NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Sonstige Nassrasurthemen » Qualität der Rasur Abhänig von der Bartlänge » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
13.07.2017, 09:38 Uhr
andystronger
registriertes Mitglied


Moin,
da ich nichts weiter finden konnte, öffne ich mal ein neues Thema.

Ist es bei euch auch so, dass die Qualität der Rasur abhängig von der Länge des Bartes ist?

Bei mir habe ich das beste Ergebnis, wenn zwischen den Rasuren (mit Hobel 4 Tage vergehen. Ich habe aber nicht das Gefühl, dass meine Haut die Zeit zur Regenration braucht, sondern dass nur die Haarlänge und deren Widerstand dafür verantwortlich ist.

In der Regel mache ich 2 1/2 Durchgängen. (Problemzonen bekommen einen 3. Durchgang)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
13.07.2017, 11:07 Uhr
Mercapto
registriertes Mitglied


Bei mir korreliert es mit der Uhrzeit. Um 6:00 Uhr wird es zwar glatt aber hält nicht so lange wie um 9:00.

Wie man 4 Tage ohne rasieren auskommt ist mir ein Rätsel Täglich muss sein, sonst fehlt mir was.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
13.07.2017, 11:27 Uhr
Shogun
registriertes Mitglied


Die Haut ist sicher widerstandsfähiger wenn ein paar Tage zwischen den Rasuren liegen.
Allerdings ist das nichts für mich, unrasierte fühle ich mich ungepflegt - was auch daran liegt dass bei mir der Bart nicht flächendeckend wächst. Würde mir ein normaler 3 Tages Bart wachsen würde ich wohl täglich nur den Kopf rasieren.

--
Feather AS-D2; ATT Calypso
KAI; Astra SP; Derby Premium; Voskhod
Stirling Kong; Stirling Big Brudder; Mühle STF XL
Stirling; Esbjerg; Norbeck; Speick Active
Speick; Thayers Witchhazel; Bulldog
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
13.07.2017, 13:33 Uhr
Kraxel
registriertes Mitglied


Die Rasurqualität hängt bei mir eher von anderen Faktoren als von der Zeit zwischen 2 Rasuren ab. Egal ob ich mich täglich oder alle 2-3 Tage rasiere, Ergebnis und der Aufwand dazu sind gleich.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
13.07.2017, 16:54 Uhr
Razor01
registriertes Mitglied


Hallo,

ja, ich mache auch die Erfahrung, dass die Rasur bei einem 2- 3 Tagebart gründlicher ist. Könnte m. E. daran liegen, dass dann wirklich alle Barthaare so lang herausgewachsen sind, dass sie von der Klinge auch gut gepackt werden können.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
14.07.2017, 08:18 Uhr
rasierenmuessen
registriertes Mitglied


Gefühlt ist bei mir da kaum Unterschied. Zwei oder drei Tage kommen
sehr selten vor.

Einzig was ich konkret nennen kann wäre, es ist etwas mehr Aufwand je
länger die Stoppeln sind. Macht sich schön stark bemerkbar zwischen 4
oder 5 Tage Bart im Gegensatz zu 1 Tagesbaertchen.

Gruss

Auch im Waschbecken.

--
Prima, es ist wieder soweit.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
14.07.2017, 10:06 Uhr
andystronger
registriertes Mitglied


Nun habe ich den Edwin Jagger probiert und meine bisherigen Erfahrungen sind über den Haufen geworfen. Da steh ich nun, ich armer Tor,
und bin so klug als wie zuvor.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
14.07.2017, 10:20 Uhr
~Messerhobler
Gast


Es sind Hobel auf einen Rasurrythmus alle 2-3-5 Tage am Besten,das stimmt. Die feineren Sicherheitsrasierer eignen sich für tägliche Rasur besser, da die Lamellen auch mal verstopfen können, wenn man über 1 Woche wuchs pflügt. Derbe Messer hingegen vertragen auch 1 Woche Wuchs und mehr - locker.

Und es hängt auch vom Gerät ab welche Güte mit welcher Haarlänge erzielt wird.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
02.10.2017, 15:26 Uhr
rasur666
registriertes Mitglied


Also, bei mir sollten schon 2 Tage vergangen sein, da sonst nicht viel da ist zum Rasieren. Oder das Erfolgsgefühl ist größer, wenn mehr, bzw. längere Barthaare im Waschbecken landen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
02.10.2017, 21:42 Uhr
Riddick
registriertes Mitglied


Shogun schrieb:

Zitat:
Die Haut ist sicher widerstandsfähiger wenn ein paar Tage zwischen den Rasuren liegen.
Allerdings ist das nichts für mich, unrasierte fühle ich mich ungepflegt - was auch daran liegt dass bei mir der Bart nicht flächendeckend wächst. Würde mir ein normaler 3 Tages Bart wachsen würde ich wohl täglich nur den Kopf rasieren.

sehe ich genauso. Auch wenn mein Bartwuchs sehr gleichmässig ist, unrasiert fällt aus wegen "is nicht"! Sonst fühle ich mich ungepflegt.

--
Scharfe Grüße,

R.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
02.10.2017, 22:19 Uhr
Malias
registriertes Mitglied


Also ich beobachte ein angenehmeres und intensiveres Einschäumerlebnis, wenn ich mir den 5-Tage-Gesichtspullover mit der Borste massiere. Das könnte durchaus an den längeren Haaren liegen, weil dadurch mehr “Zug“ auf den Haarfollikel wirkt.

Dass die Rasur aber gründlicher ist, denke ich nicht. Es fühlt sich vlt einfach gründlicher an, weil die Matte runter ist. So geht's mir jedenfalls.

--
I <3
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
03.10.2017, 12:26 Uhr
Markus S
registriertes Mitglied


An der Qualität in Abhängigkeit von der Bartlänge, kann ich bei mir keinen Unterschied feststellen.

Während eines kürzlich stattgefundenen Kurzurlaubs, konnte ich mich im Hotel mangels eines ausklappbaren Spiegels und ungenügender Lichtverhältnisse nur "grob" rasieren, da ich als Barträger die Konturen nicht genau einsehen konnte.

Zuhause hat es mich dann etwas Zeit gekostet die Konturen des Bartes aufgrund der Bartlänge wieder herzustellen, was aber an dem qualitativen Rasierergebnis keinen Unterschied ausgemacht hat.

Ich rasiere mich in der Regel aber ohnehin nur jeden zweiten Tag, weil es meiner Haut einfach besser bekommt.

--
PILS 101NE KAI Stainless Steel Double Edge Mühle Silvertip Fibre - Edelharz schwarz Speick Men Active Rasierseife PILS Edelstahlschale 204 Speick Men After Shave Lotion
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
06.11.2017, 16:36 Uhr
speedfreakk
registriertes Mitglied


Rasiere mich mit der Shavette. Damit bekomm ich die Matte problemlos weg, egal wie lange die Haare sind.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
07.11.2017, 14:26 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Geht mit dem 37c und dem R41 genauso leicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
07.11.2017, 15:12 Uhr
El Gringo
registriertes Mitglied


Den R41 kenn ich nicht, aber der 37c kann beim "Matte-Entfernen" locker mit einer Shavette mithalten. Gegenüber einem gut geschärften derben 8/8 Messer hat er in dieser Disziplin allerdings das Nachsehen....

--
Alte und neue aus A, D, E, F, GB, I, RUS und USA Fasan, Merkur 37c, OneBlade Genesis Herold Juchten, Portland Strop Kent, Wilkinson RC T&H 1805, RS Musgo Real, RS Knize, RS Cederholzöl von WS, RS Kent Knize Ten, Lagerfeld, Tabac
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
07.11.2017, 16:30 Uhr
Tiras
registriertes Mitglied


Ich merke keinen Unterschied, ob ich mich nun - wie üblich - jeden Tag rasiere oder mal ein paar Tage Pause mache. Wenn der Bart etwas länger ist, nehme ich bevorzugt Shavette, einen OC-Hobel oder stelle einen Adjustable auf eine entsprechend hohe Stufe. Aber das ist mehr aus Bequemlichkeit, ich kann auch einen längeren Bart mit einem CC-Hobel rasieren, muss ich nur öfter die Klinge abspülen.

--
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
07.11.2017, 17:34 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Eine Rasur ist immer auch ein Haut-Peeling, wie intensiv das ist, hängt vom Rasierer, der Klinge und der Vorbereitung ab.

Mit dem 37c rasiere ich mich direkt gegen den Strich, täglich. Vollprogramm ist mit dem Hai unnötig und belastet die Haut.

Nehme ich einen sanftenRasierer wie den Isana, muss ich länger auf denselben Partien rumschruppen, das belastet meine Haut viel mehr.

Aber: Jeder ist anders - es gilt, das persönlich Beste herauszufinden.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstige Nassrasurthemen ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)