NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasiermesser und Zubehör » Böker Rasiermesser » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
Diskussionsnachricht 000000
08.06.2018, 13:29 Uhr
Mr.Max
registriertes Mitglied


Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und habe direkt mal eine Frage zu einem Böker Rasiermesser.

Mir schwebt der Kauf dieses Messers im im Kopf rum

https://demmer-shop.de/boeker-manufaktur-solingen-cdc-waf...

Ich selbst rasiere mich jetzt seit über einem Jahr mit einer shavette, und möchte möchte mich jetzt auch an ein richtiges Messer wagen.

Ich habe gelesen das man mit einer 5/8 klinge nicht viel falsch machen kann?
Mir gefällt die Optik des Messers sehr gut da ich es gerne schlicht Modern und ohne viel schnörkelei mag.

Kann jemand etwas zu diesem Produkt sagen bzw konnte es mal Testen?
Ich freue mich auf Rückmeldung.


Schöne Grüße

Mr.Max
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
08.06.2018, 16:03 Uhr
El Gringo
registriertes Mitglied


Hallo Mr. Max,

5/8-Messer passen immer; vor allem für den Einsteiger haben sie eine optimale Größe, da sich damit recht einfach manövrieren lässt.

Und die Böker-Messer aus neuer Produktion sind qualitativ (wieder) sehr hochwertig. Habe zwei von und bin mit beiden hoch zufrieden.

Da Böker seine Messer jetzt wieder rasurscharf ausliefert, wirst du dich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mit dem von dir in Augenschein genommenen Messer auch sofort rasieren können. Und wenn nicht - was mich doch wundern würde -, dann findest du hier genügend Schärfer, die dir für relativ kleines Geld dieses schöne Messer auf Rasurschärfe bringen.

Der langen Rede kurzer Sinn: Der Kauf eines Böker (aus neuer Fertigung)ist imho keine Fehlinvestition.

Gruß,
El Gringo
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
08.06.2018, 16:26 Uhr
Mr.Max
registriertes Mitglied


Hallo El Gringo,

vielen dank für deine Einschätzung, gut zu wissen das die Böker wieder Rasurscharf ausgeliefert werden.
Das wäre auch meine nächste Frage gewesen.

Hatte einiges über das King cutter gelesen, welches wohl in der Vergangenheit nicht rasurscharf ausgeliefert wurde.

Einen Lederriemen aus Rindsleder habe bereits,und einige Anleitungen dazu auch gelesen.

Das es viele gute Schärfer hier gibt wusste ich bereits, da ich als Gast hier schon viel gelesen habe.

Dieses von mir ausgesuchte Messer hat ja eine Beschichtung, ich vermute das dient nur als contrast und hat wenig mit Robustheit zu tun?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
08.06.2018, 21:25 Uhr
Wombat1964
registriertes Mitglied


Seit wann werden denn die Böker Messer rasurscharf ausgeliefert?

Ich habe ein Scheersalon und ein Schildpatt von Drzember 2017 und Januar 2018 und die sind recht stumpf...

WOMBAT
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
08.06.2018, 21:36 Uhr
Bass
registriertes Mitglied


Ja, würde mich auch interessieren, wie scharf die ausgeliefert werden.
Spiele gerade in Gedanken mit dem Wiener Schaber.

--
diverse und generell vorhanden große Ringmasse logisch Dr. Dittmar, Speick
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
08.06.2018, 22:14 Uhr
El Gringo
registriertes Mitglied


@ Wombat1964

Im "Anfänger sucht..."Thread wurde die Auslieferungsschärfe von Böker schon lang und breit diskutiert. Das Scheersalon erwies sich auch in dieser Diskussion als Problemfall. Mehr dazu siehe dort.

Ich habe Ende 2017 ein "Graf Engelbert II" und heuer im April ein "Elite Carbon SE" gekauft. Beide kamen mit einer Auslieferungsschärfe, die man ohne Vorbehalt als rasurscharf bezeichnen konnte.

Gruß,
El Gringo

Diese Nachricht wurde am 08.06.2018 um 22:17 Uhr von El Gringo editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
08.06.2018, 23:57 Uhr
Bergdoktor
registriertes Mitglied


Auch meine drei Böker - gekauft zwischen Januar und April dieses Jahres, kamen absolut rasierfertig an.

Grüße aus Tirol,
Martin

--
Hart Steel 6/8, Wacker Huntsman 7/8 Portland Strop, Yaklederhängeriemen made by EasyRider Pils 101NE Personna QBall Thäter 4125/5 Arko Old Spice Original
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
09.06.2018, 11:07 Uhr
Mr.Max
registriertes Mitglied


Herzlichen dank für eure Infos.

Habe gesehen das es sogar nur eine limitierte Auflage von 100 Stück gibt.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
18.06.2018, 01:22 Uhr
Bass
registriertes Mitglied


Hhmm, sag ich.

Okay, bin ja auch Neu-Messerer.
Hab aber jetzt schon ein Gefühl für Schärfe bekommen.
Dank Bartisto.
Und rasiere mich konsequent mit dem Messer, um es gut zu lernen.
Als kleinen Ausputzer für einige Stellen, bis ich die auch mit meinen
Großen hin bekomme, kam nun der bestellte Wiener Schaber direkt von Böker.
Natürlich hab ich gedacht, teste ihn mal out of the box.
Haartest, nicht bestanden.
Wange, nichts tut sich.
Am Unterarm funktioniert er nur bei sehr steilem Winkel.
Geledert extra nicht.

Entweder muss diese Klinge anders geführt werden (heißt, es liegt an mir) oder ich kann hier die neue Auslieferungsschärfe nicht bestätigen.

Gruß Bass

--
diverse und generell vorhanden große Ringmasse logisch Dr. Dittmar, Speick
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
20.06.2018, 23:11 Uhr
Wombat1964
registriertes Mitglied


Das kenne ich gut vom Scheersalon und auch vom Silver Steel Schildpatt...

Beide kamen sehr stumpf zu mir trotz des Warnklebers: "Rasurfertig abgezogen" auf der Schutzfolie.. war absolut nix mit rasurfertig!

Ich verstehe absolut nicht, warum Böker so handelt. Messer Roedter liefert sehr rasurscharfe Messer für kleines Geld (60,-€) aus Solinger-Fertigung aber Böker nicht auch bei Messern, die das Dreifache kosten.


Ich habe vor ein paar Wochen einen exzellenten Schärf-Kurs bei Böker besucht und dort auch die Produktion begutachten können (nicht der Rasiermesser - die ist tabu für alle Externen wegen drohendem Know-How-Klau - Rasiermesser sind derzeit das große Alleinstellungsmerkmal weniger Hersteller in Solingen) und wenn man das gesehen hat weiss man, die könnten super scharfe Messer ausliefern aber sie machen es nicht. Der Dozent war hervorragend. Ich habe mit ihm das Thema angesprochen und ich hatte den Eindruck, das er es kennt... ohne etwas zu sagen...

WOMBAT

Diese Nachricht wurde am 20.06.2018 um 23:15 Uhr von Wombat1964 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
21.06.2018, 21:51 Uhr
Philipp R.
registriertes Mitglied


Läge in so einem Fall nicht ein Sachmanfel (Messer entspricht nicht der versprochenen Eigenschaft) und Böker bzw der Händler muss nachbessern?

Allerdings müsste dazu der Zustand rasurfertig irgendwie genau definiert sein. Da jedoch jeder Bart anders ist, wird es auch viele unterschiedliche Meinungen zum Thema rasurfertig geben.

--
Intentionally left blank
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
21.06.2018, 22:53 Uhr
Wombat1964
registriertes Mitglied


Ich habe die beiden Böker-Messer im ursprünglichen unrasierbaren Zustand in der Vitrine und rasiere mich mit 5 anderen absolut rasierscharfen Messern aus dem Mitgliederhandel hier.

Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich die beiden Böker Messer zu einem hier bekannten Schärfer schicke - oder selber meine 2000er bis 12000 Steine nutze oder ob ich den Dozenten von Böker dies überlasse, der selber eine renomierte Schleiferei mit Wasserkraft besitzt... vermutlich das letztere...

WOMBAT
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
25.07.2018, 07:49 Uhr
t0m
registriertes Mitglied


Philipp R. schrieb:

Zitat:
Läge in so einem Fall nicht ein Sachmanfel (Messer entspricht nicht der versprochenen Eigenschaft) und Böker bzw der Händler muss nachbessern?

Böker bietet für alle Produkte lebenslange Garantie und einen kostenlosen Nachschärfservice. Auch im Falle einer nicht rasurscharfen Auslieferung wird schnell und kulant nachgebessert...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
28.07.2018, 22:13 Uhr
stoppdiestoppel
registriertes Mitglied


Mal was aus der Vintage-Ecke:

Dieses Messer habe ich vor zwei Tagen in der Bucht geschossen, heute kam es an. Es wurde direkt über Belgischen Brocken, Thüringer, Polierpaste und 1/4-Mikron-Diamant gejagt und ist nun wirklich abartig scharf (HHT 5). Gerade habe ich mich damit rasiert. Beeindruckend. Der nächste Ausnahmerasierer in meiner Sammlung.

Wegen der Ätzung ("H. Boker & Co", tatsächlich ohne Ö) nehme ich mal an, dass es ein Exportmodell war. Vielleicht weiß aber jemand genaueres:

 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
29.07.2018, 12:59 Uhr
El Gringo
registriertes Mitglied


Hallo stoppdiestoppel,

Glückwunsch zu diesem schönen Fang!
Das ist ohne jeden Zweifel ein "Ami-Böker".
Denn nur diese liefen unter "Boker".

Mehr dazu kannst du hier nachlesen:

https://www.boker.de/ueber-uns

Schönen Sonntag noch,
Gruß,

El Gringo
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
29.07.2018, 13:32 Uhr
stoppdiestoppel
registriertes Mitglied


Super, das bringt Licht ins Dunkel! Vielen Dank und ebenfalls noch einen schönen Sonntag! :-)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
30.07.2018, 07:51 Uhr
t0m
registriertes Mitglied


Hallo stoppdiestoppel,

kannst du erkennen, aus welchem Material die Heftschalen gefertigt sind?

Hier ein Screenshot aus einem Böker Katalog von 1906 für den amerikanischen Markt. Das zweite Modell mit Elfenbeinheft sieht deinem Modell sehr ähnlich. Im Katalog sind weitere Modelle mit gleicher Klingenätzung und Kunststoffheft vorhanden - dann allerdings immer mit Intarsie.

fs1.directupload.net/images/180730/qgelf7fj.jpg

Gruß
t0m

Diese Nachricht wurde am 30.07.2018 um 07:54 Uhr von t0m editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
30.07.2018, 20:54 Uhr
stoppdiestoppel
registriertes Mitglied


Also es ist definitiv ein Kunststoffheft. Das zweite Modell passt aber tatsächlich am besten!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
01.08.2018, 20:20 Uhr
Bass
registriertes Mitglied


t0m schrieb:

Zitat:
Philipp R. schrieb:

Zitat:
Läge in so einem Fall nicht ein Sachmanfel (Messer entspricht nicht der versprochenen Eigenschaft) und Böker bzw der Händler muss nachbessern?

Böker bietet für alle Produkte lebenslange Garantie und einen kostenlosen Nachschärfservice. Auch im Falle einer nicht rasurscharfen Auslieferung wird schnell und kulant nachgebessert...

Bevor es durch die Begeisterung für ein altes Messer, was mit der jetzigen Firma eher weniger zu tun hat, untergeht:

Ich erwarte bei einer Direktbestellung beim Hersteller, dass es in vernünftiger Endkontrolle vor der Auslieferung an den Kunden auf Funktion getestet wurde. Eine lebenslange Garantie auf nicht Gebrauchsfähigkeit brauche ich nicht!

Ich hatte einen Wiener Schaber bestellt, ein Wiener Schnitzel habe ich bekommen. Wer ein stumpfes Messer ausliefert, darf sich nicht wundern, wenn der Kunde an der Qualität zweifelt. Und damit auch das Vertrauen so schwindet, dass ich bei dieser mangelhaft ausgeführten Arbeit den Service der Nachbesserung nicht in Anspruch nehmen werde.

Sauer, und das wars dann auch.

--
diverse und generell vorhanden große Ringmasse logisch Dr. Dittmar, Speick
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
01.08.2018, 22:19 Uhr
stoppdiestoppel
registriertes Mitglied


Teilweise kann ich den Ärger verstehen, teilweise nicht.

Wenn man gerade in die Messerrasur eingestiegen ist, hofft man natürlich auf ein scharfes Messer.
Andererseits: Früher oder später muss es eh nachgeschärft werden. Das heißt, der Zustand des Produktes verändert sich ohnehin schnell. Erst Recht, wenn man frisch dabei ist.

Du kannst die Sache aber auch als Ansporn nehmen, selber Schärfen zu lernen. Ganz im Ernst: Ich persönlich bin froh, wenn ich *nicht* rasurfertige Messer bekomme, weil ich einfach meine eigene Schärfe herstellen möchte. Manchmal weiß ich gar nicht, was mir mehr Spaß macht: Das Rasieren oder das Schärfen.

Davon ab finde ich, dass Du ein wenig übertreibst. Böker stellt sicher sehr gute Messer her. Von Zweifel an der Qualität und mangelhafter Arbeit kann da nicht die Rede sein. Last but not least hat man nicht wirklich viel Wahl, wenn man einen Hersteller sucht, der wirklich Haartest-scharfe Messer verschickt. Im deutschsprachigen Raum sind das wohl nur Aust und Koraat (man korrigiere mich hier). Dovo klebt zwar auch einen Aufkleber drauf, auf dem steht "rasurscharf", aber sie sind es (meiner Erfahrung nach) nicht. Ich denke, dass das Thema Messerrasur sowieso viel Hingabe erfordert. Es ist ein ganzes Hobby. Und dazu gehört für mich auch, sich von solchen Hürden nicht aufhalten zu lassen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
02.08.2018, 02:25 Uhr
El Gringo
registriertes Mitglied


stoppdiestoppel schrieb:

Zitat:
Böker stellt sicher sehr gute Messer her. Von Zweifel an der Qualität und mangelhafter Arbeit kann da nicht die Rede sein.

Ich kann mich dem nur voll und ganz anschließen! Mein erstes Messer war ein Böker und im Laufe der Jahrzehnte haben sich diesem so an die zehn (alte und neue) hinzugesellt. Allesamt exzellente Rasierer und es ist immer ein Vergnügen, ein Böker auf den Steinen zu haben. Was ich von so manchem gehypten Messer nicht behaupten kann.

@ Bass:

Wenn ich das hier richtig mitbekommen habe, musstest du auch dein Aust von Bartisto (nach-)schärfen lassen. Über die Auslieferungsschärfe dieses Herstellers scheinst du aber keine kritischen Worte verloren zu haben. Oder ist mir da etwas entgangen?

Gruß,
El Gringo
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
02.08.2018, 14:54 Uhr
~EasyRider
Gast


Bass schrieb:

Zitat:
Ich hatte einen Wiener Schaber bestellt, ein Wiener Schnitzel habe ich bekommen.

Lass uns dann bitte wissen, womit Bartisto es für dich geschärft hat: Mit Hot Ketchup oder Spicy Chili.....


Nur so am Rande bemerkt: Mein Böker Silver Steel kam seinerzeit auch stumpf wie ein ungespitzter Bleistift an. Nach der Schärfung entpuppte es sich aber als ein Ausnahmemesser!

Cordiali saluti dall'Italia,
EasyRider

Diese Nachricht wurde am 02.08.2018 um 15:09 Uhr von EasyRider editiert.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
02.08.2018, 16:00 Uhr
Bass
registriertes Mitglied


El Gringo schrieb:

Zitat:
@ Bass:

Wenn ich das hier richtig mitbekommen habe, musstest du auch dein Aust von Bartisto (nach-)schärfen lassen. Über die Auslieferungsschärfe dieses Herstellers scheinst du aber keine kritischen Worte verloren zu haben. Oder ist mir da etwas entgangen?

Der Unterschied:
Mit dem Aust konnte ich mich out of the box wenigstens rasieren.
Klar habe ich das damals einfach zur Begutachtung beigelegt.
Und das hat dem Messer gut getan.

Mit dem Problem hier konnte ich mich nicht mal mit senkrechter Klinge in die Haut schneiden.

Hier also mir was von Anfänger und Schärfen lernen zu erzählen…

--
diverse und generell vorhanden große Ringmasse logisch Dr. Dittmar, Speick
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
02.08.2018, 17:06 Uhr
Feine Klinge
registriertes Mitglied


stoppdiestoppel schrieb

Zitat:
Manchmal weiß ich gar nicht, was mir mehr Spaß macht: Das Rasieren oder das Schärfen.

Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen


Gustav Felix Gloriawerk 5/8, Halber`s Special 6/8, Koraat Basic II 6/8, MenRock 8/8, PUMA 5/8, S. Pearson 9/16 Portland Strop QSHAVE Omega TOBS, Sandalwood Farfalla Sandalwood

Diese Nachricht wurde am 02.08.2018 um 17:08 Uhr von Feine Klinge editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
02.08.2018, 17:35 Uhr
Bass
registriertes Mitglied


Feine Klinge schrieb:

Zitat:
stoppdiestoppel schrieb

Zitat:
Manchmal weiß ich gar nicht, was mir mehr Spaß macht: Das Rasieren oder das Schärfen.

Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen

Nun ja, schärfen macht bestimmt Spass.
Aber darum geht es nicht!!!

Es geht darum, dass Böker ein völlig indiskutabeles Messer ausgeliefert hat!!!
Natürlich kann man sich das als Schärfer zurecht machen.
Ich möchte mal den Schärfer sehen, der bei einer Firma sagt, liefere mir mal Quatsch, ich mach schon was draus.

So, ich glaube, ich hab genug gesagt.

Bass

--
diverse und generell vorhanden große Ringmasse logisch Dr. Dittmar, Speick
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Rasiermesser und Zubehör ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)