NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasiermesser und Zubehör » Seriöse Onlineshops? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
19.01.2017, 11:37 Uhr
JanCM
registriertes Mitglied


Hallo zusammen!

Nachdem ich letzten Monat in einem Barbershop war möchte ich meinen Rasierhobel gerne durch ein Rasiermesser ersetzen.. oder erstmal ergänzen!

Könnt ihr mir vielleicht Onlineshops empfehlen, mit denen ihr gute Erfahrungen gemacht habt? Ich habe ja auch immer wieder im Forum gelesen, dass Rasiermesser oft nicht scharf genug bei ihren Käufern ankommen (insb. scheinbar Dovo?), sodass ich jetzt nicht einfach bei dem erstbesten Shop ein Messer bestellen möchte.

Woran liegt das überhaupt, dass die Messer, ich will jetzt nicht sagen stumpf, aber eben nicht so scharf wie das hier viele von euch erwarten, verkauft werden?

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein paar Händler empfehlen könntet! Oder vielleicht gibt es auch welche, wo ihr oft die Erfahrung mit "stumpfen" Messern gemacht habt..

Vielen Dank schon einmal im Voraus.

Jan
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
19.01.2017, 11:52 Uhr
Mastabi
registriertes Mitglied


Erst einmal "Herzlich Willkommen" hier in der Anstalt.

Schau doch mal im Mitgliederhandel ob es da etwas passendes gibt, bzw. stelle eine Suche ein. IdR sind diese Messer rasur- bis liebhaberscharf und auch günstiger als ein gleichwertiges neues Messer.

Gute scharfe Messer gibt es neu z.B. von Wacker oder Aust, die kannst du u.a. auch direkt beim Hersteller erwerben. Wenn es etwas teurer, dafür aber auch "exclusiver" sein darf/soll gibt es z.B. auch noch Koraat

Es gibt aber auch noch die Low-Cost-Variante mit einer Shavette. Das ist nicht nur günstiger, sondern auch "einfacher", da Du z.B. Dein Messer nicht ledern musst sondern die Schärfe durch den Austausch der Klinge wiederherstellst. Dein Barbier hat mit ziemlicher Sicherheit auch eine Shavette verwendet.

--
Merkur Futur, Merkur 38c, Edwin Jagger 3D Laser Diamond, Gillette Slim Adjustable K1
Ralf Aust 4/8", Bengall 6/8", Karl Schrammen 5/8", Puma 4/8", Eduart Vitting
Stirling Kong, Mühle STF Reisepinsel, Isana Professional, Isana Black Fibre, Proraso
diverse Stirling RS, L'Occitane Cade RS, Proraso grün, weiss, rot, etc.....
SWK Basic Scuttle s/w

Diese Nachricht wurde am 19.01.2017 um 11:53 Uhr von Mastabi editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
20.01.2017, 09:45 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


JanCM schrieb:

Zitat:
... Ich habe ja auch immer wieder im Forum gelesen, dass Rasiermesser oft nicht scharf genug bei ihren Käufern ankommen (insb. scheinbar Dovo?), sodass ich jetzt nicht einfach bei dem erstbesten Shop ein Messer bestellen möchte.

Woran liegt das überhaupt, dass die Messer, ich will jetzt nicht sagen stumpf, aber eben nicht so scharf wie das hier viele von euch erwarten, verkauft werden?

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein paar Händler empfehlen könntet! Oder vielleicht gibt es auch welche, wo ihr oft die Erfahrung mit "stumpfen" Messern gemacht habt..
..

Es bleibt mir an dieser Stelle nicht erspart, meine Wallung nieder zu halten.
Dovo wird allzuoft als "Negativbeispiel herangezogen. Zu Unrecht, wie ich meine.
Also jetzt mal Butter bei den Fischen.

Die Forderung, ein Messer möge doch bitte ab dem 1. Verkauf bereits "Liebhaberschärfe" aufweisen, ist eine moderne.

Ja, was glaubt ihr denn? Früher, zu Hochzeiten des Rasiermessers, also vor der Jahrhundertwende um ca. 1900, waren die Messer sicher auch nicht schärfer. Nur konnten die Leute besser damit umgehen. Waren ja auch meistens vom Fach, nämlich Friseure.

Eine heutige "Plug-and-Play-Schlüsselfertig-Komplettangebot-Ausfallversicherungs-Mentalität" gab es damals noch nicht.
Es war völlig klar, dass jeder Benutzer sein Handwerkszeug selbsttätig herzurichten (abzurichten) und instand zu halten hatte. Also zu schärfen. Wichtig war allein der Stahl. Und die Herstellunggüte. Forderungen nach mehr Anfangsschärfe wären früher als Mädchenhaftigkeit verlacht worden.

Ich habe einige NOS-Messer aus Produktionen vor 1933 erworben - noch original verpackt - und kann nur sagen, die waren damals schon "total stumpf", nach heutigen Maßstäben. So what? Ab auf den Schärfstein, und gut ist's.

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
20.01.2017, 10:09 Uhr
Mastabi
registriertes Mitglied




Zitat:
CaptnAhab schrieb:
Ich habe einige NOS-Messer aus Produktionen vor 1933 erworben - noch original verpackt - und kann nur sagen, die waren damals schon "total stumpf", nach heutigen Maßstäben. So what? Ab auf den Schärfstein, und gut ist's.

Nun ja, nur weil die Messer i.d.R. früher nicht schärfer waren, heißt das ja nicht, dass sie nicht schärfer sein könnten.

Dass es möglich ist wirklich scharfe Messer auszuliefern, zeigen z.B. Aust, Wacker und Koraat, und das unabhängig von der Preislage. Es ist also durchaus kein Problem und mMn auch ein Zeichen für den "Qualitätsanspruch" des Herstellers. Warum haben denn die kleinen Manufakturen so einen guten Ruf? Ihnen ist es wichtig zufriedene Kunden zu haben, denn sie leben nicht wie die "großen" Hersteller vom "Markennamen".

Wenn ich mir ein Rasiermesser NEU kaufe, dann soll es auch vernünftig geschärft sein, denn ich habe normalerweise keine Schärfsteine zu Hause, zumal mir als Anfänger die nötige Erfahrung zum Schärfen fehlt. Und warum sollte ich mein NEUES Messer auf MEINE Kosten zum Schärfen weggeben, wenn es der Hersteller direkt scharf ausliefern kann.

Gerade als Anfänger ist doch ein richtig geschärftes Messer wichtig. Denn mit einem "stumpfen" Messer schneidet man sich eher als mit einem scharfen. Zumal auch das Rasurergebnis besser ist.

Ja, Du hast Recht, der Anspruch war früher nicht so hoch, früher gab es aber auch kaum Auswahl und die Konkurrenz war lokal gesehen auch kleiner. Heute im Internetzeitalter habe ich die Möglichkeit mir das bestmögliche Preis-Leistungsverhältins auszusuchen, und was ist daran falsch?

--
Merkur Futur, Merkur 38c, Edwin Jagger 3D Laser Diamond, Gillette Slim Adjustable K1
Ralf Aust 4/8", Bengall 6/8", Karl Schrammen 5/8", Puma 4/8", Eduart Vitting
Stirling Kong, Mühle STF Reisepinsel, Isana Professional, Isana Black Fibre, Proraso
diverse Stirling RS, L'Occitane Cade RS, Proraso grün, weiss, rot, etc.....
SWK Basic Scuttle s/w

Diese Nachricht wurde am 20.01.2017 um 10:09 Uhr von Mastabi editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
20.01.2017, 10:59 Uhr
~Inselgrün
Gast


Ich schließe mich der Meinung meines Vorredners an. Unscharfe Messer ausliefern finde ich ein bisschen wie ein fabrikneues Auto mit leerem Tank, ohne Öl und ohne Reifen zu verkaufen. Mag sein, dass historisch Messer auch nicht scharf ausgeliefert wurden, aber da waren es Werkzeuge für Friseure. "Selbstrasierer" waren selten und kamen erst mit dem Hobel auf. Mein Ur-Großvater ging 1-2mal pro Woche zum Barbier. Selber rasieren, da kam er nicht drauf. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die Friseursrasiermesser damals "stumpf" waren, dann hätte sich kaum einer rasieren lassen. Wobei ja bis zum Ersten Weltkrieg lange Bärte in Mode waren, da reichte eine Schere.

Wie ein Messer die Schärfe einer beschichteten Rasierklinge erreichen soll, bleibt mir trotz aller Hinweise und Anleitungen schleierhaft. Ich bin nicht einmal in der Lage, mit Leder die Anfangsschärfe eines Schärfers zu halten. Da muss Voodoo dahinter sein, oder man muss einfach akzeptieren, dass so eine Klinge nicht so angenehm ist wie eine industrielle; jedenfalls unbeschichtete Kohlenstoff-Hobelklingen sind auch nicht so das wahre für mich. Probiert habe ich sie ebenso.

Aber zurück zum Messer: Ich finde es gut, wenn heutige Manufakturen rasurscharf ausliefern, das heißt für mich Haartest auf wenigstens 1 cm bestanden auf voller Länge. Ich habe übrigens keine Steine und werde mir auch keine anschaffen. Für mein verbliebenes Rasiermesser lohnt das nicht. 1000/6000er Kombi setze ich für Küchenmesser mit Erfolg ein. Das rasiert dann Unterarmhaare (anfangs). Aber an ein Rasiermesser würde ich mich nicht wagen, das ist was für Hobbyisten und Professionelle. Darum ist es ja so wichtig, dass Hersteller ein gebrauchsfähiges Produkt ausliefern.

Wie immer: Das mögen andere anders sehen, es ist nur eine, meine persönliche Meinung dazu. Viele Grüße !
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
20.01.2017, 11:03 Uhr
Klaasianer
registriertes Mitglied


Online-Shops? Alles andere hier zu posten, als den Online-Shop des Foren-Betreibers, würde mir als unerlaubte Werbung angekreidet werden. Aber der Online-Shop des Foren-Betreibers wäre doch schon mal ein guter Tipp.
shop.nassrasur.com/

--
alte und neue, USA, GB, D, F, J, Sp, Swe
Gilette Vest Pocket Herold Juchten, derMosh-Lederriemen-Extraqualität
_________________________________
rasito ergo sum
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
20.01.2017, 17:29 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Guten Abend Mastabi und Inselgrün,

langsam mit den Pferden: Mit meinem Posting wollte ich weder die Qualität an Auslieferungsschärfe zurückwerfen, auf den Stand von 1900, noch die Qualität der heutigen Manufakturen in Frage stellen, wobei mir hier auch schon etliche Qualitätsschwankungen bei dem einen oder anderen Hersteller erinnerlich sind, bei Interesse gerne Nachfrage per Mail,.., sondern ich wollte einzig und allein dem gedanklichen Irrweg entgegentreten, Online-Shops wären "häufig" unseriös, den der Titel des Postings uns aufdrängen will, sowie ich wollte auch den Hersteller Dovo "zurecht rücken", dessen Produkte ich schätze.

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
20.01.2017, 17:44 Uhr
JanCM
registriertes Mitglied


CaptnAhab schrieb:

Zitat:
sondern ich wollte einzig und allein dem gedanklichen Irrweg entgegentreten, Online-Shops wären "häufig" unseriös, den der Titel des Postings uns aufdrängen will, sowie ich wollte auch den Hersteller Dovo "zurecht rücken", dessen Produkte ich schätze.

Also das habe ich mit dem Titel gar nicht beabsichtigt. Ich wollte einfach nur ein paar Empfehlungen haben, wo ich mein erstes Rasiermesser bestellen kann, ohne gleich befürchten zu müssen, dass ich es sofort zum Nachschleifen geben muss.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
20.01.2017, 21:50 Uhr
El Gringo
registriertes Mitglied


Es kam noch jedes Messer, das ich vom Online-Shop von Revisor bezogen habe, absolut rasurfertig an. Ganz abgesehen davon, dass die Kronenbergs, die den Shop betreiben, ganz, ganz nette Leute sind, die auf Kundenberatung größten Wert legen.

--
Alte und neue aus A, D, E, F, GB, I, RUS und USA Fasan(e) Bakelit DS, Merkur 37c, OneBlade Genesis Herold Juchten, Portland Strop Kent, Wilkinson RC T&H 1805, RS Musgo Real, RS Knize, RS Cederholzöl von WS, RS Kent Knize Ten, Lagerfeld, Tabac

Diese Nachricht wurde am 20.01.2017 um 21:54 Uhr von El Gringo editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
20.01.2017, 22:11 Uhr
peter-k
registriertes Mitglied


Hallo Cäptn Ahab,

> Nur konnten die Leute besser damit umgehen. Waren ja auch meistens vom Fach, nämlich Friseure <

Stimmt. Aber heutzutage werden auch Hühner ausgenommen verkauft (sogar ohne Innereien, wie noch in meiner Kindheit üblich).

Andere Clientel, andere Produkte.

Bei Küchenmessern kann man hin und wieder aussuchen, ob man "normale Schärfe" haben will oder gegen eine Zuzahlung "volle Kanne scharf".

Gruß
Peter

p.s., der von Rasurpur schreibt auf seiner Webseite, dass er die Messer rasurscharf ausliefert. Da die meisten Onlineshops seriös sind und auch der Betreiber in seinen Videos seriös wirkt, habe ich keinen Grund, daran zu zweifeln.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
20.01.2017, 22:18 Uhr
peter-k
registriertes Mitglied


Hallo zusammen,

damit das nicht falsch rüberkommt. Ich bin schon der Auffassung, dass man in der Regel in der Lage sein sollte, Klingen selbst scharf zu halten bzw. nachzuschärfen, aber heutzutage haben die Männer andere Fertigkeiten, die sie beherrschen. Dann müssen sie sich die Dienstleistung "Klingen schärfen" eben einkaufen. Die Zeiten ändern sich nunmal dauernd.

Gruß
Peter
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
21.01.2017, 15:46 Uhr
Atze2000
registriertes Mitglied


El Gringo schrieb:

Zitat:
Es kam noch jedes Messer, das ich vom Online-Shop von Revisor bezogen habe, absolut rasurfertig an. Ganz abgesehen davon, dass die Kronenbergs, die den Shop betreiben, ganz, ganz nette Leute sind, die auf Kundenberatung größten Wert legen.

Mein bislang einziges bei Revisor gekauftes Messer, ein Paul Schulze 6/8, war nicht rasurfertig. Nachdem es bei Bartisto in Behandlung war, macht es aber viel Freude.

--
$ rm -rf ~/System*
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
21.01.2017, 16:26 Uhr
~Inselgrün
Gast


Atze2000 schrieb:

Zitat:
El Gringo schrieb:

Zitat:
Es kam noch jedes Messer, das ich vom Online-Shop von Revisor bezogen habe, absolut rasurfertig an. Ganz abgesehen davon, dass die Kronenbergs, die den Shop betreiben, ganz, ganz nette Leute sind, die auf Kundenberatung größten Wert legen.

Mein bislang einziges bei Revisor gekauftes Messer, ein Paul Schulze 6/8, war nicht rasurfertig. Nachdem es bei Bartisto in Behandlung war, macht es aber viel Freude.

Das war bei meinem 6/8 Schulze auch so, es kam nicht sehr scharf an. Es wurde dann geschärft. Aber ich war nicht in der Lage, die Schärfe mit Ledern zu halten. Ich kann auch keine Kutsche mit Pferden fahren
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
21.01.2017, 17:08 Uhr
Tom_R41
registriertes Mitglied


es kommt mir bei dieser Diskussion so vor, als ob Hersteller mit den Händlern (Onlineshops) etwas durcheinander gebracht werden. Händler liefert eine vom Hersteller original verpackte Ware aus.

Meine persönliche Meinung: wenn man sich auf die Messerrasur einlässt, sollte man auch das Schärfen der RM zumindest für den eigenen Gebrauch bei sich zu Hause praktizieren und beherrschen, sonst muss man bei jedem kleinen Unfall das RM einschicken. Und da ist es recht egal, ob ein RM scharf ausgeliefert wird oder nicht.

Mit dem online-Shop des Forum-Betreibers habe ich übrigens gute Erfahrungen gemacht.

Gruß
Tom

--
Mühle R41; Tillotson Sheffield, Clauberg Gold Fisch; Mühle Classic, Silvertip Fibre; Feather, Ladas; Valobra / Calani / Haslinger; Alverde After Shafe Balsam

Diese Nachricht wurde am 21.01.2017 um 17:09 Uhr von Tom_R41 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
21.01.2017, 17:09 Uhr
Unheard
registriertes Mitglied


CaptnAhab schrieb:

Zitat:
Die Forderung, ein Messer möge doch bitte ab dem 1. Verkauf bereits "Liebhaberschärfe" aufweisen, ist eine moderne.

Die Preise sind aber auch ziemlich modern geworden, und ich persönlich erwarte dafür einen Mehrwert. Ein stumpfes Messer fische ich mir-auch modern-aus der Bucht. Mein Dovo gehört nicht zu meinen besten, das sind zwei Messer für jeweils um die 20 EUR. Den geplanten Kauf eines Wacker habe ich auf unbestimmte Zeit ausgesetzt, nachdem Kritik an der Schärfe laut wurde. Nicht, dass ich es nicht selbst schärfen könnte, aber wer da zugunsten eines höheren Durchsatzes patzt, dem passieren vielleicht noch andere Fehler. Es liegt also im Eigeninteresse des Herstellers, hier etwas zu tun.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
22.01.2017, 16:02 Uhr
El Gringo
registriertes Mitglied


Inselgrün schrieb:



Das war bei meinem 6/8 Schulze auch so, es kam nicht sehr scharf an. Es wurde dann geschärft. Aber ich war nicht in der Lage, die Schärfe mit Ledern zu halten. Ich kann auch keine Kutsche mit Pferden fahren


Es stimmte mich nachdenklich, dass Eure Messer von Revisor unscharf waren, während meine drei von dort bezogenen - Wiener Schaber, 4/8 Puma derb und Schulze 8/8 - tadellos geschärft bei mir ankamen. Konnte es mir absolut nicht erklären, kam richtiggehend ins Sinnieren, aber jetzt weiß ich, woran es lag: Ich kann nämlich Kutsche mit Pferden fahren, und das sogar vierspännig...

--
Alte und neue aus A, D, E, F, GB, I, RUS und USA Fasan(e) Bakelit DS, Merkur 37c, OneBlade Genesis Herold Juchten, Portland Strop Kent, Wilkinson RC T&H 1805, RS Musgo Real, RS Knize, RS Cederholzöl von WS, RS Kent Knize Ten, Lagerfeld, Tabac

Diese Nachricht wurde am 22.01.2017 um 16:16 Uhr von El Gringo editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
16.07.2017, 15:59 Uhr
Markus S
registriertes Mitglied


Um auf das Thema "Seriöse Onlineshops" zurückzukommen.

Als absolut seriös kann ich den hiesigen Shop -> https://shop.nassrasur.com/search=shop empfehlen.

Ich habe dort schon des Öfteren diverse Produkte, zu meiner vollsten Zufriedenheit bestellt.

Zudem werden die Produkte in diesem Shop ausführlich beschrieben, was man an anderen Stellen nicht unbedingt voraussetzen kann.

--
PILS 101NE KAI Stainless Steel Double Edge Mühle Silvertip Fibre - Edelharz schwarz Speick Men Active Rasierseife PILS Edelstahlschale 204 Speick Men After Shave Lotion

Diese Nachricht wurde am 16.07.2017 um 16:05 Uhr von Markus S editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
16.07.2017, 16:31 Uhr
Frank Schmidt
registriertes Mitglied


Meine momentanen Favoriten:

# Der gepflegte Mann
# Dambiro
# Heldenlounge
# Parfümdreams
# Nassrasur.com
# Amazon (für Kleinigkeiten)

--
Glück auf!
Frank

,,Eine Liebe die niemals endet''
Since 1904
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
16.07.2017, 18:19 Uhr
Kraxel
registriertes Mitglied


Ich füge noch hinzu:
#Tonsus
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
17.07.2017, 14:12 Uhr
El Gringo
registriertes Mitglied


Ein irischer Shop, den ich uneingeschränkt empfehlen kann:

shavelikeaman.eu/

Vor allem die Versandkosten von nur 5 Euro zeichnen diesen Shop (zusätzlich) aus.

--
Alte und neue aus A, D, E, F, GB, I, RUS und USA Fasan(e) Bakelit DS, Merkur 37c, OneBlade Genesis Herold Juchten, Portland Strop Kent, Wilkinson RC T&H 1805, RS Musgo Real, RS Knize, RS Cederholzöl von WS, RS Kent Knize Ten, Lagerfeld, Tabac
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasiermesser und Zubehör ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)