NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Haarpflege (außer Bartrasur), Hautpflege, Nagelpflege, Mund-/Zahnpflege etc. » Tägliche Duschseife gegen trockene Haut » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2-
Diskussionsnachricht 000025
24.04.2017, 15:58 Uhr
Rasierfuchs
registriertes Mitglied


Ich war grade in der Edeka, dort haben sie einen Stand mit Penatenprodukten -unter anderem eine Seife im Stück - viell. wäre das was? Ich hab damit leider keine Erfahrung. Babyshampoo ist durchaus eine Alternative, z.b bei Schuppen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000026
24.04.2017, 19:38 Uhr
~Messerhobler
Gast


Ich lese: tägliche Duschseife GEGEN trockene Haut. Das ist nicht möglich. Seife täglich sollte man nicht verwenden, das laugt aus. Vielleicht an den Füßen, aber nicht duschend. Sofern man täglich duscht, Seife nur sparsamst verwenden, bitte.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000027
27.04.2017, 05:01 Uhr
AndreasTV
registriertes Mitglied


Auch bzw. gerade an den Füßen nicht .

Die heutigen Hautprobleme sind zum großem Teil "Haus-gemacht" = U. A. durch zu häufiges & intensives Waschen - Egal mit welchen Mittelchen.

MfG

Andreas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000028
27.04.2017, 16:57 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


AndreasTV schrieb:

Zitat:
Auch bzw. gerade an den Füßen nicht .

Die heutigen Hautprobleme sind zum großem Teil "Haus-gemacht" = U. A. durch zu häufiges & intensives Waschen - Egal mit welchen Mittelchen.

MfG

Andreas

Hallo AndreasTV,

hausgemacht? U.a. durch zu häufiges Waschen? Von welchen Hautproblemen sprichst du hier?

Also ich glaube nicht, dass z.B. die zunehmende Neurodermitisneigung oder allergische Hautprobleme "der heutigen Zeit" maßgeblich durch Benutzung von Seife hervorgerufen werden.

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000029
27.04.2017, 18:25 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


"Keine Angst vor Wasser und Seife"
https://pbs.twimg.com/media/Cmt8DepXgAAus7H.jpg:large
Hitchcock und Janet Leigh bei der Vorbereitung der berühmten Duschszene in Psycho (1960)

Sorry, wenn das jetzt alles etwas langatmig daherkommt.
Ich möchte auf eine tägliche Dusche nicht verzichten, die neben
dem Reinigungsaspekt auch wohltuend und erfrischend ist.

Gerade an heißen Tagen trifft das noch mehr zu - bei einer Zweitdusche reicht oftmals nur Wasser. Ich gehe natürlich bei dem Gesagten rein von mir aus und will das nicht verallgemeinern. Da ich keine empfindliche, trockene Haut habe, kann ich auch gut reden.
Für eine Dusche brauche ich nicht mal 10 min.

Es kommt m.E. nicht nur auf das Seifenmittel an, sondern auch auf das
Wie, Duschdauer und das Abtrocknen usw. Die Phase nach dem Duschen ist auch eine Betrachtung wert.
Wer empfindliche Haut hat, "sollte" sich nach dem Duschen nicht mit einem Handtuch abrubbeln, sondern mit einem Handtuch eher abtupfen - hört sich zunächst komisch an, ist aber einleuchtend, um die Haut
nicht unnötig zu reizen.
Allergiker und Hautempfindliche "sollten" lieber auf Weichspüler verzichten.
Nicht weichgespülte Handtücher nehmen zudem die Feuchte besser auf.

Eincremen kann man sich nach dem Waschen/Duschen auch und
hat dadurch eine zusätzliche Pflegemöglichkeit.
Es gibt zu konventionellen Seifen und Duschmitteln ausreichend Alternativen.
Wer keine basische Seifen verträgt, kann es mit Syndets und milden Duschgelen versuchen oder solche mit
Pflegepotenzial wie sog. Duschöle bzw. Cremedusch-Produkte.
Wer Probleme mit der Parfümierung hat, kann auf duftarme oder unparfümierte Produkte zurückgreifen usw.
Im Seifenbereich gibt es überfettete Seifen bzw. Babyseifen, die von Haus aus mild(er) sind.
Teure, medizinische Produkte kann man sich meistens sparen.
Weniger ist in der Dosierung mehr, bzw. nicht alle Körperbereiche müssen in der gleichen Intensität mit Seifenmitteln bedient werden. Seife bzw. Gel "sollte" in den Handflächen vorgeschäumt und nicht direkt auf der Haut verteilt werden.
Kein Bad, sondern eine kurze, nicht zu heiße Dusche geht auch bin die richtige Richtung.

Zusammenfassung:
-Kurze, nicht zu heiße Dusche
-Milde, überfettete Seifen (mit Pflegestoffen) oder Cremeseifen bzw. pH-neutrale Produkte mit milden Tensiden
-mit dem Handttuch abtupfen, statt reiben. Auf Weichspüler verzichten wg. Rückständen in Textilien u. Allergien
-je nach Bedarf eincremen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000030
27.04.2017, 19:59 Uhr
FalschgeldPablo
registriertes Mitglied


Hatte immer fettige Gesichtshaut die nach dem Rasieren ungewöhnlich trocken war und gespannt hat. Dazu unter den Armen, zwischen den Beinen und dann extrem trockene Füße. Meine Rettung, tatsächlich Kokosöl. Alle 3 tage schmiere ich mich damit ein und gut. Keine Ölschicht im Gesicht oder sonst wo. Die Dose(200ml) hat 3,49€ gekosten und wurde Anfang Januar gekauft, und es ist noch mehr als die hälfte drin. Inhaltsstoffe? Kokosnuss
Dabei mag ich nicht mal Kokosnuss.

Kann es wirklich empfehlen
Zur Not, If you like Piña Colada
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000031
27.04.2017, 22:45 Uhr
Bartolo
registriertes Mitglied


Woran bestimmte Probleme liegen, kann man per Ferndiagnose natürlich schlecht entscheiden. Aber oft wird eben das naheliegendste nicht gemacht, etwa nur mit lauwarmem Wasser ohne oder fast ohne Seife/Gel zu duschen und mal gucken, was passiert. Wer keinen extrem dreckigen Job hat, wird normalerweise mit Wasser sauber, Schweiß, Staub etc. gehen ohne Probleme mit Wasser runter.
Und es ist natürlich auch ein Unterschied, ob jemand täglich 2 min kalt oder 10 min heiß duscht...

Es ist aber eben auch kaum zu bestreiten, dass mehrere hundertausend Jahre Evolution unsere Haut und Haare nicht dafür optimiert haben, täglich minutenlang mit heißen Wasser und Seife o.ä. traktiert zu werden. Es ist eher erstaunlich, dass wir das überhaupt so gut aushalten...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000032
28.04.2017, 06:18 Uhr
AndreasTV
registriertes Mitglied


Guten Morgen .
@ "CaptnAhab": Meine Anmerkung war nicht auf ein "spezielles" Hautproblem gemünzt sondern Allgemein.

"Bartolo"s Anmerkung könnte auch von mir sein .

Seit meiner chronischen "Hauterkrankung" (eigentlich keine wirkliche Hauterkrankung im üblichem Sinne = "Acne Inversa" an einigen behaarten Körperstellen)und den Gesprächen mit nicht wenigen Ärzten verschiedener Fachrichtungen - auch genug Dermatologen dabei - hat sich meine Körperreinigung doch sehr verändert und in Folge dessen wurde mir u. A. erst bewusst wie man quasi unbemerkt übertreiben kann (und Es oft auch macht ) ohne Absicht). Als Folge können einige unerwünschte "Effekte" auftreten - "Das" werde zumindest ich nicht mehr unnötig forcieren ("Weniger ist Mehr" )...

MfG

Andreas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000033
14.05.2017, 21:15 Uhr
FalschgeldPablo
registriertes Mitglied


Vielleicht helfen ja ggf. Aleppo Seife oder Savon de Marseille.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] -2-     [ Haarpflege (außer Bartrasur), Hautpflege, Nagelpflege, Mund-/Zahnpflege etc. ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)