NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Sonstige Nassrasurthemen » Rote Haut am unteren Hals- egal welchen Rasierer ich benutze » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
11.10.2018, 15:39 Uhr
mario005
registriertes Mitglied


Hallo Leute,

ich benötige mal einen guten Rat von euch.

Einleitung:

in den letzten 6 Monaten rasiere ich mich mit Proraso rot, weiss und blau, kaltem Wasser und menthol aftershave danach. Rasiere nur mit dem Strich mit dem 33c.

Aber seit 2 Monaten habe ich ein Problem: rote Stellen an unterer Wange (Jawline) und unten am Hals links und rechts hin zu den Ohren- siehe Bild, es sieht aus wie Sonnenbrand, es ist gerötet, juckt aber nicht.

Link zum Bild: https://abload.de/image.php?img=red-lower-neck6lc6a.png

Sieht nicht schön aus.

Seit einer Woche nutze ich nur noch Palmolive Rasiercreme und Wilkinson Classic, ganz Basis ohne Schnickschnack um der Sache auf den Grund zu gehen.

So nach der Rasur:kein Alaunstein, Cortisonsalbe (rezeptfrei ) hilft nicht, Insana Intensiv creme mit Urea hilft auch nicht..

Diese Hautrötungen verschwinden nicht, dauert sowas Wochen bis es sich regeneriert?

Oder muss ich zum Hautarzt gehen?

Was meint Ihr?

sonnige Oktobergrüße
mario005

Diese Nachricht wurde am 11.10.2018 um 15:43 Uhr von mario005 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
11.10.2018, 17:33 Uhr
f10
registriertes Mitglied


Ja, geh zum Hautarzt. Kann nicht schaden, zumal Du ja schon zwei Monate darunter "leidest".

Kann sein, dass es Deiner Haut grade einfach zuviel, sie überansprucht ist und eine Pause braucht. Sieht für mich jedenfalls überreizt aus.

In jedem Fall solltest Du die gereizten Stellen abheilen lassen bevor Du Dich wieder rasierst.
Ja, denke das kann auch Wochen dauern.

Danach würde ich Ursachenforschung betreiben.
Stellschrauben gibt es viele.
Wie oft rasierst Du Dich? Wie sieht Deine Vorbereitung und dein Hygieneprogramm (zuviel?) sonst aus? Haperts vlt. noch an der Technik?
Was für einen Hauttyp (trocken, fettig) hast Du?
Die Haut reagiert auch empfindlich auf Stress (Psyche, Umwelt).

Kann an einem Produkt, auch ausserhalb der Rasur, liegen, muss aber nicht.
Welche Klinge verwendest Du? Welches AS?

Da können wir hier viel spekulieren.

Die Vorgehensweise, also auf Basics reduzieren, halte ich für vernünftig. Eine Woche finde ich jetzt aber noch nicht so schrecklich lang.

WC und Palmolive RC (bekomme rote Flecken von) wäre zwar nichts für mich, aber wenn's für Dich mal funktioniert hat, probier es.
Wobei ich jetzt nicht wüsste welche Vorteile ein WC gegenüber einem Merkur 33c hat.

Aloe Vera (echte Pflanze) mal probiert?

Sonne ist gut, frische Luft auch.. also, raus in die Sonne.

Diese Nachricht wurde am 11.10.2018 um 17:35 Uhr von f10 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
11.10.2018, 22:38 Uhr
mario005
registriertes Mitglied


f10: ich nutze astra Klingen, als Vorbereitung etwas Olivenöl für 2 minuten, dann pinsel ich mein Gesicht ein, pinseln - nicht schrubben.
Ich rasiere alle 3 Tage und nur mit dem Strich.

Danach 1 minute abwaschen nur mit kaltem Wasser, kein Aftershave und keinen Alaun.

Dachte heute abend gerade an rosacea, das könnte es ja auch sein, also etwas, Milzellen Reinigungswasser ohne Alkohol geholt, das kommt nach der Rasur mit Wattepads tropfenweise drauf - trocknen lassen, dann kommt Zinksalbe drauf.

Wie komme ich auf rosacea? Habe die letzten zwei Monate Rasiercreme im Waschbecken aufgeschlagen, da mein Rasiertiegel zerbrochen ist, da könnten wohl Bakterien in die Rasiercreme und Pinsel gekommen sein...

Also letzte Wochen erstmal neuen Rasiertiegel gekauft.

Wenn das nicht hilft suche ich Hautarzt auf.
Dann werd eich weitersehen, vielleicht muss ich ja dann auch Nassrasur aufgeben und 3 Tage Bart wachsen lassen, den dann nur mit trimmer pflegen...

Ich versuche es erst nochmal mit Reinigungswasser und Zinksalbe nach der Rasur.

mario005
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
11.10.2018, 23:12 Uhr
f10
registriertes Mitglied


mario005 schrieb:

Zitat:
f10: ich nutze astra Klingen, als Vorbereitung etwas Olivenöl für 2 minuten, dann pinsel ich mein Gesicht ein, pinseln - nicht schrubben.
Ich rasiere alle 3 Tage und nur mit dem Strich.

Danach 1 minute abwaschen nur mit kaltem Wasser, kein Aftershave und keinen Alaun.

Hört sich alles ganz gut an. Die Astra ist bei der ersten Rasur bekanntlich etwas ruppig. Mein Tip: GSB
ABER, dass solltest Du erst probieren, wenn's verheilt ist.

Zitat:
Wie komme ich auf rosacea? Habe die letzten zwei Monate Rasiercreme im Waschbecken aufgeschlagen, da mein Rasiertiegel zerbrochen ist, da könnten wohl Bakterien in die Rasiercreme und Pinsel gekommen sein...

Bist Du Dermatologe, oder zumindest Mediziner? Nein? Dann solltest Du Dich mit Internet-Diagnosen nicht verrückt machen und aufhören herumzudoktorn. Das kann schnell nach Hinten los gehen und kontraproduktiv sein.
Finde auch nicht dass Deine gereizte Haut (nach mehr sieht das für mich erstmal nicht aus) mit den Symptome/Bildern, die ich im Netz zu "Rosacea" finde viel gemein haben.
Bin aber kein Arzt und nur ein Arzt sollte das klären.

Zitat:
Also letzte Wochen erstmal neuen Rasiertiegel gekauft.

Wenn das nicht hilft suche ich Hautarzt auf.

Warum nicht gleich morgen, wenn es Dich so belastet?

Zitat:
Dann werd eich weitersehen, vielleicht muss ich ja dann auch Nassrasur aufgeben und 3 Tage Bart wachsen lassen, den dann nur mit trimmer pflegen...

Ich versuche es erst nochmal mit Reinigungswasser und Zinksalbe nach der Rasur.

Das ist "rumdoktorn" und evtl. genau das Falsche.
Und wieso überhaupt Rasur?? Wie soll das dann besser werden?

Geh zum Arzt!

Diese Nachricht wurde am 11.10.2018 um 23:14 Uhr von f10 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
11.10.2018, 23:13 Uhr
peter-k
registriertes Mitglied


Hallo Mario,

und wenn Du die ganzen Chemikalien weglässt?

Ich mache mein Gesicht nass, lasse Wasser ins Waschbecken laufen und lasse darin den Rasierer warm werden. Gesicht nochmal nassmachen, einschäumen (Proraso), rasieren. Danach warmes Wasser, sonst nichts. Die Klinge hole ich täglich raus und reinige sie und den Rasierer mit Wasser.

Abgesehen davon halte ich einen Besuch beim Hautarzt für sinnvoll.

Gruß
PEter
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
12.10.2018, 09:15 Uhr
fendi
registriertes Mitglied


Hi Mario,

bei mir ist der untere Teil des Halses sehr empfindlich und war anfangs nach dem rasieren immer gerötet.
Ich war auch der Meinung dass ich die Ecke nur mit dem Strich rasiere.
... bis mir aufgefallen ist dass die Haare am unteren Teil des Halses genau in die andere Richtung wachsen.
Richtung für den unteren Bereich gewechselt und gut war es.
Eventuell ist das ja auch bei der Fall.

Die Palmolive Creme geht bei mir garnicht. Da dreht meine haut völlig durch. Ansonsten würde ich mich Peter anschließen. Und alles weglassen was nicht sein muss. Ich habe den Eindruck dass bei mir ein AS mit viel Alkohol und wenig/keinen Stoffen zum pflegen/rückfetten die roten stellen schnell verschwinden lässt. Warum? Desinfektion? Placebo,... egal...

Eventuell kannst Du die Häufigkeit deiner Rasuren auch etwas zurückschrauben. Damit hat die Haut mehr Zeit sich zu regenerieren.

VG Marc

--
Aust 5/8, altes Iwasaki, Thiers-Issard Sheep & Wolf,... QShave Adjustable, Feather Popular Mühle Silberspitz Feather, GSB Valobra crema di sapone (Mandel & Menthol Proraso grün &
Gillette Splash Cool Wave
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
12.10.2018, 15:02 Uhr
mario005
registriertes Mitglied


Hallo Leute,

also habe heute meine 4 Tage Matte mit vorher duschen sanft rasieren können (hat mich auch gewundert...)

Danach Gesicht mit warmen Wasser, dann mit kaltem kurz abwaschen und an der Luft trocknen.

Danach Zinksalbe drauf, nach 3 stunden muss ich mein Gesicht etwas abtupfen diese Salbe brauch Stunden um einzuziehen...

Also es ist jetzt blasser und auch etwas weniger geworden, ich warte mal bis Dienstag ab ob sich das bessert mit täglichem Auftragen der Zinksalbe.

Wenn nicht, wird am Dienstag der Doc angerufen, möglich das ich erst in 2 Monaten einen Termin bekomme in D ist das alles möglich...
Schaun mer mal.

Wünsche euch noch schönes Wochenende, so ein warmer Oktober, ob wir langsam Klima Apokalypse bekommen wie in Sci-fi Filmen ? Ich hoffe nicht.

sonnige grüße
mario005
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
12.10.2018, 15:04 Uhr
mario005
registriertes Mitglied


mario005 schrieb:

Zitat:
Hallo Leute,

also habe heute meine 4 Tage Matte mit vorher duschen sanft rasieren können (hat mich auch gewundert...)

Danach Gesicht mit warmen Wasser, dann mit kaltem kurz abwaschen und an der Luft trocknen.

Danach Zinksalbe drauf, nach 3 stunden muss ich mein Gesicht etwas abtupfen diese Salbe brauch Stunden um einzuziehen...

Also es ist jetzt blasser und auch etwas weniger geworden, ich warte mal bis Dienstag ab ob sich das bessert mit täglichem Auftragen der Zinksalbe.

Wenn nicht, wird am Dienstag der Doc angerufen, möglich das ich erst in 2 Monaten einen Termin bekomme in D ist das alles möglich...
Schaun mer mal.

Ja ich kann meinen Rasur Zyklus noch etwas verlängern, alle 5 Tage rasieren, statt 3-4 Tage, aber ob dann damit der WC Hobel und 33c damit klar kommen oder erst recht zerren und reissen? Wird man sehen...
Alle 5 Tage da sieht mein Bart aus wie der von Dr. House.....also nicht gerade gepflegt irgendwie.

Wünsche euch noch schönes Wochenende, so ein warmer Oktober, ob wir langsam Klima Apokalypse bekommen wie in Sci-fi Filmen ? Ich hoffe nicht.

sonnige grüße
mario005

 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
13.10.2018, 15:36 Uhr
mario005
registriertes Mitglied


Hallo allerseits und happy Weekend!

da hier schon das Theme Rasierklingen angesprochen wurde,ich habe viel getestet und berichte hier mal kurz darüber.

3-4 Tage Bart scharfe und sanfte Klingen (sanft zur Haut da etwas sensibel) ich schreibe einfach drauf los di eReihenfolge ist nicht entscheidend.

Derby/ no way gibt immer roten Hals mit dieser
GBS/ kratzt nur, nur 1 Rasur möglich- ab in die Tonne
Shark/ nur 1 Rasur möglich- dann ab in die Tonne
Gillette 7 O'clock gelb/ sanft und scharf- aber nur 1 Rasur möglich

Personna/ Rasur nicht möglich, kratzt und reisst nur
Merkur/ sanft und scharf/ nur 3 Rasuren möglich damit, mir zu teuer
Bolzano/ Rasur nicht möglich- ab in die Tonne
Feather/ mir zu aggressiv
Wilkinson/ ist das letzte
Lord Klingen/ dasselbe wie Wilkinson- ab in die Tonne

Die besten Klingen für mich bisher:

Perma Sharp/ 4 sanfte und scharfe Rasuren möglich
Astra (die grünen/ 3 sanfte und scharfe Rasuren möglich

die Perma Sharp ist noch sanfter zu meiner Haut als die Astra
ich wasche mittlerweile den Hobel während der Rasur immer unter fliessendem Wasser, nicht mehr Wasser stauen im Waschbecken, warum?

Ganz einfach: während man den Hobel im gestauten Wasser auswäscht, kommt ja die ganze unreine Haut, Stoppeln, Bart und Bakterien mit rein und damit Bakterien am Hobel. Nein, nur unter fliessendem Wasser und Gesicht nach Rasur nur an der Luft trocknen.

Ich habe folgendes festgestellt mit den Klingen: je länger und dichter der Bart, desto schneller nutzt sich die Klinge ab,
wer behauptet er mache mit einer Derby 6 Rasuren, der rasiert wohl täglich sowas wie Flaumstoppeln ab, klar das sich da die Klinge kaum abnutzt und länger hält.

Ob vielleicht ein Messer für meine Haut besser ist?
Abwarten, ich muss erstmal meine Rötungen heilen, dann kann man über Messer nachdenken...

Happy weekend!
mario005

Diese Nachricht wurde am 13.10.2018 um 15:38 Uhr von mario005 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
13.10.2018, 16:10 Uhr
Lochbart
registriertes Mitglied


Wenn man mit so vielen Klingen nicht zurecht kommt und zudem Probleme mit Rötungen hat, liegt das Problem wohl eher am anderen Ende des Hobels. JM2C.

--
Member of „Club 41“
Was schenkt ein Zen-Buddhist zum Geburtstag? Nichts!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
13.10.2018, 16:24 Uhr
EasyRider
registriertes Mitglied


mario005 schrieb:

Zitat:
Ob vielleicht ein Messer für meine Haut besser ist?

Mit einiger Wahrscheinlichkeit! Vorausgesetzt, das Messer hat eine perfekte Schärfe und du beherrschst die Kunst des Messerns. Sind diese Voraussetzungen nicht gegeben, wirst du dein Problem mit dem Messer nur verschlimmern. Dann bliebe noch: Vollbart. Mit deinen Hautproblemen wäre das für mich eine ernsthafte Option.

--
In allen Schliffarten Dachs, Ross und Sau und auch den ein oder anderen Synthie Jede Menge Am liebsten schön schlotzig Von Armani bis Wodka
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
13.10.2018, 17:30 Uhr
f10
registriertes Mitglied


mario005 schrieb:

Zitat:
Die besten Klingen für mich bisher:

Perma Sharp/ 4 sanfte und scharfe Rasuren möglich
Astra (die grünen/ 3 sanfte und scharfe Rasuren möglich

die Perma Sharp ist noch sanfter zu meiner Haut als die Astra

So unterschiedlich sind die Erfahrungen. Ich mag die GSB lieber als die Astra, bei beiden ist aber nach max. 3 Rasuren schluss.
Perma Sharp werd ich jetzt aber mal ausprobieren.

Zitat:
ich wasche mittlerweile den Hobel während der Rasur immer unter fliessendem Wasser, nicht mehr Wasser stauen im Waschbecken, warum?

Ganz einfach: während man den Hobel im gestauten Wasser auswäscht, kommt ja die ganze unreine Haut, Stoppeln, Bart und Bakterien mit rein und damit Bakterien am Hobel. Nein, nur unter fliessendem Wasser und Gesicht nach Rasur nur an der Luft trocknen.

Allgemein hast Du bzgl. fliessendem Wasser zwar recht, aber nach der Gesichtswäsche ist Deine Haut eh entfettet und die Keimzahl schon stark reduziert. Glaube nicht, dass es einen grossen Unterschied macht.
Ich verwende auch fliessendes Wasser, aber nur weil ich die Sauerei im Waschbecken hinterher nicht mag und mein Gesicht zwischen den Durchgängen gerne abspüle/wässere.
Dieser Gedanke alles möglichst Keimfrei zu bekommen entspricht dem Zeitgeist, hat aber schon was zwanghaftes (ich nehm mich da selber nicht aus).
Grade bei der Haut ist weniger bekanntlich mehr und durch die ständige Überpflege züchtet man sich eben die Probleme.

Egal ob alkalische Seife oder ph-hautneutrales Syndet, man wäscht sich den "Säureschutzmantel" (Talg, Schweiss, Hautschuppen) inkl. der nützlichen Keime runter. Trockene Haut ist anfällig für Reizungen. Ohne Creme könnte ich z.B. kein Aftershave benutzen. Brauche wirklich beides für ein gutes Hautgefühl ohne Jucken und Reizungen.
Bei Anderen ist ein AS oder nur kaltes Wasser völlig ausreichend.

Deine Haut ist einfach irritiert und muss wieder ins Gleichgewicht kommen. Ursächlich für Deine Hautreizung kann schon Seife/Syndet und zuviel Waschen sein. Ölrasur wäre 'ne Alternative zum Ausprobieren.

Geh zum Arzt, der kann Dich am besten beraten was Deine Haut benötigt.

Zitat:
Ich habe folgendes festgestellt mit den Klingen: je länger und dichter der Bart, desto schneller nutzt sich die Klinge ab,
wer behauptet er mache mit einer Derby 6 Rasuren, der rasiert wohl täglich sowas wie Flaumstoppeln ab, klar das sich da die Klinge kaum abnutzt und länger hält.

Rasur ist eine hochindividuelle Angelegenheit (Bartstärke/-dichte, Hautbeschaffenheit, etc.), so dass man sich mit solch absoluten Aussagen besser zurückhalten sollte.
Was für den einen funktioniert ist beim Anderen undenkbar.
Bei mir ist nach maximal drei Rasuren schluss. Deshalb bezweifle ich aber nicht, dass andere sechs oder auch wesentlich mehr Rasuren aus einer Klinge rausholen.

Zitat:
Ob vielleicht ein Messer für meine Haut besser ist?

Abwarten, ich muss erstmal meine Rötungen heilen, dann kann man über Messer nachdenken...

Gut möglich, aber da ist die Lernkurve wohl noch Steiler und Du musst genauso üben.

@Lochbart: Glaube auch die Technik könnte hier noch eine Rolle spielen, wobei er ja nur einen Durchgang mit dem Strich macht. Man kann das aber auch netter formulieren.

Diese Nachricht wurde am 13.10.2018 um 17:37 Uhr von f10 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
14.10.2018, 21:04 Uhr
mario005
registriertes Mitglied


@Lochbart: Diese Hautrötungen hab eich erst seit 4 Wochen und nicht die ganzen Jahre in denen ich schon nass rasiere mit Hobel.

Auch mit meiner ganz fetten Zinksalbe, die Rötungen gehen nicht weg, weiss der Teufel was das ist....gehen auch mit rezeptfreier Kortison creme nicht weg. Es juckt nicht, es brennt nicht, ist einfach nur rot.

Morgen rufe ich den Hautarzt an, alles andere hat keinen Sinn.

Möglich das ich nun ständig 3 Tage Bart tragen muss und den dann immer mit trimmer pflegen muss, wäre aber nicht tragisch.

Aber einen Bart tragen, davon gehen die Rötungen auch nicht weg,
die sind auch bei einem 4 Tage oder 5 Tage Bart noch da, man sieht es nur nicht so offensichtlich.

Also mit längerem Bart tragen gehen die Rötungen auch nicht weg.
Bin nun echt ratlos, also auf zum Doc hoffe ich bekomme rasch einen Termin.


Have happy Sunday
mario005
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
14.10.2018, 21:20 Uhr
Lochbart
registriertes Mitglied


@mario005, sorry, wollte dir nicht zu nahe treten!

Bei mir persönlich kann es schon mal sein, das irgendetwas, was jahrelang funktioniert hat, plötzlich nicht mehr klappt. Warum auch immer aber es kommt vor. Z.B. beim Rasierseife aufschäumen (s. Meißner-Thread). Ich fange an, nachzudenken, verändere irgendwas und dann klappt nix mehr (auch der Weg zurück nicht!)

Der Hautarzt ist aber mit Sicherheit die allerbeste Wahl!

--
Member of „Club 41“
Was schenkt ein Zen-Buddhist zum Geburtstag? Nichts!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
15.10.2018, 13:36 Uhr
mario005
registriertes Mitglied


Lochbart: das denke ich auch... nachdenken und dann etwas abändern bringt nix, wenn ich hier mein Bild so ansehe, sieht eher aus wie Neurodermitis kann man glaube ich nicht heilen... , ich hoffe nicht.

Hier mal ein Bild, musste heute meine 4 Tage Matte abrasieren.
So sieht das auf beiden Seiten unten am Hals aus:

https://abload.de/img/dsci0215uefjd.jpg

Nachher ab 14 Uhr wird der doc angerufen.


viele grüße
mario005
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
15.10.2018, 19:37 Uhr
f10
registriertes Mitglied


Das sieht schon heftiger aus als auf dem ersten Bild.

Trotzdem, mach Dich nicht verrückt und lass den Arzt die Diagnose stellen!
Und vor allem, lass das Rasieren erstmal, das macht's evtl. nur noch schlimmer. Dann lieber mit dem Trimmer und mit Dreitagebart rumlaufen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
15.10.2018, 20:27 Uhr
Bartolo
registriertes Mitglied


Das sieht wie "ganz normaler Rasurbrand" aus.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
16.10.2018, 16:10 Uhr
mario005
registriertes Mitglied


Hallo Leute,

ich schmeiss mich mal heute kurz rein.

Ich habe eine Nickel und Kupfer Allergie, Gräser Pollen und Hausstaubmilben.

Die ganzen letzten Monat emit dem Parker Butterfly Hobel (wollte unbedingt mal einen Butterfly), mich beschleicht der Verdacht einer Nickel Allergie vom Hobel, auch in Merkur Hobeln wird Nickel verarbeitet...

Deshalb rasiere ich momentan ja gerade mit dem WC aus Plastik, aber es bleibt nach Rasur weiterhin rot an diesen Stellen, gegen Plastik habe ich aber keine Allergie.

Könnte ja auch an der Klinge liegen, gibt genug Menschen die stainless Klingen nicht nutzen können, hier wäre dann die Alternative auf Teflon
oder Titan / Carbon Klingen auszuweichen.(Treet Dura Sharp oder Supermax, Polsilver o.ä...)

Hab gestern mal glattere Allergie Kissenbezüge gekauft und mein Bett erstmal wieder abgesaugt wegen Milben, das hilft alles.

Denn wie mein HNO Arzt einmal sagte, Allergie wandert, in manchen Sommer Jahren habe ich etwas rot juckende Stellen unter den Achseln, muss da Kortison creme nehmen, im Winter habe ich das nicht.

Dieses Jahr z.b überhaupt kein Heuschnupfen ist auch irgendwie seltsam das ganze....habe im letzten Winter hochdosiert Vitamin D3 eingeworfen lindert ja auch Heuschneupfen...

Ich denke halt darüber nach..aber eigentlich dürfte die Palmolive Rasierseife bei den wenigsten Allergie auslösen oder?

Muss mal sehen, entweder nur Bakelit Hobel+ Teflon/Titan Klingen und Allergie freie Rasierseifen wie z.b Haslinger......

Fällt mir heute gerade mal ein das ganze.

Was ein warmer Oktober, schön ! Ob jetzt die viel befürchtete Klima Erwärmung zuschlägt? Apokalyptische Erde will ich auch nicht haben...

mario005

Diese Nachricht wurde am 16.10.2018 um 16:11 Uhr von mario005 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
16.10.2018, 16:22 Uhr
peter-k
registriertes Mitglied


Hallo Mario

> mich beschleicht der Verdacht einer Nickel Allergie vom Hobel, auch in Merkur Hobeln wird Nickel verarbeitet <

Eine Allergie gegen Nickel, die es schafft, durch kurzen Klingenkontakt Deine Gesichtshaut so zu irritieren, muss ganz schön ausgeprägt sein.

Aber warum ist nur ein Teil des Gesichts betroffen, nicht aber die Hände? Und was ist mit Edelstahl, der müsste Dir doch ebenfalls Probleme machen, er enthält meist 10% Nickel und Abrieb gibt es immer.

Gruß
Peter
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
16.10.2018, 20:39 Uhr
Lochbart
registriertes Mitglied


Ich würde evtl. noch Konservierungsstoffe etc. testen lassen. Ich musste da ein paar Tage so was auf den Rücken Aufgeklebtes tragen. Dabei kam raus, dass ich noch allergisch auf Parabene, Phenylendiamin und Sorbitansequioleat bin.

Parabene sind in vielen Kosmetika drin und seit ich die vermeide, ist mein Hautbild massiv besser geworden. ebenso auch die Reaktion auf Rasuren, obwohl die dort von mir verwendeten Produkte nie Parabene enthielten. Ich denke aber, dass die haut dennoch bereits durch Duschgel und so gestresst war und dementsprechend empfindlicher reagierte.

Nur so am Rande aber vielleicht ganz interessant: Sorbitansesquioleat wird zum Färben verwendet. Interessanterweise sagt dir kaum ein Hersteller, ob er das drin hat. Jedenfalls kann ich z.B. keine Crogs tragen ohene Pickelchen an den Füßen (Kontaktallergie!) zu bekommen.

Meine Erfahrung ist, dass sich die Effekte in beide Richtungen kumulieren. Will heissen, wenn ich konsequent fast alles meide, auf das ich allergisch bin, ich auch mal den Kontakt mit einem Allergen vertrage und umgekehrt. Also vielleicht klappt dann ja ein Edelstahlrasierer, wenn du sonst alles meidest.

Aber gut, dass du nicht mehr im Blindflug unterwegs bist.

--
Member of „Club 41“
Was schenkt ein Zen-Buddhist zum Geburtstag? Nichts!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
19.10.2018, 04:14 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Nickelallergie macht sich nicht so direkt bemerkbar, der Hobel erzeugt ja keinen Abrieb. Da ist manches Geldstück ganz anders.

Ausserdem sind die meist verchromter Zinkdruckguß, kein Nickel.

Meine Haut sieht so aus, wenn ich Palmolive Rasiercreme zu lange einwirken lasse, die vertrage ich überhaupt nicht.

Vom Wilkinson Classic halte ich persönlich gar nichts, aber hast du wenigstens die Gußgrate mit Sandpapier geglättet?

Der Wilkinson ist eh ein sehr komischer Hobel, der mich in punkto Winkel eher irritierte.

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
19.10.2018, 06:28 Uhr
frigo75
registriertes Mitglied


Moin zusammen,
Ich habe manchmal auch etwas Irritationen an der Haut, und zwar wenn ich mich nach dem Duschen rasiere und wie Jones es eben beschrieben hat seife zu lange auf der Haut ist. Muss dazu sagen dass ich mit Seife dusche. Ich muss mir quasi überlegen ob ich das Gesicht mit seife wasche oder Rasierseife nehme. Daher lasse ich die Rasierseife auch nicht mehr so lange einwirken. Und schon sind die Probleme weg.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
19.10.2018, 13:55 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Jep.

So wenig wie möglich einwirken lassen, dann irritiert Seife auch nicht.

Ich vertrag aber auch nicht zuviel Vorbereitung. Nach dem Duschen die eingeweichte Haut rasieren - und ich seh aus wie auf den Fotos da oben.

2 Minuten vorher das Gesicht mit nem Klatscher Wasser anfeuchten, Rasierseife schlagen, drauf - und los gehts.

Bloß nicht zu lange einwirken lassen - und nach der Rasur gründlichst abspülen.

Was ich ausser der Palmolive nicht abkann, sind viele stark parfümierte Seifen.

Mit der Arko, die ja eigentlich ziemlich alkalisch sein soll, hab ich allerdings keinerlei Probleme - also bevorzuge ich die.

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstige Nassrasurthemen ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)