NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Kaufberatung für Frischling » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ]
Diskussionsnachricht 000000
30.07.2016, 19:30 Uhr
FrischRasiert
registriertes Mitglied


Hallo,

ich habe schon viel in diesem Forum gelesen und muss jetzt doch mal ein paar Fragen zur Hobelei stellen.

Kurz vorweg: ich habe mir den Wilkinson Classic gekauft und mich mit den Wilkinson Klingen aus dem Pack und über 20 Jahre alte Klingen aus meiner Schublade rasiert. Als Seife kam ganz gewöhnlicher Rasierschaum aus der Dose zum Einsatz.

Die Wilkinson sind einen Tick angenehmer als die alten Klingen. Jedoch habe ich vermutlich zwei unterschiedliche Hauttypen. Im Gesicht Elefantenhaut und am Hals zarte Hühnerhaut. Egal wie ich es mache, am Hals wird es sehr, sehr unsauber und die Haut ist total gereizt und stellenweise leicht blutig.

Entweder drücke ich zu fest auf, um endlich mal alle Haare in dem Bereich runter zu bekommen oder meine Technik ist falsch. Zur Technik muss ich sagen, das ich noch unsicher bin. Ich versuche immer die Klinge auf der Haut zu spüren. Dadurch verändere ich oft den Winkel damit es endlich mal eine vollkommene Rasur wird. Im Moment ist es eher ein Abend- und Wochenendspaß. Ich brauche 25-30 min. mit allem drum und dran und das ist für die tägliche Rasur einfach zu viel.

Jetzt meine Frage direkt zu diesem Problem:

Ich liebäugele mit dem Mühle r41. Wird es damit eventuell besser?

Ich habe nämlich schon oft gelesen, das er zwar sehr aggressiv (zitter, zitter) sein soll, aber durch seine direkt anliegende Klinge genau diese Spielereien verhindert und dadurch schonender und besser rasiert (bei entsprechender Benutzung).


Unabhängig von meinem Rasurproblem habe ich soviel über Hobeln und die unterschiedlichen Modelle gelesen, das mir förmlich der Kopf qualmt. Mein Ausschlusskriterium für oder gegen einen Hobel waren Qualität des Hobels und Meinungen im Forum. Ich habe noch keinen in der Hand gehabt sondern nur gelesen.

So bin ich nun bei den Modellen Mühle r89 und r41 gelandet. Es fällt mir schwer einzuschätzen welcher für meine Bedürfnisse ausreicht und welcher nicht. Wenn ich mich nämlich mit dem r41 irgendwann mal täglich rasiere, würde es mich ärgern, zusätzlich Geld für den r89 (Kopf) ausgegeben zu haben.

Vermutlich werde ich um den Kauf beider Köpfe nicht herum kommen, es sei denn, jemand hat ähnliche Haut und Rasurprobleme gehabt und sagt mir, das ich mir den Kauf des Mühle r41 sparen kann.

UND ich kann mich auch nicht zwischen der normalen und der Grande Version entscheiden. Machen die paar mm bzw. das Gewicht einen unterschied und wenn ja, welchen?

--
Mühle R41, Wilkinson Classic Dovo Shavette Astra Superior Platinum Isana men Premium
Speick Rasiercreme Hattric, Majestät, Isana men Dark Ocean & Black Energy, div.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
30.07.2016, 20:16 Uhr
~Inselgrün
Gast


Auf keinen Fall R41, das ist einer der aggressivsten.

Nein, erstmal solltest Du Dir Rasiercreme kaufen und nen Pinsel und die Dose wegstellen, schon so wird es mit Deinem WC und den Wilki-Klingen besser werden. Mit viel Warmwasser.

Wenn es Dich ärgert, Geld auszugeben, darfst Du hier nicht lesen, sondern verschwindest mit dem Tipp, selber Rasierschaum zu machen mit Pinsel und Creme/Seife wieder.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
30.07.2016, 22:05 Uhr
Jogi73
registriertes Mitglied


Hallo,

wenn du zwischen einem R41 und R89 schwankst würde ich dir auf jeden Fall für den Anfang den R89 empfehlen. Später kannst du dann bei Bedarf immer noch den R41-Hobelkopf nachkaufen.

Ich selbst habe den R89 und bin mit ihm sehr zufrieden. Zunächst muss man natürlich an seiner Technik feilen und hier ist der R89 wesentlich sanfter und verzeiht den einen oder anderen Fehler, während der R41 mitunter sehr bissig und aggressiv werden soll. Zudem ist auch der R89 gründlich (ich bin da auch sehr pingelig), wenn man den Dreh erst mal raus hat.

Des Weiteren kommt es sicherlich auf dein Rasurverhalten an. Wenn du dich eher selten rasierst und entsprechend langes Barthaar kappen willst wäre SPÄTER der R41 nicht verkehrt. Bei regelmäßiger bzw. täglicher Rasur bist du ohnehin mit dem geschlossenen Kamm des R89 besser bedient, es sei denn du hast eine völlig unempfindliche Lederhaut.

Und wie Inselgrün schon schrieb, trenne dich von dem Dosenschaum und kaufe dir einen Pinsel und Rasiercreme bzw -seife. Du wirst staunen wie positiv sich diese Umstellung auf deine Rasur und dessen Ergebnis auswirkt. Auch hier wirst du natürlich ein bischen Üben und Experimentieren müssen aber es lohnt sich wirklich und - ich spreche jetzt nur von mir - es macht sehr viel Spaß, so dass ich mich jetzt täglich auf die Rasur freue. Es wird zum Ritual und ist für mich Entspannung pur. Den geringfügig höheren Zeitaufwand ist es mir definitiv wert

--
Mühle Rytmo (R89), Merkur Futur (matt)
Astra Super Platinum, rote Personna, Dorco ST-301, Wilkinson
Mühle Rytmo Black Fibre
Palmolive RC Classic, Proraso RS (grün, rot, weiß), ToOBS Cedar Wood RC, Florena RC, Balea RC, Tabac Original RS
Old Spice Original, Wolfthorn, Hawkridge, Proraso ASB grün, Pitralon, Tabac Original

Diese Nachricht wurde am 30.07.2016 um 22:18 Uhr von Jogi73 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
30.07.2016, 22:12 Uhr
Newline
registriertes Mitglied


Mein Einstiegshobel war der Edwin Jagger Kelvin, ein häufiges Blitzangebot eines bekannten Netzhändlers. Gleicher Kopf wie der Mühle R89.
Für kleines Geld ein Balea-Pinsel von DM oder Isana von Rossman.
Dazu Palmolive Rasiercreme und los geht es.

--
Guat goahn!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
30.07.2016, 22:43 Uhr
Jogi73
registriertes Mitglied


Yepp, der Isana Premium von Rossmann ist sehr gut für sein Geld! Die Palmolive ebenfalls. Kostet nur wenige Cent.

--
Mühle Rytmo (R89), Merkur Futur (matt)
Astra Super Platinum, rote Personna, Dorco ST-301, Wilkinson
Mühle Rytmo Black Fibre
Palmolive RC Classic, Proraso RS (grün, rot, weiß), ToOBS Cedar Wood RC, Florena RC, Balea RC, Tabac Original RS
Old Spice Original, Wolfthorn, Hawkridge, Proraso ASB grün, Pitralon, Tabac Original

Diese Nachricht wurde am 30.07.2016 um 22:44 Uhr von Jogi73 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
30.07.2016, 23:08 Uhr
Yandix
registriertes Mitglied


Den Hals bekomme ich auch nur durch ausgefeilte Technik, glatt genug für meine Ansprüche.

Der R89 war mir nach dem Start mit dem WC, sehr schnell zu brav. Dann habe ich den R41 Grande gekauft. Ich glaube, der war dann >1 Jahr mein täglicher Hobel und ich war glücklich damit. Als besonders aggressiv würde ich das (damals) relativ neue heutige Modell (Version 2) nicht bezeichnen, er hat Charakter. Wenn man ihn genau anschaut, ist er kein richtiger OC, eher ein Zwischending aus OC und CC.

Fakt ist, dass sehr viele mit dem R89 sehr zufrieden sind und dass die Meinungen zum R41 eher geteilt sind (Altes Modell?). Ich bin letztlich beim Fatip Retro hängen geblieben, obwohl ich gelegentlich noch neue Hobel kaufe, so richtig toppt den Fatip für mich keiner.

Also vielleicht kaufst du vorerst einen normalen R89, machst ihn bei Bedarf mit einer Unterlage bissiger und holst dir später noch einen der dann das hat, was dir am R89 nach einem Jahr fehlt (anderer Griff, OC, verstellbar......)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
30.07.2016, 23:20 Uhr
Jogi73
registriertes Mitglied


Im Grunde muss man halt selbst probieren und da besteht natürlich auch eine gewisse Gefahr, dass man auch mal einen Fehlkauf tätigt. Aber falls dem so ist, kannste den Hobel auch hier im MH offerieren.

--
Mühle Rytmo (R89), Merkur Futur (matt)
Astra Super Platinum, rote Personna, Dorco ST-301, Wilkinson
Mühle Rytmo Black Fibre
Palmolive RC Classic, Proraso RS (grün, rot, weiß), ToOBS Cedar Wood RC, Florena RC, Balea RC, Tabac Original RS
Old Spice Original, Wolfthorn, Hawkridge, Proraso ASB grün, Pitralon, Tabac Original
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
31.07.2016, 02:13 Uhr
FrischRasiert
registriertes Mitglied


hmmm, alles Sachen die ich so schon in anderen Threads gelesen habe. Trotzdem Danke für eure Antworten.

Ich habe nicht unbedingt vor das große Hobelsammeln zu beginnen, deshalb wird's für mich auch nicht teuer. Ich will nur unnötige Kosten vermeiden. Ich werde mich auch nicht durch den Hobel-Dschungel testen um irgendwann mal den besten Kompromiss zu finden.

Für mich stellte sich nach anfänglicher Neugier heraus, das die Hobelrasur eine total effiziente Angelegenheit ist, die auch noch Spaß macht. Man rasiert sich, es ist teilw. gründlicher, teilweise hautschonender, teilw. günstiger und das wichtigste, ich fühle mich nach der Hobelrasur deutlich besser (im Gesicht).


Meine aktuellen Anschaffungen:

Mühle r89 (normal oder als Grande, das ist immer noch die Frage?)
Mühle r41 (Kopf)
100 Astra Superior Platinum
Speick Rasiercreme (blau/rote Verpackung)
Rasierpinsel aus DM/Rossmann (Naturborsten oder Plastikpinsel?)
Tüff sentiv


Fragen:
1. r89 mit normalem Griff oder als Grande (wegen dem höheren Gewicht und der Größe)?
2. Naturborsten oder Plastikborsten?


Gute Nacht euch...

--
Mühle R41, Wilkinson Classic Dovo Shavette Astra Superior Platinum Isana men Premium
Speick Rasiercreme Hattric, Majestät, Isana men Dark Ocean & Black Energy, div.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
31.07.2016, 08:24 Uhr
Unheard
registriertes Mitglied


Sorry, falls Du das geschrieben und ich es überlesen habe: Kommst Du von der Elektrorasur? Die Haut und die Hand brauchen eine Weile, um sich an die Nassrasur zu gewöhnen.

Mit der Rasiercreme und einem beliebigen Supermarkt-Pinsel (meine Empfehlung ist dennoch der größere der beiden angebotenen Borsten-Wilkinsons) machst Du nichts falsch.

Anfangs ist es vorteilhaft, das saubere Gesicht gut mit sehr warmem Wasser zu waschen. Die Zellen quellen ein wenig und die Haare werden weicher. Hat Inselgrün schon geschrieben, aber ich betone es nochmal, weil es die halbe Miete ist.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
31.07.2016, 09:29 Uhr
FrischRasiert
registriertes Mitglied


Guten Morgen.

Nein. Ursprünglich komme ich von den Systemrasierern. Hab zwar auch so ein Ding von Braun, das habe ich mir damals aber nur angeschafft damit ich mal meine längeren Barthaare vorschneiden kann. Sonst war das immer ein Gefummel mit den Haaren zwischen den Klingen. Zuletzt habe ich jahrelang ein Modell von Aldi (Prince irgendwas) verwendet. War von der Gründlichkeit aber nie zufrieden. Ehrlich gesagt, es war eine Katastrophe. Auch das ein After Shave so derbe brennen kann ist total neu für mich.

Ich habe irgendwo zwischen Zeilen gelesen, das Wasser sollte nicht zu heiß sein. Bei mir war es fast schon am kochen.

Ist man(n) eigentlich gut aufgestellt mit der Kombi r89+r41 oder sind verstellbare Rasierer wie ein Merkur Progress besser da, sie einen größeren Bereich abdecken?

--
Mühle R41, Wilkinson Classic Dovo Shavette Astra Superior Platinum Isana men Premium
Speick Rasiercreme Hattric, Majestät, Isana men Dark Ocean & Black Energy, div.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
31.07.2016, 10:21 Uhr
Philipp R.
registriertes Mitglied


Du sollst dir mit dem heißen Wasser nicht das Gesicht verbrennen.

Meiner Meinung nach ist die Kombi aus R89 und R41 gut, wobei ich auch super ohne den R41 auskomme. Meine verstellbaren Hobel habe ich alle wieder verkauft, weil ich sie doch alle nur in einer Einstellung genutzt habe.

--
Intentionally left blank
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
31.07.2016, 11:23 Uhr
mr.lasvegas
registriertes Mitglied




Zitat:
Im Gesicht Elefantenhaut und am Hals zarte Hühnerhaut. Egal wie ich es mache, am Hals wird es sehr, sehr unsauber und die Haut ist total gereizt und stellenweise leicht blutig.

Als ich anfing mich mit dem Hobel zu rasieren, hatte ich am Anfang auch am Hals starken Rasurbrand. Bei mir war es so, dass sich meine Haut nach und nach an die Klinge gewöhnt hat. Es ist aber sehr wichtig, dass man nicht zu oft mit der Klinge über die Haut fährt. Ich brauche nur noch zwei Züge mit dem Strich und dann gegen den Strich. In den Spiegel gucken und eventuell hier und da ein Paar Stoppel ausputzen. Die Klinge geht nur zwei- max. dreimal sanft über die Haut.

p.s.

Anfangs wollte ich auch mit der Hobelrasur Geld sparen. Aber dann kam Alles ganz anders.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
31.07.2016, 11:34 Uhr
Lucidus
registriertes Mitglied


Und zum Wilkinson hast Du sicher auch gelesen, dass er geschliffen werden sollte? Nimm mal die Klinge raus, drehe ihn wieder zu und befummel das Ding mit den Fingern. So wirst Du schnell merken, dass der Hobel erstmal von den vielen Graten befreit werden kann. Bei meinem war es nach der Schleiferei ein Unterschied wie Tag und Nacht.
Jetzt, mit dem r89 und den richtigen Klingen (da teste ich gerade), macht es ungleich mehr Spaß.

--
Rex Ambassador
Mühle STF
Derby Premium, Sputnik
Maca Root, Speick (Men u. Active), Weleda
Sante, Speick (Men u. Active)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
31.07.2016, 13:34 Uhr
owlman
registriertes Mitglied


FrischRasiert schrieb:

Zitat:
100 Astra Superior Platinum
Rasierpinsel aus DM/Rossmann (Naturborsten oder Plastikpinsel?)

Bevor du dir 100 Klingen einlagerst empfehle ich, lieber erstmal einen Klingensampler (eine Zusammenstellung von jeweils einigen Klingen mehrerer Sorten) zu kaufen. Die ASP ist zwar eine prima Klinge mit der die meisten Leute gut zurechtkommen, aber das ist keine Garantie dass es bei dir auch so ist oder es für dich vielleicht noch eine bessere Klinge gibt. Ein wenig Auswahl kann jedenfalls nicht schaden. Sampler gibt's z.B. in der Elektrobucht oder beim gelben Versandhändler, oder frag mal hier im Mitgliederhandel.

Beim Pinsel empfehle ich die Synthetikversion, die ist pflegeleichter zu handhaben (muss nicht vor jedem Einsatz vorgeweicht werden, trocknet schnell, Fasern brechen nicht wenn man anfangs zu ungestüm an die Sache geht).
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
31.07.2016, 14:44 Uhr
Markus S
registriertes Mitglied


Hallo FrischRasiert,

meine Empfehlung ist, dass du dich für einen Hobel/Klingen deiner engeren Wahl entscheiden solltest.

Denn nur du selbst kannst letztendlich entscheiden, ob dir ein bestimmter Hobel zusagt oder nicht.

Solltest du damit nicht zufrieden sein, bzw. dein Interesse geht in eine andere Richtung, kannst du den Hobel auch hier zum Verkauf anbieten.

--
Gruß Markus

PILS 101NE | Ständer: PILS 101HAE | PILS Edelstahlschale 204 | KAI Stainless Steel Double Edge | MÜHLE Silvertip Fibre 23mm Edelharz schwarz | Speick Men Active Rasierseife | Speick Men After Shave Lotion
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
31.07.2016, 14:58 Uhr
Siegburger
registriertes Mitglied


@ FrischRasiert

Alle bislang hier genannten Tips, haben sicherlich ihre Berechtigung.
Viel wichtiger ist es aber mMn erst einmal die Technik zu erlernen und zu verinnerlichen. Dann kann man sicherlich auch feine Unterschiede bei der Klingenauswahl usw. feststellen.

Der Wilkinson gepaart mit einer ASP ist ein gutes Werkzeug, mit dem sich gute Ergenisse (vorausgesetzt die Technik stimmt) erzielen lassen.

Hiermit habe ich meinen Sohn(21j Drahthaar Bart) an die Nassrasur herangeführt und die Ergebnisse sind mitlerweile tadellos.

Viele Experimente mit Klingen und Köpfen ersetzen eben nicht das erlernen der richtigen Technik.

Viel Spass und Erfolg, wünsche ich dir auf jeden Fall weiterhin.

Mit besten Grüßen
Siegburger

--
Ne schöne Jrooß ahn all die, die unfehlbar sinn.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
31.07.2016, 17:03 Uhr
FrischRasiert
registriertes Mitglied


Nach all dem Lesen und ganz besonders im Mühle R41 Thread bekomme ich immer mehr den Eindruck, ich probier's mal nur mit dem Mühle r41 und falls das wirklich nicht gut geht, kann ich immer noch auf ein Mühle r89 umsteigen.

Ich wollte eigentlich keine große Wissenschaft aus dem Rasieren machen. Scheint mir wie bei allen Themen auch, viel Esoterik am Werk zu sein. Anders kann ich mir das nicht erklären. Warum einige ihre guten Rasierer/Klingen immer wieder auf die Probe stellen und andere Kaufen. Es erschließt sich mir einfach nicht. Scheint aber zur heutigen Gesellschaft zu passen, da könnte es ja noch irgendwo etwas besseres geben. Unter diesem Vorzeichen wird es ein endloses Leben im Hamsterrad sein. Sorry, ich will mit den paar Zeilen niemand zu nahe treten.

Ich habe aber noch einen kurzen Spielraum mit der Entscheidung. Ich habe Mühle mal angeschrieben und gefragt, was ein kurzer oder langer Griff kostet. Je nach Antwort entscheide ich, welcher Griff es werden wird.

Siegburger:

Zitat:
Der Wilkinson gepaart mit einer ASP ist ein gutes Werkzeug, mit dem sich gute Ergebnisse (vorausgesetzt die Technik stimmt) erzielen lassen.

Was meine Tendenz zum NUR r41 bestärkt, da ich ja den Classic schon habe und immer besser werde. Einen 2. Sicherheitsrasierer brauch ich ja nicht!

Wie groß ist denn der Unterschied zwischen dem Wilkinson Classic und dem Mühle r89?
Dürfte sehr gering sein. Da wäre der Sprung zum r41 ein doch deutlicher Fortschritt/Unterschied.

--
Mühle R41, Wilkinson Classic Dovo Shavette Astra Superior Platinum Isana men Premium
Speick Rasiercreme Hattric, Majestät, Isana men Dark Ocean & Black Energy, div.

Diese Nachricht wurde am 31.07.2016 um 17:04 Uhr von FrischRasiert editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
31.07.2016, 17:32 Uhr
Newline
registriertes Mitglied


Grande-Griff 26,50€, kleiner Griff 14€ plus 3,50€ Versand, wenn ich mich nicht irre.
Für viele hier ist Rasieren ein Hobby und die Klingen sind wirklich unterschiedlich. Und das beste ist, jeder empfindet Hobel, Klingen, Pinsel, Seife anders und es gibt breiten Raum, sich auszutauschen. Sonst gäbe es dieses Forum nicht.
Hier ist es Rasieren, woanders Uhren, Autos, Briefmarken.
Es macht Spaß, mal etwas neues auszuprobieren. Ich esse auch nicht jeden Tag das gleiche. Solche Menschen gibt es auch, mein Nachbar trägt nur schwarze Kleidung, jeden Tag.

--
Guat goahn!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
31.07.2016, 18:13 Uhr
FrischRasiert
registriertes Mitglied


Ok, so was dachte ich mir schon. Preise wie in einer Apotheke

Wie gesagt, ich will niemand zu nahe treten. Wenn ich aber in jedem Forum auf die Geeks und Nerds hören würde, wäre ich jetzt ein armer Mann. Ja, das ist jetzt stark übertrieben, denn von paar Klingen und Hobeln ist sicherlich noch keiner arm geworden. Aber man hat ja noch Hifi/Tv, Auto, Fahrrad, PC, andere Pflegeprodukte usw. Da läppert sich aber ganz schön was zusammen.

Erinnert mich ein wenig an die Börse: „Hin und her macht Taschen leer“.



Nachdem das geklärt wäre, bleibt immer noch die 1. Frage offen:
r89 / r41 mit normalem Griff oder als Grande mit langem Griff?

In einem englischsprachigen Rasierforum haben einige Benutzer geschrieben, das die Manövrierfähigkeit bei den normalen Griffen besser wäre. Auf der anderen Seite wurde aber auch häufig geäußert, das der Grande-Griff mit dem r41 besser harmoniert, da das Gewicht besser verteilt wäre und der Rasiere nicht mehr so Kopflastig ist.

Kann dazu jemand was sagen?

Ich habe ganz normalgroße Hände. Ich glaube Handschuhgröße 9-10 (L). Ich nehme auch die ganze Zeit meinen Wilkinson Classic in die Hand und versuche mittels Vorstellungskraft die Größe zu bestimmen. Klappt aber nicht. Vielleicht ist es mir auch unterbewusst egal, da ich mit allen zurecht kommen würde. Es muss aber einen Grund haben warum Mühle die Rasiere plötzlich mit längeren Griffen anbietet.

Oder betreibe ich gerade zu viel Esoterik und sollte den Preisbesten nehmen? Immerhin sind es ca. 10 Euro unterschied für ein paar Millimeter und ein paar Gramm Gwicht.

--
Mühle R41, Wilkinson Classic Dovo Shavette Astra Superior Platinum Isana men Premium
Speick Rasiercreme Hattric, Majestät, Isana men Dark Ocean & Black Energy, div.

Diese Nachricht wurde am 31.07.2016 um 18:19 Uhr von FrischRasiert editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
31.07.2016, 18:25 Uhr
Newline
registriertes Mitglied


Ich habe wie gesagt den EJ Kelvin und der Grff ist noch kürzer als der normale Mühle-Griff. Komme damit aber gut zurecht. Beim R41 bevorzuge ich den Grande-Griff, empfinde den Hobel dann als noch gründlicher.
Wenn du Geld sparen willst kauf dir einen EJ mit einem Griff deiner Wahl und einen R41-Kopf dazu.

--
Guat goahn!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
31.07.2016, 19:18 Uhr
Lucidus
registriertes Mitglied


Ich habe hier im Forum danach gefragt, ob vielleicht der r89 mit Mooreichegriff ein Fehler sein könnte, da ich wie du auch außer dem Wilkinson keinen Hobel kenne.
Ich will ja schließlich nicht, dass das Ding mir jedes Mal aus der Hand flutscht.
Die Tipps dazu waren sehr gut.
Nämlich: Wenn DIR ein Griff gefällt, kauf ihn! Niemand wird dir sagen können, was für deine Hände das Beste ist.
Jetzt freue ich mich jeden Tag darüber.
Übrigens, du bist doch auch schon mitten in DEINER Wissenschaft ;-)
Jeder hier möchte halt für seine Haut, seinen Geldbeutel und seinen Spaß das Beste. Die Suche nach einer besseren Klinge kann da für manche Leute eben zum Spaß am Hobby mit dazugehören.
Trotzdem lässt sich natürlich nicht leugnen, dass hier alle leicht verrückt sind. Gott sei Dank :-)

--
Rex Ambassador
Mühle STF
Derby Premium, Sputnik
Maca Root, Speick (Men u. Active), Weleda
Sante, Speick (Men u. Active)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
31.07.2016, 20:39 Uhr
FrischRasiert
registriertes Mitglied


Na, dann will euch noch meine Entscheidung mitteilen. Länger nachdenken bringt nichts außer Zeitverlust.

Es wird folgende Neuanschaffung geben (Bestellung ist schon raus):
Mühle r89 Grande
Mühle r41 (normaler Griff)

Ist wohl der beste Kompromiss. Ich lerne beide Griffe kennen und der eine Kopf (f)liegt dann nicht nackig irgendwo in der Schublade rum.

Wenn es mit denen partout nix wird, warum auch immer, starte ich den Frontalangriff auf Merkur. Bis dahin wird fleißig gehobelt.


Bis bald und vielen Dank.

--
Mühle R41, Wilkinson Classic Dovo Shavette Astra Superior Platinum Isana men Premium
Speick Rasiercreme Hattric, Majestät, Isana men Dark Ocean & Black Energy, div.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
01.08.2016, 11:57 Uhr
FrischRasiert
registriertes Mitglied


Meine Entscheidung, beide Rasierer zu bestellen, war gar nicht so falsch. Ich habe nämlich mittlerweile die Antwort von Mühle erhalten:

Zitat:
Leider verkaufen wir keine einzelnen Griffe.

Somit muss man hinterher sehr viel Glück haben einen irgendwo erwischen zu können.

--
Mühle R41, Wilkinson Classic Dovo Shavette Astra Superior Platinum Isana men Premium
Speick Rasiercreme Hattric, Majestät, Isana men Dark Ocean & Black Energy, div.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
01.08.2016, 12:41 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Hier kann ich nur den Acevivi empfehlen mit seinem Kombikopf. Die OC Seite ist etwas weniger direkt als die CC Seite, aber beide Seiten sind sehr ausgewogen, hinterlassen keine Verletzungen und sind auf jeden Fall gründlicher als der r89. Und das Ganze für 11 €.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
03.08.2016, 13:16 Uhr
FrischRasiert
registriertes Mitglied


Soooo. Ich melde mich mal mit einem Zwischenbericht zurück.

Der Mühle r41 + r89 Grande sind angekommen. Die erste Rasur habe ich mit dem r41 durchgeführt. Es war so, wie man sich eine Rasur vorstellt, kein Kratzen, zwicken, ziepen und auch kein Rasurbrand. Lief alles wie geschmiert. Ich kann die ganze Hysterie um den r41 nicht verstehen. Klar, die Klinge liegt auf der Haut an und man sollte schon aufpassen bzw. nicht zu hastig arbeiten. Aber jeder der nicht unter Bewegungsstörungen leidet, sollte sich einwandfrei rasieren können, auch ohne größeres Blutvergießen.

Der r41 hatte am Ende der Rasur zwei kleine und einen großen Blutpunkt hinterlassen. Der große war ein Pickel der ohne Rückmeldung einfach abrasiert wurde. Die beiden kleinen Blutpunkte sind an meiner empfindlichen Hühnerhalshaut aufgetreten. Aber das ist wahrlich kein vergleich zu den Systemrasieren oder dem Wilkinson Classic. Der Mühle r41 war deutlich angenehmer, ja eigentlich schon Wellness-Rasur.

Den kleinen Griff empfand ich als sehr angenehm. Das Hauptgewicht lag am Kopf. Damit war der r41 eigentlich optimal abgestimmt, da man ihn nur anlegen und runter gleiten musste.

Ich werde den r41 nochmal mit dem Grande-Griff probieren, aber ich denke der kleine Griff ist mit dem Kopf besser abgestimmt. Mit dem Grande-Griff, der deutlich schwerer ist, neigt man vielleicht eher dazu mehr Druck auf den Kopf auszuüben, was gar nicht nötig ist. Und die Manövrierfähigkeit des kleinen Griffes ist auch sehr angenehm. Gerade unter dem Hals, bei dem steilen Rasierwinkel, kann ich mir vorstellen gibt es mit dem größeren Griff etwas mehr Probleme bzw. muss man sich etwas mehr verbiegen.

Also ich bin mit dem Mühle r41 sehr zufrieden. Die Verarbeitung des Rasierers ist sehr gut.

Negatives gab's eigentlich nur mit der Zubereitung der Rasiercreme (Speick), das ich noch ein paar mal üben muss. Die Konsistenz war doch etwas zu wässrig.

Ich habe erst mal die Mühle Rasierklinge verwendet. Sie war scharf und hat die Haare abgetragen


Jetzt stellt sich mir nur die Frage, ob ich den Mühle r89 überhaupt brauche? Ich könnte mir gut vorstellen, stand jetzt, die tägliche/zweitägliche Rasur mit dem r41 durchzuführen.


Bis demnächst...

FrischRasiert


PS: Kennt jemand einen guten (Preis-Leistung-Aussehen-Verarbeitung) Hobel- und Pinsel-Ständer bei dem die unterschiedlichsten Pinsel passen, der aber auch zum aussehen des r41 passt?

--
Mühle R41, Wilkinson Classic Dovo Shavette Astra Superior Platinum Isana men Premium
Speick Rasiercreme Hattric, Majestät, Isana men Dark Ocean & Black Energy, div.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)