NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Welche Hobel kommt an Mühle r41 ran? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3- [ 4 ] [ 5 ]
Diskussionsnachricht 000050
13.06.2019, 19:48 Uhr
Eagle001
registriertes Mitglied


Heute ist mein R41 angekommen und hat gerade seine erste Rasur hinter sich.
Er ist definitiv agressiver und direkter, aber gründlicher war er erstmal nicht.
Gab auch 3-4 kleine Cuts.
Habe deshalb nur 2 Durchgänge gemacht und finde es nicht großartig gründlicher als 2 Durchgänge mit dem 6S mit Platte 4.
Vielleicht bessert sich das noch wenn ich mehr Erfahrung mit ihm habe, aber wie es jetzt aussieht denke ich nicht, dass ich im Endeffekt nachhaltigere Rasuren hinbekomme wie mit dem Rockwell.
Hmm mal schauen, aber habe das schon befürchtet.

--
Rockwell 6S, Mühle R41, Baili BR179
ASS, Dorco Prime Platinum
Dachshaar noname
Proraso weiss und blau, Speick
Speick, Tüff grün
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000051
13.06.2019, 20:24 Uhr
Lochbart
registriertes Mitglied


Schaunmerma. Ging mir beim ersten Mal auch so. Bereits die 2. Rasur war deutlich besser. Ob er besser als meine anderen Hobel ist, kann ich nicht sicher sagen. Aber definitiv ganz weit vorne.

--
Member of „Club 41“
Was schenkt ein Zen-Buddhist zum Geburtstag? Nichts!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000052
14.06.2019, 07:03 Uhr
Rainer Zufall
registriertes Mitglied


@Eagle001 Kann ich gut nachvollziehen. Den Rockwell 6S toppen? Geht nicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000053
14.06.2019, 07:17 Uhr
Eagle001
registriertes Mitglied


Ich glaube auch, dass der 6S für meine Anforderungen schwer zu toppen ist.

Naja ich werde es mal weiter versuchen mit dem R41 und mal ein paar Klingen durchprobieren.
Die erste Rasur war mit ner Dorco Prime Platinum mit der ich im 6S super zurechtkomme.
Ich denke schon, dass ich mich mit zunehmender Erfahrung sicher ohne Cuts rasieren kann, aber das nonplusultra ist er für mich jetzt noch nicht.

--
Rockwell 6S, Mühle R41, Baili BR179
ASS, Dorco Prime Platinum
Dachshaar noname
Proraso weiss und blau, Speick
Speick, Tüff grün
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000054
17.06.2019, 16:43 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


... mal nen Monat nur R41, danach was anderes probieren.

So wars bei mir, nix befriedigte mich.

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000055
17.06.2019, 17:35 Uhr
TimoB
registriertes Mitglied


Hallo ich weiß nicht welcher ran kommt an den r41,aber wenn man hier so mitliest, und immer wieder lese ich von "cuts und in Zukunft werde ich schon zurecht kommen"?
Na da denke ich kauft euch doch Lieber einen verstellbaren den ihr euren aktuellen Bedürfnissen anpassen könnt.

Na ja aber neugierig macht es schon.
Vielleicht kaufe ich mir dann auch mal ein r41 nur so zum Spaß...

--
-Member of "Club Futur"
Hobel:Merkur Futur;Wilkinson classic premium;
Klingen: Merkur;Wilkinson;Isana men
Pinsel :Hans Baier Silberspitzen Dachshaar./Hans Baier Synthetik /Merkur Futur Pinsel mit Hans Baier synthetik Bestückt
Seife und Co.:Nur Tabac Original./Craftsman

Diese Nachricht wurde am 17.06.2019 um 17:45 Uhr von TimoB editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000056
18.06.2019, 01:13 Uhr
Lochbart
registriertes Mitglied


Habe mich beim Rockwell 6S ma auf Platte 5 hoch gearbeitet und muss den Vorschreibern recht geben. Ich denke, der kommt an den R41 gut ran. Mit Platte <=4 schaffe ich das allerdings nicht.

--
Member of „Club 41“
Was schenkt ein Zen-Buddhist zum Geburtstag? Nichts!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000057
18.06.2019, 05:45 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Wie ist beim Rockwell denn der Winkel zum Gesicht bei der Rasur?

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000058
18.06.2019, 07:09 Uhr
Lochbart
registriertes Mitglied


Keine Ahnung. Würde so 35 Grad schätzen (Griff zu Gesichtstangente). Ich "reite" immer die Kappe. Das gelingt mir vor allem gegen den Strich mit den direkteren Rasierern besser (bei mir: R41, Rockwell 6S ab 5). Bei den Sanfteren (in meiner Sammlung sind das: R89, Timor CC, Merkur 34c, Rockwell 6S 1-4, Feather popular, Game Changer .68).

--
Member of „Club 41“
Was schenkt ein Zen-Buddhist zum Geburtstag? Nichts!

Diese Nachricht wurde am 18.06.2019 um 07:09 Uhr von Lochbart editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000059
18.06.2019, 17:16 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Bin jetzt zwar neugierig auf den Rockwell 6s geworden und werd' wohl immer mal nen Blick in den MH werfen... das tu ich eh schon.

Da muss aber schon ein Wunder kommen, daß mich vom R41 wegbringt

Diejenigen, die sich anfangs über Cuts etc. beschweren - imho führen die den 41er nicht sorgfältig genug, Stichwort: Verwöhnt von sanften Hobeln.

Einfach mal 3 Monate nur den - und man wird Wunder sehen

Mit 3, 5 oder 10 Rasuren reichts nicht, den zu beurteilen.

Der will eingeritten sein, das dauert.

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000060
18.06.2019, 17:58 Uhr
pwoowq
registriertes Mitglied


Rockwell S6 ab Platte 5 und Mühle R41 schenken sich nichts, beide gleich gründlich.
Der Rockwell sieht schöner aus, der R41 lässt sich aber viel schöner führen.
Was mir am Rockwell besser gefällt, ist das ich das Gefühl habe, als würde er viel leichter durch die Stoppel schneiden, hier fühlt sich der R41 minimal ruppiger an.

--
Seife, Pinsel und Hobel, so rasiert man sich nobel.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000061
18.06.2019, 19:32 Uhr
frigo75
registriertes Mitglied


Also ich finde den Rockwell selbst mit Platte 6 extrem sanft.
Den r41 kenne ich nicht aber der Rex Ambassador ist auf jeder Stufe deutlich direkter als der Rockwell.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000062
18.06.2019, 21:08 Uhr
pwoowq
registriertes Mitglied


Stimmt schon, der Rockwell ist sanft, aber gründlich.
Ich kann nur Rockwell und R41 vergleichen, den Rex Ambassador habe ich leider (noch) nicht.

--
Seife, Pinsel und Hobel, so rasiert man sich nobel.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000063
18.06.2019, 22:25 Uhr
Lochbart
registriertes Mitglied


Jones schrieb:

Zitat:
Mit 3, 5 oder 10 Rasuren reichts nicht, den zu beurteilen.

Sehe ich anders. Bei mir war der bereits bei der 3. Rasur gründlicher als (fast) alle anderen...

Aber gut, dass es den Faden hier gibt. Sonst hätte ich wohl noch länger gewartet, die Platte 5 beim Rockwell auszuprobieren. Die ist auch stark. Und das traue ich mich bereits nach 2 Rasuren damit zu sagen

--
Member of „Club 41“
Was schenkt ein Zen-Buddhist zum Geburtstag? Nichts!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000064
18.06.2019, 23:33 Uhr
~knorki
Gast


Ich finde ohnehin dass ein Rasierer nicht die geringste Aggressivität mitbringen sollte.

Er darf nicht verstopfen, muss also einen großen Spalt haben, OHNE aggressiv zu sein. Und genau das macht den Rockwell auf Stufe 4+ so interessant.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000065
19.06.2019, 13:49 Uhr
Hobel Stef
registriertes Mitglied


Das mit der höheren Nachhaltigkeit von aggressiven Hobeln gilt halt auch nicht allgemein und für Jeden.

Ich für meinen Teil kann mich mit dem Rocky aber auch einem Timor CC ohne Probleme spiegelglatt rasieren in 2 Durchgängen plus eventuell Ausputzen, da bleiben keine Stoppeln für einen R41 übrig. Insofern bringt mir der gar nix. Vielleicht könnte Ich mir ja das Ausputzen sparen Aber bei 2 konzentrierten Durchgängen brauche Ich es nicht.

Beim Rocky wird somit die Unkonzentriertheit damit bestraft dass ich noch ein wenig den Hobel schwingen muss. Beim R41 zahle ich mit meiner Haut dafür. Da ist mir Ersteres lieber!

Wer aber ein Gesicht mit sagen wir es mal so "mehr Charakter" hat und somit schwierigeres Terrain beackern muss, dem kann der sehr winkeltolerante R41 schon mehr Nachhaltigkeit bringen. Auch ist das exakte Einhalten eines Rasurwinkels nicht für Jeden ideal wie es etwa der Timor CC fordert. Was halt noch dazu kommt ist dieser Hauch von Abenteuer a la "Schaffe ich es dass Biest zu zähmen?".

Meins ist er nicht, aber Ich freu mich für Jeden der hier seinen Liebling gefunden hat.

--
Theoretisch kann Ich praktisch alles.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000066
19.06.2019, 14:54 Uhr
Faust des Nordsterns
registriertes Mitglied


Man schafft vielleicht auch mit anderen Rasierern ein BBS, so dass unmittelbar nach der Rasur kein Unterschied in der Gründlichkeit feststellbar ist. Nur ist der R41 nachhaltiger als die anderen Rasierer. Selbst nach knapp 10 Stunden spüre ich an den Wangen keine Stoppeln, wenn ich mit der Hand gegen die Wuchsrichtung fahre. Und das bei zwei Durchgängen, mit und gegen den Strich. Beim Tech komme ich bei drei Durchgängen meist auf acht Stunden.

--
Per Ardua ad Astra
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000067
19.06.2019, 18:36 Uhr
pwoowq
registriertes Mitglied


Das witzige ist ja, je länger man den R41 nutzt, um so sanfter kommt er mir vor.
Mittlerweile fühlt sich der R41 viel sanfter an als ein Tech oder R89 und 34c.

Für mich ist der R41 DER Hobel, mir gefallen alle Hobel in meinem Bestand, an den R41 kommt keiner ran.
Sanft-Gründlich-Nachhaltig
Meine Klinge im R41 ist schon länger als 6 Monate die Ladas, der Hobel und diese Klinge sind für mich ein Traum Team, mit einer Klinge jeweils 3 Rasuren, danach wird gewechselt.

Ich habe 2 R41 Grande, ein Twist ist auf dem Weg zu mir.

Manchmal denke ich darüber nach, alle meine anderen Hobel zu verkaufen.
Mal gucken, ob ich das übers Herz bringe.

--
Seife, Pinsel und Hobel, so rasiert man sich nobel.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000068
19.06.2019, 19:39 Uhr
Rainer Zufall
registriertes Mitglied


@Hobel Stef Sehr passend beschrieben. Volle Zustimmung!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000069
20.06.2019, 19:38 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Ich hab mich jetzt ca. 1,5 Jahre bis auf ein paar Experimente fast ausschliesslich mit dem R41 rasiert und eigentlich jeden Respekt vor dem Hobel verloren.

Blutpunkte, Schnitte?

Kenn' ich nicht, und die Rasur geht fix und schnell. Und: Sanft.

Denke mal, ich hab mein Muskelgedächtnis auf diesen Hobel eintrainiert.

Und ja, ich hab nur noch den, die anderen hab ich weggegeben, weil sie mich schlicht nicht befriedigt haben.

Immerhin konnte ich mit meinen alten Hobeln neue Junkies anfixen

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000070
20.06.2019, 20:48 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


pwoowq schrieb:

Zitat:
Das witzige ist ja, je länger man den R41 nutzt, um so sanfter kommt er mir vor.
Mittlerweile fühlt sich der R41 viel sanfter an als ein Tech oder R89 und 34c.

Für mich ist der R41 DER Hobel, mir gefallen alle Hobel in meinem Bestand, an den R41 kommt keiner ran.
Sanft-Gründlich-Nachhaltig
Meine Klinge im R41 ist schon länger als 6 Monate die Ladas, der Hobel und diese Klinge sind für mich ein Traum Team, mit einer Klinge jeweils 3 Rasuren, danach wird gewechselt.

Ich habe 2 R41 Grande, ein Twist ist auf dem Weg zu mir.

Manchmal denke ich darüber nach, alle meine anderen Hobel zu verkaufen.
Mal gucken, ob ich das übers Herz bringe.

Äh... willkommen im Club "41".

LG,

da Jones.

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000071
21.06.2019, 13:25 Uhr
pwoowq
registriertes Mitglied


Jones schrieb:

Zitat:
pwoowq schrieb:

Zitat:
Manchmal denke ich darüber nach, alle meine anderen Hobel zu verkaufen.
Mal gucken, ob ich das übers Herz bringe.

Äh... willkommen im Club "41".

LG,

da Jones.

Äh... wenn das so einfach wär.
Hab mich heute mit dem Fatip rasiert, hach was ist das auch für ein super Hobel.
Er kommt dem R41 schon verdammt nahe, ich glaube vom Fatip kann ich mich nicht trennen.

--
Seife, Pinsel und Hobel, so rasiert man sich nobel.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000072
07.08.2019, 19:15 Uhr
Eagle001
registriertes Mitglied


Jones schrieb:

Zitat:
Diejenigen, die sich anfangs über Cuts etc. beschweren - imho führen die den 41er nicht sorgfältig genug, Stichwort: Verwöhnt von sanften Hobeln.

Einfach mal 3 Monate nur den - und man wird Wunder sehen

Mit 3, 5 oder 10 Rasuren reichts nicht, den zu beurteilen.

Der will eingeritten sein, das dauert.

Hab mich jetzt über 1 Monat ausschließlich mit dem R41 rasiert und muss Jones da beipflichten.
Anfangs hatte ich noch hier und da ein paar Cuts und Rasurbrand nach der Rasur, aber mittlerweile bekomme ich echt sanfte, gründliche Rasuren hin.

Der Rockwell bleibt trotzdem interessant wegen seiner Wechselplatten und des Gewichts.
Mit ihm konnte ich schon nach wenigen Malen super Rasuren hinbekommen, mit dem R41 dauerte das viel länger.
Dafür kommt mir der R41 jetzt wirklich einen Tacken gründlicher und nachhaltiger vor als der 6S.

Mein jetziges Fazit:
Der 6S ist und bleibt ein Top Hobel.
Der R41 gefällt mir mit zunehmenden Rasuren immer mehr.
Es haben eben beide ihre Vor und Nachteile, aber für mich stehen beide nun auf einer Stufe.

Lg

--
Rockwell 6S, Mühle R41, Baili BR179
ASS, Dorco Prime Platinum
Dachshaar noname
Proraso weiss und blau, Speick
Speick, Tüff grün

Diese Nachricht wurde am 07.08.2019 um 19:20 Uhr von Eagle001 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000073
11.08.2019, 22:29 Uhr
Sakaltras
registriertes Mitglied


Da ich mit meinem Rockwell 6S eigentlich zufrieden war, aber mir etwas mehr Biss gewünscht habe, habe ich die 6. Platte mit Schleifmaschine, Feile und Schleifpapier bearbeitet. Ich habe die 5. Seite mit der Schleifmaschine ganz abgeschliffen und vor allem die Schaumkante mit der Feile minimal gekürzt, um mehr Blade Exposure zu bekommen. Ich meine damit die lange Seite abgefeilt. Das waren sicherlich nur einige wenige Zehntel Millimeter, aber man merkt das definitiv. Der Hobel rasiert jetzt deutlich direkter, aber immernoch sanfter als der R41, zumindest für mich. Ich habe mir den R41 zweimal gekauft und zweimal irgendwann wieder verkauft, weil ich einfach den R41 nicht gebändigt bekommen habe...

Hier Mal ein Foto:



Schönen Abend,

Sakaltras

Diese Nachricht wurde am 11.08.2019 um 22:42 Uhr von Sakaltras editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000074
16.08.2019, 16:14 Uhr
tas
registriertes Mitglied


Der Merkur Futur. Er ist gründlicher und sanfter zugleich. Ab Stufe 3 bekomme ich perfekte Rasuren hin. Habe ihn auf Stufe 6 mit einer Feather probiert und eine perfekte Rasur hingekriegt. Der R41 hingegen funktioniert bei mir nur mit einer Feather. Sonst bleiben stets Stoppeln übrig. Und auch mit einer Feather dauert die Rasur länger als mit dem Futur, da ich öfter nachrasieren muss.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3- [ 4 ] [ 5 ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)