NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasiermesser und Zubehör » Aufbereitungsprojekt » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
30.04.2019, 18:57 Uhr
schalk70
registriertes Mitglied


Hallo zusammen,

Ich versuche mich mal an einer Aufbereitung eines Messers in erbarmungswürdigem Zustand...für 5€ inkl. Porto kann es nur gut werden...entweder es klappt oder es ist nicht "viel" verloren, da es nicht viel schlimmer werden kann - UND ich hab Erfahrung gesammelt auf dem Weg...

Hier ein paar Bilder vom Urzustand, wie es ankam - leider sind in der Göße die Bilder z.T etwas unscharf...und sie hübschen das Teil auch etwas auf...von Glanz konnte bisher keine Rede sein..







nach 10 Minuten mit 400er Sandpapier unter fließendem Wasser sah es schon ein wenig so aus als wäre da noch etwas Stahl übrig...
Zu mehr hat es heute leider nicht mehr gereicht zeitlich.






Ich bin noch unschlüssig, ob ich gleich beim ersten mal das Ding auch zerlegen soll...


PS: Ich weiß nicht, warum hier einige Bilder auf dem Kopf stehen. In der Ansicht und auf meinem PC sind alle richtig rum angezeigt...auch, wenn man sie hier groß macht.

--
Und der Fisch schwamm davon

Diese Nachricht wurde am 30.04.2019 um 18:59 Uhr von schalk70 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
30.04.2019, 21:55 Uhr
DerBastler
registriertes Mitglied


Finde ich gut das du es versuchst.
Daumen hoch.
Mach dir selbst einen gefallen und entferne die Nieten und mach es von Grund auf richtig.
Inklusive Schalen aufpolieren und neu nieten.
So kannst du die Klinge auch ganz und besser bearbeiten.
Beim nächsten guten Messer weißt du dann genau was zu machen ist .
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
30.04.2019, 21:56 Uhr
DerBastler
registriertes Mitglied


Wenn du fragen hast melde dich einfach
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
06.05.2019, 18:47 Uhr
schalk70
registriertes Mitglied


Hallo zusammen,

zu neuen Bildern reicht es noch nicht, aber es geht voran.

Ich hab heute das Teil zerlegt und die Hefthälften schön sauber bekommen.

Die Scheibchen hab ich schon bestellt - nur mit dem Stiftmaterial hab ich Schwierigkeiten...mit 1,6mm Durchmesser finde ich nur Schweißelektroden ( ab 1Kg aufwärts ) und Piercingstäbchen...

Ich hab schon an 1,6mm Edelstahlnägelchen gedacht; oder sogar VA - bei 30/35mm Länge könnte ich theoretisch mit einem Nagel beide Stifte fürs Messer ersetzen...oder wäre das das falsche Material?

Was ich auch festgestellt habe ist, dass der Sprung von 400er zu 1000er Körnung zu groß zu sein scheint; da werd ich mir noch mal 600 oder 800 besorgen...

Schalk70/Uwe

--
Und der Fisch schwamm davon
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
06.05.2019, 19:18 Uhr
roliku
registriertes Mitglied


Hallo Uwe,
VA Stahl und Stahlnägel allgemein kannst du getrost vergessen, die sind viel zu hart.
Im allgemeinen wird Messing oder Neusilber verwendet.

Schau mal bei Revisor bei den Ersatzteilen "vorbei". Oder such mal in der Bucht nach dem Verkäufer ajkenne4xm3.
Im Modellbauhandel findest du auch Messingstangen etc, aber mit den ersten beiden Quellen wirst du sicher schönere Ergebnisse erzielen.

Ich vermute, dass du 10k meintest, denn zwischen 400 und 1000 brauchst du mit Sicherheit keinen weiteren Stein. Das Geld investierst du lieber in weitere Messer oder feinere Steine ;-)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
06.05.2019, 19:32 Uhr
schalk70
registriertes Mitglied


Danke für die Tipps wegen der Stifte. Ich schau mir das mal an.

Das mit der Körnung war ein Missverständnis - ich bin noch lange nicht bei den Steinen - im Moment bearbeite ich noch die Klingenseiten und den Erl um den Rost und die Patina soweit zu entfernen, dass es mir gefällt bzw. das "Leben" noch nicht ganz auspoliert ist...es soll ja nicht nur schön scharf, sondern auch wieder ein bisschen schön werden...das Originalheft versuche ich auf jeden Fall wieder zu verwenden, wegen der Gravierungen...

GutGEhn

Uwe

--
Und der Fisch schwamm davon
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
06.05.2019, 23:14 Uhr
heycoolman
registriertes Mitglied


Servus,

ich habe mir damals ein Päckchen Messingnägel gekauft, gibt es im Baumarkt (drei orangene Buchstaben mit Biber ) Die gab es da in verschiedenen Stärken. Ob jetzt genau 1,6mm zu haben sind weiß ich leider nicht.
Übrigens habe ich mir die Scheiben auch selbst gemacht. Aus den Köpfen der Nägel. Auf passenden Durchmesser geschliffen, flachgefeilt, Loch reingebohrt - fertig.

--
Immer cool bleiben
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
07.05.2019, 17:46 Uhr
schalk70
registriertes Mitglied


Über die bin ich schon gestolpert...die gibt es sogar in 1,6mm...

Zum Ausprobieren ob das überhaupt was wird wäre das gesch... gut würde ich meinen...

--
Und der Fisch schwamm davon
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasiermesser und Zubehör ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)