NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Intimrasur - welche Klinge / sensitive? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
22.04.2018, 12:23 Uhr
Justincredible
registriertes Mitglied


Guten Tag zusammen,

benötige einmal eure Erfahrungswerte
zu Klingen und Rasierer in puncto Intimrasur.

Nutze aktuell den Rasierer:
Edwin Jagger doppelter Rasierhobel, Regular

Komme eigentlich ganz gut zurcht. Leider neige ich
Zu hautrötungen. Mit den "Alten Astra" Klingen kam
Ich nahezu Schnittfrei und sanft voran.

Die neuen dünneren / einseitig bedruckten Astra gehen gar nicht.
Subjektiv würde ich sagen zu weich.
Feather hatte ich kleine micro Schnitte.

PermaSharp die Hölle. Ein ziemlich mieser Schnitt. Danach hab ich
von diesen Klingen erstmal die Finger gelassen.



Was wäre euer Favorite Rasierer + Klingen für die Intimrasur?
Danke im Voraus für die Hilfe.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
22.04.2018, 13:01 Uhr
EasyRider
registriertes Mitglied


Die besten Ergebnisse wirst du mit einem Messer erzielen. Vorzugsweise mit einem 8/8 mit derbem Schliff. Die säbeln gnadenlos, aber so sanft alles weg, dass du, wenn du nicht mit allergrößter Vorsicht zu Werke gehst, erst nach getaner Intimrasur merken würdest, dass unter Umständen mehr als gewollt weg ist....

Wünsche dir gutes Gelingen!

Mit den besten Grüßen,
EasyRider

--
Aus vielen Ländern in allen Schliffarten Dachs, Ross und Sau und auch den ein oder anderen Synthie Jede Menge Merkur 37c GSB, BIC Am liebsten schön schlotzig Von Armani bis Wodka
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
22.04.2018, 21:09 Uhr
don martin
registriertes Mitglied


Nunja, also ganz ehrlich - seit einem Cut an äusserst unpässlicher Stelle vor etlichen Jahren beschränke ich den Einsatzbereich meiner Rasierhobel sicherheitshalber auf die Gesichtsrasur.

Für die Körper- und Intimrasur nutze ich einen Gillette Mach3 - Systemie, der ist sanft, hinreichend gründlich und das Verletzungsrisiko ist minimal (ich selbst arbeite mit dem Mach3 bislang verletzungsfrei).

Gruß
Thomas

--
Aktuell meistbenutzt:
Feather Artist Club SS Merkur Progress Shark Super Chrome Razorock 400 Palmolive Sensitive RC Don Draper Blue

Diese Nachricht wurde am 22.04.2018 um 21:16 Uhr von don martin editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
22.04.2018, 22:13 Uhr
Rainer Zufall
registriertes Mitglied


Ich nutze hierfür den Merkur 15c mit ASP.

Wunderbar sanft und gründlich.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
23.04.2018, 06:33 Uhr
rasierenmuessen
registriertes Mitglied


Probiere andere Klingen, Gillette z. Beispiel und einen anderen Hobel
wie Mühle R89.

Gruss

--
Prima, es [ist/war] wieder soweit.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
23.04.2018, 08:15 Uhr
knorki
registriertes Mitglied


Rockwell 6S auf Stufe 1. Klinge Feather, GSB oder Astra. Bei Stufe 1 eigentlich egal, sich zu schneiden ist fast unmöglich. Glatt wirds trotzdem

--
Rockwell 6S
ASP, GSB, Feather, rP
Mühle Silberspitz
Arko, Proraso, Speick, St. James of London, ToOBS, Geo F. Trumper, ...
Pitralon, Proraso, Speick, ToOBS, Truefitt & Hill, Captain's Choice, ...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
23.04.2018, 09:10 Uhr
Pepperpot
registriertes Mitglied


Ein Wilkinson Classic mit Astra SP ist auch sehr sanft und gut für die Dusche geeignet.
Gegebenenfalls den Kunststoff ein wenig entgraten, aber bei dem Preis kann man den einfach mal testen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
23.04.2018, 11:47 Uhr
Atze2000
registriertes Mitglied


pro Merkur Zahnkamm

Für die Körperrasur habe ich ganz früher irgendein System benutzt, danach den Wilkinson Classic. Inzwischen bin ich bei einem Merkur Zahnkamm angekommen und und das funktioniert sehr gut.
Der ist nicht aggressiv, erwischt auch die längeren Haare, weil es ein Zahnkamm ist, und kann nicht verstopfen.

Als Alternative zum Merkur bieten sich die anderen defensiven Zahnkämme an (Goodfella, Parker usw.).
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
23.04.2018, 14:11 Uhr
andystronger
registriertes Mitglied


Für die Körperrasur nutze ich meist den Fatip Piccolo oder manchmal den Fatip Testina Gentile. Dann lege ich dort Klingen ein, die meist 3 Gesichtsrasuren hinter sich haben, aber noch gut sind. Sehr angenehm angetan war ich vom Fatip Piccolo mit einer ASCO. Das war sehr gründlich und sanft zugleich. Unter der Dusche nehme ich zum Rasieren die Palmolive RC.

Der R89 würde mir für diesen Zweck auch zu schnell verstopfen. Noch mehr würde das warscheinlich auf den Rockwell 6S zutreffen. Abgesehen davon liegt mir ein kurzer Griff mehr, um an unwegsames Gelände zu kommen.

Der Fatip Testina Gentile ist auch recht gründlich, aber noch mal eine Ecke sanfter.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
25.04.2018, 21:51 Uhr
BrunoColtello
registriertes Mitglied


Wenn es denn in diesen sensiblen Bereichen unbedingt eine Nassrasur sein soll, wäre mein Favorit hier der Wilkinson Protector Systemrasierer. Für 2,95 € ist er wahrlich einen Versuch wert. Auch die Ersatzklingenköpfe bleiben preislich im Rahmen und sind überall erhältlich.

--
WILKINSON Protector3 und Quattro mit Hautschutz-Technologie, Solingen
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
07.05.2018, 16:29 Uhr
Barbon
registriertes Mitglied


Pepperpot schrieb:

Zitat:
Ein Wilkinson Classic mit Astra SP ist auch sehr sanft und gut für die Dusche geeignet.
Gegebenenfalls den Kunststoff ein wenig entgraten, aber bei dem Preis kann man den einfach mal testen.

Die Damen meines Hauses bevorzugen den den WC mit ASP/ASS. Meistens opfere ich eine bereits einrasierte Klinge aus meinem Mühle Rocca.

Grüße aus LE,

Barbon

--
"Frisch und glatt = gute Laune" (Erfa (DDR))
nur noch selten
Astra SS
versch. TRUD und STIZ, Böker Barberette, Univinlion Kamisori, Böker; DOVO; ERN; Chris Johnson; Gold Dollar W59; Engelswerk, Zwillingswerk
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
07.05.2018, 16:33 Uhr
lambda03
registriertes Mitglied


Guten Tag,
Wilkinson Classic und egal welche Klinge grad da ist abgesehen von Feather oder Personnas.
Momentan eine Rapira.
Klar zieht man sich ab und an mal irgendwo einen kleinen cut, aber nichts was nicht spätestens nach dem abtrocknen wieder uninteressant ist.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
07.05.2018, 16:48 Uhr
FalschgeldPablo
registriertes Mitglied


ASP im Gillette Tech, mach es auch erst wieder seit ich einen Hobel habe, da ich es vorher auch irgendwie nicht vertragen habe. Auch benutze ich keinen extra Schaum, einfach während des Duschens alle paar tage flott mal drüber.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
07.05.2018, 17:53 Uhr
WilliWunder
registriertes Mitglied


Ordentlich Schaum um den Lunz und dann vorsichtig mit dem Systemie ran... ; )
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
07.05.2018, 22:10 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Wenn die Behaarung etwas länger ist, kommt man an einem Zahnkammrasierer nicht vorbei, weil er einfach nicht so leicht verstopft.
Als ideal hat dich der Merkur Zshnkamm (z.B. 15c) herausgestellt, weil er einerseits sehr sanft ist und die Klinge ohne Spalt auf dem Kamm aufliegt.
Er schiebt die abgeschnittenen Haar dann vor sich her und verstopft am allerwenigsten. Ich habe das im Vergleichstest mit Fatip OC, Gillett old und new Style, Tech, R89 herausgefunden.
Wenn es nur kurze Stoppeln sind reicht auch ein sanfter CC Rasierer wie Tech oder R89 ähnliches.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
08.05.2018, 06:44 Uhr
Rainer Zufall
registriertes Mitglied


Ich habe genau die gleichen Erfahrungen gemacht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
08.05.2018, 07:30 Uhr
Shogun
registriertes Mitglied


Ich benutze seit einiger Zeit den Razorock Mamba, der ist perfekt für die Körperrasur. Davor kam der Phoenix DOC zum Zuge.

Klinge ist idr eine Derby Premium oder Astra SP.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
08.05.2018, 12:03 Uhr
wern0r
registriertes Mitglied


+1 für den 15C

--
2x R41 auf Maggard MR3 & MR11, BT131, 15c Rapira Platinum Lux Maggard 30mm B&W synth., Semogue 1250 & 1470, vigshaving silvertip Prosaso RS grün, Speick RC Proraso grün AS, Pitralon Classic
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
08.05.2018, 16:57 Uhr
f10
registriertes Mitglied


Für die Intimrasur benutze ich auch lieber ein System.
Derzeit Wilkinson Hydro 5. Die Klinge ist schon über ein halbes Jahr drin und wird immer am unterarm "abgezogen" und nach Benutzung mit einer Essigspülmittellösung eingesprüht und ausgewaschen.
Dazu eine ganz normale Feinseife (derzeit meist Kappus Nautik) die ich mit einem Duschpuschel (die billigen aus China - funktionieren besser als die teuren der Drogerien) aufschäume und mich dann mit dem Schaum komplett einseife.
Ich rasier mir auch den oberen und unteren Rücken (in der Mitte wächst nichts), mit dem Hobel würde ich das nie schaffen.
Bei regelmässiger Rasur sind die Systemies hier, für den Anwendungsfall, imho überlegen, da geringere Verletzungsgefahr besteht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
08.05.2018, 17:52 Uhr
sw_
registriertes Mitglied


Shogun schrieb:

Zitat:
Ich benutze seit einiger Zeit den Razorock Mamba, der ist perfekt für die Körperrasur.

Man könnte meinen, bei etwas längerem Haar (Achseln...) hätte der Mamba eindeutig das Nachspiel im Vergleich zu Fatip OC & Co. Meine Erfahrung schaut eher so aus, dass man mit dem Mamba zwar etwas mehr Züge benötigt, dafür ist die Haut deutlich weniger gereizt.

Diese Nachricht wurde am 08.05.2018 um 17:55 Uhr von sw_ editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
08.05.2018, 19:20 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Der Merkur Zahnkamm ist ein wirklich sanfter Geselle im Gegensatz zum fatip!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
08.05.2018, 19:26 Uhr
sw_
registriertes Mitglied


Den Fatip habe ich bereits mithilfe einer R89-Kopfplatte gezähmt. So halbwegs.
Ich bin kein Sammler und möchte mir keinen weiteren Zamak-Kopf ins Haus holen, aber wenn, dann wäre der Merkur OC mit Sicherheit dabei.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)