NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Erfahrungen mit dem Mühle ROCCA » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 27 ] [ 28 ] [ 29 ] -30-
Diskussionsnachricht 000725
09.12.2020, 15:34 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Jetzt im Winter bin ich wieder sehr von der Tabac Rasierseife begeistert, auch von der Mitchells Wool Fat und von der Taylor of Bondstreet Sandalwood. Von den Gleiteigenschaften alles super Seifen, ebenso von der Pflege.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000726
05.01.2021, 07:53 Uhr
Ka Kneit
registriertes Mitglied


Bei mr die aktuelle Lieblingskombi:
-3P Mandorla Rasierseife (ähnlich wie Valobra (R.I.P.)) mit einem Klecks Bulldog Rasiergel

- Rocca mit ASP: 3 Durchgänge (mit, quer, gegen)

- Speick Active Rasierwasser

Nach den ganzen Exoten bin ich doch bei der ASP gelandet. Sie schneidet bei mir einfach sehr gründlich die Haare ab und das ist hautschonend. Ich benutze jeden Tag eine neue.

Diese Nachricht wurde am 05.01.2021 um 07:55 Uhr von Ka Kneit editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000727
09.05.2021, 10:55 Uhr
Minga
registriertes Mitglied


Habe mir vor Kurzem auch den Rocca R94 angeschafft (war im Sale und musste einfach zuschlagen).

Kurz zu mir:

Rasiere mich seit 1,5 Jahren mit dem Hobel und bisher nur mit dem R89, der bei meinem harten und dichtem südosteuropäischem Bartwuchs, der gefühlt jedes Jahr ein wenig störrischer wird, selbst mit der Feather ziemliche Probleme hatte. Habe so ziemlich alles an Vorbereitung und Klingen ausprobiert, aber eine BBS-Rasur ohne Rasurbrand kam zu selten dabei heraus. Ich musste einfach zu oft mit dem Hobel über eine Stelle, sodass ich ein Auge auf den Rocca geworfen habe.

Zum Hobel ist schon alles gesagt: Eine Augenweide.

Habe mittlerweile 2 Rasuren mit dem Rocca hinter mir (also nicht viel):

- Rasur 1: Verdammt, der ist schon etwas ganz Anderes als mein R89. Obwohl ich vorsichtig war hatte ich einen Rasurbrand wie nie zuvor. Wahrscheinlich zu viel Druck und falscher Winkel. Dazu ist der Schaum auch nicht wirklich gelungen. Die schlechtmöglichste Kombination also.

Setup: R94, Mühle-Klinge, Haslinger Honig, Speick ASL -> 3 Durchgänge (m/q/q)

- Gestern Rasur 2: Komplett ohne Druck, guter Schaum und der Winkel hat wohl auch gespasst. Das Ergebnis: Eine sanfte und super gründliche Rasur, die von einem wunderbaren akustischem Feedback begleitet war. Ich war nicht nur glatt wie ein Babypo, die Rasur war auch nachhaltiger als alles, was ich mit dem R89 und sämtlichen Klingen je zustande gebracht habe. Zudem hat das Aftershave null gebrannt, da der R94 wirklich gnadenlos abräumt und ich trotz meines starken Bartwuchs nicht oft über eine Stelle musste. Dabei war das grad mal Rasur Nr. 2. Da geht bestimmt noch erheblich mehr was die Technik angeht und auch die Mühle-Klingen sind bestimmt nicht das Optimum (bleib aber erstmal bei denen).

Setup: R94, Mühle-Klinge, Haslinger Honig, Speick ASL -> 3 Durchgänge (m/q/g)

Vorläufiges Fazit nach läppischen 2 Rasuren: Ich bin bisher sehr zufrieden mit dem Rocca R94. Er ist viel gründlicher und nachhaltiger als mein R89 und bei richtiger Führung ähnlich sanft. Und dieser Sound erst wenn die morgendlichen Barthaare dran glauben müssen: Göttlich!

--
Minga

Mühle Rocca R94 | ASP, GSB | Mühle Silvertip Fibre 23mm Classic | Haslinger Honig, Annemarie Börlind RC | Speick Men ASL

Diese Nachricht wurde am 09.05.2021 um 10:58 Uhr von Minga editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000728
09.05.2021, 12:20 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Ja das ist einfach super konstruierter un verarbeiteter Hobel. Nur der Griff ist mir etwas zu lang.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000729
09.05.2021, 13:08 Uhr
Minga
registriertes Mitglied


gbkon34 schrieb:

Zitat:
Ja das ist einfach super konstruierter un verarbeiteter Hobel. Nur der Griff ist mir etwas zu lang.

Findest du? Für meine Geschmack ist genau richtig, hab allerdings auch riesige Hände.

--
Minga

Mühle Rocca R94 | ASP, GSB | Mühle Silvertip Fibre 23mm Classic | Haslinger Honig, Annemarie Börlind RC | Speick Men ASL
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000730
09.05.2021, 13:15 Uhr
Ka Kneit
registriertes Mitglied


Inzwischen ist die Voshkod meine absolute Lieblingsklinge im Rocca. Gefolgt von der blauen Astra, die geht besser als die grüne bei mir.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000731
09.05.2021, 19:42 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Komisch die voskhod ist mir zu wenig Scharfund nachhaltig, nach 3-4 Rasuren ist bei mir Schluss. Da ziehe ich die rapira Platinum vor.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000732
05.06.2021, 13:52 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Seit einigen Jahren habe ich keine Feather meht genutzt, war mir zu scharf und nicht so kontrollierbar. Habe seitdem vor allem Russenklingen wie Astra, Rapira, GSB und Polsilver iridium und die Türkin Derby Premium genutzt.

Nun habe ich mir aus Neugierde wie sich die Feather mit Erfahrung anfühlt mal wieder ein Päckchen bestellt und eine in den Rocca geladen.

Ich war schon baff wie scharf und mühelos sie durch die Stoppeln glitt. Ich habe gleich mit minimalen Druck rasiert, am Hals ist das dann aber schon etwas heikel ein paar kleine Blutpünktchen gab es schon. Aber mit dem direkten Klingengefühl des Rocca kann man auch mit der Feather die Rasur gut kontrollieren, aber man muss schon aufpassen und mit voller Konzentration rasieren.
Ich hätte nicht gedacht das der Rocca und die Feather so gut miteinander können. Das war eine sehr nachhaltige Rasur, aber eben schon an der Grenze des guten Hautgefühls. Für den Alltag ist die Rapira mit lieber, weniger heikel. Aber ein kleines Ereignis ist die Feather eben doch!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000733
05.06.2021, 14:05 Uhr
Ka Kneit
registriertes Mitglied


Gerade auch diese Kombi ausprobiert. Der Wahnsinn. Aber vooorsichtig!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000734
05.06.2021, 18:05 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


So spiegelglatt war ich schon lang nicht mehr rasiert...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000735
Heute, 08:38 Uhr
Philipp R.
registriertes Mitglied


Ich hatte heute Morgen mein erstes Mal mit dem Mühle Rocca.
Beim gepflegten Mann gab es letztens Prozente auf Mühle Produkte und da habe ich dann zugeschlagen, zusammen mit dem Dreierset Mühle Rasierseifen.

Heute Morgen durfte der Rocca dann an meinen Zwei-Tage-Bart, welchen er mühelos in zwei Durchgängen entfernt hat. Als Klinge hatte ich "nur" eine Isana von Rossmann eingelegt, mag also sein, dass es vielleicht nicht die allerbeste Kombination war, aber soweit bin ich recht zufrieden.

Von der Aggressivität her würde ich den Rocca eher im oberen Mittelfeld einordnen. Eine extreme Bissigkeit konnte ich jedenfalls nicht feststellen.
Beim R41 ist die Klinge jedenfalls deutlich direkter spürbar.

--
Intentionally left blank
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000736
Heute, 08:42 Uhr
Ka Kneit
registriertes Mitglied


Kurze und behutsame Züge ohne grossen Druck, und 3 Durchgänge sind möglich und es wir super glatt.
Ich mache wirklich nur so 1cm lange Züge.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 27 ] [ 28 ] [ 29 ] -30-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)