NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Oberlippe, Stoppeln unter der Nase » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
28.01.2019, 17:20 Uhr
Basti1982
registriertes Mitglied


Hallo Ihr Lieben,

Ich habe jahrelang einen Henriquatre getragen, jetzt vor 2 Tagen habe ich Ihn mal spontan abrasiert. Jetzt hatte ich folgendes Problem, ich kam mit meinem Hobel nicht richtig unter die Nase bzw.konnte die Stoppel da nicht richig abrasieren. Früher mit Systemrasierer dem Contour hatte ich da nie Probleme. Jetzt habe ich die Stoppeln halt mit dem Contour abrasiert. Aber das muss doch auch mit dem Hobel gehn? Hatte richtig lange haare unter der Nase. Der Hobel war einfach zu dick unter der Nase. Wie macht Ihr das?

--
Mühle R41, Merkur 43c, Wilkinson Classic ,Fatip Piccolo, Gillette old type single ring, Bluebeards cutlass, Merkur 34c
Mühle, Supermax Stainless, ASP, Feather, Wilkinson
Golddachs Dachshaar,Wilkinson,Luuk&Klaas, Rusty Bob Dachshaar,Detreu117/11
Tabac, Proraso Rot, Proraso grün, Palmolive, Speick, Wilkinson, Hasslinger Sandelholz, Arko
diverse

Diese Nachricht wurde am 28.01.2019 um 17:21 Uhr von Basti1982 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
28.01.2019, 17:26 Uhr
Mercapto
registriertes Mitglied


So richtig habe ich die Frage glaube ich nicht verstanden. Mit quer unter der Nase durch und von unten nach oben gegen den Strich mit der passenden Grimasse dazu habe ich bisher noch jedes Haar erwischt.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
28.01.2019, 17:31 Uhr
Basti1982
registriertes Mitglied


Mercapto schrieb:

Zitat:
So richtig habe ich die Frage glaube ich nicht verstanden. Mit quer unter der Nase durch und von unten nach oben gegen den Strich mit der passenden Grimasse dazu habe ich bisher noch jedes Haar erwischt.

also gegen den Strich an der Oberlippe geht nicht, da ist meine ganze Oberlippe mit Pickelchen geschwollen. Quer geht, aber unter der Nase bleiben einzelne Haare stehen. Wie beschrieben, mit einer Doppelklinge Contour oder gII geht das ohne Probleme, aber hobel passt nicht unter die Nase

--
Mühle R41, Merkur 43c, Wilkinson Classic ,Fatip Piccolo, Gillette old type single ring, Bluebeards cutlass, Merkur 34c
Mühle, Supermax Stainless, ASP, Feather, Wilkinson
Golddachs Dachshaar,Wilkinson,Luuk&Klaas, Rusty Bob Dachshaar,Detreu117/11
Tabac, Proraso Rot, Proraso grün, Palmolive, Speick, Wilkinson, Hasslinger Sandelholz, Arko
diverse
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
28.01.2019, 18:23 Uhr
Pinselkasper
registriertes Mitglied


Wenn ich mich richtig erinnere, nutzt Du den R41. Der Kopf sollte, abgesehen vom OC, so groß wein wie der R89. Mit quer solltest Du eigentlich alle Haare erwischen. Bei mir klappt es jedenfalls.
Wenn Du unbedingt mit einem Hobel statt Contour oder GII arbeiten willst, hol Dir einen kleinen Gillette Tech. Den nutzte ich früher ab und zu für Konturen und Stellen, wo es mit einem dickeren Kopf nicht so gut funktioniert.
Aber mit etwas Übung geht es sicher auch mit Deinem Standardhobel.

--
Ich lebe über meine Verhältnisse, aber immer noch unter meinem Niveau!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
28.01.2019, 18:23 Uhr
Styleoutlaw
registriertes Mitglied


Mit dem Messer geht das ganz prima. Aber leider hilft Dir das mit nem Hobel nicht.

--
Ich kann gut Mitmenschen umgehen!
Böker Waldorf, Tennis Facharbeit, Charlex No 60 Böker Synthie
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
28.01.2019, 18:52 Uhr
Basti1982
registriertes Mitglied


Styleoutlaw schrieb:

Zitat:
Mit dem Messer geht das ganz prima. Aber leider hilft Dir das mit nem Hobel nicht.

ja ich habe auch ne shavette. Wie gesagt mit dem Contour gehts auch,und mit diesem rasiere ich mich auch 1-2 mal pro Woche. Aber es muss ja auch mit dem Hobel möglich sein,denn ich möchte nicht jedesmal 2 Rasierer für eine Rasur verwenden. Ich bekomm den Hobel unter die Nase, dann stimmt der Winkel aber nicht. Naja ok ich versuchs einfach weiter, allerdings gegen Strich an der Oberlippe geht bei mir nicht. Quer ja aber mit vorsicht. Ist das normal das die Oberlippe da so empfindlich ist? Alles andere kann ich ohne Probleme gegen Strich rasieren, nur die Oberlippe wird dick und pickelig, also so putenpickel.

--
Mühle R41, Merkur 43c, Wilkinson Classic ,Fatip Piccolo, Gillette old type single ring, Bluebeards cutlass, Merkur 34c
Mühle, Supermax Stainless, ASP, Feather, Wilkinson
Golddachs Dachshaar,Wilkinson,Luuk&Klaas, Rusty Bob Dachshaar,Detreu117/11
Tabac, Proraso Rot, Proraso grün, Palmolive, Speick, Wilkinson, Hasslinger Sandelholz, Arko
diverse

Diese Nachricht wurde am 28.01.2019 um 18:56 Uhr von Basti1982 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
28.01.2019, 19:36 Uhr
Purist
registriertes Mitglied


Der Trick unter der Nase ist, dass man den Bereich leicht strafft (mit dem Zeigefinger die Nase anheben und gleichzeitig die Oberlippe nach unten ziehen) und den Hobel im passenden Winkel ansetzt, dass er sofort rasiert. Wohlgemerkt nur von oben nach unten und evtl. mit minimaler seitlicher Anpassung (leichtes Schräghalten unter den Nasenlöchern).

Keine Ahnung wie das beim R41 ist, aber mit dem 23c hatte ich dort immer das Problem zuviel Haut oder zu wenige Haare abzuhobeln. Mit dem Progress und dem 34c (trotz gleichem Kopf wie der 23c) geht das völlig unkompliziert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
28.01.2019, 21:02 Uhr
tas
registriertes Mitglied


Ich benutze seit jeher einen Elektrorasierer mit Rüttelmechanik, derzeit den 20€ Remington Reiserasierer. Die zwei Batterien halten seit eineinhalb Jahren und er beseitigt sämtliche noch so winzigen Härchen unter den Nüstern.
Diese Nachricht wurde am 28.01.2019 um 21:02 Uhr von tas editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
28.01.2019, 21:15 Uhr
Yogi
registriertes Mitglied


Oder man besorgt sich einen Merkur 15c/41c,der passt garantiert unter die Nase!

--
Member of "Club 41"
Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)