NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Kaufberatung: Lohnt ein Feather ASD2? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]
Diskussionsnachricht 000000
30.08.2016, 22:36 Uhr
fou
registriertes Mitglied


Geschätzte Nassrasur-Fans,

Ich bin gerade sehr am überlegen, ob mir der/die Feather was bringt.

Aktuell habe ich ein Mühle R41 und ein Merkur 34c. Die Mühle ist sehr gründlich, gefühlt bekomme ich damit mit einem Durchgang das hin, was ich mit dem Merkur in 2 Durchgängen brauche. Allerdings natürlich zum Preis der Aggressivität und der (relativ leichten) Hautreizungen.

Den Merkur finde ich eigentlich sehr angenehm, gut einsetzbar auch wenn man noch nicht 100%ig wach ist, er verzeiht kleinere Fehler. Allerdings ist er nicht so gründlich. Ich will hier keine Diskussion offener vs geschlossener Kamm lostreten, ich würde nur gern wissen wo der/die Feather einzuordnen ist.

Danke Euch schonmal!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
30.08.2016, 22:49 Uhr
Andi75
registriertes Mitglied


Also gründlicher als mit dem 34C wird's mit dem Feather wohl auch nicht(ich hab beide). Ich verwende den Feather trotzdem mehr oder weniger täglich, da er super unkompliziert und einfach praktisch ist, und ich so ziemlich alles aufführen kann ohne Irritationen zu bekommen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
30.08.2016, 22:58 Uhr
Der_Klingenstädter
registriertes Mitglied


Der Feather ist noch sanfter als ein offener Dovo/Merkur, der wiederum sanfter ist als ein geschlossener Dovo/Merkur. Ich selbst habe aktuell einen AS-D2 und einen Mach3 in Verwendung, den Gillette werktags und den Feather für die Genussrasur am Wochenende.

Mit dem Feather macht man nichts verkehrt, wenn man bereit ist sich auf ihn einzulassen. Er wird dir zunächst zu schwach vorkommen, wenn du sehr an den R41 (oder R89) gewöhnt bist. Im Mühle Winkel gehalten schiebt er nur den Schaum beiseite.

Mein Tipp ist, den AS-D2 von Beginn an mit sehr scharfen Klingen zu bestücken. Feathers eigenen Klingen harmonieren sehr gut, die Personna Medical Prep verhält sich einen Hauch ruppiger aber immer noch sanft und gründlich in diesem Hobel.

Alles in allem begeistert mich der Feather Edelhobel durch seine excellent akkurate Belanglosigkeit mit der er durch die Stoppeln gleitet. Schwer zu beschreiben, aber wer ihn längere Zeit verwendet wird es vermutlich nachempfinden können.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
30.08.2016, 23:10 Uhr
fou
registriertes Mitglied


Andi75 schrieb:

Zitat:
Also gründlicher als mit dem 34C wird's mit dem Feather wohl auch nicht(ich hab beide).

:/ Das hört sich nach kaum Mehrwert an.. Warum dann 150Euro mehr bezahlen?

Der_Klingenstädter schrieb

Zitat:
Der Feather ist noch sanfter als ein offener Dovo/Merkur, der wiederum sanfter ist als ein geschlossener Dovo/Merkur.

Sanft ist immer gut

Zitat:
Mein Tipp ist, den AS-D2 von Beginn an mit sehr scharfen Klingen zu bestücken. Feathers eigenen Klingen harmonieren sehr gut, die Personna Medical Prep verhält sich einen Hauch ruppiger aber immer noch sanft und gründlich in diesem Hobel.

Hast du ihn schonmal mit ASP bestückt? Wie verhält er sich damit?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
30.08.2016, 23:25 Uhr
Andi75
registriertes Mitglied


fou schrieb:

Zitat:
Andi75 schrieb:

Zitat:
Also gründlicher als mit dem 34C wird's mit dem Feather wohl auch nicht(ich hab beide).

:/ Das hört sich nach kaum Mehrwert an.. Warum dann 150Euro mehr bezahlen?

Weil der Wert eines Hobels vielleicht nicht ausschließlich in der Gründlichkeit/Aggressivität liegt? Sonst würdest du wohl beim R41 bleiben. Ein Ding ist soviel wert, wie die Leute dafür bezahlen.

Wenn du mild und unkompliziert willst, ist der Feather nicht schlecht. Wenn du gründlicher als der 34er willst, wirst du wohl um einen aggressiveren Hobel nicht herum kommen. Es gibt ja auch welche die zwischen 41 und 34 liegen.

Diese Nachricht wurde am 30.08.2016 um 23:27 Uhr von Andi75 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
30.08.2016, 23:36 Uhr
fou
registriertes Mitglied


Vielleicht war meine Antwort etwas direkt, jedenfalls nicht als angriff gemeint.

Zitat:
Es gibt ja auch welche die zwischen 41 und 34 liegen.

vermutlich hatte ich nur gehofft, dass der Feather genau dazwischen liegt.
Wenn nicht: welcher Hobel würde dann die Gründlichkeit der offenen Mühle mit der Unkompliziertheit des Merkur vereinen?
Und ich bin mir durchaus bewusst, dass das sehr schwierig ist!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
30.08.2016, 23:50 Uhr
Newline
registriertes Mitglied


Da sage ich ganz subjektiv: Fatip OC. Welche Klingen verwendest du denn in deinen Hobeln? Vielleicht liegt da noch Potential zu Verbesserung der Rasur?

--
Guat goahn!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
31.08.2016, 06:41 Uhr
aleister
registriertes Mitglied


Du hast gute Hobel,erspare dir
eine Entäuschung.
Der Feather ist wohl,der
meist wieder verkaufte Hobel der Welt.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
31.08.2016, 07:02 Uhr
Rainer Zufall
registriertes Mitglied


Mich würde auch mal interessieren, wer diesen Hobel mit einer ASP-Klinge betreibt und was für Erfahrungen damit gemacht wurden.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
31.08.2016, 08:33 Uhr
fou
registriertes Mitglied


Newline schrieb:

Zitat:
Welche Klingen verwendest du denn in deinen Hobeln? Vielleicht liegt da noch Potential zu Verbesserung der Rasur?

Hm, in der Mühle liegt normalerweise eine rP, der Merkur wird in der Regel mit ASP betrieben.
Vielleicht sollte ich den Merkur mal in Verbindung mit einer Featherklinge versuchen?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
31.08.2016, 08:49 Uhr
Laktano
registriertes Mitglied


Der Feather ist bei mir seit Jahren als einziger Hobel im Einsatz.
Die Grundlagen der Rasur, wie zb. Kenntnis über die eigene Bartwuchsrichtung, Hautstraffung usw. sind mir vertraut. Aufgrund dessen sind mit dem Feather ausgezeichnete Rasuren möglich.

-Andreas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
31.08.2016, 09:14 Uhr
joro
registriertes Mitglied


Wenn er auch nicht bei jedem zur perfekten Rasur taugt, so sieht er doch hinreißend aus.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
31.08.2016, 09:33 Uhr
Newline
registriertes Mitglied


Ich habe ein Jahr lang im R89, R41 und Fatip OC mit der ASP gehobelt und heute Morgen meine zehnte Rasur mit einer Feather-Klinge im R89 absolviert.
Die Feather macht den sanften R89 einen Tick gründlicher aber nicht aggressiver.
Andere Klingen zu probieren ist bestimmt die naheliegendste und preiswertere Möglichkeit.

--
Guat goahn!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
31.08.2016, 11:53 Uhr
dirk1166
registriertes Mitglied


Laktano schrieb:

Zitat:
Der Feather ist bei mir seit Jahren als einziger Hobel im Einsatz.
Die Grundlagen der Rasur, wie zb. Kenntnis über die eigene Bartwuchsrichtung, Hautstraffung usw. sind mir vertraut. Aufgrund dessen sind mit dem Feather ausgezeichnete Rasuren möglich.

-Andreas

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen, denn genauso ist es....
ich möchte meinen Feather nicht mehr missen....

Diese Nachricht wurde am 31.08.2016 um 11:54 Uhr von dirk1166 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
31.08.2016, 12:38 Uhr
Einar
registriertes Mitglied


Vielleicht sollte jeder ernsthafte Interessent sich erst mal einen preiswerten Gillette Tech zulegen.
Wen die Rasuren damit gut gelingen, sollten sie auch mit dem Feather AS-D2 gelingen.
Letztlich handelt es sich bei dem Feather Hobel fast um einen 1:1 Kopie, wenn auch wesentlich Hochwertiger in der Ausführung.

--
Gruß Einar
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
31.08.2016, 12:40 Uhr
Andi75
registriertes Mitglied


Wo bekommt man so eine Tech Kopie? Ich muss das jetzt mal ausprobieren, ob die wirklich gleich sind.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
31.08.2016, 12:42 Uhr
Einar
registriertes Mitglied


Bei Ebay tauchen immer wieder welche auf, oder mit Glück auch schon mal im Mitgliederhandel. Allerdings keine Tech Kopie, sondern Originale.

--
Gruß Einar

Diese Nachricht wurde am 31.08.2016 um 12:43 Uhr von Einar editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
31.08.2016, 12:49 Uhr
Andi75
registriertes Mitglied


Wäre das ein adäquater Kanditat?

Moderation: eBay-Link entfernt

Diese Nachricht wurde am 31.08.2016 um 14:32 Uhr von Kurbjuhn editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
31.08.2016, 12:52 Uhr
Einar
registriertes Mitglied


Ja, wäre es. Allerdings sollte man den leichten Alu Griff gegen einen massiveren tauschen, um einen besseren Vergleich zu haben.

--
Gruß Einar
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
31.08.2016, 13:04 Uhr
Andi75
registriertes Mitglied


Ok, danke, ich werde das mal versuchen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
31.08.2016, 13:25 Uhr
~Inselgrün
Gast


Sind alles nur Klingenhalter Ob aus Edelstahl, Plastik oder Guss. Die viel beschworenen Unterschiede fallen gering aus.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
31.08.2016, 16:21 Uhr
Shogun
registriertes Mitglied


fou schrieb:

Zitat:
Andi75 schrieb:

Zitat:
Also gründlicher als mit dem 34C wird's mit dem Feather wohl auch nicht(ich hab beide).

:/ Das hört sich nach kaum Mehrwert an.. Warum dann 150Euro mehr bezahlen?

Das Material des Feathers ist wesentlich hochwertiger als bei einem Merkur oder Mühle. Der ASD2 besteht aus rostfreiem Edelstahl und sollte damit wirklich für die nächsten 100 Jahre halten, während bei Merkur und Mühle (wie auch alle anderen chromierten Zink Hobel) nicht unüblich ist, dass da mal das Gewinde nach ein paar Jahren abbricht.

Im Übrigen finde ich den 23c (gleicher Kopf wie 34c) wesentlich weniger gründlich als den Feather.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
31.08.2016, 16:48 Uhr
~Inselgrün
Gast


Keiner, der hier schreibt, wird noch 100 Jahre leben Somit wird keiner einen Rasierer für 100 Jahre brauchen. Ich habe Merkure seit einigen Jahren im Einsatz. Probleme mit dem Gewinde gibt es keine. Und wenn in 20 Jahren das Gewinde bricht, ja mein Gott, ich hab echt andre Probleme.

Die Frage lohnt sich ein Edelstahlhobel kann man aus verschiedenen Blickwinkeln sehen: Für die Rasur an sich lohnt er überhaupt nicht, weil er nichts anders macht/kann als ein Gusshobel oder Messinghobel. Eigentlich ist es eine rein ästhetische Frage. Falls überhaupt. Mir liegt die Chirurgenoptik nicht. Aber andere stehen genau darauf. Insofern kann die Frage nur jeder für sich beantworten. Auch die Frage, lohnt sich das Geld, immerhin 200 Euro, kann nur jeder für sich beantworten.

Dass ein Feather gründlicher als ein 23er oder 34er sein soll, halte ich für unzutreffend. Freilich wird der Feather eine steilere Griffhaltung erfordern, ähnlich wie ein Gillette und wenn man das gewohnt ist, dann ist so ein Hobel auch "gründlicher" als ein Merkur mit flacherer Haltung.Alles Geschmacksfragen. Mir wäre ein Edelstahlhobel schon zu schwer. Ich bevorzuge leichtere Modelle bis 50 Gramm.

Diese Nachricht wurde am 31.08.2016 um 16:49 Uhr von Inselgrün editiert.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
31.08.2016, 17:49 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


Kommt ja nur selten vor, daß ich Inselgrün zustimme. Dies ist mal wieder so ein Fall. Gerade in amerikanischen Rasurforen herrscht eine geradezu panische Angst vor "Pot Metal" bzw. Zamak- (=Zink-Druckguß) Hobeln. Die Amis tun gerade so, als ob so einem Hobel maximal 4 Wochen Lebensdauer zustehen. Davor können nur Edelstahlhobel oder Vintage-Messing-Gillettes schützen! Was für ein Blödsinn!

Ja, abplatzende Verchromung ist ein echtes Problem oder die Gewindeschraube bricht ab, sei es durch Herunterfallen oder zu festes Anknallen. Trotzdem kann ein Zinkdruckgusshobel locker mehrere Jahrzehnte halten und kostet nur ein Fünftel dessen, was für einen Edelstahlhobel aufgerufen wird.

Ich hatte dazu schon mal etwas geschrieben: forum.nassrasur.com/showtopic.php?threadid=21710&page...

--
Elbe
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
31.08.2016, 18:06 Uhr
joro
registriertes Mitglied


Der Feather ist, zusammen mit dem Gillette Tech, einer der ungründlichstn Hobel die ich kenne.
Ich hatte den Feather schon viermal, aber immer wieder verkauft.
Alle Mühen mich an ihn zu gewöhnen waren vergebens. Haut spannen kann ich, Seife anrühren kann ich; meinen Bartwuchs und seine Richtungen kenne ich auch.
Ob man ihn kauft kommt darauf an, wie dick die Geldbörse ist. Wer die Penunze hat und sich an einem schönen Stück Technik begeistern kann - nur zu.
Rasurtechnisch gibt es bessere und noch dazu preisgünstigere Hobel.
Vearbeitung und Stil finde ich jedoch nach wie vor ungeschlagen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)