NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Alternative zu E. Jagger Hobel » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
Diskussionsnachricht 000000
19.05.2019, 20:41 Uhr
Prazalla
registriertes Mitglied


Moin,

ich habe mich bisher beim Thema Nassrasur überwiegend mit Aftershaves und RS/RC beschäftigt, recht wenig mit der "Hardware".

Ich besitze allerdings einen E. Jagger Hobel, dem R89 optisch ähnlich. Oder sind das die selben Köpfe? Wie gesagt, nie mit der Hardware beschäftigt (weiß demnach nicht, welcher Hersteller für wen was produziert, zukauft etc.).

Um zum Punkt zu kommen: Ich suche einen einigermaßen anfängerfreundlichen Hobel, der sich von den Eigenschaften von o.g. Hobel unterscheidet, einfach um die Unterschiede kennenzulernen und "rumzuprobieren".

Gerne von Mühle oder Merkur.

Hat jemand Tipps oder sind die anfängerfreundlichen Hobel bei dem Eigenschaften in etwa alle gleich und sind genau deswegen "Anfängerhobel"?

Danke und glatte Grüße
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
19.05.2019, 21:32 Uhr
frigo75
registriertes Mitglied


Mühle und EJ haben die gleichen Köpfe.
Zu Merkur kann ich nichts sagen.
Aber vielleicht ist ein Rockwell 6s oder 6c was für dich. Die sind quasi idiotensicher, haben sechs Stufen zum probieren und sehr sanft aber trotzdem gründlich. Der 6s ist aus Edelstahl und kostet ca 100 Euro, der 6c ist aus verchromtem Zinkdruckguss, so wie der ej, Kostenpunkt ca 45-50€.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
19.05.2019, 21:37 Uhr
Sano
registriertes Mitglied


Hallo,

der DE89 von E.Jagger ist identisch zum Mühle R89. Mühle hat dann nur noch den R41 oder Rocca, beide keine Anfängrhobel.

Ähnlich wie der DE89 sind die Merkur CC Köpfe, da gibt es viele Griffe, die Köpfe sind aber gleich. Etwas besser ist der Timor CC, den gibt es als Kopf allein für 20€. d.h. der passt auf Deinen Griff.

Baili wäre ein noch milderer Rasierer, da gibt es noch einige andere Varianten. Die orientieren sich alle am Gillette Tech, der schon fast 50 Jahre nicht mehr gebaut wird. Der ist trotzdem meine eigentliche Empfehlung, den gebraucht gibt es noch viele, manche sogar noch verpackt.

vG

--
( , , , ) alles ausreichend vorhanden
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
19.05.2019, 21:47 Uhr
Wombat1964
registriertes Mitglied


EJ DE89 und Mühle R89 sind bei mir im Rasierverhalten identisch.
Ich vergebe mal die "Milde-Stufe" 8 von 10. Wer da für wen fertigt oder ob da ein Dritter beide beliefert - an den Spekulationen möchte ich mich nicht beteiligen!

Milder sind nur der Merkur 23C und der 34C "Milde-Stufe" 9 von 10.

Den Mühle Rocca würde ich mit 1 von 10 ansiedeln und den R41 mit 2 von 10.

Das ist also ein riesiger Sprung.

Daher würde ich an Deiner Stelle mal über einen verstellbaren Hobel wie den Merkur Progress und den Futur nachdenken. Die siedele ich mal bei 4 von 10 ein. Oder einen alten Gillette Slim oder Fatboy welche ich bei meinem Gesicht mit 6 bis 7 von 10 bewerten würde. Vernünftige Slims gibts in der Bucht oder auch hier im Mitgliederhandel für den Preis eines neuen Futur, der Fatboy ist deutlich teuerer und man muss mehr als 100,- für ein vernünftiges Exemplar einplanen, also etwas teurer als ein Rocca (wenn es ihn denn zu kaufen gäbe... :-( )


Zum Timor oder anderen Hobeln kann ich nichts sagen, da ich die nie benutzt habe. Bei mir gings vom 23C zum 34G (kann auch der in Chrom sein also der 34C - meiner ist halt in Gold) und ich war vom 34G begeistert als Anfänger. R89 und DE89 erschienen mir ruppiger - heute lache ich darüber und kann mich mit einem R89 bei 1,5 Promille im Blut morgens um 3:00 Uhr ohne Unfall rasieren. Die Maßstäbe verschieben sich mit dem wachsenden Können... Die Steigerung war bei mir der Progress und der Futur und die alten Gillettes (von denen ich 7 Stück besitze) ... aber nun, nach dem ich seit einem Monat R41 benutze will ich auch die nicht mehr haben - zu wenig gründlich, zu viele Züge um ein ähnliches Resultat als mit dem Rocca oder dem R41 zu erzielen.

Es macht gar keinen Sinn (ich kann es beurteilen - denn ich habe es leider gemacht) von den milden simplen Hobeln 23C, 34C, R89 oder DE89 oder auch die Böker-Hobel alle zu kaufen, denn mit wachsender Erfahrung und Technik sind sie Dir dann alle zu ungründlich und taugen nur noch, wenn mal für eine Dienstreise der frühe Flieger um 7:00 Uhr genommen werden muss, denn um 4:45 würde ich micht nicht mit Rocca, R41 oder Futur rasieren...
Deshalb ist Deine Ansicht: "Um zum Punkt zu kommen: Ich suche einen einigermaßen anfängerfreundlichen Hobel, der sich von den Eigenschaften von o.g. Hobel unterscheidet, einfach um die Unterschiede kennenzulernen und "rumzuprobieren"." eigentlich Quatsch. Probier mit einem der Anfänger-Hobel rum und dann kauf Dir einen Progress oder Futur!



Alles meine persönliche Meinung... vielleicht hilft sie Dir.

WOMBAT

Diese Nachricht wurde am 19.05.2019 um 22:00 Uhr von Wombat1964 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
19.05.2019, 22:14 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


Ich denke, es ist wenig sinnvoll, Variationen des bekannten Themas zu suchen (Merkur z.B.). So riesig sind die Unterschiede da nicht, die grundlegenden Überlegungen zur Kopfgeometrie sind praktisch identisch, weichen nur in Kleinigkeiten ab.

Ich würde dann auch eher zu einem Tech und ganz besonders zu einem Super Speed raten. Beim Tech gibt es sehr gute Nachbauten, beim Super Speed würde ich eindeutig zum Kauf eines alten raten.

Meine persönliche Empfehlung ist ein Super Speed mit 1940er Kopfdesign.

Übersicht im Nachbarforum: https://www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,17342.0....

--
Mühle R89, Nacet, VALOBRA Crema di sapone purissima, Omega 10048, Nivea Sensitive ASB

Diese Nachricht wurde am 19.05.2019 um 22:15 Uhr von Cracker editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
20.05.2019, 10:22 Uhr
Jasch
registriertes Mitglied


Wenn Dein Budget keine so große Rolle spielt würde ich ebenfalls zum Rockwell 6s raten, ansonsten zum Rockwell 6c oder aber zum Merkur 34c.

--
„Wenn Sie Einsamkeit nicht ertragen können, dann langweilen Sie vielleicht auch andere“ — Oscar Wilde
„Duschvorhang kann schimmeln - muss aber nicht.“ — Konfuzius

Diese Nachricht wurde am 20.05.2019 um 10:22 Uhr von Jasch editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
20.05.2019, 10:38 Uhr
Sano
registriertes Mitglied


der sich von den Eigenschaften von o.g. Hobel unterscheidet, einfach um die Unterschiede kennenzulernen und "rumzuprobieren".

einen Merkur Torsionshobel 37c ... der ist schon etwas anders

--
( , , , ) alles ausreichend vorhanden
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
20.05.2019, 11:39 Uhr
f10
registriertes Mitglied


Also, das die gängigen, sanften Hobel sich im Rasurverhalten nicht unterscheiden kann ich so nicht unterschreiben. Das mögen bei einigen Modellen zwar nur Nuancen sein, aber eben die können IMHO den Unterschied ausmachen.

Der Merkur CC ist wirklich sehr ähnlich, wobei ich ihn als etwas sanfter als den EJ/Mühle 89 Kopf einstufe.
Wobei man hier auch noch zwischen den Zwei- und Dreiteilern von Merkur unterscheiden muss. Die Dreiteiler haben zumindest einen kleineren Klingenspalt (s. unten Blade Gap Comparison - laut Tabelle unterscheidet sich der 33c (aka "Classic") auch nochmal vom 23c).

Schau auch mal in den Thread Hobel von Sanft bis rauh.

Um einiges sanfter ist der Baili BD176 (bei Amazon auch als "Kanzy" rebranded) mit dem Baili Upgrade "Tech" Kopf. Der BD191 hat den gleichen Kopf aber einen längeren Griff.

Der alte Baili Kopf des BT131(Blisterpack)/BD171(mit Box) ist dagegen wesentlich aggressiver.
Beide sind von der Kopf-Geometrie an den Gillette Tech angelehnt, wobei es auch zwischen den Techs selbst, je nach Herkunfsort und Baujahr, Unterschiede gibt.
Vorteil bei den Chinesen ist der geringe Preis (bei gleichzeig durchaus anständiger Qualität), wenn man mal nur ausprobieren möchte. Als Reise-/Ersatzhobel taugen sie allemal.

Der BD176 ist neben dem Gillette Tech mein "daily driver".

Diese Nachricht wurde am 20.05.2019 um 12:38 Uhr von f10 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
20.05.2019, 13:26 Uhr
Sano
registriertes Mitglied


es gibt natürlich noch weitere "Klone" des Tech, nämlich der BBS-1
https://sharpologist.com/2018/08/bbs-1-razor.html

Für 1300€ bekommt man den bei ebay, im MH sogar günstiger

--
( , , , ) alles ausreichend vorhanden
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
20.05.2019, 14:18 Uhr
frigo75
registriertes Mitglied


Ich hatte ja schon den Rockwell angepriesen, aber der Baili Upgrade Kopf ist auch sehr fein.
Der Baili TTO ist auch einen Blick wert.
Wenn du auf TTO aka Butterfly stehst wäre der feather popular was für dich. Den finde ich tatsächlich bessrr als den Baili butterfly.

Leider bekommen meine zu wenig Einsatzzeit da ich fast nur den Rex ambassador nutze...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
20.05.2019, 14:52 Uhr
Yogi
registriertes Mitglied


Naja...das der 34c milder ist als der R89/Jagger unterschreibe ich so nicht.
Die dreiteiler von Merkur sind es aber der zweiteiler mitnichten...
Trotzdem würde ich den 34c empfehlen!

--
Member of "Club 41"
Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
20.05.2019, 15:06 Uhr
Newline
registriertes Mitglied


Bei Maggard kann man verschiedene Köpfe der Linie V3 in verschiedenen Aggresivitätsstufen erwerben, darunter auch einen sehr milden Tech-Klone.

--
Guat goahn!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
20.05.2019, 16:25 Uhr
Malias
registriertes Mitglied


Ich werf mal den Parker 94R in den Ring. Er ist deutlich weniger mild als DE89, 34C, ect., aber super gründlich.

Der Parker kostet ca. 20€ in der Bucht, ist einwandfrei verarbeitet und m.E. fast schon ein Geheimtipp.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
20.05.2019, 17:22 Uhr
Yogi
registriertes Mitglied


@Malias

Das stimmt natürlich,den Parker hab ich vergessen. Wunderschöner kleiner Racker

--
Member of "Club 41"
Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
20.05.2019, 17:31 Uhr
Prazalla
registriertes Mitglied


Hallo,

ich danke erst mal allen für die tollen Antworten und die große Resonanz.

Der Merkur 34c und der Parker 94R sind nun in der engeren Wahl.
Kann jemand etwas bzgl. eines direkten Vergleichs der beiden sagen?

Danke und Grüße
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
20.05.2019, 17:38 Uhr
Yogi
registriertes Mitglied


Für mich rasieren beide gleich gut in Bezug auf die Aggressivität...aber der Parker hat den geileren Sound beim rasieren.

--
Member of "Club 41"
Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
20.05.2019, 18:21 Uhr
frigo75
registriertes Mitglied


Unterscheidet sich der parker denn signifikant vom EJ? Ich finde die Köpfe sehen sich recht ähnlich...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
20.05.2019, 18:36 Uhr
Malias
registriertes Mitglied


Also ich hatte den EJ DE89, Mühle R89 und Merkur 34C und jetzt auch den Parker 94R. Ich finde die ersten drei genannten unterscheiden sich nicht großartig...der Parker ist m.E. spürbar anders...die Bodenplatte ist richtig dick und massiv, insgesamt wiegt er deutlich mehr (ich glaube ca. 97g), obwohl er nicht größer ist...der Klingenspalt ist größer und vor allem schaut die Klinge unter der Kopfplatte deutlich weiter hervor was vermutlich auch das Schneidegeräusch (sehr geil!) mit beeinflusst.
Und wie ich schon schrieb finde ich ihn gründlicher, weniger mild, zupackender, aggressiver wie auch immer. Mit einer Klinge die einem sanft begegnet ist er mein klarer Favorit von den genannten Kandidaten.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
20.05.2019, 18:40 Uhr
Malias
registriertes Mitglied


Offtopic:

Parker 94R und 97R haben denselben Kopf. Interessanterweise ist es nicht derselbe Kopf wie beim 64S, obwohl dieser auch dreiteilig ist. Der Kopf des 64S kommt dem DE89 Kopf näher...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
20.05.2019, 20:18 Uhr
Markus S
registriertes Mitglied


Mein Einsteigerhobel war der Edwin Jagger Chatsworth, im weiteren Verlauf habe ich mir den Mühle R89 GRANDE gekauft. Beide Hobel sind in den Rasiereigenschaften praktisch identisch.

Gestört hat mich bei diesen Hobeln nur, das aus meiner Sicht minderwertige Material (Zinkdruckguss).

Nicht zuletzt habe ich mir daher den aus meiner Sicht absolut empfehlenswerten PILS 101NE (massiv Edelstahl) gekauft!

Der PILS ist sicherlich im hohen Preissegment angesiedelt, doch aus meiner Sicht, ist er es absolut wert.

--
PILS 101NE KAI Stainless Steel Double Edge Mühle Silvertip Fibre - Edelharz schwarz Speick Men Active Rasierseife PILS Edelstahlschale 204 Speick Men After Shave Lotion - Speick Men Active After Shave Lotion

Diese Nachricht wurde am 20.05.2019 um 20:20 Uhr von Markus S editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
21.05.2019, 00:06 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


@Markus S: Wie viele "minderwertige" Edwin Jagger oder Mühle-Hobel sind dir denn schon im Laufe deines Lebens kaputt gegangen?

--
Rhinelander - There can be only one!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
21.05.2019, 09:28 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Ich habs trotz Sturz in die Keramik und auf den (Holz) Fußboden noch nicht geschafft, auch nur einen Kratzer in meine Zinkhobel zu kriegen.

Das Thema ist überbewertet.

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
21.05.2019, 10:07 Uhr
Sano
registriertes Mitglied


Warum sind die minderwertig, die glänzen doch wunderbar

Das Fallargument zieht eh nicht. Bei Zink hat das Waschbecken noch ne Chance, bei dem Pils ist es hinüber. Da hilft es wenig, wenn der Rasierer noch o.k. ist.

Es geht hier um Einsteiger, da ist das Argument fehl am Platz. Der einzige Stahlhobel, den ich mir gekauft hätte, wäre der Rockwell gewesen. Wenn mir die Zinkversion 6c gefallen hätte. Hat sie aber nicht.

Ich finde die Unterschiede im Rasierverhalten wichtiger als das
Material. Wer 300€ und mehr für einen Wolfman ausgibt, ohne eine Zinkversion getestet zu haben, wird ihn dann halt gut finden, was bleibt ihm übrig oder er landet für 70% im MH ...

--
( , , , ) alles ausreichend vorhanden
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
21.05.2019, 11:04 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


Sano schrieb:

Zitat:
Ich finde die Unterschiede im Rasierverhalten wichtiger als das
Material. Wer 300€ und mehr für einen Wolfman ausgibt, ohne eine Zinkversion getestet zu haben, wird ihn dann halt gut finden, was bleibt ihm übrig oder er landet für 70% im MH ...

Der Wolfman dürfte wohl der einzige hochpreisige Hobel sein, der sich sofort wieder zum Originalpreis (oder sogar noch darüber!) verkaufen ließe. Bei allen anderen neuzeitlichen Hobeln kannst Du schon froh sein, wenn Du wieder 70% des Neupreises erhältst.

Abgesehen davon gebe ich Dir Recht, viel wichtiger als diese Zinkdruckgussphobie ist bei der Hobelwahl das Rasurverhalten. Wenn der Threaderöffner was zur Abwechslung sucht: Merkur Zahnkamm oder 37/39er Torsioner in Augenschein nehmen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
21.05.2019, 20:21 Uhr
Markus S
registriertes Mitglied


CaptainGreybeard schrieb:

Zitat:
@Markus S: Wie viele "minderwertige" Edwin Jagger oder Mühle-Hobel sind dir denn schon im Laufe deines Lebens kaputt gegangen?

Minderwertig bedeutet nicht zwangsweise kaputt. Tatsache ist aber, dass an meinem früher benutzten E. Jagger Chatsworth Lined Safety/DE Korrosion aufgetreten ist. Darüber habe ich hier berichtet. https://forum.nassrasur.com/showtopic.php?threadid=21710&...

Im weiteren Verlauf ist die Korrosion an dem Hobelkopf immer stärker fortgeschritten, sodass die Bohrung regelrecht ausgefranst war.

Ebenso ist an der Griffoberseite des EJ ein Teil der Chromlegierung abgeblättert.

Das habe ich mit minderwertig gemeint.

--
PILS 101NE KAI Stainless Steel Double Edge Mühle Silvertip Fibre - Edelharz schwarz Speick Men Active Rasierseife PILS Edelstahlschale 204 Speick Men After Shave Lotion - Speick Men Active After Shave Lotion

Diese Nachricht wurde am 21.05.2019 um 20:22 Uhr von Markus S editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)