NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Haarpflege (außer Bartrasur), Hautpflege, Nagelpflege, Mund-/Zahnpflege etc. » Anus rasieren » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
06.09.2018, 00:28 Uhr
nudrun
registriertes Mitglied


Hallo,
seit einiger Zeit rasiere ich mich mit Rasierhobeln. Das klappt soweit gut, ich habe im Gesicht keinen Rasurbrand mehr, und mit einer Featherklinge läuft auch die Intimrasur relativ folgenlos ab. Nur mit. meinem Anus habe ich Probleme: Bisher setzte ich dort noch Systemrasierer ein, aber heute habe ich es mit einem (neuen!) Hobel probiert. Tja, das Ergebnis könnt ihr euch denken: Gerade im Übergang auf den Damm habe ich mich oft geschnitten, und dort zu desinfizieren ist echt nicht lustig. Immerhin brennt es nicht, ich werde wohl von lustigen kleinen Pickeln verschont bleiben. Ist das einfach Übungssache, einen solchen Blindflug in unwegsamen Gelände unfallfrei zu absolvieren, gibt es da irgendwelche Geheimtipps, oder bleibt mir wirklich nur die Wahl zwischen Pest und Cholera (Rasurbrand oder Schnitte)?
Über eure Einschätzungen würde ich mich freuen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
06.09.2018, 16:06 Uhr
Shogun
registriertes Mitglied


Ich würde dir davon abraten in der Anusregion zu Hobeln. Das kann durch Verletzungen wirklich unangenehme Folgen mit sich ziehen.

Also wenn du schon unbedingt haarfrei dort sein möchtest: Systemrasierer, ideal von einem Dritten durchgeführt. Alternativ gibt es auch Waxing soweit ich weiß.

Und nur zur Sicherheit: Pfoten weg vom Rasiermesser in dieser Region
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
06.09.2018, 16:17 Uhr
herzi
registriertes Mitglied


Shogun schrieb:

Zitat:
...von einem Dritten ...

Oder Einer

Ich würde Enthaarungscreme in Erwägung ziehen.

--
Meine Haare werden nicht grau, sie erhellen! (Zitat G. J. Cäsar aus Asterix bei den olympischen Spielen) Ave mir!

Diese Nachricht wurde am 06.09.2018 um 16:18 Uhr von herzi editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
06.09.2018, 16:31 Uhr
frigo75
registriertes Mitglied


Also Hobel ist kein Problem dort. Nicht heikler als Systemie
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
06.09.2018, 22:11 Uhr
tas
registriertes Mitglied


Nimm ne Pinzette.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
06.09.2018, 22:40 Uhr
nudrun
registriertes Mitglied




Zitat:
Nimm ne Pinzette.

Funktioniert auf dem Damm ganz gut, dort kann man aber auch gut rasieren.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
07.09.2018, 12:48 Uhr
~ivanhoe
Gast


Versuchs evtl mal mit einem Epilierer,vllt dauert es dann länger bis die Haare wieder nachwachsen.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
07.09.2018, 20:06 Uhr
Lochbart
registriertes Mitglied


Was spricht da eigentlich gegen Systemie? Eingewachsene Haare hatte ich da noch nie... Und für die Region sollte der doch gründlich genug sein, oder?

--
Member of „Club 41“
Was schenkt ein Zen-Buddhist zum Geburtstag? Nichts!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
12.09.2018, 06:30 Uhr
Kurbjuhn
Moderator


OT entfernt.

Gruß
Chris

--
forum-mods(at)nassrasur(dot)com
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
12.09.2018, 11:00 Uhr
guanabat
registriertes Mitglied


Lochbart schrieb:

Zitat:
Was spricht da eigentlich gegen Systemie? Eingewachsene Haare hatte ich da noch nie... Und für die Region sollte der doch gründlich genug sein, oder?

Lässt sich das so sagen? Ist es nicht eine Frage wie sanft oder aggressiv man es haben will um auch dort der sprichwörtlichen BBS Rasur gerecht zu werden? Die Frage ist auch ob der Griff eines Systemhobel lange genug ist. Wäre da ein R89 Grande mit langem Griff nicht besser um die gewünschten Zonen zu erreichen? Ich denke auch dass sich der runde Griff besser führen lässt als der quadratische eines Systemhobels? Hat schon jemand Erfahrung mit welcher Rasierseife dort die beste Gleitwirkung erwirkt werden kann?

Diese Nachricht wurde am 12.09.2018 um 13:36 Uhr von guanabat editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
13.09.2018, 12:52 Uhr
EasyRider
registriertes Mitglied


guanabat schrieb:

Zitat:
Hat schon jemand Erfahrung mit welcher Rasierseife dort die beste Gleitwirkung erwirkt werden kann?

Ich weiß von einem sehr erfahrenen Analhobler, dass dort hinten-unten keine Rasierseife, sondern die gute alte Vaseline verwendet wird. Aufgeschäumt mit einem mäßig feuchten Synthetik-Pinsel. Soll so gut wie eine Garantie für eine genussvolle Analrasur sein.

Hoffe, weitergeholfen zu haben.

Grüße aus Italien,
EasyRider

--
Aus vielen Ländern in allen Schliffarten Dachs, Ross und Sau und auch den ein oder anderen Synthie Jede Menge Merkur 37c GSB, BIC Am liebsten schön schlotzig Von Armani bis Wodka
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
13.09.2018, 14:19 Uhr
subtil
registriertes Mitglied


guanabat schrieb:

Zitat:
Hat schon jemand Erfahrung mit welcher Rasierseife dort die beste Gleitwirkung erwirkt werden kann?

Fürs Gesäßschäumen verwende ich den stinknormalen Speick-Stick in Kombination mit einem No-name Synthie mit 55 mm Ringmaß und ordentlich Backbone. Hersteller ist mir unbekannt ich denke nicht dass es ein Chinese ist!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
13.09.2018, 15:06 Uhr
El Gringo
registriertes Mitglied


subtil schrieb:

Zitat:
Fürs Gesäßschäumen verwende ich den stinknormalen Speick-Stick in Kombination mit einem No-name Synthie mit 55 mm Ringmaß und ordentlich Backbone.

Erlaube mir ganz subtil darauf hinzuweisen, dass zwischen Gesäß (lateinisch Nates oder Clunium) und Anus (auf gut Deutsch "After") ein gewisser anatomischer Unterschied besteht....

Gruß,
El Gringo
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
13.09.2018, 15:49 Uhr
guanabat
registriertes Mitglied


subtil schrieb:

Zitat:
guanabat schrieb:

Zitat:
Hat schon jemand Erfahrung mit welcher Rasierseife dort die beste Gleitwirkung erwirkt werden kann?

Fürs Gesäßschäumen verwende ich den stinknormalen Speick-Stick in Kombination mit einem No-name Synthie mit 55 mm Ringmaß und ordentlich Backbone. Hersteller ist mir unbekannt ich denke nicht dass es ein Chinese ist!

Das wäre aber ein ordentlicher Pinsel für den Einstieg. Wo schäumst du ihn auf? In der Mug, der Hand oder direkt auf dem Anus?

Diese Nachricht wurde am 13.09.2018 um 15:53 Uhr von guanabat editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
13.09.2018, 18:35 Uhr
conterfeiler
registriertes Mitglied


subtil schrieb:

Zitat:
... 55 mm Ringmaß und ordentlich Backbone ...

 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Haarpflege (außer Bartrasur), Hautpflege, Nagelpflege, Mund-/Zahnpflege etc. ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)