NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Merkur Future empfehlenswert? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-
Diskussionsnachricht 000050
19.08.2017, 16:06 Uhr
Schaber
registriertes Mitglied


Ich bin erst seit etwa zweieinhalb Monaten Hobler und hatte das Glück
NICHT mit dem Futur einzusteigen. Forums-Aufschrei? Erklärung: Einstiegsdroge war der Wilkinson – kostet nicht viel und zum neugierig
machen ganz ok. Sehr kurz darauf ein „richtiger“ Hobel: ein Mühle R89,
der wohl als recht freundlich gilt.
Dann das übliche Programm: Klingen ausprobiert, Rasierseifenwahn, After-
Shave-Kultur usw.
Mit den Rasuren war ich soweit zufrieden. Adios teure Systemrasiererwelt!
Wie es aber die Evolution nun in unsere Wiege gelegt hat, müssen wir immer weiterprobieren, neue Wege beschreiten, dem (Rasier-)Trieb folgen.

Hatte mir nun den Futur vor zwei Wochen zugelegt, obwohl ich zufrieden war mit dem R89. Und siehe da: die bisherigen Rasuren mit dem Futur verliefen nicht so angenehm: die Haut ist tendenziell mehr gereizt, kleine Blutpunkte und im Kinnbereich ist das Ergebnis nicht
so schön sauber, wie mit dem R89!

Bevor Ihr mich lyncht: das ist natürlich kein Endergebnis. Ich berichte hier nur von den ca. 2 Wochen. Aber: wäre der Futur mein erster Hobel
gewesen, wäre ich wahrscheinlich wieder beim Systemkram gelandet – und
das wollen wir doch alle nicht!?
Daher: keine Empfehlung für den Einsteiger...aber durchaus im Auge zu behalten, wenn der Rasiertrieb ruft.

Wie geht’s nun weiter: da ich mir selbst nicht eingestehen kann, dass ich über 60 Euronen in den Sand gesetzt habe, werde ich den Futur
dennoch weiter erforschen. Denn ich kenne ja die ganzen Tipps:
jede Haut/Typ ist anders, der Futur ist in der Handhabung anders, man
braucht für jeden Hobel Zeit, 1001 andere Hobler haben gute Erfahrung
mit dem Futur gemacht, es ist zu früh die Flinte ins Korn... usw.

Außerdem brauche ich ihn, wenn ich wieder meinen Masochistentag habe.
Und vielleicht sieht meine Erfahrung in einem Jahr ganz anders aus;
oder auch nicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000051
19.08.2017, 16:41 Uhr
Alvaro
registriertes Mitglied


Ich habe mich gerade mit dem Futur rasiert.
Eigentlich benutze ich ihn ganz gerne einmal, aber einem Anfänger würde ich den Hobel auch nicht empfehlen.
Für mich ist aber die Kopfform (Breite bzw Überstand)das Haupthindernis
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000052
19.08.2017, 23:05 Uhr
Blackwolf
registriertes Mitglied
Avatar von Blackwolf

Schaber schrieb:

Zitat:
Ich bin erst seit etwa zweieinhalb Monaten Hobler und hatte das Glück
NICHT mit dem Futur einzusteigen. Forums-Aufschrei? Erklärung: Einstiegsdroge war der Wilkinson – kostet nicht viel und zum neugierig
machen ganz ok. Sehr kurz darauf ein „richtiger“ Hobel: ein Mühle R89,
der wohl als recht freundlich gilt.
Dann das übliche Programm: Klingen ausprobiert, Rasierseifenwahn, After-
Shave-Kultur usw.
Mit den Rasuren war ich soweit zufrieden. Adios teure Systemrasiererwelt!
Wie es aber die Evolution nun in unsere Wiege gelegt hat, müssen wir immer weiterprobieren, neue Wege beschreiten, dem (Rasier-)Trieb folgen.

Hatte mir nun den Futur vor zwei Wochen zugelegt, obwohl ich zufrieden war mit dem R89. Und siehe da: die bisherigen Rasuren mit dem Futur verliefen nicht so angenehm: die Haut ist tendenziell mehr gereizt, kleine Blutpunkte und im Kinnbereich ist das Ergebnis nicht
so schön sauber, wie mit dem R89!

Bevor Ihr mich lyncht: das ist natürlich kein Endergebnis. Ich berichte hier nur von den ca. 2 Wochen. Aber: wäre der Futur mein erster Hobel
gewesen, wäre ich wahrscheinlich wieder beim Systemkram gelandet – und
das wollen wir doch alle nicht!?
Daher: keine Empfehlung für den Einsteiger...aber durchaus im Auge zu behalten, wenn der Rasiertrieb ruft.

Wie geht’s nun weiter: da ich mir selbst nicht eingestehen kann, dass ich über 60 Euronen in den Sand gesetzt habe, werde ich den Futur
dennoch weiter erforschen. Denn ich kenne ja die ganzen Tipps:
jede Haut/Typ ist anders, der Futur ist in der Handhabung anders, man
braucht für jeden Hobel Zeit, 1001 andere Hobler haben gute Erfahrung
mit dem Futur gemacht, es ist zu früh die Flinte ins Korn... usw.

Außerdem brauche ich ihn, wenn ich wieder meinen Masochistentag habe.
Und vielleicht sieht meine Erfahrung in einem Jahr ganz anders aus;
oder auch nicht.

Beim Futur gibt es viele Fragen und Einstellmöglichkeiten:

-Hast Du vorher geduscht ?
-Welcher Rasierschaum ? Stimmt die Konsistenz (Hilfe auf Youtube)
-Welche Klinge ?
-Welche Einstellung beim Merkur Futur ?
-Hast Du mit Null-Druck rasiert ?
-Wie viele Duchgänge ? (1, 2 oder 3)

Kommt Zeit, kommt Rat - bleib einfach dran.

--
RASIERER: MERKUR 34C + MÜHLE R41 + MERKUR FUTUR CHROM + EDWIN JAGGER DE89. KLINGEN: VOSHKOD + ASTRA + DORCO ST301 + SPUTNIK + FEATHER. SCHAUM: PALMOLIVE CLASSIC + PRORASO + ARKO.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000053
20.08.2017, 08:10 Uhr
Schaber
registriertes Mitglied


Blackwolf schrieb:

Zitat:
Beim Futur gibt es viele Fragen und Einstellmöglichkeiten:
-Hast Du vorher geduscht ?
-Welcher Rasierschaum ? Stimmt die Konsistenz (Hilfe auf Youtube)
-Welche Klinge ?
-Welche Einstellung beim Merkur Futur ?
-Hast Du mit Null-Druck rasiert ?
-Wie viele Duchgänge ? (1, 2 oder 3)
Kommt Zeit, kommt Rat - bleib einfach dran.

Diesen und anderen Fragen/Tipps bin ich mir - dank Forum - durchaus
bewußt, und experimentiert wird sowieso. Verkaufen werde ich ihn auch
nicht.
Resumee für mich ist nur, dass ein "falscher" Ersthobel, Anfänger
vergraulen kann. So wie es jetzt ist, ist es ganz gut: ich habe eine
Referenzmöglichkeit, kann mit dem R89 vergleichen (vom Wilkinson ab-
gesehen).
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000054
20.08.2017, 12:05 Uhr
wern0r
registriertes Mitglied


Ich habe mein QSHAVE (Futur-Klon) an einen Anfänger verschenkt; inkl. Palmo RC, ISANA Dachs und ner Handvoll ASPs. Komplettes Einsteigerset quasi. Mir wollte der QSHAVE einfach nicht gefallen, trotz guter Rasurergebnisse.

Die erste Rasur des Empfängers auf Stufe 2 verlief trotz meiner Anwesenheit und Hilfestellungen nicht so günstig (Bin ja selber noch halber Anfänger). ABER der Mann war von dem Ergebnis sehr angetan und nach ein wenig Übung verläuft seine Rasur jetzt schon ziemlich gut! Habe also tatsächlich mit dem QSHAVE jemanden von den Systemies wegmissioniert, auch wenn es deutlich bessere Einstiegsdrogen gibt. Den ISANA/Baili Butterfly z.B.

--
R41 auf Maggard MR3; Merkur 15c; Isana | Voskhod | Maggard 22mm synth.; Semogue 1250 & 1470; Isana Dachs | Prosaso RS grün; Speick RC | Proraso grün AS; Pitralon Classic
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000055
21.08.2017, 11:26 Uhr
Schaber
registriertes Mitglied


Schaber schrieb:

Zitat:
Außerdem brauche ich ihn, wenn ich wieder meinen Masochistentag habe.

Heute war solch ein Masochistentag:
neue Klinge in den Futur (!): eine Samurai…äh, Kai.
Dann auf Stufe 3,5 (wie gesagt: Masochistentag)
Das übliche Vollwaschprogramm: Rasieröl + Proraso weiß davor;
dm-Blutstillstick, Weleda Rasierwasser und Speick ASB danach.

Durchgänge: von oben nach unten, quer (soweit am Hals + Kinn möglich)
und „Freestyle“ (= nachbearbeiten einzelner Stellen)
Schabschab, blutblut.

Zu meiner Ehrenrettung muß ich sagen, dass es nur ZWEI „echte“ Cuts
waren. Dafür mehrere Blutpunkte und ein „heißer“ Rasierbrand. Sieht nach Rasierpause morgen aus…oder maximal R89

* Satiremodus OFF *

ABER: die Haut ist a…glatt!
Hatte die Kai zuvor schon im R89 erfolgreich getestet (weniger blutig als mit Futur)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000056
21.08.2017, 13:48 Uhr
Tiras
registriertes Mitglied


Mit dem Futur komme ich auch nicht so gut klar, mit dem Merkur Progress 510 bin ich dagegen super zufrieden. Ich nutze seit Jahren kaum einen anderen Hobel mehr.

--

Diese Nachricht wurde am 21.08.2017 um 14:32 Uhr von Tiras editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000057
21.08.2017, 14:04 Uhr
Schaber
registriertes Mitglied


Tiras schrieb:

Zitat:
Mit dem Futur komme ich auch nicht si gut klar, mit dem Merkur Progress 51ü bin ich dagegen super zufrieden. Ich nutze seit Jahren kaum einen anderen Hob3l mehr.

Oops, und ich dachte Futur und Progress seien ziemlich artverwandt
(zumindest im Vergleich zu "normalen" Hobeln)?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000058
21.08.2017, 14:28 Uhr
Tiras
registriertes Mitglied


Ja und nein. Sie sind halt beide einstellbar, wobei der Futur klobiger daher kommt. Mir liegt der große Progress auch besser in der Hand. Es ist ewig her, dass ich mich mit dem Futur rasiert habe, aber nach ein paar Mal habe ich es gelassen. Ich meine mich aber zu erinnern, dass mir der Klingenspalt beim Futur auch nicht so gut gefallen hat. Es sind also schon zwei verschiedene Rasierer.

--
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000059
23.08.2017, 23:10 Uhr
tas
registriertes Mitglied


Nun habe ich den Futur auf Stufe 6 mit einer Feather getestet....sanft und ohne Pünktchen. Bei der zweiten Rasur lediglich einen kleinen Pickel aufgeschnitten. Ich bin selber überrascht, wie glatt die Rasuren verliefen. Der Futur ist ein Meisterstück.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000060
24.08.2017, 15:05 Uhr
Schaber
registriertes Mitglied


tas schrieb:

Zitat:
Nun habe ich den Futur auf Stufe 6 mit einer Feather getestet....sanft und ohne Pünktchen. Bei der zweiten Rasur lediglich einen kleinen Pickel aufgeschnitten. Ich bin selber überrascht, wie glatt die Rasuren verliefen. Der Futur ist ein Meisterstück.

Ausrutscher. Kann jedem mal passieren ;-)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000061
26.08.2017, 15:11 Uhr
YT Rasur Pur
registriertes Mitglied


Ich hatte gestern mit dem Merkur Futur meine Testrasur und muss sagen das das ein wirklich sehr interessanter Hobel ist.
Die verschiedennen Einstellmöglichkeiten der Dehnung der Klinge macht wirklich Sinn und ist spürbar.
So kann man den Hobel wenn man Lust auf eine sehr sanfte Rasur hat auf Stufe 1 stellen und wenn man will das alles radikal ab geht eben auf Stufe 6. Dazwichen ist eben auch alles mölich ;-)
Macht auch einen sehr wertigen Eindruck und man bekommt für sein Geld etwas Vernünfties.


VG
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000062
06.10.2017, 18:29 Uhr
OldSalt
registriertes Mitglied


Kleine Warnung für Euch, die auf der Suche nach einem passenden Ständer für ihren Futur sind:

In der Bucht ist gerade einer unterwegs, der sowohl für den Futur als auch für die Kopie aus China einen Ständer anbietet, in den der Stiel reingestellt wird. Es handelt sich dabei um ein Gewicht mit Bohrung.

Ich habe so ein Teil günstig gekauft, nur ist die Bohrung für den echten Futur zu klein. Der Händler gibt vor Privatmann zu sein und will das Teil nicht zurücknehmen. Anstattdessen bot er den Verkauf einer Chinakopie an, zu dem der Ständer passt.

Die Sache ist noch nicht ausgestanden. Fakt ist, er hat getäuscht. "Merkur Futur" hat er aus seinem Angebot bereits gestrichen, aber er wird noch Ärger bekommen....

Ich habe den Futur neu und bin begeistert. Mein R41 ist jetzt in der Schublade. Das Gewicht des Futur, gepaart mit seiner Aggressivität, haben mich überzeugt.

--
Menthol makes my world go 'round.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000063
08.10.2017, 00:57 Uhr
tas
registriertes Mitglied


Tiras schrieb:

Zitat:
Ja und nein. Sie sind halt beide einstellbar, wobei der Futur klobiger daher kommt. Mir liegt der große Progress auch besser in der Hand. Es ist ewig her, dass ich mich mit dem Futur rasiert habe, aber nach ein paar Mal habe ich es gelassen. Ich meine mich aber zu erinnern, dass mir der Klingenspalt beim Futur auch nicht so gut gefallen hat. Es sind also schon zwei verschiedene Rasierer.

Der Klingenspalt des Futur lässt sich deutlich weiter einstellen als der des Progress.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000064
09.10.2017, 22:23 Uhr
Malias
registriertes Mitglied


Hab heute meinen heiß ersehnten Futur bekommen! Leider wurde meine Freude heftig gedämpft, nachdem ich den Rasierer zur Inspektion zerlegt habe. Die Beschichtung ist an einer Stelle deutlich beschädigt.

Ich hab mich dann trotzdem rasiert und hatte eine fantastische Rasur. Obwohl ich sonst den eher kleinen und sanften 34c gewöhnt bin, hat mir der Futur auf Anhieb gefallen. Ich kam auch für den Anfang ganz gut mit ihm zurecht, aber mit viel Luft nach oben, oder anders gesagt: es hat richtig Spaß gemacht und ich freu mich auf mehr! Das Audio-Feedback und die zupackende, zugleich sanfte Art ist so phenomenal, dass ich auf “Terminator im Badezimmer“ kam. Der Name passt ohnehin zu seiner Optik. Jetzt erstmal wird das gute Stück eingeschickt und hoffentlich ersetzt.

Gute Nacht!

--
I <3

Diese Nachricht wurde am 09.10.2017 um 22:27 Uhr von Malias editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000065
10.10.2017, 17:45 Uhr
Malias
registriertes Mitglied


Heute den Oberkörper mit dem Futur rasiert. Dazu reichlich Palmolive Sensitive in der großen Kaffeetasse angerührt und mit Stufe 6 die Wolle runtergeschert. Absolut genial! Keine Schnitte oder Reizungen. Der Futur ging sehr gründlich und sanft trotz des hohen Settings zur Sache. Gründlicher bzw. mit weniger Zügen als mein 34c oder R89 und viel sanfter als der R41 bzw. mit Shavette. Der große Seifenspalt ist hier wirklich von Vorteil, wenn die Haare mal etwas länger sind. Man kann somit längere Züge machen bevor der Hobel sich zufrisst. Was mir auch wirklich gefällt ist das hohe Gewicht. Ich kann nun wirklich komplett auf Druck verzichten und verspreche mir davon die besten Rasuren. Der Futur hat das Zeug meine Rotation zu dominieren.

Guten Abend die Herren!

--
I <3
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000066
10.10.2017, 19:46 Uhr
OldSalt
registriertes Mitglied


Malias schrieb:

Zitat:
Heute den Oberkörper mit dem Futur rasiert. Dazu reichlich Palmolive Sensitive in der großen Kaffeetasse angerührt und mit Stufe 6 die Wolle runtergeschert.

Jo, Stufe 6 für Körper ist schon sportlich. Ich bin auch überrascht wie sanft der Futur ist, trotz seiner Gründlichkeit.

Seit gut einer Woche nutze ich ihn. Angefangen habe ich mit einer Intim-/Körperrasur auf Stufe 3. War besser als mit dem R41.

Ein Kaufargument war die Möglichkeit, ihn bei jedem Durchgang weiter runterdrehen zu können. Im Gesicht fing ich mit 3 Durchgängen auf 6/5/4 an. Dann 6/5/5 und dann, was solls, 666. Es ist sehr sanft, aber sehr gründlich. Das mag durchs Gewicht kommen. Ich denke, ich drücke viel weniger bzw. genau richtig. Der R41 ist nur etwa halb so schwer und verleitet zu mehr Druck. Meine härteste Zone ist die äußere Kinnspitze und da gleitet der Futur durch wie nix. Mit dem R41 musste ich ganz schön schaben, damit es glatt wurde.

No Futur? Selber schuld, kann ich da nur sagen. Nur meine Shavette gefällt mir immernoch ein bisschen besser (und ist auch etwas gründlicher).

--
Menthol makes my world go 'round.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)