NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Test: Feather-Klinge » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 39 ] [ 40 ] [ 41 ] -42-
Diskussionsnachricht 001025
28.05.2018, 21:11 Uhr
dslonly
registriertes Mitglied


Hab mich ganz übel geschnitten an der Unterlippe, tut übel weh.

An der Stelle werde ich mich nur noch gegen den Strich rasieren. Aber daraus lernt man ja, der Respekt gegenüber der Feather ist dadurch gestiegen.

Ich muss erstmal warten bis das nicht mehr weh tut, das wird wohl dauern.

Die Rasur war trotzdem sehr gründlich, trotz des Massakers.

Da half auch der Alaunstein nicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001026
28.05.2018, 21:15 Uhr
dslonly
registriertes Mitglied


Schneidet ihr euch noch als Rasierhobel Veteranen noch in nennenswerter Größe, so das es weh tut oder seit ihr schon so routiniert, das euch das nicht mehr passieren kann?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001027
28.05.2018, 21:38 Uhr
carnap
registriertes Mitglied


Ich hoble seit zwei Jahren, aber mit sehr direkten Hobeln (R41, ATT H2) und mit einer Feather z. B. kann es immer wieder passieren, dass ich mich schneide. Meist bin ich da beim Rasieren ungeduldig oder unachtsam.
Da hilft nur noch der Alaunstein oder sogar nur ein Pflaster.

Aber das kommt im Jahr viell. 2x vor.

Diese Nachricht wurde am 28.05.2018 um 21:49 Uhr von carnap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001028
28.05.2018, 21:56 Uhr
dslonly
registriertes Mitglied


Ungeduld das wird es sein, ich muss mir morgens mehr Zeit einplanen. Dann wird die Rasur toll, auch dank tobs cedarwood als Rasiercreme.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001029
28.05.2018, 22:38 Uhr
Asinnir
registriertes Mitglied


dslonly schrieb:

Zitat:
Schneidet ihr euch noch als Rasierhobel Veteranen noch in nennenswerter Größe, so das es weh tut oder seit ihr schon so routiniert, das euch das nicht mehr passieren kann?

Hoble auch seit Sommer 2016, aber Schnitte in nennenswerter Größe
habe ich nicht mehr.

--
MfG Asinnir

R89, Rockwell 6s ASP, Feather u.a Proraso, Speick, LEA Hattric, Speick, Tüff Mühle, Isana Men
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001030
28.05.2018, 23:14 Uhr
King-Joe
registriertes Mitglied


Naja, so schlimm ist das nicht mehr, obwohl ich mich letztens auch irgendwie neben der Nase gekratzt habe. Habe es nicht gespürt aber gesehen. Habe mir dafür extra einen "Blutstiller Stift" gekauft, nur seit ich den habe, brauch ich den fast nie. Selbst wenn da mal was bischen rot ist, nach dem abwaschen oder spätestens nach dem Aftershave ist das wieder weg. Ist fast wie mit dem Autofahren, am Anfang hab ich da .....! Naja, inzwischen weiß ich aber auch wie ich z.B. mit einer neuen ASP umgehen muß und bei anderen Klingen wird es nicht anders sein.
Und so richtig weh tut das ja gar nicht, das Aftershave brennt halt ein bischen und das wars dann.
Aber wie mein Lehrmeister immer sagte: Was uns nicht umbringt macht uns nur noch härter!

mfG King-Joe

--
Nur wer es nie versucht, der wird es auch nie lernen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001031
29.05.2018, 08:44 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Wenn meine Haut gestresst ist, ist sie beim Rasieren empfindlicher. Eigentlich hat sich bei mir der drei Tagesrythmus als die beste Lösung herausgestellt, dann ist die Haut wieder voll regeneriert und dann sind die Rasuren eigentlich immer ziemlich reizfrei - es sei denn ein kleiner Pickel ist mal im Weg. Aber seit mir das rasieren Spass macht rasiere ich eben manchmal öfter und dann kommt schon mal der eine oder andere kleine Blutpunkt - vor allem mit frischer Klinge. Mit kaltem Wasser und ein bisschen Alaun und AS ist dann alles wieder gut. Richtige Schnitte passieren mir kaum noch.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001032
29.05.2018, 17:47 Uhr
Pilger
registriertes Mitglied


Ja, die Feather Klinge...

Anfangs kam ich mit ihr in verschiedenen Hobeln (R89 u. aggressivere)
gar nicht zurecht; in meinem Mulcuto No.1 (=sehr sanft) läuft sie zur
Höchstform auf, insbesondere wenn sie ins "Ölfeld geht" (=Ölrasur).
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001033
29.05.2018, 22:12 Uhr
Malias
registriertes Mitglied


dslonly schrieb:

Zitat:
Schneidet ihr euch noch als Rasierhobel Veteranen noch in nennenswerter Größe, so das es weh tut oder seit ihr schon so routiniert, das euch das nicht mehr passieren kann?

Ist mir das letzte Mal vor einigen Wochen passiert. Gerade eben mit der Feather im 33c. Wenn ich auf meine Hobelzeit zurückblicke fällt mir auf, dass ich gerade mit milden Rasierern, bzw. Rasierern mit geschlossener Schaumkante und geringem Klingenspalt mich am ehesten verletzt habe. Ich denke,ich bin da ab und an zu übermütig und unterschätze das Risiko, wenn der Hobel nicht deutlich genug zu spüren ist.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001034
18.03.2019, 06:22 Uhr
Asinnir
registriertes Mitglied


Mein Fazit zum Feathertest.

Fazit

Test begonnen am 23.2.2019
Test beendet am 18. 3.2019

Rasurvoraussetzungen
Rasurzyklus annähernd täglich, 3 Durchgänge pro Rasur (m,q,g).
Relativ dichter Bartwuchs und eher mittelhartes dünnes Barthaar

Rasurhardware
Hobel: Feather AS D2, Mühle R89
Pinsel: Mühle Silvertip Fibre, Isana Men Premium
Rasiercreme: Verschiedene
Afterhave: Speick, Hattric, Tüff



Rasurinformation
Die ersten 10 Rasuren wurden mit drei verschiedene Rasiercremen durchgeführt.
La Toja, Proraso rot und die Wilkinson Sword. Die La Toja wurde ab der 4. Rasur
ersetzt durch die Wilkinson, da ich mit dem Einweichverhalten der La Toja nicht
so zufrieden war.


Von der 1 bis 5 Rasur kam der D2 zum Einsatz.
Ab der 6. Rasur - Wechsel auf den R89.
Ab der 10. Rasur wurden verschiedene Rasurcremen benutzt.
Ab der 13. Rasur wieder Wechsel auf den D2.
Ab 18.Rasur wiederum Wechsel auf den R89.


Klingeninformation
Die ersten 9 Rasuren waren fast alle ausgezeichnet. Alles glatt,nachhaltig und ohne Reizungen.
Ab der 10.Rasur begann die Klinge etwas abzubauen. Von ausgezeichneten Rasuren
zu sehr guten und guten Rasuren.
Ab der 11. Rasur stellte sich ein minimalstes ( kratziges?) Gefühl bei der Rasur ein.
Die Rasuren waren jedoch nach wie vor gründlich und hautschonend.

Dieser Zustand hielt bis ca der 17. Rasur. Ab dann war es mir nicht mehr möglich
sehr gute Rasuren zu erreichen. Ab diesem Zeitpunkt baute auch die Klinge im
Punkte Sanftheit in zügigen Schritten ab und eine spürbar aggressive Note trat in
Erscheinung.

Vor der 18.Rasur kam einmalig ein Handballenabzug zur Anwendung.
Ab der 20. Rasur ging die Klingenqualität drastisch bzw schlagartig bergab (rupfend),weshalb ich den Test nach der 21.Rasur beendet habe.


Im abbauenden Zustand der Klinge hat sich vorallem die Palmolive Sensitiv
hervorragend geschlagen, die normalerweise für mich eine gute, aber keine sehr
gute Rasiercreme ist.


Unterschied von Ausgezeichneten, sehr guten und guten Rasuren für mich.

Ausgezeichnete Rasuren = Alles glatt, ohne Reizungen und ohne Rasurbrand
Sehr gute Rasuren = Kleinste raue Stellen am Hals, ohne Rasurbrand und Reizungen
Gute Rasuren = Minimalste Reizungen ( rote Stellen) und sehr leichten Rasurbrand
Befriedigende Rasuren = Gibt es für mich nicht - Klinge wird vorher gewechselt



Es wären mit Sicherheit noch mehr Rasuren drin gewesen, aber dies entspricht
nicht mehr meiner Vorstellung von einer vorzüglichen Rasur.
Und jetzt freue ich mich auf eine frische Klinge und kehre wieder zu
meinem Standardwechselsystem 8/10 zurück.

--
MfG Asinnir

R89, Rockwell 6s ASP, Feather u.a Proraso, Speick, LEA Hattric, Speick, Tüff Mühle, Isana Men

Diese Nachricht wurde am 18.03.2019 um 06:29 Uhr von Asinnir editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001035
18.03.2019, 09:59 Uhr
King-Joe
registriertes Mitglied


@ Asinnir,
habe dies erst gar nicht gesehen und meinen Kommentar schon in "Rasur des Tages" geschrieben.
Danke für diesen Test!!! Eine " sehr gute" Klinge, nur leider nix für mich weil ich mich mit so überscharfen Klingen halt nicht, vernünftig und ohne Blutpunkte am Anfang, rasieren kann.

mfG King-Joe

--
Nur wer es nie versucht, der wird es auch nie lernen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 001036
18.03.2019, 10:56 Uhr
Asinnir
registriertes Mitglied


Alles klar King. Aber du siehst, das die Feather keine so schlechte
Klinge ist und man mit ihr auch einige Zeit auskommt und sie einem
vernünftige Rasuren liefern kann.

--
MfG Asinnir

R89, Rockwell 6s ASP, Feather u.a Proraso, Speick, LEA Hattric, Speick, Tüff Mühle, Isana Men

Diese Nachricht wurde am 18.03.2019 um 11:02 Uhr von Asinnir editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 39 ] [ 40 ] [ 41 ] -42-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)