Seifen aus USA und Frankreich zu bestehen,wird schwer.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
04.07.2016, 17:59 Uhr
~Inselgrün
Gast


Ich besorge mir weder Seifen aus Frankreich, noch solche aus USA. Insofern sehe ich durchaus die Möglichkeit, mit einer Nischenseife auf dem deutschen Markt regional oder im Netz zu bestehen.

Ob Kaolin die Klingen verschleißt, kann ich nicht sagen. Ich bevorzuge beduftete Seifen, ganz unbeduftete riechen nach Seife und zwar pur, das schmeckt mir nicht so. Als Duft mag ich zitrische oder pudrig-klassische, die aber nicht zu süß sein sollten.

Bevorzugte Verpackung in Papier mit Pappschachtel. Auf eine Aludose lege ich keinen Wert. Die Seife sollte nicht zu groß sein, so dass man sie nicht portionieren muss. Sie sollte aber so groß sein, dass man auf ihr Schäumen kann mit einem Pinsel. Wichtig ist, dass ein cremiger stabiler Schaum herauskommt.

Zu den ganzen Allergenen kann ich nichts sagen, sparsam einsetzen, falls für den Duft nötig aber ok. Ich bevorzuge Mainstream-Düfte, Sandelholz, wenn gutes, finde ich super. Düfte extremer Art, wie neulich hier erwähnt, Speckschinken-Duft oder Bierduft oder Whisky mag ich nicht im Gesicht haben!

Das alles ist nur mein Geschmack.

Diese Nachricht wurde am 04.07.2016 um 18:01 Uhr von Inselgrün editiert.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
04.07.2016, 18:39 Uhr
Maurice Overby
registriertes Mitglied


Ahoi!

Zunächst: ich für meinen Teil würde mich bangig freuen, sollte es demnächst ein paar neue feine Seifen geben, die man nicht mühsam aus USA bestellen muß!

Ergänzend zu Owlman (dem ich vollinhaltlich zustimme) ein paar ungeordnete Anmerkungen:

- eine Plastikverpackung wäre für mich eher ein Grund, nicht zuzugreifen, gerade von Artisan-Seifen erwarte ich mir doch ein bisschen Umweltbewußtsein.

- Gleiteigenschaften sind allemal wichtiger als Klingenschonung. Messer kann man schleifen, DE-Klingen sind Pfennigartikel und Systemverwender ohnehin nicht Deine Kernzielgruppe.

- Der Duft ist - vorausgesetzt die Qualität läßt ansonsten nichts zu wünschen übrig - tatsächlich das entscheidende Kriterium. Derzeit sind, ausgehend von den USA, gerade ziemlich extravagante und äußerst intensive Kompositionen en vogue, aber ich muß gestehen, dass sie mir langsam schon auf den Senkel gehen. Das ist ein bisschen wie mit dem Craft Beer: irgendwann kommt man doch wieder auf ein gutes Pils zurück.

- In diesem Sinne würde ich mich über klare, saubere Düfte aus den klassischen Kategorien (grün, holzig, orientalisch, you name it) freuen. Durchaus mit einer gewissen Intensität und gerne auch ein wenig gegen den Strich gebürstet, aber doch mit der Stilsicherheit des alten Europa.

- Solltest Du das Christkind sein, hätte ich gleich einen ganz konkreten Wunsch: seit Jahren schon träume ich von einer Rasierseife, die im Geruch ziemlich nahe bei Dralle Gewürzseife liegt. Meinst Du, da geht was? Und wo wir schon dabei sind: ich habe bis jetzt auch noch keine Seife gefunden, die sich idealst mit meinem geliebten Floid Vigoroso verbindet.

- Unbeduftete Seifen gibt es bereits in guter Qualität von Meißner Tremonia und Calani, es schadet aber sicher nichts, so was im Programm zu haben.

- Viele Nassrasierer bevorzugen Seifen auf Basis von Rindertalg. Keine Ahnung, ob das in Dein Konzept passt.

So, mehr fällt mir jetzt nicht ein.

Viel Erfolg und nur das Beste!

--
Wir brauchen wieder mehr Räubertöchter, es gibt zu viele Prinzessinnen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
04.07.2016, 18:41 Uhr
Newline
registriertes Mitglied


Hallo,
ich bevorzuge Seifenstücke in Papier/Pappschachtel verpackt. Dosen habe ich mittlerweile genug. Die Dosen sind alle gleich, so kann ich sie ohne Probleme stapeln.
Wichtig scheint mir ein Alleinstellungs-Merkmal zu sein, ohne, wie Inselgrün schon schrieb, ins Extrem abzurutschen. So ein Merkmal könnte ein besonderer Duft, besondere Pflegeeigenschaften, besonders Gute Vorbereitung der Rasur, leichtes reinigen von Hobel/Becken usw. sein.
Viele Hersteller beanspruchen diese Eigenschaften allerdings auch schon für ihre Produkte.
Auch ich liebe die klassischen Düfte, leider ist da die Konkurrenz groß.
Meine Klingen halten fünf bis sieben Rasuren, jeweils drei Durchgänge, mit/quer/gegen den Strich.
Da fällt mir ein, eine Seife, die nach Geißblatt riecht, hätte ich gerne.
Stelle mich gerne als Tester zu Verfügung und wünsche viel Erfolg.

--
Guat goahn!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
04.07.2016, 18:47 Uhr
laRiSavon
registriertes Mitglied


ups, das geht aber schnell mit Euch(c:
vielen Dank, schon mal.

Da ich mich mit der Chemie der Seife, ihrer Eigenschaften sehr genau beschäftige, hat es auch so lang gedauert, bis die Rasierseife an der Reihe war. Eine gute Rasierseife ist schon eine Königsdiziplin, zumindest im Bereich der Handsiederei. Wir (die Handmacher), achten schon sehr genau darauf, das die gewünschten Eigenschaften sich einstellen.
Meine Ersten sind im Umlauf, der Schaum steht in der Sonne 2 Stunden fest am Pinsel juhu..., (in einer PET Dose zu 2/3 gefüllt, ich wusste es ja nicht anders. Deswegen wollt ich vorallem hier mal nachfragen, wie ihr das so macht. Meine Nächsten haben 60mm Durchmesser und verschiedene Düfte... Mal schauen was mir da so unter die Finger kommt.
Ein Alleinstellungsmerkmal hab ich schon, meine Seifen findet man in 9 europ. Ländern, ich beliefere Hofläden. Von daher ist es wie bei Haarseife eine Ergänzung des Sortiments, weil von den Kunden gewünscht.

--
Zurück zum Stück
Liebe Grüße Sabine

Diese Nachricht wurde am 04.07.2016 um 18:52 Uhr von laRiSavon editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
04.07.2016, 18:50 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


Maurice Overby schrieb:

Zitat:
seit Jahren schon träume ich von einer Rasierseife, die im Geruch ziemlich nahe bei Dralle Gewürzseife liegt.

Ich auch, ich auch!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
04.07.2016, 18:52 Uhr
laRiSavon
registriertes Mitglied


ich komme ja gar nicht mit lesen nach (c:

--
Zurück zum Stück
Liebe Grüße Sabine
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
04.07.2016, 19:06 Uhr
Newline
registriertes Mitglied


Habe gerade mit großem Interesse deinen Blog gelesen. Tolle Sache mit den Alpakas.

--
Guat goahn!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
04.07.2016, 19:16 Uhr
3-Tage-Bert
registriertes Mitglied


Mein kärglicher Bedarf wird von der Fa. Haslinger gedeckt, da deren Seifen in Format, Verpackung , aber vor allem der Funktion meinen Geschmack treffen.
Da gibts dann auch allerhand Duftrichtungen.Einfach mal da nachsehen.

Ganz (oder fast)ohne ist sicher auch nicht schlecht, aber in dem Segment tummeln sich Massenanbieter wie Wilkinson und Palmolive mit sehr guten und gleichzeitig extrem preiswerten Sachen.
Möchte man als Handwerksbetrieb sicher nicht mit konkurieren.

Bleibt dann nur noch der einzige, der ober-über-super-Geruch.
Aber da scheiden sich dann wieder extrem die Geister und es wird bei einem Nischenprodukt bleiben.
Ich würde mich jetzt sicher nicht genau damit selbständig machen wollen.

Ansonsten einfach mal ein Produkt in den doch wieder stark wachsenden Markt werfen und sehen, was passiert.
Vielleicht sitzt man dann auf der Welle ganz oben.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
04.07.2016, 19:30 Uhr
laRiSavon
registriertes Mitglied


Maurice Overby schrieb:

Zitat:
- Solltest Du das Christkind sein, hätte ich gleich einen ganz konkreten Wunsch: seit Jahren schon träume ich von einer Rasierseife, die im Geruch ziemlich nahe bei Dralle Gewürzseife liegt. Meinst Du, da geht was? Und wo wir schon dabei sind: ich habe bis jetzt auch noch keine Seife gefunden, die sich idealst mit meinem geliebten Floid Vigoroso verbindet.


- Viele Nassrasierer bevorzugen Seifen auf Basis von Rindertalg. Keine Ahnung, ob das in Dein Konzept passt.

Ja die Jahresendflügelfigur bin ich nicht, mein Problem derzeit, ich kenne schier Eure Düfte nicht.
Vielleicht mach ich doch mal ein paar Proben mit denen, die ich für männlich angemessen halte. Hab ja eine breite Auswahl. Die Amis übertreiben das Ganz wie immer, wobei ich meine Düfte gern dort kaufe, wenn gleich der Aufwand mit Zoll und Porto immens ist.

Die Verwendung von Rindertalg ist kein Geheimnis und auch keine Abfallverwertung, denn alle tierischen Fette haben insich vereint die besten Seifeneigenschaften, da kommt kein pflanzliches Öl ran, in der Gesamtheit betrachtet. Rindertalg hat einen hohen Stearin Anteil und ein gutes Myristin Verhältnis (beides Ölsäuren, die in den Fetten natürlich enthalten sind und mit Hilfe von Lauge verseifet werden) Deswegen wird es von der Industrie genutzt, zumal ist es billig, aber nachhaltig, da es ein heimischer Rohstoff ist.
Ich verwende gern Schmalz, aber nicht in Rasierseifen, da nehme ich beide Ölsäuren in Reinform, da lässt es sich besser einstellen, was ich erzielen möchte.

--
Zurück zum Stück
Liebe Grüße Sabine
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
04.07.2016, 19:54 Uhr
Kleiner Rabe
registriertes Mitglied


Hallo Sabine,

auch ich stimme owlman zu. Er hat die Wünsche von uns Nassrasierern sehr schön zusammengefasst.

Diese Ergänzungen und persönliche Vorlieben fallen mir noch ein:

- Viele von uns probieren gerne neue Seifen aus und haben Spaß am Entdecken. Deshalb vermute ich, dass die Nische für tolle handgemachte Seifen durchaus groß genug ist, um auch dich aufzunehmen. Manche kleine Hersteller kommen kaum mit der Nachfrage nach.

- Meine Erfahrungen mit kleinen Siedereien waren leider meistens eher enttäuschend, weil der Schaum im Gesicht grobporig war und schnell in sich zusammenfiel. Aber nach deinen Angaben hast du diese Sache ja im Griff.

- Als Duft suche ich noch eine Seife, die echten Meeresduft bietet. Alle solche Seifen, die ich bisher gefunden habe, liegen meilenweit vom richtigen Aroma entfernt.

- Als Verpackung reicht den meisten Verrückten von uns Papier und Karton. Als Ergänzung könntest du leere Dosen in der richtigen Größe anbieten.

- Ein typisches Problem beim Austesten von Rasierseifen eines Onlineshops ist, dass dort x verschiedene Düfte angeboten werden. Sie alle auf Verdacht zu bestellen, wäre leider sehr teuer. Deshalb wäre es super, wenn du kleine Mengen zum Probieren anbieten würdest.

- Tierische Inhaltsstoffe kicken für mich jede Seife aus dem Rennen.

Gib uns bitte Bescheid, wenn du deine Rasierseifen zum Kaufen anbietest! Zur Not baut der ein oder andere von uns an oder mietet eine Scheune, um die neuen Seifen unterzubringen ;-)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
04.07.2016, 19:55 Uhr
Andi75
registriertes Mitglied


Sorry für Off-Topic: aber was sind die Top-Seifen aus Frankreich und den USA? Hatte bisher nur Proraso und Mühle Seifen. Find ich jetzt beide nicht schlecht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
04.07.2016, 19:58 Uhr
3-Tage-Bert
registriertes Mitglied


Sind die auch nicht.
Und das ist ja das Problem.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
04.07.2016, 20:29 Uhr
troutmaskreplica
registriertes Mitglied


Sorry,Mühle Seifen hatte ich vor Jahren mal.3 Sorten wurden umgehend zur Handseife degradiert.Proraso ist schon OK.Die Amis machen Top Seifen,ich
sage mal Mike's Natural Soaps Rasierseife
und viele andere.Wer die nicht kennt hat einfach was verpasst. Aus Frankreich Martin de Candre und andere.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
04.07.2016, 20:32 Uhr
~Inselgrün
Gast


Habe mir mal die HP von Sabine angesehen, also Rasierseife habe ich (noch) keine entdeckt oder hab ich nicht genau genug geschaut?

Da Du aus dem Osten bist, Sabine, eine Rasierseife ähnlich dem Duft der eingestellten Kappus (Riesa) Nautik Rasiercreme wäre ein Kracher !
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
04.07.2016, 21:06 Uhr
laRiSavon
registriertes Mitglied


@ Inselgrün, kommt noch das Bild rein, hab doch seit heute erst nen Pinsel, obwohl ich ein Dorf von Mühle entfernt wohne und arbeite... das ist ja auch mal mein Plan, nachdem ich schon Erzgebirge Aue ne Fanseife verpasst habe... bis Mühle ist es nicht so weit zu fahren, grins

Nautic ähnliches hätt ich was, als Duft ist ne Idee (noch nicht rasierverseift)

@ Kleiner Rabe was ist mit Lanolin? das ist ein sehr pflegender Bestandteil (bindet Feuchtigkeit in de Haut, für die Lanolingewinnung stirbt kein Tier, falls das deine bedenken sind.

@ all: mich gibts als Manufactur schon, bin auch gut im Geschäft, es macht mich nur traurig wenn ich Euch Männer wieder wegschicken muss: Ham mer ned.... habsch nüsch.. das ist doof und ausserdem hab ich ja auch zwei Jungs, die erzogen gehören, wenn ich zum Pinselhersteller schon hinlaufen kann.
Ich schau mir mal die Ami seifen an, ich kann ja die INCI lesen. ich halte euch auf dem Laufenden, find es total spannend und ihr passt mir alle in mein Konzept, d.h. der Austausch vom Anwender zum Hersteller.
Düfte sind halt sehr indiiduell.

Liebe Grüße aus dem Vogtland, die Biene

--
Zurück zum Stück
Liebe Grüße Sabine
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
04.07.2016, 21:27 Uhr
Maurice Overby
registriertes Mitglied


laRiSavon schrieb:

Zitat:
Ja die Jahresendflügelfigur bin ich nicht, mein Problem derzeit, ich kenne schier Eure Düfte nicht.

Och, das schaffst Du schon noch

Dralle Gewürzseife gibt es übrigens in jedem Rossman für ca. 2,- €, aber da sie nur in Pappe verpackt sind, brauchst Du sie nicht mal zu erwerben, um eine Nase von dem Wohlgeruch zu nehmen.

Ich vertraue auf Dich

--
Wir brauchen wieder mehr Räubertöchter, es gibt zu viele Prinzessinnen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
04.07.2016, 21:34 Uhr
Andi75
registriertes Mitglied


troutmaskreplica: was spricht gegen Mühle? Macht Schaum wie die meisten anderen auch. Außerdem: wie die jetzt duften, find ich eher zweitranging. Man wäscht sich das ja eh gleich wieder aus dem Gesicht, und beträufelt sich mit diversen Tinkturen, Wässerchen oder Balsamen. Also solange die Seifen nicht direkt stinken, wäre der Duft für mich jetzt nicht so wichtig.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
04.07.2016, 22:11 Uhr
laRiSavon
registriertes Mitglied


das ist ja unglaublich, die Rasiermänner schreiben mehr als die Seifenweiber

--
Zurück zum Stück
Liebe Grüße Sabine
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
04.07.2016, 23:35 Uhr
Batou
registriertes Mitglied


Was ist mit hautpflegenden Eigenschaften? Das wäre aus meiner Sicht das einzige Feld, auf dem eine neue Rasierseife noch punkten könnte. Rasierseifen mit wirklich guten (!) hautpflegenden Eigenschaften gibt es so gut wie keine. Hier würde sich Forschung noch lohnen. Alle anderen Eigenschaften findet man schon zur Genüge in anderen Rasierseifen auf dem Markt.

My 0.02$

Batou

--
Wenn die Kinder aus dem Haus sind und der Hund gestorben ist, fängt das Leben an.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
05.07.2016, 00:36 Uhr
laRiSavon
registriertes Mitglied


Bei meinem Puro Rezept (ohne Farb und Duftstoffe) sind zusätzlich 5% Glycerin (ca. 8% entstehen bei der Verseifung sowieso, 5% Lanolin und Keratin enthalten, sowie 10% Bio Sheabutter. Ich hab jetzt ein paar Tester am Start, mal sehen wie man sich äußert.

--
Zurück zum Stück
Liebe Grüße Sabine
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
05.07.2016, 07:33 Uhr
FirstShaver
registriertes Mitglied


Hallo Sabine,

Das meiste ist gesagt. Aber bevor wir wirklich am Ende "nur" einen Dralle Duft als Favorit haben den es bei Rossmann gibt .... da wäre mir ein etwas edler Vergleichspart lieber. Ich finde die Düfte von Acqua Di Parma sehr schön und auch ein feiner Engländer wie die Firma Anglia herstellt (Beispiel Sissinghourst) sind fein. Dazu eine Rasierseife zu haben die dazu passt wäre klasse. Denn Dralle könnt ich ja für kleines Geld kaufen. Und wenn Du einen Klassiker wie den von Musgo auch im Programm hättest wäre das schon sehr rund. Ach ja, und den BayRum Duft sollte man nicht unterschätzen.
Ich freu mich auf das was da kommt

--
So weit, so glatt
Zuviel zum auflisten ... Es gibt soviel gutes auf der Welt
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
05.07.2016, 07:56 Uhr
DirkLuxenburger
registriertes Mitglied


laRiSavon schrieb:

Zitat:
Wie wollt ihr eine Rasierseife verpackt haben?
lose als rundes Stück,
fest eingegossen in einer durchsichtigen PET Dose oder Alu-beschichteten Blechdose?

Als loses, rundes Stück in einer recyclebaren Verpackung und optional dieses Stück in einem formschönen Behälter den man mit den losen Stücken refillen kann.

Zitat:
Wenn Dose, dann so, dass man sie auch gleich zum Aufschlagen nutzen kann oder nutzt der Mann von Welt immer eine Schlagschale?

Hier empfinde ich es so, dass eine Dose eher breit als hoch sein muss.

Zitat:
Wie wichtig ist der Duft der Rasierseife?

Wichtig!

Zitat:
welche Düfte werden bevorzugt?

Das ist individuell und kann wohl nicht allgemein beantwortet werden.
Mir persönlich gefallen fruchtige (nicht süße!) Düfte

Zitat:
Würde eine unbeduftete natürbelassene Seife auch seine Liebhaber finden?

Als Ergänzung der Produktpalette wäre die meiner Meinung nach sinnvoll

Zitat:
Wie oft wechselt ein durchschnitlicher Rasierer seine Klingen, ich meine damit solche handelsüblichen Klingen.

Ich vermute, dass bei vielen Hobelfreunden die Klinge nicht länger als 7-10 Tage im Rasierer ist.

Um unsere Antworten auswerten zu können wäre es vielleicht sinnvoll, diese in auswertbarer Form zu erfassen; evtl über ein Onlineformular?!?
Als Anreiz könntest Du unter den Teilnehmern ja eine gewisse Zahl Seifen verlosen...

--
Mühle Silvertip Fibre 25mm, Whipped Dog High Mountain 24er, Stirling Synthetic Brush 26mm, Omega 10049 Professional Pure Bristle, Proraso 25 mm
R89, Gillette Super Speed (1954 - Z1), Gillette Super Speed (1972 - S1)
rP, Feather, ASP
am liebsten viel
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]     [ Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)