NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasiermesser und Zubehör » Wo sind die Shavettenrasierer??? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2- [ 3 ]
Diskussionsnachricht 000025
26.04.2017, 21:33 Uhr
speedfreakk
registriertes Mitglied


Habe mir soeben die Shavette von Proraso bestellt, wider jeglicher Vernunft. Eigentlich nicht im Budget. Und meine Bluebeards Shavette ist eh top. Habe schon die baugleiche gleiche Shavette, wie die von Proraso und komme damit eigentlich nicht so gut zurecht. ABER ICH MUSSTE SIE HABEN!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000026
27.04.2017, 08:48 Uhr
Jazzy Raz
registriertes Mitglied


Die ist ja auch zum niederknien.
~ 160g hört sich auch nicht schlecht an.
Ist es die mit dem walnuss Heft?

LG Raz

--
The man who shaves himself is a decided gainer.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000027
27.04.2017, 14:06 Uhr
speedfreakk
registriertes Mitglied


Ja ich denke schon. Jedenfalls hat sie einen Holzgriff. Hab heute schon die Versandbenachrichtigung bekommen. Vielleicht halte ich sie morgen schon in den Händen. Halte Euch auf dem laufendem
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000028
28.04.2017, 20:40 Uhr
speedfreakk
registriertes Mitglied


Heute habe ich, wie erwartet, meine neue Proraso Shavette bekommen. Bin sehr enttäuscht. Die Shavette ist haargenau die gleiche, die ich schonmal in einem Auktionshaus für 7,99 gekauft habe. Holz, Verschraubung usw.Lediglich eine Gravur suf der Schliesse und eine auf dem Arm weisst auf eine andere hin. Den negativsten Aspekt finde ich jedoch, dass der Schriftzug "Proraso" auf dem Holzgriff fast nicht zu erkennen ist. Dachte das Logo wird richtig dunkel eingebrannt. Naja, werde sie warscheinlich mal als Sammlerstück Behalten. Die fast 60 Euro dafür sehe ich jedenfalls alles andere als Gerechtfertigt.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000029
01.05.2017, 16:41 Uhr
OldSalt
registriertes Mitglied


speedfreakk schrieb:

Zitat:
Die Bluebeards ist einfach die beste Shavette. Und ich habe schon sehr viele ausprobiert. Es gibt komischerweise Shavetten, die sind haargenau baugleich. Aber es ist wie verhext. Nur die originale funktioniert einwandfrei.
Die Sedef ist garnix für mich. Respekt, wer eine Rasur mit diesem Teufelsding überlebt.
Und die Derby Klingen sind einwandfrei. Allerdings ist mir die Derby Professionell eindeutig zu scharf. Habe richtig Respekt vor den Dingern. Aber ich werde sie nochmal testen, denn qualitativ ist die Klinge hervorragend. Ich glaube, ich hab beim ersten Test zu wenig Vorsicht gegeben und zu arg aufgedrückt.

Hi, was die beste Shavette ist, ist auch Geschmackssache, aber Du hast es sicher nicht so gemeint, wie man es verstehen könnte.

Die Bluebeardmodelle habe ich durch, die Sedef, die DOVO, die China-Shavette und noch irgendwas anderes.
Ich bin überwiegend Shavettenrasierer und hänge jetzt, wohl für immer, an der Irving Barber Company Shavette (IBC) mit halber DE. Lange Klingen (z. B. Feathers) gehen auch, aber der Klingenhalter ist nicht so gut dafür. Dazu habe ich in einem der Foren was geschrieben.

Die Bluebeardmodelle (es gibt unzählige dem gleichen Haltermechanismus) sind auch gut, keine Frage, aber sie sehen auch nicht dolle aus und haben doch zuviele Teile, die verdrecken.
Die Sedef gefiel mir auch für längere Zeit, ist aber am Ende für zu leicht befunden worden. Vor dem berüchtigten Klingenwechsel hatte ich nie Angst. DOVO war mir auch viel zu leicht und die Klingen rosteten im Halter. Ich wechsel alle 3 Tage und reinige die Shavette dann komplett. Bei anderen Shavetten gabs bisher kein Rost.

Wenn's besonders gründlich und auch schneller gehen soll, dann kommt der R41 zum Einsatz. Das ist auf Reisen regelmäßig der Fall, wenn die Badezimmerzeit begrenzter ist.

Die häufig mitgelieferten Derbys (100 halbe) waren mir viel zu scharf bzw. ruppig. Trotz größter Vorsicht, hatte ich immer Bluten. Ich verwende seit langer Zeit die Personna und bin äußerst zufrieden.

Die ganzen Featherprodukte haben mich nicht interessiert. Die Shavetten finde ich hässlich und die Feather Professionals sind viel zu scharf.

RM habe ich zwei (Aust, GD), die verwende ich aber nur sporadisch.

Es ist eine längere Suche, bis man seine Kombi gefunden hat, aber die Suche lohnt und macht auch Spaß. Fehlkäufe sind nicht auszuschließen. Ich hätte die sehr überteuerte Prorasoshavette zurückgesandt.....

Viel Erfolg bei der Suche
OldSalt

--
Menthol makes my world go 'round.

Diese Nachricht wurde am 01.05.2017 um 16:57 Uhr von OldSalt editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000030
01.06.2017, 18:42 Uhr
streuner
registriertes Mitglied


Also, erst mal Tach zusammen von nem Neuen.

Ich habe mir die bluebeard Shavette vor 3 Wochen zugelegt und komme damit noch gar nicht zurecht. Nachdem bei den ersten 2 Rasuren das Blut lief, bekomme ich das inzwischen verletzungsfrei hin, aber dafür nicht sehr gründlich und die Oberlippe spare ich wegen Verletzungsgefahr und Muttermal immer noch aus. Benutz habe ich eine grüne Astra.
Liegt sicherlich noch an meiner Technik, bzw. an dem falschen Winkel.

Allerdings habe ich mir von meiner Süßen zu Weihnachten einen Merkur Futur schenken lassen und nachdem ich da auch 4 Monate gebraucht habe, um die richtige Klinge und Handhabung zu finden, bzw. meine Haut die Zeit brauchte um sich daran zu gewöhnen (aber seitdem das Babypopofeeling!!!), werde ich mich weiter in Geduld üben.

Bringt denn die breiter Klinge bei der Shavette wirklich so viel?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000031
01.06.2017, 21:18 Uhr
Mercapto
registriertes Mitglied


streuner schrieb:

Zitat:
Bringt denn die breiter Klinge bei der Shavette wirklich so viel?

Kurz: Ja. Längere Klingen sind nicht so kippelig. Gleichzeitig sind sie auch etwas schwerer was die Führung auch erleichtert und du musst nicht so oft ansetzen, was rein statistisch schon die Wahrscheinlichkeit für einen Ansatzcut reduziert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000032
02.06.2017, 01:46 Uhr
streuner
registriertes Mitglied


Hat dann jemand ne Empfehlung für mich? Die Dovo oder lieber ne blackbeard? Die Feather wären mir fürs Ausprobieren zu teuer.

Vielen Dank schonmal für eure Erfahungen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000033
02.06.2017, 09:18 Uhr
el taxista
registriertes Mitglied


222200411554 in der Bucht.
Info im gut-rasiert-forum (Die "Chinavette")

--
¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤
Wo du wolle? Du sagen ich fahren.¤
¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000034
03.06.2017, 21:13 Uhr
El Gringo
registriertes Mitglied


Hab mir erst kürzlich die Jaguar Orca, und zwar die Langversion, gekauft. Muss nach ein paar Rasuren ehrlich bekennen: Bin schwer begeistert von....

--
Alte und neue aus A, D, F, GB, I, RUS und USA Pils 101NE, OneBlade Genesis Herold Juchten, Portland Strop Kent, Wilkinson RC T&H 1805, RS Musgo Real, RS Knize, RS Cederholzöl von WS, RS Kent Knize Ten, Lagerfeld, aber meistens einfach Wodka
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000035
03.06.2017, 21:54 Uhr
helpenhein
registriertes Mitglied


Ich habe eine Shavette von DOVO und nach vielem experimentieren und gelegentlichem Blutzoll bin ich letztendlich bei der langen Klinge gelandet. Die ist in der Handhabung m.E. sicherer und die Rasur am Hals ist damit einfacher da die Gefahr geringer ist falsch anzusetzen oder den falsche Winkel zu erwischen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000036
15.06.2017, 00:00 Uhr
Morienus
registriertes Mitglied


Bin auch einer der Zwittergestalten alias Shavette Rasierer. Bin mit meiner Sedef vollauf zufrieden. Sollte sie mal den Dienst quittieren, gibt's für ein paar Euro gleich ne neue Das einsetzen der Rasierklinge geht mittlerweile auch sehr leicht von der Hand.

Hatte auch mal ein KAI Captain Razor/Shavette. Hat wahrlich Traumrasuren hingelegt und mit den Protected Klingen konnte man die sich in einem Zug durchs Gesicht ziehen, ohne danach auszusehen als hätte man zu lange einen Straßenkater geärgert.

Naja aber letztlich wollte ich ja weg von der Systemgebundenheit (man muss entweder die KAI oder die Feather Spezialklingen dafür kaufen) und deswegen musste auch die KAI wieder gehen und wurde schließlich durch eine/mehrere Sedef ersetzt.

--
Sedef
Lord Saloon, Derby Premium
+ irgendeine Rasiercreme/Seife + Aftershave

Diese Nachricht wurde am 15.06.2017 um 00:02 Uhr von Morienus editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000037
20.06.2017, 16:52 Uhr
vranx
registriertes Mitglied


Hi, zuerst habe ich nur gehobelt, immer mal eine Shavette zwischendurch probiert, aber mit der Sedef habe ich mich nur verstümmelt. Mit der Jaguar Orca und langen Klingen ging es dann aber so gut, dass ich mir die Kai Shavette gegönnt habe. Die hat mich mit ihren tollen Rasuren zum Messer gebracht. Für den Urlaub hab ich dann mal wieder nach Alternativen gesucht. Messer dürfen nicht ins Handgepäck, und ich wollte Shavetten für Standard-DE-Klingen.

Die Irving Barber Company Shavette (IBC) ist schön schwer und sehr vielseitig (halbe DE, Kai/Feather und noch ein Format), aber auch die Vanta für ganze DE Klingen (auch hier im Shop) liegt sehr gut in der Hand. Inzwischen geht es aber auch mit der Sedef ohne Blutvergießen. Der Hobel wird nur noch einmal in der Woche für die Kopfrasur rausgeholt, ansonsten wechsle ich zwischen Messer, Vanta und IBC-Shavette. Mit Messer brauche ich 3 Durchgänge, mit der Shavette reichen 2 für eine babyglatte Rasur.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000038
14.07.2017, 21:04 Uhr
Nyanko
registriertes Mitglied


Ich habe mit letzte Woche The Bluebeards Revenge zugelegt.

Bisher bin ich mit nur einem kleinen cut davongekommen und die Rasur ist zufriedenstellend glatt und fast reizfrei!

Als linkshänder komme ich allerdings kaum mit meiner rechten Hand klar und rasiere daher einhändig. Handhabt ihr das auch so oder habt ihr euch die schwache Hand fit trainiert?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000039
14.07.2017, 22:25 Uhr
LeoMinor
registriertes Mitglied


Ich nutze zur Zeit die Shavette von Feather den Nape Razor und die Shavette von Miraki. Ich war auch schon so vermessen und habe mir die Glatze damit rasiert. An den Seiten und auf dem Kopf, war ich in 20 Minuten durch, der Hinterkopf hat ne Stunde gedauert, bis ich zufrieden war. Fazit: ist eine Erfahrung, aber künftig werde ich wieder hobeln...zumindest die Glatze.

Mit ner Shavette bekomme ich im Gesicht eine so glatte Rasuren hin, da kommt kein Hobel mit und der Zeitaufwand ist nicht viel größer

--
Feather Nape Razor,Miraki
Feather TAS - DS, ISANA Butterfly Feather
ISANA Dachs
Meine Nr 1. VALOBRA Mandel RS,Dr.Jon´s Arctic Hydra, Savannah Sunrise,Tabak Stick, im Zulauf 3Glacial von Sterlingsoap
Basic Scuttle von Schwarzweisskeramik
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000040
14.07.2017, 22:35 Uhr
Pilger
registriertes Mitglied


Hallo LeoMinor,

ist der Nape Razor eine Alternative zu den AS/SS oder Kai Shavetten
oder doch ein Spezialrasierer für Nackenhaare etc. ??

Infos im Netz haben mir noch keine 100%ige Aufklärung beschert...

LG
Pilger
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000041
14.07.2017, 22:50 Uhr
Nyanko
registriertes Mitglied


Das empfinde ich auch so. Klar bin ich mit der Shavette langsamer. Aber ich brauche weniger Durchgänge bzw muss weniger über die gleiche Stelle für ein ähnliches wenn nicht glatteres Ergebnis. Vorallem am Hals wo meine Haare ständig die Richtung wechseln.

Wie sind eure Erfahrungen mit Kamisori? Liebäugle mit ner Feather/Kai. Führe die Shavette meist ohne angewinkelten Griff (aufgrund der fehlenden Beidhändigkeit )
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000042
14.07.2017, 23:25 Uhr
LeoMinor
registriertes Mitglied


Pilger schrieb:

Zitat:
Hallo LeoMinor,

ist der Nape Razor eine Alternative zu den AS/SS oder Kai Shavetten
oder doch ein Spezialrasierer für Nackenhaare etc. ??

Infos im Netz haben mir noch keine 100%ige Aufklärung beschert...

LG
Pilger

Hi Pilger, die die von dir benannten Produkte kenne ich nur vom sehen/lesen. Der Nape Razor dürfte als erstes in mein Gesicht und nach der dritten Rasur, an meine Glatze. Er ist flink und wendig und zaubert mir eine Haut ins Gesicht, wie ein Babypopes. Letztendlich könnte man sagen, eigentlich ist es mir egal was mir die Haare rasiert...Hauptsache ausreichend scharf.

@Nyanko: stimmt, weniger Durchgänge, weil sie gründlicher sind und falls man doch mehrfach drüber geht, sieht man sogar nen hautabtrag...so lange es nicht blutet, hat man länger was von der Rasur.

Zur beidhändigen (nicht gleichzeitig) Rasur, muss man sich zwingen, aber ich habe festgestellt, das die Shavette von mal zu mal selbstständiger von einer in die andere Hand wandert...bisher rund 10 Rasuren.

Das Abwinkeln mache ich auch nicht immer, es gibt Stellen, da nutze ich den Griff als Verlängerung, aber auch das nimmt langsam ab.

--
Feather Nape Razor,Miraki
Feather TAS - DS, ISANA Butterfly Feather
ISANA Dachs
Meine Nr 1. VALOBRA Mandel RS,Dr.Jon´s Arctic Hydra, Savannah Sunrise,Tabak Stick, im Zulauf 3Glacial von Sterlingsoap
Basic Scuttle von Schwarzweisskeramik
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000043
15.07.2017, 09:23 Uhr
Pilger
registriertes Mitglied


Moin LeoMinor,

danke für die Infos!
Eine Frage hätte ich da noch: Wie breit/schmal sind die Nape Klingen?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000044
15.07.2017, 11:25 Uhr
LeoMinor
registriertes Mitglied


Moin Pilger, ich denke das Deine Frage sich auf die scharfe Schnittfläche bezieht. Die Klinge ist etwas schmaler als eine DE-Klinge und hat eine Breite von ca. 36/37 mm

Falls gewünscht, stelle ich gerne noch ein Foto ein.

--
Feather Nape Razor,Miraki
Feather TAS - DS, ISANA Butterfly Feather
ISANA Dachs
Meine Nr 1. VALOBRA Mandel RS,Dr.Jon´s Arctic Hydra, Savannah Sunrise,Tabak Stick, im Zulauf 3Glacial von Sterlingsoap
Basic Scuttle von Schwarzweisskeramik

Diese Nachricht wurde am 15.07.2017 um 11:26 Uhr von LeoMinor editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000045
15.07.2017, 11:51 Uhr
Pilger
registriertes Mitglied


Danke Dir; Foto ist immer interessant...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000046
15.07.2017, 11:53 Uhr
LeoMinor
registriertes Mitglied


Mache ich nachher, nachdem ich mich dem Tagesgeschäft gewidmet habe.
Liegt schon alles parat, in den Nachmittagsstunden registriere ich mich noch für die Mediengallery und dann lade ich ein paar Bilder mit Maßband hoch.

--
Feather Nape Razor,Miraki
Feather TAS - DS, ISANA Butterfly Feather
ISANA Dachs
Meine Nr 1. VALOBRA Mandel RS,Dr.Jon´s Arctic Hydra, Savannah Sunrise,Tabak Stick, im Zulauf 3Glacial von Sterlingsoap
Basic Scuttle von Schwarzweisskeramik

Diese Nachricht wurde am 15.07.2017 um 11:56 Uhr von LeoMinor editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000047
15.07.2017, 12:26 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Morienus schrieb:

Zitat:
Bin auch einer der Zwittergestalten alias Shavette Rasierer. Bin mit meiner Sedef vollauf zufrieden. Sollte sie mal den Dienst quittieren, gibt's für ein paar Euro gleich ne neue Das einsetzen der Rasierklinge geht mittlerweile auch sehr leicht von der Hand.

Hatte auch mal ein KAI Captain Razor/Shavette. Hat wahrlich Traumrasuren hingelegt und mit den Protected Klingen konnte man die sich in einem Zug durchs Gesicht ziehen, ohne danach auszusehen als hätte man zu lange einen Straßenkater geärgert.

Naja aber letztlich wollte ich ja weg von der Systemgebundenheit (man muss entweder die KAI oder die Feather Spezialklingen dafür kaufen) und deswegen musste auch die KAI wieder gehen und wurde schließlich durch eine/mehrere Sedef ersetzt.

Guten Tag, Morienus, guten Tag, die Herren!

Ich habe neben anderen Systemen (ca. 10 verschiedene Shavettensysteme) zuletzt ebenso wie du die Kai Captain Standard J-Type benutzt und getestet. Diese benutze ich für die Rasur, also mit den glatten Klingen.

Nachteil: Du hast recht, man bindet sich wieder an ein System.
Wenn man davon weg kommen will, ist das nichts.

Aber ich möchte einwerfen, dass sich der vermeintlich hohe Klingenpreis von ca. 1€/Klinge wieder relativiert, weil man sich für diesen Preis sehr oft rasieren kann. Bei mir hat die KAI-Klinge eine Standzeit von mindestens 20 bis 30 Rasuren, bevor sie schwächer wird.

Allerdings bekomme ich bisher bei allen meinen Shavettenrasuren keine schnittfreie Rasur ohne nachherigem Rasurbrand hin. Ich bin entweder kein Shavettentyp oder ich weiss selbst nicht, was ganz genau ich falsch mache. Falscher Winkel, Aufsetzdruck usw. wären möglich.

Was noch zu erwähnen ist: Ein bedeutender Vorteil von diesen - ich will sie mal nennen: "Wechselklingenshavettensystemies" - ist der, dass man sie auch zum Haareschneiden benutzen kann. Es gibt unzählige "Hairstyler" (so nennen sich die Klingenhalter meistens) für dieses Format an Klingen der beiden Herstellern KAI und FEATHER. Auch die Profis verwenden dieses System.

Es wäre also gut möglich die Kai Captain Standard Shavette statt zur Rasur mit geriffelten/gesicherten Klingen mit dem aufgeschweißten Kunststoff-Kämmchen zum Haareschneiden/hairtrimming zu bestücken, geriffelt weil mit kleinen Stegen "überbrückt", damit man sich nicht schneiden kann.

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000048
15.07.2017, 16:19 Uhr
LeoMinor
registriertes Mitglied


Wie versprochen ein Foto. Hab mich in meinem vorangegangenen Post vertan...mieses Augenmaß, die Klinge/Schnittflächen sind gleich groß
Sorry für die lausige Qualität...handycamera



--
Feather Nape Razor,Miraki
Feather TAS - DS, ISANA Butterfly Feather
ISANA Dachs
Meine Nr 1. VALOBRA Mandel RS,Dr.Jon´s Arctic Hydra, Savannah Sunrise,Tabak Stick, im Zulauf 3Glacial von Sterlingsoap
Basic Scuttle von Schwarzweisskeramik

Diese Nachricht wurde am 15.07.2017 um 16:24 Uhr von LeoMinor editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000049
15.07.2017, 23:42 Uhr
Pilger
registriertes Mitglied


Danke schön!

Klingenbreite quasi wie DE und meisten Systemieklingen.

Der Nape Razor scheint eine Art "Geheimtip" unter den Shavetten zu sein....
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] -2- [ 3 ]     [ Rasiermesser und Zubehör ]  

NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)