NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasiermesser und Zubehör » Schärfsteine » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]
Diskussionsnachricht 000000
25.01.2017, 00:04 Uhr
Chris777
registriertes Mitglied


Hallo,
da ich bald Geburtstag habe, habe ich mir gedacht, ich könnte mir doch einen Stein wünschen...
Leichter gesagt als getan.
Preis sollte unter 60 Euro bleiben, wenn es geht... Irgendwelche Ratschläge? Ich hatte an eine gelben belgischen Brocken gedacht, da ich ein Messer von Wacker verwende, welches erst 10 Rasuren hinter sich hat.
Daher muss ich, nach meine Verständnis, ja keinen allzu groben Stein haben oder?

Liebe Grüße
Chris

--
Chris777
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
25.01.2017, 08:08 Uhr
~Steffen Lutz
Gast


Hallo Chris,
zum Thema GBB empfehle ich dir zunächst einmal die Lektüre dieser Seite www.coticule.be/CSA.html. Vllt. kennst du sie ja schon, falls nein, kannst du daraus ersehen, dass der GBB ein spezieller Stein ist, der eine spezielle Arbeitstechnik erfordert.
Die Frage ist, was du mit dem Stein erreichen willst, bzw. wozu du ihn haben möchtest. Bist du mit deinem Wacker nicht mehr zufrieden, willst du die Schärfe "auffrischen?" Dann bist du mit einem GBB durchaus gut beraten, wenn du dich nicht scheust, dich auf die Arbeit mit dem Stein einzulassen und auch bereit bist, zunächst einmal Enttäuschungen und unter Umständen auch herbe Rückschläge hinzunehmen.
Ich habe damals auch mit einem GBB angefangen, dank der Unterstützung durch dieses Forum ist es mir gelungen, zu guten Ergebnissen zu kommen, guck mal hier rein:
forum.nassrasur.com/showtopic.php?threadid=18609&sear...
forum.NassRasur.com/showtopic.php?threadid=19344&thre...
Ob du für max. 60 EUR einen für Rasiermesser brauchbaren GBB bekommst, weiß ich nicht. Hast du schon einen bestimmten Stein im Blick?
Wenn du möchtest, kannst du mir auch mal ein Messer schicken, das ich dir dann mit einem GBB schärfe, damit du eine Vorstellung hast, wie sich so eine "GBB-Schärfe" im Gesicht anfühlt.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
25.01.2017, 09:01 Uhr
Chris777
registriertes Mitglied


Hi,
Danke erstmal für die Antwort...
Ja ich denke das mein Messer noch einen Tick schärfer sein könnte ...
Deshalb dachte ich, dass der GBB der richtige Stein ist...
Habe mir einen Stein der Größe 125mm x 40mm angesehen ...
Reicht das aus ?

MfG

--
Chris777
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
25.01.2017, 09:06 Uhr
knorki
registriertes Mitglied


Ein einziger Stein zum schärfen??? Das wird, vermute ich, nicht die gewünschten Ergebnisse liefern. Oder hast du bereits andere Steine und möchtest dein Sortiment ergänzen?

--
Rockwell 6S
ASP, GSB, Feather, rP
Mühle Silberspitz
& zu viele ...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
25.01.2017, 09:25 Uhr
Chris777
registriertes Mitglied


Nein ich habe noch keine Steine...
Aber habe gelesen, das der GBB eine Körnung von 1000-8000 hat...
Was würdest du denn empfehlen?
Also wenn ich so um die 100-120 Euro ausgeben will?
Also quasi als Erstequipment...

--
Chris777
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
25.01.2017, 09:47 Uhr
~Steffen Lutz
Gast


@knorki: der GBB ist DER Stein fürs one-stone-honing, guck dir doch mal die links in meinem post oben an.

@chris: 125 x 40 geht, wenn man schon Erfahrung hat, für einen Anfänger ist es aber wohl doch etwas knapp, insbesondere in der Breite. Die Klinge deines Messers misst knapp 70mm, da sollte der Stein doch etwas breiter sein als 40mm, sonst tut man sich zu Anfang doch recht schwer.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
25.01.2017, 10:01 Uhr
El Gringo
registriertes Mitglied


Der GBB ist ohne jeden Zweifel ein exzellenter Stein - in der Hand des Könners! Dass ein Anfänger ALLEIN mit diesem Stein sein Messer auf eine akzeptable Schärfe bringen kann, wage ich allerdings zu bezweifeln. Und die Größe des Steins - 125 x 40 - von der hier die Rede ist, garantiert einem Anfänger mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit hohe Frustration und u. U. sogar ein versautes Messer. So sehe ich es, andere mögen es anders sehen....
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
25.01.2017, 10:13 Uhr
Unheard
registriertes Mitglied


Es ist der Wunsch nach einem GBB geäußert worden, und offenbar ist das eine gute Wahl. Eine steile Lernkurve würde ich nicht scheuen und das jedem zutrauen, dem die Sache ernst ist.

Also nur ergänzend: Wenn man nicht viel Lust oder Geld hat, kann man jedes Messer auch mit einem blauen Belgier und Chromox auf eine sehr gute Schärfe bringen. Sogar ein synthetischer 6000er funktioniert und ist u.U. sogar schneller. Ganz ohne Übung geht's auch hier natürlich auch nicht.

Anmerken will ich ganz unelaboriert noch dies: Wenn man nicht weiß, wie das Messer geschärft wurde, muss es u.U. zurück auf einen 1000er. Reicht ja, wenn das Messer nicht oder dünner als ursprünglich ausgeführt abgeklebt werden soll. Dann schärft man sich einen Wolf, um die Fasen herzustellen. Nicht jeder kann das mit der Lupe beurteilen.

Ich bitte das aber mit Vorsicht zu lesen; betrachte mich selbst als dauerhaften Schärf-Novizen .
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
25.01.2017, 10:14 Uhr
knorki
registriertes Mitglied


Schau dich mal hier um, extrem viele Informationen


forum.NassRasur.com/showtopic.php?threadid=32736&thre...

--
Rockwell 6S
ASP, GSB, Feather, rP
Mühle Silberspitz
& zu viele ...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
25.01.2017, 10:18 Uhr
Chris777
registriertes Mitglied


Also die Kombination

Naniwa 3000/8000
Und den naniwa 800/3000

Ist gut geeignet?

--
Chris777
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
25.01.2017, 10:23 Uhr
~Steffen Lutz
Gast


Unheard schrieb:

Zitat:
...Lernkurve würde ich nicht scheuen und das jedem zutrauen, dem die Sache ernst ist.
...

So ist das!
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
25.01.2017, 10:54 Uhr
Klaasianer
registriertes Mitglied


Chris777 schrieb:

Zitat:
Also die Kombination

Naniwa 3000/8000
Und den naniwa 800/3000

Ist gut geeignet?

Und die Prämisse "60 Euro" gilt nicht mehr?

--
alte und neue, USA, GB, D, F, J, Sp, Swe
Gilette Vest Pocket Herold Juchten, derMosh-Lederriemen-Extraqualität
_________________________________
rasito ergo sum
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
25.01.2017, 11:05 Uhr
Chris777
registriertes Mitglied


Gibt es auch noch eine günstigere Alternative zu den 2 Kombisteinen von Naniwa?
Also z.B. Von einem anderen Hersteller?
Oder hat jemand solche Steine vielleicht zu verkaufen?

MfG

--
Chris777
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
25.01.2017, 11:06 Uhr
Chris777
registriertes Mitglied


@klaasianer:
Also ich würde gerne nicht gleich 150 Euro ausgeben, wenn ihr mir aber dazu ratet, Steine zu nehmen, die um die 100-120 Euro kosten würden, würde ich diese glaub ich vorziehen..

--
Chris777
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
25.01.2017, 11:43 Uhr
Siegburger
registriertes Mitglied


@Chris777
Kauf dir den Sun Tiger Kombistein 1000/6000 (Ca. 25,- €)und einen Chromoxid Riemen. Diese Kombination ist zwar auch nicht "Der Stein der Weisen" hat aber im Nachbarforum dafür gesorgt, dass selbst alte Hasen nicht immer den Unterschied zu einem RM feststellen konnten, dass auf weitaus mehr und feineren Steinen geschärft wurde.

Mit besten Grüßen
Siegburger

--
Ne schöne Jrooß ahn all die, die unfehlbar sinn.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
25.01.2017, 11:47 Uhr
El Gringo
registriertes Mitglied


Gute Steine, pfleglich behandelt, halten ja eine gefühlte Ewigkeit, da zahlt es sich schon aus, gleich bei der Erstanschaffung etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Natürlich gibt es günstigere Alternativen. Ein Freund von mir schärft seine Messer auf stinknormalen Wassersteinen von TokioKitchenWare, die es als Kombinationssteine (1000/3000)bei Pearl schon um 49,90 Euro gibt. Und ich muss gestehen, dass alle seine Messer scharf wie Chilis sind.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
25.01.2017, 11:57 Uhr
knorki
registriertes Mitglied


Also:

Ich gehe davon aus, du hast in diesem Bereich noch gar keine Erfahrung. Daher wäre es sinnvoll Steine zu erwerben, die möglichst einfach in der Handhabung sind. Das sind die Naniwas, frei nach dem Prinzip Splash & Go.

Die besten Ergebnisse beim schärfen erzielst du, wenn du mit einer niedrigen Körnung anfängst und immer höher gehst. Wie tief zu anfängst, hängt von dem Messer ab. Willst du ein altes Messer komplett restaurieren? War es richtig scharf und hat lediglich durch die Rasuren Schärfe eingebüßt?

Ich gehe davon aus, dass du lediglich nachschärfen willst. Hierfür könnte ein Naniwa Sharpening Stones 3000/8000 in Verbindung mit einem mit Chromoxid behandeltem Riemen schon deine Probleme lösen.

Wenn du mit dem Ergebnis unzufrieden bist, lass dein Messer einmal von einem Forumspezialisten schärfen als Referenz. Im Anschluss kannst du ggf. dein Sortiment erweitern.

Ich finde, dass ist eine gute Kompromisslösung.


Edit: Der oben empfohlene Sun Tiger Kombistein 1000/6000 in Kombination mit dem Chromoxidriemen hat die gleiche Intention, lediglich mit einem anderen Stein. Auch diese Lösung ist denkbar. Ich persönlich würde die Naniwa bevorzugen, aber darüber kann man sich natürlich streiten!

--
Rockwell 6S
ASP, GSB, Feather, rP
Mühle Silberspitz
& zu viele ...

Diese Nachricht wurde am 25.01.2017 um 12:00 Uhr von knorki editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
25.01.2017, 12:14 Uhr
Chris777
registriertes Mitglied


Ok danke für die Antwort!
Habe zuhause den abziehriemen von wacker ...
Die grüne Rückseite ist doch schon die Seite mit chromoxid oder ?

--
Chris777
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
25.01.2017, 12:14 Uhr
Chris777
registriertes Mitglied


Und ja, ich möchte lediglich nachschärfen ...

--
Chris777
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
25.01.2017, 12:16 Uhr
Klaasianer
registriertes Mitglied


El Gringo schrieb:

Zitat:
Gute Steine, pfleglich behandelt, halten ja eine gefühlte Ewigkeit, da zahlt es sich schon aus, gleich bei der Erstanschaffung etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Natürlich gibt es günstigere Alternativen. Ein Freund von mir schärft seine Messer auf stinknormalen Wassersteinen von TokioKitchenWare, die es als Kombinationssteine (1000/3000)bei Pearl schon um 49,90 Euro gibt. Und ich muss gestehen, dass alle seine Messer scharf wie Chilis sind.

Das gutes Werkzeug gutes Geld kostet, aber auch eine gute "Anlage" ist, bleibt unbestritten.

Aber: 1 Messer dazu gleich um ca 150 Euro (und da bin ich nicht bei den anerkannt guten Marken) Steine für die ersten Gehversuche im Schärfen - da gebe ich die Kostennutzenrechnug zu bedenken. Da wäre 8x Schärfservice auch möglich.

--
alte und neue, USA, GB, D, F, J, Sp, Swe
Gilette Vest Pocket Herold Juchten, derMosh-Lederriemen-Extraqualität
_________________________________
rasito ergo sum
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
25.01.2017, 12:26 Uhr
knorki
registriertes Mitglied


Chris777 schrieb:

Zitat:
Ok danke für die Antwort!
Habe zuhause den abziehriemen von wacker ...
Die grüne Rückseite ist doch schon die Seite mit chromoxid oder ?

Ja, so weit ich weiß und das im Shop sehe, wird der Abziehriemen von Wacker auf einer Seite bereits chromoxidbehandelt ausgeliefert.

--
Rockwell 6S
ASP, GSB, Feather, rP
Mühle Silberspitz
& zu viele ...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
25.01.2017, 12:48 Uhr
El Gringo
registriertes Mitglied


Klaasianer schrieb:

Aber: 1 Messer dazu gleich um ca 150 Euro (und da bin ich nicht bei den anerkannt guten Marken) Steine für die ersten Gehversuche im Schärfen - da gebe ich die Kostennutzenrechnug zu bedenken. Da wäre 8x Schärfservice auch möglich.


Unter diesem - sehr richtigen - Blickwinkel betrachtet, käme das in der Tat fast schon einem Schwachsinn nahe. Ganz abgesehen davon, würde ich mit einem neuwertigen Wacker nicht das Schärfen lernen, ganz gleich, auf welchen Steinen. Da fischt man sich ein "Billigsdorfer" aus der Bucht und übt damit auf preiswerten Steinen, bis man einmal überhaupt ein Gefühl fürs Schärfen bekommt. Das geht halt nicht über Nacht! Und das wertvolle Wacker derweil zum Schleifserive, was zudem den Vorteil hat, dass ich als Anfänger solcherart erst einmal in Erfahrung bringe, was ein gut geschärftes Messer ist.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
25.01.2017, 13:35 Uhr
Chris777
registriertes Mitglied


Ok ich denke ich werde diese Lösung in Betracht ziehen !
Dankeschön für die Tipps !

Liebe Grüße

--
Chris777
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
25.01.2017, 14:40 Uhr
El Gringo
registriertes Mitglied


Zur Abwechslung eine kleine Anekdote, die gut hierher passt: Ein ganz offensichtlich von einer großen österreichischen Versicherung zu gut entlohnter Marketing-Manager wurde durch den Bond-Film Skyfall zur Messerrasur animiert. Also musste ein derbes Koraat 8/8 für rund 500 Euro her. Nachdem er es binnen kürzester Zeit geschafft hatte, das Messer durch Stumpfledern um seine hervorragende Auslieferungsschärfe zu bringen, wurde für wohlfeile 1900 Euro ein Nakayama Maruka Suita erworben. Auf diesem "Edelstein" erzielte er eine Schärfe, die ihm bei der Rasur dann eine ganz böse Schnittverletzung an der Oberlippe eingebracht hat. Ergebnis: Er rasiert sich seither wieder mit seinem Mach3, das Messer habe - zum halben Preis - ich erstanden und der Stein ist dem Vernehmen nach immer noch zu haben....
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
25.01.2017, 14:59 Uhr
Chris777
registriertes Mitglied


Haha, ja sehr passend :-D
Ok dann werde ich erstmal jemand anderem das schleifen überlassen...

--
Chris777
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]     [ Rasiermesser und Zubehör ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)