NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasiermesser und Zubehör » Harte Barthaare » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
04.05.2019, 22:27 Uhr
Marco Schmelzer
registriertes Mitglied


Hallo Leute,
Ich zerstöre mit meinen harten Barthaaren in immer kürzeren Abständen meine Schneiden.
Ich benutze sogar eine preshave Creme vorher.
Anschließend lasse ich den Schaum ca 3Min. Einweichen.

Habt ihr einen Tipp für mich wie ich das Barthaar weicher bekomme das die Klinge nicht so leidet?

Gruß Marco
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
04.05.2019, 22:47 Uhr
sankhase
registriertes Mitglied


Welche Seifen/Cremes zum Aufschlagen nutzt du? Da würde ich stark einweichende (auf die Verträglichkeit zur Haut achten) Seifen wie Arko oder Dr. Dittmar verweisen.

Und vor der Preshavecreme das Gesicht mit lauwarmen Wasser säubern.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
04.05.2019, 23:15 Uhr
Marco Schmelzer
registriertes Mitglied


Danke für den Tipp.
Im Moment benutze ich proraso rot preshave und proraso rasiercreme.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
05.05.2019, 11:45 Uhr
stoppdiestoppel
registriertes Mitglied


Was bei mir richtig gut funktioniert ist gewöhnliches Haar-Shampoo. Ich nutze eines aus der Nivea-Men-Serie. Dadurch wird das Barthaar seidenweich. Zusätzlich habe ich den Eindruck gewonnen, dass das noch besser funktioniert, wenn die Haare länger sind. Ein Dreitagebart wird so deutlich weicher als ein Eintagebart. Ich nehme eher nicht an, dass das nur ein Scheineffekt, hervorgerufen durch kürzere (schlechter zu biegende) Haare, ist, sondern das längere Haar einfach mehr Oberfläche bietet, damit Wasser eindringen und sich durch eine Art Kapilareffekt im Haar ausbreiten kann.
Diese Nachricht wurde am 05.05.2019 um 11:46 Uhr von stoppdiestoppel editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
05.05.2019, 18:04 Uhr
~EasyRider
Gast


Kann mich stoppdiestoppel nur voll und ganz anschließen: Gewöhnliches Haarshampoo ist der mit Abstand beste Weichmacher! Und je länger das Barthaar, umso besser die Wirkung. Soll heißen: Sogar eine Wochenmatte, behandelt mit Haarshampoo, lässt sich wesentlich leichter abrasieren als ein Eintagesbart ohne.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
21.05.2019, 16:56 Uhr
starter
registriertes Mitglied


Ich benutze auch ganz normales Shampoo und das funktioniert super.
Vorher war es wirklich lästig für mich aber mittlerweile klappt es fast reibungslos.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
24.05.2019, 23:26 Uhr
Standlinie
registriertes Mitglied


Meine Bartstoppeln sind dick und ähnlen von der Härte her dem Kupferdraht. Deshalb rasiere ich mich grundsätzlich vor dem Duschen, denn das warme Wasser lässt bei mir meine Gesichtshaut weicher werden als die Bartstoppeln. Rasiere ich mich also direkt nach der Dusche, bekomme ich sofort einen Rasurbrand. Und das muss ja nicht sein.

Die Lebensdauer oder Standzeit einer Rasierklinge wird im Wesentlichen von der Größe der Beanspruchung bestimmt, die sie während und durch die Rasur erfährt. Einflussnehmende Größen bilden hier die Qualität der jeweils eingesetzten Klinge (eine Astraklinge ist bei mir im Vergleich zu einer BIC-Klinge die bessere Rasierklinge),die Dicke der einzelnen Bartstoppeln und ihre jeweilige Härte, die Länge der Schaumeinwirkungszeit und die Qualität des aufgeschlagenen Schaumes (sollte immer sahneartig sein und kein hellschimmerndes Fluid auf der Haut) sowie die Anzahl der einzelnen Rasurdurchgänge und danach noch die Länge der Rasurpausen zwischen den einzelnen Rasuren. Manchmal hängt es auch vom jeweiligen Rasierhobel ab, den ich für meine Rasur verwendet habe. Das kann alles im Nachbarforum nachgelesen werden, wo ich die Standzeit verschiedener Rasierklingen getestet habe und auch weiterhin noch teste.

Ich rasiere mich immer gut eingeschäumt (drei Rasurdurchgänge, m/q/g), wobei der Rasierschaum in der Regel drei Minuten lang einwirken muss, bevor die Klinge arbeiten darf. Hierdurch halten bei mir die eingesetzten Rasierklingen auch recht lange. Mit einer Astra-Klinge konnte ich 38 Rasuren schaffen, bevor ich sie ausgewechselt habe. Inzwischen konnte ich die Erfahrung machen, dass bei meinen Bartstoppelverhältnissen eine etwas längere Schaumeinwirkungszeit (jetzt 4 Minuten) die Standzeit noch weiter steigen lässt, erste Ergebnisse zeigen mir eine Zunahme von rund 10 %. Die etwas längere Schaumeinwirkungszeit hat meine Bartstoppeln also wohl noch etwas weicher werden lassen, so dass die Rasierklinge bei der Rasur weniger beansprucht wurde. Und da ich mich gerne rasiere, bildet die etwas längere Schaumeinwirkungszeit für mich auch keine Einschränkung. Würde mir diese Zeit am Morgen zu lange dauern, hätte ich mich am Vorabend vor dem Zubettgehen rasiert.

--
Gruß von der Standlinie
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
25.05.2019, 10:28 Uhr
King-Joe
registriertes Mitglied


Auch ich bin davon überzeugt daß das Wichtigste die Vorbereitung ist. Allerdings schäume ich im Gesicht auf und verwende fast ausschlieslich meine Rasiercreme Palmolive Men von deren guten Rasureigenschaften ich überzeugt bin. Dabei schäume ich schon ne Weile und gönne mir dabei eine kleine "Gesichtsmassage" damit. Eine Einwirkungszeit gibt es dann allerdings nicht mehr, ich leg danach gleich los. Es mag Einbildung sein bei mir, aber ich glaube auch es kommt noch auf den Pinsel an, mit meinem einzigen Dachs klappt es bei mir nicht ganz so gut. Vor dem einschäumen wird mein Gesicht mit sehr warmem Wasser und Waschlappen gewaschen, das hilft bei mir auch, ist es nur lau oder kalt klappt das auch nicht so gut. Die Rasierpause von 48 Std. oder mehr, die ich von Dir Standline übernommen habe, ist sehr wichtig da kann sich sowohl die Klinge wie auch die Haut erholen. Und ja, ich rasiere mich auch nur vor der Dusche, das läuft da einfach besser. Meine Standzeitentest mach ich immer noch, nur nicht mehr so offensichtlich und nervig wie früher, eigentlich mehr für mich alleine. Im Moment versuche ich halt mit guten Klingen 50 Rasuren zu schaffen, mit der ASP und der Derby Premium hab ich das geschafft, bei der KAI waren es sogar 60. Aber darum geht es hier ja nicht.
Wünsche einen schönen Tag.

mfG King-Joe

--
Nur wer es nie versucht, der wird es auch nie lernen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
25.05.2019, 11:56 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


@King-Joe: Dass es hier um Rasiermesser, nicht um Rasierhobel und -klingen geht, hast du aber schon mitbekommen?

Es reicht doch, wenn du mit deinen wenig subtilen Hinweisen auf deine "Standzeittests" alle möglichen Themen im Hobel-und-Klingen- und natürlich im OT-Bereich "beglückst." Da muss es doch nun wirklich nicht sein, dass du den Kollegen der Rasiermesser-Fraktion nun auch noch damit auf den Keks gehst.

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen und bleibt gesund!

Mühle R94 Rocca | Gillette Nacet | A. Simpson Trafalgar T2 | Speick Men | Pitralon Classic
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
25.05.2019, 12:43 Uhr
King-Joe
registriertes Mitglied


Mein lieber CaptainGreybeard, also ich bin mir da keiner Schuld bewußt!
Wenn Du bitte den Anfang bis zu den letzten drei Sätzen nochmal durchliest, was soll daran falsch sein?

mfG King-Joe

--
Nur wer es nie versucht, der wird es auch nie lernen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
26.05.2019, 18:16 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Alles.

Es geht um Rasiermesser, nicht um Hobel.

Punkt, aus.

Habe fertig

/ Edit:

Ich kann und weiß mich mit einem RM zu rasieren, trotzdem bin ich da eben ein Laie, ganz einfach, weil ich diese Erfahrung nicht täglich habe.

Du machst es einfach, indem du den RM - erfahrenen Leuten Verbesserungsvorschläge gibtst.

Dass die das als Arroganz empfinden, merkst du nicht, oder?

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.

Diese Nachricht wurde am 26.05.2019 um 18:22 Uhr von Jones editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
26.05.2019, 21:32 Uhr
~EasyRider
Gast


@Jones:

+1

Danke!
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
26.05.2019, 21:48 Uhr
Standlinie
registriertes Mitglied


Was ich zu den Rasierklingen geschrieben habe, gilt bei mir auch für die Messerrasur. Tut mir leid, dass ich das nicht explizit erwähnt habe.

Mir hilft die längere Schaumeinwirkungszeit, die Rasiermesserrasur wird angenehmer und schont die Facette der Klinge.

Einen ganz wesentlichen Anteil an der Standzeit einer Rasiermesserklinge hat natürlich auch die Grundschärfe, die die Klinge über die Steine und das anschließende Ledern erfährt. Meine von mir abgezogenen Rasiermesser schaffen den Haartest am Unterarm und auch den einfachen Haartest mit einem langen Haar von meinem Haupte locker. Und beim Ledern (bei mir grundsätzlich nur auf einem Lederriemen) drücke ich die Klinge nicht auf den Lederriemen beim täglichen Abziehen, sondern führe sie mit 10 Zügen ohne Andruck über den Riemen. Ein zu starker Andruck läßt die Facette schnell ballig werden, wodurch die Klinge recht schnell ihre ursprüngliche Rasurschärfe verliert. Möglicherweise könntest Du ja mal versuchen, Dein(e) Rasiermesser etwas sanfter zu ledern.

--
Gruß von der Standlinie
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
27.05.2019, 08:29 Uhr
King-Joe
registriertes Mitglied


@Jones, ich habe erst echt nicht gemerkt daß es für die RM-Leute ist, und ich habe vor diesen sogar Hochachtung. Trotzdem glaube ich nicht daß ich so viel falsches geschrieben habe und auch kaum daß mir die Herren deswegen böse sind. Entschuldige mich trotzdem mal!!!

mfG King-Joe

--
Nur wer es nie versucht, der wird es auch nie lernen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
27.05.2019, 09:20 Uhr
Asinnir
registriertes Mitglied


King-Joe schrieb:

Zitat:
Im Moment versuche ich halt mit guten Klingen 50 Rasuren zu schaffen, mit der ASP und der Derby Premium hab ich das geschafft, bei der KAI waren es sogar 60.

King das ist der Fehler. Deswegen sind alle sauer. Weil dies hier
absolut nichts verloren hat.

--
MfG Asinnir

Rockwell 6s Astra, Feather, Wilkinson verschiedene Hattric, Speick, Proraso Mühle, Omega
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasiermesser und Zubehör ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)