NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Baili Rasierhobel vergoldet » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-
Diskussionsnachricht 000050
15.01.2018, 10:06 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Als sehr gründlich habe ich den auch empfunden. Besser als der Isana ist er absolut.

Und mit einem Pinsel, Seife und guten Klingen überzeugt er auch als Geschenk, die Leute sind ausnahmslos beim Hobel geblieben.

Mittlerweise hab ich schon vier bestellt...

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000051
15.01.2018, 19:37 Uhr
f10
registriertes Mitglied


Danke für den Bericht wern0r. Kann dem nur zustimmen. Absolute Empfehlung für Leute, die das Hobeln ausprobieren möchten. Wobei ich den Upgrade-Kopf für die tägliche Rasur noch ne Spur besser finde, da 'ne ganze Nummer sanfter und ohne Klingenüberstand an den Seiten.
Bei den Preisen spricht ja nichts dagegen sich beide zuzulegen.

wern0r schrieb:

Zitat:
PS: Kann man den Thementitel eigentlich noch ändern? Hier geht es ja mittlerweile um das gesamte Baili-Sortiment

Yep, und zu den Rimeis sind wir (genauer Bantam und ich) auch abgeschweift. Jones? "Baili Rasierhobel" oder "Hobel aus Fernost"?

Diese Nachricht wurde am 15.01.2018 um 19:39 Uhr von f10 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000052
16.01.2018, 04:42 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Solls ein Mod entscheiden.

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000053
16.01.2018, 21:39 Uhr
Bantam
registriertes Mitglied


f10 schrieb:

Zitat:
Yep, und zu den Rimeis sind wir (genauer Bantam und ich) auch abgeschweift. Jones? "Baili Rasierhobel" oder "Hobel aus Fernost"?

Ich bekenne mich schuldig .

Aber wenn
"Hobel aus Fernost"
dann kann ich ja kundtun das ich mich heute mit einem HongLong Rasierhobel rasiert habe.

Der Test war zwar etwas unfair denn ich hatte mich nun gut eine Woche nicht mehr Rasiert und dementsprechend was im Gesicht gehabt. Normalerweise wäre ich zuerst mit einem Langhaarschneider drüber gegangen doch hatte ich dazu keine Lust .

Umso mehr war ich über das Ergebnis überrascht denn es war durchaus gründlich, nicht perfekt aber durchaus gründlich.

Mit gerade mal 32 Gramm hat man zwar ehr ein Spielzeug in der Hand aber funktionieren tut der Hobel. Wenn man nun noch den exorbitanten Preis von gerade einmal 1,62 Euro inklusive Versand in Betracht zieht war ich wahrlich zufrieden. Auch wenn es am Hals leicht gebrannt hatte.

Nun bin ich jedoch am überlegen ob als nächster der RIMEI A2003 oder der BAILI BT131 ran darf .

--
---> gutes muss nicht immer teuer sein <---
---> teures muss nicht immer gut sein <---
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000054
19.01.2018, 12:22 Uhr
Bantam
registriertes Mitglied


Er ist endlich da, der BAILI BD191.

Lange musste ich warten doch nun ist er eingetroffen .

Morgen darf das gut stück dann auch zeigen ob die Lobeshymnen wirklich alle zutreffen (ich gehe einfach mal davon aus ).

Aber schon interessant der Hobel wurde ja bei FastTech erworben und das schon vor längerer Zeit. Später wurden zwei weitere Bestellungen dort getätigt, einmal mit German Express und einmal mit ganz normaler Luftpost.

Die erste Bestellung lief über Singapur Post, das war vor einigen Jahren noch richtig Fix, und wurde von den späteren Bestellung tatsächlich überholt.

Interessant ist auch wenn man sich mal die verschiedenen Verkaufspreise vom BD191 anschaut, durch Zufall habe ich in einem Schweizer Shop den besagten Hobel gesehen. Doch dort wird dieser für sage und schreibe 55,00 CHF also etwa 48,00 Euro angeboten.

--
---> gutes muss nicht immer teuer sein <---
---> teures muss nicht immer gut sein <---
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000055
19.01.2018, 13:27 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Wie ist denn der auf den 1. Blick sehr schöne Griff verarbeitet?

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000056
19.01.2018, 13:44 Uhr
Bantam
registriertes Mitglied


Jones schrieb:

Zitat:
Wie ist denn der auf den 1. Blick sehr schöne Griff verarbeitet?

Moin @Jones,
ehrlich gesagt ist der Griff durchaus hochwertig verarbeitet.

Keine Kratzer, keine Macken oder sonstiges. Wenn man nur den Griff in Augenschein nimmt könnte man durchaus von einem höheren Preis ausgehen.

Eventuell als Nachteil könnte man anbringen dass der Griff recht glatt ist und man die Fingerabdrücke durchaus erkennen kann. Einmal drüberputzen und diese sind jedoch nicht mehr ersichtlich.

Da der Griff oben ja Riffel hat denke ich dass dieser auch nicht aus der Hand rutschen wird.

Der Griff alleine hat übrigens ein Gewicht, gemäß meiner Küchenwaage , von 75 Gramm.

Mal schauen ob ich morgen noch ein paar Bilder mache, wenn dann natürlich in der gewohnten schlechten Qualität .

--
---> gutes muss nicht immer teuer sein <---
---> teures muss nicht immer gut sein <---
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000057
19.01.2018, 14:11 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Jetzt muss ich wohl schon wieder bestellen, der goldene Baili-Griff passt an den Kopf des Mühle R41, also wird der schwere Griff des BD191 auch dranpassen...

Gibs doch zu, das war Deine Rache.

Sauhund, elendiger!

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.

Diese Nachricht wurde am 19.01.2018 um 14:12 Uhr von Jones editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000058
19.01.2018, 19:58 Uhr
Bantam
registriertes Mitglied


Jones schrieb:

Zitat:
Gibs doch zu, das war Deine Rache.

Sauhund, elendiger!

Ich habe nicht die geringste Ahnung was du gerade meinst
ich bin unschuldig
aber so was von





















P.S.: WUFF WUFF WUFF

--
---> gutes muss nicht immer teuer sein <---
---> teures muss nicht immer gut sein <---
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000059
20.01.2018, 23:47 Uhr
Bantam
registriertes Mitglied


So Mädels ich denke ich muss nun mal hier den Rahmen etwas sprengen .

Habe heute den BALI BD191 getestet und muss sagen dass die Rasur nun nicht der Hit war.

Der Hobel liegt ordentlich und gut in der Hand keine Frage und macht auch einen ordentlichen Eindruck doch was ich vermisst hatte war das singen des Hobels also die klare Rückmeldung. Da kam aber irgendwie nichts.

Die Haut, besonders am Hals, war nach der Rasur ordentlich Rot. Die Haut spannte auch ordentlich und es brannte wie schon lange nicht mehr.

Das verschiedene Hobel bei verschiedenen Personen unterschiedlich agieren ist ja nichts neues doch solche unterschiede hätte ich nun nicht erwartet.


Mögliche Fehlerquellen:
- aufgrund der fehlenden Rückmeldung habe ich eventuell doch mal etwas aufgedrückt oder bin etwas zu oft über die eine oder auch andere Stelle gefahren.
- heute hatte ich einfach einen schlechten Rasurtag, so was soll ja auch mal vorkommen.
- die Klinge war nichts denn heute hatte ich mal keine der ASP Klingen verwendet sondern eine der beigelegten BAILI Klingen (@Jones ist schuld ).


Bei der nächsten Rasur mit dem BAILI BD191 kommt wieder eine der guten alten ASP Klingen zum Einsatz mal schauen wie das Resultat dann ausfallen wird.

Zumindest war das Rasurergebnis zufrieden stellend und bereits beim schreiben dieses Postings lässt auch das brennen und spannen spürbar nach ist aber noch deutlich vorhanden.

--
---> gutes muss nicht immer teuer sein <---
---> teures muss nicht immer gut sein <---

Diese Nachricht wurde am 20.01.2018 um 23:53 Uhr von Bantam editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000060
21.01.2018, 02:01 Uhr
wern0r
registriertes Mitglied


Also ich teste unbekannte Hobel eigentlich immer nur mit einer bekannten Klinge und andersherum...

--
2x R41 auf Maggard MR3 & MR11, BT131, 15c Rapira Platinum Lux Maggard 30mm B&W synth., Semogue 1250 & 1470, vigshaving silvertip Prosaso RS grün, Speick RC Proraso grün AS, Pitralon Classic
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000061
21.01.2018, 12:28 Uhr
Bantam
registriertes Mitglied


wern0r schrieb:

Zitat:
Also ich teste unbekannte Hobel eigentlich immer nur mit einer bekannten Klinge und andersherum...

Normalerweise ja, aber aufgrund der Begeisterung von @Jones bezüglich der BAILI Klingen war ich geneigt auch diese zu testen und da hat es sich halt angeboten.

BAILI Hobel mit BAILI Klinge zu testen.

Da es mir jedoch missfällt eine nur einmal benutzte Klinge zu entsorgen wurde diese in den RIMEI A2003 eingelegt den ich die tage auch noch testen wollte.

Aber zuerst kommt der BAILI BD191 noch mal mit einer ASP Klinge zum Einsatz.

--
---> gutes muss nicht immer teuer sein <---
---> teures muss nicht immer gut sein <---
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000062
21.01.2018, 13:27 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


So scharf wie die ASP ist die Baili nicht ganz - evtl. muss man damit zu oft drüber.

Im agressiven Mühle R41 gings aber ganz gut.

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000063
26.01.2018, 19:01 Uhr
Bantam
registriertes Mitglied


In der Zwischenzeit durfte der BAILI BD191 wieder ran und mit einer neuen ASP Klinge macht der Hobel nicht nur optisch einen durchaus brauchbaren Eindruck.

Bei der Rasur hatte ich den BAILI BD191 nun als recht sanft empfunden doch nach der Rasur gab es leichten Brand und auch die Haut spannte recht unangenehm doch kein Vergleich zum ersten Mal.

Der leichte Brand und das Spannen hielt auch nicht sonderlich lange an.

Das Rasurergebnis war wiederum zufrieden stellen zwar nicht perfekt aber soweit OK.

Schon heftig wie verwöhnt man nach relativ kurzer Zeit des Hobelns auf einmal ist .

Was ich bei diesem Hobel jedoch weiterhin vermisse ist die singende Rückmeldung.

Auch ein Einsteiger sollte mit diesem Hobel keiner großartigen Komplikationen verspüren. Doch die beigelegten Klingen würde ich nun nicht Empfehlen wobei es von BAILI ja auch verschiedene Klingen gibt und andere mögen durchaus brauchbar sein.

--
---> gutes muss nicht immer teuer sein <---
---> teures muss nicht immer gut sein <---
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000064
27.01.2018, 08:54 Uhr
f10
registriertes Mitglied


Im Gegensatz zum alten Kopf verführt der Neue durch seine Sanftheit eher zum Aufdrücken. Das ist aber gar nicht nötig. Richtiger Winkel und ausreichend Schaum für die Gleitfähigkeit sind hier, wie immer, auschlaggebend. Ich bekomme so mit dem Upgrade-Kopf ohne Probleme ein BBS in drei Durchgängen hin. Ohne Rasurbrand. Ab einem 2-3-Tagebart bervorzuge ich dann aber auch den alten Kopf des BT171.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000065
28.01.2018, 03:02 Uhr
Bantam
registriertes Mitglied


f10 schrieb:

Zitat:
Im Gegensatz zum alten Kopf verführt der Neue durch seine Sanftheit eher zum Aufdrücken.

Dieses mal hatte ich bewusst darauf geachtet nur zu gleiten wobei ein etwas zu starkes aufdrücken sich bei der ASP durchaus mit einer rötlichen Substanz bemerkbar macht^^.

f10 schrieb:

Zitat:
Das ist aber gar nicht nötig. Richtiger Winkel und ausreichend Schaum für die Gleitfähigkeit sind hier, wie immer, auschlaggebend.

Das mit dem Winkel könnte in der Tat noch ein Punkt sein da die Klinge, im Gegensatz zu anderen Hobeln die ich hier liegen habe, nicht sonderlichweit herausragt.

f10 schrieb:

Zitat:
Ich bekomme so mit dem Upgrade-Kopf ohne Probleme ein BBS in drei Durchgängen hin. Ohne Rasurbrand.

Ja, das Ergebnis ist zufrieden stellend doch hatte ich ein Tacken mehr erwartet. Auch aufgrund der guten Bewertungen hier im Thread, eventuelle waren meine Erwartungen aber auch etwas zu hoch geschraubt gewesen.

Doch für die Tonne ist der Hobel auf keinen Fall sonst hätte ich ja keinen zweiten geordert . Dieses mal allerdings mit einem anderen Griff und einer anderen Farbe , der war gerade im Angebot als er mir über den Weg gelaufen ist und ich konnte nicht widerstehen .

f10 schrieb:

Zitat:
Ab einem 2-3-Tagebart bervorzuge ich dann aber auch den alten Kopf des BT171.

Den BT171 muss ich auch noch testen aber zuerst darf der RIMEI A2003 zeigen ob dieser mit dem A2001 mithalten kann .

--
---> gutes muss nicht immer teuer sein <---
---> teures muss nicht immer gut sein <---
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000066
05.03.2018, 11:52 Uhr
chappo
registriertes Mitglied


Am Samstag lag mein vor 9 Tagen bestellter BT131 Baili (Blister) im Briefkasten. Eine Top Lieferzeit.

Mit 3 Rasiergängen habe ich damit meine bisher beste Rasur (bisher benutzt: WC, Isana Butterfly, Merkur 25) hinbekommen. Ich bin begeistert!

Diese Nachricht wurde am 05.03.2018 um 11:53 Uhr von chappo editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000067
16.10.2018, 11:57 Uhr
frigo75
registriertes Mitglied


Habe mir auch mal den
Bt171 (alte Version in der Box)
Und den
Br171 /176 neue Version
Bestellt.

Ich muss sagen, obwohl ich beim Rockwell Stufe 6 favorisierte gefällt mir auch der sanftere Upgrade Kopf von Baili sehr gut, sogar etwas besser als der klassische.

Preis Leistung ist hier Top und beide machen Spaß.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)