NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Sonstige Nassrasurthemen » Tagelang Hautreizung » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
08.03.2019, 19:52 Uhr
Basti1982
registriertes Mitglied


Hallo Ihr Lieben,

und zwar hatte ich die Woche folgendes Problem. Ich rasiere mich täglich, was eigentlich nie ein Problem ist, vielleicht mal leichte Reizungen, die 30 min nach der Rasur komplett weg sind. Rasieren tue ich mich meist mit dem Mühle R 41, 1 mal die Woche auch mit System GII, Contour, oder Sensor. Hat alles immer ohne Probleme funktioniert. Natürliche benutze ich selbst gemachten Schaum mit Pinsel... Diese Woche am Dienstag ist allerdings was komisches passiert. Die morgendliche Rasur war angenehm völlig reizfrei, so gegen Mittag merkte ich ein Pickel ähnliches Gefühl am Kehlkopf, bzw Reizgefühl. Ich hatte das Gefühl, dass mein T shirt Kragen dafür verantwortlich war. Ein Blick in den Spiegel zeigte eine Rötung. Das Hautgefühl wurde immer unangenehmer, brannte, juckte usw. Am nächsten Morgen bei der Rasur war der Hals total empfindlich, war nach der Rasur voll mit Rasurpusteln, rote Flecken. Das ging die ganze Woche so. Von den Pflegeartikeln benutzte ich alles wie immer. Jetzt am WE ist erstmal Rasurpause. Woran könnte dieses Problem liegen? Wie gesagt, ich habe sowas noch nie gehabt, vorallem nicht nach einer angenehmen reizfreien Rasur, ca. 6 Stunden später. Könnte es sich da um eine Infektion auf der Haut handeln?

--
Mühle R41, Merkur 43c, Wilkinson Classic ,Fatip Piccolo, Gillette old type single ring, Bluebeards cutlass, Merkur 34c
Mühle, Supermax Stainless, ASP, Feather, Wilkinson
Golddachs Dachshaar,Wilkinson,Luuk&Klaas, Rusty Bob Dachshaar,Detreu117/11
Tabac, Proraso Rot, Proraso grün, Palmolive, Speick, Wilkinson, Hasslinger Sandelholz, Arko
diverse

Diese Nachricht wurde am 08.03.2019 um 19:54 Uhr von Basti1982 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
08.03.2019, 20:19 Uhr
f10
registriertes Mitglied


Klar kann das eine Infektion sein, oder was ganz anderes!

Würde einfach zum Hautarzt gehen.
Diese Spekulationen mit Hilfe des Internets sind doch nicht zielführend.

Bis das geklärt ist würde ich mich einfach nicht mehr rasieren. Lass das erstmal abheilen. Hast dann hinterher umso mehr Spass.
Viel Glück.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
08.03.2019, 20:27 Uhr
Basti1982
registriertes Mitglied


also bis zum Abend hin sind die Rötungen immer Weg, das sieht aus wie klassicher Rasurbrand, geht dann na ca. ner Stunde weg. Hautarzt braucht 6 wochen bis Termin. Wieso bekomme ich von heute auf Morgen Rasurbrand? Rasiere mich seit jahrzenten nass. Vorallem fing es erst Stunden nach der Rasur an.

--
Mühle R41, Merkur 43c, Wilkinson Classic ,Fatip Piccolo, Gillette old type single ring, Bluebeards cutlass, Merkur 34c
Mühle, Supermax Stainless, ASP, Feather, Wilkinson
Golddachs Dachshaar,Wilkinson,Luuk&Klaas, Rusty Bob Dachshaar,Detreu117/11
Tabac, Proraso Rot, Proraso grün, Palmolive, Speick, Wilkinson, Hasslinger Sandelholz, Arko
diverse
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
11.03.2019, 21:13 Uhr
tas
registriertes Mitglied


Allergische Reaktion aufgrund eines allergenen Inhaltsstoffes möglicherweise....
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
12.03.2019, 08:10 Uhr
matchbox
registriertes Mitglied


Moin,

hast Du ein anderes Waschmittel oder Weichspüler für Deine Wäsche benutzt?

Wenn ich mal leichte Reizungen habe, verwende ich häufig Kokosfett. Das bringt zumindest bei mir in der Regel Linderung.

Viele Grüße

Matchbox
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
14.03.2019, 19:40 Uhr
Basti1982
registriertes Mitglied


Also die Reizung, war nach der Rasurpause am Wochenende wieder weg. Mir fällt auf das diese erst nach ein paar Tagen Rasur auftritt, und zwar unten am Hals wo der Bart anfängt, diese Falte oder wie man sagt, und dann bilden sich da kleine Eiterpickel, aber nur wenn ich da Kragen trage, oder die Jacke dran streift.

--
Mühle R41, Merkur 43c, Wilkinson Classic ,Fatip Piccolo, Gillette old type single ring, Bluebeards cutlass, Merkur 34c
Mühle, Supermax Stainless, ASP, Feather, Wilkinson
Golddachs Dachshaar,Wilkinson,Luuk&Klaas, Rusty Bob Dachshaar,Detreu117/11
Tabac, Proraso Rot, Proraso grün, Palmolive, Speick, Wilkinson, Hasslinger Sandelholz, Arko
diverse
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
15.03.2019, 05:24 Uhr
GinTonic
registriertes Mitglied


Basti1982 schrieb:

Zitat:
Also die Reizung, war nach der Rasurpause am Wochenende wieder weg. Mir fällt auf das diese erst nach ein paar Tagen Rasur auftritt, und zwar unten am Hals wo der Bart anfängt, diese Falte oder wie man sagt, und dann bilden sich da kleine Eiterpickel, aber nur wenn ich da Kragen trage, oder die Jacke dran streift.

Hat, so vermute ich, etwas mit dem Nachwachsen der Haare zu tun. Eingewachsen Haare?

Oder, wenn Haare nachwachsen, können diese Stoppeln ja sehr hart sein, kommt nun eine ständige Reizung durch Kleidung dazu, kann es eben zu Hautprobleme kommen.
Das hört dann wieder auf wenn die Haare länger geworden sind.
Kenne das, nur eben nicht dem Gesicht betreffend.

Lg
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
15.03.2019, 05:45 Uhr
frigo75
registriertes Mitglied


Mal genau anders herum gedacht, hast du vielleicht ein neues Waschmittel?
Die mechanische Reizung kann natürlich auch ursächlich sein
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
28.04.2019, 04:25 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


tas schrieb:

Zitat:
Allergische Reaktion aufgrund eines allergenen Inhaltsstoffes möglicherweise....

Denke ich auch.

Mein Hautarzt hat damals gesagt, manche Stoffe kann man monate- oder jahrelang verwenden, auf einmal ist die Allergiereaktion da.

Und das können durchaus natürliche Zutaten sein, Bäcker kennen eine vergleichbare Mehlallergie.

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
31.03.2020, 15:05 Uhr
KlausV
registriertes Mitglied


Also was ich bemerke ist, dass meine Haut je nach Jahreszeit anders reagiert. Meine Problemzone ist der Hals, im Sommer aber kann ich mich locker jeden zweiten Tag rasieren ohne dass was passiert, im Winter ist es oft sogar am dritten Tag so, dass es Blutpunkte gibt und sich die Haut da gereizt anfühlt.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
06.02.2021, 17:58 Uhr
mario005
registriertes Mitglied


Ich kann bei Hautreizungen nur zu einem wirkllich sanften Hobel raten,
also noch weniger blade gap als ein 34c. als beispiel.

Es gibt auch welche die zwar bei Hobelrasur immer gereizte/rote Haut haben, bei shavette oder Messerrasur nicht/ bzw leichte rötung die dann danch verschwindet die Haut sieht besser aus als wie nach einer Hobelrasur.

Wie das sei kann? Ich habe keine Ahnung, müsste eigentlich ungekehrt sein..
Oder es ist das Metall des Hobels, selbst mit richtigem winkel schrabbt das Metall immer mit über die Haut, so meine Theorie.

Und nach rasur bitte keine öle un cremes drauf, nein kaltes wasser und vielleicht etwas Teebaumöl o.ä, damit es desinfiziert und auch trocknet, die poren schließt.

Alles andere wie öle, creme und mehr, machden die haust so soft den ganzen tag und man schwitzt vielleicht noch = die poren sind geöffnet statt verschlossen un ddas verursacht dann mit der zeit gerötete gereizte Haut, Entzündung etc,etc...

Erst wenn die poren verschlossen sind aftershave/ alkohol nehmen....

Da sgilt auch andersherum Rasurvorbereitung, nach der dusche (ich dusche eiskalt und warm 2x im wechsel) das Gesicht jedoch nur lauwarm nicht heiss. Danach erstmal abtrocknen, frühstück zubereiten, kaffeee, das dauert so 5 minuten dann ist das gesicht etwa strockener geworden also die poren wieder verschlossen, erst dann rasieren

Für mich persönlich, ich schone dmait meine Haut recht gut mit dieser methode, ist besser als heisse Vorbereitung und aufgeschwmmtes Gesicht und dann noch Rasur drüber...das ist stress auf höchstem Level für die Haut.


mario005

Diese Nachricht wurde am 06.02.2021 um 18:07 Uhr von mario005 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
07.02.2021, 21:28 Uhr
mario005
registriertes Mitglied


Problem einkreisen:

viele haben flachen bartwuchs, keine ahnung was das sein soll, ich denke barthaare wachsen immer flach.....

dann sollte man bei Hautrezing das problem einkreisen:

Bei Hautreizungen erstmal alles an RC und RS weglassen die viele öle und parfüm enthalten, alkohol sowieso, auch menthol.

Also erstmal rasieren mit sowas wie arko,palmolive stick, einige wochen lang oder auch mal abwechselnd eine proraso weiße dose 1x die woche.

eine sehr weichen veganen rasierpinsel nehmen, gibts bei azon die große omega bürsten als beispiel, sind so hart die schrubben das gesicht noch mehr wund.

wenn das alles nichts hilft, gibt es noch zwei möglichkeiten: entweder das metall des rasierers kratzt, dann einen mit plastik, wilkinson classic oder einen bakelit rasierer nehmen.

wenn dann die Hautreizungen immer noch da sind gibts nur eine Lösung:

Messer nehmen bzw. erstmal sanfte shavette wie die bluebeards, da steht die klinge max nur 1mm heraus. Immer gut mit den drei fingern den shavette griff halten damit es ruhig und stabil am gesicht bleibt.

Jetzts kommts:

vorbereitung nur mit bart öl 3-4 minuten einwirken lassen und rasierseife wie palmolive sehr nass machen, es muss schmeierig sein, wegen der gleitung.

winkel so flach wie möglich halten, keine 30 grad wie empfohlen wird, nein, die hälfte vielleicht.dann sanft schaben, dann 4-5 tage warten bis zur nächsten rasur.

gerade hier in solchen fällen, ist oft ein rasurwinkel wie es bei hobeln technisch vorgegeben ist von 30-45 grad viel zu viel, man nehme einen viel flacheren winkel und voila die haut erholt sich wieder.

da wundert man sich warum viele Ihre Hautreizungen besiegt haben mit Umnstieg auf shavette /messer.

und bei empfindlicher haut, nix 5 minuten heisses tuch drauf bis das gesicht anschwillt (poren voll geöffnet so das es noch mehr hautrötung erzeugt) und solch unsinn, nein.

lauwarm duschen am ende etwas kalt, fertig. dann bei messer/ shavette bart öl ordentlich einreiben es muss schmierig sein, also 2 pipetten voll..... und 4-5 minuten leicht antrockenen lassen, dann einseifen.

nach rasur abwaschen, erst lauwarm dann kalt, dann gesicht 5-7 minuten etwas trocknen lassen, oder etwas teebaumöl ist gut für die haut... (antiseptisch und schließt poren), dann erst after shave creme drauf, ohne menthol,ohne alkohol und keine AS nehmen, eben wegen dem alkohol...

oder statt after shave creme, was für die haut:
isana mango geht gut, oder die neuen arko früchte cremes da....als beispiel, oder wer zu fettige haut hat, dann isana sensitive bodylotion zieht gut ein ohne zu fetten, als beispiel....

oft ist ein 30-45 grad winkel zu viel für flaches barthaar...

mario005

Diese Nachricht wurde am 07.02.2021 um 21:34 Uhr von mario005 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
08.02.2021, 14:17 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


mario005 schrieb:

Zitat:
gibts bei azon die große omega bürsten als beispiel, sind so hart die schrubben das gesicht noch mehr wund.

Och, wenn man die nicht trocken benutzt, sind die eigentlich schön weich… Den Rest des Geschreibsels möchte ich ungern kommentieren.

--
Elbe
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
09.02.2021, 02:02 Uhr
mario005
registriertes Mitglied


ich bin umgestiegen auf diese sehr weichen veganen Rasierpinsel und meiner Haut tut es gut.

meine Theorie hier die kann funktionieren, muss nicht schon gar nicht
bei jedem...

wenn der Hautarzt bei mir mit leichtem Rosazea ölfreie Creme verschreibt Metronidazol, dann hat das schon seinen Sinn, sein Gesicht nicht weiter aufzuschwemmen als Vorbereitung und hinterher noch viel mit Öl und Fettcremes einzureiben.

Ich verwende nur kurz einweichen in lauwarmes wasser und etwas Bartöl und meine Haut sieht mit shavette Rasur alle 4 Tage viel besser aus nur ganz blass rosa. Haut hat ja auch 4 Tag ezeit sich zu erholen anstatt alle 2 Tage drüber zu schrubben.

Sieht noch besser aus mit mit Rasur eine super speed, ich kann es mir nur erklären mit einem sehr flachen winkel der shavette, die ein Rasurhobel eben nicht erreichen kann aufgrund seiner Konstruktion.

Und wer dauernd Hautreizungen hat dem sei auch empfohlen keine RS zu nehmen, die schwer parfümiert sind und voller öle gemischt werden, weil eben Talg in der EU verboten wurde.

Das einzige öl was ich verwende wegen super gleitung ist Bartöl und max. 3x die woche abends etwas babyöl, das macht es besser nicht schlimmer,
alle anderen öle machen es schlimmer die Hautregion wird gar heiss...

von daher finde ich um die Ecke denken gar nicht so verkehrt..es kann funktionieren das alles, muss aber nicht.

bei Hautreizungen das rät auch jeder arzt, verbieten sich RS mit vielen ölen, parfümen, alkohol, menthol, alkohol AS,harten Rasierpinseln, als auch aggresive steile rasurwinkel von selbst.

mario005

Diese Nachricht wurde am 09.02.2021 um 02:05 Uhr von mario005 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
09.02.2021, 07:58 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


Auch hier gilt: YMMW.

Ansonsten sind IMHO und IMHE die meisten regelmäßigen Reizungen auf zu viel Druck zurückzuführen. Bei einer Shavette (ich vermute auch beim Messer) ist dies entweder einmal passiert oder man rasiert ohne Druck .

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
09.02.2021, 08:24 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


mario005 schrieb:

Zitat:
Und wer dauernd Hautreizungen hat dem sei auch empfohlen keine RS zu nehmen, die schwer parfümiert sind und voller öle gemischt werden, weil eben Talg in der EU verboten wurde.

Wie oft möchtest Du Dein Lügenmärchen von der in der EU verbotenen Talgnutzung hier eigentlich noch wiederholen?

--
Elbe
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
14.02.2021, 20:14 Uhr
hane
registriertes Mitglied


Wenn man gereizt ist nach einer Rasur sollte die Haut solange ruhen lassen, bis sie wieder entspannt ist. Wenn die Reizung nach Produktwechsel entsteht, bis zu 4 Wochen (Geduld) üben. Ist das Problem weg? Hat man das auch wenn man ausschließlich warmes Wasser und Klinge benutzt?
Sonst am besten zum Arzt. Als Jugendlicher sah ich nachm Rasieren so aus, als hätte ich meinen Kopf in ein Bienennest gesteckt - im Studium wurde mir klar wieso (Kosmetika- und Gelstreifeninhaltsstoffe).
Ich kann mich nicht an den Empfehlungen für Öle anschließen, die menschliche Haut ist für Selbstreinigung und -pflege schon unverbesserbar ausgestattet (vgl. TK-Podcast Ist das noch gesund? Episode "Hautpflege: Warum weniger meistens mehr ist - Mit Dr. Yael Adler")
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstige Nassrasurthemen ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)