NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Erweiterung Equipment - neuer Rasierhobel und Pinsel » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
Diskussionsnachricht 000000
23.12.2018, 15:09 Uhr
rafal66_92
registriertes Mitglied


Grüß Euch

Vor 4 Monaten habe ich mich entschieden auf einen Rasierhobel umzusteigen und seitdem genieße ich jede Nassrasur. Das Ergebnis war von Anfang an gut und die perfekte Zusammenstellung (Seife & Klinge & Hobel) konnte ich für mich relativ schnell herausfinden.

Mein Equipment besteht aus einem Mühle R89 Hobel, Astra Klingen (grün), Mühle Seife Aloe Vera, After Shave Balsam von Mühle Aloe Vera und zuletzt aus einem Rasierpinsel von Zwickmeister um 20€ (https://www.zwickmeister.com/Rasieren/Rasierpinsel/Zwickm...).

Vor ein paar Tagen habe ich mich dazu entschlossen meine Ausstattung zu erweitern bzw. zu verbessern (jeder wusste, dass der Moment kommen wird ).
Der Grund dafür war, dass ich meine Rasur noch gründlicher haben möchte.
Der R89 ist ein super Hobel, den ich auf jeden Fall weiterhin verwenden werde, jedoch möchte ich meine Rasur noch einen Tick direkter und somit gründlicher haben.

Speziell geht es um einen neuen Hobel, sowie einen neuen Pinsel.
Gestern habe ich mir einen Merkur Futur bestellt (61€ über Amazon), den man zwischen den Stufen 1-6 feinjustieren kann. Soll angeblich einer der besten Hobeln (zumindest bis 100€) sein und optisch kann er auch was.
Auf höheren Stufen soll er aggressiv zur Sache gehen und vergleichbar mit dem Mühle R41 sein.
Vielleicht hat jemand von Euch Tipps für mich was man bei einem Merkur Futur beachten sollte, wenn man vom relativ sicheren R89 umsteigt.

Der zweite Punkt ist, dass ich unbedingt einen neuen Pinsel brauche. Der Zwickmeister um 20€ verliert ständig Haare beim Seife schlagen und beim Einreiben im Gesicht. Hier bin ich leider überfragt und bin somit auf eure Ratschläge angewiesen. Interessieren würde mich auf jeden Fall ein etwas größerer Pinsel (mit längerem Dachshaar) bei dem die Haare nicht abfallen. Soll qualitativ mindestens gut sein und preislich im mittleren Segment.

Wäre für Vorschläge und Tipps sehr dankbar.
Vielen Dank im Voraus.
In diesem Sinne wünsche ich Euch schon einmal ein frohes Weihnachtsfest mit euren Familien

LG Rafael

Diese Nachricht wurde am 23.12.2018 um 15:11 Uhr von rafal66_92 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
23.12.2018, 15:19 Uhr
Pinselkasper
registriertes Mitglied


Hallo rafal66_92,

schau mal in den MH. Da verkauft ein Mitglied gerade einen, kaum gebrauchten, Simpson Commodore X3.
Ich habe das Modell auch und bin damit super zufrieden. Für den verlangten Preis ein echtes Schnäppchen!
Wenn Du mehr ausgeben kannst/willst, wäre ein Shavemac meine Wahl (besitze ich auch).
Mit dem Konfigurator kannst Du Dir Deinen Wunschpinsel selbst zusammenbasteln.

Edit:
Habe mir gerade den Pinsel von Zwickmeister angeschaut.
Mit dem Simpson liegst Du qualitätsmäßig definitiv weiter oben.

--
Ich lebe über meine Verhältnisse, aber immer noch unter meinem Niveau!

Diese Nachricht wurde am 23.12.2018 um 15:29 Uhr von Pinselkasper editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
23.12.2018, 17:03 Uhr
Formschnitt
registriertes Mitglied


Nach meinem Einstieg in die "Hobelei" mit R89 und 23C, gesellte sich ebenfalls sehr schnell ein Futur dazu. Das war der Hobel der mir beigebracht hat nicht aufzudrücken / ohne Druck zu arbeiten. Wenn man das beachtet ein wirklich toller Rasierer, hat man sich erstmal an seine Ausmaße gewöhnt.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
23.12.2018, 17:07 Uhr
rafal66_92
registriertes Mitglied


Pinselkasper schrieb:

Zitat:
Hallo rafal66_92,

schau mal in den MH. Da verkauft ein Mitglied gerade einen, kaum gebrauchten, Simpson Commodore X3.
Ich habe das Modell auch und bin damit super zufrieden. Für den verlangten Preis ein echtes Schnäppchen!
Wenn Du mehr ausgeben kannst/willst, wäre ein Shavemac meine Wahl (besitze ich auch).
Mit dem Konfigurator kannst Du Dir Deinen Wunschpinsel selbst zusammenbasteln.

Edit:
Habe mir gerade den Pinsel von Zwickmeister angeschaut.
Mit dem Simpson liegst Du qualitätsmäßig definitiv weiter oben.

Vielen Dank, werde ich mir auf jeden Fall anschauen. Vielleicht findet sich hier was für mich.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
23.12.2018, 17:08 Uhr
rafal66_92
registriertes Mitglied


Formschnitt schrieb:

Zitat:
Nach meinem Einstieg in die "Hobelei" mit R89 und 23C, gesellte sich ebenfalls sehr schnell ein Futur dazu. Das war der Hobel der mir beigebracht hat nicht aufzudrücken / ohne Druck zu arbeiten. Wenn man das beachtet ein wirklich toller Rasierer, hat man sich erstmal an seine Ausmaße gewöhnt.

Wie siehts aus mit der Gründlichheit im Vergleich zum R89?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
23.12.2018, 17:45 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Ich habe den sehr guten Futurklon River lake und den seit meinem Geburtstag den Merkur Progress. Der Progress ist meiner Meinug nach deutlich der bessere verstellbare Hobel, nicht so rutschig fummlig beim Klingen einlegen und der Hobelkopf ist einfach besser im Gesicht zu führen - finde ich. Der einzige Nachteil ist der etwas schwergängige Verstellmechanismus (konstruktiosnbedingt). Auch sind die Zahlen schlechter abzulesen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
23.12.2018, 18:30 Uhr
Pinselkasper
registriertes Mitglied


gbkon34 schrieb:

Zitat:
Ich habe den sehr guten Futurklon River lake und den seit meinem Geburtstag den Merkur Progress. Der Progress ist meiner Meinug nach deutlich der bessere verstellbare Hobel, nicht so rutschig fummlig beim Klingen einlegen und der Hobelkopf ist einfach besser im Gesicht zu führen - finde ich. Der einzige Nachteil ist der etwas schwergängige Verstellmechanismus (konstruktiosnbedingt). Auch sind die Zahlen schlechter abzulesen.

Ich habe zwar keinen Futur oder Progress, aber ich denke, wenn man seine optimale Einstellung gefunden hat wird er sowieso nicht mehr dauernd verstellt. Deshalb dürften die Nachteile nicht gravierend sein.
Optisch gefällt er mir auf jeden Fall besser als der Futur.

--
Ich lebe über meine Verhältnisse, aber immer noch unter meinem Niveau!

Diese Nachricht wurde am 23.12.2018 um 18:39 Uhr von Pinselkasper editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
23.12.2018, 19:47 Uhr
ShavingNose
registriertes Mitglied


Hallo Rafael

rafal66_92 schrieb:

Zitat:
Vor ein paar Tagen habe ich mich dazu entschlossen meine Ausstattung zu erweitern bzw. zu verbessern (jeder wusste, dass der Moment kommen wird ).

Such dir am Bessten gleich einen guten Schuldnerberater!

Zitat:
Gestern habe ich mir einen Merkur Futur bestellt [...]
Auf höheren Stufen soll er aggressiv zur Sache gehen und vergleichbar mit dem Mühle R41 sein.

Glückwunsch! Ist m.E. ein sehr guter Hobel.
In meinem Fall war's mein erster - und für viele Jahre auch einziger. Erst vor knapp einem Jahr kamen andere (auch der R89 und R41) dazu.
Mit dem Futur rasiere ich mich immer noch sehr gerne.
Zu beachten gibt es beim Wechsel vom R89 zum Futur denke ich nichts besonderes. Außer vielleicht, dass man den Futur, dank seines viel höheren Gewichtes, noch einfacher - eben jenes Eigengewicht nutzend - führen kann.
Mit dem R41 hat er m.M.n. auch auf hohen Einstellungen nicht viel zu gemein.
Dafür ist der R41 zu speziell: Stichwort "blade feel" und "Zwitter zwischen OC & CC"
Da du schon einen R89 dein Eigen nennst, könntest du dir bei Interesse z.B. hier im Foren-Shop für schlanke 20 Taler einen R41 Kopf zulegen.

Zitat:
Der zweite Punkt ist, dass ich unbedingt einen neuen Pinsel brauche.
(mit längerem Dachshaar)[...]Soll qualitativ mindestens gut sein und preislich im mittleren Segment.

Neben den Dachs Empfehlungen (Simpson, Shavemac), die du schon bekommen hast, möchte ich bei der Kombination von "gute Qualität & mittleres Preis-Segment" - aber auch ohne diese Vorgabe, synthetische Pinsel als Option anführen.
Persönlich habe ich z.B. viel Spass am "RazoRock 400" und dem "b&w synth" von Maggards (beide unter 20Eur).

Pinselkasper schrieb:

Zitat:
Ich habe zwar keinen Futur oder Progress, aber ich denke, wenn man seine optimale Einstellung gefunden hat wird er sowieso nicht mehr dauernd verstellt.

Kann man so machen - muss man aber nicht!
Ich verwende z.B. ganz gerne unterschiedliche Einstellungen für verschiedene Durchgänge (mit-/gegen die Wuchsrichtung) bzw. für unterschiedlich empfindliche Hautbereiche.

Gruß
ShavingNose

--
Aust 5/8 Bunthorn; Böker 6/8 Schildpatt; Hart Steel 6/8 Cocobolo; Koraat 14-2.0; Timor 6/8 Löwe Büffelhorn
Merkur Futur, 34C; Mühle R89, R41, Rocca 95; G+F Timor 1353; RazoRock Mamba; Timeless Bronze
Maggard 30mm b&w synth; Mühle Traditional Silberspitz; Rocca STF
swk Scuttle Sonderedition 2017 aktueller Liebling: "Meißner Bay Rum"
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
23.12.2018, 20:51 Uhr
Wombat1964
registriertes Mitglied


Ich bin vom Merkur 23C über den 34G und dann den Mühle R89 und einen Edwin Jagger zum Futur gekommen. Habe auch regelmäßig alte Gillette Fatboy und zwei Slim Adjustables im Gebrauch. Und den Böker Butterfly-Hobel, der mir auch sehr gut gefällt.

Merkur Progress 500, Merkur Bakelit und den super genialen Merkur Vision habe ich in der Vitrine und noch nie benutzt.

Zum Wechsel auf den Futur zwei wichtige Tipps:

Erstens:
Wichtig ist am Anfang und nach jedem Auseinanderschrauben den richtigen Zusammenbau zu checken. Es kamen schon falsch zusammengebaute Hobel bei Neulingen an. Wenn man den Kopf mit dem Daumen und dem Zeigefinger vertikal gegen den Federdruck zusammenpresst (natürlich ohne Klinge und den Deckel), darf absolut kein Spiel zu spüren sein. Fühlst Du deutliches Spiel einfach nochmals aufschrauben und dann beim Zuschrauben den oberen Querbalken, auf dem die Klinge liegt, fest auf Anschlag gegen den Federdruck herunterdrücken bis der Griff fest angezogen ist. Auch eine Drehung des Querbalkens um 180 Grad wirkt oft Wunder!
Sonst rasierst Du Dich versehentlich statt mit 1-6 mit 6-12 und das tut Deinem Gesicht nicht gut...

Zweitens:
Der Futur schneidet brutal zu, wenn Du mit den Fingern bei eingelegter Klinge seitlich an den Kopf kommst. Das passiert beim Abrutschen beim Verstellen oder sogar wenn Dir der Hobel aus den Fingern rutscht und Du versuchst ihn zu fangen. Ich hatte in einem Jahr zwei krasse Schnittverletzungen mit dem Futur, einmal sogar vertikal durch den Fingernagel durch bis fast auf den den Knochen... da hat man einige Wochen was von. Also MAXIMALE VORSICHT beim Handling am Kopf mit eingelegter Klinge!

Ich bin bei meinen insgesamt vier Futuren (2x Chrom matt, 1x Chrom und 1x Gold) immer mit der untersten Stufe hingekommen. Ich verstelle also nicht. Der Futur rasiert mit einem krassen Geräusch, weil die Klinge mehr vibriert und der Klingenspalt größer ist und räumt ganz schön was weg. Bei mir in Stufe 1 oder besser 0,75, denn ich kann noch etwas über die 1 hinweg zudrehen. Anschlag Minimum also. Daher verstehe ich auch, dass es hier erfahrene Hobler gibt, die Adjustables als überflüssig ansehen. Bei den Gillette Oldtimern rasiere ich mich aber mit Stufe 3 bis 4 also Mitelwert oder sogar etwas darüber. Der Futur packt also deutlich mehr zu als ein alter Gillette.


Ich bin von meinen Futuren wirklich begeisert, da sie eine Herausforderung darstellen, technisch sehr robust und hochwertig sind und eben das Merkur Spitzenprodukt. Schade, das es den Vision nicht mehr gibt, das war ja ein Futur hoch zwei in seiner Komplexität.

Wenn ich mich jetzt immer mal wieder mit dem 23C oder dem R89 rasiere denke ich... whow!!! Wie easy und locker und ohne jedes Risiko... und meine Rasurergebnisse sind auch viel besser. Der Futur erzieht also ganz schön zu sauberer Technik weil man so einen Respekt davor hat.


Viel Spaß und Erfolg mit dem "bösen" Futur. Gibt hier einige Threads dazu, Suchfunktion hilft. Der Futur wurde hier vor einigen Jahren sehr kontrovers diskutiert.


WOMBAT

Diese Nachricht wurde am 23.12.2018 um 21:01 Uhr von Wombat1964 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
23.12.2018, 23:10 Uhr
Sano
registriertes Mitglied


Die Aggressivität durch den Klingenspalt zu verändern, fand ich bisher nicht so berauschend, ich habe den 6c durchprobiert und auch einen aggressiveren CC Kopf probiert. Die mittleren Einstellungen sind mir lieber.

Irgendwie finde ich Torsion und R41 eine effektivere Art für mehr Aggressivität. Deshalb würde ich zuerst zu dem Merkur 37c raten.

Wenn der nicht reicht, den R41. Den R41 musst Du aber wirklich länger probieren. Ich bin nach einer Weile zu Schluss gekommen, dass ich ihn nicht brauche, mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Und die Verletzungsgefahr ist - wenn man nach einer Weile mal nicht mehr so aufmerksam ist - doch deutlich größer.

--
( , , , ) alles ausreichend vorhanden
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
25.12.2018, 20:54 Uhr
rafal66_92
registriertes Mitglied


Vielen Dank für die Tipps & Ratschläge. Werde auf jeden Fall die paar Punkte bei der Handhabung/Benutzung beachten. Am Freitag sollte der Futur ankommen, werde ihn anschließend sofort testen und meine Erfahrungen hier preisgeben

Mit dem R89 erziele ich in 2-3 Durchgängen immer eine sehr gründliche, und zugleich sichere und schonende Rasur sodass ein neuer Hobel gar nicht notwendig wäre. Wollte aber dennoch was anderes testen und vielleicht werden die Rasurergebnisse noch besser.

Einen passenden Pinsel habe ich noch immer nicht gefunden, muss mich hierzu noch ein wenig umschauen.

Diese Nachricht wurde am 25.12.2018 um 20:55 Uhr von rafal66_92 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
25.12.2018, 22:44 Uhr
Wombat1964
registriertes Mitglied


Das Problem mit dem Pinsel kann man sehr schnell final lösen:

Kauf einen Kent BK12! Das ist der Rolls Royce.

Ich habe den BK12 und den BK8 und bin super zufrieden mit beiden.


Ich habe auch drei Mühle Silvertip Fibre und das sind perfekte Pinsel wenn es vegan sein soll! Aber sie sind sehr klein verglichen mit dem BK12... :-)


WOMBAT
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
26.12.2018, 08:39 Uhr
rafal66_92
registriertes Mitglied


Wombat1964 schrieb:

Zitat:
Das Problem mit dem Pinsel kann man sehr schnell final lösen:

Kauf einen Kent BK12! Das ist der Rolls Royce.

Ich habe den BK12 und den BK8 und bin super zufrieden mit beiden.


Ich habe auch drei Mühle Silvertip Fibre und das sind perfekte Pinsel wenn es vegan sein soll! Aber sie sind sehr klein verglichen mit dem BK12... :-)


WOMBAT

Hallo,
die Kent Pinsel sind mir fürs erste zu teuer, wie findest du diesen Mühle Silvertip Pinsel?

MÜHLE - Rasierpinsel - CLASSIC Serie - Silvertip Fibre L - Edelharz schwarz https://www.amazon.de/dp/B005AU5S3E/ref=cm_sw_r_cp_apa_i_...

Diese Nachricht wurde am 26.12.2018 um 11:03 Uhr von rafal66_92 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
26.12.2018, 12:37 Uhr
Pinselkasper
registriertes Mitglied


@rafal66_92

Die Mühle STF sind keine schlechten Pinsel. Ich habe auch den 23er, aber ich nutze ihn im Prinzip nur als Reisepinsel, da pflegeleicht.
Sythies speichern kein Wasser und sind deshalb im Gebrauch etwas anders als Dachse und auch das Gefühl auf der Haut ist anders. Schaum zu produzieren sie aber auch problemlos.

Noch ein Tipp von mir: Dr. Dittmar hat eine ansehnliche Auswahl an Pinseln zu akzeptablen Preisen.(https://www.rasur-online.de/).

--
Ich lebe über meine Verhältnisse, aber immer noch unter meinem Niveau!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
26.12.2018, 12:49 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Pinsel-Tipp:
Ich bräuchte eigentlich keine anderen Pinsel als die von MASETO.
Seit knapp 40 Jahren gibt es diese Marke in China. In der Bucht gibt es inzwischen über 4600 Verkäufe seit 2010 (nur eine negative Bewertung). Die Pinsel haben ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis.
Ich habe nunmehr zwei Silberspitze und einen Zweibänder von Maseto, die ich in der Rotation nutze - zusammen mit weiteren 13 Dachsen anderer Hersteller.

Ich kann die Masetos zwar nicht an Kalibern wie Manchurian oder den
Silberspitz-Pinseln von Plisson oder Simpson (Super Badger) messen, weil ich die nicht habe, aber doch langjährig an recht guten Pinseln.
Dazu gehören z.B. Plisson (Graudachs), Simpson (Chubby Best), Silberspitze von Thäter, Shavemac, Rooney und der einstigen Marke Thermos/Victoria.
Sehr überzeugend ist für mich gerade die Bindung, also das Verhältnis von großem Ringmaß zu verhältnismäßig kurzen Haaren beim 30er: Ringmaß 30 mm vs. Haarlänge 52 mm. Wahlweise gibt es auch andere Ringmaße.
Dadurch verläuft das Aufschäumen gefühlt direkter und sehr zügig. Dennoch ist genügend Haarvolumen durch das große Ringmaß vorhanden, wodurch genügend Schaum entsteht.
Das Auspülen verläuft durch den "kürzeren Weg" (also "reduzierte Haarlänge") wie ich finde schneller als bei den längerhaarigen Gesellen.
Die Pinsel sind dicht gebunden und bei meinen drei Exemplaren kann ich bisher keinen Haarverlust beklagen.
Die Versandkosten sind niedrig. Bei der Verpackung kann man zwischen Holz und Karton wählen - und ein einfacher, zweckmäßer Pinselhalter ist im Preis inbegriffen.

Diese Nachricht wurde am 26.12.2018 um 12:53 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
26.12.2018, 12:54 Uhr
f10
registriertes Mitglied


Bei den Synthethik-Pinseln tut's imho auch ein Black Fibre. Sind natürlich nicht ganz so edel wie die STF.

Habe mir grade zwei der HJM/NOM-Pinsel (auf meinen steht NOM) für je 10 EUR bei Müller gekauft. Klasse Pinsel.
In der Heldenlounge gibt es für 15 Eur zzgl. Versand einen ähnlichen mit schwarzem Griff (Serie "Gustav", u. A.).

In jedem Fall ein klasse Reisepinsel.

Diese Nachricht wurde am 26.12.2018 um 12:59 Uhr von f10 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
26.12.2018, 22:54 Uhr
Wombat1964
registriertes Mitglied


Du hast mich ja direkt gefragt:
Der Mühle Pinsel als STF in L ist sicherlich klasse für den Preis.

Ich besitze drei Stück STF und zwar Classic S und Classic M und den Reisepinsel. Das Ringmass ist nur gering differierend 19 mm beim S und 21 mm beim M. Der von Dir ins Auge gefasste L mit 23 mm ist nur ganz geringfügig größer.
Mein Kent BK12 hat Ringmass 32 mm und ist vom Pinselvolumen 4x so gross wie ein STF in M. Das nur zum Vergleich....das relativiert auch den Preis.

Mit dem Aufschäumverhalten der STF von Mühle bin bin ich sehr zufrieden bei fast allen meinen Seifen. Nur die "Himalaya-Heights" ist für mich eine echte Problemseife! Cremes sind ja null Problem für jeden Pinsel.

Ich kann Dir zum STF ruhig raten.

WOMBAT
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
27.12.2018, 12:47 Uhr
rafal66_92
registriertes Mitglied


Vielen Dank.
Hab mir jetzt den Mühle Rasierpinsel - CLASSIC Serie - Silvertip Fibre L - Griff Edelharz Elfenbein bestellt bei Amazon um 45€.

https://www.muehle-shaving.com/Shop/CLASSIC/CLASSIC/Rasie...

Heute morgen ist der Merkur Futur bei mir angekommen....was für ein Teil
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
27.12.2018, 12:51 Uhr
rafal66_92
registriertes Mitglied


Gibt es einen passenden Ständer bzw. eine Halterung für den Merkur Futur?

Wie findet ihr dieses Teil?
https://www.amazon.de/dp/B075L7PM9H/ref=cm_sw_r_cp_apa_i_...

Diese Nachricht wurde am 27.12.2018 um 12:59 Uhr von rafal66_92 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
27.12.2018, 13:42 Uhr
frigo75
registriertes Mitglied


Ja sowas habe ich. Gibt es auch für 2,50 bei AliExpress.
Tut genau was es soll.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
27.12.2018, 22:35 Uhr
Wombat1964
registriertes Mitglied


Auf Grund des Austauschs hier habe ich jetzt drei Tage lang mit meinen STF Pinseln Schaum geschlagen mit den Seifen Calani Bay Rum, Phoenix and Beau Spitfre (was für ein krasser Geruch - riecht wie das englische WW2 Jagdflugzeug von innen.... ) und Meißner Himalaya Heights. Ergebnisse wunderbar im Mühle Rasiermug.
Das hat mich dazu animiert, mir noch einen STF in XL zu bestellen... Freue mich schon auf den Pinsel!

Ständer für die Future habe ich nicht ... Die zwei bis drei Hobel die jeweils aus der Vitrine in die Rotation gehen stehen im Mühle Mug. Ich halte Hobelständer für Blödsinn. Kauf Dir lieber ein gutes Ultraschall-Reinigungsgerät um Deine Hobel alle 2-3 Monate vom Kalk zu befreien!

Wombat

Diese Nachricht wurde am 27.12.2018 um 22:39 Uhr von Wombat1964 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
28.12.2018, 11:16 Uhr
Sano
registriertes Mitglied


Kauf Dir lieber ein gutes Ultraschall-Reinigungsgerät um Deine Hobel alle 2-3 Monate vom Kalk zu befreien!

... das braucht man aber nur, wenn man Kalk im Wasser hat.

--
( , , , ) alles ausreichend vorhanden
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
28.12.2018, 12:46 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Maggards 24er Black Handle Synthetic wäre auch eine Empfehlung.
Kostet rund 12 USD. Natürlich ohne US-Versandkosten.

Für mich ist ein 23er nicht L, sondern M und der 25er Mühle-SFT (den ich habe) nicht XL sondern L.
Das ist natürlich reine Ansichtssache.
Die Mühle´sche Größeneinteilung resultiert halt daraus, dass die SFT-Serie mit einem "Zwergenpinsel" startet.
Ich hätte auch einen 28er-SFT von Mühle genommen, weil ich den 30er Black & White und den 28er RazoRock Beehive keinesfalls für überdimensioniert halte.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
29.12.2018, 13:48 Uhr
rafal66_92
registriertes Mitglied


Mein neuer STF Pinsel von Mühle ist leider noch nicht angekommen.
Allerdings ist mein Merkur Futur bereits angekommen und heute konnte ich mich damit zum ersten Mal rasieren.

Wenn man bereits ca. ein halbes Jahr gehobelt hat mit z.B. Mühle R89 (in meinem Fall) ist die Rasur mit dem Merkur Futur absolut unproblematisch.
Habe mich in drei Durchgängen rasiert - m/q/q - und den ersten Durchgang aus Respekt zum neuen Hobel mit Stufe 1 durchgeführt.
Das deutlich höhere Gewicht des Hobels sehe ich für mich auf jeden Fall als großen Vorteil, da ich nicht mehr leicht nachdrücken muss wie beim R89. Den Futur lässt mich einfach nur mit dem Eigengewicht übers Gesicht gleiten. Die Klingenrückmeldung ist der Hammer. Deutlich lauter als beim R89, jedoch sehr angenehm wie ich finde und Musik in den Ohren.
Was die Gründlichkeit betrifft würde ich die Stufe 1 vom Futur mit meinen bisherigen Rasurergebnissen mit dem R89 vergleichen.
Habe den 2ten und 3ten Durchgang (beide quer zum Strich) schon mit Stufe 3 durchgeführt. Habe mich kein einziges Mal geschnitten, keine Blutpünktchen usw.
Der etwas größere Klingenkopf ist zwar bisschen schwieriger zu handeln im Bereich unter der Nase, allerdings ist der Kopf vom R89 auch nicht der Kleinste. Wenn man die Technik raus haut, weiß in welche Richtung man die Haut spannen muss usw. lässt sich das Muster auch unproblematisch mit dem Merkur wiederholen.
Gekauft habe ich den Hobel weil ich die Rasurgründlichkeit steigern wollte und das ist mir auf jeden Fall gelungen. Ab Stufe 1 aufwärts ist der Merkur Futur bereits gründlicher als der R89. Die Stufe 3 des Futurs ist auf jeden Fall noch einen Tick gründlicher als die Grundeinstellung des R89.

Die nächsten Rasuren werde ich vermutlich in folgender Einstellung angehen:
1. Durchgang: mit Strich, Stufe 5-6
2. Durchgang: quer, Stufe 3
3. Durchgang: quer, Stufe 3 oder gegen Strich Stufe 1

Auf jeden Fall bin ich hoch zufrieden, dass ich mir den Merkur Futur zugelegt habe und bereue es fast schon, dass ich mir den Hobel nicht früher geholt habe. Der R89 ist auch ein toller Hobel, ein Allrounder, ein Hobel für jeden, wird jedoch von mir erst einmal auf die Seite gelegt. In ein paar Woche werde ich auf ihn wieder zugreifen, einfach aus Neugier und zum neuen Vergleich.

Diese Nachricht wurde am 29.12.2018 um 13:52 Uhr von rafal66_92 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
29.12.2018, 14:06 Uhr
owlman
registriertes Mitglied


dailysoap schrieb:

Zitat:
Die Mühle´sche Größeneinteilung resultiert halt daraus, dass die SFT-Serie mit einem "Zwergenpinsel" startet.

Die Größeneinteilung ist halt analog zu den Dachshaarpinseln. Synthies fühlen sich im Gesicht allerdings erfahrungsgemäß kleiner an, vermutlich da sie halt nicht so weit aufpilzen, so dass die analoge Einteilung etwas irreführend ist.

Ich habe den STF in M, L und XL und würde ebenfalls den L als "normal" ansehen. Im Zweifelsfall schaut man sich also an welche Größe man bei Dachsen bevorzugt und geht bei Synthies eine Stufe höher.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)