NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasiermesser und Zubehör » Problem mit Dovo 1/2 Hohl » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
Diskussionsnachricht 000000
09.08.2017, 12:45 Uhr
Abzy
registriertes Mitglied


Hallo an alle hier,

ich komme aus Köln, bin 37 Jahre alt und absoluter neuling in der Rasiermesserrasur.
Das ist auch meine erster Beitrag hier, wenn ich was falsch mache - bitte um Info.
Ich habe ein Dovo (101581) halber Hohlschliff, Rundkopf, 5/8 gekauft.
Die schneidfacette sah auf beiden Seiten gut aus. Schönes RM.
Das Messer war nicht wirklich scharf, abziehen am Leder hat nichts gebracht. Also habe ich meine Kombi Wassersteine ausgepackt 1000/3000 und 6000/10000.
Steine sind neu und wurden auf Glas mit SIC Pulver in verschiedenen Körnungen abgerichtet, sind also 100% plan.
Ich habe auf dem 1000 angefangen in dem ich das RM flach auf den Stein gelegt habe, so dass die Schulter und Schneide auf dem Stein liegen und angefangen zu schärfen. Est eine Seite, dann die andere.

Nun komme ich zum Problem. Die Schneide ist nich gerade sondern auf einer Seite mit Wölbubg. Das zeigt sich dadurch, dass auf einer Seite Kopf und Erlteil geschliffen werden - und die Facette dort auch breiter wird und auf der anderen die mitte der Schneide - hier ist die Facette auch breiter in der mitte als am Kopf und Erlteil. Die schulterfacetten sind auf beiden Seiten etwa gleich und verjungen sich zum kopf.
Die Schultern sind schon etwas abgeschliffen aber die facetten treffen sich immer noch nicht zu einer durchgehenden Schneide.
Ich will nicht weiter schleifen, damit ich die Schultern nicht komplett wegschleife.
Umtauschen oder zurückgeben kann ich das Messer bestimmt nicht mehr. Die Frage ist also, wie ich das Messer doch noch scharf bekommen kann.
Schultern abkleben mit 1 oder 2 oder 3 Lagen Isolierband und weiter schleifen bis auf der ganzen Länge ein Grat bildet? Oder gleich in die Tonne werfen?
Wenn das letztere, dann würde ich mir gerne ein hochwertigeres Messer kaufen, wie kann ich jedoch testen, dass das Messer nicht das gleiche Problem hat? So wie ich es verstanden habe wurde mein krummes Dovo so geschärft, dass die Schultern die Steine nicht berühren, sonst wäre das Problem ja gleich sichtbar.
Ich möchte mein Messer selbst schärfen, wenn es denn nötig ist.Das nötige Material ist ja da.

Ich bitte um Tips zum DOVO und eventuell Empfehlung für ein ordentliches Messer bis 150€, welches ich selbst auf einem planen breiten Stein schärfen kann, so dass die Facette nicht wie ein Smiley auf einen Seite und antiSmiley auf der anderen aussieht.

lg aus Köln

Aziz


P.S. Habe leider keine Bilder, wenn aber jemand wissen will wie die Facetten bei mir aussehen - gogelt bitte "Messer Krumm wie Banane?" - da hat einer das gleiche Problem.

Diese Nachricht wurde am 09.08.2017 um 13:02 Uhr von Abzy editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
09.08.2017, 20:51 Uhr
Donald
registriertes Mitglied


Hallo und herzlich willkommen Abzy,

ich hatte bei meinen zwei Dovos genau das gleiche Problem. Den Thread findest du auch hier irgendwo. Mir wurde damals empfohlen, die Messer auf einem schmalen Schärfstein zu schärfen, bzw. die schmale Seite zu verwenden. Da ich auch mit Kombisteinen schärfe, war das für mich leider keine Option. Ich perönlich habe damals ein Messer total verhunzt (das waren meine ersten Schärfversuche). Das zweite Messer habe ich dann, entgegen aller Meinungen, mit sehr viel Druck über die Steine geschickt. Ich habe es scharf bekommen, würde Dir aber trotzdem davon abraten, das gleiche zu tun. Wenn du noch keine Erfahrung hast, empfehle ich Dir, das Messer in fachkundige Hände zu geben. Ich kann natürlich gut verstehen, daß du auch selbst schärfen möchtest, aber mit einer so komplizierten Schneide zu beginnen, kann überaus frustrierend sein. Ich wünsche viel Erfolg.

Gruß donald

Diese Nachricht wurde am 09.08.2017 um 20:53 Uhr von Donald editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
10.08.2017, 09:50 Uhr
Abzy
registriertes Mitglied


Hallo Donald,

danke für deine Antwort. Das habe ich mir schon gedacht. Schade dass solche Messer überhaupt an die Kunden gebracht werden.
Ich habe gestern das RM noch mal geschärft. Habe die schneide erst über Glas gezogen und dann von 1000 bis 10000, allerdings ohne druck und mit abkleben von Schultern. Auf dem 1000 habe ich ein mal abgeklebt, ab dem 3000 mit 2 lagen, so dass ich 100 auf die Schneide komme. Scharf habe ich es bekommen, allerdings ist die Facette erwartungsgemäss total ungleichmäsig.
Werde das Messer weiter benutzen soweit es geht und als Übungsmesser zum Schleifen nehmen.

Welches Messer bis 150-160 Euro würdest du mir empfehlen? Welche Marke kann ich nehemn ohen so was wieder zu befürchten? Habe z.B. die Revisor Messer endeckt, die sehr schön sind. Habe ehrlich gesagt etwas angst, dass es wieder eine Gurke ist. die 70 euro für das Dovo Messer kann verkraften, aber in der Preisklasse 150€ soll es schon einwandfrei sein.

Gruß
Aziz
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
10.08.2017, 10:10 Uhr
Borsif
registriertes Mitglied


ich kann das Wacker allround empfehlen. Ein Meisterstück von einem vollhohlen Messer, rasiert sehr gut und ist in deiner Preisvorstellung. Allerdings kam mein Wacker nicht scharf an.

www.wacker-rasiermesser.de/rasiermesser---straight-razers...

lg
Borsif
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
10.08.2017, 11:46 Uhr
El Gringo
registriertes Mitglied


Ich empfehle dir ein Messer von Ralf Aust.

https://rasiermesser-manufaktur.de/

Die sind nicht nur hervorragend verarbeitet, sondern werden auch wirklich "rasurscharf" ausgeliefert. Habe selbst 3 Messer von dieser Manufaktur und konnte mich noch mit jedem "out of the box" sehr sanft und sehr gründlich rasieren. Die Messer von Revisor sind auch gut, aber von den beiden, die ich dort gekauft habe, kam keines rasurbereit an. Nachdem ich sie geschärft hatte, erwiesen sie sich allerdings als exzellente Rasierer.

Apropos Schärfen: Mein erstes Aust, das bereits über 500 Rasuren auf der Klinge hat, hat noch nie einen Stein gesehen!

Mit besten Grüßen

El Gringo

PS.: Wirklich positiv überrascht war ich von dem Böker Waldorf 24 Karat Gold 5/8 Spanischer Kopf, das ich mir erst kürzlich zugelegt habe. Kam scharf an, war zwar nicht out of the box einsetzbar, aber nach 15 Zügen auf dem Hanfriemen und hernach 30 Zügen auf blankem Leder erwies sich das optisch sehr schöne Messer als überaus sanfter und gründlich Schnitter.

https://www.boker.de/rasiermesser/?p=3

Diese Nachricht wurde am 10.08.2017 um 12:05 Uhr von El Gringo editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
10.08.2017, 13:00 Uhr
Abzy
registriertes Mitglied


Ich bedanke mich sehr herzlich für die Empfehlungen. Bei dem Wacker gefällt mir das Heft und das fehlen von Doppelansatz an der Klinge. Und auf die Ralf Aust Messer bin ich auch schon aufmerksam geworden.
Böcker Waldorf 24Karat ist natürlich sehr schön aber ein bißchen zu viel Bling Bling für meinen gschmack

Meint Ihr Spanischer Kopf ist für einen Anfänger gut geignet?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
10.08.2017, 13:21 Uhr
El Gringo
registriertes Mitglied


Abzy schrieb:

Zitat:
Meint Ihr Spanischer Kopf ist für einen Anfänger gut geignet?

Wenn die Spitze der Klinge abgerundet ist, wie das beim Wacker Allround der Fall ist, dann schon. Generell würde ich einem Anfänger jedoch ein Messer mit Rundkopf empfehlen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
10.08.2017, 14:01 Uhr
Abzy
registriertes Mitglied


Dann wird es wohl ein Wacker Allround werden. Das Messer gefällt mir ausgesprochen gut.

@ElGringo, wenn es kein Geheimiss ist, um welches Modell handelt es sich bei deinem Aust mit mehr als 500 Rasuren - das klingt auch interessant!

Noch mal Danke an alle beteiligten!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
10.08.2017, 16:08 Uhr
El Gringo
registriertes Mitglied


Ist kein Geheimnis. Es handelt sich dabei um das Modell
7/8" mit spanischem Kopf und Acrylheft schwarz.

Gruß
El Gringo
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
11.08.2017, 10:44 Uhr
Abzy
registriertes Mitglied


habe mich doch für ein Ralf Aust RM entschieden. Es wird ein 5/8 mit spanischem Kopf und Hornheft.
Ich hoffe solche Probleme wie mit dem Dovo bleiben mir diesmal erspart und ich kann das Messer lange ohne schärfen benutzen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
11.08.2017, 13:13 Uhr
El Gringo
registriertes Mitglied


Sehr gute Wahl! Damit bleiben dir solche Probleme wie mit dem Dovo mit Sicherheit erspart. Die Aust-Messer sind unter den neuen Solingern eine Klasse für sich und zählen m. E. n. zur RM-Oberliga, in der beispielsweise Koraat, Mastro Livi, Ali's Blade, Hart Steel oder Portland Razor spielen. Mit dem kleinen Unterschied allerdings, dass sie im Gegensatz zu diesen nicht im Preis-Olymp angesiedelt sind...
Du wirst viel Freude mit diesem Messer haben und vor allem sehr lange keinen Stein brauchen. Wäre nett, wenn du bei Gelegenheit hier über deine Erfahrungen berichten würdest.

Mit besten Grüßen
El Gringo
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
15.08.2017, 15:26 Uhr
Abzy
registriertes Mitglied


Ich denke es braucht kein neues Thread für das Aust RM, also berichte ich weiter hier.
TaDaaaaaaa - heute ist das kleine Packchen vom Absender Ralf Aust eingetrudelt!! Da ich aber noch auf der Arbeit bin, habe ich nur kurz ein Blick auf das Messer geworfen. Ufff - ist das schön und gut verarbeitet!
Die Hornschalen sind einfach nur geil.

Ich werde Abends paar Bilder schiessen und reinstellen. Mal sehen wann ich die Zeit für die Rasur finde.
Liege ich damit richtig, erst mal ohne zu Ledern, mich mit dem Messer zu rasieren?

lG aus Köln

Aziz

P.S. Habe heute DOVO wegen dem DOVO Messer angeschrieben. Die Meinen, wenn die Schneide krumm sein sollte ist das Messer nicht mehr zu Reparieren.
Soll ich versuchen das DOVO Messer doch einzuschicken und wenn die meinen die Schneide ist wirklich krumm, versuchen ein Tausch in die Wege zu Leiten? Es steht ja immerhin deren Markenname auf dem Rasiermesser und die krumme Schneide kommt ja schon von Werk so.

Diese Nachricht wurde am 15.08.2017 um 15:30 Uhr von Abzy editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
16.08.2017, 10:02 Uhr
Abzy
registriertes Mitglied


Keine Bilder. Rasiermesser geht zurück an Herrn Aust. Dieselbe Sche..e mit der Schneide. Diesmal habe ich das RM genauer begutachtet. Lege ich das Messer Flach auf ne glatte Tischkante sehe ich genau dasselbe Bild wie beim DOVO - eine Seite hat Spalte an den Enden der Schneide, die andere Seite in der Mitte.
Werden heutzutage alle Rasiermesser so Krumm hergestellt oder habe ich nur so viel Glück? Oder bin ich zu pingelich und will für 150€ zu viel?

Gibt es irgendwo Rasiermesser mit geraden Schneiden zu kaufen?
Wie schärfen die Hersteller die Messer, dass so was nicht auffällt?
Oder Fällt das auf, aber das Messer wird trotzdem Verkauft, damit die Arbeit nicht umsonst war?

Langsam frage ich mich, ob das überhaupt eine gute Entscheidung war auf Rasiermesserrasur umzusteigen.


lG
Aziz
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
16.08.2017, 12:19 Uhr
Abzy
registriertes Mitglied


Ach ja, aus welchem Grund auch immer, wollte Herr Aust mir das Messer nicht umtauschen, sondern nur zurücknehmen, obwohl ich noch mal betont habe, dass die Entscheidung ein Aust Messer zu kaufen auf mehreren Positiven Reaktionen beruht und ich seine Messer sehr schön finde und ein anderes mit einer geraden Schneide haben möchte.
Ob das darauf zurückzuführen ist, das ich als Kunde auf ein Mängel hingewiesen habe?
In jedem Fall meine ich, dass ich das Recht habe bei einem 160€ teuren Schneidwerkzeug darauf zu bestehen, dass der schneidende Teil gerade ist, eben so wie es sein muss.

Ich bin weiterhin für Empfehlungen für ein qualitativ einwandfreis RM mit einer geraden Schneide offen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
16.08.2017, 14:16 Uhr
El Gringo
registriertes Mitglied


Abzy schrieb:

Zitat:
Ich bin weiterhin für Empfehlungen für ein qualitativ einwandfreis RM mit einer geraden Schneide offen.

Also das mit dem Aust-Messer verwundert mich schon sehr. Ich habe mit dieser Manufaktur nur positive Erfahrungen gemacht und bin mit den drei Messern, die ich dort gekauft habe, höchst zufrieden. Mehr kann und will ich dazu nicht sagen, da ich dein Messer nicht kenne.

Empfehlen kann ich dir diese beiden Hersteller:

www.koraat-knives.at/

www.rasiermesser-hammesfahr.de/

Von Koraat habe ich acht, von Hammesfahr zwei Messer. Allesamt qualitativ über jeden Zweifel erhaben.

Mit besten Grüßen

El Gringo
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
16.08.2017, 15:23 Uhr
The_Fear
registriertes Mitglied


Bedenke jedoch, dass die Klingen von Koraat leicht lächelnd sind.
Sprich keine gerade verlaufende Schneide.
Finde ich persönlich jedoch eher als vorteilhaft.

--
Ganz egal, ob ich Blut schwitz, bittere Tränen wein.
Alles erträglich, es muss nur immer Musik da sein.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
16.08.2017, 15:37 Uhr
Abzy
registriertes Mitglied


Mich verwundert es auch, dass ein mal ein 80 euro DOVO krumm ist und das zweite 160€ Ralf Aust auch eine krumme schneide hat. Von dem ersten Messer, das ich für 16 Euro bei amazno gekauft habe, habe ich nichts anderes erwartet und das wurde auch sofort weg geschickt. Aber dass es auch bei 80 und 160 Euro Messern der Fall ist...
Mein Bruder lacht mich schon aus, von wegen "Solingen" und Messerrasur. Zum DOVO hat er mir auch folgendes gesagt: Wäre es Best Quality - müste man es nicht drauf schreiben (ätzen / lasergravieren).

Ist das denn generell ein Mangel, wenn die Schneide nicht komplett aufliegt? Oder erwarte ich, zu viel, für 160 Euro?

lg
Aziz

Diese Nachricht wurde am 16.08.2017 um 15:38 Uhr von Abzy editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
16.08.2017, 15:42 Uhr
Abzy
registriertes Mitglied


@ The_Fear

Danke für den Hinweis. Habe bereits an Hammesfahr geschrieben und die Geschichte kurz geschildert, ob sie mir ein gerades Messer lifern können
Das man bei den Preisen überhaupt an so was denken muss....
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
16.08.2017, 19:18 Uhr
Borsif
registriertes Mitglied


The_Fear schrieb:

Zitat:
Bedenke jedoch, dass die Klingen von Koraat leicht lächelnd sind.
Sprich keine gerade verlaufende Schneide.
Finde ich persönlich jedoch eher als vorteilhaft.

Kann bei der Rasur schon seine Vorteile haben, Schärfen empfinde ich jedoch als schwieriger

Zusätzlich sind Koraat Messer (besitze ebenfalls eines, ein Top-Messer !) derb und daher dich etwas anders als das Dovo/Aust
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
16.08.2017, 20:43 Uhr
El Gringo
registriertes Mitglied


Abzy schrieb:

Zitat:
Ist das denn generell ein Mangel, wenn die Schneide nicht komplett aufliegt? Oder erwarte ich, zu viel, für 160 Euro?

Mit letztgültiger Sicherheit wird dir diese sicher sehr interessante Frage nur BARTISTO beantworten können. Vielleicht tut er's auch, wenn er diesen Thread liest. Würde sicher viele Messerer hier interessieren.

Ich möchte dazu nur bemerken, dass ich ein Messer von Mastro Livi habe, dessen Schneide auch "nicht komplett aufliegt", wie du es ausdrückst, das aber preislich ganz beträchtlich über den von dir genannten 160 Euro liegt...

Und vor allem eines: Trotz dieser "Eigenheit", denn von Mangel will ich bewusst nicht sprechen, liefert dieses Messer traumhafte Rasuren.

Zu guter Letzt noch eine Empfehlung: Das Böker Silver Steel, das meiner Meinung nach zum Besten gehört, was heutzutage in Solingen produziert wird.

https://www.boker.de/rasiermesser/rasiermesser/silver-ste...

Gruß
El Gringo
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
16.08.2017, 20:44 Uhr
Fynn1177
registriertes Mitglied


Hallo Borsif

Ulrik "Koraat" hat seit einiger Zeit auch vollhohle Messer im Programm.
Ich habe gerade heute eins bekommen welches übrigens plan aufliegt.
Muste ich doch erst mal ausprobieren.

Gruss Nils
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
16.08.2017, 21:09 Uhr
Fynn1177
registriertes Mitglied


www.abload.de/img/ytspt.jpg

www.abload.de/img/7uu9h.jpg www.abload.de/img/azqkn.jpg
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
16.08.2017, 21:50 Uhr
Bartisto
registriertes Mitglied


El Gringo schrieb:

Zitat:
Abzy schrieb:

Zitat:
Ist das denn generell ein Mangel, wenn die Schneide nicht komplett aufliegt? Oder erwarte ich, zu viel, für 160 Euro?

Mit letztgültiger Sicherheit wird dir diese sicher sehr interessante Frage nur BARTISTO beantworten können. Vielleicht tut er's auch, wenn er diesen Thread liest. Würde sicher viele Messerer hier interessieren.

Ich möchte dazu nur bemerken, dass ich ein Messer von Mastro Livi habe, dessen Schneide auch "nicht komplett aufliegt", wie du es ausdrückst, das aber preislich ganz beträchtlich über den von dir genannten 160 Euro liegt...

Und vor allem eines: Trotz dieser "Eigenheit", denn von Mangel will ich bewusst nicht sprechen, liefert dieses Messer traumhafte Rasuren.

Zu guter Letzt noch eine Empfehlung: Das Böker Silver Steel, das meiner Meinung nach zum Besten gehört, was heutzutage in Solingen produziert wird.

https://www.boker.de/rasiermesser/rasiermesser/silver-ste...

Gruß
El Gringo

Hallo El Gringo,

ich habe mitgelesen ;-) und werde auch antworten.
Mir ist zunächst nicht klar, was Abzy mit einer krummen Schneide meint.
Meint er den leicht konvexen Schneidenverlauf, einen ungenauen Hohlschliff oder eine Klinge, die auch im Rücken verzogen ist?
The_Fear z. B. versteht Abzys krumme Schneide als lächelnden Schneidenverlauf (konvexen Schneidenverlauf), was bei RM ja völlig normal ist.

Gruß
Bartisto

--
"Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich." Konrad Adenauer
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
16.08.2017, 22:07 Uhr
El Gringo
registriertes Mitglied


Vielen Dank, Bartisto!
Ich hab's so verstanden, dass er eine Klinge meint, die mit der Schneide nicht vollkommen plan aufliegt. Hoffe, dass er sein Problem noch präzisiert.

Vielen Dank noch mal und schönen Abend,

Gruß
El Gringo
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
16.08.2017, 22:24 Uhr
Abzy
registriertes Mitglied


Ich lege das Messer auf eine plane Fläche so, als ob ich das Messer schärfen wollte. Dabei ist es so, dass auf der Seite mir Ätzung in der Mitte ein Microsoalt zwischen der Schneide und der Auflagefläche zu sehen ist und wenn das Messer aud der Seite ohne Ätzung liegt sind es 2 Spalte an Kopf und Erl zugewandten Enden, Dabei liegt der Rücken beidseitig flach auf und nichts wackelt. Der Rücken ist also gerade.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Rasiermesser und Zubehör ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)