NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte » Rasiercreme schäumt nicht mehr » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
Diskussionsnachricht 000000
12.11.2016, 22:15 Uhr
mrotscheidt
registriertes Mitglied


Hallo Schaumrasierer,
angeleitet durch die Beiträge dieses Forums habe ich mir vor einem Jahr einen DOVO Dachshaarpinsel zugelegt. Ich habe verschiedene Rasierseifen und Rasiercremes ausprobiert und bin zuletzt bei WELEDA Rasiercreme "hängengeblieben".
Mit allen Seifen und auch mit der o.g. Creme war das Aufschäumergebnis sehr gut.
Seit ca. 2 Wochen läßt sich mit dem Pinsel kein vernünftiger Schaum mehr erzielen. Schlimmer noch, das bißchen Schaum, das entsteht fällt auf der Gesichtshaut in sich zusammen. So macht das Rasieren keinen Spaß mehr!
Habt Ihr eine Erklärungß
Grüße aus Dortmund!
Michael Rotscheidt

Diese Nachricht wurde am 12.11.2016 um 22:21 Uhr von mrotscheidt editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
12.11.2016, 23:07 Uhr
owlman
registriertes Mitglied


Welche anderen Cremes hast du denn sonst noch so verwendet? War da vielleicht die Nivea oder die Florena dabei?

Jedenfalls wäre mein erster Ansatz mal eine gründliche Reinigung des Pinsels. Kauf dir Zitronensäure (gibt's flüssig oder als Pulver in der Drogerie, schau da mal unter dem Stichwort Entkalker für Wasserkocher und Kaffeemaschinen und achte darauf dass sonst nix drin ist), gib davon einen guten Löffel in ein Glas und stell den Pinsel eine Weile hinein. Danach ordentlich ausspülen. Manche Leute verwenden statt Zitronensäure auch Essigessenz, aber da muss man dann erstmal wieder den Geruch loswerden.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
13.11.2016, 07:51 Uhr
Unheard
registriertes Mitglied


Stimmt natürlich, dass Florena/Nivea den Pinsel langfristig verändern, aber den geschilderten Effekt hat das zumindest auf Borste nicht. Beim Dachs bin ich überfragt.

Michael, wenn Du schreibst, bei Weleda hängengeblieben zu sein, hört sich das nach einer Veränderung uner Nutzung dieser RC an. Ist sie womöglich "umgekippt" oder hast Du eine Tube minderer Qualität erwischt?

Diese RC wird so unterschiedlich bewertet, wie ich es sonst noch bei keiner anderen RC gelesen habe. Meine (einzige) Tube erzeugt herrliche und stabile Schaumberge, während andere Nutzer das genaue Gegenteil berichten müssen. Ich kann mir das nur mit schwankender Produktionsqualität erklären.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
13.11.2016, 08:03 Uhr
Einar
registriertes Mitglied


Besorge dir einfach eine Tube Palmolive Classic Rasiercreme,wenn es damit klappt, liegt es an der Weleda.
Andernfalls ist eine Pinselreinigung nach owlman's Vorschlag angesagt.

--
Gruß Einar
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
13.11.2016, 10:03 Uhr
Philipp R.
registriertes Mitglied




Zitat:
Stimmt natürlich, dass Florena/Nivea den Pinsel langfristig verändern, aber den geschilderten Effekt hat das zumindest auf Borste nicht. Beim Dachs bin ich überfragt.

Also das ist definitiv nicht so dramatisch, wie hier im Forum gerne dargestellt wird. Also bis eine gravierende Veränderung des Pinsels zum negativen auftritt, muss man schon über Jahre hinweg exzessiv Dimethicone haltige RCs verwenden und das am besten ausschließlich.

Eine Pinselgrundreinigung kann dennoch nichts schaden und sollte meiner Meinung nach sowieso hin und wieder gemacht werden.

Warum auf einmal kein Schaum mehr herstellbar ist (egal mit welcher RC/RS?) kann ich nicht sagen, aber es liegt definitiv nicht an 2 - 3 Tuben Florena oder Nivea im Jahr.

--
Intentionally left blank
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
13.11.2016, 10:15 Uhr
mrotscheidt
registriertes Mitglied


Vor der WELEDA habe ich über drei Jahre Dr. DITTMAR und KLAR Rasierseifen im Tigel zur vollsten Schaumzufriedenheit genutzt. Die WELEDA wurde in diesem Jahr aus praktischen Erwägungen für eine Ferienreise angeschafft (Tube und kein feuchter Tigel)! Nivea Rasiecreme gab es nur in der Zeit vor dem jetzigen Pinsel.

Der Pinsel wird schonlichst behandelt (Ausschlagen, aufhängen, trocknen etc.)! Gereinigt habe ich vor einer Woche mit Neutralreiniger von FROSCH!

Ob die WELEDA "umgekippt" ist, läßt sich vielleicht vermuten, da der Geruch etwas gewöhnungsbedürftig ist. Die Konsistenz erscheint mir zumindest beim Verlassen der Tube etwas merkwürdig, da optisch "bröckelig"!

Sonst werden bei uns im Haushalt viele WELEDA Produkte verwendet und wir waren immer sehr zufrieden! Komisch die ganze Angelegenhei!

Grüße aus Dortmund
Michael Rotscheidt

P.S. Werde gleich mal eine Reinigung mit der Zitronensäure (Apothekerqualität) durchführen!

Diese Nachricht wurde am 13.11.2016 um 10:17 Uhr von mrotscheidt editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
13.11.2016, 10:34 Uhr
owlman
registriertes Mitglied


mrotscheidt schrieb:

Zitat:
Ob die WELEDA "umgekippt" ist, läßt sich vielleicht vermuten, da der Geruch etwas gewöhnungsbedürftig ist. Die Konsistenz erscheint mir zumindest beim Verlassen der Tube etwas merkwürdig, da optisch "bröckelig"!

P.S. Werde gleich mal eine Reinigung mit der Zitronensäure (Apothekerqualität) durchführen!

Die Weleda kenne ich selbst zwar nicht, aber das klingt jedenfalls nicht normal für eine Rasiercreme. Den Tip von Einar, testweise die Palmolive Creme zu verwenden, finde ich gut - wenn's mit der nicht klappt, geht's mit gar nichts. Bei der Gelegenheit könntest du dann umgekehrt auch einen einfachen Synthetikpinsel für 7 bis 10 Euro (Isana Premium, Balea Professional oder hjm Black Fibre) kaufen und den auf deine Weleda loslassen, dann weisst du ob's daran gelegen hat, und einen schönen neuen Pinsel hast du dann auch.

owlman schrieb:

Zitat:
Kauf dir Zitronensäure, gib davon einen guten Löffel in ein Glas und stell den Pinsel eine Weile hinein.

Huch, ich sehe gerade, da fehlt noch was: In das Glas gehört dann natürlich auch noch Wasser! Der Pinsel sollte bis knapp an den Knotenansatz im Feuchten stehen, der Griff also trocken bleiben. Und das Wasser lauwarm, nicht zu warm oder gar heiß - das kann dem Knotenkleber schaden.

Diese Nachricht wurde am 13.11.2016 um 10:36 Uhr von owlman editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
13.11.2016, 11:27 Uhr
Unheard
registriertes Mitglied


mrotscheidt schrieb:

Zitat:
Ob die WELEDA "umgekippt" ist, läßt sich vielleicht vermuten, da der Geruch etwas gewöhnungsbedürftig ist. Die Konsistenz erscheint mir zumindest beim Verlassen der Tube etwas merkwürdig, da optisch "bröckelig"!

Ja, die ist dahingeschieden. Sie sieht normalerweise aus wie weiße Zahnpasta, völlig homogen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
13.11.2016, 12:11 Uhr
mrotscheidt
registriertes Mitglied


Ich hab den Pinsel jetzt mal probehalber an einer KLAR Kernseife ausprobiert. Da schäumt es wie wild!

Jetzt kommt der Pinsel noch in ein Zitronensäurebad und dann bin ich mal gespannt, wie die WELEDA reagiert.

Diese Nachricht wurde am 13.11.2016 um 12:13 Uhr von mrotscheidt editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
13.11.2016, 17:48 Uhr
mrotscheidt
registriertes Mitglied


Habe jetzt den Rasierpinsel mit Zitronensäure gereinigt, gewässert und getrocknet. Der Aufschäumversuch mit WELEDA ging (wie befürchtet) daneben. Der ansatzweise vorhandene Schaum verliert sich innerhalb von Sekunden auf der Gesichtshaut. Habe eine Nachricht an WELEDA geschrieben mit Bitte um Hilfestellung.

Grüße aus Dortmund
Michael Rotscheidt
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
13.11.2016, 17:58 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


mrotscheidt schrieb:

Zitat:
Habe eine Nachricht an WELEDA geschrieben mit Bitte um Hilfestellung.

Gibts bei Euch nicht diese grauen Mülltonnen? Die sind eigentlich verdammt praktisch: Deckel auf, Weleda rein, Deckel zu! Problem gelöst!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
13.11.2016, 18:02 Uhr
mrotscheidt
registriertes Mitglied


Ja, ja, so wird es wohl kommen! Schwupps und weg. Keine Lust zum Ärgern!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
13.11.2016, 19:51 Uhr
Unheard
registriertes Mitglied


Was sagt das in die Tube geprägte Haltbarkeitsdatum?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
14.11.2016, 07:51 Uhr
mrotscheidt
registriertes Mitglied


Laut Aufdruck ist die Creme bis 03/2019 haltbar. Meine riechtechnisch wesentlich begabtere Frau hält die Creme für o.k.!

Werde die Tube bei DM reklamieren und gegen ein anderes Exemplar tauschen. Dann geht der Versuch weiter!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
14.11.2016, 08:04 Uhr
Unheard
registriertes Mitglied


Ich würde dich zuvor gerne um ein Experiment bitten: Von einer anderen RC ist bekannt, dass sie verhärtet, wenn sie zu hohen Temperaturen ausgesetzt gewesen ist. Kühlung hilft. Könntest Du bitte die Weleda für ein paar Stunden im Kühlschrank lagern?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
14.11.2016, 12:45 Uhr
mrotscheidt
registriertes Mitglied


Experiment ist gestartet: WELEDA liegt neben der Butterdose!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
14.11.2016, 14:33 Uhr
Rainer Zufall
registriertes Mitglied


Ich würde im Zweifelsfall diese e i n e Tube Weleda...wegschmeißen. Und gut ist.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
14.11.2016, 15:13 Uhr
Akron1980
registriertes Mitglied


Es kann durchaus vorkommen das beim abfüllen die Mischung aus unerklärlichen Gründen nicht gut ist. Da würde ich entweder die Ware reklamieren bzw. umtauschen lassen, oder wenn das nicht mehr geht, entsorgen. Ich halte es zudem auch für ausgeschlossen das selbst billige Rasiercreme binnen kurzer Zeit dafür sorgen könnte, dass ein Pinsel nicht mehr schäumt. Ich habe rein um die Seifenkonsistenz zu prüfen, auch mal so Sachen wie Nivea genommen und konnte keine negativen Ergebnisse feststellen, auch bezogen auf die beiden Pinsel. Momentan bin ich auch jeweils abwechselnd mit Proraso und Omega unterwegs. Allerdings kann ich Nivea Rasiercreme überhaupt nicht empfehlen da hier der Effekt (abgesehen von Hitze zum aufweichen), die Barthaare geschmeidig werden zu lassen, eher nicht gegeben ist.

--
Merkur 12c, 38c, Progress 510 Personna rot, Super Platinum, Astra, Chroma, Derby Mühle Silberspitz 21mm, 23mm Omega, Proraso, Acca Kappa White Moss, Old Traditional, Myrsol Antigrasa, Pinaud Clubman, Pinaud Musk, Myrsol Blue, Aloe Vera Emulsion, Acca Kappa White Moss Emulsion Fathers Love Alaunstein, Osma Block, Proraso Gel
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
14.11.2016, 19:55 Uhr
mrotscheidt
registriertes Mitglied


WELEDA aus dem Kühlschrank, dann nach Anleitung aus dem Forum eine wahre Schaumzeremonie gestartet. Ergebnis siehe oben! Rasiercreme geht per Post an WELEDA (haben die mir angeboten)!

Kaufe jetzt wieder PRORASO oder Dr. Dittmar!


Grüße aus Dortmund!
Michael Rotscheidt
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
14.11.2016, 21:49 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


mrotscheidt schrieb:

Zitat:
Rasiercreme geht per Post an WELEDA (haben die mir angeboten)!

Bei der vorgeschlagenen Alternative "graue Tonne" fällt kein Porto und kein Weg zur Post an! Mein ja nur…
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
15.11.2016, 07:42 Uhr
mrotscheidt
registriertes Mitglied


Stimmt schon, die graue Tonne kennt kein Porto. Aber WELEDA tauscht die reklamierte Ware um und vergütet das Rücksendeporto mit einer meist üppigen Warenprobensendung.
Vielleicht findet man dort auch den Grund für die fehlende Schaumbildung. Und das würde ja allen Nutzern helfen!

Grüße aus Dortmund!
Michael Rotscheidt
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
17.11.2016, 13:14 Uhr
mrotscheidt
registriertes Mitglied


Da Mann sich ja regelmäßig rasieren muß, bin ich zum nahen EDEKA gelaufen und habe die dort kümmerlich vorhandenen Rasierseifenangebote erkundet: NIVEA, WILKINSON und PALMOLIVE! Da fiel mir ein PALMOLIVE Rasierstick ins Auge, dem ich aus reiner Neugierde nicht widerstehen konnte.

Zuhause war ich erstmal etwas ratlos ob der weiteren Vorgehensweise. Trockenen Stick an die nasse Haut brachte kein zufriedenstellendes Ergebnis. Also Stick ins Warmwasser getunkt und dann mit dem RP angefangen Schaum zu erzeugen. Ging erstaunlich gut. Die anschließende Rasur war auch akzeptabel. Über den Geruch (ist kein wirklicher Duft wie bei anderen Rasierseifen) läßt sich sicher streiten.

Nur die Aufbewahrung des Rasiersticks gibt mir noch zu grübeln, da eine schützende Hülle fehlt.

Mit Grüßen aus Dortmund!
Michael Rotscheidt

P.S. Über die Reaktion von WELEDA auf meine Reklamation werde ich noch berichten!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
17.11.2016, 13:25 Uhr
Unheard
registriertes Mitglied


mrotscheidt schrieb:

Zitat:
Vielleicht findet man dort auch den Grund für die fehlende Schaumbildung. Und das würde ja allen Nutzern helfen!

Genau. Und danke für das Experiment. So langsam verstehe ich die unterschiedlichen Bewertungen der RC. Die Ausreißer sind nicht unter Ladenhüter und nicht unter falsch gelagerten RCs zu finden; es kommt ganz einfach zuviel Ausschuss durch die Qualitätskontrolle, sofern vorhanden.

Vorsicht, Sarkasmus:

Da haben die Mitarbeiter der Produktion wohl vergessen, Weleda um die Tuben zu tanzen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
17.11.2016, 19:41 Uhr
Philipp R.
registriertes Mitglied


mrotscheidt schrieb:

Zitat:
Da Mann sich ja regelmäßig rasieren muß, bin ich zum nahen EDEKA gelaufen und habe die dort kümmerlich vorhandenen Rasierseifenangebote erkundet: NIVEA, WILKINSON und PALMOLIVE! Da fiel mir ein PALMOLIVE Rasierstick ins Auge, dem ich aus reiner Neugierde nicht widerstehen konnte.

Zuhause war ich erstmal etwas ratlos ob der weiteren Vorgehensweise. Trockenen Stick an die nasse Haut brachte kein zufriedenstellendes Ergebnis. Also Stick ins Warmwasser getunkt und dann mit dem RP angefangen Schaum zu erzeugen. Ging erstaunlich gut. Die anschließende Rasur war auch akzeptabel. Über den Geruch (ist kein wirklicher Duft wie bei anderen Rasierseifen) läßt sich sicher streiten.

Nur die Aufbewahrung des Rasiersticks gibt mir noch zu grübeln, da eine schützende Hülle fehlt.

Mit Grüßen aus Dortmund!
Michael Rotscheidt

P.S. Über die Reaktion von WELEDA auf meine Reklamation werde ich noch berichten!

Palmostick-Anleitung:
- Gesicht nass
- Palmostick nass (also kurz ins Wasser stippen)
- mit nassem Palmostick im nassen Gesicht "rumrödeln"
- mit nicht mehr tropfnassem Pinsel Palmostick-Seifenschicht im Gesicht in Schaum verwandeln (ggf. dabei mit dem Pinsel etwas Wasser nachholen)

Aufbewahrung:
Sofern der Stick nur hin und wieder zum Einsatz kommen soll, kann man ihn nach dem Trocknen doch einfach wieder in die Pappschachtel tun. Wird er über einen (längeren) Zeitraum regelmäßig (täglich?) benutzt, lässt man ihn einfach offen neben dem Rasierpinsel stehen oder halt sonstwo.

--
Intentionally left blank
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
17.11.2016, 19:57 Uhr
mrotscheidt
registriertes Mitglied


Dachte bei "Aufbewahrung" eher an die Mitnahme des Sticks auf Reisen! Wäre doch recht praktisch?!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)