NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Einige Fragen zur Rasur » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2-
Diskussionsnachricht 000025
28.06.2017, 23:20 Uhr
~kynikos
Gast


Messerhobler schrieb:

Zitat:
Für absolute Glätte muss man schon auf die modernen Rasierer greifen...

Stimmt! Ist an sich eine Binsenweisheit, die durch metallurgische und werkstoffwissenschaftliche Studien schon eindeutig belegt werden konnte. Wenn man allerdings das Messer oder den Hobel als "cooles" zeitgeistiges Spielzeug eben erst für sich entdeckt hat - was bei den meisten Messerern und Hoblern hier wohl der Fall sein dürfte -, dann wird man das schlicht und ergreifend nicht zur Kenntnis nehmen. Welches Kind lässt sich schon gerne seine Sandburg zerstören?! Und da jetzt sicher die Frage kommt, weshalb ich mich dann mit dem Messer rasiere, sei gleich im Voraus die Antwort erteilt: Weil ich als Sohn eines Barbiers mit den Messern aufgewachsen bin, diese seit Jahrzehnten in (familiärer) Traditionspflege (weiter-)verwende und auf aalglatte Rasuren keinen allzu großen Wert lege.

Gruß aus der Wüste
Malte
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000026
29.06.2017, 00:07 Uhr
El Gringo
registriertes Mitglied


@kynikos
@messerhobler

Seien wir doch froh, dass es sie gibt, die juvenilen Messer- und Hobel-Enthusiasten. Mit Ersteren machen die Foren-Schärfer vermutlich ein gar nicht so schlechtes Geschäft, die Letzteren sorgen wiederum dafür, dass der Antiquitätenhandel der Nassrasur - sprich: Hobelerzeuger und DE-Klingen-Hersteller - ihre veralteten Nischenprodukte immer noch gewinnbringend an den Mann bringen. Und nicht zu vergessen die vielen lustigen Geschichten hier, die bisweilen höchste Ansprüche an gutes Kabarett erfüllen. Seht es mal von dieser Seite und reizt die armen Jungs nicht mit Euren Systemrasierer-Plädoyers....
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000027
29.06.2017, 00:10 Uhr
Saber
registriertes Mitglied


@Kynikos dazu hätt ich gerne eine Quelle

--
Ich habe ein Zitat geklaut, gut rasiert, gut gelaunt, erstaunt?!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000028
29.06.2017, 07:13 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Messerhobler schrieb:

Zitat:
Sag mal, ist das irgendein Insider? Codewort?

Witzig, ich rasiere mich seit Jahren mit Messer und Hobel. Ich dreh mal den Spieß um: Hättest Du mal die modernen Sicherheitsrasierer probiert!

"Sonst würdest du sowas nicht behaupten."

Über 20 Jahre mit Mach 3 & Konsorten.

Zwischendurch teure Elektrofräsen probiert.

Das Problem ist, daß du eine Pauschalbehauptung aufstellst, der Mensch allerdings individuell ist. Der Typ namens Inselgrün war genauso gestrickt und hatte deine Schreibweise.

Mag sein, daß viele mit Mach 3 besser klarkommen, bei mir allerdings machen Hobel oder Shavette den Job schneller und gründlicher, und das ohne eingewachsene Haare und Hautreizungen.

Und bei manch anderem wirds z.B. mit dem Messer genauso sein.

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000029
29.06.2017, 08:02 Uhr
Rainer Zufall
registriertes Mitglied


Jones schrieb:

Zitat:
Über 20 Jahre mit Mach 3 & Konsorten.

Zwischendurch teure Elektrofräsen probiert.

Das Problem ist, daß du eine Pauschalbehauptung aufstellst, der Mensch allerdings individuell ist. Der Typ namens Inselgrün war genauso gestrickt und hatte deine Schreibweise.

Mag sein, daß viele mit Mach 3 besser klarkommen, bei mir allerdings machen Hobel oder Shavette den Job schneller und gründlicher, und das ohne eingewachsene Haare und Hautreizungen.

Volle Zustimmung!

Diese Nachricht wurde am 29.06.2017 um 08:02 Uhr von Rainer Zufall editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000030
29.06.2017, 09:41 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Ach ja, was "Studien" betrifft, hier mal was reales:

https://scienceofsharp.wordpress.com

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000031
29.06.2017, 11:05 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Also das stimmt eben einfach nicht. Ich habe mich jahrelang mit dem Mach3 rasiert und mich immer wieder über ungründliche Stellen gerade an Kinn und Nase geärgert. Und was mich am meisten gestört hat war, das diese Systhemies so schön verstopfen, wenn man wie ich sich eher alle drei Tage rasiert - von diesen blöden Gleitstreifen mal ganz abgesehen, die am Anfang schmieren wie blöd, das sich das anfühlt wie aquaplaning und dann nach ner weile das stark nachlassen.
Also seit ich meinen Idealrasierer (Avevivi) gefunden habe sind meine Rasuren gründlicher geworden, ganz eindeutig.
Das mach3 und Co gerade für Anfänger einfacher zu händeln sind stimmt schon, für verletzungsfreie Rasuren braucht man mit dem Hobel etwas Übung. Aber dann ist auch das kein Vorteil mehr.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000032
29.06.2017, 11:56 Uhr
Bartolo
registriertes Mitglied


Es gibt bekanntlich auch Leute hier, die lange, bevor es "in" wurde auf den Hobel gekommen sind bzw. nie den Trend zu immer komplexeren Mehrklingensystemen mitgemacht haben. Alles nur durch kurzfristige Trends erklären zu wollen ist wohfeil. Wobei nicht bestritten werden soll, dass es solche "Kult-Trends" gibt.
Aber "the proof of the pudding is in the eating". Wenn auf youtube 20jährige Mädchen den Hobel zur Beinrasur empfehlen, glaube ich nicht, dass die das machen würden, wenn sie damit nicht mindestens genauso zufrieden wären wie mit Venus irgendwas.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000033
29.06.2017, 13:08 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


kynikos schrieb:

Zitat:
Messerhobler schrieb:

Zitat:
Für absolute Glätte muss man schon auf die modernen Rasierer greifen...

Stimmt! Ist an sich eine Binsenweisheit, die durch metallurgische und werkstoffwissenschaftliche Studien schon eindeutig belegt werden konnte.

Ja, das ist wie bei den Hummeln, bei denen auch wissenschaftlich nachgewiesen wurde, dass sie eigentlich aus diversen objektiven Gründen gar nicht fliegen können. Doch weil die Hummeln diese ganzen wissenschaftlichen Fakten nicht kennen, fliegen sie halt trotzdem.

Und so ist das auch mit den "modernen" Systemrasierern und den "altmodischen" Sicherheitsrasierern: Wissenschaftlich nachgewiesen haben Wissenschaftlicher im Auftrag von Gillette und Wilkinson (ein Schelm, wer Böses dabei denkt, dass diese beiden Studienfinanzierer auch gleichzeitig 90 % des Systemrasierermarktes beherrschen), dass Hobel viel ungründlicher sind und viel mehr Hautprobleme verursachen.
Doch da bei vielen Leuten die Gesichtshaut offenbar des Lesens unkundig ist, fühlt sie sich viel glatter und besser an, wenn sie mit einem Rasierhobel statt mit einem Systemrasierer "entstoppelt" wurde.

--
Rhinelander - There can be only one!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000034
29.06.2017, 13:19 Uhr
~kynikos
Gast


Saber schrieb:

Zitat:
@Kynikos dazu hätt ich gerne eine Quelle

Gerne!

>MIT Technology Review, Ausgabe Juli/August 2014

>Institut für Metallurgie der Montanuniversität Leoben (Österreich)

>Roman Landes: Messerklingen und Stahl: Technologische Betrachtung von Messerschneiden. Wieland Verlag, Bad Aibling 2006, ISBN 978-3-938711-04-0.

Reicht das, oder willst noch mehr?

Gruß aus der Wüste
Malte
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000035
29.06.2017, 13:49 Uhr
Bartolo
registriertes Mitglied


Und Elektrorasierer, sind die auch objektiv besser?
(Natürlich ist das jeweils neueste Modell immer noch ein bißchen besser, das weißeste Weiß ihres Lebens halt...)

Die Chemie hat vermutlich auch festgestellt, dass Dosenschaum viel besser ist als altmodische Rasierseife. Oder Synthetikpinsel als solche mit ekligen Haaren von einem echten Tier. Da haben ja auch findige Köpfe jahrelang millionenschwere Forschung betrieben. Muss ja besser sein, das wäre sonst alles umsonst gewesen. Und im Kapitalismus macht niemand was umsonst, nichtmal vergeblich. Deswegen wird immer alles immer viel besser.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000036
29.06.2017, 14:13 Uhr
~kynikos
Gast


"Wer fest daran glaubt, dass der Trabi das bessere Auto ist, der lässt sich auch von einer Probefahrt im neusten Porsche nicht vom Gegenteil überzeugen."

Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt

Diese Nachricht wurde am 29.06.2017 um 14:16 Uhr von kynikos editiert.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000037
29.06.2017, 14:53 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


kynikos schrieb:

Zitat:
Roman Landes: Messerklingen und Stahl: Technologische Betrachtung von Messerschneiden. Wieland Verlag, Bad Aibling 2006, ISBN 978-3-938711-04-0.

Reicht das, oder willst noch mehr?

Kenn ich sogar, da ich Messer sammle (Jagd-und Kochmesser)und auch selber überhole und schärfe.


Allerdings wird in dem Buch auch erklärt, warum moderne nichtrostende Klingen prinzipiell stumpfer sind als die alten Kohlenstoffstähle.

Mit Mach3 Klingen hat das eher wenig zu tun.

Eine Feather-Klinge ist ein absolutes Hi-Tech-Produkt, ein altes Rasiermesser kriegt man aber noch schärfer.

Beleg:

https://scienceofsharp.wordpress.com/2014/05/28/a-compari...

Unter dem letzten Foto:

Zitat:
Cross-section measurements of a conventional straight razor, honed to a 16k whetstone, prior to stropping. The edge width is on the order of 100nm, less keen than the Feather Super Pro; however, the width at 3 microns is only 1.05 microns, significantly Sharper than the Feather blade.

Demzufolge wäre das Messer der Shavette, dem Hobel und den Systemies überlegen.

Du allerdings suggerierst, der Mach3 wäre schärfer und schreibst, daß du dich aus Nostalgiegründen mit dem Messer rasierst.

Da passt was nicht zusammen.

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.

Diese Nachricht wurde am 29.06.2017 um 15:00 Uhr von Jones editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000038
29.06.2017, 15:10 Uhr
~Messerhobler
Gast


kynikos schrieb:

Zitat:
"Wer fest daran glaubt, dass der Trabi das bessere Auto ist, der lässt sich auch von einer Probefahrt im neusten Porsche nicht vom Gegenteil überzeugen."

Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt

Der war gut !! Ich kann mich einfach nicht aufregen, ich rasiere schon Ewigkeiten mit Messer und Hobel. Die Modernen Sicherheitsrasierer sind für mich was Neues und Interessantes. Ich muss sagen "wisch und weg, der Bart ist ab". Ein alter Bart, ein Zottelbart. Ich war allerdings nie der Meinung, man könne sich ja nur mit Hobel oder Messer rasieren. Das ist schon so ne Art Ideologie, insofern trifft der olle Schmidt den Nagel uffn Kopp! Aber sowas von
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000039
29.06.2017, 15:38 Uhr
Saber
registriertes Mitglied


Danke @Kynikos schade das du keinen Link verlinkt hast.

Ich bin ja im Grunde seit 8 Jahren "Hobler" und anfänglich waren meine Rasuren nicht so übermäßig gründlich, allerdings empfand ich die auch nicht viel ungründlicher, als mit dem Sensor 2 oder Protector.

Und wenn man nach Materialgüte geht, dann sind ja pulvermetallurigsche Stähle das absolute Novum, mir ist aber White Paper Steel wesentlich lieber, ja ist halt einfacher Kohlenstoffstahl, aber super zu schärfen und ist auch richtig scharf, ich schärfe mein Nakiri übrigens auch selber.

Und ernsthaft, mit meinem Gillette Old Type Kopf auf dem Griff meines Travel Techs, es war eine Offenabrung damit einen 2 Woche alten Bart zu stutzen.

Achja die guten Hummeln

--
Ich habe ein Zitat geklaut, gut rasiert, gut gelaunt, erstaunt?!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000040
29.06.2017, 17:58 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Jop.

Ich hab einfach keine Lust mehr, mit Fakten auf zu warten.

Die widersprechen sich doch dauernd selber - und sie merken es nicht mal.

Dann werden Bücher als Beweismaterial angeführt, die genauestens belegen, daß alter Stahl schärfer war - als Beweis für die neuen Systemrasierer.

Idiotisch.

Graubart, ich bin zu 100% Deiner Meinung.

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000041
29.06.2017, 18:08 Uhr
~Messerhobler
Gast


Verschwörung! Genau. Das ist eine Verschwörung von Gillette, ganz bestimmt. Sehr unterhaltsam. Naja, dass mit der Haltung dann auch die modernen Sicherheitsrasierer verdammt werden, ist mir schon klar.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000042
29.06.2017, 18:57 Uhr
Newline
registriertes Mitglied


Es soll sich jeder so rasieren, wie er es für richtig hält. Meinetwegen mit Äxten, soll es in Holzfäller-Camps gegeben haben.
Mittlerweile bin ich der Meinung, dass eine gute Rasurvorbereitung durch nichts zu ersetzen ist. Diese Kenntnisse fehlen dem normalen Anwender der Systemrasierer und dadurch entgeht ihm eine Menge Spaß.

--
Guat goahn!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000043
29.06.2017, 19:34 Uhr
~Messerhobler
Gast


Newline schrieb:

Zitat:
Es soll sich jeder so rasieren, wie er es für richtig hält. Meinetwegen mit Äxten, soll es in Holzfäller-Camps gegeben haben.
Mittlerweile bin ich der Meinung, dass eine gute Rasurvorbereitung durch nichts zu ersetzen ist. Diese Kenntnisse fehlen dem normalen Anwender der Systemrasierer und dadurch entgeht ihm eine Menge Spaß.

Jepp, so isses !
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000044
29.06.2017, 21:09 Uhr
Saber
registriertes Mitglied


Bei YT ist einer, der rasiert sich seinen Kopf mit einem Nakiri, seinen Kopf.

Oder noch fortschrittlicher, Keramik von Kyocera


https://www.youtube.com/watch?v=ESzGLSI1URE


https://www.youtube.com/watch?v=LEbQdSYz2Zc

--
Ich habe ein Zitat geklaut, gut rasiert, gut gelaunt, erstaunt?!

Diese Nachricht wurde am 29.06.2017 um 21:14 Uhr von Saber editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000045
29.06.2017, 23:07 Uhr
El Gringo
registriertes Mitglied


Bartolo schrieb:

Zitat:
Wenn auf youtube 20jährige Mädchen den Hobel zur Beinrasur empfehlen, glaube ich nicht, dass die das machen würden, wenn sie damit nicht mindestens genauso zufrieden wären wie mit Venus irgendwas.

Aber für die Intimrasur verwenden sie doch hoffentlich ein Messer?!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000046
30.06.2017, 09:38 Uhr
Bartolo
registriertes Mitglied


El Gringo schrieb:

Zitat:
Bartolo schrieb:

Zitat:
Wenn auf youtube 20jährige Mädchen den Hobel zur Beinrasur empfehlen, glaube ich nicht, dass die das machen würden, wenn sie damit nicht mindestens genauso zufrieden wären wie mit Venus irgendwas.

Aber für die Intimrasur verwenden sie doch hoffentlich ein Messer?!

Ich meine nicht DIESE Art videos... Im Ernst, ich bin da nicht durch kinky Vorlieben drauf gestoßen, sondern über Minimalismus/Sparen/Umweltschonen/Plastikvermeidung und die Videos, die ich meinte, zeigen auch keine live-Rasur, sondern erklären nur den Hobel.

Jedenfalls sind irgendwelche metallurgischen Schärfebeweise gar nicht der Punkt. Eher würde ich einem Dermatologen trauen. Aber auch der kann nicht unbedingt Aussagen für Einzelpersonen treffen.

Meiner Ansicht nach gibt es drei im Prinzip voneinander unabhängige Argumente für den Hobel:

- Sparsamkeit/Ökologie: "ewig" (schön wär's!) haltender Hobel und keine verbrauchten Metall-Plastikteile, weit günstigere Klingenpreise. Der Punkt ist m.E. kaum zu widerlegen.

- Rasurergebnis/Hautschonung, oder wie man es nennen soll, wenn man weniger Probleme (eingewachsene Haare, Rasurbrand usw.) mit dem Hobel hat oder gründlichere Rasuren erzielt. Hier kann man schlicht keine allgemeinen Aussagen treffen. Da aber unter den unter-50jährigen aus Westdeutschland kaum jemand nicht zuerst E-Rasierer oder 80er-00er Systemi verwendet hat und nicht mit dem Hobel gestartet ist, ist es einigermaßen bizarr, deren persönliche Erfahrungen mit den jeweiligen Systemen, die sie beim Hobel haben landen lassen, zu bestreiten. Nahezu jeder hat Erfahrung mit dem angeblich besseren Rasurmitteln gehabt, aber eben oft schlechte Erfahrungen und hat daher irgendwann den Hobel ausprobiert.

- "Kult", Tradition, Hype
Das mag es auch geben, m.E. ist das normalerweise aber eher eine Folge, die sich einstellt, wenn man aufgrund eines der ersten beiden Punkte zum Hobel gekommen ist.

Auch gegen den letzten Punkt als Motivation ist erstmal nichts zu sagen, aber ich bezweifle sehr stark, dass der vorherrschend ist. Jeder der beiden ersten Punkte für sich wäre eine völlig ausreichende Motivation, die durch metallurgische Forschung weder widerlegt noch besser gestützt werden kann.

Diese Nachricht wurde am 30.06.2017 um 10:30 Uhr von Bartolo editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000047
30.06.2017, 14:29 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Es ist doch eine Sache, ob man Fakten schreibt oder sich selbst dermaßen widerspricht (sinngemäß):

"Ich rasiere mich nur aus Nostalgiegründen mit dem Messer, für Glätte brauch man moderneres Material"...

... und dann als Beleg ausgerechnet einen Buchtitel nachreicht, in dem die alten Kohlenstoffstähle als schärfer dargestellt werden.

Da fass ich mir doch an den Kopf.

Jeder, der sich mit Messern umgibt, weiß, das alter, rostender Stahl sehr viel effektiver geschärft werden kann.

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000048
30.06.2017, 14:51 Uhr
~Messerhobler
Gast


Ich werde mich weiter an meinen alten Messern und Hobeln erfreuen, und ich werde mich auch an meinen neuen Sicherheitsrasierern erfreuen, dazu braucht man kein Forum. Der Kollege Kynikos liegt 100pro richtig.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000049
01.07.2017, 06:25 Uhr
Baas vant Spill
Moderator


Guten Morgen alle Zusammen!

Die OT-Diskussionen habe ich entfernt, schließlich geht es dem Threadersteller hier um einige Fragen zur Rasur. Doppelaccounts werden wir prüfen, aber die Diskussion darüber gehört definitv nicht hierhin.
Vielen Dank und ein schönes Wochenende!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] -2-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)