NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Edwin Jagger 3ONE6 » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] -4- [ 5 ] [ 6 ]
Diskussionsnachricht 000075
07.07.2019, 12:17 Uhr
knipser
registriertes Mitglied


Habe die Woche einen 3one6 aus dem MH bekommen. Vielen Dank an Alex für die angenehme Transaktion und den netten Kontakt.

Heute Morgen die erste Rasur mit dem derzeit sonst verwendeten Setup:
Pre: PRORASO Preshave-Creme "klassisch"
RS: Haslinger Sensitiv
Klinge: POLSILVER SUPER IRIDIUM
AS: Musgo Real „Oak Moss“

Bin recht angetan vom Edelstahl-Beau aus GB. Viel direkter als der sonst von mir verwendete Timor CC, aber bei weitem „braver“ als der, sonst recht ähnliche, Rocca. Deutliche akustische Rückmeldung, man spürt die Klinge ziemlich direkt. Dennoch relativ sanft zur Haut. Kein einziger Spot, sehr gründliche Rasur. Das AS MR „Oak Moss“ hat hinterher überhaupt nicht gebrannt. Mann muss aber schon konzentrierter zu Werke gehen als beim Timor oder gar Feather AS.

Technisch interessant gelöst ist die, sehr präzise, Klingenfixierung im Kopf. Die Verarbeitung ist auf Feather-Niveau, da gibt es absolut nix zu meckern. Einzig der Griff erscheint mir persönlich etwas zu leicht, da ich seit Jahren den aus dem vollen gefrästen Weber verwende.

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000076
07.07.2019, 12:30 Uhr
Obilan
registriertes Mitglied


Deine Erfahrung widerspricht ja direkt der Beschreibung von EJ nach der die Klinge kaum spürbar sein soll. Wundert mich doch etwas.

--
Edwin Jagger 3ONE6, PILS 101NE, R89 Gold
Feather, Derby
Proraso Creme grün + weiss
Proraso Pre-shave weiss, Aftershave grün + weiss, Pinaud Bay Rum + Clubman + Lime Sec
SWK Basic-Scuttle
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000077
07.07.2019, 13:00 Uhr
knipser
registriertes Mitglied


Obilan schrieb:

Zitat:
Deine Erfahrung widerspricht ja direkt der Beschreibung von EJ nach der die Klinge kaum spürbar sein soll. Wundert mich doch etwas.

Die erste Rasur mit der Polsilver empfinde ich immer ein klein wenig direkter als die folgenden. Aber im Vergleich zum Timor CC ist die Klinge beim Jagger 3one6 klar deutlicher zu spüren.

Das war auch der Grund, warum der nette Kollege ihn verkauft hat. Er hatte einen dem R89 ähnlichen Kopf in Edelstahl erhofft.

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000078
07.07.2019, 13:07 Uhr
Obilan
registriertes Mitglied


Hier mal was EJ mir schrieb:

"The 3ONE6 head is a completely new design from Edwin Jagger. It is a closed comb style, like the DE89.
The 3ONE6 will shave consistently from a variety of shaving angles, and offers a smooth shave with minimal blade feel.
It is designed to be user friendly and work with any DE razor blade, and is perhaps slightly more aggressive than the DE89."

--
Edwin Jagger 3ONE6, PILS 101NE, R89 Gold
Feather, Derby
Proraso Creme grün + weiss
Proraso Pre-shave weiss, Aftershave grün + weiss, Pinaud Bay Rum + Clubman + Lime Sec
SWK Basic-Scuttle
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000079
07.07.2019, 13:33 Uhr
knipser
registriertes Mitglied


Wird wohl jeder anders empfinden, ist individuell unterschiedlich. Im Vergleich zum R41, Fatip oder Joris ist er sicher sehr sanft.
Allerdings, für mein Empfinden, direkter als R89, erst Recht Timor CC oder Feather.
Auf einer Skala von 1 (FeatherAS)- 10 (R41) würde ich ihn zwischen 5 und 6 setzen.
Aber das ist Geschmackssache. Muss jeder für sich selbst rausfinden.

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000080
07.07.2019, 15:52 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


knipser schrieb:

Zitat:
Aber das ist Geschmackssache. Muss jeder für sich selbst rausfinden.

Was ja nicht so einfach ist. Dem Anschein nach plagen Jagger ähnliche Probleme mit der Produktion des Edelstahlhobels wie Mühle mit dem Rocca. Beide kriegen es nicht gebacken, Stückzahlen zu fertigen (oder fertigen zu lassen), die eine Bestellung überhaupt ermöglichen.

Bei Mühle mit dem unter einem unglücklichen Stern stehenden Rocca glaube ich inzwischen nicht mehr daran, daß das überhaupt noch mal was wird. Und der Jagger ist seit vier Wochen "out of stock". Bin ja gespannt, wie sich das weiter entwickelt.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000081
07.07.2019, 16:11 Uhr
knipser
registriertes Mitglied


Hast Recht, Martin. Wäre aber schade drum.

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000082
07.07.2019, 22:19 Uhr
Wombat1964
registriertes Mitglied


Aber die Tatsache, dass diese beiden Hobel aktuell schwer zu bekommen und im Falle des Rocca nach meiner Erwartung in dieser Form nie mehr zu bekommen sein werden, macht diese Hobel und bei mir den Rocca umso interessanter und begehrenswerter. Das ich einen Rocca V3 hier im Verkaufsboard vor 6 Monaten ergattern konnte erfreut mich immer mehr, da ich mit dem Rocca nun auch immer besser klar komme.


Der EJ ist für diese Firma ein ähnliches Experiment, beim Zug auf die "Edelstahl-Hype" aufzuspringen und den in den Foren so gefeierten Herstellern in Kanada, USA und Italien nachzueifern. Aber in der Tat scheint es nicht ganz so einfach zu sein, wenn man auf Grund der Kostenstrukturen nicht selbst produzieren kann sondern auf Lohnfertiger angewiesen ist und dazu noch einen Kampfpreis rund um 100 € dem Kunden bieten will.
Genau das scheint mir das Problem zu sein. Für die Preise der Luxus-Hobel von 200 € aufwärts könnte EJ sicherlich diesen Hobel produzieren - aber für den Preis kauft sich keiner einen EJ-Hobel. Jeder assoziert EJ mit Zamak und Preisen von 30 bis 70 €.


WOMBAT

Diese Nachricht wurde am 07.07.2019 um 22:21 Uhr von Wombat1964 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000083
07.07.2019, 23:21 Uhr
PietPing
registriertes Mitglied


Hallo!
Ich besitze den Rocca und bin mir auch ziemlich sicher,wenn man ihn in dieser Qualität anbieten will,muss der Preis nach oben angepasst werden.
Die Fertigungszeiten müssen auch nach oben angeglichen werden um den Ausschuss zu minimieren oder schlimmer noch spezielle Maschinen oder Werkzeuge müssen optimiert werden.
Bin mal neugierig wie sich das noch endwickelt habe als er in schwarz rauskam umgehend einen bestellt und habe es nicht bereut.
Gruß:Piet
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000084
07.07.2019, 23:29 Uhr
Obilan
registriertes Mitglied


Edwin Jagger kündigte bei FB an, nachdem die erste Serie ausverkauft war, dass die nächste schon in der kommenden Woche fertig sein soll. Das hat ja offensichtlich nicht geklappt. Ich hoffe es geht bald voran.

--
Edwin Jagger 3ONE6, PILS 101NE, R89 Gold
Feather, Derby
Proraso Creme grün + weiss
Proraso Pre-shave weiss, Aftershave grün + weiss, Pinaud Bay Rum + Clubman + Lime Sec
SWK Basic-Scuttle
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000085
08.07.2019, 17:45 Uhr
keller
registriertes Mitglied


Irgendwie finde ich es schon traurig das die Europäer (EJ & Mühle) es nicht schaffen Edelstahlhobel in akzeptabler Stückzahl zu produzieren bzw. produzieren zu lassen.

Razorock (ich weiß um die geht`s hier nicht) kann zwar nicht immer liefern, aber dennoch haben sie Hobel parat. Und das in m.M.n. guter Qualität. Sollte in Europa ja auch möglich sein...hatte ich eigentlich gedacht.

--
Gruß, Jan

Member of "Club 41", Razorock Bruce, Florena RC, Tüff grün

Diese Nachricht wurde am 08.07.2019 um 17:45 Uhr von keller editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000086
08.07.2019, 18:28 Uhr
Jasch
registriertes Mitglied


Ich vermute, die Jungs von Edwin Jagger hatten nicht mit dem Ansturm gerechnet, den es scheinbar gegeben hat.

--
„Wenn Sie Einsamkeit nicht ertragen können, dann langweilen Sie vielleicht auch andere“ — Oscar Wilde
„Duschvorhang kann schimmeln - muss aber nicht.“ — Konfuzius
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000087
16.07.2019, 20:28 Uhr
Lucidus
registriertes Mitglied


Hallo,

lange war ich nur Mitleser, aber dieser Hobel macht mich endlich wieder neugierig.
Was ich habe, hatte, kenne:
Der R89 hat mir keinen Spaß gemacht.

Der R41 wurde relativ schnell wieder verkauft. Ich möchte keine Monate damit verbringen, mir einen Hobel schön zu reden oder ihn "bezwingen" zu können.

Der Timor OC war für mich nie ein guter Rasierer.

Der Timor CC wurde jedoch sehr gerne genutzt. Nur etwas gründlicher hätte ich toll gefunden.

Der Parker Variant ist mein Lieblingshobel, aber leider nicht 100% symmetrisch auf beiden Seiten.

Der 3one6 ist schon ein edles Teil. Aber wenn er dem Rocca zu sehr ähneln sollte, bin ich raus, denn der Rocca Kopf war eine große Enttäuschung. Sehr harsch und rau, ohne gründlich zu sein.
Sicher ist einiges davon mangelnder Technik, mangelndem Durchhaltevermögen oder einfach nur persönlichem Geschmack geschuldet.
Ich wäre über jedes Feedback dankbar, dass den tollen Variant und den für mich schlechten, weil unangenehmen Rocca mit dem 3one6 vergleicht. Daaanke.

Freundliche Grüße
Lucidus

--
Rex Ambassador
Mühle STF
Derby Premium, Sputnik
Maca Root, Speick (Men u. Active), Weleda
Sante, Speick (Men u. Active)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000088
17.07.2019, 17:07 Uhr
knipser
registriertes Mitglied


Ich habe den 3one6 jetzt seit ca. zwei Wochen, den Variant kenne ich nur von VW und den Rocca habe ich nach der fünften Rasur einem Kollegen überlassen, der damit besser zurecht kommt. Dafür kann ich ganz gut mit dem Timor CC vergleichen, der seit Jahren mein Standardhobel ist.
Klinge: Polsilver
RS: Haslinger Sensitiv
PS: hin und wieder Proraso (s.o.)

Also, so lange die Klinge noch neu ist, ist der 3one6 bei mir klar gründlicher als der Timor CC, allerdings auch etwas ruppiger.
Nach der zweiten Rasur wird's beim ersten Durchgang deutlich sanfter, quer ist ok und gegen den Strich muss man schon ein wenig aufpassen, vor allem am Kinn fühlt es sich etwas harscher an. Spots oder Cuts sind bisher ausgeblieben.

Bei mir ist der 3one6 schon gründlicher als der Timor CC, der dafür wesentlich sanfter ist. Beim EJ muss ich, vor allem gegen den Strich am Kinn, schon aufpassen. Was beim Timor so nicht nötig ist.

Im Endeffekt musst Du's halt selbst ausprobieren. Ist alles Geschmackssache und von so vielen Faktoren abhängig, dass man das nicht verallgemeinern kann.

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000089
17.07.2019, 18:09 Uhr
Jasch
registriertes Mitglied


Ich kann leider ebenfalls nur mit einem Vergleich zum Timor CC aufwarten, da ich weder Variant noch Rocca besitze. Im Gegensatz zu Knipser bin ich mit dem Timor (es war dann auch nur eine einstellige Zahl Versuche) gar nicht gut klargekommen, er kam mir immer auf eine leicht negative Weise (z.B. mehr Blutpunkte als gewohnt) unspektakulär vor. Mir ist klar, dass ich mit dieser Meinung vermutlich allein da stehe.

Den 3one6 fand ich dagegen sofort super, vor allem, weil er meine Problemstellen (Wirbel an Hals und Kinn) auf Anhieb glatt bekommen hat, an denen ich sonst aus gefühlt 39 Richtungen drüber muss. Zweitens weil ich ihn wunderschön finde, und außerdem, weil er sehr tolerant im Bezug auf den Anstellwinkel ist. Er ist nicht ruppig und dennoch ausgesprochen gründlich.

Trotzdem könntest Du vielleicht ja mal einen Blick auf den Rockwell 6c/s riskieren. Den finde ich zwar nicht so schön (eigentlich: gar nicht), dafür aber auf allen Platten total sanft und auf 5 und 6 vergleichbar gründlich wie den 3one6. Auf den Stufen 3 und 4 ist er ein echter no-brainer und auf 1 und 2 ist es nur mit Vorsatz möglich, sich zu verletzen.

--
„Wenn Sie Einsamkeit nicht ertragen können, dann langweilen Sie vielleicht auch andere“ — Oscar Wilde
„Duschvorhang kann schimmeln - muss aber nicht.“ — Konfuzius
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000090
18.07.2019, 16:01 Uhr
Lucidus
registriertes Mitglied


Hallo und herzlichen Dank für eure Vergleiche.
Der wird es wohl werden:-)
Zu bestellen ist er nicht, also werde ich den MH die nächste Zeit stalken.
Feedback kommt selbstverständlich.
Freundliche Grüße
Lucidus

--
Rex Ambassador
Mühle STF
Derby Premium, Sputnik
Maca Root, Speick (Men u. Active), Weleda
Sante, Speick (Men u. Active)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000091
19.07.2019, 15:22 Uhr
Lucidus
registriertes Mitglied


Hier ein neues Video von Kevy.


https://youtu.be/GKgYg3H7CXQ

Also ich sehe mir seine Videos ja am liebsten an, aber hier muss er den Rasierer doch sehr oft über jede Stelle ziehen. Habe ich so noch nicht gesehen bei den Anderen. Eventuell lag es an der Polsilver.

--
Rex Ambassador
Mühle STF
Derby Premium, Sputnik
Maca Root, Speick (Men u. Active), Weleda
Sante, Speick (Men u. Active)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000092
19.07.2019, 17:46 Uhr
Jasch
registriertes Mitglied


Könnte schon sein, dass es an der Klinge liegt. Nachdem ich mit einer KAI und einer Gillette platinum mittelmäßige, mit Feather (die ich sonst gar nicht vertrage) und Perma-Sharp sehr gute Ergebnisse hatte, habe ich gerade mal eine Gillette silver blue (die ich sonst - z.B. im R41 - sehr mag) ausprobiert und: Es war die mieseste Rasur seit langem, was natürlich auch an der Tagesform usw. liegen kann. Hautreizungen, ruppiges Gefühl bei der Rasur.... Ich habe zunehmend das Gefühl, dass der 3one6 nur mit wirklich sehr scharfen Klingen gut performt.

--
„Wenn Sie Einsamkeit nicht ertragen können, dann langweilen Sie vielleicht auch andere“ — Oscar Wilde
„Duschvorhang kann schimmeln - muss aber nicht.“ — Konfuzius
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000093
21.07.2019, 10:02 Uhr
knipser
registriertes Mitglied




Zitat:
Jasch schrieb:
Könnte schon sein, dass es an der Klinge liegt. ...., mit Feather (die ich sonst gar nicht vertrage) und Perma-Sharp sehr gute Ergebnisse hatte, ...

Danke für den Tipp! Habe den 3one6 heute Morgen mit einer, der dem Set beiliegenden, Feather gefüttert und bin jetzt restlos begeistert. Schade nur, dass ich meinen kompletten Feather-Vorrat vor einiger Zeit im MH verkauft habe, weil ich damit nie richtig zurecht kam.

Mal sehen, wie sich die Feather im 3one6 künftig macht.

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000094
21.07.2019, 16:35 Uhr
Jasch
registriertes Mitglied


Freut mich zu hören, dass Du ähnliche Erfahrungen gemacht hast und dass ich weiterhelfen konnte. Die Feather hatte ich allerdings vorher gekorkt, beim nächsten mal probiere ich es auch mit einer ganz frischen. Ich hatte nur aus meiner R89-Zeit noch dieser Schreckensbilder im Kopf (Bluuut, überall Bluuut! )

--
„Wenn Sie Einsamkeit nicht ertragen können, dann langweilen Sie vielleicht auch andere“ — Oscar Wilde
„Duschvorhang kann schimmeln - muss aber nicht.“ — Konfuzius
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000095
21.07.2019, 17:09 Uhr
Rainer Zufall
registriertes Mitglied


Mal eine Bitte an einen Moderator/Admin: Dieser Thread sollte unbenannt werden in „Edwin Jagger 3ONE6“

Wäre für die Übersichtlichkeit besser.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000096
21.07.2019, 17:36 Uhr
Obilan
registriertes Mitglied


Hat jemand irgendwelche Informationen wann er wieder verfügbar ist? Meine Anfrage an den Hersteller blieb leider unbeantwortet.

--
Edwin Jagger 3ONE6, PILS 101NE, R89 Gold
Feather, Derby
Proraso Creme grün + weiss
Proraso Pre-shave weiss, Aftershave grün + weiss, Pinaud Bay Rum + Clubman + Lime Sec
SWK Basic-Scuttle
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000097
21.07.2019, 17:43 Uhr
owlman
registriertes Mitglied


Maggard hat den 3ONE6 gerade (vorgestern?) erst ins Sortiment aufgenommen, die Produktion geht also offenbar weiter.

Mit 119 USD ist er dort allerdings vergleichsweise teuer.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000098
22.07.2019, 10:35 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


@knipser: Den Timor CC hatte ich mir damals auf deine Empfehlung gekauft und muss sagen, dass du damit goldrichtig lagst. Andere Rasierer habe ich seither praktisch nicht mehr angerührt. Doch mir steht der Sinn eher nach einem noch milderen Rasierer als nach einem noch gründlicheren (lies: aggressiveren). Denn gründlich rasiert mich auch der Timor CC, was soll da noch gründlicher werden? Mehr als babypopoglatt kann man sich nicht rasieren.

Edelstahl fasziniert mich, mild soll der Rasierer im Rasurverhalten sein und Design und Verarbeitung sollen auf höchstem Niveau sein. Da fällt der Rockwell raus, weil das Design eher einem "Stück aus'm Brückengeländer" entspricht, vor allem das stumpfgraue Oberflächenfinish. Da fällt leider auch der 3ONE6 raus, weil er nicht milder im Rasurverhalten ist als der Timor CC. Schade.

--
Rhinelander - There can be only one!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000099
22.07.2019, 16:15 Uhr
knipser
registriertes Mitglied


@ CaptainGreybeard
Der Timor CC ist nach wie vor mein Lieblingshobel. Allerdings ist der 3one6 kurz davor, ihn zumindest immer wieder mal, abzulösen.
Ich habe ein paar Wirbel am Hals, die erwischt der Edelstahl-Jagger einfach besser als der Timor.

Mit einer neuen Feather und gründlicher Rasurvorbereitung ist der 3one6 fast so sanft wie der Timor CC, nur eben gründlicher. Ich bin aber da noch am Testen, da schon die zweite Rasur mit der Feather nicht mehr so gut war wie die erste. Bei mir ist die Standzeit der scharfen Japanerin immer schon deutlich kürzer als bei Polsilver, Nacet und GSB.

Wenn Du einen edlen Sanften willst, führt m.E. kein Weg am Feather AS vorbei. Noch sanfter, toll verarbeitet aber NICHT Edelstahl ist der neue Mulcuto. Dazu gerne mehr per PM, gehört nicht in diesen Thread.

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] -4- [ 5 ] [ 6 ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)