NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Razorock Game Changer » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3- [ 4 ] [ 5 ]
Diskussionsnachricht 000050
28.09.2018, 22:38 Uhr
Shogun
registriertes Mitglied


Heute meinen neuen .84 GC ausprobiert. Eigentlich gibt es nichts neues zu berichten: der Hobel ist hochwertig verarbeitet und rasiert wirklich sanft über das Gesicht bzw. den Kopf. Mir wäre der größere Klingenspalt beim Rasieren überhaupt nicht aufgefallen wenn ich nicht an den Problemzonen mit denen der .68 GC zu kämpfen hatte diesmal ohne Probleme das Haar abtragen könnte.

Ich bin nach der Rasur durchaus zufrieden mit der Entscheidung mir den .84 GC anzuschaffen. Obwohl die Rahmenumstände der Rasur (Pinsel hat gezickt & der Schaum wurde nicht so wie ich mir das wünsche) eher als suboptimal zu beschreiben waren.

Gekauft wurde der GC Kopf von Italian Barber, Versand war zwar teuer (24$) aber für einen Edelstahlhobel von dieser Qualität sind es mir die 75$ wert.

Anmerkung: würde ich nur das Gesicht rasieren hatte der .68 völlig ausgereicht, da wie oben beschrieben aber der Kopf an Stellen etwas eigen ist, musste der .68 gehen.

Das ist natürlich nur ein erster Eindruck, sollte sich diesbezüglich noch einmal etwas ändern werde ich bescheid geben.

Falls jemand Fragen hat - nur zu.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000051
28.09.2018, 23:19 Uhr
ohoho
registriertes Mitglied


Meine ist noch unterwegs. Aber nur die Grundplatte. Hoffentlich wird es zu .68 Hobel passen
Was ich fragen wollte wie ist er zum Verleich zu H1 ist. Er ist auch mit .98 (?) Von Spalt her ähnlich.
Mfg o

Diese Nachricht wurde am 28.09.2018 um 23:20 Uhr von ohoho editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000052
29.09.2018, 00:05 Uhr
Shogun
registriertes Mitglied


Der ATT H1 (.91) ist direkter. Der Gamechanger führt sich zu jeder Zeit wie ein R89, wobei er gründlicher ist.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000053
29.09.2018, 00:15 Uhr
ohoho
registriertes Mitglied


H1 ist noch einziger was ich noch gerne ausprobieren wollte. Dann bin ich hoffentlich mit Suchen fertig. Geld dafür habe ich auch locker sitzen, nach dem ich AS-D2 verkauft habe
Mfg o

Diese Nachricht wurde am 29.09.2018 um 00:17 Uhr von ohoho editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000054
29.09.2018, 09:48 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Seit ich den Timeless mit 68er-Platte (0,68 mm gap) habe und den Masamune/Tatara Razor (0,63 mm), weiß ich diese Klingenspaltmaße zu schätzen, obwohl die Vergleichbarkeit gleicher oder ähnlicher Klingenspaltmaße auch vom konkreten Hobel abhängt. Aber vom Trend her bin da gut aufgehoben.
Daher werde ich mich beim Game Changer für die 68er-Platte entscheiden.
Aktuell ist übrigens der Game Changer bei Shavelounge Out of Stock.

Diese Nachricht wurde am 29.09.2018 um 09:50 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000055
29.09.2018, 16:19 Uhr
sw_
registriertes Mitglied


Ich bin ein bisschen verunsichert, ob .68 oder .84 besser für mich geeignet wäre. Wo wäre denn im Vergleich der R89 in Sachen Aggressivität AKA Blade Feel angesiedelt? Zwischen den beiden? Die Gründlichkeit des R89 finde ich OK, ab und an ist er mir allerdings ein bisschen zu bissig im Halsbereich.

Aber schön, dass die Köpfe mittlerweile auch einzeln angeboten werden, das letzte, was ich brauche, ist ein weiterer Griff...

Diese Nachricht wurde am 29.09.2018 um 16:19 Uhr von sw_ editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000056
29.09.2018, 17:44 Uhr
Rainer Zufall
registriertes Mitglied


Shogun, freue mich das er Dir auch gut gefällt. Mir reicht der bisherige GC völlig aus - die aggressivere Version wäre mir zu viel. Ich empfinde ihn als gründlicher wie den R89.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000057
29.09.2018, 18:30 Uhr
ander
registriertes Mitglied


Ich empfinde ihn ebenfalls gründlicher als mein R106, der den selben
Kopf wie der R89 hat, er ist für mich auch wendiger als der Mühlekopf.
Eine Platte mit 0.84 brauche ich nicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000058
30.09.2018, 01:27 Uhr
sw_
registriertes Mitglied


Danke für die weiteren Antworten. Nach weitere Recherche bei B&B denke ich, dass mir der .68 ebenfalls ausreichen sollte.

@Shogun: falls du deinen loswerden möchtest, lass gerne mal ein Angebot hören.

Diese Nachricht wurde am 30.09.2018 um 01:29 Uhr von sw_ editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000059
30.09.2018, 08:27 Uhr
Shogun
registriertes Mitglied


Ich besitze nur den .84 den .68 habe ich bereits im Sommer wieder abgegeben.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000060
30.09.2018, 12:15 Uhr
ander
registriertes Mitglied




Zitat:
Shogun schrieb:
...den .68 habe ich bereits im Sommer wieder abgegeben.

...und der bleibt bei mir
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000061
13.10.2018, 18:59 Uhr
sw_
registriertes Mitglied


Bei IB ist er wieder verfügbar, ich habe vorhin den .84 Kopf geordert.

@Shogun: deinen .84 lässt du ja auch schon wieder gehen, darf man fragen, woran es letztlich gescheitert ist?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000062
15.10.2018, 20:18 Uhr
Shogun
registriertes Mitglied


Klar - an sich gab es gar nichts zu meckern. Mir ging einfach nicht das Herz auf beim Gedanken ihn zu benutzen, wie bei meinen nun verbliebenen Hobeln.

Ich hoffe der neue Besitzer findet daran seine Freude

Diese Nachricht wurde am 15.10.2018 um 20:18 Uhr von Shogun editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000063
19.10.2018, 14:27 Uhr
Koerner
registriertes Mitglied


Hallo

Ich „Hobel“ seit über einem Jahr .
Zuerst mit dem Merkur 34c . Dann mit dem Futur - und zuletzt mit dem Progress .

Den 34c empfand ich als sanft, aber nicht gründlich und nachhaltig genug.
Der Futur war gründlich und nachhaltig - allerdings für mich viel zu bissig .
Der Progress war für mich schon eher was … Allerdings durch dauerndes verstellen ,Klingenwechsel, Seifenwechsel usw hatte ich nie wirklich etwas konstantes (fall ihr versteht...) .

Dann habe ich über den Game Changer gelesen und fand den interessant . Leider war das Original ausverkauft. Allerdings war der 0.84 gerade neu und verfügbar. Also schlug ich zu .

Was soll ich sagen. Jetzt nach 15 täglichen Rasuren habe ich (meinen für mich) perfekten Hobel gefunden.
Der 0.84 empfinde ich milder und zahmer wie den Merkur 34c . Allerdings -wesentlich- gründlicher und nachhaltiger . Ich hatte bei den 15 Rasuren nicht einen Cut . War nicht übermäßig vorsichtig und bin nach 3 Durchgängen glatt wie ein Babypopo und dies nachhaltig .

Rasiert habe ich mich mit
Klingen : Derby Premium, Gillette Nancet, Feather
Seifen: Tabac Original, Speck Active, Proraso Grün, Proraso Rot, TOBS Lavendel

Ich bin echt begeistert

--
Erstaunlich, wie viele Menschen verwirrt sind, wenn ein Satz nicht so endet wie man es Kartoffel...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000064
19.10.2018, 20:06 Uhr
sw_
registriertes Mitglied


Ich bin gespannt, bisher habe ich nicht ein schlechtes Wort über den .84 gelesen. Wobei, mit Erscheinen des GC wollte keiner mehr den zuvor sehr beliebten Mamba haben und seit es den GC .84 gibt, kräht kein Hahn mehr nach dem .68er... mal schauen, was RR als nächstes auf den Markt wirft.

Den Mamba habe ich mittlerweile auch wieder an den Nagel gehängt, mit dem R89 muss ich zwar minimal mehr aufpassen, dafür geht die Rasur damit deutlich schneller vonstatten und ich muss nicht immer wieder über die selbe Stelle rasieren. Das Problem der überhängenden Klingentabs löse ich mit der Blechschere.
Vom GC .84 erhoffe ich mir quasi einen besseren R89.

Diese Nachricht wurde am 19.10.2018 um 20:09 Uhr von sw_ editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000065
28.10.2018, 01:40 Uhr
rinse
registriertes Mitglied


Der .68er GC ist bei IB wieder lieferbar, ich bin gespannt auf das Teil.

Nutze momentan den 34C, hoffe der .68 GC enttäuscht mich nicht, jemand erfahrungen mit beiden Hobeln und kann was dazu sagen.

Diese Nachricht wurde am 28.10.2018 um 01:46 Uhr von rinse editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000066
28.10.2018, 09:43 Uhr
owlman
registriertes Mitglied


Ich nutze momentan den Mamba, GC.68 und GC.84 im tageweisen Wechsel, jeweils mit einer Feather-Klinge. Meinem ersten Eindruck nach sind da sehr klare Unterschiede auszumachen, vom supersanften Mamba wo man die Klinge nur hört aber nicht spürt bis zum GC.84 bei dem man sich der Klinge schon klar bewußt ist. Den GC.68 würde ich dazwischen schon ziemlich genau auf 34C-Niveau einordnen.

Mein vorläufiges Ranking des Rasurgefühls (mit Rockwell 6C, RazoRock, Gillette, Edwin Jagger, Merkur, G+F Timor, Mühle, Maggard):

R1 - Mamba - R2 - Tech - DE89 - Timor CC - R3 - Rocca - 34C - R4 - GC.68 - V3A - Timor OC - R5 - GC.84 - R6 - R41

Wobei ein paar näher aneinander sind als andere. Und das soll keine automatische Aussage über die Gründlichkeit sein, denn die hängt mehr davon ab wie man den jeweiligen Hobel beherrscht als vom Hobel selbst.

Momentan macht mir tatsächlich von den drei RazoRocks der Mamba am meisten Spaß, weil ich mit dem völlig sorglos im Gesicht herumfuhrwerken kann.

Diese Nachricht wurde am 28.10.2018 um 09:45 Uhr von owlman editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000067
28.10.2018, 10:06 Uhr
frigo75
registriertes Mitglied


Das liest sich spannend.
Kannst du trotzdem noch was zur Gründlichkeit schreiben? Ich habe den Rockwell 6s und den Edwin Jagger mit Mühle Kopf, da merke ich schon deutliche Unterschiede in der Gründlichkeit.
Am meisten wurden mich tatsächlich die Vergleiche Razorock zu Rockwell interessieren.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000068
28.10.2018, 10:22 Uhr
owlman
registriertes Mitglied


Das kommt natürlich sehr darauf an welche Grundplatte(n) du beim Rockwell benutzt. Ganz allgemein gefällt mir bei den RazoRocks aber besser dass sie alle ein schlankeres Profil haben, sprich man hat nicht so ein klobiges Ding im Gesicht und kann daher an Problemstellen besser sehen und präziser arbeiten.

Wie gesagt, Gründlichkeit finde ich immer schwierig zu bewerten. Natürlich gibt es oft den Eindruck "aggressiv = gründlich", und da ist sicherlich auch was dran, aber das ist kein Automatismus. Beim GC.84 merke ich gerade wie ich viel konzentrierter vorgehen muss um das selbe Ergebnis zu erzielen wie mit dem Mamba mit dem ich eben schnell zweimal über eine Stelle gehen kann ohne dass das meine Haut notwendigerweise mehr reizt. Wenn man allerdings einen aggressiveren Hobel gut beherrscht, kommt man unter Umständen auch mit einem ganzen Durchgang weniger aus.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000069
28.10.2018, 10:41 Uhr
frigo75
registriertes Mitglied


Ich muss ja zugeben obwohl ich den Rockwell toll finde reizt mich ja ein Razorock...
Und selbst beim Rockwell kristallisiert sich kein Favorit heraus bei mir. Platten 2/4/6 nehme ich meist, nach Lust und Laune. Wobei man mit der 2 schon öfter ohne Bedenken über die gleiche Stelle kann. Dafür räumt die 6 in einem Zug viel mehr ab.
Daher finde ich es interessant dass du beide GC als auch den Mamba hast..
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000070
28.10.2018, 11:03 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


frigo75 schrieb:

Zitat:
Ich muss ja zugeben obwohl ich den Rockwell toll finde reizt mich ja ein Razorock...
(...)

Also ich bin froh, dass ich trotz Zufriedenheit mit dem einen oder anderen Hobel eben doch auch noch einen weiteren Hobel, der mir interessant erschien, zugelegt habe.
Keinen davon gebe ich her: Rockwell 6C, Timeless, Masamune.
Und im SE-Bereich sind es General, Sabre und Hawk.
Den Game Changer hätte ich je schon längst, wenn es mit dem Versenden "auf den letzten Metern" geklappt hätte.
Nun warte ich auf eine neue Anlieferung bei Shavelounge (UK) und hoffe, dass das noch dieses Jahr der Fall sein wird.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000071
28.10.2018, 11:21 Uhr
frigo75
registriertes Mitglied


Ja ja, der kleine Mann in unserem Kopf der sagt es gibt da draußen immer noch einen besseren Rasierer...
Ich wäre froh wenn der mal Ruhe gibt.
Ich kann mich ja nicht so oft rasieren wie ich rasierer probieren will...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000072
28.10.2018, 11:38 Uhr
ShavingNose
registriertes Mitglied


frigo75 schrieb:

Zitat:
Ich kann mich ja nicht so oft rasieren wie ich rasierer probieren will...

+1

Tante Edit meint noch, dass sie auch gestern eine Bestellung bei IB für den GC .68 abgesetzt hat

--
Aust 5/8 Bunthorn; Böker 6/8 Schildpatt; Hart Steel 6/8 Cocobolo; Koraat 14-2.0; Timor 6/8 Löwe Büffelhorn
Merkur Futur, 34C; Mühle R89, R41, Rocca 95; G+F Timor 1353; RazoRock Mamba; Timeless Bronze
Maggard 30mm b&w synth; Mühle Traditional Silberspitz; Rocca STF
swk Scuttle Sonderedition 2017 aktueller Liebling: "Meißner Bay Rum"

Diese Nachricht wurde am 28.10.2018 um 11:47 Uhr von ShavingNose editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000073
28.10.2018, 11:52 Uhr
frigo75
registriertes Mitglied


Der Verstand fragt sich eben ob es da ein aha Erlebnis gibt beim GC.. Vor allem eines dass das rechtfertigen kann wenn man den Rockwell hat.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000074
28.10.2018, 12:00 Uhr
ShavingNose
registriertes Mitglied


Ein Blick in meine Signatur dürfte dem interessierten Beobachter mehr als deutlich machen, dass der Verstand schon lange auf verlorenem Posten kämpft!

Haare aus dem Gesicht bekommt man auch mit 'nem Mach3 oder ähnlichem... aber es gibt so viele Gerätschaften mit denen es einfach mehr Vergnügen bereitet.

--
Aust 5/8 Bunthorn; Böker 6/8 Schildpatt; Hart Steel 6/8 Cocobolo; Koraat 14-2.0; Timor 6/8 Löwe Büffelhorn
Merkur Futur, 34C; Mühle R89, R41, Rocca 95; G+F Timor 1353; RazoRock Mamba; Timeless Bronze
Maggard 30mm b&w synth; Mühle Traditional Silberspitz; Rocca STF
swk Scuttle Sonderedition 2017 aktueller Liebling: "Meißner Bay Rum"
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3- [ 4 ] [ 5 ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)