NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte » Kappus hat eine neue Rasiercreme » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-
Diskussionsnachricht 000050
18.07.2019, 10:09 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Ein schwieriger Markt, der wie man liest zu 80 % von Flüssigseifen dominiert wird.
Bereits in den 70ern und in der Folge mussten sich Seifen gegen Duschgele behaupten.
Das hat auch Klar Seifen Heidelberg zu spüren bekommen.
"Über Jahrzehnte produzierte Klar nicht oder kaum für die Eigenmarke, sondern für andere.
Das ehemalige Ladengeschäft in der Innenstadt musste verkauft werden."
Zitat laut morgenweb/Mannheimer Morgen, 04.03.2015.
Es ist großartig, wie sich Klar Seifen heute (ab 2006) als Manufaktur erneuert hat.
Das kann man aber nicht mit den Kappus Werken vergleichen, die eher einen Massenmarkt bedienen.

Ein weiteres Beispiel ist Ach Brito in Portugal. Dort ist auch einiges geschehen, um zukunftsfähig zu bleiben. Confianca wurde übernommen, es erfolgte ein Umzug des Fertigungsbetriebs und ein Kapitalgeber ist auch beteiligt.
Und die eindeutige internationale Positionierung in Richtung gehobener oder besonderer Qualität.
Das zeigt sich auch an der Überarbeitung der Produktgestaltung.

Kappus produziert eine kunterbunte Vielfalt, deren Produktgestaltung bisweilen recht altbacken daherkommt. Die wirklich guten Sachen verlieren sich da etwas.
Wenn gefühlt überhaupt etwas von Kappus in den Regalen sieht, ist das immer irgendwie das Einerlei.

Diese Nachricht wurde am 18.07.2019 um 12:37 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000051
18.07.2019, 11:24 Uhr
herzi
registriertes Mitglied


Sie Seifen wurden von den Discountern einfach ausgelistet oder gar nicht erst ins Programm aufgenommen. Einen anderen Weg ging/geht Kaufland. Die hatten/haben einige Sorten Kappus im Sortiment. Der Grund dafür lag bestimmt auch am Riesaer Kappuswerk. Im Kaufland gibt es viele Markenprodukte aus den "neuen" Bundesländern. https://www.ddr-duftmuseum-1949-1989.de/1-seife-konsum-ri...

Die Discounter verkaufen lieber unter ihren eigenmarken. Dann kann man auch mal den Hersteller ersetzen. Mir ist z.B. aufgefallen, dass die Balea Festseifen jetzt in Polen hergestellt werden.
Für Penny hat sich sogar das anscheinend nicht mehr rentiert. Deren Eigenmarke (wurde mal von Hirtler hergestellt) flog ganz aus dem Programm.

--
Meine Haare werden nicht grau, sie erhellen! (Zitat G. J. Cäsar aus Asterix bei den olympischen Spielen) Ave mir!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000052
18.07.2019, 14:22 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


Heute eher zufällig mitbekommen, dass sich bei Denns Biomarkt Stückseifen sehr gut und offenbar rentabel abverkaufen. Aber da kommen Chemiebomben von Anno Tobak natürlich nicht ins Sortiment.
Und die Speick Seife scheint bei den Drogeriediscountern auch guten Absatz zu finden (ist auch keine Billigseife).
Insofern kann ich die Argumentationen von Kappus nicht nachvollziehen. Ich denke, da hat man einfach Bockmist gebaut, die Kiste vor die Wand gefahren und schiebt es nun anderen vermeintlichen Ursachen zu.

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000053
06.08.2019, 09:14 Uhr
Kurbjuhn
Moderator


Schöner, interessanter Artikel:
https://edition.faz.net/faz-edition/unternehmen/2019-08-0...

Gruß
Chris

--
forum-mods(at)nassrasur(dot)com
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000054
06.08.2019, 10:08 Uhr
Lochbart
registriertes Mitglied


Kurbjuhn schrieb:

Zitat:
Schöner, interessanter Artikel:
https://edition.faz.net/faz-edition/unternehmen/2019-08-0...

Gruß
Chris

Da haben sie wohl leider den Nerv der Zeit nicht getroffen. Mit Fa und CD ist sicher nix mehr zu holen. Wenn ich mir aber im Bioladen, bei DM oder bei Manufactum die Regale ansehe, dann finde ich da eine Menge hochwertiger Seifen, hangesiedet, mit natürlichen Inhaltsstoffen, kontrolliert ökologisch, frei von Mikroplastik oder Palmöl, etc. Man braucht ja auch nur mal „Seife“ zu googeln. Anscheinend gibt es durchaus einen Markt.

Zwei Trends hintereinander verschlafen (Flüssigseifen + Ökoseifen) hält kein Unternehmen aus. Gibt ja auch Gegenbeispiele:
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/kosmetik-oeko-auf-...

PS: Sehe gerade, schrub Cracker oben ja auch bereits...

--
Member of „Club 41“
Was schenkt ein Zen-Buddhist zum Geburtstag? Nichts!

Diese Nachricht wurde am 06.08.2019 um 10:09 Uhr von Lochbart editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000055
06.08.2019, 13:54 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


"Im kleinen Konferenzsaal im Stil der 1960er Jahre [...] Wirklich innovativ sei die Seife ohnehin nicht: Kokosöl, Palmöl, beides in Natriumlauge verkocht – ein Rezept, dass sich seit Jahrhunderten hält. Farbe, Form, Parfüm – das sei der Spielraum, den man habe, sagt Kappus: „Nicht viele Möglichkeiten.“ "

Ohne Worte! oder: Sowas kommt von sowas!

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000056
06.08.2019, 17:31 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Schade ist es alle Male: 70 Menschen verlieren ihre Arbeit, weil ein alter, eventuell schon leicht seniler Mann an der Spitze eines traditionsreichen Familienunternehmens keine Ideen hat und mit eisernem "Weiter so"-Kurs die Firma komplett gegen die Wand fährt.

Den Flüssigseifen/Waschlotionen-Trend hat Kappus verschlafen, den Ökoseifen-Trend hat Kappus verpennt und unbeirrbar daran festgehalten, auswechselbare Massenware zu produzieren, die kein Mensch mehr haben wollte. Selbst ein Großkonzern käme da ins Trudeln, aber ein mittelständischer Familienbetrieb kann so etwas nicht überleben. Solche Betriebe leben davon, sich immer wieder zu erneuern, ihr Portfolio marktgerecht neu zu erfinden und anzubieten.

Speick gehört zu den Paradebeispielen dafür, dass es auch anders geht: Von Seifen über Rasiercremes, -seifen und -wasser, Duschgels, Waschlotionen, Shampoos, Deos usw. ist alles "Öko", zum Teil sogar komplett vegan. Damit räumt man keine Massenmärkte ab, aber damit etabliert man sich in den gewinnträchtigen Marktnischen und hält sich mit erstklassigen Produkten, gutem Ruf und Namen die Mitbewerber vom Hals. Schritt für Schritt kann man dann die Marktnischen immer weiter ausbauen und muss trotz vergrößerter Kundenbasis nicht zum Billigheimer werden.

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen und bleibt gesund!

Mühle R94 Rocca | Wilkinson Sword | A. Simpson Trafalgar T2 | Proraso Sapone da barba "Pelli sensibili" | Pitralon Classic
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000057
06.08.2019, 20:22 Uhr
Yogi
registriertes Mitglied


Für mich waren die schon erledigt,als sie die Rasiercremes vom Markt genommen bzw deren Herstellung eingestellt haben.

--
Member of "Club 41"
Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000058
08.08.2019, 20:01 Uhr
Jazz007de
registriertes Mitglied


Das ist aber echt schon krasse Misswirtschaft!

Warum lassen sich solche Betriebe immer nur von so Firmen wie FA oder CD so drücken! Man hat sich selbst in die Ecke gedrängt.
Wie Ihr schon schreibt, auswechselbare Massenware, Trends verschlafen und dann noch RCs wie die Nautik gekillt.... so was geht echt nur in die Hose.
Wie immer, ein zu alter Firmenlenker, der nur das Prinzip "mit eisernem "Weiter so"-Kurs" kennt. Das sehen wir im Moment aber überall auf der Welt, oder gar in der Gesellschaft, Politik sprechen wir mal nicht an ;-).

Naja, Speick macht schon einen guten Umsatz von 15 Mio. € und das sehe ich für die Größe der Firma nicht als wenig. -> https://www.speick.de/files/speick/stories/news/pdf/N-Kom...

Aber dort wurde es schon 2017 erwähnt, Kunde will öko und will hochwertig! Wenn ich als Unternehmer nicht mal den Markt abchecke und schaue, was die Konkurrenz macht, dann habe ich was FALSCH gemacht und nicht CD oder FA!
Ich würde es auf das Alter schieben, denn ich kenne so viele Ü60er, denen man einfach nix erklären kann. Egal ob es um das Parken auf dem Mutter/Kind Parkplatz, das "abfressen" von Weintrauben Reben im Supermarkt (das ist echt extrem, vorgestern erst im Supermarkt X abgefressene Reben auf die Seite legen müssen, da dort nur noch 40% der Trauben dran waren, kein Wunder das alles in Plastik kommt) bis hin zu einfachen Dingen im Leben geht.

Evtl, hört man nochmal was von Kappus, dann aber bitte mit neuen Innovationen!

--
Viele Grüße

Merkur 12C, Timor CC, Edwin Jagger DE89 & 3one6 viele div. RazoRock Plisoft , Edwin Jagger STF 25, Stirling Finest Badger viele viele

Diese Nachricht wurde am 08.08.2019 um 20:05 Uhr von Jazz007de editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000059
08.08.2019, 20:10 Uhr
godek
registriertes Mitglied


Jazz007de schrieb:

Zitat:
Warum lassen sich solche Betriebe immer nur von so Firmen wie FA oder CD so drücken! Man hat sich selbst in die Ecke gedrängt.

Wie Ihr schon schreibt, auswechselbare Massenware, Trends verschlafen und dann noch RCs wie die Nautik gekillt.... so was geht echt nur in die Hose.

Ich fürchte, genau da liegt das Problem. Früher war austauschbare Massenware einfach eine verlässliche Einnahmequelle. Irgendwelcher Spezialkram war Spinnerei oder Hobby.

Mit Globalisierung sieht das natürlich völlig anders aus, aber das versteht diese Generation leider nicht.

Irgendeine Seife aus unspannenden zutaten wird heute nur über den Preis verkauft.

Und dann ist das Problem, das in .de schnöde Seife seit den 70ern immer weniger Markt findet. Deutschland ist das Gel und Flüssig Land schlechthin.

wobei mich interessieren würde warum, im Rest Europas ist der Seifenverbrauch viel grösser als in .de.

Ich selber habe nach der Rückkehr zur Seife festgestelt das diese sowohl für meine Haut bekömmlicher als auch sehr viel ergiebiger ist.

Trotzdem bin ich in meinem Umfeld voll der Alien, da ich Stückseife in der Dusche habe.

mfg
godek

PS Schade, die Kappus nautik mag ich sehr, für das Geld verdammt viel Seife, auch wenn die Inhaltsstoffe nicht superduper waren
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000060
08.08.2019, 21:40 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Kappus in Offenbach ist Geschichte.
Aber mit den Betrieben in Krefeld, Riesa und Heitersheim geht es weiter.
Kappus hatte einen Jahresumsatz von 80 Mio €.
Das ist schon eine andere Dimension im Vergleich zum Speick-Umsatz von 15 Mio €.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000061
08.08.2019, 22:26 Uhr
f10
registriertes Mitglied




Zitat:
godek schrieb:

Und dann ist das Problem, das in .de schnöde Seife seit den 70ern immer weniger Markt findet. Deutschland ist das Gel und Flüssig Land schlechthin.

wobei mich interessieren würde warum, im Rest Europas ist der Seifenverbrauch viel grösser als in .de.

Vielleicht gibt es da keine entsprechende Übersetzung für so schöne Wortkreationen wie "Säureschutzmantel".
Die wissen einfach nicht was sie ihrer Haut damit antun.

Diese Nachricht wurde am 08.08.2019 um 22:32 Uhr von f10 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-     [ Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)